#61

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 18:28
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Ich Versuche Ihn mal Anzurufen.


Gert, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 18:43
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Leider nur ein Schwätzer.

Aber mit dem "dafür sorgen" entlarvt er sich als Antidemokrat.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Hapedi, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 18:52
von Gert | 12.362 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #58
Na dann auf gehts

Pit, diese Aussage bitte auf Wiedervorlage legen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 19:40
von Ehli | 341 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #13
@Nostalgiker,

nach meiner Wahrnehmung ist es aufgrund des neuen Hundegesetzes in Berlin doch etwas sauberer geworden.

http://www.morgenpost.de/berlin/article2...-in-Berlin.html

Wer kontrolliert das Hundegesetz und setzt es durch???
Hier kommen mir echte Zweifel.Gibt es soviel Beamte in Berlin,um das durch zu setzen?



der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 20:08
von IM Kressin | 918 Beiträge

Bei jeder Wahlveranstaltung wird die SPD mit TTIP konfrontiert.

Der Wirtschaftsminister verteidigte bis vor kurzem ein Geschacher, das von einer CDU/FDP Regierung bestellt wurde.
Eine geraume Zeit hat es gebraucht, bis er aussprach, was nicht mehr zu leugnen war.

Die Geheimverhandlungen sind gescheitert, weil in keinem Punkt Einigung erzielt wurde.

Der Bannstrahl der Kanzlerin traf ihn auf der Stelle.

Der erteilte Maulkorberlass erleichtert jedoch den SPD-Wahlkämpfern ihr Wirken.

Wie war das noch mal mit den Schiedsgerichten?

Wie lange will eine Regierung bestehen, wenn Wahrheit und Offenheit auf Ministerebene mit Sprechverbot tabuisiert werden?

Wie demokratisch ist eine Demokratie ohne Bürgerbeteiligung, wenn Investoren und Großkonzerne von Regierungen
für Beschlüsse und Abstimmungsergebnisse Schadenersatzforderungen für zukunftsweisende Entscheidungen
erstreiten und bekommen?

Eine deutliche Absetzbewegung von der Kanzlerin, ein Jahr vor der Wahl.

Warum nicht, soll er doch. Er will Kanzlerkandidat werden, braucht Erfolge.

Zuletzt war es Gabriel, der sich in die Kritiker der Flüchtlingspolitik einreihte.

Vom Winde verweht ist nun die „Wir schaffen das“ Mission.

Übernommen hat die CDU-Abteilung Attacke und mit einem „Deutschland wird Deutschland bleiben“ kompensiert, ohne die
Fahrtrichtung zu ändern.

Ändern soll sich der Umgang mit der AfD. Bisher wurde sie >>ausgegrenzt<<, jetzt will sich die CDU >>abgrenzen<<.

Zitat
„Wir müssen den Wählerinnen und Wählern der AfD, von denen es im Augenblick doch recht viele gibt, Brücken bauen
und sie immer wieder ansprechen, ohne aber Kernaussagen aufzugeben.“



sagt die Kanzlerin. Grotesk und unfreiwillig komisch.

Der Niedergang der CDU wird ohne Kursänderung noch richtig auf Touren kommen.

Wann wird der absolute Nullpunkt erreicht?

Nach der Wahl in Berlin, am 6. März im Saarland, eventuell am 7. Mai in Schleswig-Holstein oder nach Auskosten ohne
Rücksicht auf Verluste doch erst am 14. Mai in NRW?

Lassen wir uns überraschen!


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
der Anderdenkende, Lutze, Fritze, bürger der ddr und Ostlandritter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 20:35
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Zitat von Ehli im Beitrag #64
Zitat von GZB1 im Beitrag #13
@Nostalgiker,

nach meiner Wahrnehmung ist es aufgrund des neuen Hundegesetzes in Berlin doch etwas sauberer geworden.

http://www.morgenpost.de/berlin/article2...-in-Berlin.html

Wer kontrolliert das Hundegesetz und setzt es durch???
Hier kommen mir echte Zweifel.Gibt es soviel Beamte in Berlin,um das durch zu setzen?


Darum kümmert sich das Ordnungsamt. Das sind Angestellte und die wirken sogar Sonntags.


zuletzt bearbeitet 07.09.2016 20:36 | nach oben springen

#67

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 20:47
von der Anderdenkende | 1.246 Beiträge

Aber auch nicht überall und zu jeder Zeit.


nach oben springen

#68

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 20:48
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Nee, alle 50 Meter stehen die nicht rum.

Aber Henkel will ja verstärkte Videoüberwachung.


zuletzt bearbeitet 07.09.2016 20:52 | nach oben springen

#69

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 20:51
von der Anderdenkende | 1.246 Beiträge

Aber alle 200!
Naja,den Leinenzwang können se jedenfalls nicht überall gleichzeitig kontrolieren,genauso wenig das Mitführen von den Häufleintüten.Haben ja auch noch andre Dinge zu tun!


nach oben springen

#70

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 21:08
von der Anderdenkende | 1.246 Beiträge

Videoüberwachung am Müggelsee und an Müggelspree!Hurra!


zuletzt bearbeitet 07.09.2016 21:08 | nach oben springen

#71

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 07.09.2016 22:17
von Moskwitschka | 2.533 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #65
Bei jeder Wahlveranstaltung wird die SPD mit TTIP konfrontiert.


CETA brennt den Berlinern mehr unter den Nägeln.

CETA: SPD Berlin ignoriert eigene Beschlüsse und Wählerwillen

Campact-Umfrage zeigt Zaudern im Widerstand gegen Handelsabkommen EU-Kanada

Berlin, 08.08.2016 Bei einer Umfrage der Bürgerbewegung Campact unter den Parteien, die zur Wahl zum Abgeordnetenhaus in Berlin antreten, hat die SPD sich nicht festlegen wollen, ob sie dem Handelsabkommen CETA zwischen der EU und Kanada im Bundesrat zustimmt. Dies steht im Widerspruch zur Beschlusslage des Berliner Landesverbands der SPD und ist ein Affront gegenüber ihren Wählerinnen und Wählern, denen vor der Wahl eine klare Aussage vorenthalten wird.

In der Umfrage hat die CDU angekündigt, als Mitglied der Landesregierung CETA im Bundesrat zuzustimmen. Die Grünen, die Linken und die Piratenpartei hingegen haben versprochen, eine Zustimmung Berlins zu CETA im Bundesrat verhindern zu wollen. Damit wäre nur im Fall der Fortsetzung der Koalition aus SPD und CDU eine Zustimmung Berlins zu CETA im Bundesrat wahrscheinlich. Auf dem Landesparteitag der Berliner SPD am 13. Juni 2015 hatte die Partei noch klar die Ablehnung von CETA und den Abbruch der Verhandlungen bei TTIP und TISA beschlossen


https://www.campact.de/presse/mitteilung...eta-spd-berlin/

Und worum geht es? Um das Wasser, das man in Berlin bedenkenlos aus der Wasserleitung trinken kann. http://berliner-wassertisch.info/ttip-%E...enstleistungen/

In der Berliner SPD wächst der Protest gegen Ceta

Innerhalb der Berliner SPD wächst derweil der Druck auf den Landesvorsitzenden und Regierenden Bürgermeister Michael Müller, sich gegen Ceta zu positionieren und zur Teilnahme an einer Anti-Ceta-Demonstration aufzurufen.

"Die Berliner Delegierten zum Parteikonvent der SPD werden aufgefordert, sich gegen die Annahme des Handelsabkommens Ceta auszusprechen und für eine Ablehnung des Abkommens durch den Deutschen Bundestag zu stimmen", heißt es einem Beschluss des Kreisvorstandes der SPD Berlin-Mitte, über den der SPD-Landesvorstand am 5. September zu beraten hat. Gleichlautende Anträge stellen die SPD-Vorstände aus Friedrichshain-Kreuzberg und Pankow.

Die Berliner SPD-Bundestagsgeordneten werden in den Anträgen aufgefordert, "dem Handelsabkommen Ceta in der zur Abstimmung stehenden Fassung nicht zuzustimmen". Außerdem verlangt die SPD in Berlin-Mitte von ihrer Landes-Parteiführung zu beschließen: "Die Berliner SPD ruft zur Teilnahme an der bundesweiten Großdemonstration "Stopp Ceta und TTIP" am 17. September 2016, um 12 Uhr am Alexanderplatz in Berlin auf."


http://www.welt.de/politik/deutschland/a...nter-Druck.html

Alles nicht so einfach.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 07.09.2016 23:08 | nach oben springen

#72

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 08.09.2016 01:52
von StabsfeldKoenig | 2.656 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #55
Die Republikaner haben es 1989 auch ins Abgeordnetenhaus geschafft. Und gewählt von nicht wenigen damals aus Protest. Z.B. mein Schwager, der 4 Jahre vorher Alternative Liste gewählt hatte. https://de.wikipedia.org/wiki/Wahl_zum_A...von_Berlin_1989

Warum soll es diesmal anders sein in Berlin, wenn es das Angebot gibt. Zumal im Ostteil der Stadt es nicht wenige Anhänger der AfD gibt. Nur gibt es z.B. im Berliner Norden nur wenige aktive Wahlkampfhelfer.

Moskwitschka


Auch wenn Teile der CDU rechtsversifft sind bzw. waren (wer gemeint ist, kann jeder mit politischem Sachverstand nachvollziehen), ist dieses die Bevölkerung in Berlin nur zu geringem Anteil. Deswegen finden sich zum Glück nicht so viele AfD-Nervensägen, die einen dumm anquatschen.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#73

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 08.09.2016 09:40
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Die Landtagswahl in MV ist gelaufen und mit über 20% für die AfD mit einem guten Ergebnis. Es ist aber auch bezeichnend wie schnell in einem solchen Fall die Medien reagieren und alle "Schleusen" für ihre einseitige Berichterstattung öffnen.
Ich schrieb schon in einem anderen Thema:"Beispiel ZDF info, heute Vormittag, erst das Machwerk zum Thema "Wir schaffen das" und danach eine Sendung über die AfD in der unterschwellig gegen diese Partei gehetzt wird." Diese Beiträge wurden am 07.09.2016 gesendet.
Man möchte dadurch die nächste Wahl in Berlin beeinflussen, doch die beste "Wahhelferin" der AfD ist wohl die Merkel. Selbst nach diesem Wahldebakel für die CDU rückt sie immer noch nicht von ihrer Politik der Masseneinwanderung ab.
Ich bin gespannt ob sich in Berlin ein ähnliches Ergebnis anbahnen wird.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#74

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 08.09.2016 09:51
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, wenn man die Ausgangslagen von MV und Berlin hernimmt, MV kaum Gäste und eigentlich eine ordentliche Arbeit der Regierung, trotzdem AfD 20% aus dem Stand, ich glaub in Berlin sieht es etwas anders aus, auf die ersten beiden Punkte bezogen.
Und so ehern Rot von Natur sind die da nun auch nicht, Diepgen war ja wohl CDU.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.09.2016 09:51 | nach oben springen

#75

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 08.09.2016 10:06
von bürger der ddr | 3.642 Beiträge

Ich denke der Rot-Grüne Aspekt wird etwas übertrieben. Gerade in Berlin gibt es einige Viertel die sich zu kompletten Problemvierteln entwickelt haben.
Lt. einer Meldung auf der Seite des "rbb" sind in Berlin 2015 79.034 "Flüchtlinge" angereist und 54.325 geblieben. 2016 waren es 10.200 (im April 800) für das ganze Jahr 2016 laufen die Schätzungen auf 24.000 Ankömmlinge. (Stand 26.05.2016)
Diese hohe Zahl bei einer schon recht hohen Anzahl von Menschen mit Migrationshintergrund wird die Situation nicht entspannter machen. In den Medien hört man von relativ wenigen Vorfällen aus dem Berliner Raum, ob es tatsächlich weniger gibt?
Ist dort in der Hauptstadt die Polizeipräsenz und das Sicherheitsgeschehen höher/besser, oder hat man die Medien besser unter der "Fuchtel"?

In der Bevölkerung kommt dieser hohe Anteil an "Neubürgern" nicht gut an, und das Wahlverhalten in der Kabine ist eine Sache für sich. Ich könnte mir sogar locker vorstellen, wie CDU oder SPD Mitglieder die AfD wählen um ihrer Parteiführung einen "Schuß vor den Bug" zu setzen.



Ostlandritter und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#76

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 08.09.2016 10:27
von buschgespenst | 625 Beiträge

Im RBB-Fernsehen sind heute 20:15 Uhr die Vertreter der kleineren Parteien zur Berlin-Wahl
http://www.rbb-online.de/fernsehen/beitr...ositionen0.html

Allianz für Fortschritt und Aufbruch (ALFA)
Bergpartei, die Überpartei (B)
Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo)
Deutsche Kommunistische Partei (DKP)
Die Violetten – für spirituelle Politik (Die Violetten)
Freie Demokratische Partei (FDP)
Graue Panther
Menschliche Welt – für das Wohl und Glücklich-Sein aller (Menschliche Welt)
Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI)
Partei für Gesundheitsforschung (Gesundheitsforschung)
Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei)
Piratenpartei Berlin
Partei für Soziale Gleichheit (PSG)

Die ÖDP hat abgesagt.

"Bergpartei, die Überpartei" klingt irgendwie interessant....und die FDP bei den kleinen Parteien...

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#77

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 08.09.2016 10:36
von Moskwitschka | 2.533 Beiträge

Auch ohne Asylbewerber verzeichnet die Stadt jährlich ca. 40.000 Neu - Berliner. Daher steht die Bundespolitik nicht so im Mittelpunkt, sondern eher Wohnungsbau, Mieten, Infastruktur, Schulen, etc. im Fokus. Und wenn der Spitzenkandidat der AfD auf die Frage, was er denn Oma Anni auf ihre Frage, ob wohnen in Berlin bezahlbar bliebe, sagen würde, antwortet, das vermehrt Wohneigentum gefördert werden soll, dann schrammt er haarscharf an den Bedürfnissen der Berliner vorbei. Es ist schon fast zynisch, so auf die Sorgen der Berliner zu reagieren. Aber wahrscheinlich sollte diese Aussage auch eher ein Anbiedern an die CDU sein, die ein ähnliches Ziel im Wohnungsbau verfolgt.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 08.09.2016 10:42 | nach oben springen

#78

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 08.09.2016 10:38
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #48
Es war vorrauszusehen,Spitzenkandidaten aller großen Berliner Parteien
attakieren die AfD,

Lutze


Das spricht exclusiv für die AfD :

Viel Feind ,- viel Ehr !


Schlimmer wäre es , wenn die etablierten Faultierparteien die AfD loben würden ,- dann hätte die AfD was falsch gemacht !


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
IM Kressin und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#79

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 08.09.2016 11:09
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Zitat von buschgespenst im Beitrag #76
Im RBB-Fernsehen sind heute 20:15 Uhr die Vertreter der kleineren Parteien zur Berlin-Wahl
http://www.rbb-online.de/fernsehen/beitr...ositionen0.html

-------------------------------------------------------------------



Fehlen nur noch die Zeugen Jehovas, Scientology und Big Brother


.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#80

RE: Wahl 2016 zum Abgeordnetenhaus in von Berlin

in Themen vom Tage 08.09.2016 11:11
von Moskwitschka | 2.533 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #74
Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, wenn man die Ausgangslagen von MV und Berlin hernimmt, MV kaum Gäste und eigentlich eine ordentliche Arbeit der Regierung, trotzdem AfD 20% aus dem Stand, ich glaub in Berlin sieht es etwas anders aus, auf die ersten beiden Punkte bezogen.
Und so ehern Rot von Natur sind die da nun auch nicht, Diepgen war ja wohl CDU.


Nur ist nicht Herr Diepgen Spitzenkandidat, sondern Herr Henkel. Nach Diepgen wollte Frank Steffel Regierender Bürgermeister werden. Mit seinem Wahlkampf nach amerikanischen Vorbild mit Glitter und Flitter und "ausgeborgtem" Kind, ist er bei den Berlinern nicht angekommen. https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Steffel

Beim zweiten Anlauf wird wohl Herr Henkel wieder scheitern. Vor 5 Jahren hat er noch um die Gunst der Grünen geworben. Dieses Mal war ihm die Burkadiskussion wichtig. Ob er damit die AfD - Anhänger erreicht, bezweifle ich. https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Henkel

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 08.09.2016 11:21 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
17.Juni 1953 - 17.Juni 2016
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von PKE
9 17.06.2016 20:45goto
von damals wars • Zugriffe: 639
Berlin feiert Mauerfall vor 20 Jahren
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
1 09.11.2009 18:32goto
von FSK-Veteran • Zugriffe: 198

Besucher
15 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 777 Gäste und 57 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558765 Beiträge.

Heute waren 57 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen