#1

Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 09:59
von bürger der ddr | 4.032 Beiträge

Ich finde da @berlin3321 so überraschend den Wunsch geäußert hat sein Thema zu schließen, so möchte ich hier ein Thema mit einer ähnlichen Inhaltsbreite eröffnen.
Die Balkanroute zu schließen war nur eine Maßnahme den Strom der "Flüchtlinge" einzudämmen, doch meiner Meinung sollte sich die Politik in unserem Lande zu diesem Geschehen ändern.
Dieses Thema hat eine sehr große Brisanz, es zeichnet sich ab das durch das Thema Masseneinwanderung sich die politische Welt in Deutschland und anderen Staaten ändern wird.

Ich hoffe hier auf eine Themenbezogene und möglichst sachliche Diskussion zu diesem Thema.



Ährenkranz, Grenzläufer, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 10:33
von Thüringer1970 | 225 Beiträge

Endlich die Probleme dort bekämpfen wo sie enstehen. Den Menschen da unten endlich Perspektiven geben, daß sie in ihren Land, ihre Familien ernähren können und sicher vor Gewalt und Verbrechen sind.


nach oben springen

#3

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 10:51
von Rostocker | 7.818 Beiträge

Zitat von Thüringer1970 im Beitrag #2
Endlich die Probleme dort bekämpfen wo sie enstehen. Den Menschen da unten endlich Perspektiven geben, daß sie in ihren Land, ihre Familien ernähren können und sicher vor Gewalt und Verbrechen sind.


Das mag ja richtig sein--aber dann sollte man auch keine Gewalt und Verbrechen dorthin exportieren.Man sollte nicht vergessen--was der Auslöser dieses Flächenbrandes in Nahost war und ist.


nach oben springen

#4

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 11:03
von Heckenhaus | 5.374 Beiträge

Ebenso muß jedoch strikt darauf geachtet werden, daß möglichst wenig Kriminalität "importiert" wird.

Grenze auf und durchwinken, das geht gar nicht.

Und das auch nicht :

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/erdi...ommen-1.3240260
Das Bundesinnenministerium schreibt dazu auf Anfrage der SZ: "Mit den ersten Umsiedlungen ist im November zu rechnen, geplant sind wöchentliche Einreisen von 250 Personen." Bislang gab es nur einen Testlauf im August mit circa 150 Flüchtlingen aus Griechenland. Jeden Monat sollen nun je 500 Flüchtlinge aus Griechenland und aus Italien kommen. In jedem Fall werden es Menschen sein, die in diesen Ländern bereits einen Asylantrag gestellt und auch gute Aussichten auf Schutz in Deutschland haben. Konkret bedeutet das, dass sie vor allem aus Eritrea, Irak, Iran, Syrien oder Somalia stammen.

Also 1000 im Monat, 250 pro Woche, davon anscheinend die Hälfte aus GR und I. Woher den Rest ?

Zitat
Jeden Monat sollen nun je 500 Flüchtlinge aus Griechenland und aus Italien kommen



Es sind noch nicht einmal die Hunderttausende vom Vorjahr "verdaut", sprich anständig untergebracht und versorgt,
schon geht es kontinuierlich weiter.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Ährenkranz, Grenzläufer, bürger der ddr, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 11:10
von Ährenkranz | 885 Beiträge

Zitat von Thüringer1970 im Beitrag #2
Endlich die Probleme dort bekämpfen wo sie enstehen. Den Menschen da unten endlich Perspektiven geben, daß sie in ihren Land, ihre Familien ernähren können und sicher vor Gewalt und Verbrechen sind.


Das ist nur fast aussichtslos, denn die Kriege, sei es Glaubens - und/oder Machtkriege werden nie aufhören.
Eine Unterstützung mit Waffenlieferungen sollte generell nicht mehr erfolgen.
Und gerade hier glänzt auch Deutschland, weil es eben auch wieder nur um Kapital geht.
Und generell an Kriege verdienen ja auch wieder einige.
Der Mensch wird zunehmend machtgeiler und trampelt alles nieder, was und wer sich ihm in den Weg stellt.

Und solange Hilfsgelder in den afrikanischen und arabischen Ländern nur den Reichen und Machthabern in die Hände fallen, wird sich die Situation der Menschen nicht ändern, im Gegenteil, Armut wird immer mehr.
Das ist ein einziger Kreislauf.

Mir ist nicht mehr ganz wohl, dass sich früher oder später Kriege immer mehr in unsere Richtung bewegen und mit der übermäßigen Aufnahme von Flüchtlingen, wo nun ja wirklich viele Terroristen darunter sind, wird das immer wahrscheinlicher, dass sogar von hier aus irgendwas gestartet wird.
Wenn ich mir schon jetzt die vielen Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Glaubensrichtungen angucke, die in Aufnahmestellen der Flüchtlinge vor sich gehen, dann ist das erst der Anfang, der noch im Zaum gehalten werden kann.

Die Politik muß grundlegend sich ändern hier im Land, außergewöhnliche Situationen bedürfen außergewöhnliche Handlungen und letztere kann nur ein generelles Aufnahmestopp sein.
Da die EU es nicht schafft, dass sich alle Länder an ihre eigens erlassenen Gesetze zu halten haben, ist jedes Land selbst dafür verantwortlich, ihre eigenen Bürger zu schützen, das wird zumindest versucht, außer in Deutschland - dank unserer Bundeskanzlerin.

So wie es ist, kann und darf es nicht weiter gehen.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
zuletzt bearbeitet 11.11.2016 11:14 | nach oben springen

#6

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 13:39
von DoreHolm | 7.804 Beiträge

Zitat von Thüringer1970 im Beitrag #2
Endlich die Probleme dort bekämpfen wo sie enstehen. Den Menschen da unten endlich Perspektiven geben, daß sie in ihren Land, ihre Familien ernähren können und sicher vor Gewalt und Verbrechen sind.


Das wird nur begrenzte Wirkung haben. Die können mit ihrer Verhaltenskultur dieser Religion nichts Vernünftiges anfangen, außer noch mehr Kinder zu gebären. Bildung, auch für Frauen, straffe demographische Regeln (muß ja nicht gleich wie in China sein), Trennung von Staat und Kirche und Abbau von Dogmen, Religionsfreiheit nach allgemeingültigen gesellschaftlichen Regeln und Ahndung von Verstößen dagegen. Ausgewogene Beteiligung aller relevanten Glaubensrichtungen in Regierungsentscheidungen u.v.m.



Tobeck, bürger der ddr, Ährenkranz, Rainer-Maria Rohloff, geckesieben und Stefan 14 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 13:47
von damals wars | 12.651 Beiträge

Österreich weist schon verdächtige Ausländer aus aus:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...iebung-kaernten


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#8

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 14:23
von Fritze | 3.570 Beiträge

Perspektiven sind nicht Militärische Präsenz ,sondern wirtschaftliche Hilfe , Ausbildung und Anerkennung !

Schon in der Bibel steht : "Gib jemanden eine Fisch und er ist einen tag satt ! Gib jemanden eine Angel und lehre ihn fischen und er ist

immer satt ! "

Man muss den Menschen vermitteln ,daß es an der Zeit ist ,daß sie die Geschicke ihres Landes in die Hand nehmen und nicht alle hierher locken!


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
bürger der ddr, Ährenkranz, Rostocker, Heckenhaus, Grenzläufer, IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 14:26
von Fritze | 3.570 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #7
Österreich weist schon verdächtige Ausländer aus aus:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...iebung-kaernten


Na und ? Die Souveränität Österreichs legitimiert zu diesem Schritt !

Daß Du dies wieder für Deine hämische Argumentation benutzt ist einfach unterirdisch !

Schäm Dich !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
bürger der ddr, Heckenhaus, IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 16:22
von damals wars | 12.651 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #9
Zitat von damals wars im Beitrag #7
Österreich weist schon verdächtige Ausländer aus aus:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...iebung-kaernten


Na und ? Die Souveränität Österreichs legitimiert zu diesem Schritt !

Daß Du dies wieder für Deine hämische Argumentation benutzt ist einfach unterirdisch !

Schäm Dich !

Fritze, glaubt ihr wirklich, ihr setzt hier die moralischen Maßstäbe, das macht immernoch die Zivilgesellschaft!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#11

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 16:40
von linamax | 2.062 Beiträge

Welche Zivilgesellschaft meinst du . Bitte kläre uns auf Herr der weisen Ringe aus Halle .


bürger der ddr, Grenzläufer, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 18:22
von Freienhagener | 4.138 Beiträge

Zitat von Thüringer1970 im Beitrag #2
Endlich die Probleme dort bekämpfen wo sie enstehen. Den Menschen da unten endlich Perspektiven geben, daß sie in ihren Land, ihre Familien ernähren können und sicher vor Gewalt und Verbrechen sind.


Dazu habe ich einen interessanten Zeitungsbeitrag gelesen.

Kurzfassung:
Damit erreicht man das Gegenteil. Erst mit etwas Wohlstand haben die Leute die Mittel zur Auswanderung. Wer etwas Wohlstand hat, der will noch mehr. Folglich....

Aber selbst wenn das nicht generell zutrifft: Es ist längst bewiesen, daß selbst bedeutendere Länder als das relativ kleine Deutschland, nicht dazu in der Lage sind, Ursachen zu bekämpfen. Erst mal müßte Frieden herrschen: Das wird lange in verschiedenen Ländern vergeblich versucht. Und herrscht Frieden, dann versickern die Gelder in bodenlosen Fässern (Stichwort Korruption), ohne daß sich was ändert.
Das haben wir ja sogar in der EU (Griechenland).

Es hilft eben nur Abschottung: Die USA, Rußland und China, also die Großen, handeln danach.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
IM Kressin und Stefan 14 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.11.2016 18:28 | nach oben springen

#13

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 18:48
von Fritze | 3.570 Beiträge

Fritze, glaubt ihr wirklich, ihr setzt hier die moralischen Maßstäbe, das macht immernoch die Zivilgesellschaft

Hubert , ich glaube nichts , ich lasse mich von Fakten überzeugen ! Und wer ist "ihr" ?

Was meinst Du mit "hier" ? Das Forum ,den Thread , die Gesellschaft ? Ziemlich konfus Dein Gesabbel !

Die nächste Gelegenheit wird die Zivilgesellschaft benutzen um ,Deine und deinesgleichen abzustrafen !

Das glaube ich nicht , das weiß ich !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 19:19
von Heckenhaus | 5.374 Beiträge

Übrigens, weil die Balkanroute faktisch dicht ist, in Serbien sitzen noch immer ca 6500 Flüchtlinge fest.
Von denen haben sich 150, meist junge Männer, Afghanen und Pakistani, auf der Autobahn Belgrad-Zagreb auf den Weg
gen Norden gemacht.
Die Chancen, nach Kroatien reinzukommen, stehen schlecht. Auf mitgeführten Plakaten steht : Öffnet die Grenzen. Wir wollen keinen Krieg !
Ziel ist angeblich nicht Deutschland, sondern Italien bzw. Frankreich.

http://www.dnevno.hr/vijesti/regija/migr...-granici-972296


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 19:27
von Rainer-Maria Rohloff | 1.569 Beiträge

Umgehen damit das der Staat Deutschland die enormen Anreize einstellt, (die Alles und Jeden Kameltreiber und das soll keine Abwertung seiner dortigen Tätigkeit sein hierher zieht) richtig knapp reduziert. "Jeder Zugelaufene kann sofort klagen"...gegen Asylablehnung, gegen Sonstwas, wo gibt es das eigentlich in anderen Ländern?

Reduzieren somit auf Sachleistung, Tisch, Bett, Stuhl und Unterkunft an vorbestimmten Ort und Schluss. Dann Angebote zur eventuellen Eingliederung und wer die nicht wahr nimmt wieder ab aus dem Land.

Rainer-Maria

Macht sich Einer Strafbar (auch kleine Delikte) so gut drei mal, dann sofortige Ausweisung. Somit sammeln diese Leute in Extrazentren, damit der Staat ihnen nicht noch beim Abtauchen hinter her rennen muss.

Und einen guten Abend allen ins Forum



bürger der ddr, der Anderdenkende, SET800, IM Kressin, Wahlhausener, Ernst49 und Stefan 14 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 19:44
von damals wars | 12.651 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #11
Welche Zivilgesellschaft meinst du . Bitte kläre uns auf Herr der weisen Ringe aus Halle .


Die deutsche, Herr der Augenringe!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#17

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 19:46
von damals wars | 12.651 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #13
Fritze, glaubt ihr wirklich, ihr setzt hier die moralischen Maßstäbe, das macht immernoch die Zivilgesellschaft

Hubert , ich glaube nichts , ich lasse mich von Fakten überzeugen ! Und wer ist "ihr" ?

Was meinst Du mit "hier" ? Das Forum ,den Thread , die Gesellschaft ? Ziemlich konfus Dein Gesabbel !

Die nächste Gelegenheit wird die Zivilgesellschaft benutzen um ,Deine und deinesgleichen abzustrafen !

Das glaube ich nicht , das weiß ich !

Das ist mir nichts Neues, ihr habt schon den Einsatz von Vorschlaghämmern angekündigt!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#18

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 11.11.2016 21:39
von bürger der ddr | 4.032 Beiträge

Ich finde sehr gute Denkansätze hat die AfD geliefert und ich hoffe das die Wahlen 2017 zum Umdenken zwingen werden.



IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 12.11.2016 02:51
von der Anderdenkende | 1.572 Beiträge

Das Umdenken hat schon begonnen,nur in Halle noch nicht!Oder warum haben auf einmal soviele Angie-Gesäßkriech und Angie Panikpikel seit den US-Wahlen,über deren Ausgang nu jeder seine eigne Meinung haben darf,der Ausgang aber auch nicht verwunderlich ist.


IM Kressin, bürger der ddr und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Wie soll Deutschland und die EU mit dem Strom der Zuwanderung umgehen

in Themen vom Tage 12.11.2016 08:06
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #1

Dieses Thema hat eine sehr große Brisanz, es zeichnet sich ab das durch das Thema Masseneinwanderung sich die politische Welt in Deutschland und anderen Staaten ändern wird.
Ich hoffe hier auf eine Themenbezogene und möglichst sachliche Diskussion zu diesem Thema.


Hallo,
als Ergänzung dazu heute in den Zeitungen der Wunsch von Verbänden Einwanderung sollte Staatsziel im Grundgesetz werden.

Dazu meine Meinung, vollständig abzulehnen, Deutschland ist schon zu dicht besiedelt.

Und historisch denken, aus der Geschichte lernen. Mehr oder weniger alle Flüchtlinge, politisch Verfolgte,
Zuwanderer kommen aus Ländern mit extremen Bevölkeurngsanstieg, ver-4-fachung und mehr in den
letzten 60 Jahren.
Nüchtern betrachtet sind es sind Menschen auf der Suche nach Lebensraum, das Deutsche Volk hat aber
keinen Raum zu verschenken. Andere Völker wollen das auch nicht, Hitlers-NS-Staat wollte ab 1939 in
Osteuropa Lebensraum erobern, besiedeln und die Stammbevölkerung dort teilweise vernichten.
Und jetzt will unsere Regierung freiwillig anderen Völkern Lebensraum hier anbieten, Familiennachzug z.B.
Spinnen die denn total?

Geschichtslehrstunde No. 2, die Alternativen, viele Einwohner, kleines Land mit nicht genug Agrabasis
um alle zu ernähren, stattdessn Lebensmittel kaufen und hightech exportieren, die Möglichkeiten
sind auf den Weltmärkten begrenzt.
Da sind schon Deutschland, Niederland, Schweiz, Italien, Japan, Korea, Singapur, Honkong
und noch einige in heftiger Konkurenz, da ist kein Platz mehr in der Liga für Afghanistan,
Eritrea, Äthopien, Gaza, Mali, Tschad , Sudan, Somalia, Senegal usw. usw.



Ernst49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
13 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: detlevburghardt
Besucherzähler
Heute waren 719 Gäste und 53 Mitglieder, gestern 4187 Gäste und 215 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14472 Themen und 567720 Beiträge.

Heute waren 53 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen