#41

RE: Der letzte Sommer der DDR

in Themen vom Tage 24.08.2016 23:21
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Hier mal eine neuere Dokumentation über das letzte Jahr der DDR und das Nachwendewohl und -wehen



Vieles was hier abgegrenzt und strukturiert abgearbeitet wird, kann wohl fast jeder hier im Osten von seiner Heimatregion bestätigen.
Die wilden Kneipen, schrottreifen Westautos, parfümstinkenden Kloppertruppen des Versicherungsgewerbes, die ersten Verbraucherzentralen bis hin zum neuen Dorfpuff, den es selbst in unserem kleinen Kaff ein paar Wochen lang gab mit asiatischen Kundenbetreuerinnen sind persönliche Erinnerung an diese zerklüftete Epoche zwischen Baum und Borke an dessen Zweigen schon die DM- Scheine flatterten.
Der Schulkamerad, der plötzlich fliegender Händler war und am Ende eine ganze Scheune voller Radkappen besaß, der Ex- Arbeitskollege, der seinen gesamten Freundeskreis einschließlich Schwiegermutter an die Klaffenbröck- Schildbach- Bande (WAG) verkaufte und ihnen betrügerische Geldanlagen unterjubelte als selbst die Zeitschrift "Capital Ost" schon darüber berichtete und die Artikel dazu im Bahnbetriebswerk neben den Dienstplänen hing, was für ein Irrsinn- da brauchten wir gar keine Wessis mehr.
Aber auch wachsame Gewerkschaftsaktivisten waren frühzeitig unterwegs, weil die Westfilialen der GDL damals schon wußten, was die Chefeisenbahner mit uns machen würden wenn sie könnten wie sie wollten.
Der Rausch war nicht ansteckend, allein daß die Angelrollen nun einen Freilauf hatten und man im Geschäft Bierkästen an die Wurfruten hing um ihre Aktion zu demonstrieren war für mich schon etwas interessant, ansonsten war ich ein gelassener Beobachter der nach Wegfall aller ehrenamtlicher Funktionen beschlossen hatte, keinen Einfluß mehr auf irgend jemanden nehmen zu wollen.
Diese Prägungsphase hat schon mehr Spuren hinterlassen als die zehn Jahre davor oder danach, und ich bin zu dem Schluß gekommen, daß sich in der Anarchie Chancen und Risiken die Waage hielten, weil diejenigen die in ihren neuen Funktionen regulieren und die Marktwirtschaft überwachen sollten zu großen Teilen auch bloß kriminell, überfordert, leichtgläubig oder gleichgültig unterwegs waren.
Im besten Fall sind sie wachsame Zeitgenossen geworden, die auch heute noch meinen Respekt haben, z. B. eine Gruppe von Werksmitarbeitern die ihren Betrieb zusammen mit fairen Banken retten konnten, Eisenbahnfanatiker die das letzte bißchen Erinnerung an die Industriekultur im Heimatkreis retten und erhalten konnten, ein Bürgermeister, der clever und offen unterwegs ist und als Geschichtslehrer schon kritische Fragen der Schüler mit einer Eins honorierte, weil er sah, daß jemand nachdachte und seit der Einheit bis heute ohne Krisen und Skandale die kleine Verwaltungsgemeinschaft im Schlußlichtkreis straff und gerecht zu führen verstand.
Die Saat geht trotzdem ganz schlecht auf, mal abgesehen vom Raps und Rüben.
Solche Sendungen sind trotzdem immer wieder eine Erinnerung wert und solange Zeitzeugen noch da sind nicht ohne Existenzberechtigung.



CASI, der Anderdenkende, Heckenhaus und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Der letzte Sommer der DDR

in Themen vom Tage 27.08.2016 09:32
von Hanum83 | 4.709 Beiträge

Die ganzen neuen Anlageberater müssen damals wohl auch alle durch den selben Schnellehrgang gepeitscht worden sein, immer die Sache mit dem Block wo erst mal der Kreis gemalt wurde, ich hab da immer gespannt dagesessen und mich innerlich fast beeimert
Richtig praktisch war allerdings das die Staubsaugervertreter dir immer schön die Wohnung durchgesaugt haben


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 27.08.2016 09:36 | nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 854 Gäste und 91 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557471 Beiträge.

Heute waren 91 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen