#141

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 12.09.2016 20:25
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #133
Na endlich ist die überfällige Wahlwerbung der AfD im Briefkasten gelandet .....

Nun sollte mich als Bürger eine sich zur Wahl stellende Partei ein schlüssiges Konzept, meinetwegen in Kurzform und Schlagworten, vorlegen und Wege zeigen was sie besser machen möchte als alle anderen Parteien die sich ebenfalls zur Wahl stellen.

Was lese ich nun in einem dreifaltigen Faltblatt?
Forderungen, "wir fordern, "was wir kritisieren", "Klartext" sprechende Zahlen usw. usf.

Ist es das was mich animieren soll diese Partei zu wählen Außer "Protest"Sprechblasen kommt da nicht viel, um nicht zu sagen; überhaupt nichts.

Der vom Kampfauftrag freigestellte Berufsoffizier a.D. und nationalkonservative Georg Pazderski war am Freitag dem 9.9. zu Gast auf einem Wahlforum einer großen Tageszeitung aus Berlin.

Da äußerte er nachstehend folgende Denkwürdigkeiten:
Frage- Wie grenzen Sie sich von der NPD ab?

Antwort: "Die NPD versucht, auf unserer Welle zu schwimmen. Wir haben viele, die aus Protest NPD gewählt haben, zurück in die Demokratie geholt."
Dieser Fakt wurde ebenfalls am Freitagabend in einer Fernsehsendung thematisiert. Als die Dumpfbacken noch der NPD hinterherliefern bzw. ihr angehörten wußte man wo sie waren. jetzt wird das schwieriger.
Ansonsten befürchte ich dass das "Demokrativerständnis" der AfD sehr eng an das der SED angelehnt ist. Sie nehmen immer wieder gerne das was sich bewehrt hat.


Frage- Wie gehen Sie mit dem Thema Mieten um?

Antwort: "Man muss auch so bauen, dass wieder preisgünstiges Bauen möglich ist. Wir haben beim Bauen einen dreifachen Ansatz: Wir wollen wieder Genossenschaften bevorzugt behandeln. Und wir wollen Wohneigentum fördern. Der Berliner Mieter soll Chance bekommen, Wohnung zu erwerben. Die 20 Prozent Eigenkapital könnte man über die Investitionsbank finanzieren. Die dritte Säule ist der Abbau von Auflagen."
Die KfW und Berliner Investitionsbank werden dazu nur husten, außerdem gibt es bereits diverse Förderprogramme von diesen Einrichtungen zu dieser Thematik.

.... und so ging es lustig weiter.
Auf die Frage wie er es denn mit Herrn Höcke halte, bemühte er ein Bild aus dem Fußball; in der AfD sei es so wie im Fußball, die Masse versammle sich im Strafraum in der Mitte. Einzelne stürmten dann auch links oder rechts davon
Wer in der AfD auf der linken (?!) Position spielt, dazu fiel Herrn Pazderski auch nach längerem Nachdenken niemand ein.

Die AfD wird es schon richten in Berlin.

Eine ebenfalls lustige Truppe, die 'Bürgerbewegung pro Deutschland" beglückte ebenfalls die Haushalte mit einer schlecht gemachten Satirezeitschrift.
Ihr entnahm ich unter anderem, Achtung aufgepasst ihr Islamophoben; das es heute in Deutschland üblich ist über den Massenvertrieb das Fleisch geschächteter Tiere u.a. über Supermarkt-Ketten anzubieten und zu verkaufen ......
Dazu gibt es niedliche Katzenbilder .......
Soll mir das etwa sagen dass das Fleisch in der Fleischtheke vom Supermarkt etwa von diesen niedlichen Kleinen ........ und dann noch geschächtet!!!! Allmächtiger!

Die sich zur Wahl stellenden Kandidaten sind allesamt stramm Rechts denn schließlich ist 'Bürgerbewegung Pro Deutschland' eine rechtsextreme Partei.


Es wird spannend in Berlin und vielleicht lässt sich auf der Wahlparty am 18.9. Frau von Storch im Siegestaumel dazu hinreißen mit ihrem rechten Arm zu zeigen wie der rote Pfeil der AfD geht .......

Nostalgiker


Nachtrag:

Im AfD Fanshop auf der Landesverbandsseite von Berlin gibt es für interessierte AfD Anhänger für 9,95€ gleich 100! Einkaufswagenchips mit AfD Logo. Ein echtes Schnäppchen ....
Eine Winter-Softshelljacke in AfD Blau außen und SA Kackbraun innen ist ebenfalls im Angebot .......
Natürlich darf ein links-autonomes Kapuzenshirt nicht im Angebot fehlen, mit Sticklogo nach Wunsch ..... eventuell?; Piss off AfD
und Winkelemente, Fahnen zum hochhalten und natürlich ein peinlich aussehendes Parteiabzeichen. Darauf sieht das 'Logo' der AfD aus als ob der Träger Mitglied einer Pimmel-Partei wäre ......



@ Nostalgiker, mit schwerer Satire lockt man keine Wähler an seine Seite oder vom politischen Gegner weg.

Politische Lösungen und Vertrauensbildung in die eigene Politik sind derzeit gefragt.

Hier die neueste Umfrage in Berlin

Abgeordnetenhauswahl Berlin
Sonntagsfrage vom 12.09.2016

22% SPD, 18% CDU, 18% GRÜ, 14% LIN, 14% AfD, 6% FDP, 8% Sonst

Stand: 12.09.2016,
Quelle: INSA

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/wahl/statistik


zuletzt bearbeitet 12.09.2016 20:38 | nach oben springen

#142

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 12.09.2016 21:22
von Hanum83 | 4.797 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #140
Der Kittelschützenkönigin aus Sachsen hätte so ein Foto auch gefallen.

Also irgendwie, naja, deine Mistreiterin stellt ja wenigstens noch halbwegs durchdachte Äußerungen ein, aber was du so vom Stapel lässt ist ja wirklich nur oberpeinlich, auch für eure Sache.
Wenn man mit solchem öffentlich zelebrierten Unsinn irgendwie auch mit die Hohlheit der AfD beweisen möchte schießt man sich doch selbst ins Knie.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr, Ostlandritter, Heckenhaus und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.09.2016 21:37 | nach oben springen

#143

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 07:53
von Heckenhaus | 5.156 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #136
Zitat von Freienhagener im Beitrag #135
...
Die dummen, beleidigenden Witze mit den neuen Bundesländern erachte ich als Volksverhetzung, die bewußt zugelassen wird.


Seh es entspannt, offensichtliche Grundblödheit mit Humor verbrämt

Was aber voller Freude und Häme von Vielen aufgesogen wird, zumindest von denen, die von der gegenwärtigen Situation
in Deutschland anscheinend begeistert sind und voller Inbrunst mithelfen, dieses Land auf eine andere Zukunft vorzubereiten.
Herabwürdigende Witze über die ach so zurückgebliebenen Ossis werden mittlerweile in vielen Polit-Satire-Shows gern dem
intelligenten Publikum präsentiert, welches dann auch immer brav großzügig mit Beifall umgeht.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.09.2016 07:56 | nach oben springen

#144

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 08:28
von Hanum83 | 4.797 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #143
Zitat von Hanum83 im Beitrag #136
Zitat von Freienhagener im Beitrag #135
...
Die dummen, beleidigenden Witze mit den neuen Bundesländern erachte ich als Volksverhetzung, die bewußt zugelassen wird.


Seh es entspannt, offensichtliche Grundblödheit mit Humor verbrämt

Was aber voller Freude und Häme von Vielen aufgesogen wird, zumindest von denen, die von der gegenwärtigen Situation
in Deutschland anscheinend begeistert sind und voller Inbrunst mithelfen, dieses Land auf eine andere Zukunft vorzubereiten.
Herabwürdigende Witze über die ach so zurückgebliebenen Ossis werden mittlerweile in vielen Polit-Satire-Shows gern dem
intelligenten Publikum präsentiert, welches dann auch immer brav großzügig mit Beifall umgeht.
.

Es ist zwar beides mit der künstlerischen Freiheit gedeckt, aber wenn ich an den Aufschrei denke wegen der Erdogan-Beleidigung, hier werden mal lustig im Vorbeigehen 17 Millionen Deutsche in einer Region pauschal ebenfalls aufs übelste flach beleidigt wegen ihrer Herkunft und Geschichte und das ist super lustig, es entspricht wohl dem satirischem Bildungsauftrag.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.09.2016 08:31 | nach oben springen

#145

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 09:27
von Marienborn89 | 899 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #143
Zitat von Hanum83 im Beitrag #136
Zitat von Freienhagener im Beitrag #135
...
Die dummen, beleidigenden Witze mit den neuen Bundesländern erachte ich als Volksverhetzung, die bewußt zugelassen wird.


Seh es entspannt, offensichtliche Grundblödheit mit Humor verbrämt

Was aber voller Freude und Häme von Vielen aufgesogen wird, zumindest von denen, die von der gegenwärtigen Situation
in Deutschland anscheinend begeistert sind und voller Inbrunst mithelfen, dieses Land auf eine andere Zukunft vorzubereiten.
Herabwürdigende Witze über die ach so zurückgebliebenen Ossis werden mittlerweile in vielen Polit-Satire-Shows gern dem
intelligenten Publikum präsentiert
, welches dann auch immer brav großzügig mit Beifall umgeht.
.


Eigentlich ist es ja anderherum: Die "Ossis" sind halt ein bisschen weiter und lassen sich nicht so leicht verarschen. Welke und die anderen Konsorten und auch einige mir bekannte heute-show Zuschauer haben das nicht verstanden.

Gruß, ein "Wessi"


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
Ährenkranz hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#146

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 09:39
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Nur hier geht es eigentlich nicht um die Thematik Ost-West, hier geht es einfach darum kritische Stimmen gegen diese Masseneinwanderung mundtot zu macheen.
Da sich im Osten mehr an von diesen Stimmen artikulieren, da schießt man sich auf den Osten ein. Der Gründe das dies im Osten so ist, sind vielfältig. Das fängt damit an das der Widerstand gegen die DDR Regierung noch geschichtlich jung ist und zum Erfolg führte, von diesem Erleben profitiert der Widerstand gegen diese sog. "Asylpolitik", auch kommt dazu das im Osten das Durchschnittseinkommen geringer ist und die Menschen stärker rechnen als in den alten Ländern. Da überlegt man sich schon ob man höhere Abzüge zum Wohl der Wirtschaftsflüchtlinge in Kauf nimmt.

Nun möchte man den Widerstand gegen diese Politik in Mißkredit bringen, also was tut man, verleumden!

Hier so einige Verleumdungsstrategien:
- die Gegner der Masseneinwanderung sind Nazis, Rechte und Fremdenfeinde
Das sind dümmliche und verleumderische Argumente, hier geht es nicht um Rechts und Fremdenfeindlichkeit, hier geht es um gesunden Menschenverstand und Realismus. Die Realität als Lehrmeister hat uns gezeigt wo eine starke Einwanderung aus solch gänzlich anders gestrickten Kulturkreisen endet, selbst das tolerante Schweden hat einen Kurswechsel vollzogen.

- wo diese Hetze und Verleumdung nicht mehr zieht, da kommt die nächste Nummer, stelle die Gegner dieser sog. "Asylpolitik" als dümmliche, ungebildete "Eingeborene" dar, erzeuge Lacher über diese Menschen und suggeriere den anderen "Wollt Ihr zu den verlachten Verlierern gehören?"

Das Propagandaministerium eines Dr. G. hätte das nicht besser gekonnt. Und für diese Hetze werden noch die GEZ Gebühren der gesammten Bürger, (auch der jenigen die durch diese Hetze beleidigt werden und in mißkredit gebracht) genutzt.



Marienborn89, Ährenkranz, TOMMI, thomas 48, Sperrbrecher, Heckenhaus, Tobeck und HG19801 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#147

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 09:45
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #144

Es ist zwar beides mit der künstlerischen Freiheit gedeckt, aber wenn ich an den Aufschrei denke wegen der Erdogan-Beleidigung, hier werden mal lustig im Vorbeigehen 17 Millionen Deutsche in einer Region pauschal ebenfalls aufs übelste flach beleidigt wegen ihrer Herkunft und Geschichte und das ist super lustig, es entspricht wohl dem satirischem Bildungsauftrag.



Die Witze bzw.das Lustigmachen über DDR - Bürger sind für mich nicht mal Punkte, mich darüber aufzuregen.
Eher sind es Sachen wie: dass die Rente nach nun mehr 27 Jahren immer noch nicht angeglichen ist und dieses auch weiter konsequent von Frau Merkel und Co.rausgeschoben wird, dass es Unterschiede in der Mütterrente gibt, dass generell die Entlohnung viel niedriger ist, dass der Solizuschlag immer noch verlangt wird und dieser dem Bund zukommt und nie im Leben dieser für die Infrastruktur im Osten eingesetzt wurde und wird und es hätten auch Gebiete im Westen durchaus auch Anspruch darauf, davon mal was abzubekommen.
Generell sollte dieser Zuschlag abgeschafft werden.

Und auf diese Art schafft man weiter gegenseitige Wut und gegenseitigen Hass, und das ist gewollt, weil bekanntlich Einigkeit stark macht.

Die Politik hat sich in den letzten 20 Jahren ständig weiter von den Menschen im Land entfernt, nur noch eigene Raffgier und das Bestreben, den kleinen Bürger mit allen Mitteln aus der Gesellschaft zu drängen.
Und dieses haben die etablierten Parteien voll zu verantworten und ich hoffe, dass diese endlich mal nächstes Jahr die Quittung dafür bekommen.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr und HG19801 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.09.2016 09:53 | nach oben springen

#148

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 09:49
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Dein Beitrag @bürger der ddr liest sich wie die Selbstbeschreibung eines Bessermenschen. Und weil Dir gerade Dr G. liegt, hier mal ein paar deutliche Worte von Tucholsky:

Joebbels

Wat wärst du ohne deine Möbelpacker!

Die stehn, bezahlt un treu, so um dir rum.

Dahinter du: een arma Lauseknacker,

een Baritong fort Jachtenpublikum.

Die Weiber – hach – die bibbern dir entjejen

un möchten sich am liebsten uffn Boden lejen!

Du machst un tust und jippst da an ...

Josef, du bist 'n kleener Mann.



Mit dein Klumpfuß – seh mal, bein andern

da sacht ick nischt; det kann ja jeda ham.

Du wißt als Recke durch de Jejend wandern

un paßt in keen Schützenjrahm?

In Sportpalast sowie in deine Presse,

da haste eine mächtich jroße Fresse.

Riskierst du wat? – De Schnauze vornean.

Josef, du bist 'n kleener Mann.



Du bist mit irgendwat zu kurz gekomm.

Nu rächste dir, nu lechste los.

Dir hamm se woll zu früh aus Nest jenomm!

Du bist keen Heros, det markierste bloß.

Du hast 'n Buckel, Mensch – du bist nich richtich!

Du bist bloß laut – sonst biste jahnich wichtig!

Keen Schütze – een Porzellanzerschmeißer,

keen Führer biste – bloß 'n Reißer,

Josef,

du bist een jroßer Mann –!


Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 13.09.2016 09:49 | nach oben springen

#149

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 10:06
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Nicht alles von Tucholsky muß gut sein...

Das Gedicht ist in meinen Augen eigentlich nur kleinkariertes Gepöbel.

Hier einige Ausschnitte aus dem gedicht von Tucholsky:
"Dahinter du: een arma Lauseknacker,"
"Josef, du bist 'n kleener Mann."
"Mit dein Klumpfuß"
"Du hast 'n Buckel, Mensch – du bist nich richtich!"

Einfach peinlich diese Anhäufung von Beleidigungen auf körperlicher Ebene, der "Bundesverband für Körper- und mehrfachbehinderte Menschen" sollte eigentlich bei solchen Zeilen Amok laufen.

Warum hat sich der Herr Tucholsky nicht auf die politischen Äußerungen gestürzt?
Nein, statt dessen wird in einem Bereich angegriffen der selber bei solchen Menschen wie Dr. G. tabu sein sollte. Wir alle kennen die Geschichte der Nazizeit und die sollte sachlich behandelt werden.
Wir alle kennen die Reden (Sportpalast), wir alle kenne da so einige Filme (aus Berichten und Ausschnitten), da sie noch heute im "Giftschrank" liegen. Mit diesen Dingen sollte man sich auseinandersetzen, nicht mit den körperlichen Gebrechen.

Ich finde das genauso unmöglich wenn man einen Politiker (aktueller Bezug) beleidigt weil er im Rollstuhl sitzt...., da würde ich Euch aufheulen hören.

Selbst ein Verbrecher sollte für seine Verbrechen verurteilt werden, nicht für irgendwelche körperliche Dinge.

Aber ihr seid ja solche "Menschenrechtler", das ihr vor lauter Menschenrechte über so manches Menschenrecht hinweg stolpert.



Sperrbrecher und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.09.2016 10:08 | nach oben springen

#150

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 10:32
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Du hast es gut erkannt @bürger der ddr . Heute würde... Genau darum geht es. Unsere Gesellscaft hat sich geändert Der Umgang mit Menschen mit Behinderungen war ein langer Prozess, der genauso dazugehört, wie der Umgang mit Minderheiten allgemein. Und wenn getönt wird, dass genau diese llinksgrün versiffte Politik umgekehrt werden soll, dann soll womöglich auch das auf dem Müllhaufen der Geschichte landen.

Es ist erstaunlich wie im letzten Jahr hier Partei ergriffen wird für Menschen, die am Rand unserer Gesellschaft leben. Ich kann mich noch erinnern, wie hier im Forum gegen Familien mit Kindern, die ALG II beziehen. gehetzt wurde, als das Bildungspaket auf den Weg gebracht wurde. Nur kein Bargeld an diese Familien, wo die Eltern das Geld sowieso nur versaufen. Oder Obdachlose oder Alkoholiker, die selbst Schuld sind an ihrer Situation. Von den Homosexuellen ganz zu schweigen.

Daher nehme ich Dir und der AfD den Einsatz für diese Menschen nicht ab. Man benutzt sie nur, um sie gegen Asylsuchende auszuspielen. Und da hat man alle Hemmungen verloren, gegen sie zu hetzen. Und gegen die Menschen, die sich dieser Hetze entgegenstellen.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 13.09.2016 10:36 | nach oben springen

#151

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 10:48
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #150
Du hast es gut erkannt @bürger der ddr . Heute würde... Genau darum geht es. Unsere Gesellscaft hat sich geändert Der Umgang mit Menschen mit Behinderungen war ein langer Prozess, der genauso dazugehört, wie der Umgang mit Minderheiten allgemein. Und wenn getönt wird, dass genau diese llinksgrün versiffte Politik umgekehrt werden soll, dann soll womöglich auch das auf dem Müllhaufen der Geschichte landen.

Es ist erstaunlich wie im letzten Jahr hier Partei ergriffen wird für Menschen, die am Rand unserer Gesellschaft leben. Ich kann mich noch erinnern, wie hier im Forum gegen Familien mit Kindern, die ALG II beziehen. gehetzt wurde, als das Bildungspaket auf den Weg gebracht wurde. Nur kein Bargeld an diese Familien, wo die Eltern das Geld sowieso nur versaufen. Oder Obdachlose oder Alkoholiker, die selbst Schuld sind an ihrer Situation. Von den Homosexuellen ganz zu schweigen.

Daher nehme ich Dir und der AfD den Einsatz für diese Menschen nicht ab. Man benutzt sie nur, um sie gegen Asylsuchende auszuspielen. Und da hat man alle Hemmungen verloren, gegen sie zu hetzen. Und gegen die Menschen, die sich dieser Hetze entgegenstellen.

Moskwitschka






Grün---Da stimme ich Dir zu--gerade gestern brachten sie in den Nachrichten--das in diesen schönen reichen Deutschland, über 2 Millionen Kinder hilfsbedürftig sind. Und ich kann mir nicht vorstellen, das über 2 Millionen Eltern alles versaufen. Sicher wird es solche Randerscheinungen geben. Aber es ist nicht die Masse. Aber von alledem,will man nichts hören--weil man sich die Demokratie selber schön redet.


Ährenkranz, Heckenhaus, bürger der ddr und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#152

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 11:00
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Noch ein Beispiel @Rostocker Kannst Du Dich erinnern wie hier im Forum vehement bestritten wurde, dass es in Deutschland Suppenküchen gibt? Genau die haben sie jetzt entdeckt. Aber auch nur, weil da Frauen mit Kopftüchern mit ihren Kindern den deutschen Bedürftigen das wenige wegnehmen würden.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 13.09.2016 11:01 | nach oben springen

#153

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 11:06
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #151
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #150
Du hast es gut erkannt @bürger der ddr . Heute würde... Genau darum geht es. Unsere Gesellscaft hat sich geändert Der Umgang mit Menschen mit Behinderungen war ein langer Prozess, der genauso dazugehört, wie der Umgang mit Minderheiten allgemein. Und wenn getönt wird, dass genau diese llinksgrün versiffte Politik umgekehrt werden soll, dann soll womöglich auch das auf dem Müllhaufen der Geschichte landen.

Es ist erstaunlich wie im letzten Jahr hier Partei ergriffen wird für Menschen, die am Rand unserer Gesellschaft leben. Ich kann mich noch erinnern, wie hier im Forum gegen Familien mit Kindern, die ALG II beziehen. gehetzt wurde, als das Bildungspaket auf den Weg gebracht wurde. Nur kein Bargeld an diese Familien, wo die Eltern das Geld sowieso nur versaufen. Oder Obdachlose oder Alkoholiker, die selbst Schuld sind an ihrer Situation. Von den Homosexuellen ganz zu schweigen.

Daher nehme ich Dir und der AfD den Einsatz für diese Menschen nicht ab. Man benutzt sie nur, um sie gegen Asylsuchende auszuspielen. Und da hat man alle Hemmungen verloren, gegen sie zu hetzen. Und gegen die Menschen, die sich dieser Hetze entgegenstellen.

Moskwitschka






Grün---Da stimme ich Dir zu--gerade gestern brachten sie in den Nachrichten--das in diesen schönen reichen Deutschland, über 2 Millionen Kinder hilfsbedürftig sind. Und ich kann mir nicht vorstellen, das über 2 Millionen Eltern alles versaufen. Sicher wird es solche Randerscheinungen geben. Aber es ist nicht die Masse. Aber von alledem,will man nichts hören--weil man sich die Demokratie selber schön redet.



Mit dem "grün gekennzeichneten" stimme ich auch zu, ich war zwar zu dieser Zeit noch nicht hier im Forum und habe auch bis jetzt noch nicht alles "nachgelesen", aber in der Realität war das schon oft verbreitet.

Das über 2 Millionen Kinder in Armut aufwachsen, könnte schon passen, man braucht sich doch nur mal in der eigenen Umgebung umsehen...
Von daher kann ich gleich gar nicht nachvollziehen, weit über eine Million noch hier im Land aufzunehmen - in erster Linie muß an die eigenen Bürger gedacht werden und da gäbe es hier im Land schon sehr viel zu tun.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#154

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 11:13
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #143
Zitat von Hanum83 im Beitrag #136
Zitat von Freienhagener im Beitrag #135
...
Die dummen, beleidigenden Witze mit den neuen Bundesländern erachte ich als Volksverhetzung, die bewußt zugelassen wird.


Seh es entspannt, offensichtliche Grundblödheit mit Humor verbrämt

Was aber voller Freude und Häme von Vielen aufgesogen wird, zumindest von denen, die von der gegenwärtigen Situation
in Deutschland anscheinend begeistert sind und voller Inbrunst mithelfen, dieses Land auf eine andere Zukunft vorzubereiten.
Herabwürdigende Witze über die ach so zurückgebliebenen Ossis werden mittlerweile in vielen Polit-Satire-Shows gern dem
intelligenten Publikum präsentiert, welches dann auch immer brav großzügig mit Beifall umgeht.
.


da musst du durch, @Heckenhaus . Das hat so Tradition in Wessiland. Als die Ossis noch nicht auf der Bildfläche waren, hat man es mit den Ostfriesen so getrieben. So kommt jeder Landstrich mal dran in unserem schönen Vaterland.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 13.09.2016 11:14 | nach oben springen

#155

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 11:57
von Heckenhaus | 5.156 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #152
Noch ein Beispiel @Rostocker Kannst Du Dich erinnern wie hier im Forum vehement bestritten wurde, dass es in Deutschland Suppenküchen gibt? Genau die haben sie jetzt entdeckt. Aber auch nur, weil da Frauen mit Kopftüchern mit ihren Kindern den deutschen Bedürftigen das wenige wegnehmen würden.

Moskwitschka

Beweise ! Wer hat das bestritten, wer kennt diese Einrichtungen erst, seitdem dort Kopftücher ihr Unwesen treiben !

In Behauptungen bist du groß, dann zeige auf, wer wo was bestritten hat.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#156

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 12:17
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #154


da musst du durch, @Heckenhaus . Das hat so Tradition in Wessiland. Als die Ossis noch nicht auf der Bildfläche waren, hat man es mit den Ostfriesen so getrieben. So kommt jeder Landstrich mal dran in unserem schönen Vaterland.



Als ich neulich in einer Kneipe in Düsseldorf war hab ich gesagt: "Soll ich jetzt noch einen Düsseldorf Witz erzählen?" Da standen sofort 10 Düsseldorfer mit einem Golfschläger um mich herum. Sagt einer: "Willste jetzt immer noch einen Düsseldorf Witz erzählen?" Sag ich:"Ne, lass man. Ich hab keine Lust ihn 10 mal zu erklären."


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#157

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 12:24
von Heckenhaus | 5.156 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #154


...da musst du durch, @Heckenhaus . Das hat so Tradition in Wessiland. Als die Ossis noch nicht auf der Bildfläche waren, hat man es mit den Ostfriesen so getrieben. So kommt jeder Landstrich mal dran in unserem schönen Vaterland.


Ja, das muß man sich gefallen lassen, von einer Schaar überheblicher Besserwisser, die der Meinung sind, nur sie allein sind auf der richtigen Seite
und tun das, was richtig ist.
Jedoch ist es mittlerweile langweilend, wenn immer die selben Satire-Komiker ins immer wiederkehrende Horn stoßen.
Oliver Welke, Carolin Kebekus, auch Dieter Nuhr und ein paar andere.
Sie greifen die Ostdeutschen an, weil sie nicht unterscheiden. Es sind die Ossis, wie hin und wieder ganz dreist wörtlich behauptet wird.

Gut, daß es die Möglichkeit gibt, diesen Müll abzuschalten. Ich erinnere an die Kebekus : Wie blöd du bist.
Das ist einfach mediale Scheiße.



Das hier nicht immer die hellsten Kerzen gezeigt werden, das mag sein. Aber es wird generalverurteilt, das stört mich.
Es geht generell gegen Menschen, die eine andere Meinung haben.
Ist anscheinend schon gefordert und schick, daß bei jeder Sendung wenigstens einmal auf die Bürger der Ehemaligen eingeprügelt wird,
und das mindestens fünf Minuten das große Thema Flüchtlinge bejammert und sich gegen die AfD positioniert wird.
Und da wundert man sich, wenn sich Widerstand bildet und sich auch artikuliert ?
Man fasse sich als Altbundesbürger an die eigene Nase und schaue dort nach, es findet sich genug Dreck.

So, wie es heute in den Medien läuft, wird die Einheit im Kopf noch lange auf sich warten lassen.
Wenn 10 % der Wahlberechtigten aus MV für AfD stimmen, wenn in drei Orten Sachsens sich 200 Idioten nicht benehmen können,
dann sind es DIE Mecklenburger, DIE Sachsen.
Sind es aber 150 Grabscher aus xxxxxx am Silvesterabend, dann sind das verschwindende Einzelfälle, dem kaum lange Aufmerksamkeit
gezollt wird. Dann dürfen es nicht die Flüchtlinge sein. Ja, was denn sonst ?
Da darf mit einem Male nicht verallgemeinert werden, nur bei Ostdeutschen ?

Da könnten noch zahlreiche Beispiele genannt werden, alles nicht so schlimm, alles nicht auf alle übertragbar.
Nein, stimmt auch, aber ebenso sind es nicht die Sachsen, die Mecklenburger oder einfach, wie in bestimmten Sendungen noch immer,
die Ossis.

Über die Ostfriesen wurden lediglich Witze gemacht, über Blondinen auch, über die Ostdeutschen wird oft verbaler Dreck abgeladen.,
pauschal und undifferenziert.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Ährenkranz, bürger der ddr, TOMMI, Marienborn89 und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#158

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 12:57
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

@Moskwitschka , was Du mir "abnimmts" bzw. glaubst ist mir so etwas von Egal....
Ich stehe hier zu meiner Meinung und es ist eine Lüge zu behaupten, ich stehe erst seit dem letzten Jahr auf der Seite der H 4 Gegner, wie tief willst Du noch sinken?
Wer meine Beiträge hier im Forum kennt, der kennt auch meine Meinung zu Problemen dieser Art.

Jetzt ist für Dich wieder der Zeitpunkt gekommen nach der "Obrigkeit" zu rufen, wann kommt denn wieder der Ruf: "wenn die nicht gehen, dann gehe ich?"



der Anderdenkende hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#159

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 13:03
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #158
@Moskwitschka , was Du mir "abnimmts" bzw. glaubst ist mir so etwas von Egal....
Ich stehe hier zu meiner Meinung und es ist eine Lüge zu behaupten, ich stehe erst seit dem letzten Jahr auf der Seite der H 4 Gegner, wie tief willst Du noch sinken?
Wer meine Beiträge hier im Forum kennt, der kennt auch meine Meinung zu Problemen dieser Art.

Jetzt ist für Dich wieder der Zeitpunkt gekommen nach der "Obrigkeit" zu rufen, wann kommt denn wieder der Ruf: "wenn die nicht gehen, dann gehe ich?"

Das dauert nicht mehr lange . So hat sie es schon einmal praktiziert .


bürger der ddr und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#160

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 13.09.2016 13:16
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #155
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #152
Noch ein Beispiel @Rostocker Kannst Du Dich erinnern wie hier im Forum vehement bestritten wurde, dass es in Deutschland Suppenküchen gibt? Genau die haben sie jetzt entdeckt. Aber auch nur, weil da Frauen mit Kopftüchern mit ihren Kindern den deutschen Bedürftigen das wenige wegnehmen würden.

Moskwitschka

Beweise ! Wer hat das bestritten, wer kennt diese Einrichtungen erst, seitdem dort Kopftücher ihr Unwesen treiben !

In Behauptungen bist du groß, dann zeige auf, wer wo was bestritten hat.
.


Bitte schön, um nur eine Diskussion in Erinnerung zu rufen Frontex (2)

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
17.Juni 1953 - 17.Juni 2016
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von PKE
9 17.06.2016 20:45goto
von damals wars • Zugriffe: 639
Berlin feiert Mauerfall vor 20 Jahren
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
1 09.11.2009 18:32goto
von FSK-Veteran • Zugriffe: 198

Besucher
28 Mitglieder und 72 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1651 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen