#1

Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 19:59
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

hier mal ein link zum point alpha II

--->http://www.fr-online.de/in_und_ausland/p...137&em_loc=3706


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 20:15
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Alles gesagt,

kenne den altgrenzer Lehmann persönlich. Seine Ansicht muß ja nicht jedermanns Ansicht sein, aber der war immer ein sehr menschlicher Offz.

Mike59


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 20:18
von Rainman2 | 5.759 Beiträge

In Antwort auf:
2 Ex-Majore des DDR-Grenzregiments "Florian Geyer":
"Letztlich verlangte die Gedenkstätte von ihnen eine Erklärung, dass sie keinerlei Kontakte zur DDR-Staatssicherheit hatten."



Hallo GilbertWolzow,

nicht schlecht! Ist das nun Unwissenheit, Dummheit oder die Feigheit, einen Rausschmiss unmittelbat auszusprechen? Jeder Offizier der Grenztruppen hatte zumindest im Rahmen des Befehls 44 (Personalanalyse) Kontakt zur Staatssicherheit und konnte davon ausgehen, dass seine Beurteilungen der Staatssicherheit bekannt waren. Wir sahen das damals als eine normale Arbeit im Rahmen der militärischen Abwehr an. Jemand, der sich mit der Grenze auf der DDR-Seite beschäftigt, sollte das eigentlich wissen.

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


zuletzt bearbeitet 16.09.2009 20:20 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 20:36
von manudave (gelöscht)
avatar

Ich denke, für die damals handelnden eine knifflige Situation.

Auf der einen Seite benötigt man für solch ein Museum Zeitzeugen und Experten (was ja auch hier im Forum gefordert wurde) und auf der anderen Seite, kann es sich ein so bekanntes Museum eher nicht leisten, Mitglieder/Zuträger - was auch immer - der Stasi in den eigenen Reihen zu haben.
Da kann man jetzt tausendmal argumentieren, "...das war doch früher"..."...das war eben der Job"...etc.
Wenn man diese Menschen weiterhin geduldet hätte, dann wäre man von Opferverbänden (in welchen ich auch Mitglied bin), anderen Grenzmuseen und den Medien zerpflückt worden. Das ist ja auch teilweise geschehen - aus Bammel vor Regressansprüchen nenne ich die entsprechenden Zeitungen nicht.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 20:38
von Mike59 | 7.948 Beiträge

hee Rainman
Na darauf habe ich gar keine Bedeutung mehr gelegt. Das war so offensichtlich das ich der Meinung war es nicht kommentieren zu müssen.


Ich bin eh der Meinung das Point Alpha keine Gedenkstätte ist sondern ein Schulungszentrum.

Mike59


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 20:41
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von manudave
Ich denke, für die damals handelnden eine knifflige Situation.

Auf der einen Seite benötigt man für solch ein Museum Zeitzeugen und Experten (was ja auch hier im Forum gefordert wurde) und auf der anderen Seite, kann es sich ein so bekanntes Museum eher nicht leisten, Mitglieder/Zuträger - was auch immer - der Stasi in den eigenen Reihen zu haben.
Da kann man jetzt tausendmal argumentieren, "...das war doch früher"..."...das war eben der Job"...etc.
Wenn man diese Menschen weiterhin geduldet hätte, dann wäre man von Opferverbänden (in welchen ich auch Mitglied bin), anderen Grenzmuseen und den Medien zerpflückt worden. Das ist ja auch teilweise geschehen - aus Bammel vor Regressansprüchen nenne ich die entsprechenden Zeitungen nicht.


ja was für zeitzeugen will man oder darf man dann haben?in ein paar jahren ist die biologische lösung da.dann kann man an solchen "gedenkstätten" allen müll erzählen.welche gruselkabinette werden da geschaffen?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 21:20
von manudave (gelöscht)
avatar

Mal hablang mit solchen Aussagen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 21:29
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Sorry, auch ich muss hier manudave beipflichten. In einer Gedenkstätte möchte man nicht das Risiko eingehen, das sich Täter druntermischen. Das kann ich voll verstehen. Leider muss man dann hier auf das Know How der Offiziere verzichten. Stellt euch mal vor, in einer Gedenkstätte für eine Opfergruppe im 2. Weltkrieg würde man "ehrliche" Offiziere der Wehrmacht zur Aufklärung einsetzen...(Bitte jetzt kein Aufschrei wegen des Vergleiches, wir ehren z.B. auch Stauffenberg heute. Aber selbst der, würde er noch leben, wäre zur Aufklärung in einem KZ einfach ungeeignet, oder?)
Ich habe deshalb Verständnis dafür, dass gewisse Dinge in diesen Bereichen Unfrieden auslösen könnten.
Eigentlich sollte man das als ehem. Offizier auch verstehen können.

Gruß, Augenzeuge


zuletzt bearbeitet 16.09.2009 21:41 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 21:40
von muts | 89 Beiträge

Zitat von manudave

Wenn man diese Menschen weiterhin geduldet hätte, dann wäre man von Opferverbänden (in welchen ich auch Mitglied bin), anderen Grenzmuseen und den Medien zerpflückt worden.



Starker Tobak !!
Alle Macht geht vom Volke aus oder eher von Opferverbänden, den Medien und dem Kapital.
Die Willensbekundung zu einer objektiven Aufarbeitung von Geschichte wird dadurch zur Farce.

Gruß
Matthias


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#10

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 21:42
von manudave (gelöscht)
avatar

Eine objektive Aufarbeitung ist u.a. ein Ziel eines jeden Grenzmuseums - da bin ich mir sicher. Nur die Wahl der Mittel fällt schwer, wenn man im Fokus der Öffentlichkeit steht.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#11

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 21:43
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Sorry, auch ich muss hier manudave beipflichten. In einer Gedenkstätte möchte man nicht das Risiko eingehen, das sich Täter druntermischen. Das kann ich voll verstehen. Leider muss man dann hier auf das Know How der Offiziere verzichten. Stellt euch mal vor, in einer Gedenkstätte für eine Opfergruppe im 2. Weltkrieg würde man "ehrliche" Offiziere der Wehrmacht zur Aufklärung einsetzen...(Bitte jetzt kein Aufschrei wegen des Vergleiches, wir ehren z.B. auch Stauffenberg heute. Aber selbst der, würde er noch leben, wäre zur Aufklärung in einem KZ einfach ungeeignet, oder?)
Ich habe deshalb Verständnis dafür, dass gewisse Dinge in diesen Bereichen Unfrieden auslösen könnten.
Eigentlich sollte man das als ehem. Offizier auch verstehen können.

Gruß, Augenzeuge


und dafür dürfen die da allen quatsch erzählen?hauptsache dramatisch?und das noch mit fördermitteln?neee


zuletzt bearbeitet 16.09.2009 21:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#12

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 21:46
von manudave (gelöscht)
avatar

Butter bei die Fische, Pitti.

Welchen Quatsch hast du selbst gehört? Einfach was in den Raum werfen ist nicht fair.

Nicht fair gegenüber den Menschen, die ausnahmslos in ihrer Freizeit Menschen führen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#13

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 21:46
von Mike59 | 7.948 Beiträge

wie ehren z.B. auch Stauffenberg heute. Aber selbst der, würde er noch leben, wäre zur Aufklärung in einem KZ einfach ungeeignet, oder?)
Ich habe deshalb Verständnis dafür, dass gewisse Dinge in diesen Bereichen Unfrieden auslösen könnten.
Eigentlich sollte man das als ehem. Offizier auch verstehen können.

Gruß, Augenzeuge[/quote]
------------------------------------
Zum Glück bin ich kein Offizier.
Unfrieden wird es immer geben, liegt in der Natur der Sache. Die Ideen die Staufenberg und seine Freunde hatten kennt keiner von uns wirklich. Vielleicht zusammen mit den Engländern gegen Russland?
Wenn der Reichskanzler 1939 bei einem Attentat ums leben gekommen wäre, dann hätten wir heute in jeder Gemeinde eine A.H. Platz oder Straße.
Was die Leute wirklich wollten, darüber können wir heute nur fabulieren.
Mike59



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#14

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 21:50
von Pitti53 | 8.787 Beiträge

Zitat von manudave
Butter bei die Fische, Pitti.

Welchen Quatsch hast du selbst gehört? Einfach was in den Raum werfen ist nicht fair.

Nicht fair gegenüber den Menschen, die ausnahmslos in ihrer Freizeit Menschen führen.


siehe nur erster beitrag in diesem tread


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#15

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 21:56
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Mike59, was die wirklich wollten- darum geht es doch gar nicht. Fakt ist nur, dass man als Uniformträger da nicht ganz passend ist, das Wort Offizier bewerte bitte nicht so hoch, es war nur ein Beispiel von mir, um meine Sicht zu begründen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#16

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 22:02
von manudave (gelöscht)
avatar

Jetzt hab ich mir mal den Bericht angesehen:

Das kann ja wohl nicht der Ernst von einigen sein, dass dieses Zeug richtig ist, was die Senioren da loslassen.
Da geht einem wieder das Messer...

Nur mal zur Korrektur:

Es steht in den Ausbildungsunterlagen von Point Alpha, dass die Geschichte der Grenze mit der Vorgeschichte 1933 beginnt und wird z.B. von mir bei JEDER Führung erzählt.
Flüchtlinge als Lumpen zu bezeichen - das sieht so manchem ähnlich.
Zu kritisieren, dass das Unmenschlische und Verwerfliche an der Grenze Hauptthema ist - genau DAS ist unmenschlich und verwerflich.
Hier sind viele Grenzer die damals einfach Ihren Dienst getan haben und froh waren, als sie wieder heimdurften.

Diese Herren verteidigen jedoch das System und das verabscheue ich persönlich zutiefst.

Das ist natürlich nicht die Mainstream-Meinung hier - aber sie wird weiterhin gesagt.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 22:02
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Mike59, was die wirklich wollten- darum geht es doch gar nicht. Fakt ist nur, dass man als Uniformträger da nicht ganz passend ist, das Wort Offizier bewerte bitte nicht so hoch, es war nur ein Beispiel von mir, um meine Sicht zu begründen.


----------------
Keine Frage - wir mögen unterschiedlicher Meinung sein, aber wir sind uns nicht fremd.
Mike59


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 22:06
von muts | 89 Beiträge

Zitat von manudave
Eine objektive Aufarbeitung ist u.a. ein Ziel eines jeden Grenzmuseums - da bin ich mir sicher. Nur die Wahl der Mittel fällt schwer, wenn man im Fokus der Öffentlichkeit steht.



Wie kann so etwas funktionieren wenn man Quellen, Dokumente und Zeitzeugen ausblendet, weil sie nicht mit der politisch herrschenden Sichtweise konform sind.
Die Informationen von Zeitzeugen können nicht bewertetwerden, wenn sie nicht gehört werden.
Man lehnt Zeitzeugen ab, weil sie Zeitzeugen waren.
Objektive Aufarbeitung mit einer Perspektive? - Ich weiß nicht.

Gruß
Matthias


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 22:15
von manudave (gelöscht)
avatar

Hallo Mathias,

das ist ja eben nicht so. Zeitzeugen werden nicht abgelehnt - damals waren die handelnden Personen andere als heute - allerdings hätte ich die Vögel auf dem Video auch gefeuert - die Aufnahmen sind nichts als billige Rache.
Heißester Punkt im kalten Krieg - das ist ein Satz, den ich übrigens auch nicht äußere - er schmeckt mir so nicht - aber er lag in einer brisanten Zone und das ist nicht abzustreiten.
Wenn ein DDR-Grenzer darüber philosophieren will, dann halte ich das schon für merkwürdig. Denn höchste Militärs der Amerikaner und auch der Russen - u.a. der ehem. Oberbefehlshaber der russischen Streitkräfte in der DDR - haben sich schon oft zur Bedeutung des sogenannten "Fulda Gap" geäußert und in diesem lag eben nun Point Alpha.

Die Ausstellung wird in Kürze erneuert bzw. überarbeitet. Hier kommen wahrscheinlich auch Zeitzeugen zu Wort, die u.a. auch hier im Forum sind. Das hab ich selbst angeleiert.


zuletzt bearbeitet 16.09.2009 22:16 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 22:34
von Mike59 | 7.948 Beiträge

Zitat von manudave
Jetzt hab ich mir mal den Bericht angesehen:

Das kann ja wohl nicht der Ernst von einigen sein, dass dieses Zeug richtig ist, was die Senioren da loslassen.
Da geht einem wieder das Messer...

Nur mal zur Korrektur:

Es steht in den Ausbildungsunterlagen von Point Alpha, dass die Geschichte der Grenze mit der Vorgeschichte 1933 beginnt und wird z.B. von mir bei JEDER Führung erzählt.
Flüchtlinge als Lumpen zu bezeichen - das sieht so manchem ähnlich.
Zu kritisieren, dass das Unmenschlische und Verwerfliche an der Grenze Hauptthema ist - genau DAS ist unmenschlich und verwerflich.
Hier sind viele Grenzer die damals einfach Ihren Dienst getan haben und froh waren, als sie wieder heimdurften.

Diese Herren verteidigen jedoch das System und das verabscheue ich persönlich zutiefst.

Das ist natürlich nicht die Mainstream-Meinung hier - aber sie wird weiterhin gesagt.


--------------------------------
Hallo Dave,
Hast du schon einmal gemerkt das es in diesem Forum verschiedene Generationen von Grenzern gibt? Sowohl Ost wie West.
Jede Generation hat Ihre eigenen Erfahrungen und natürlich nur die für Sie zutreffende Wahrheiten. Du befindest dich an einer Stelle wo offensichtlich sehr viele unwissende im Bezug zur innerdeutschen Grenze auflaufen. Ich war dort und habe es mir mit Freunden aus den Altländern angesehen /-gehört und habe danach noch einmal eine Führung durchgeführt.
Ich möchte damit deine Tätigkeit nicht in Frage stellen, aber von dem dargelegtem war ich schon etwas befremdet.
Wenn Vorfälle von 1961 so dargestellt werden als ob sie 1988 noch gang und gebe waren dann finde ich das nicht klug. Wenn eine SM 70 die es ohne Frage gab und die für eine Menschliche Zivilisation pervers ist, so dargestellt wird das es sie offensichtlich bis zum Untergang der DDR gab, dann ist das Müll.
Abgesehen davon wäre es nicht schlecht die Vita der Grenzverletzer (böser Ostjargon)mal zu beleuchten. Ich kenne schon ein paar und das waren keine Freiheitskämpfer und sie wurden auch nicht durch die DDR Bürokratie unterdrückt und nach ihrer Rückkehr Jahrelang in Bauzen intereniert. Also es ist schon eine Frage wie stelle ich etwas dar.

Mike59


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
16 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1538 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557528 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen