#41

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 21.02.2012 22:37
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von PM i.BGS a.D.
Im Sommer 1986 muss es im Blütlinger Holz (nördlich von Salzwedel) auch eine Grenzbesetzung gegeben haben. Wir vom BGS waren tagelang im Einsatz. Wir sollten verhindern, dass weitere Besetzer auf das Gelände kommen. Wobei es rechtlich ja fraglich war. Ich erinnere mich noch, dass wir einen ziemlichen Hals bekommen haben, weil wir dort tagelang im Einsatz waren. Einige hatten auch die Demonstranten beschimpft . Ich weiß aber natürlich nicht mehr, wer das genau war. Einige der Besetzer könnten jetzt ja auch durchaus im Landtag für eine bestimmte Partei sitzen oder sich auf der ministeriellen Karriereleiter weit nach oben gearbeitet haben. War noch jemand dabei? Zu der Zeit lief auch die WM in Mexico. Zum Endspiel hatte ich Gorleben-Streife. Habe das Endspiel daher nur per Radio verfolgen können.



Das der BGS, GZD, Kripo dort gut 2 Tage im Einsatz waren, kein Thema.
Das man als PHW davon einen Hals bekommen haben soll (die Kräfte wurden doch durchgewechselt) und "dämliche" Bemerkungen zu den Demonstranten rief, in Anwesenheit der DDR-Organe und Einsatzkräften verschiedener Behörden der BRD, peppt den Beitrag etwas auf.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#42

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 21.02.2012 22:49
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von Harra318
Um zurück zum Thema zu kommen;Es gab kein "Niemandsland".Irgendwo ist immer Grenze.Es war nur im Sprachgebrauch.


Das ist vollkommen richtig. Laut Duden versteht man darunter das "zwischen zwei Fronten gelegene Land oder gelegener Geländestreifen".
http://www.duden.de/rechtschreibung/Niemandsland
Theo


nach oben springen

#43

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 21.02.2012 22:54
von Harra318 | 2.514 Beiträge

Zitat von eisenringtheo

Zitat von Harra318
Um zurück zum Thema zu kommen;Es gab kein "Niemandsland".Irgendwo ist immer Grenze.Es war nur im Sprachgebrauch.


Das ist vollkommen richtig. Laut Duden versteht man darunter das "zwischen zwei Fronten gelegene Land oder gelegener Geländestreifen".
http://www.duden.de/rechtschreibung/Niemandsland
Theo



Na endlich,eimal gleiche Meinung


nach oben springen

#44

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 21.02.2012 22:59
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
Warum hat die DDR nicht eingegriffen? Ganz einfach. Weil die meisten Atomkraftgegener doch eher politisch links stehen, darum der DDR nicht feindlich gesinnt.




Eher hatte man Schiß davor, dass Bilder vom Abtransport der Demonstranten um die Welt gegangen wären.
Das ganze "zähneknirschend" erduldet und Protest bei der BRD eingelegt.




War doch gut so ,oder?


zuletzt bearbeitet 21.02.2012 23:02 | nach oben springen

#45

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 21.02.2012 23:01
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Thunderhorse

Zitat von PM i.BGS a.D.
Im Sommer 1986 muss es im Blütlinger Holz (nördlich von Salzwedel) auch eine Grenzbesetzung gegeben haben. Wir vom BGS waren tagelang im Einsatz. Wir sollten verhindern, dass weitere Besetzer auf das Gelände kommen. Wobei es rechtlich ja fraglich war. Ich erinnere mich noch, dass wir einen ziemlichen Hals bekommen haben, weil wir dort tagelang im Einsatz waren. Einige hatten auch die Demonstranten beschimpft . Ich weiß aber natürlich nicht mehr, wer das genau war. Einige der Besetzer könnten jetzt ja auch durchaus im Landtag für eine bestimmte Partei sitzen oder sich auf der ministeriellen Karriereleiter weit nach oben gearbeitet haben. War noch jemand dabei? Zu der Zeit lief auch die WM in Mexico. Zum Endspiel hatte ich Gorleben-Streife. Habe das Endspiel daher nur per Radio verfolgen können.



Das der BGS, GZD, Kripo dort gut 2 Tage im Einsatz waren, kein Thema.
Das man als PHW davon einen Hals bekommen haben soll (die Kräfte wurden doch durchgewechselt) und "dämliche" Bemerkungen zu den Demonstranten rief, in Anwesenheit der DDR-Organe und Einsatzkräften verschiedener Behörden der BRD, peppt den Beitrag etwas auf.




oh oh.Widerspricht sich nun hier der BGS?


zuletzt bearbeitet 21.02.2012 23:02 | nach oben springen

#46

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 21.02.2012 23:11
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von Pitti53

Zitat von Thunderhorse

Zitat von PM i.BGS a.D.
Im Sommer 1986 muss es im Blütlinger Holz (nördlich von Salzwedel) auch eine Grenzbesetzung gegeben haben. Wir vom BGS waren tagelang im Einsatz. Wir sollten verhindern, dass weitere Besetzer auf das Gelände kommen. Wobei es rechtlich ja fraglich war. Ich erinnere mich noch, dass wir einen ziemlichen Hals bekommen haben, weil wir dort tagelang im Einsatz waren. Einige hatten auch die Demonstranten beschimpft . Ich weiß aber natürlich nicht mehr, wer das genau war. Einige der Besetzer könnten jetzt ja auch durchaus im Landtag für eine bestimmte Partei sitzen oder sich auf der ministeriellen Karriereleiter weit nach oben gearbeitet haben. War noch jemand dabei? Zu der Zeit lief auch die WM in Mexico. Zum Endspiel hatte ich Gorleben-Streife. Habe das Endspiel daher nur per Radio verfolgen können.



Das der BGS, GZD, Kripo dort gut 2 Tage im Einsatz waren, kein Thema.
Das man als PHW davon einen Hals bekommen haben soll (die Kräfte wurden doch durchgewechselt) und "dämliche" Bemerkungen zu den Demonstranten rief, in Anwesenheit der DDR-Organe und Einsatzkräften verschiedener Behörden der BRD, peppt den Beitrag etwas auf.




oh oh.Widerspricht sich nun hier der BGS?





Welcher Widerspruch!!!

http://www.ndr.de/land_leute/norddeutsch...terview508.html

http://www.ndr.de/land_leute/norddeutsch...setzung102.html

http://www.ndr.de/land_leute/norddeutsch...setzung100.html

http://www.ndr.de/land_leute/norddeutsch...102_page-2.html

Und die Aktion in 1986 dauerte eben nur gut 2 Tage.
Ablauf ähnlich wie in 1983.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 21.02.2012 23:27 | nach oben springen

#47

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 21.02.2012 23:14
von 94 | 10.792 Beiträge

Ruhig, Brauner!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#48

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 21.02.2012 23:18
von Thunderhorse | 4.016 Beiträge

Zitat von 94
Ruhig, Brauner!




Na haste Deine Gäule nicht im Griff.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#49

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 22.02.2012 00:16
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Aber warum gab es diesen Streifen "Niemandsland" der ja eigentlich DDR Gebiet war? Ich bin ziemlich nah an der deutsch-franzoesischen Grenze aufgewachsen. Dortgab es kein "Niemandsland" zwischen beiden Laendern, sondern eine klare Grenzlinie.


nach oben springen

#50

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 22.02.2012 08:39
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten
Aber warum gab es diesen Streifen "Niemandsland" der ja eigentlich DDR Gebiet war?


Offiziell wurde dieser Streifen als Vorgelagertes Hoheitsgebiet bezeichnet.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#51

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 22.02.2012 08:51
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Um Beschädigungen der Grenzanlagen zu vermindern, deren Wartung unkomplizierter zu gestalten, Zugriff auch vor den Grenzanlagen zu ermöglichen und die tausendfachen Grenzverletzungen von westl. Seite "dokumentieren und kritisieren" zu können.
Die Grenzpfähle/ -Säulen zeigten ja das DDR-Hoheitsgebiet schon vorher an. (nur in Berlin nicht dort gab es solche nicht, außer Grenzbojen auf der Havel/ Wannsee)
http://www.prcg.de/Wanderrudern/20-Jahre...ee-Umfahrt.html


zuletzt bearbeitet 22.02.2012 09:25 | nach oben springen

#52

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 15.03.2012 23:12
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Obwohl manchmal auch ganz vorn, aber von den Westberliner Grenzbeamten haben wir nicht viel mitbekommen. Wir hatten fast nur Wald und Wiese (Niederneuendorf). Manchmal fuhr ein Jeep der Engländer vorbei und dann wieder von den Zöllnern. Wir haben manchmal eine Scheinhandlung gestartet, um die Reaktion von drüben zu testen, das war´s dann aber auch. Am Enklavendurchgang war es da schon interessanter wegen dem direkten Kontakt mit den Westberlinern (kleiner Grenzhandel). Scheinhandlung bedeutete, daß wir wild drauf los mit der Leuchtpistole rumgeschossen haben. Dann leuchteten auf der anderen Seite plötzlich Fahrzeugscheinwerfer auf, ein Fahrzeug fuhr vorbei und leuchtete die Umgebung ab. Mehr war nicht.
Hatte mal mit welchen gesprochen, die direkt an der Grenze am Strand bei Lübeck auf einem BT waren. Auf der anderen Seite ein FKK-Strand und dort provozierungsfreudige Mädchen. Die armen Soldaten, bei denen kein Hängolin in den Tee gemischt wurde. . Gibt es unter Euch welche, die dort waren ?



nach oben springen

#53

RE: grenzbesetzung im niemandsland

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 15.03.2012 23:39
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von DoreHolm
Obwohl manchmal auch ganz vorn, aber von den Westberliner Grenzbeamten haben wir nicht viel mitbekommen. Wir hatten fast nur Wald und Wiese (Niederneuendorf). Manchmal fuhr ein Jeep der Engländer vorbei und dann wieder von den Zöllnern. Wir haben manchmal eine Scheinhandlung gestartet, um die Reaktion von drüben zu testen, das war´s dann aber auch. Am Enklavendurchgang war es da schon interessanter wegen dem direkten Kontakt mit den Westberlinern (kleiner Grenzhandel). Scheinhandlung bedeutete, daß wir wild drauf los mit der Leuchtpistole rumgeschossen haben. Dann leuchteten auf der anderen Seite plötzlich Fahrzeugscheinwerfer auf, ein Fahrzeug fuhr vorbei und leuchtete die Umgebung ab. Mehr war nicht.
Hatte mal mit welchen gesprochen, die direkt an der Grenze am Strand bei Lübeck auf einem BT waren. Auf der anderen Seite ein FKK-Strand und dort provozierungsfreudige Mädchen. Die armen Soldaten, bei denen kein Hängolin in den Tee gemischt wurde. . Gibt es unter Euch welche, die dort waren ?



Das war da oben bei Pötenitz--andere Seite war der Priwall mit den Strand.War da Anfang der 80er noch mal als Resi bei den GT in Palingen hatten B:Sicherung.Aber auf den Postenplatz bin ich nie gekommen.Die Kameraden haben immer von den Platz geschwärmt--wer dort hin kam,das kam schon einer Auszeichnung gleich.Einer sagte mal,es ist nicht interessant--wie die da nackt rumlaufen.Interessant ist,wenn die Mädels kommen und sich auspellen oder auf der Kette schaukeln. Ach ja--auf dem Priwall steht das gleiche Hotel--wie das Hotel Neptun in Warnemünde.


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 329 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen