#81

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 15:58
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #77
Von @SET800 in #74: "Daher Flucht und Fluchtversuche hatten ihren Grund nicht im Staat und des Systemzustandes sondern rein persönlicher Unzufriedenheit, Anpassungsunwillen und Nörgelei. Wenn 14 Mio können und 1Mio nicht, dann liegt das Problem bei der 1 Mio."

Eine eigenartige Argumentation!

Was konnten denn die 14 Millionen? Konnten sie denn selbständig entscheiden wie und wo sie leben wollten? Nein, es wurde ihnen vorgeschrieben, und mit einer undurchdringlichen Grenze durchgesetzt. Du sagst „können“, ich sage „mussten“!



1989 im Herbst mußten sie nicht mehr, obwohl es noch DDR war und obwohl noch die SED und ihre unfäghigen Führungsleute das Sagen hatten. Trotzdem sind nicht 14 Mio rübergemacht, obwohl sie mit Kind und Kegel hätten ausreisen können und ihre Freunde und Verwandte gleich mit. Nun komme nicht mit dem Argument, daß alle wußten, daß es jetzt besser, wie im Westen wird. Das wußten die Wenigsten. Es waren ca. 1 Mio, die nur wegen Mangel an risikoloser Gelegeheit und zu hohen Verlusten bezüglich des zu Hause Gelassenen (materiell, ideell) nicht schon vorher abgehauen sind.



Rostocker und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 17:02
von GKUS64 | 1.612 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #81
Zitat von GKUS64 im Beitrag #77
Von @SET800 in #74: "Daher Flucht und Fluchtversuche hatten ihren Grund nicht im Staat und des Systemzustandes sondern rein persönlicher Unzufriedenheit, Anpassungsunwillen und Nörgelei. Wenn 14 Mio können und 1Mio nicht, dann liegt das Problem bei der 1 Mio."

Eine eigenartige Argumentation!

Was konnten denn die 14 Millionen? Konnten sie denn selbständig entscheiden wie und wo sie leben wollten? Nein, es wurde ihnen vorgeschrieben, und mit einer undurchdringlichen Grenze durchgesetzt. Du sagst „können“, ich sage „mussten“!



1989 im Herbst mußten sie nicht mehr, obwohl es noch DDR war und obwohl noch die SED und ihre unfäghigen Führungsleute das Sagen hatten. Trotzdem sind nicht 14 Mio rübergemacht, obwohl sie mit Kind und Kegel hätten ausreisen können und ihre Freunde und Verwandte gleich mit. Nun komme nicht mit dem Argument, daß alle wußten, daß es jetzt besser, wie im Westen wird. Das wußten die Wenigsten. Es waren ca. 1 Mio, die nur wegen Mangel an risikoloser Gelegeheit und zu hohen Verlusten bezüglich des zu Hause Gelassenen (materiell, ideell) nicht schon vorher abgehauen sind.



Das „mussten“ bezog ich natürlich auf die Zeit bis 11/1989. Ja und da war mir schon klar, dass es nun etwas freier, zumindest was die Reisefreiheit betraf, werden wird. Mit den anderen Dingen konnten sich die meisten (14 Mio) arrangieren.
Wie es weiter gehen würde war wirklich noch nicht ganz klar. Für die, die jetzt noch hektisch ihre Koffer packten, hatte ich kein Verständnis. Anders war es natürlich dann in den 1990er Folgejahren mit den Problemen der Arbeitslosigkeit im Osten, das waren dann verständliche Gründe für den Wechsel von Ost nach West, jedoch ohne Angst vor Schusswaffen!


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.10.2016 17:04 | nach oben springen

#83

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 17:09
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #80
#75 Freienhagener: Nicht erst Ende der 60er, schon eher. .......................


Danke Dore, ganz richtig.
Ich habe das vereinfacht dargestellt. Mitte der 60er war bekanntlich ein paar Jahre weniger möglich, nach diesem Plenum mit Ulbrichts Schlußmache des Yeah Yeah Yeah.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 19.10.2016 17:11 | nach oben springen

#84

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 17:29
von GKUS64 | 1.612 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #72
Warum bin ich nicht ausgereist ?
Flüchten brauchten wir nicht , hätten unseren Dienst im Rahmen der Vorschriften beenden können und hätten ausreisen können , ohne Ausreiseantrag , einfach so . Nach 2 Jahren war meine Wehrpflicht abgeleistet , ich hätte meine Koffer packen und in mein Auto laden können , wäre an die Güst Lauenburg/Horst gefahren , hätte Tschüß gesagt und 1km weiter um Einreise gebeten .
Aber warum habe ich es nicht gemacht ?
Ich hatte meine nahen Familienangehörigen hier , hatte mein Auto , meine Wohnung , meine Freundin , mein Fußballverein , mein Tennisclub , meine Jagdmöglichkeit .
Meine Freiheit !!! .
Konnte wählen , konnte reisen , konnte meinen Wohnort frei wählen , konnte meckern , auch über Brandt , über Schmidt , über den Waffenbruder .
Aber am meisten haben mich die gespeicherten Bilder in meinem Kopf abgehalten die ich auf der Transitstrecke gesehen habe , von den Häuser , den Strassen , den Parolen , den Autos und auch viele Gesichter haben mich verunsichert und an dem sozialistischem Paradies zweifeln lassen .
Darum habe ich meinen Koffer nicht gepackt und bin als Grenzer nicht geflüchtet und später auch nicht , obwohl ich jeden Tag die Möglichkeit dazu hatte .

B208


Also deine Überlegungen bringen ja einen völlig neuen Aspekt hier rein. Flucht von West nach Ost, ein seltener Gedanke.
In den frühen DDR-Zeiten habe ich wirklich manchmal gedacht, wenn wird es denn soweit sein, dass die alle zu uns kommen?
Wir wurden ja mit einigen Losungen konfrontiert: "Der Sozialismus siegt", Überholen ohne einzuholen","Weiter voran unter dem Banner von Marx, Engels und Lenin" usw. Leider haben wir die Bedingungen nicht erfüllt die dich hätten locken können. Also an mir lag es nicht!


nach oben springen

#85

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 17:32
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Mein Genosse Oberst ist mir dafür heute noch Dankbar,und lässt auch ab und an was rüber wachsen

Angefügte Bilder:
nach oben springen

#86

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 17:36
von Sonne | 510 Beiträge

Zu jung , Familie in der DDR, Arbeit vorhanden


Gruß Sonne

05/66-10/67
18 Monate meiner Jugend
in Glowe, Rothesütte, Elend


Wer Stroh im Kopf hat, fürchtet den Funken der Wahrheit.
GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 18:18
von Hanum83 | 4.789 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #79
Da stimme ich @SET800 uneingeschränkt zu, es waren wenige, die mit aller Konsequenz unbedingt raus wollten.
Die Mehrheit arbeitete an ihrem Leben, sogar mit Erfolgen, waren zufrieden, lebten oft gesellig mit ihren Nachbarn,
klagten über ein paar relativ unwichtige Mängel (schlechtes Bier, keine Bananen) und wären gern mal woandershin verreist.
Nur das sind keine Gründe für einen Seelenkollaps.

Heute haben die Menschen andere, oft berechtigte Gründe zum klagen, wollen sie deshalb alle weg ?


Tja,wo könnten die denn heute hin die klagen?
Damals gab es halt eine Alternative vor der Nase.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 19.10.2016 18:18 | nach oben springen

#88

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 18:34
von linamax | 2.022 Beiträge

Ach, war die DDR so schön . Warum bin ich nicht geblieben . Sag mal Leute wollt ihr dir Leute veräppeln .


nach oben springen

#89

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 18:37
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #85
Mein Genosse Oberst ist mir dafür heute noch Dankbar,und lässt auch ab und an was rüber wachsen



So hoch wird die Rente vom Oberst a.D. auch nicht sein, dass solche Bündel eine Rolle spielen.


nach oben springen

#90

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 18:44
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #88
Ach, war die DDR so schön . Warum bin ich nicht geblieben . Sag mal Leute wollt ihr dir Leute veräppeln .


Was hat das nun mit veräppeln zu tun? Viele User haben hier geschrieben, warum sie nicht geflüchtet sind. Soll das veräppeln sein?


Fritze, Ebro, Ährenkranz, DoreHolm und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#91

RE: Warum sind Grenzer nicht geflüchtet?

in Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien 19.10.2016 21:17
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #88
Ach, war die DDR so schön . Warum bin ich nicht geblieben . Sag mal Leute wollt ihr dir Leute veräppeln .


3. Veräppeln nein.
2. Warum geblieben wurden viele Argumente genannt.
1. Von schön und Luxusexistens schrieb keiner, aber auch im Weltmaßstab keinesffalls Armenhaus oder Schreckensherrshaft.



Rostocker und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 465 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558539 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen