#1

Broschüre zur Zwangsaussiedlung

in DDR Staat und Regime 06.10.2016 20:47
von VFU999 | 16 Beiträge

"Freie Presse", "Vogtlandanzeiger" aber auch paar überregionale Medien, wie die SZ berichten aktuell über Fertigstellung und Erscheinen einer Broschüre zur Zwangsaussiedlung
https://www.sz-online.de/sachsen/verlore...at-3508982.html

Ich habe mich mal kundig gemacht, weil es in den Pressetexten dazu keine Infos gibt.
Die Broschüre ist in Plauen erhältlich bei:
- Thalia
- Tourismusinformation
- Freie Presse
- Buchhandlung Klüger
- Verlag Neupert - Klostermarkt .
Der Preis beträgt 8,90 €.

Werde mich in den nächsten Tagen mal dazu einlesen.
Guß
VFU999



Ährenkranz, der Anderdenkende, lhsecurity und Grenzfuchs haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.10.2016 20:48 | nach oben springen

#2

RE: Broschüre zur Zwangsaussiedlung

in DDR Staat und Regime 06.10.2016 23:56
von Wahlhausener | 281 Beiträge

Die Geschichte der Vertreibungen ist wohl so alt wie die Menschheit existiert. Der Stärkere hat sich immer genommen, wenn es seinen Interessen entsprach. Das ist eigentlich kein typisches DDR-Problem gewesen. Wie es in der Lausitz weitergeht nach dem Verkauf von Vattenfall, wird sich zeigen. Dort waren ja auch noch Vertreibungen geplant. Rheinbraun war und ist ja auch nicht grad zimperlich.
Gruß Wahlhausener


Signatur gelöscht...


nach oben springen

#3

RE: Broschüre zur Zwangsaussiedlung

in DDR Staat und Regime 07.10.2016 11:54
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Schlimm das mit der Braunkohle.
Aber diese "Aussiedler" werden nicht kriminalisiert und in Nacht- und Nebelaktionen weggeschafft.

Derartiges an der eigenen Bevölkerung ist schon was "Besonderes", zumindest in Mitteleuropa.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
lhsecurity und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Broschüre zur Zwangsaussiedlung

in DDR Staat und Regime 07.10.2016 15:59
von der Anderdenkende | 1.246 Beiträge

Durch den im Bericht erwähnten "geschliffenen" Ort sind wir,die wir uns letztes Jahr im Vogtland trafen,durchgefahren zwischen BT11 und 3-Ländereck.


nach oben springen

#5

RE: Broschüre zur Zwangsaussiedlung

in DDR Staat und Regime 07.10.2016 22:31
von Grenzfuchs | 446 Beiträge

@der Anderdenkende ... Duuu,

Kleine Korrektur, was muss, das muss!

Dir geht es bestimmt um den verschwunden Ort "Mittelhammer, Wieden usw." Dann meinst du sicher die FüSt = BT 6 an der OV Tiefenbrunn - Mittelhammer -> Dreiländereck.

Nix für ungut,

Gruß vom Grenzfuchs...


Wer mit dem Strom schwimmt, wird nie die Quelle sehen!

GT der DDR, 1972-1975, GKS Süd -> GR-10 "Ernst Grube", II. Bat. Göttengrün / 8.GK Juchhöh - Uffz. - FW. d. Res.
der Anderdenkende hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Broschüre zur Zwangsaussiedlung

in DDR Staat und Regime 08.10.2016 10:30
von der Anderdenkende | 1.246 Beiträge

Mein Guter,ich dank Dir für die Korrektur!Jedesmal komme ich da durcheinander und bin doch froh,das Du es korregierst!Echt,ich muß Dir da mal dankend für einen ausgeben!
Wenigstens wars "fast" richtig!
Und keiner kann sagen,das ich Fehler nicht zugeben tu und zu stehe!


Grenzfuchs hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Broschüre zur Zwangsaussiedlung

in DDR Staat und Regime 08.10.2016 18:10
von VFU999 | 16 Beiträge

Bin heute in die Buchhandlung, mit der festen Absicht es zu kaufen ... aber nach erstem Überblättern wurde schnell ein anderer Entschluss gefasst.
Möglicherweise hatte ich durch die Pressemeldungen auch etwas anderes erwartet. Statt "Schicksalsbeschreibung", wie von diesem Wunderlich im Zeitungsbericht handelt es sich eher um eine Art "Wanderführer". Einige Örtlichkeiten mit Grenzbezug im ehemaligen Abschnitt werden beschrieben, neben Mödlarreuth, Gutenfürst, den beiden noch stehenden B-Türmen, der Lage einiger GT-Kasernen, dem MfS-Bereich im Kandelhof, dem NATO-Sprengstofflager Kautendorf bei Hof .. u.a. auch die Lage von geschleiften Orten. In der Broschüre werden Wander- und Kfz-Routen empfohlen. Das kopierte Kartenmaterial ist aber so klein abgebildet und viel zu pixelig, kaum erkennbar, keinesfalls als Orientierungshilfe geeignet. Innovationslos bis auf paar Koordinatenangaben und QR-Codes
Das handwerkliche werde ich mit dem mir bekannten Hersteller, einem copyshop, der es wohl in einer Onlinedrucker drucken lassen hat, auswerten

-durchgefallen bei mir-
VFU999



IM Kressin, der Anderdenkende und lhsecurity haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.10.2016 18:11 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 462 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen