#1

BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 10.10.2016 17:42
von 02_24 | 30 Beiträge

http://www.bmjv.de/SharedDocs/Artikel/DE...C2BBDB.1_cid297

Die Offenheit kommt spät.....aber sie kommt 😎



Klauspeter und Alfred haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 10.10.2016 17:49
von DoreHolm | 7.705 Beiträge

Zitat von 02_24 im Beitrag #1
http://www.bmjv.de/SharedDocs/Artikel/DE/2016/10102016_Rosenburg.html;jsessionid=02166941701CA174D3871139F3C2BBDB.1_cid297

Die Offenheit kommt spät.....aber sie kommt 😎


Leider, wie nicht das erste mal, wenn eigentlich alle Messen gesungen sind, nichts mehr zu ändern ist und die damaligen Verantwortlichen nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden (können) bzw. keine Rechenschaft mehr über ihr damaliges Handeln ablegen müssen.



Damals87 und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 10.10.2016 17:53
von Klauspeter | 987 Beiträge

Was soll man dazu schreiben?
In der DDR wurde immer wieder auf diese Entwicklung in den Anfangsjahren der BRD hingewiesen. Ehemalige Nazis in der Justiz, im BND usw.
Es wurde immer wieder als "rote Propaganda" abgetan.
Gruß Klaus


LO-Wahnsinn, 02_24 und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 10.10.2016 17:55
von Alfred | 6.853 Beiträge

Habe ich mir mal bestellt.

Werde mal schauen, was da zu finden ist.

Fast 600 Seiten für rund 25,00 Euro.....


zuletzt bearbeitet 10.10.2016 17:57 | nach oben springen

#5

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 10.10.2016 20:24
von Georg | 1.027 Beiträge

Oje !!
Frage mich ganz bestürzt, ob @Gert dies schon gelesen hat. Ich vermisse seinen Kommentar. Ist doch alles nicht so wahr und altes Zeuchs. Interessiert niemand mehr........In der DDR warens viele mehr, gut getarnt.......in hohen Partei- und Staatsfunktionen........
Klar ist natürlich auch, dass die besseren Altnazis sich in der BRD erfolgreich eingebracht haben. In der DDR verbliebene Altnazis konnte man im Westen halt nicht gebrauchen....


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.10.2016 20:25 | nach oben springen

#6

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 10.10.2016 21:31
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #5
Oje !!
Frage mich ganz bestürzt, ob @Gert dies schon gelesen hat. Ich vermisse seinen Kommentar. Ist doch alles nicht so wahr und altes Zeuchs. Interessiert niemand mehr........In der DDR warens viele mehr, gut getarnt.......in hohen Partei- und Staatsfunktionen........
Klar ist natürlich auch, dass die besseren Altnazis sich in der BRD erfolgreich eingebracht haben. In der DDR verbliebene Altnazis konnte man im Westen halt nicht gebrauchen....

Das weiss man doch seit 1951. Der Kalte Krieg und der Kampf gegen den Kommunismus erforderte ein Zusammengehen der "demokratischen Kräfte".
https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_zur...lenden_Personen
Hauptschuldige und Belastete waren da noch in Gefängnishaft. Sie wurden fast alle später aus der Haft entlassen und amnestiert. Da sie ihre Strafe verbüsst hatten, waren sie nun auch entlastet und konnten wieder in den Staatsdienst übernommen werden. So war das damals in den guten alten Zeiten....


Damals87, IM Kressin, Gert und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 01:10
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #6
Zitat von Georg im Beitrag #5
Oje !!
Frage mich ganz bestürzt, ob @Gert dies schon gelesen hat. Ich vermisse seinen Kommentar. Ist doch alles nicht so wahr und altes Zeuchs. Interessiert niemand mehr........In der DDR warens viele mehr, gut getarnt.......in hohen Partei- und Staatsfunktionen........
Klar ist natürlich auch, dass die besseren Altnazis sich in der BRD erfolgreich eingebracht haben. In der DDR verbliebene Altnazis konnte man im Westen halt nicht gebrauchen....

Das weiss man doch seit 1951. Der Kalte Krieg und der Kampf gegen den Kommunismus erforderte ein Zusammengehen der "demokratischen Kräfte".
https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_zur...lenden_Personen
Hauptschuldige und Belastete waren da noch in Gefängnishaft. Sie wurden fast alle später aus der Haft entlassen und amnestiert. Da sie ihre Strafe verbüsst hatten, waren sie nun auch entlastet und konnten wieder in den Staatsdienst übernommen werden. So war das damals in den guten alten Zeiten....


Da könnte man fast davon ausgehen, daß die NSDAP bis in die 60er Jahre hinein die "Staatspartei der BRD" war. Für alle Ministerien und Behörden, deren Vergangenheit bisher überprüft wurde, wurden (zumindestens auf Führungeebene) Nazi-Durchseuchungen von weit über 50% festgestellt.



Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 07:29
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #7
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #6
Zitat von Georg im Beitrag #5
Oje !!
Frage mich ganz bestürzt, ob @Gert dies schon gelesen hat. Ich vermisse seinen Kommentar. Ist doch alles nicht so wahr und altes Zeuchs. Interessiert niemand mehr........In der DDR warens viele mehr, gut getarnt.......in hohen Partei- und Staatsfunktionen........
Klar ist natürlich auch, dass die besseren Altnazis sich in der BRD erfolgreich eingebracht haben. In der DDR verbliebene Altnazis konnte man im Westen halt nicht gebrauchen....

Das weiss man doch seit 1951. Der Kalte Krieg und der Kampf gegen den Kommunismus erforderte ein Zusammengehen der "demokratischen Kräfte".
https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_zur...lenden_Personen
Hauptschuldige und Belastete waren da noch in Gefängnishaft. Sie wurden fast alle später aus der Haft entlassen und amnestiert. Da sie ihre Strafe verbüsst hatten, waren sie nun auch entlastet und konnten wieder in den Staatsdienst übernommen werden. So war das damals in den guten alten Zeiten....


Da könnte man fast davon ausgehen, daß die NSDAP bis in die 60er Jahre hinein die "Staatspartei der BRD" war. Für alle Ministerien und Behörden, deren Vergangenheit bisher überprüft wurde, wurden (zumindestens auf Führungeebene) Nazi-Durchseuchungen von weit über 50% festgestellt.


na da kann man doch nachträglich gratulieren, sie , die Altnazis, haben doch einen guten Job gemacht und einen ganz passablen und leistungsfähigen Staat bis 1989 aufgebaut. Die früheren DDR Bürger haben dieses Land wieder ruiniert, damit meine ich die FDJ Sekretärin und und den Stasi IM als Bundespräsident, so wird es jedenfalls von den Fachleuten hier tagtäglich geschrieben im Forum, oder habe ich da etwas falsch verstanden?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 07:45
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #5
Oje !!
Frage mich ganz bestürzt, ob @Gert dies schon gelesen hat. Ich vermisse seinen Kommentar. Ist doch alles nicht so wahr und altes Zeuchs. Interessiert niemand mehr........In der DDR warens viele mehr, gut getarnt.......in hohen Partei- und Staatsfunktionen........
Klar ist natürlich auch, dass die besseren Altnazis sich in der BRD erfolgreich eingebracht haben. In der DDR verbliebene Altnazis konnte man im Westen halt nicht gebrauchen....


zu dem Sachverhalt schrieb @Gert schon vor längerer Zeit etwas, das sah allerdings völlig anders aus als deine Mutmaßung @Georg ....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin, Gert, Pit 59, eisenringtheo und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 08:21
von Georg | 1.027 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #9
Zitat von Georg im Beitrag #5
Oje !!
Frage mich ganz bestürzt, ob @Gert dies schon gelesen hat. Ich vermisse seinen Kommentar. Ist doch alles nicht so wahr und altes Zeuchs. Interessiert niemand mehr........In der DDR warens viele mehr, gut getarnt.......in hohen Partei- und Staatsfunktionen........
Klar ist natürlich auch, dass die besseren Altnazis sich in der BRD erfolgreich eingebracht haben. In der DDR verbliebene Altnazis konnte man im Westen halt nicht gebrauchen....


zu dem Sachverhalt schrieb @Gert schon vor längerer Zeit etwas, das sah allerdings völlig anders aus als deine Mutmaßung @Georg ....



Ja, es wächst zusammen, was zusammen gehört. Allzeitnazi haben einen guten Job vor 1945 und nach 1945 gemacht. Da kann man, nein, da muss man gratulieren. Was ist da anders? Andersdenkende wurden durch Altnazis verfolgt und eingesperrt - natürlich in voller Rechtsstaatlichkeit. Im Justizministerium waren wirklich die Sitzkissen bequem weich. Die Nazijuristen brauchten sich nicht verstecken. Der Staat schützte sie effektiv. Es war ja ein leistungsfähiger Staat, wie zuvor auch schon mit vielen kleinen treuen Freunden. Sie, die Altnazis, haben bestimmt wer Nazi war und ist und wer nicht. Es gab also schlicht keine oder eben fast keine. Die waren in Nürnberg entsorgt. Es konnte und es geht weiter in Deutschland. Das Erbe ist gut aufgehoben. Militärisch im Bündnis. Im Kriegsbündnis. Die Zeichen stehen auf Krieg und Weltherrschaft. Nahost, Afrika - Deutschland braucht Niger.....in guter Tradition ausbaufähig ! Ist das Erziehungsziel:
http://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/49612664
schon erreicht ? Technisch gibt es ja noch am Gerät kleine Schwächen. Sie, das Gerät, müssen den jeweiligen Zielen angepasst werden. Deutsche Opfer in Afrika - das ist schädlich.....wegen der Erinnerung an Opa !


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#11

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 08:39
von Hanum83 | 4.785 Beiträge

Aber eines find ich beachtlich, das die Altnazis immerhin ab 1949 mit einer liebgewordenen mittelalterlichen Tradition gebrochen hatten, Köpfe ließen sie, anatomisch, nicht mehr rollen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.10.2016 08:41 | nach oben springen

#12

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 08:46
von Georg | 1.027 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #11
Aber eines find ich beachtlich, das die Altnazis immerhin ab 1949 mit einer liebgewordenen Tradition gebrochen hatten, Köpfe ließen sie, anatomisch, nicht mehr rollen.


S o l i d a r i t ä t !! - eigene Kumpels. Man kannte sich als Staatsanwalt, Richter, Beisitzer. Man kannte sich und die Schandtaten ....


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#13

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 09:07
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #4
Habe ich mir mal bestellt.

Werde mal schauen, was da zu finden ist.

Fast 600 Seiten für rund 25,00 Euro.....


@Alfred müssen wir uns jetzt auf die große Reinwaschungsschau vorbereiten die da heisst : ätschi, bätschi die waren aber viel schlimmer als wir . Na ja , ich geb ja zu, dass sie viel schlimmer waren, aber so 'ne klitzekleine Parallele war doch schon vorhanden, oder?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.10.2016 09:10 | nach oben springen

#14

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 09:10
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #10
Zitat von exgakl im Beitrag #9
Zitat von Georg im Beitrag #5
Oje !!
Frage mich ganz bestürzt, ob @Gert dies schon gelesen hat. Ich vermisse seinen Kommentar. Ist doch alles nicht so wahr und altes Zeuchs. Interessiert niemand mehr........In der DDR warens viele mehr, gut getarnt.......in hohen Partei- und Staatsfunktionen........
Klar ist natürlich auch, dass die besseren Altnazis sich in der BRD erfolgreich eingebracht haben. In der DDR verbliebene Altnazis konnte man im Westen halt nicht gebrauchen....


zu dem Sachverhalt schrieb @Gert schon vor längerer Zeit etwas, das sah allerdings völlig anders aus als deine Mutmaßung @Georg ....



Ja, es wächst zusammen, was zusammen gehört. Allzeitnazi haben einen guten Job vor 1945 und nach 1945 gemacht. Da kann man, nein, da muss man gratulieren. Was ist da anders? Andersdenkende wurden durch Altnazis verfolgt und eingesperrt - natürlich in voller Rechtsstaatlichkeit. Im Justizministerium waren wirklich die Sitzkissen bequem weich. Die Nazijuristen brauchten sich nicht verstecken. Der Staat schützte sie effektiv. Es war ja ein leistungsfähiger Staat, wie zuvor auch schon mit vielen kleinen treuen Freunden. Sie, die Altnazis, haben bestimmt wer Nazi war und ist und wer nicht. Es gab also schlicht keine oder eben fast keine. Die waren in Nürnberg entsorgt. Es konnte und es geht weiter in Deutschland. Das Erbe ist gut aufgehoben. Militärisch im Bündnis. Im Kriegsbündnis. Die Zeichen stehen auf Krieg und Weltherrschaft. Nahost, Afrika - Deutschland braucht Niger.....in guter Tradition ausbaufähig ! Ist das Erziehungsziel:
http://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/49612664
schon erreicht ? Technisch gibt es ja noch am Gerät kleine Schwächen. Sie, das Gerät, müssen den jeweiligen Zielen angepasst werden. Deutsche Opfer in Afrika - das ist schädlich.....wegen der Erinnerung an Opa !



rot mark
ja das ist in Deutschland und Teilen Deutschlands schon gute, alte Tradition


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 11:25
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #13
Zitat von Alfred im Beitrag #4
Habe ich mir mal bestellt.

Werde mal schauen, was da zu finden ist.

Fast 600 Seiten für rund 25,00 Euro.....


@Alfred müssen wir uns jetzt auf die große Reinwaschungsschau vorbereiten die da heisst : ätschi, bätschi die waren aber viel schlimmer als wir . Na ja , ich geb ja zu, dass sie viel schlimmer waren, aber so 'ne klitzekleine Parallele war doch schon vorhanden, oder?



Das Buch habe ich heute bekommen , nun werde ich erst mal lesen. Dann schauen wir weiter.


Gert, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 15:58
von Merkur | 1.021 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #11
Aber eines find ich beachtlich, das die Altnazis immerhin ab 1949 mit einer liebgewordenen mittelalterlichen Tradition gebrochen hatten, Köpfe ließen sie, anatomisch, nicht mehr rollen.


Und sie wussten genau, warum sie das taten:
1. Hätten sie sich dabei im Bezug auf Nazi- und Kriegsverbrechen möglicherweise selbst in die Bredouille gebracht und
2. War das einfach mit dieser braun belasteten Justiz nicht möglich, weil sie dann am eigenen Stuhl gesägt und unangenehme Fragen provoziert hätten. Man wollte bzgl. der eigenen Vergangenheit möglichst unauffällig agieren. Man stelle sich vor ein Richter hätte vor und nach 1945 Todesurteile gesprochen.

Der gute Wille, Nächstenliebe oder gar fortschrittliches Denken waren da eher nachrangig. Sie hätten gerne konnten aber nicht mehr.



passport, Wahlhausener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.10.2016 16:18 | nach oben springen

#17

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 19:12
von Alfred | 6.853 Beiträge

Gert,

die Autoren kommen u.a. immerhin zu der Einschätzung: " Tatsächlich ist im Unterschied zu den westlichen Besatzungszonen festzustellen, dass zumindest die Behörden in der SBZ von ehemaligen NSDAP - Mitgliedern und NS - belasteten Personen relativ konsequent gesäubert wurden. ... Dies galt für den Schuldienst und die innere Verwaltung ebenso wie für die Polizei und die Staatssicherheit. ... Noch 1948 waren von den 911 amtierenden Richtern nicht weniger als 383 parteilos; 147 gehörten der Liberaldemokratischen Partei Deutschlands an und 117 der Ost - CDU. Nur 264 waren Mitglieder der SED."


Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.10.2016 19:19 | nach oben springen

#18

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 20:23
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #17
Gert,

die Autoren kommen u.a. immerhin zu der Einschätzung: " Tatsächlich ist im Unterschied zu den westlichen Besatzungszonen festzustellen, dass zumindest die Behörden in der SBZ von ehemaligen NSDAP - Mitgliedern und NS - belasteten Personen relativ konsequent gesäubert wurden. ... Dies galt für den Schuldienst und die innere Verwaltung ebenso wie für die Polizei und die Staatssicherheit. ... Noch 1948 waren von den 911 amtierenden Richtern nicht weniger als 383 parteilos; 147 gehörten der Liberaldemokratischen Partei Deutschlands an und 117 der Ost - CDU. Nur 264 waren Mitglieder der SED."


Ja ja Alfred, es ist mir bekannt, dass die Justiz und auch das auswärtige Amt ( Joschka Fischer hat doch eine ähnliche Untersuchung wie Heiko Maas durchgeführt ) naziverseucht waren. Zum Glück waren die dann so Anfang der 70 er Jahre pensioniert und aus ihren Ämtern entfernt.
Zur Justiz kann ich nicht viel sagen. Zu den Lehrern schon. Als ich 1950 in die Schule kam, hatte ich es nur mit Lehrern zu tun, die in Schnellkursen ausgebildet waren, zT. noch nebenher in Ausbildung waren. Also die Qualität der Lehrer zu meiner Schulzeit in der DDR war nicht berauschend, eine Folge des radikalen Kahlschlags im öffentlichen Dienst. Vermute mal, dass auch nicht nazibelastete Lehrer sich in den Westen abgesetzt haben, weil die Anstellungsbedingungen im Westen besser waren ( 100 % Arbeitsplatzgarantie, Beamtenstatus mit Pensionsberechtigung usw. ). Dagegen waren die Bedingungen doch sehr viel ärmlicher in der DDR


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 20:35
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #16
Zitat von Hanum83 im Beitrag #11
Aber eines find ich beachtlich, das die Altnazis immerhin ab 1949 mit einer liebgewordenen mittelalterlichen Tradition gebrochen hatten, Köpfe ließen sie, anatomisch, nicht mehr rollen.


Und sie wussten genau, warum sie das taten:
1. Hätten sie sich dabei im Bezug auf Nazi- und Kriegsverbrechen möglicherweise selbst in die Bredouille gebracht und
2. War das einfach mit dieser braun belasteten Justiz nicht möglich, weil sie dann am eigenen Stuhl gesägt und unangenehme Fragen provoziert hätten. Man wollte bzgl. der eigenen Vergangenheit möglichst unauffällig agieren. Man stelle sich vor ein Richter hätte vor und nach 1945 Todesurteile gesprochen.

Der gute Wille, Nächstenliebe oder gar fortschrittliches Denken waren da eher nachrangig. Sie hätten gerne konnten aber nicht mehr.


Merkur, es ist dir sicher bekannt, das Richter auch im Dritten Reich gewählt/ernannt wurden und danach unabhängig waren. Sie haben sicher in ihrer preußischen Korrektheit auch die Todesurteile, die ja überwiegend während des Ausnahmezustandes WK II gefällt wurden, auf einer gesetzlichen Grundlage gefällt. Das waren natürlich Parteigesetze, aber es waren reguläre Gesetze. Diese sind natürlich moralisch angreifbar, aber den Richtern kann man nichts anhaben, wenn sie nach Recht und Gesetz geurteilt haben. Das selbe Dilemma gibt es doch auch bei der Beurteilung der DDR Gesetze, das waren auch Gesetze und daruaf pochen ihre Anhänger hier und heute immer noch. Aus dem selben Grund habe ich nach dem Untergang dieses Staates auch nichts davon gehört, das DDR Richter verurteilt wurden wegen ihrer Urteile. Und das obwohl es Dokumente gibt, auf denen SED Führer Gerichtsurteile handschriftlich korrigierten(meist zum Schaden der Deliquenten) , was ja nun ein absolut unzulässiger Eingriff in die Gerichtsbarkeit ist.

Das ist eben ein schwieriges Feld. Hätte man alle Nazirichter nach dem Krieg nicht weiter beschäftigt, wäre ein Stillstand der Justiz für mehrere Jahre zu erwarten gewesen.Geht ja auch nicht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.10.2016 20:36 | nach oben springen

#20

RE: BM Justiz.....Akte Rosenburg.....Altnazis im Justizdienst

in Themen vom Tage 11.10.2016 20:37
von Hanum83 | 4.785 Beiträge

Zitat von Merkur im Beitrag #16
Zitat von Hanum83 im Beitrag #11
Aber eines find ich beachtlich, das die Altnazis immerhin ab 1949 mit einer liebgewordenen mittelalterlichen Tradition gebrochen hatten, Köpfe ließen sie, anatomisch, nicht mehr rollen.


Und sie wussten genau, warum sie das taten:
1. Hätten sie sich dabei im Bezug auf Nazi- und Kriegsverbrechen möglicherweise selbst in die Bredouille gebracht und
2. War das einfach mit dieser braun belasteten Justiz nicht möglich, weil sie dann am eigenen Stuhl gesägt und unangenehme Fragen provoziert hätten. Man wollte bzgl. der eigenen Vergangenheit möglichst unauffällig agieren. Man stelle sich vor ein Richter hätte vor und nach 1945 Todesurteile gesprochen.

Der gute Wille, Nächstenliebe oder gar fortschrittliches Denken waren da eher nachrangig. Sie hätten gerne konnten aber nicht mehr.

Egal warum, ich fand es trotzdem gut das sich wenigstens die BRD von dieser viehischen Leibstrafe getrennt hatte.
Ist meine persönliche Meinung, seit spätestens 1900 hätte keine aufgeschlossene Gesellschaft diese Strafe mehr gebraucht.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.10.2016 20:39 | nach oben springen


Besucher
23 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1706 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558428 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen