#61

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 25.10.2016 12:02
von Klauspeter | 1.031 Beiträge

Zitat von der 39. im Beitrag #58
War am Wochenende in Bad Schlema. Im dortigen Kurhotel (Kurhaus?) sind im Foyer große hohe Glaswände. Eine ziert ein Spruch vom griechischen Dichter und Philosoph Aesop, vor allem durch seine Fabeln bekannt. Der Spruch lautet:
Es gibt immer zwei Wahrheiten, es ist ratsam, sich beide anzuhören, bevor man sich für eine entscheidet

Hat mir zu denken gegeben, weil wir doch eigentlich immer davon ausgehen, es gibt nur die Wahrheit und sonst nichts. Aber anders gesehen, wir sagen ja auch: Jedes Ding hat 2 Seiten. Aber die Wahrheit ist doch kein Ding. Wie seht Ihr das?
der 39.

Es ist schon nicht so einfach mit der Wahrheit.
Fast jeder glaubt, er habe die Wahrheit für sich gepachtet. Mancher merkt - meist erst in hohem Alter - seine Irrtümer; andere sind selbstkritikresistent.
Meine Schlussfolgerung:
Misstraue jedem, der behauptet, dass die Wahrheit auf seiner Seite ist. Sei doppelt misstrauisch, wenn solche Behauptungen von Politikern kommen.
Gib nicht auf, nach Wahrheit zu suchen. Sei lernfähig, aber nicht gutgläubig.

Gruß Klaus


Fritze, der 39. und Threwo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 25.10.2016 12:31
von BautznerSenf | 58 Beiträge

Hallo!

Zitat von der 39. im Beitrag #58
Der Spruch lautet: Es gibt immer zwei Wahrheiten, es ist ratsam, sich beide anzuhören, bevor man sich für eine entscheidet.


Was denn - nur zwei Wahrheiten?
"Es gibt an jeder Geschichte vier Wahrheiten: deine Wahrheit, ihre Wahrheit, die Meldung in der Zeitung, und das was wirklich passiert ist.", (frei nach Jean-Jacques Rousseau).

Gruss vom

B. S.


der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 10.11.2016 11:40
von der 39. | 551 Beiträge

Das Lutherjahr hat mich angeregt, in meiner Ana, in der Sprüchekiste usw. zu kramen, was Luther denn so von sich gegeben hat. Mal was relativ Lockeres.
Luther in "Erklärung zu Psalm 101":
" Es muss jedes Land seinen eigenen Teufel haben, Wälschland seinen, Frankreich seinen; unser deutscher Teufel wird ein guter Weinschlauch sein und muss"Sauff" heißen, dass er so durstig und hellicht ist, der mit so großem Saufen Weins und Biers nicht kann gekühlt werden, und wird solcher, fürchte ich, ewig Deutschlands Plage bleiben bis an den jüngsten Tag. - Es haben gewähret und währen noch täglich große, gräuliche Schäden, Schande, Mord, und alles Unglück, so an Leib und Seele geschehen, die uns billig sollten abschrecken; aber der "Sauff" bleibt ein allmächtiger Abgott bei uns Deutschen."
Sehr weitsichtig, der Herr Luther, der wusste das schon vor mehr als 500 Jahren.
Der 39.


vs1400 und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 10.11.2016 16:48
von furry | 3.679 Beiträge

Er weiß nichts und glaubt, alles zu wissen. Das weist deutlich auf eine politische Karriere hin. (G. B. Shaw)

Noch ein Vorschlag, wie einige Probleme auf dieser Welt einfach zu lösen wären. (geklaut bei facebook)


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
der 39. und der alte Grenzgänger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 10.11.2016 18:31
von Klauspeter | 1.031 Beiträge

Wenn ich hier im Forum ( den Strang: Sprüche, Zitate ausgenommen) manche Wortmeldung lese, die so voller Bösartigkeit und Hass gegenüber anderen Foren-Teilnehmern ist, dann fällt mir eine Aussage von Martin Luther King ein:

"Die Liebe auch zu unseren Feinden ist der Schlüssel,
mit dem sich die Probleme der Welt lösen lassen."


Ich weiß nicht genau, ob er da so völlig recht hat - ich bin mir aber ziemlich sicher.

Gruß Klaus


der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 11.11.2016 00:10
von vs1400 | 2.484 Beiträge

Kinder werden zur Taufe gebracht wie zur Schluckimpfung.
(Rudolf Augstein)

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


der 39. und Threwo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 11.11.2016 18:49
von Freienhagener | 4.101 Beiträge

Immer noch besser, als zur Beschneidung.

Aber das wagte der linke Augstein nicht anzusprechen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Fritze, Marder, der 39. und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#68

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 11.11.2016 21:11
von vs1400 | 2.484 Beiträge

In der Wut verliert der Mensch seine Intelligenz.

(Dalai Lama)


gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


der 39. und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 11.11.2016 21:36
von bürger der ddr | 3.993 Beiträge

Ich kann Luther nicht viel abgewinnen, wer damals in Eisenach zum Treffen war der kann sich bestimmt an den "Storchenturm" erinnern. In dem Verließ und später auf der Wartburg wurde Fritz Erbe eingekerkert (bis zum Tod). Sein vergehen, er war ein "Täufer". das waren Christen die sich für die Erwachsenentaufe einsetzten und die Rechtmäßigkeit der Kirchensteuer anzweifelten. Luther hat gegen diese Menschen von der Kanzel gewettert und gehetzt und die Verfolgung angestachelt und viele mußten mit dem Leben bezahlen.
Auch seine Haßtiraden gegen den Bauernkrieg sollte man nicht vergessen.



der 39. und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#70

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 11.11.2016 21:48
von vs1400 | 2.484 Beiträge

Wenn einer eine Lüge erzählt, geben tausend andere sie als Wahrheit wieder.

(aus dem Zen Buddhismus)

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


der 39. und Threwo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 12:43
von der 39. | 551 Beiträge

Zum Beitrag #39 Thema Alkohol, bin ich beim Lesen von Nietzsches "Menschliches, allzu Menschliches I" auf folgende Aussage gestoßen:
"Der Geist der Deutschen wird durch ihr Bier und ihre Zeitungen niedergehalten" und an anderer Stelle in Generalogie der Moral:
"Spezifisch germanisch ist die Alkoholvergiftung Europas, welche streng mit dem politischen und Rasssen-Übergewicht der Germanen bisher Schritt gehalten hat( ---wo sie ihr Blut einimpften, impften sie auch ihre Laster ein.) und ein dritter Spruch aus gleicher Quelle:
Daß jede Art Schwindelgeisterei im heutigen Deutschland nicht ohne Erfolg bleibt, hängt mit der nachgerade unableugbaren und bereits handgreiflichen Verödung des deutschen Geistes zusammen, deren Ursache ich in einer allzu ausschließlichen Ernährung mit Zeitungen, Politik, Bier und Wagnerscher Musik suche.
Was doch der alte Nietzsche so von sich gegeben hat, aber ausreichender Stoff, mal ernsthaft und tief darüber nachzudenken, glaubt der 39.
Und zu #70
Man sagt auch: Ehe die Wahrheit nur einen Schritt getan hat, ist die Lüge schon tausend mal um den Erdball.


furry und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.12.2016 12:46 | nach oben springen

#72

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 19.12.2016 23:52
von vs1400 | 2.484 Beiträge

VOKALE

A schwarz E weiß I rot U grün O blau – vokale
Einst werd ich euren dunklen ursprung offenbaren:
A: schwarzer samtiger panzer dichter mückenscharen
Die über grausem stanke schwirren · schattentale.

E: helligkeit von dämpfen und gespannten leinen ·
Speer stolzer gletscher · blanker fürsten · wehn von dolden.
I: purpurn ausgespienes blut · gelach der Holden
Im zorn und in der trunkenheit der peinen.

U: räder · grünlicher gewässer göttlich kreisen ·
Ruh herdenübersäter weiden · ruh der Weisen
Auf deren stirne schwarzkunst drückt das mal.

O: seltsames gezisch erhabener posaunen ·
Einöden durch die erd- und himmelsgeister raunen.
Omega – ihrer augen veilchenblauer strahl.

quelle:klickmich

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#73

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 20.12.2016 00:38
von LO-Fahrer | 639 Beiträge

Zitat von der 39. im Beitrag #54

....Friedrich der Große
Eine Regierung muss sparsam sein, weil das Geld, das sie erhält, aus dem Blut und Schweiß des Volkes stammt. Es ist gerecht, dass jeder einzelne dazu beiträgt,die Ausgaben des Staates tragen zu helfen. Aber es nicht gerecht, dass er die Hälfte seines jährlichen Einkommens mit dem Staate teilen muss......
Der 39.


Schön wär`s, wenn wir nur die HÄLFTE teilen müssten (bedeutet rein rechnerisch 25% Steuerlast). Wenn man die ganzen versteckten Abgaben mitzählt teilen wir mittlerweile das GANZE Einkommen mit dem Staat!


der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#74

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 20.12.2016 12:26
von GKUS64 | 1.689 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #72
VOKALE

A schwarz E weiß I rot U grün O blau – vokale

gruß vs


Ich hab da mal ganz tief nachgedacht und die Aussage des Gedichts erkannt:

A: für A…-Löcher geschrieben!
E: Elend für alle!
I: rote Idioten
U: grüne Unken
O: blauäugige Ossis


der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#75

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 21.12.2016 00:08
von vs1400 | 2.484 Beiträge

Der erste Schritt zur Wahrheit ist der Zweifel.
(Diderot)

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


der 39. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#76

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 22.12.2016 11:39
von Klauspeter | 1.031 Beiträge

Es gibt viele kluge Sprüche und Zitate zum Thema Wahrheit und Lüge.

Mir gefällt dieses Zitat:

„Glaube denen, die die Wahrheit suchen
und zweifle an denen, die sie gefunden haben.“

( Andre’ Gide )


der 39. und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#77

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 22.12.2016 12:23
von der 39. | 551 Beiträge

Grenzläufer hat heute in einem anderen Thread Imad Karim zitiert:" Jedes Unrecht beginnt mit einer Lüge"
Wie wahr, und nach dem Unrecht siegt nicht etwa die Wahrheit , sondern es wird weiter gelogen.
Aber das soll ja jetzt anders werden. Die "Sächsische Zeitung" hat vor ein paar Wochen auf der Titelseite eine Erklärung ( oder Schuldeingeständnis) veröffentlicht, in dem Sinne, jetzt wird alles anders. Political Correctness ab sofort, Beide Seiten hören, alle Meldungen prüfen.
Jetzt warte ich darauf, dass sich die "Fotozeitung" anschließt. Dann wird alles gut.
...und zweifle an denen, die sie gefunden haben..
Wird da etwa ein Urteil gefällt? Wer nicht politisch korrekt ist, ist dann ja wohl unkorrekt. Aber natürlich nur zur offiziellen politischen Meinung, Wahrheit ist wohl was anderes.
Klauspeter, Du kannst einen ja durcheinanderbringen mit diesem Spruch.
Ich ziehe mich zurück, muss unbedingt noch über die wahre Wahrheit nachdenken.
der 39.


Klauspeter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#78

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 22.12.2016 19:05
von Klauspeter | 1.031 Beiträge

@der 39.:
Dann vielleicht noch ein Zitat, um das Durcheinander zu vervollkommnen.

„Es ist eine alte Wahrheit,
dass man in der Politik oft vom Feinde lernen muss.“
( Lenin )

Wie mag er das nur gemeint haben, der alte Lenin? Und warum wurde es jedem übel genommen, der sich zu DDR-Zeiten nach diesem Gedanken Lenins richtete?


Rainer-Maria Rohloff und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#79

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 22.12.2016 21:06
von der 39. | 551 Beiträge

Ich habs, die Lösung liegt in der "absoluten Wahrheit", über die die Philosophen über alle Zeiten hinweg viele Bücher gefüllt haben.
Bin allerdings nicht sicher, ob die sich alle einig waren, ich fürchte eher, es gibt mehrere "absolute Wahrheiten".
Aus der Zeit meines Studium ( Dialektik, Logik) ist mir diesbezüglich ein schönes Beispiel in Erinnerung.
Ein kretischer Schriftsteller war ob seiner arroganten Art in seiner Heimat geschmäht und verunglimpft worden. Die Behauptungen über ihn bestritt er
vehement und ließ sich zu dem Satz hinreißen:"Alle Kreter sind Lügner"
Was nun, er war ja auch ein Kreter, folglich hat er gelogen, denn alle Kreter sind Lügner. Damit ist auch der Satz:" Alle Kreter sind Lügner" gelogen, sie haben die Wahrheit über ihn verbreitet.Aus dieser Nonsensschleife kommt man nicht mehr raus.
Ihr werdet schon die Wahrheit finden, behaltet sie nicht für Euch.
Lenin war nicht so vermessen zu glauben, er wisse alles, schon gar nicht militärisch, Strategie und Taktik des Klassenkampfes bringt noch lange keine siegreiche Armee zu Tage. Aber er bezog seine Worte wohl auf die Politik, auch dort kann man das Handwerk der Politik durchaus auch vom Feind erlernen, zumal auch in der Politik Strategie und Taktik eine große Rolle spielen, wir brauchen uns nur im Heute umsehen. Taktische Winkelzüge sind in der Politik doch üblich, ohne dass man zunächst die dahinterstehende Strategie sofort erkennt. Wie oft frage ich mich im politischen Alltag: Was soll das denn wieder, was will die Regierung oder die Opposition damit erreichen?
In der DDR war das überhaupt und total überflüssig etwas vom Kapitalismus zu lernen, wir wussten doch schon alles .
der 39.


nach oben springen

#80

RE: Sprüche, Zitate

in Grenztruppen der DDR 23.12.2016 11:09
von Klauspeter | 1.031 Beiträge

Ist eben so eine Sache mit der Wahrheit.

Manche glauben, die Wahrheit gefunden zu haben und berufen zu sein, sie zu verkünden.
Zum Problem wird das erst, wenn ein Einzelner, eine Gruppe oder eine Partei glaubt, die Wahrheit für sich allein gepachtet zu haben.

Im M-L-Grundlagenstudium habe ich mal gelernt, dass es eine absolute und eine relative Wahrheit gibt.
Unsere Wahrheiten sind immer nur relativ, immer mit Fragezeichen verbunden. Mit unseren relativen Wahrheiten nähern wir uns der absoluten Wahrheit an, ohne jemals im vollen Besitz der absoluten Wahrheit zu sein.
Die Welt ist erkennbar, aber bis zur letzten Erkenntnis darüber was die Welt zusammenhält, werden wir nie vorstoßen - eben weil unsere Erkenntnisse / Wahrheiten immer relativ sind.
Das trifft für die Naturwissenschaften ebenso zu wie für die Gesellschaftswissenschaften.

Mir scheint das auch logisch zu sein, obwohl wir immer wieder Vertreter finden werden, die von sich glauben, im Vollbesitz der absoluten Wahrheit zu sein...

Gruß Klaus


der 39. und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
30 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kretschigerd
Besucherzähler
Heute waren 2097 Gäste und 156 Mitglieder, gestern 3767 Gäste und 198 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14461 Themen und 566717 Beiträge.

Heute waren 156 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen