#101

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 13:45
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #100
Laut "süddeutscher Zeitung. de" soll der Täter die Tat vorbereitet haben, er hat über seinen facebook Profil versucht junge Menschen in das Schnellrestaurant zu locken..... (nach zu lesen untere den Stichworten -süddeutsche.de- münchen- was über den schützen bekannt ist-)

Hört sich das auch nach "Amoklauf" an?


Warum nicht?

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#102

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 14:01
von bürger der ddr | 3.578 Beiträge

Ich finde bezeichnend wie schnell die Einstufung als "Amoklauf" erfolgt. Um das klar und eindeutig beurteilen zu können sind wohl die "Erkenntnisse" zu gering.
Ich kann ja selber für mich nicht klar sagen, welche Form der Tat hier vorlag. Aber schön wie schnell eine solche Klassifizierung der Tat erfolgt, für mich wird die "Wahrheit" irgendwo in der Mitte liegen. Bei meinen kurzen Recherchen im Netz konnte ich lesen, das eine klare Trennung zwischen Amoklauf und Terror sehr schwer möglich ist. Hier wird nach so kurzer Zeit dies eindeutig dargestellt.
Bis vor wenigen Stunden hat man die Identität des Täters nicht gekannt bzw. nicht bekannt gegeben und siehe da, auf einmal alles klar.
- Einzeltäter
- Amoklauf
- kein Terror oder Islamischer hintergrund

Das geht mir irgendwie zu schnell...., ich habe das Gefühl der "Wunsch" wird hier zum Vater des Gedanken.



suentaler, IM Kressin, 1941ziger, der Anderdenkende und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 14:31
von RalphT | 868 Beiträge

Zitat Süddeutsche:
Die Opfer sind vor allem Jugendliche und junge Erwachsene. Drei waren erst 14 Jahre alt, zwei 15 Jahre alt. Weitere Todesopfer waren 17, 19 und 20 Jahre, eine Tote war 45 Jahre alt... Drei sind kosovarische Staatsbürger, teilte die Regierung des Landes mit. Drei weitere Türken laut Angaben des türkischen Außenministeriums. Zudem ist ein Grieche unter den Opfern, vermeldet das griechische Außenministerium.

Der hatte wohl ein Problem mit Jugendlichen. Die Nationaltät spielte wohl keine Rolle.


bürger der ddr, IM Kressin und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 14:49
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von RalphT im Beitrag #103
Zitat Süddeutsche:
Die Opfer sind vor allem Jugendliche und junge Erwachsene. Drei waren erst 14 Jahre alt, zwei 15 Jahre alt. Weitere Todesopfer waren 17, 19 und 20 Jahre, eine Tote war 45 Jahre alt... Drei sind kosovarische Staatsbürger, teilte die Regierung des Landes mit. Drei weitere Türken laut Angaben des türkischen Außenministeriums. Zudem ist ein Grieche unter den Opfern, vermeldet das griechische Außenministerium.

Der hatte wohl ein Problem mit Jugendlichen. Die Nationaltät spielte wohl keine Rolle.


Das sind 7 südländisch aussehende Menschen...

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
der Anderdenkende hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#105

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 14:52
von Gohrbi | 566 Beiträge

Und so bunt sieht es im OEZ jeden Tag aus. Ich fühle mich dort immer wie ein Urlauber im Süden.
Wie oft wir dort auch schon in diesem OEZ unser Geld gelassen haben. 30% Deutsche und der Rest
aus aller Herren Länder, auch schon in der U-Bahn. Wird wohl beim nächsten mal ein etwas mulmigeres Gefühl werden.
Aber man steckt nicht drin. Massenansammlungen kann man da auch nicht meiden. Da ist es immer proppe voll.
Mußte erstmal meine Tochter anpiepsen, ob sie zu Hause ist.


IM Kressin und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 14:59
von Gohrbi | 566 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #82
@ Freienhagener:
Ich ergänze mal noch.Auch das Elternhaus ist mitverantwortlich durch Vermittlung von falschen Werten bzw. durch überhaupt keine Vermittlung von Werten wie Respekt vor dem Leben und dem Eigentum anderer Menschen etc.!
Wenn dann noch als Belohnung irgendwelche Pc-Egoballerspiele geschenkt werden anstatt ne ordentliche Besxhäftigung "überzuhelfen",dann kommt unter anderem sowas raus.



.... es war wohl ein unbegleiteter Jugendlicher. Wir haben hier im Wohngebiet eine Einrichtung für solche
Spezialfälle. 8 Heranwachsende sind da untergebracht. Sein Elternhaus hat er zu Hause gelassen und hier
wird schon davon geredet, dass er immer Opfer war. Der Arme. Versaute Kindheit, hier will ihn keiner, da muss er doch ausrasten.
Ich spiele auch Egoshooter und habe ihm nicht geholfen.
Die Werte und der Respekt vor anderen ist doch bei uns in D auf der Strecke geblieben.


der Anderdenkende, IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 15:42
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Gut, oder auch schlecht. Es hat sich ja nun geklärt, das er kein unbegleiteter Minderjähriger, sondern ein in Deutschland geborener Mensch, so zu sagen ein Deutscher war.
Das macht die Toten allerdings auch nicht wieder lebendig.


damals wars und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#108

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 15:43
von suentaler | 1.923 Beiträge

Hier werden die bis jetzt gesammelten Ungereimtheiten im Fall München besprochen. Speziell die Diskrepanz zwischen internationaler Presse und deutscher Presse.

https://www.youtube.com/watch?v=o3aKbLVBo1A#t=52

Da stellt sich mir die Frage, ob wir wieder verarscht werden ?!

Auch interessant:
Welche Rolle spielt dieser Richard Gutjahr und seine Frau.
Die im Video gezeigte englische Wikipedia-Seite von Frau Wilf wurde heute morgen geändert und der Absatz, dass sie als Geheimdienst-Offizier beim israelischen Militärnachrichtendienst (Unit 8200) arbeitete, wurde entfernt.
Seltsam, oder ?


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#109

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:06
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #87
Zitat von rasselbock im Beitrag #83
[...] Die Medien haben sich ja gestern total überschlagen und Gerüchte in die Welt gesetzt, ohne deren Wahrheitsgehalt zu prüfen. Es ist schon schlimm genug für die unschuldigen Opfer und dann noch diese Sensationshascherei der Medien. Ich denke, die Sicherheitskräfte haben gute Arbeit geleistet. [...]

Nun ja, die Aussage von bis zu 3 Tätern bewaffnet mit Langwaffen stammt von der Polizei.

Ari


Die stammt aus den sozialen Medien. Die Polizei musste die Meldung natürlich ernst nehmen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#110

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:15
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Hat sich aufgeklärt. Zwei bewaffnete Zivilpolizisten wurden anfangs von Zeugen mit Tätern verwechselt. Ein (wohl unbeteiligtes) Auto raste außerdem vom Tatort weg und man dachte, die Täter wollen noch woanders hin.

Was "die Medien" berichten, ist natürlich teilweise abenteuerlich. Entsprechend vorsichtig muss man das aufnehmen und mit anderen Medien vergleichen. Ich habe im TV von einem angeblichen Augenzeugen gehört, der Täter sei mit einem "Weihnachtsmann"-Anzug kostümiert. Hat der ernsthaft im Fernsehen am Telefon erzählt. Natürlich bilden sich schnell Gerüchte und mancher sonnt sich dann im Scheinwerferlicht, egal womit. Umgekehrt sind die Medien total nachrichtengeil und manche melden jeden ungeprüften Mist, um ja nichts zu verpassen.

Wenn man das doof findet, sollte man möglichst nur seriöse Medien konsumieren, die auch mal abwarten und dann geordnete, geprüfte Dinge melden. Dieses ganze Live-Fieber ist ja manchmal eher perverse "Unterhaltung" als Nachrichtenweitergabe.

Ich habe bei solchen Ereignissen einen Heidenrespekt für die Polizisten, die da sofort ins Feuer stürmen und für uns alle Kopf und Kragen riskieren.


damals wars, Ebro, Ostalgiker, thomas 48, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.07.2016 16:24 | nach oben springen

#111

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:18
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #102
Ich finde bezeichnend wie schnell die Einstufung als "Amoklauf" erfolgt. Um das klar und eindeutig beurteilen zu können sind wohl die "Erkenntnisse" zu gering.
Ich kann ja selber für mich nicht klar sagen, welche Form der Tat hier vorlag. Aber schön wie schnell eine solche Klassifizierung der Tat erfolgt, für mich wird die "Wahrheit" irgendwo in der Mitte liegen. Bei meinen kurzen Recherchen im Netz konnte ich lesen, das eine klare Trennung zwischen Amoklauf und Terror sehr schwer möglich ist. Hier wird nach so kurzer Zeit dies eindeutig dargestellt.
Bis vor wenigen Stunden hat man die Identität des Täters nicht gekannt bzw. nicht bekannt gegeben und siehe da, auf einmal alles klar.
- Einzeltäter
- Amoklauf
- kein Terror oder Islamischer hintergrund

Das geht mir irgendwie zu schnell...., ich habe das Gefühl der "Wunsch" wird hier zum Vater des Gedanken.


Deine Unterstellungen hat die bayrische Polizei nicht verdient!
Wann gab es schon mal einen so transparenten Einsatz?
Im Bezug auf Deine Gefühle halte es lieber mit Loriot.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Ostalgiker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#112

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:22
von Ebro | 561 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #110
Hat sich aufgeklärt. Zwei bewaffnete Zivilpolizisten wurden anfangs von Zeugen mit Tätern verwechselt. Ein (wohl unbeteiligtes) Auto raste außerdem vom Tatort weg und man dachte, die Täter wollen noch woanders hin.

Was "die Medien" berichten, ist natürlich teilweise abenteuerlich. Entsprechend vorsichtig muss man das aufnehmen und mit anderen Medien vergleichen. Ich habe bei NTV von einem angeblichen Augenzeugen gehört, der Täter sei mit einem "Weihnachtsmann"-Anzug kostümiert. Hat der ernsthaft im Fernsehen am Telefon erzählt.


Ja, 2 Zivilpolizisten, die als solche nicht erkennbar waren und mit gezogener Waffe hinterherrannten. Und die sensationsgeilen Mitbürger machen das übrige draus.



nach oben springen

#113

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:25
von suentaler | 1.923 Beiträge

Und hier sind noch mehr Ungereimtheiten.
https://www.youtube.com/watch?feature=sh...7vo&app=desktop


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
nach oben springen

#114

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:26
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Zitat
Ja, 2 Zivilpolizisten, die als solche nicht erkennbar waren und mit gezogener Waffe hinterherrannten. Und die sensationsgeilen Mitbürger machen das übrige draus.



Wenn Dir plötzlich die Kugeln um die Ohren pfeifen hast Du keinen Überblick mehr. Das muss kein böser Wille gewesen sein.


damals wars und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.07.2016 16:26 | nach oben springen

#115

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:31
von katze | 159 Beiträge

Presse == egal was ist, die Presse springt sofort drauf an, ohne wenn und aber werden Meldungen gebracht usw. Die Wahrheit spielt erstmal gar keine Rolle, hauptsache die Quoten (hier Einschaltquoten) stimmen und hauptsache wir sind die ersten die es bringen. Ob das den da Draussen interessiert oder nicht, es wird gebracht, ganze Programme über den Haufen geworfen usw. Die sind in meinen Augen nur Sensationsgeil.
Was wird uns Jahr für Jahr an Falschmeldungen rüber gebracht und wieviel davon wird richtig gestellt !?

München gestern wieder das beste Beispiel, dass die teilweise die Arbeit der Polizei und Rettungskräften total behindern, wegen ihren Falschmeldungen interessiert die gar nicht. Es heißt nur, man hat uns gemeldet/mitgeteilt. Ganz selten kommt doch der Kommentar, ob wahrheit oder nicht kann nicht gesagt werden.
Man beruft sich bei Hinterfragungen von sonstwem, auch von Polizei, auf ihre Pressefreiheit, schweigt dazu. Das man mit Teilen ihrer Meldungen eine Panik auslösen tut, ist auch egal.


der Anderdenkende und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#116

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:34
von Pit 59 | 10.123 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #89
Zitat von 1941ziger im Beitrag #38
Es fehlt nur noch das unser Schwadronierer aus Halle uns weiß machen will.....die AfD ist Schuld

Wer ist hier gemeint?
Warum bedankt sich der Hallenser?


Für die Wahrheit kann man sich schon mal bedanken Thomas.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:40
von katze | 159 Beiträge

Ja, 2 Zivilpolizisten, die als solche nicht erkennbar waren und mit gezogener Waffe hinterherrannten. Und die sensationsgeilen Mitbürger machen das übrige draus.[/quote]



Ein jeder von denen sollte eine Armbinde haben, wo deutlich lesbar POLIZEI draufsteht und zusätzlich eine erkennbare Weste !!!!!!!!!!!!!!!

Ich möchte nicht wissen, wie vile Grenzfälle (wo uniformierte auf zivile Polizisten treffen) es gestern in München gab. Sind die zu faul oder bequem sich dieser Hilfsmittel zu bedienen ??? Oder muss in dieser Sache auch erst was passieren ???


nach oben springen

#118

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:45
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Man sollte weder auf der Polizei noch auf der Presse rumhacken. Viel gefährlicher sind Laien, die alles mögliche Online verbreiten, und die überhaupt keine Ahnung und keinen Überblick haben, ob sie die Polizei behindern und den Tätern hintenrum helfen. "Die Medien" haben sicher auch ihre schwarzen Schafe aber die Mehrheit fand ich einigermaßen seriös gestern.


damals wars, Ostalgiker und Gohrbi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.07.2016 16:47 | nach oben springen

#119

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:46
von damals wars | 12.113 Beiträge

Offensichtlich haben die Zivilpolizisten durch ihr umsichtiges Handeln noch Schlimmeres verhindert, also gute Arbeit geleistet.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
thomas 48, TOMMI, der Anderdenkende und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#120

RE: schüsse in münchen

in Themen vom Tage 23.07.2016 16:56
von IM Kressin | 907 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #88


Was sollen die Politiker machen?

Für den Kampf gegen die Täter ist nur die Polizei zuständig und keine Kanzlerin.


Deine Aussage trifft ins Schwarze, die Folgen der einmaligen, falschen Entscheidung werden den Sicherheitsbehörden zugeschoben. Sie sollen ausbügeln, was eine Riesendummheit war.

Die Gewährleistung der inneren Sicherheit mit Rückhalt in der Bevölkerung und Akzeptanz durch Grenzorgane müssen nicht widersprechend sein.

Das HH-Abendblatt berichtet in seiner heutigen Ausgabe, das der Attentäter von Würzburg nach Angaben des BMI am 29. Juni 2015 um 03.55 Uhr einreiste und wegen Verdachts unerlaubter Einreise ohne Pass angezeigt wurde. Personalien
und Fingerabdrücke wurden fahndungsmäßig in nationalen Datenbanken erfasst.

Das ARD-Politmagazin Report dementiert und erklärt dazu, dass weder Fingerabdrücke genommen wurden noch eine Anhörung stattfand.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat lange Zeit mit einem Formblatt gearbeitet. Jeder konnte ankreuzen, was er gerade für richtig hielt.




Tatsache bleibt: Hunderttausende sind unkontrolliert nach Deutschland eingereist.

Weil Dänemark weiterhin besorgt ist, dass Flüchtlinge und Migranten unkontrolliert einreisen könnten, unterstützen dänische Soldaten der Heimwehr die Grenzpolizei und kontrollieren an der Grenze.

Durch die systematischen Passkontrollen wurde die Zahl illegaler Einreisen gesenkt.

Das Scannen der PKW-Kennzeichen mit 100 stationären Kameras und 48 Streifenwagen mit mobilen Lesegeräten hat sich im Kampf gegen die organisierte Kriminalität so gut bewährt, dass auf Grund dieser Erfolge die Überwachungsanlagen permanent betrieben werden.

Angesichts dieser schrecklichen Geschehnisse hat sich das Blatt gewendet.


„Wer ohne Papiere einreise und seine Identität nicht belegen könne, müsse zunächst an der Grenze festgehalten und überprüft werden, sagte der bayrischen Innenminister Herrmann am Mittwochabend im BR Fernsehen.

„Das können wir nicht mehr so laufen lassen.“

Für die zielstrebigen und überlegten Maßnahmen kann ich die dänische Regierung nur loben und beglückwünschen!


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Zange, exgakl, bürger der ddr, der Anderdenkende und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 125 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556919 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen