#21

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 22:48
von manudave (gelöscht)
avatar

Wenn das jemand mit den SM-70 so gesagt hat, dann hast du natürlich recht, Mike.

Die verschiedenen Abläufe in den verschiedenen Zeiten machen so etwas auch schwierig, aber das ist keine Entschuldigung - Jahreszahlen, wenn man Sie schon nennt, müssen sitzen oder zumindest in die Richtung passen.
Wobei die Geschichte mit der SM-70 bis zum Ende hat kürzlich jemand hier im Forum aus Schifflersgrund berichtet - egal...
Aber es ist schon ein Problem, wenn man 40 Jahre DDR in zwei Stunden (oder kürzer) Führung packen soll - da bleibt vieles Oberflächlich und klingt für den "Profi" eher merkwürdig - kann schon gut sein.

Aber wenn du die Flüchtlinge ansprichst:

Es geht nicht um den Grund warum jemand flüchtete - ob er ein Krimineller, ein Widerständler oder ein Familienvater war. Es geht um das System, was es erlaubte in Friedenszeiten auf diese Menschen zu schießen, wie auf Hasen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 22:55
von Mike59 | 7.980 Beiträge



Es geht um das System, was es erlaubte in Friedenszeiten auf diese Menschen zu schießen, wie auf Hasen.[/quote]
------------------------------
Ich glaube du kannst nicht anders, dir seih verziehen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 22:57
von manudave (gelöscht)
avatar

In Antwort auf:
ch glaube du kannst nicht anders, dir seih verziehen.



Na dann,

Gute Nacht - Angelo hat übrigens Nachtschicht.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 23:00
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Zitat von manudave

In Antwort auf:
ch glaube du kannst nicht anders, dir seih verziehen.



Na dann,

Gute Nacht - Angelo hat übrigens Nachtschicht.




-------------------------------------------------------------

??


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 23:34
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von manudave
Wenn das jemand mit den SM-70 so gesagt hat, dann hast du natürlich recht, Mike.

Die verschiedenen Abläufe in den verschiedenen Zeiten machen so etwas auch schwierig, aber das ist keine Entschuldigung - Jahreszahlen, wenn man Sie schon nennt, müssen sitzen oder zumindest in die Richtung passen.
Wobei die Geschichte mit der SM-70 bis zum Ende hat kürzlich jemand hier im Forum aus Schifflersgrund berichtet - egal...
Aber es ist schon ein Problem, wenn man 40 Jahre DDR in zwei Stunden (oder kürzer) Führung packen soll - da bleibt vieles Oberflächlich und klingt für den "Profi" eher merkwürdig - kann schon gut sein.

Aber wenn du die Flüchtlinge ansprichst:

Es geht nicht um den Grund warum jemand flüchtete - ob er ein Krimineller, ein Widerständler oder ein Familienvater war. Es geht um das System, was es erlaubte in Friedenszeiten auf diese Menschen zu schießen, wie auf Hasen.



---------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin ja auch Einer von den eventuellen Lumpen, habe aber trotzdem den "Arsch in der Hose" um hier zu sagen, daß ich es auch für unmöglich finde, was so manche ältere Herrschaften aus der Führungsschicht der futschen Republik noch immer von sich geben. Aber ich muß es ertragen und ertrage es auch gerne, weil ich im Gegenzug auch meine Meinung frei äussern kann. Dieses Privileg hatte ich in der DDR nicht und deswegen bin ich 1962 zum "Lump" geworden. Ich habe es nie bereut.
Schönen Gruß aus Kassel


zuletzt bearbeitet 16.09.2009 23:35 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#26

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 16.09.2009 23:53
von Mike59 | 7.980 Beiträge

Hallo wosch,

jeder hier im Forum hat den Arsch in der Hose seine Meinung zu sagen, sonst hätten wir ja keine Beiträge. Wenn du ein Lump wärst würdest du hier nicht im Forum sein. Lumpen mögen keine Öffentlichkeit.

Und ich muss dir Wiedersprechen , es wäre schon sehr interessant zu wissen wo die Gründe für den Versuch/oder das Gelingen einer Flucht über die Grenze lagen.
Und das mit den Hasen - ? Wenn es keine Hasen in Deutschland gibt , dann liegt das an den Pestiziden die in Ost wie West verwendet wurden.
Mike59


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#27

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 00:08
von westsachse | 464 Beiträge

Leute, die so drauf waren als würden sie auf alles ( wie auf Hasen ) schiessen wurde von Vorgesetzten oder auch von Dienstgradgleichen mächtig auf die Finger geklopft. Wir waren - bis auf wenige Ausnahmen, die diszipliniert wurden - alle froh wenn die Schicht OV (ohne Vorkommnisse) abgegangen ist.


Gruß

westsachse


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#28

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 00:18
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von Mike59
Hallo wosch,

jeder hier im Forum hat den Arsch in der Hose seine Meinung zu sagen, sonst hätten wir ja keine Beiträge. Wenn du ein Lump wärst würdest du hier nicht im Forum sein. Lumpen mögen keine Öffentlichkeit.

Und ich muss dir Wiedersprechen , es wäre schon sehr interessant zu wissen wo die Gründe für den Versuch/oder das Gelingen einer Flucht über die Grenze lagen.
Und das mit den Hasen - ? Wenn es keine Hasen in Deutschland gibt , dann liegt das an den Pestiziden die in Ost wie West verwendet wurden.
Mike59


---------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Mike59!
Die Gründe eines Flüchtling´s spielen im Zusammenhang mit dem Gebrauch der Schusswaffe doch überhaupt keine Rolle, oder wurde bevor auf ihn geschossen wurde , erst mal nachgefragt was er für Gründe hatte. In meinem damaligen Bekanntenkreis (Schulkameraden und Arbeitskollegen) waren etliche, die kurz vor und nach dem Mauerbau gegangen, gefahren und geschwommen sind; nicht Einer davon war ein "Lump", sie wollten nur frei sein. Ich kann ja verstehen, daß es viele Leute gibt, die das nicht nachvollziehen können. Das hängt auch mit dem Alter zusammen. Von einer Generation, die es nicht mitbekommen hat, wie man ihre Familien auseinander gerissen hat, denen der Bezug zu ihren Großeltern, Eltern, Geschwistern, Kindern , Onkeln oder Tanten verwehrt wurde und Sie das auch noch mit Ergebenheitsadressen an die Erbauer dieses Schandwerk´s "Mauer" quittieren mußten, von denen kann man ja eigentlich auch nicht zuviel erwarten. Tut mir leid, aber so sehe ich das.
Schönen Gruß aus Kassel


zuletzt bearbeitet 17.09.2009 00:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#29

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 00:57
von westsachse | 464 Beiträge

Hallo Wosch.

Ich habe mir gerade Dein Profil durchgelesen. 1961 war das mit Sicherheit eine andere Geschichte. Aber zu späteren Zeiten wusste jeder, der illegal über diese Grenze wollte, dass er Grundwehrdienstleistende oder Zeitsoldaten (denn das waren die, die in der Linie standen ) in persönliche Zwänge bringt. Juristische - früher oder später - psychische - sofort. Diese Leute als Lumpen zu bezeichnen steht mir fern. Es waren aber für mich doch sehr naive Zeitgenossen. Auch auf die Gefahr, mich unbeliebt zu machen.

Gruß

westsachse


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#30

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 01:53
von wosch (gelöscht)
avatar

Zitat von westsachse
Hallo Wosch.

Ich habe mir gerade Dein Profil durchgelesen. 1961 war das mit Sicherheit eine andere Geschichte. Aber zu späteren Zeiten wusste jeder, der illegal über diese Grenze wollte, dass er Grundwehrdienstleistende oder Zeitsoldaten (denn das waren die, die in der Linie standen ) in persönliche Zwänge bringt. Juristische - früher oder später - psychische - sofort. Diese Leute als Lumpen zu bezeichnen steht mir fern. Es waren aber für mich doch sehr naive Zeitgenossen. Auch auf die Gefahr, mich unbeliebt zu machen.

Gruß

westsachse



---------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo westsachse!
Bis ins Jahr 1962 hinein gab es keine Wehrpflicht und theoretisch waren die damaligen Grenzer alles "Freiwillige", die hätten auch wissen müssen, auf was Sie sich eingelassen hatten. Nein, so ist es ja gar nicht gewesen, denn dafür hatte man ja in der DDR den "Freiwilligen Zwang" und irgend Einer mußte da ja diesen "Sch...Job" machen. Mich hatte man ein paar Tage vor meiner Flucht auch gezwungen"freiwillig" zu unterschreiben und da ich da nicht hin wollte, habe ich eben den Deiner Meinung nach "naiven" Weg gewählt. Mein lieber westsachse, Du kannst mir glauben, bis auf Ausnahmen hatten alle diese "naiven Zeitgenossen" gute Beweggründe diesen Weg zu gehen und das Risiko was diese Leute mit ihrer Flucht eingegangen sind, war mit Sicherheit um ein vielfaches größer als das Risiko für den, der die Flucht verhindern sollte. Der Fairniss halber, versuche Dich mal in die Position eines Menschen zu versetzen, der selbst auf die Gefahr hin, daß es ihm unter Umständen das Leben kosten könnte, wenn er den Weg über die Grenze zu gehen versucht und dann denke noch einmal über die Wertigkeit seiner Gründe nach, die niemand außer ihn kennt. Und weil das keiner kann sollte man diesen Zeitgenossen nicht als "naiv" bezeichnen, er wird seine Gründe gehabt haben.
Bei mir hast Du Dich mit Deiner Meinung nicht unbeliebt gemacht, Du hast nur von Deinem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch gemacht und wegen diesem Recht, was es in der DDR so nicht gab, haben viele Menschen die DDR verlassen wollen und aus ihrer Sicht auch verlassen müssen. Wenn man sich mit dem abgefunden hatte, was die DDR Einem zugebilligt hatte konnte man sie auch ertragen, aber wehe, du wolltest bestimmte Rechte einfordern...., aber das soll es gewesen sein.
Schönen Gruß aus Kassel


zuletzt bearbeitet 17.09.2009 02:04 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#31

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 02:18
von westsachse | 464 Beiträge

Mit der Meinungsfreiheit gebe ich Dir Recht. Das ist heute aber auch so eine Sache!? Mann kann nur nicht mehr wegrennen. Es sei denn man legt sich unter einen Zug. Dabei geht man jedoch das Risiko ein, dass sich der betreffende Lockführer bis ans Lebensende Vorwürfe macht.

Gruß aus Zwickau

westsachse


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#32

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 08:21
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von manudave
Ich denke, für die damals handelnden eine knifflige Situation.

Auf der einen Seite benötigt man für solch ein Museum Zeitzeugen und Experten (was ja auch hier im Forum gefordert wurde) und auf der anderen Seite, kann es sich ein so bekanntes Museum eher nicht leisten, Mitglieder/Zuträger - was auch immer - der Stasi in den eigenen Reihen zu haben.
Da kann man jetzt tausendmal argumentieren, "...das war doch früher"..."...das war eben der Job"...etc.
Wenn man diese Menschen weiterhin geduldet hätte, dann wäre man von Opferverbänden (in welchen ich auch Mitglied bin), anderen Grenzmuseen und den Medien zerpflückt worden. Das ist ja auch teilweise geschehen - aus Bammel vor Regressansprüchen nenne ich die entsprechenden Zeitungen nicht.



@manudave, wir brauchen doch nicht weiter rumeiern... geht es nun um objektive aufarbeitung oder geht es eher um kohle (fördermittel) ? irgendwie erinnert mich das ganze an berlin-hohenschönhausen und frau regina kaiser ( "12 heisst ich liebe dich") und warum sie als führerin gehen musste...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#33

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 08:25
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von manudave
Jetzt hab ich mir mal den Bericht angesehen:

Das kann ja wohl nicht der Ernst von einigen sein, dass dieses Zeug richtig ist, was die Senioren da loslassen.
Da geht einem wieder das Messer...



In Antwort auf:
Zeitzeugen werden nicht abgelehnt - damals waren die handelnden Personen andere als heute - allerdings hätte ich die Vögel auf dem Video auch gefeuert - die Aufnahmen sind nichts als billige Rache.



@maudave, meinst du nun die zeitzeugen oder die besucher ? bezeichnest du immer andere leute so mit denen du nicht konform gehst?


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#34

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 10:03
von turtle | 6.961 Beiträge

Von wosch,
was diese Leute mit ihrer Flucht eingegangen sind, war mit Sicherheit um ein vielfaches größer als das Risiko für den, der die Flucht verhindern sollte. Der Fairniss halber, versuche Dich mal in die Position eines Menschen zu versetzen, der selbst auf die Gefahr hin, daß es ihm unter Umständen das Leben kosten könnte, wenn er den Weg über die Grenze zu gehen versucht und dann denke noch einmal über die Wertigkeit seiner Gründe nach, die niemand außer ihn kennt. Und weil das keiner kann sollte man diesen Zeitgenossen nicht als "naiv" bezeichnen, er wird seine Gründe gehabt haben.

Genau,Gründe habe ich gehabt!Bevor ich diesen Schritt gewählt habe,hatte ich reichlich darüber nachgedacht.Trotz des großen Risikos bin ich diesen Weg gegangen! Naiv war ich nicht ich wusste auf was ich mich einlasse. Nun ich gebe zu in welche Situation ich den Grenzer bringe hatte ich nicht nachgedacht! Da ich damals eine andere Einstellung bzw. eine andere Vorstellung hatte wer an der Grenze steht wäre es mir auch egal gewesen! Ich hatte nur große Angst das er mich abknallt.Heute sehe ich auch den Menschen "Grenzer", aber damals gehörte er für mich untrennbar mit zum ungeliebten DDR -System.
Gruß Peter(turtle)


zuletzt bearbeitet 17.09.2009 10:10 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#35

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 10:32
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von westsachse
Es waren (gemeint sind die Flüchtlinge)aber für mich doch sehr naive Zeitgenossen.



Diejenigen, die aus ihrem Erkennen der persönlichen Umstände die letzte Konsequenz zogen waren also naiv? Und die, die an die Grenze gingen und den wahren Grund der Notwendigkeit dieser Grenze nicht erkannten oder erkennen wollten, die waren es nicht?
Ich denke schon das die persönlichen Erlebnisse und Informationen die Basis hierfür schaffen konnten. Und die waren bekanntlich sehr unterschiedlich in der DDR.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#36

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 10:40
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

genau peter, wer gegangen ist, ist gegangen. er kannte sein ziel und sein risiko. wer es geschafft hat war clever.


anmerkung: (peter du bist ausdrücklich nicht gemeint)
aber deshalb kann man doch nicht alle nase lang den grenzer dafür verantwortlich machen und sich noch permanent als opfer (bei missglücktem versuch) präsentieren.
selbstverständlich war nur die schdaaasi an allem schuld weil sie anschliessend eine straftat nach § 213 aufzuklären hatte ...


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#37

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 10:41
von manudave (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow

Zitat von manudave
Jetzt hab ich mir mal den Bericht angesehen:

Das kann ja wohl nicht der Ernst von einigen sein, dass dieses Zeug richtig ist, was die Senioren da loslassen.
Da geht einem wieder das Messer...



In Antwort auf:
Zeitzeugen werden nicht abgelehnt - damals waren die handelnden Personen andere als heute - allerdings hätte ich die Vögel auf dem Video auch gefeuert - die Aufnahmen sind nichts als billige Rache.



@maudave, meinst du nun die zeitzeugen oder die besucher ? bezeichnest du immer andere leute so mit denen du nicht konform gehst?




Das hat nichts mit konform zu tun. Diese Menschen haben in diesem Interview nur ein Ziel - ein Grenzmuseum schlecht zu reden - es geht hier nicht um Fakten.
Und da ich weiß wieviel unentgeldliche Arbeit in solchen Museen geleistet wird, finde ich das nicht lustig.

Und eins ist klar - ohne Fördergelder keine Museen - ohne Fördergelder keine Klassenfahrten.
Und Hohenschönhausen:
Dieses Museum schreibt Rekordbesuche - da kannst du dich noch so auf die Hinterbeine stellen. Die Menschen wollen sehen, was dort geschehen ist.


zuletzt bearbeitet 17.09.2009 10:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#38

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 10:42
von westsachse | 464 Beiträge

Gerade der Dienst beiden GT hat meine Einstellung zur DDR bzw. zum gesamten Ostblock kritscher werden lassen. Es war ja nahezu alles ideologisch verbrähmt. Es wäre mir aber aus den oben genannten Gründen nie in den Sinn gekommen, auf diese Weise abzuhauen.

Gruß

westsachse


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#39

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 10:44
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow
genau peter, wer gegangen ist, ist gegangen. er kannte sein ziel und sein risiko. wer es geschafft hat war clever.



Sorry, Gilbert. Das stimmt nicht. Das Risiko kannte man als Flüchtling nicht unbedingt, meistens nicht. Sämtliche Informationen gab es nur über die Westmedien. Letztes Beispiel dafür ist das letzte Maueropfer.
Der wäre nicht gegangen, wenn er die richtigen Infos gehabt hätte.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#40

RE: Point Alpha II - das DDR-Grenzregiment

in Grenztruppen der DDR 17.09.2009 10:50
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von manudave


Und eins ist klar - ohne Fördergelder keine Museen - ohne Fördergelder keine Klassenfahrten.
Und Hohenschönhausen:
Dieses Museum schreibt Rekordbesuche - da kannst du dich noch so auf die Hinterbeine stellen. Die Menschen wollen sehen, was dort geschehen ist.


warum sollte ich mich auf die hinterbeine stellen? jeder schüler fährt gerne in ein gruselkabinett. und wie wir alle wissen, bei einem besuch in hsh gibt es auch fördergelder für die klassenfahrt .
ob diese schulklassen sich auch ohne dem leichten wink (kohle zur klassenfahrt wenn besuch...) dorthin verirren würden?
im umkehrschluss würde es bedeuten, das es bei dir (point I) genauso voll ist wie in hsh.


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
26 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1066 Gäste und 100 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558785 Beiträge.

Heute waren 100 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen