#601

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 18:05
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #591
... Pläne für 2017: Nahles will Hartz-IV-Sätze erhöhen ...
Aha, deshalb ist die Polittante sicher für das Anheben des Renteneintrittsalters auf 69 bis 73 Jahre - Andrea Nahles quiekt(e) doch auch in diese Tute, oder?
Ja, um diese enorme Hartz IV-Herausforderung zu stemmen, während an anderen Stellen Milliarden wie Perlen vor die Säue geworfen werden, muss man sich schon was einfallen lassen. Jawohl, immer drauf auf den arbeitenden Bürger.

Frau Nahles, halten sie mit Ihren erbärmlichen Verbesserungsvorschlägen doch einfach nur den Mund, nehmen Sie Ihr Gesicht - solange Sie noch eins haben - und gehen Sie.

Wohin? Na in die Wüste, dort ist bzw. wird doch jetzt genug Platz.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Ährenkranz, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#602

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 18:16
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Ja, SPD und CDU werden sich wieder überbieten, wenn es darum geht, nur alles für die Bürger wieder zu tun, im positiven Sinn.
Da wird wieder vieles auftauchen, was nach der Wahl verwirklicht wird - Steuersenkungen, Kindergelderhöhung (auch wenns 1 € ist), Rentenanpassung, Verbesserungen im Arbeitsrecht - natürlich nur für Arbeitnehmer, usw.
Ich freu mich auf dem Wahlkampf! - ihr etablierten Parteien könnt mich mal ....

Was für mich immer wieder interessant ist, wie flexibel doch Politiker einsatzbar sind, mitunter von einem Tag auf dem anderen - mal ist einer Innenminister, dann Außenminister, dann Bildungsminister, dann Verteidigungsminister, dann Finanzminister, dann Familienminister - nu is aber gut


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.08.2016 18:16 | nach oben springen

#603

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 18:49
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Ich erwarte, daß die traditionellen CDUler (Thema innere Sicherheit usw.) sich endlich wieder hervorwagen.

Die kommen aber erst, wenn sie mit Merkel weniger Stimmen vermuten als gegen sie.

Hoffentlich warten sie nicht zu lange.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.08.2016 18:49 | nach oben springen

#604

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 19:24
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #602
Ja, SPD und CDU werden sich wieder überbieten, wenn es darum geht, nur alles für die Bürger wieder zu tun, im positiven Sinn.
Da wird wieder vieles auftauchen, was nach der Wahl verwirklicht wird - Steuersenkungen, Kindergelderhöhung (auch wenns 1 € ist), Rentenanpassung, Verbesserungen im Arbeitsrecht - natürlich nur für Arbeitnehmer, usw.
Ich freu mich auf dem Wahlkampf! - ihr etablierten Parteien könnt mich mal ....

Was für mich immer wieder interessant ist, wie flexibel doch Politiker einsatzbar sind, mitunter von einem Tag auf dem anderen - mal ist einer Innenminister, dann Außenminister, dann Bildungsminister, dann Verteidigungsminister, dann Finanzminister, dann Familienminister - nu is aber gut


Leider erfüllen die allesamt nicht mal diesen elementaren Anspruch, Fachminister zu sein, jemand also der eine gewisse Vorbildung und Praxis hat um eben nicht von jedem Dahergelaufenen erklärt bekommen zu müssen wie Gesetze geformt werden und umzusetzen sind und Abläufe strukturiert sind.
Dann sind auch keine externen Agenturen, Gutachter und Professoren nötig, um professionelle und langfristig angelegte Politikziele zu verfolgen.
Genau das ist in meiner persönlichen Wertung schon mal ein Grund, nicht mehr um jeden Preis überhaupt wählen zu gehen, ein Brechmittel in Anbetracht all dieser Karrieretypen, die nie in ihrem Leben längere Zeit Arbeitsverträge erfüllen mußten oder innerhalb einer abrechenbaren Produktionsszenerie unterwegs waren.
Dieser Postenschacher widert mich an und reduziert diese wichtigen Ämter zu einer Zitze an der Sau, eine reine Versorgungsangelegenheit, eine Belohnungstour !
Warum ist die promovierte Medizinfrau von der Leyen keine Gesundheitsministerin sondern hat das Verteidigungsressort ?
Warum kriege ich von meinem Zahnarzt keine Tetanusspritze ?
Warum beschäftigt man sich überhaupt noch mit diesem Irrsinn ?

Übrigens kann man unangenehme Aufgaben des eigenen Ressorts auch an die Verursacher abschieben.
Weil Stuttgart 21 einst von einem SPD- Minister gewollt war, der zuständige grüne "Nachfolgeminister" Herrmann das Projekt aber von Anfang an kritisiert hatte, soll ein x- beliebiges SPD- Ministerium gefälligst weiter daran herumdoktern.
Zitat:
"Ich würde in diesem Fall Verkehrsminister bleiben. Aber ich würde meine Zuständigkeit für das Projekt an ein anderes Ministerium abgeben, das von der SPD geführt wird." aus http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt...1207b075a0.html
Ich werde vielleicht auch keine liegen gebliebenen Züge mehr von der Strecke räumen, hab ja deren Lok nicht kaputt gemacht !



gitarre52, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#605

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 19:39
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #604
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #602
Ja, SPD und CDU werden sich wieder überbieten, wenn es darum geht, nur alles für die Bürger wieder zu tun, im positiven Sinn.
Da wird wieder vieles auftauchen, was nach der Wahl verwirklicht wird - Steuersenkungen, Kindergelderhöhung (auch wenns 1 € ist), Rentenanpassung, Verbesserungen im Arbeitsrecht - natürlich nur für Arbeitnehmer, usw.
Ich freu mich auf dem Wahlkampf! - ihr etablierten Parteien könnt mich mal ....

Was für mich immer wieder interessant ist, wie flexibel doch Politiker einsatzbar sind, mitunter von einem Tag auf dem anderen - mal ist einer Innenminister, dann Außenminister, dann Bildungsminister, dann Verteidigungsminister, dann Finanzminister, dann Familienminister - nu is aber gut


Leider erfüllen die allesamt nicht mal diesen elementaren Anspruch, Fachminister zu sein, jemand also der eine gewisse Vorbildung und Praxis hat um eben nicht von jedem Dahergelaufenen erklärt bekommen zu müssen wie Gesetze geformt werden und umzusetzen sind und Abläufe strukturiert sind.


Auf das wollte ich ja hinaus mit meiner Aufzählung.
Da braucht man sich nicht zu wundern, dass nicht viel gescheites dabei rauskommt.

Gerade das Amt, was Frau von der Leyen ausübt, ich dachte erst, das ist ein Scherz, konnte mir gar nicht vorstellen, ob sie einen Panzer von einem Trabi unterscheiden kann...


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
HG19801, Hackel39, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#606

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 19:50
von coldwarrior67 | 143 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #605
Zitat von Hackel39 im Beitrag #604
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #602
Ja, SPD und CDU werden sich wieder überbieten, wenn es darum geht, nur alles für die Bürger wieder zu tun, im positiven Sinn.
Da wird wieder vieles auftauchen, was nach der Wahl verwirklicht wird - Steuersenkungen, Kindergelderhöhung (auch wenns 1 € ist), Rentenanpassung, Verbesserungen im Arbeitsrecht - natürlich nur für Arbeitnehmer, usw.
Ich freu mich auf dem Wahlkampf! - ihr etablierten Parteien könnt mich mal ....

Was für mich immer wieder interessant ist, wie flexibel doch Politiker einsatzbar sind, mitunter von einem Tag auf dem anderen - mal ist einer Innenminister, dann Außenminister, dann Bildungsminister, dann Verteidigungsminister, dann Finanzminister, dann Familienminister - nu is aber gut


Leider erfüllen die allesamt nicht mal diesen elementaren Anspruch, Fachminister zu sein, jemand also der eine gewisse Vorbildung und Praxis hat um eben nicht von jedem Dahergelaufenen erklärt bekommen zu müssen wie Gesetze geformt werden und umzusetzen sind und Abläufe strukturiert sind.


Auf das wollte ich ja hinaus mit meiner Aufzählung.
Da braucht man sich nicht zu wundern, dass nicht viel gescheites dabei rauskommt.

Gerade das Amt, was Frau von der Leyen ausübt, ich dachte erst, das ist ein Scherz, konnte mir gar nicht vorstellen, ob sie einen Panzer von einem Trabi unterscheiden kann...


Als Politiker bist für alles qualifiziert, da brauchst nicht mal Abitur. Musst nur gut reden können. Dann wählen dich die Menschen auch...


nach oben springen

#607

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 19:54
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Zitat von coldwarrior67 im Beitrag #606

Als Politiker bist für alles qualifiziert, da brauchst nicht mal Abitur. Musst nur gut reden können. Dann wählen dich die Menschen auch...



Leider sind bestimmte Berufsgruppen und Akademiker im Bundestag überrepräsentiert.

Ist zwar eine etwas ältere Statistik, viel verändert haben wird sich jedoch nicht:
http://de.statista.com/statistik/daten/s...16-wahlperiode/


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.08.2016 19:55 | nach oben springen

#608

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 20:09
von damals wars | 12.133 Beiträge

Ein Fachmann erkennt in der Regel die Fallstricke nicht, die so ein Ministerium bereit hält.
Viel wichtiger als alles anderer sind Netzwerke oder "Flügel", der Regionaloroporz, Protektion
also insgesamt Vitamin "B". Welcher Fachmann behält da schon den Überblick?
Ein Herr Lucke gründete eine Partei und wurde rechts überflügelt.
Mit seinen Fachabschluss kann er sich...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#609

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 20:10
von Hanum83 | 4.708 Beiträge

Ein Handwerker kann gar nicht in den Bundestag, der hat für so was einfach keine Zeit


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Marienborn89, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#610

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 20:21
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Mit seinen Fachabschluss kann er sich..

Wie weit haben Dich denn Deine Abschlüsse in der Politik der Roten gebracht?


IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#611

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 20:24
von Hanum83 | 4.708 Beiträge

Prozentual sah es recht bescheiden aus.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.08.2016 20:27 | nach oben springen

#612

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 21:17
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #608
Ein Fachmann erkennt in der Regel die Fallstricke nicht, die so ein Ministerium bereit hält.
Viel wichtiger als alles anderer sind Netzwerke oder "Flügel", der Regionaloroporz, Protektion
also insgesamt Vitamin "B". Welcher Fachmann behält da schon den Überblick?
Ein Herr Lucke gründete eine Partei und wurde rechts überflügelt.
Mit seinen Fachabschluss kann er sich...


So einfach will ich mir das nicht machen Hubert, dazu ein Beispiel aus dem Bahnalltag.
Im Moment steht die Entscheidung an, ein europakompatibles Sicherungssystem für alle Züge zu installieren wobei man bereits mit Schwerpunktstrecken für das ETCS- System (Funksignale regeln den Zuglauf+ Überwachung) z. B. auf der Neubaustrecke Halle- Erfurt begonnen hat.
Wie würde nun ein bahnferner Verkehrsminister den Fortgang dieser Erneuerung begleiten ?
Der erste Fallstrick wäre daß er gar nicht wüßte, daß es mit der LZB (Linienzugbeeinflussung...Linienleiter zwischen den Schienensträngen kommuniziert mit der Lok) bereits eine erprobte und sichere Variante der Zusicherung gibt, die schon nehezu perfekt ist, Züge können mit CIR ELKE (LZB- Variante) bereits bis auf wenige Meter auf vorauslaufende Züge heran fahren, konventionelle Signale sind nicht mehr nötig.
Der zweite Fallstrick wären einerseits die Loks, die nunmehr komplett umzurüsten wären und zwar zu hohen Preisen und unter hohen Opfern (Störungen, Ausbildung, Updates...) wegen unklarer Standarts und Lieferanten (das läuft auf ein Monopol hinaus und die Politik soll in diesem Wettkampf der Schiedsrichter sein) und andererseits die Streckeneinrichtung, bei der wir über Milliarden reden.
Es ist aber schon der Anfang gemacht, es gibt kein Zurück mehr, Stichwort "Stuttgart 21- Syndrom".
Ich bin weiß Gott kein Technikfeind aber wäre ich nur Politiker würde ich jetzt sagen, was die mir einflüstern..."endlich grenzenloser Zugverkehr ohne Umspannhalt an der Staatsgrenze..." was aber der Politiker nicht weiß ist, daß
1. wegen der Systemwechsel der Stromversorgung fast immer Halte nötig sind
2. daß Güterzüge sogar die Schlußsignale tauschen müssen, weil in Belgien elektrische anzubringen sind und in D Reflektorensignale ausreichen
3. Fahrplanunterlagen u.v.a bahnbezogene Ausrüstungsstandarts auszulegen sind, die alles in allem schon insgesamt soviel Zeit kosten würden wie ein Lokwechsel unter Verwendung der jeweils bestehenden Maschinen.
Was der Politiker ebenfalls nicht merken würde ist, daß es allein durch das Aufzwingen neuer (gleichwertiger) Technik zu einem Schub an Infrastrukturinvestitionen sowie Anschaffung neuer Loks incl. Verdrängung von Konkurrenten kommen würde, die nicht mithalten können, wenn die 6,5 Mio teure 186er von Bombardier das 143er Pärchen zu 20% dieses Anschaffungspreises (gleiche kW- Daten) verdrängen würde.
Es geht wieder mal um Kartelle und Vorherrschaft, die Konzentration von Kapital, die Monopolisierung der Wirtschaft.
Das alles merkt man nicht im Salonwagen, in dem der Minister symbolisch mit 300 km/h zusammen mit Siemens, Bombardier und DB durch die Landschaft rast.
Übrigens ist dieses Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 für Güterzüge tabu, lediglich der Hilfszug u. a. fahrbare Reparaturtechnik darf drauf, auch kein Fortschritt für die Weißenfelser, Naumburger oder Sallfelder, die nun wohl Zug um Zug vom Fernverkehr abgehängt werden.
Was die Politiker ebenfalls noch nicht wissen ist, daß diese Vereinheitlichung die man dann eines Tages nach einem Milliardenaufwand durchgesetzt haben wird ein Signal für Lohndumping sein wird, aber dann bin ich vielleicht auch schon im Salonwagen.
Als Kellner.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#613

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 22:05
von Hanum83 | 4.708 Beiträge

Beck und Roth zum Beispiel haben gar keinen Beruf und haben es auch in den Bundestag geschafft, geht auch.
Aber die beglücken uns immer in Talkrunden, so haben die wenigstens eine Berufung


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.08.2016 22:11 | nach oben springen

#614

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 22:10
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #613
Beck und Roth zum Beispiel haben gar keinen Beruf und haben es auch in den Bundestag geschafft, geht auch


Stimmt, Frau Hinz hätte sich das ganze Theater eigentlich ersparen können.


IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#615

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 30.08.2016 22:14
von Hanum83 | 4.708 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #614
Zitat von Hanum83 im Beitrag #613
Beck und Roth zum Beispiel haben gar keinen Beruf und haben es auch in den Bundestag geschafft, geht auch


Stimmt, Frau Hinz hätte sich das ganze Theater eigentlich ersparen können.

Die SPD hat da wohl härtere Ansprüche als die Häkel-Truppe.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin und Marienborn89 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#616

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 31.08.2016 19:51
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Die Merkel ist bald fertig.

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2...ehler-kommentar

Mal sehen, ob sie das Jahr noch durchhält und wie das mit der K-Frage aussieht. Besser wird es für sie jedenfalls nicht mehr werden


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#617

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 31.08.2016 19:54
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Na die haben keineChance

Angefügte Bilder:
14089300_1834151756807097_2094837633985454431_n.jpg

bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#618

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 02.09.2016 18:07
von rasselbock | 450 Beiträge

Deutschland hat eben keine politische Alphatiere wie zb. Schmidt mehr. Mir fällt da auch leider kein Politiker in unserem Land ein welcher meine Zustimmung bekäme. Eventuell aber wirklich eventuell könnte ich noch mit Seehofer als Kanzler leben. Aber er steht ja nicht zur Debatte.
Von diesen Traumwerten träumen unsere Politiker:https://deutsch.rt.com/inland/40314-zeit...warum-putin-so/
Warten wir den kommenden Sonntag nach den Wahlen in MV ab. Da werden sich die Staatsmedien wieder aufplustern und den doofen Wähler wieder kritisieren.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#619

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 02.09.2016 20:11
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von rasselbock im Beitrag #618
Deutschland hat eben keine politische Alphatiere wie zb. Schmidt mehr. Mir fällt da auch leider kein Politiker in unserem Land ein welcher meine Zustimmung bekäme. Eventuell aber wirklich eventuell könnte ich noch mit Seehofer als Kanzler leben. Aber er steht ja nicht zur Debatte.
Von diesen Traumwerten träumen unsere Politiker:https://deutsch.rt.com/inland/40314-zeit...warum-putin-so/
Warten wir den kommenden Sonntag nach den Wahlen in MV ab. Da werden sich die Staatsmedien wieder aufplustern und den doofen Wähler wieder kritisieren.


die Mecklenburger sind ja auch doof mit ihrer Ausländerphobie. Für die paar Inder und Syrer machen die einen Aufstand und wählen auf breiter Front die AfD, so höre ich es jedenfalls in TV Befragungen . Die (AfD)werden doch gar nichts zu tun haben im Schweriner Landtag mangels Masse(Ausländer )


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#620

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 02.09.2016 21:28
von damals wars | 12.133 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #615
Zitat von Marienborn89 im Beitrag #614
Zitat von Hanum83 im Beitrag #613
Beck und Roth zum Beispiel haben gar keinen Beruf und haben es auch in den Bundestag geschafft, geht auch


Stimmt, Frau Hinz hätte sich das ganze Theater eigentlich ersparen können.

Die SPD hat da wohl härtere Ansprüche als die Häkel-Truppe.


Die SPD handelte rechskonform:
"Ich kann den Ärger über das Vorgehen von Frau Hinz verstehen. Für uns gibt es dabei nur wenige Einwirkungsmöglichkeiten. Das hat mit dem besonderen Status von Abgeordneten zu tun.

Bezüglich der Forderung nach Sanktionen möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die Wahl eines Abgeordneten weder mit einem Arbeitsverhältnis im üblichen Sinne noch mit dem Bezug von staatlichen Leistungen, wie beispielsweise das Arbeitslosengeld II (das sogenannte "Hartz IV"), vergleichbar ist. Der bzw. die Abgeordnete übt gemäß Grundgesetz sein Mandat frei aus und unterliegt keinerlei Weisungen. Zudem sind das Bundestagsmandat und die daraus resultierenden Bezüge vollkommen unabhängig von ihrem Bildungsstand, weswegen es keine Möglichkeit gibt, Frau Hinz zu einem Rücktritt von ihren Ansprüchen zu zwingen. Sollten Zweifel an den Darstellungen in den biografischen Angaben bestehen, werden diese selbstverständlich angesprochen. Sollte sich herausstellen, dass es Falschangaben - wie im Fall von Frau Petra Hinz - gibt, werden selbstverständlich auch entsprechende Konsequenzen gefordert, wie beispielsweise die sofortige Niederlegung des Bundestagsmandats oder auch von anderen Ämtern innerhalb der Partei. Darüber hinaus gibt es allerdings keinen Ansatzpunkt für rechtliche Konsequenzen. Grundsätzlich kann nur das Bundestagsmitglied selbst darüber entscheiden, ob das Mandat niedergelegt wird oder nicht, solange nicht die Wählbarkeitsvoraussetzung (§ 46 Bundeswahlgesetz) wegfällt. Am Beispiel von Frau Hinz ist dies allerdings nicht der Fall.

Sigmar Gabriel und weitere SPD-Politiker haben mit Frau Hinz gesprochen und sie hat angekündigt ihr Mandat sobald wie möglich niederzulegen. Derzeit befindet sie sich in ärztlicher Behandlung und konnte deswegen bisher nicht tätig werden. Ich gehe davon aus, dass sie ihrer Zusage sobald wie möglich nachkommt. Neben der mehrfachen Forderung zur Mandatsniederlegung wurde auch ein Parteiordnungsverfahren gegen Petra Hinz beschlossen. Mehr ist aus juristischer Sicht leider nicht machbar.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Willy-Brandt-Haus,

Team Direktkommunikation


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wahl in Thüringen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
1272 08.06.2016 18:08goto
von Freienhagener • Zugriffe: 40052
Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat jetzt online
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
56 27.05.2014 14:02goto
von Barbara • Zugriffe: 2667
Politik und der Wähler in NRW
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
51 15.05.2012 04:42goto
von Hackel39 • Zugriffe: 2340

Besucher
26 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 841 Gäste und 88 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557468 Beiträge.

Heute waren 88 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen