#1

Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 08:50
von bürger der ddr | 3.614 Beiträge

Da ja hier im Forum von dem "harten Kern" eine wirklich gute Wahlwerbung für die AfD gemacht wird, hier meine Frage:
Was erwartet Ihr von den Wahlen 2017?
Welches sind die wichtigsten Probleme die es hier in der BRD zu lösen gilt?
Wem traut Ihr die Lösung dieser probleme zu?



Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 09:01
von bürger der ddr | 3.614 Beiträge

Für mich stehen folgende Probleme an, die die Wahl 2017 stark beeinflussen werden:

1. Stopp der Masseneinwanderung
2. kein weiterer Sozialabbau
3. die Notbremse gegen weitere Globalisierung mit all den "bekannten Nebenwirkungen"
4. abnabeln von Uncle Sam und seiner Politik
5. Stopp den Waffengeschäften

Irgendwie fällt mir da so viel ein, was in meinen Augen im argen ist. Es wird keine Partei geben die diese Ziele wirklich angehen wird. Es wird wieder Wahlversprechen ohne Ende geben, für das Rentnerwahlvolk evtl. wieder ein kleines "Präsent" und das wars.....

Der Trend wird zur Protestwahl gehen, da der größte Teil der Bevölkerung mit der Masseneinwanderung und Islamisierung nicht einverstanden ist.



nach oben springen

#3

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 10:25
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #1
Da ja hier im Forum von dem "harten Kern" eine wirklich gute Wahlwerbung für die AfD gemacht wird, hier meine Frage:
Was erwartet Ihr von den Wahlen 2017?


Da in Deutschland die Frage einer Minderheiten Regierung wie in Skandinavien nicht akzeptiert wird, gibt es vermutlich spanische Zustände.

Zitat
Welches sind die wichtigsten Probleme die es hier in der BRD zu lösen gilt?



Deutschland benötigt wohl so etwas wie einen "New Deal" - die Infrastruktur geht den Bach runter, Bildung, Gesundheitswesen, Sicherheit und Verteidigung sind ein einziges Missmanagement. Es fehlen Politiker die Visionen haben und diese auch gegen die Lobbyisten durchsetzen wollen und können. Selbst die Grünen sind im Sumpf der deutschen Parteienlandschaft angekommen.

Zitat
Wem traut Ihr die Lösung dieser probleme zu?



Leider keiner der im der aktuellen politischen Landschaft vorhandenen Parteien. Eventuell wird ja ein Wahldesaster 2017 eine neue fähige Kraft an die Oberfläche spülen.
Allerdings wird es wohl vorher noch einmal eine spektakuläre Rentenerhöhung geben und die Senioren werden, ähnlich wie in UK, dafür sorgen das aktuelle Besitzstandswahrung ein Haupthindernis in der Neugestaltung Deutschlands und somit Europas wird.


bürger der ddr, IM Kressin, Ährenkranz und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 10:46
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

[quote=Mike59|p553124]
Da in Deutschland die Frage einer Minderheiten Regierung wie in Skandinavien nicht akzeptiert wird, gibt es vermutlich spanische Zustände.

Wer sagt das? Auf Länderebene gab es das auch schon. Und falls SPD und Grüne 2017 nicht die Mehrheit haben, aber mit der Linkspartei die Mehrheit hätten, ist einen Minderheitsregierung eine Option, falls die SPD mit ihr keine Koalition will.
Theo


IM Kressin und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 11:02
von Mike59 | 7.963 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #4
[quote=Mike59|p553124]
Da in Deutschland die Frage einer Minderheiten Regierung wie in Skandinavien nicht akzeptiert wird, gibt es vermutlich spanische Zustände.

Wer sagt das? Auf Länderebene gab es das auch schon. Und falls SPD und Grüne 2017 nicht die Mehrheit haben, aber mit der Linkspartei die Mehrheit hätten, ist einen Minderheitsregierung eine Option, falls die SPD mit ihr keine Koalition will.
Theo

Reinweg eine Ausnahme in Deutschland und von kurzer Dauer, da diese meist nach Aufkündigung einer Koalition entstanden sind. Somit eigentlich für das politische Leben eher nebensächlich. Und "hätte" zählt da wenig.


nach oben springen

#6

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 12:27
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Guter Thread!

Was ich von der Wahl erwarte?- eigentlich nichts.
Es werden wieder Wahlkämpfe geführt, wo eine Partei besser ist als die andere im Punkt Bürgerpolitik, auch für den kleinsten Bürger.
Hoffnungen werden wieder wahr - aber ich lasse mich nicht mehr verarschen, vor allen Dingen nicht mehr von der SPD.
Für die Wahl selbst sehe ich wieder die CDU vorn, gerade mit der Rentenerhöhung legt sie hier schon wieder eine gute Grundlage, wenn gleich das auch Betrug ist, Betrug in diesem Sinne, weil etliche tausende Rentner steuerpflichtig werden und am Ende vom Netto mehr nicht mehr viel übrig bleibt.
Mehr Gesundheitsbeitrag kommt noch hinzu.
Die CDU steht hauptsächlich bei den Alten (ab 60) hoch im Kurs, und da jüngere Generationen vielfach nicht wählen - was soll sich da dann ändern...?

Wichtigste Probleme?
Da schließe ich mich #2 voll an, gibt ja noch vieles, diese 5 Punkte sind mir aber auch am wichtigsten.

Wem traue ich eine Lösung zu?
Keiner Partei, da ein kapitalistisches Wirtschaftssystem hier nicht viel Spielraum zuläßt.
Aber am ehesten ist es die Linkspartei, die es schaffen kann, endlich mal Politik auch für den kleinen Bürger zu machen.
Mit ihrem Vorschlag wegen einer Umverteilung des Geldes, erscheint mir eine brauchbare Lösung zu sein.
Außerdem hat diese Partei aus ihren Fehlern gelernt und da die Mitglieder aus Altbundesbürgern und DDR-Bürgern ist, sind sie am ehesten in der Lage, hier eine ausgewogene, sozial gerechte Politik zu machen.
Gerade diese Partei nennt zumindest Lösungen - und nicht nur, was geändert werden muß sondern eben auch wie.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr, Ernst49, geckesieben und PKE haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 12:41
von bürger der ddr | 3.614 Beiträge

Für mich distanziert sich die Linkspartei nicht genug von dieser Politik der Masseneinwanderung und macht zu viel Zugeständnisse.

Da für mich der Stopp der Masseneinwanderung an erster Stelle steht, werde ich wohl eine andere Partei wählen. Eine politische "Wende" wäre noch irgendwie möglich, aber eine "Wende" in der Bevölkerungsstruktur und deren Folge ist nicht meht möglich. Man bedenke die Prognosen (Anteil der Migranten an der Bevölkerung) im jahr 2020....
Wer glaubt das mit einem so hohen Anteil der soziale Friede bzw. unsere kulturelle Lebensweise gewahrt werden kann, gute Nacht Deutschland.

Ich sehe es auch so, das in diesem System eine Lösung der Widersprüche nicht möglich ist und egal welche Partei am Ruder ist die Politik im Namen der Industrie fährt.
Nur hoffe ich durch eine Protestwahl, das man sich der Frage Masseneinwanderung (als Asyl getarnt) stellen muß.



Ährenkranz, 1941ziger, IM Kressin, der Anderdenkende, Heckenhaus, HG19801, Ernst49, geckesieben und PKE haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 13:06
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #7
Für mich distanziert sich die Linkspartei nicht genug von dieser Politik der Masseneinwanderung und macht zu viel Zugeständnisse.


Zumindest fordert sie auch einen Aufnahmestopp und eine sofortige Ausweisung von Flüchtlingen, die hier absolut kein Recht auf Asyl haben.

Aber die AfD ist eben hier ganz einfach knallhart, so wie es in der Zwischenzeit viele Bürger sich wünschen, ich auch.
Es ist aber schon das größte Problem, denn "wir schaffen das nicht", nicht mit der derzeitigen Politik, die von Frau Merkel vielfach im Alleingang erfolgt.
Ich kann alle schon verstehen, wenn sie gerade die AfD aus Protest wählen, eine Lösung ist es aber für die Bürger im Punkt sozialer Gerechtigkeit absolut nicht.Denn diese Partei ist in der Spur für Wirtschaftsbosse und Co.

Aber auf alle Fälle wird es für mich doch die spannendste Wahl werden, in der Hoffnung, dass die Wahlbeteiligung mal höher ist.
Jeder sollte sein Wahlrecht in Anspruch nehmen, unabhängig, was er nun wählt.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr, der Anderdenkende, IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 14:29
von damals wars | 12.149 Beiträge

Bis 2017 hat die AfD weiterhin viele Möglichkeiten, ihr wahres Gesicht zu zeigen.
So das sich viele Wähler fragen müssen, was sie wirklich von der Politik erwarten?
Ob sie eine Lösungsorientierte Wahl treffen wollen oder nur für eine Altersicherung
für alte Rassisten und KnalltütInnen stimmen?
Die Erinnerung an die Brexbritten ala Farage und Johnson werden sehr hilreich sein!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#10

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 15:03
von exgakl | 7.236 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #9
Bis 2017 hat die AfD weiterhin viele Möglichkeiten, ihr wahres Gesicht zu zeigen.
So das sich viele Wähler fragen müssen, was sie wirklich von der Politik erwarten?
Ob sie eine Lösungsorientierte Wahl treffen wollen oder nur für eine Altersicherung
für alte Rassisten und KnalltütInnen stimmen?
Die Erinnerung an die Brexbritten ala Farage und Johnson werden sehr hilreich sein!


So genau kann ich nicht entschlüsseln was es heissen soll, aber willst du uns damit sagen, dass man dich wählen kann?


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin, 1941ziger, bürger der ddr und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 15:40
von suentaler | 1.923 Beiträge

Was erwarte ich von den Wahlen 2017 ?
Nichts !

Welches sind die wichtigsten Probleme die es hier in der BRD zu lösen gilt ?
Wir brauchen einen kompletten Systemwechsel und der ist aus dem bestehenden System heraus nicht zu machen, deshalb ist eine Wahl völlig sinnlos. In diesem Land müsste alles vom Kopf wieder auf die Füße gestellt werden.

Wem traust du die Lösung dieser Probleme zu ?
Im Moment Niemandem und schon gar keiner Partei.

Wer gern in seiner kleinen Matrix gefangen bleiben möchte, für den ist so ne Wahl was ganz Feines. Aber bitte bedenkt, unser Wahlgesetz ist immer noch grundgesetzwidrig und somit die ganze Wahl ungültig.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Ernst49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 16:27
von Larissa | 834 Beiträge

Ich koennte es einfach nicht sagen, im Falle eines Waehlergangs meinerseits, was ich waehlen wuerde.

Seit meiner Aberkennung der Buergerlichen Ehrenrechte (die ich habe seit 20 Jahren wieder) habe ich nicht mehr gewaehlt in Deutschland. Aus Euren Zeilen sehe ich, dass diese Erwartung nicht sehr gross ist.
Im Rueckblick gibt es kaum wirkliche Veraenderungen in D, egal wer ist an der Macht.

Von dem was ich mitbekomme. Ich sehe die SPD nicht als Volkspartei mehr. Einige Aussagen von Herrn Gabriele sind erschreckend, wobei er sich widerspricht oftmals.
Die Linken. Ja, die Linken. hmmmm, nicht ganz ehrlich. Aber welche Partei ist das schon. Ein paar guten Leuten mit guten Ansaetzen die Tacheles reden. Ob das wuerde gutgehen im vereinten Land, das bezweifele ich historischerseits. Es muesste eine gute Mischung sein, aber welche? Das werden die etablierten Parteien ohnehin nicht zulassen.
So waeren wir bei den Gruenen, dessen Aussagen manchmal nur noch Kopfschuetteln hervorrufen.
Die Liberalen, die mit der gelben Weste, werden diese wieder das Zuengelein sein? Das waere auch nicht unbedingt Volkeswille, oder?
Hab ich die anderen Burschen vergessen, die noch als blosse Stiefel angesehen werden.
Ich denke, die Rechten werden ein weitaus gewichtigeres Wort mitreden am Ende koennen. Denn, die Stiefel sind es nicht nur. Es ist eine breite Bevolkerungsschickt, welche stillschweigend duldet und sich aufmachen wird, auch wenn sie nur Protestwaehler sind. Und das koennte in das Auge gehen.

So viele Moeglichkeiten, und kein Entschluss. Was sollen da die Amerikaner sagen. Da werden ihnen zwei Menschen aufs Auge gehauen, der eine nicht bessere als der andere. Und nehmen es doch gelassen, am Ende geloben alle, den neuen zu unterstuetzen, auch wenn alle vier Jahre nix dabei herauskommt. Auf jeden Fall ist die Euphorie zu waehlen sehr viel starker ausgepraegt.
Spannend wird es bei den Wahlen auf jeden Fall 2017.
Ohne im Detail auf die Probleme einzugehen, was erwartet Ihr wirklich?

Gruesse, Larissa

was? damals wars kann man auch waehlen


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
PKE und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.07.2016 16:28 | nach oben springen

#13

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 16:31
von coff | 706 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #10
Zitat von damals wars im Beitrag #9
Bis 2017 hat die AfD weiterhin viele Möglichkeiten, ihr wahres Gesicht zu zeigen.
So das sich viele Wähler fragen müssen, was sie wirklich von der Politik erwarten?
Ob sie eine Lösungsorientierte Wahl treffen wollen oder nur für eine Altersicherung
für alte Rassisten und KnalltütInnen stimmen?
Die Erinnerung an die Brexbritten ala Farage und Johnson werden sehr hilreich sein!


So genau kann ich nicht entschlüsseln was es heissen soll, aber willst du uns damit sagen, dass man dich wählen kann?


Vielleicht ist er noch von 2009 enttäuscht...

642

http://www.dielinke-halle.de/index.php?id=9277


suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 16:37
von damals wars | 12.149 Beiträge

Wau, 2017 sind Stadtratswahlen?
Das ich weiß, wovon ich rede, hatte die Ente schon vor Jahren erschnüffelt,und nein,
das war nicht mein einziges Engagement, also weitersuchen, ihr findet bestimmt noch mehr raus!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#15

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 16:40
von 1941ziger | 997 Beiträge

Ich erwarte von den nächsten Wahlen das die AfD hinzu gewinnt. Nicht das ich ihr eine Veränderung im großen Stiel zutraue,
aber die vollgefressenen und selbstverliebten Altparteien werden aufgescheucht und besinnen sich mal auf ihre eigentliche
Aufgabe.
Ich wundere mich immer warum die SPD denkt die Bürger sollen sie wählen........sie hat den großen Sozialabbau unter Schröter
verschuldet, die Bürger haben das nicht vergessen. Ich hoffe das sie den Weg der FDP geht.

Ich würde mir wünschen das die Lebensarbeitsleistung bei Renten und Pensionen mit dem gleichen Faktor berechnet werden,
ich würde mir wünschen das es nur eine Krankenversicherung gibt, die Pflicht ist für alle ohne Bemessungsgrenze.
Wer im Krankheitsfall eine Extrawurst braucht möge dann doch eine Zusatzversicherung machen.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
coff, bürger der ddr, HG19801 und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 16:53
von damals wars | 12.149 Beiträge

Und Du weißt schon, das die AfD die Versicherungen privatisieren will?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#17

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 16:54
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #11
Aber bitte bedenkt, unser Wahlgesetz ist immer noch grundgesetzwidrig und somit die ganze Wahl ungültig.


Soweit ich informiert bin wurden die Vorgaben vom Bundesverfassungsgerichts vom 25.7.2012 mit der Änderung des Wahlrechtes umgesetzt und dann auch als nicht verfassungswidrig eingestuft.
Diese Änderungen traten am 9.Mai 2013 in Kraft.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.07.2016 16:54 | nach oben springen

#18

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 17:15
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #17
Zitat von suentaler im Beitrag #11
Aber bitte bedenkt, unser Wahlgesetz ist immer noch grundgesetzwidrig und somit die ganze Wahl ungültig.


Soweit ich informiert bin wurden die Vorgaben vom Bundesverfassungsgerichts vom 25.7.2012 mit der Änderung des Wahlrechtes umgesetzt und dann auch als nicht verfassungswidrig eingestuft.
Diese Änderungen traten am 9.Mai 2013 in Kraft.


Das Bundesverfassungsgericht hat 2012 das Wahlgesetz für verfassungswidrig erklärt, somit ist auch jede Regierung, die durch dieses verfassungswidrige und damit nichtige Gesetz entstanden ist, illegal.
Nun kommt dieser illegalen Gesetzgeber und fummelt an dem Wahlgesetz herum und sagt "Nun passt es aber !" und alle machen weiter wie gehabt.
Eigentlich müßte es einen kollektiven Aufschrei geben, aber Nichts, der deutsche Schlafschafmichel dämmert weiter vor sich hin und merkt garnicht, wie er verarscht wird.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Ernst49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 17:20
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #6
Guter Thread!

Was ich von der Wahl erwarte?- eigentlich nichts.
Es werden wieder Wahlkämpfe geführt, wo eine Partei besser ist als die andere im Punkt Bürgerpolitik, auch für den kleinsten Bürger.
Hoffnungen werden wieder wahr - aber ich lasse mich nicht mehr verarschen, vor allen Dingen nicht mehr von der SPD.
Für die Wahl selbst sehe ich wieder die CDU vorn, gerade mit der Rentenerhöhung legt sie hier schon wieder eine gute Grundlage, wenn gleich das auch Betrug ist, Betrug in diesem Sinne, weil etliche tausende Rentner steuerpflichtig werden und am Ende vom Netto mehr nicht mehr viel übrig bleibt.
Mehr Gesundheitsbeitrag kommt noch hinzu.
Die CDU steht hauptsächlich bei den Alten (ab 60) hoch im Kurs, und da jüngere Generationen vielfach nicht wählen - was soll sich da dann ändern...?

Wichtigste Probleme?
Da schließe ich mich #2 voll an, gibt ja noch vieles, diese 5 Punkte sind mir aber auch am wichtigsten.

Wem traue ich eine Lösung zu?
Keiner Partei, da ein kapitalistisches Wirtschaftssystem hier nicht viel Spielraum zuläßt.
Aber am ehesten ist es die Linkspartei, die es schaffen kann, endlich mal Politik auch für den kleinen Bürger zu machen.
Mit ihrem Vorschlag wegen einer Umverteilung des Geldes, erscheint mir eine brauchbare Lösung zu sein.
Außerdem hat diese Partei aus ihren Fehlern gelernt und da die Mitglieder aus Altbundesbürgern und DDR-Bürgern ist, sind sie am ehesten in der Lage, hier eine ausgewogene, sozial gerechte Politik zu machen.
Gerade diese Partei nennt zumindest Lösungen - und nicht nur, was geändert werden muß sondern eben auch wie.




du bist ja sehr schlau mit deiner Rechnung. Nach fast 10 Jahren nahezu null, nix Rentenerhöhungen nun erstmalig eine Erhöhung von 4,25 %, wo man wirklich von einer Erhöhung reden kann. Da zahle ich gern ein paar Euronen Steuern davon. Käuflich bin ich auch nicht, denn die Renten werden nicht von den Parteien bezahlt, sondern von der arbeitenden Bevölkerung. So kenne ich das aus meiner Beitrags- und Rentenzeit.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Ernst49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 06.07.2016 17:38
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #19


du bist ja sehr schlau mit deiner Rechnung. Nach fast 10 Jahren nahezu null, nix Rentenerhöhungen nun erstmalig eine Erhöhung von 4,25 %, wo man wirklich von einer Erhöhung reden kann. Da zahle ich gern ein paar Euronen Steuern davon. Käuflich bin ich auch nicht, denn die Renten werden nicht von den Parteien bezahlt, sondern von der arbeitenden Bevölkerung. So kenne ich das aus meiner Beitrags- und Rentenzeit.




Von wem das bezahlt wird, ist mir sowas von egal.
Für mich zählt, was an Netto am Monatsende übrig bleibt, denn davon müssen alle notwendige Ausgaben (Strom, Wasser, Abwasser usw.) als auch nur reine Lebensmittel berappt werden.

Und das gerade jetzt eine Erhöhung von 4,25 % kommt, ist sehr wohl "durchdacht" - du erwähnst schon selbst, dass in den letzten 10 Jahren da fast nichts kam, die CDU und SPD will wieder nur bei den Alten punkten, denn die merken schon, dass ihnen der Stuhl unterm Arsch langsam weggezogen wird.
Und welche Erhöhungen noch so auf uns warten, lasse ich mal so stehen.
Gerade wenn ich an Strom denke, da gibt es ja fast jedes Jahr eine Erhöhung.
Und dieses "Mehr - Netto" durch diese Erhöhung wird schon in anderen Sachen wieder "eingeholt", nämlich für die Wirtschaftsbosse.

Und vom Netto bleibt dann mitunter noch weniger übrig, als vor einer z.B.Rentenerhöhung.

Politik und Wirtschaftsbosse, das funktioniert sehr gut, nach dem Motto:"Eine Hand wäscht die andere".

Sieht man auch schon daran, wenn ein Politiker mal den "Hut ziehen muß", dann hat er schon wieder einen guten Posten in einem Unternehmen, vor allem, einen sehr gut bezahlten.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.07.2016 17:47 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wahl in Thüringen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
1272 08.06.2016 18:08goto
von Freienhagener • Zugriffe: 40068
Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat jetzt online
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
56 27.05.2014 14:02goto
von Barbara • Zugriffe: 2676
Politik und der Wähler in NRW
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
51 15.05.2012 04:42goto
von Hackel39 • Zugriffe: 2352

Besucher
25 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2890 Gäste und 154 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557828 Beiträge.

Heute waren 154 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen