#181

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 13:15
von buschgespenst | 625 Beiträge

Berlin: Merkels Wahlkampf am Rande der Eskalation
http://www.saarbruecker-zeitung.de/polit...art2825,6251076

....


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#182

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 13:16
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

man sollte mal nicht mit solchen Schlagwörtern arbeiten, sondern die politischen Ziele sehen. das Hauptziel für viele menschen in Deutschland ist nun einmal ein Stop der Masseneinwanderung.
Das ist weder Rassismus, noch Fremdenfeindlich noch hat das etwas mit Nazis zu tun.

Um das einmal als kleines Gleichnis zu bringen:

Eine Familie geht zu einer Familienfeier in ein Restaurant und freut sich auf ein gutes Essen. jetzt kommt eine Gruppe "grüner Männchen" in das Restaurant....
1. Möglichkeit, die grünen Mänchen setzen sich an einen Nachbartisch und suchen sich etwas von der Karte aus, essen bezahlen und gehen, alles gut
2. Möglichkeit, die grünen Männchen motzen herum, da das Essen nicht ihren religiösen Ansichten entspricht, der Wirt hat Hausrecht, er wirft die grünen Männchen aus seinem Restaurant
Er hat die grünen Männchen nicht aus dem Restaurant geworfen weil sie "grün" sind, sondern weil sie motzen und unangemessene Forderungen stellen, also kein Rassist sondern er hat nur sein Hausrecht wahrgenommen
3. Möglichkeit, die grünen Männchen benehmen sich daneben, weil die Tochter der Gäste ihnen so gefällt und sie das nicht anders aus ihrer Heimat gewohnt sind
Der Wirt wirft die grünen Männchen wieder raus, nicht weil er ein Rassist oder Nazi ist, sondern weil er das Hausrecht hat und nicht einsieht das die "Stammgäste" durch solche Übergriffe verletzt werden.
4. Möglichkeit, die grünen Männchen sagen sich, wir sind hier Gäste und wollen uns so benehmen das dem Gastgeber (Wirt) kein Schaden entsteht, motzemn nicht rum, sondern bitten den Wirt einfach das Schweinefleisch weg zu lassen und beherzigen die Sitten und Gebräuche der Gastgeber.

Nun wird aber das grüne Männchen angepöbelt, grüne Männchen sind nicht normal, grüne Männchen sind nichts wert und raus mit ihnen....
Nun sollte der Wirt die anderen Gäste vor die Tür setzen, denn jetzt haben wir einen eindeutigen Fall von Rassismus!

Aber leider wird von vielen im Fall 2. und 3. schon Rassismus und Fremdenfeindlichkeit unterstellt und mit solchen Unterstellungen wird heute Politik gemacht......



TOMMI, Sperrbrecher, Ährenkranz, thomas 48 und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#183

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 13:18
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #177
"10 bis 14 Prozent für die AfD werden auf der ganzen Welt als ein Zeichen des Wiederaufstiegs der Rechten und Nazis in Deutschland gewertet", schreibt er auf seiner Facebook-Seite.

Das erlebe ich gerade etwas anders.
Aus dem sehr umfangreichen Verwandten- und Bekanntenkreis meiner (ausländischen) Frau, die auf der ganzen Welt
verstreut leben, erhalten wir täglich Anrufe, ob die Deutschen denn jetzt völlig den Verstand verloren haben und die
Zuwanderung fragwürdiger Personen ohne Pass oder andere Identitätspapiere weiterhin gestatten wollen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


bürger der ddr und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#184

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 13:24
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #183
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #177
"10 bis 14 Prozent für die AfD werden auf der ganzen Welt als ein Zeichen des Wiederaufstiegs der Rechten und Nazis in Deutschland gewertet", schreibt er auf seiner Facebook-Seite.

Das erlebe ich gerade etwas anders.
Aus dem sehr umfangreichen Verwandten- und Bekanntenkreis meiner (ausländischen) Frau, die auf der ganzen Welt
verstreut leben, erhalten wir täglich Anrufe, ob die Deutschen denn jetzt völlig den Verstand verloren haben und die
Zuwanderung fragwürdiger Personen ohne Pass oder andere Identitätspapiere weiterhin gestatten wollen.



Gleiches passiert in der benachbarten Alpenrepublik Österreich. Hier wurde zum Glück relativ dicht gemacht. Für das,
was in Deutschland passiert, spürt man nur Unverständnis und Ablehnung.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#185

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 13:32
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Diese Ablehnung ist auch in der deutschen Bevölkerung sehr stark, nur macht man von Seiten der Politik auf die berühmten "3 Affen"....

Und genau diese Ablehnung wird auch bei der Wahl zu spüren sein, ich hoffe nur das es eine weitere Stärkung der AfD zur Folge hat. Mit jeder Stimme für die AfD wird deutlich was die Bevölkerung von dieser Politik hält.

Und irgendwo war hier im Forum vor ein paar Minuten ein Link über den wahlkampf der Merkel für die CDU in Berlin, dort wurde berichtet wie die Merkel ausgebuht wurde, das waren nicht nur "Rechte", das waren Bürger die sich von der Politik der Merkel und "anhängenden" CDU enttäuscht fühlen. wenn einem die Wähler in Scharen abhanden kommen, da müssen einfach die anderen schuld sein......



Sperrbrecher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#186

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 14:01
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #182
man sollte mal nicht mit solchen Schlagwörtern arbeiten, sondern die politischen Ziele sehen. das Hauptziel für viele menschen in Deutschland ist nun einmal ein Stop der Masseneinwanderung.
Das ist weder Rassismus, noch Fremdenfeindlich noch hat das etwas mit Nazis zu tun.

Um das einmal als kleines Gleichnis zu bringen:

Eine Familie geht zu einer Familienfeier in ein Restaurant und freut sich auf ein gutes Essen. jetzt kommt eine Gruppe "grüner Männchen" in das Restaurant....
1. Möglichkeit, die grünen Mänchen setzen sich an einen Nachbartisch und suchen sich etwas von der Karte aus, essen bezahlen und gehen, alles gut
2. Möglichkeit, die grünen Männchen motzen herum, da das Essen nicht ihren religiösen Ansichten entspricht, der Wirt hat Hausrecht, er wirft die grünen Männchen aus seinem Restaurant
Er hat die grünen Männchen nicht aus dem Restaurant geworfen weil sie "grün" sind, sondern weil sie motzen und unangemessene Forderungen stellen, also kein Rassist sondern er hat nur sein Hausrecht wahrgenommen
3. Möglichkeit, die grünen Männchen benehmen sich daneben, weil die Tochter der Gäste ihnen so gefällt und sie das nicht anders aus ihrer Heimat gewohnt sind
Der Wirt wirft die grünen Männchen wieder raus, nicht weil er ein Rassist oder Nazi ist, sondern weil er das Hausrecht hat und nicht einsieht das die "Stammgäste" durch solche Übergriffe verletzt werden.
4. Möglichkeit, die grünen Männchen sagen sich, wir sind hier Gäste und wollen uns so benehmen das dem Gastgeber (Wirt) kein Schaden entsteht, motzemn nicht rum, sondern bitten den Wirt einfach das Schweinefleisch weg zu lassen und beherzigen die Sitten und Gebräuche der Gastgeber.

Nun wird aber das grüne Männchen angepöbelt, grüne Männchen sind nicht normal, grüne Männchen sind nichts wert und raus mit ihnen....
Nun sollte der Wirt die anderen Gäste vor die Tür setzen, denn jetzt haben wir einen eindeutigen Fall von Rassismus!

Aber leider wird von vielen im Fall 2. und 3. schon Rassismus und Fremdenfeindlichkeit unterstellt und mit solchen Unterstellungen wird heute Politik gemacht......


Besser und treffender kann man es nicht erklären. Aber glaub mir, es gibt genug Realitätsresistente, die nichteinmal das kapieren.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


Ährenkranz und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#187

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 14:34
von buschgespenst | 625 Beiträge

Aktuelle Forsa-Umfrage für Berlin:

SPD - 24 %
CDU - 17 %
GRÜNE - 17 %
LINKE - 15 %
AfD - 13 %
FDP - 5 %
Piraten - 3 %
Sonstige - 6 %

http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/berlin.htm

----


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#188

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 14:49
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Die AfD ist wohl das Berliner Hauptproblem?
Irgendwo hab ich gelesen das B. wohl gegenständlich pleiter als pleite ist, auch sonst gäb es wohl noch allerhand "kleinere" kommunalpolitische Baustellen.
Naja, der Berliner sehnt sich wohl nicht besonders nach Abarbeitung derer, Hauptsache AfD wird bekämpft.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr, coff und TOMMI haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.09.2016 14:50 | nach oben springen

#189

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 15:03
von Ährenkranz | 845 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #182


Aber leider wird von vielen im Fall 2. und 3. schon Rassismus und Fremdenfeindlichkeit unterstellt und mit solchen Unterstellungen wird heute Politik gemacht......


Ich frage mich schon seit vielen Jahren, warum wird man, wird jemand, der einfach nur die Politik kritisiert, immer gleich als Nazi betitelt?

Ist das ein Druckmittel, um jeden zum Schweigen zu bringen? Denn wer möchte schon gern mit einem Nazi verglichen werden?

Und gerade in der jetzigen Situation, wo doch viele sich von der Politik von Frau Merkel abwenden, ist es schon fast eine ganz normale Sache, wenn sich jemand für die Wahl einer anderen Partei entscheidet.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#190

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 16:17
von sentry | 1.103 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #182

Nun wird aber das grüne Männchen angepöbelt, grüne Männchen sind nicht normal, grüne Männchen sind nichts wert und raus mit ihnen....
Nun sollte der Wirt die anderen Gäste vor die Tür setzen, denn jetzt haben wir einen eindeutigen Fall von Rassismus!


Wobei hier das Gleichnis (Restaurant = Deutschland?) dann nicht mehr so gut funktioniert.
Während der erste Satz ganz offensichtlich in vielen Ländern und auch kleineren sozialen Gruppen (Einheimische/Einwanderer, Rassen, Religionen, Fußballfans, Düsseldorfer/Kölner usw. usf.) absolut üblich ist, ist der zweite (Rauswurf aus dem Heimatland) für Einheimische mit dieser Weltanschauung praktisch ausgeschlossen...was letztendlich ja auch gut so ist, so sehr man manche auch loswerden möchte.


zuletzt bearbeitet 15.09.2016 16:18 | nach oben springen

#191

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 16:27
von Lutze | 8.038 Beiträge

Wobei bei dieser Resaurant-Geschichte ein ganz wichtiger Punkt fehlt,
und der sollte ganz oben angesetzt werden
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#192

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 16:31
von Blitz_Blank_Kalle | 322 Beiträge

Am Dienstag kam eine interessante Doku über die Wahlkämpfer in Berlin. Vielleicht mal reinschauen, auch wenn es etwas lang ist. Volkes Stimme ist sehr interessant und unterscheidet sich nicht von den meisten Meinungen hier...


http://mediathek.rbb-online.de/tv/Dokume...bcastId=3822114


nach oben springen

#193

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 16:38
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Zitat von sentry im Beitrag #190
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #182

Nun wird aber das grüne Männchen angepöbelt, grüne Männchen sind nicht normal, grüne Männchen sind nichts wert und raus mit ihnen....
Nun sollte der Wirt die anderen Gäste vor die Tür setzen, denn jetzt haben wir einen eindeutigen Fall von Rassismus!


Wobei hier das Gleichnis (Restaurant = Deutschland?) dann nicht mehr so gut funktioniert.
Während der erste Satz ganz offensichtlich in vielen Ländern und auch kleineren sozialen Gruppen (Einheimische/Einwanderer, Rassen, Religionen, Fußballfans, Düsseldorfer/Kölner usw. usf.) absolut üblich ist, ist der zweite (Rauswurf aus dem Heimatland) für Einheimische mit dieser Weltanschauung praktisch ausgeschlossen...was letztendlich ja auch gut so ist, so sehr man manche auch loswerden möchte.



Ist schon, richtig, nur ich habe versucht das Thema von der "Politik" und den hochtrabenden Begriffen zu lösen, um zu zeigen wie hier mit Begriffen gespielt wird.
Klar wird ein Rechter, der eine Straftat verübt, nicht des Landes verwiesen, nur der Wirt bzw. die staatliche Hoheit hat dann einen Handlungsbedarf.
Mir ging es darum auf eine "Kindgerechte" Art zu zeigen, wie mit den Begriffen Nazis und Rassist in Situation 2. und 3. Schindluder getrieben wird. Und genau dieser Mißbrauch der Begriffe geschieht in unserem Land um Menschen Mundtot zu machen.



Ährenkranz hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#194

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 18:21
von GZB1 | 3.287 Beiträge

"...Angst ist ein schlechter Ratgeber. Und die Spitze der Berliner SPD hat Angst. Angst vor einem Wahlergebnis von 21 bis 24 Prozent, mit dem sie sich gerade noch als stärkste Kraft behaupten würde, das aber im Vergleich zur früheren Wahlen erbärmlich schlecht wäre. Deshalb hat der Regierende Bürgermeister und SPD-Vorsitzende Michael Müller zu einem ungewöhnlichen Mittel gegriffen: Er nutzte seinen Facebook-Account nicht etwa zu einem flammenden Appell, am Sonntag sozialdemokratische Kandidaten zu wählen, sondern warnte alarmistisch vor einem Wahlerfolg der AfD. Und stellte damit einen Zusammenhang her zwischen dem schwindenden Einfluss der SPD und einem steigenden der rechten AfD. Was vermutlich ungewollt war, ist unbedacht....
Die Beweggründe der AfD-Wähler sind inzwischen durchleuchtet. Viele fühlen sich von den klassischen Parteien missachtet, abgehängt, kaputten Strukturen ausgeliefert. Mecklenburg-Vorpommern hat es gerade wieder gezeigt: Geschlossene Schulen, ausgedünnte Verwaltungszentren, kein Arzt im Ort, keine Arbeit, Landflucht – da wird die AfD vorwiegend gewählt. Es ist klassische SPD-Wählerschicht, kleine Leute, die sich aus Angst, alles zu verlieren und nicht gehört zu werden, von der SPD abwenden und Zuflucht bei der AfD suchen...."

http://www.tagesspiegel.de/berlin/afd-na...s/14553616.html

Was Müller da wohl geritten hat??

Wenn man als Partei nach Jahrzehnten an der Regierung nichts mehr anzubieten hat ausser Wählerbeschimpfung, ist das echt übel.


bürger der ddr, Ährenkranz, exgakl und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.09.2016 18:45 | nach oben springen

#195

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 18:30
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Wer hat gestern in Frontal 21 den Berlin-Situationsbericht gesehen?

Aufdringliche bis handgreifliche afrikanische Drogendealer agieren ungehindert, arabische Großfamilien herrschen statt der Staatsmacht - bedrohen Polizeichefs samt Familie daheim. Insider halten den Kampf gegen diese Berliner organisierte Kriminalität für verloren.

Und das in der Hauptstadt!

Bei solchem Versagen auf ganzer Linie - wer kann da uneingeschränkt die Regierenden unterstützen?
Das dürfte nur als Vogel Strauß mit dem Kopf im Sand gehen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr, Ährenkranz, furry, Lutze und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.09.2016 18:50 | nach oben springen

#196

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 18:49
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

@damals wars , in Deinem Beitrag #179, hast Du auch mit bekommen das die lieben "Gäste" zuerst Gewalttätig (auch gegen die Polizei) geworden sind und sie hatten auch rein zufällig Latten zur Hand und wer keine hatte, der hat so mal schnell eine Flasche zerschlagen und zur Waffe gemacht....



nach oben springen

#197

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 19:11
von Ehli | 329 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #195
Wer hat gestern in Frontal 21 den Berlin-Situationsbericht gesehen?

Aufdringliche bis handgreifliche afrikanische Drogendealer agieren ungehindert, arabische Großfamilien herrschen statt der Staatsmacht - bedrohen Polizeichefs samt Familie daheim. Insider halten den Kampf gegen diese Berliner organisierte Kriminalität für verloren.

Und das in der Hauptstadt!

Bei solchem Versagen auf ganzer Linie - wer kann da uneingeschränkt die Regierenden unterstützen?
Das dürfte nur als Vogel Strauß mit dem Kopf im Sand gehen.

Ergänze mal kurz:
http://www.zdf.de/frontal-21/frontal-21-5989374.html
Schaut es Euch an und hört gut zu.
Ehli



nach oben springen

#198

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 19:15
von Ehli | 329 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #179
Vielleicht will ja der RBM bloß, das dem Mob Einhalt geboten wir.
Zustände wie in Bautzen könnten zu gefährlichen Situationen führen:
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...nandersetzungen

Man sollte nicht nur eine Presse lesen:
Bautzen: Orginal Polizeimeldung zu den Auseiandersetzungen mit Asylanten am Mittwoch
https://politikstube.com/bautzen-orginal...en-am-mittwoch/
https://mopo24.de/nachrichten/bautzen-au...izeichef-162844

Gruß Ehli



zuletzt bearbeitet 15.09.2016 19:17 | nach oben springen

#199

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 20:52
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #179
Vielleicht will ja der RBM bloß, das dem Mob Einhalt geboten wir.
Zustände wie in Bautzen könnten zu gefährlichen Situationen führen:

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...nandersetzungen

Wenn die Gefüchteten saufender Weise die Marktplätze unserer Städte belagern und diejenige, die ihnen Unterkunft, Nahrung und Geld geben, aus Dank bepöbeln, begrapschen, beklauen oder einfach nur gewalttätig werden und die Ordnungsmacht dem Treiben nicht Einhalt gebieten kann, will oder darf, dann muß man sich nicht wundern, dass die autochthone Bevölkerung irgendwann einmal den Kanal voll hat und die Sache selbst in die Hand nimmt und sich ihre Plätze zurück erobert. Das werden wir bald überall erleben.
Zeit wird es !


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Ährenkranz, bürger der ddr und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#200

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 15.09.2016 21:30
von Ehli | 329 Beiträge

Kann ich nur mit den Kopf schütteln:
Berlins noch regierender....
Bürgermeister Müller (SPD) sagt, "10 bis 14 Prozent für AfD wären ein Zeichen für Wiederaufstieg der Nazis". So schnell wird, wer nicht SPD wählt, zum Nazi. Dabei übersieht der Nazi-Macher, wie sehr er zur Verharmlosung der Nazis und ihrer Verbrechen beiträgt. Wenn so viele harmlose Bürger, deren einziges Vergehen darin besteht, nicht mehr SPD wählen zu wollen oder deren designierte Koalitionspartner, Nazis sind, dann kann es ja nicht so schlimm sein. Inflationärer Gebraucht entwertet auch Begriffe. Vielleicht sollten sich alle demokratischen und antinazistischen Kräfte dazu aufraffen, solche infantilen Sprüchemacher auszugrenzen. Und da bekanntlich ca. ein Viertel der AfD-Wähler von der SPD kommen - ist die SPD eigentlich eine Brutstätte für Nazis? (rty)
Ehli



TOMMI, Ährenkranz, thomas 48, bürger der ddr, Hanum83, der Anderdenkende und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
17.Juni 1953 - 17.Juni 2016
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von PKE
9 17.06.2016 20:45goto
von damals wars • Zugriffe: 635
Berlin feiert Mauerfall vor 20 Jahren
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
1 09.11.2009 18:32goto
von FSK-Veteran • Zugriffe: 198

Besucher
21 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1235 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558216 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen