#361

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 06:54
von damals wars | 12.113 Beiträge

Da hat aber in der Umschulung einer gut aufgepasst.
Das Torten machen habe ich auch mal gelernt (nennt sich powerpoint)


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#362

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 07:26
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #361
Da hat aber in der Umschulung einer gut aufgepasst.
Das Torten machen habe ich auch mal gelernt (nennt sich powerpoint)


Na Klugscheißerchen, bei Deinen Umschulungen hast Du aber auch ordentlich gepennt. Torten macht der Konditor.
Diese Torten, die graphische Abbildung von z.B. Tabellen, werden am günstigsten unter Windows mit Excel erstellt.
Jetzt musst Du nur noch suchen, was man mit Powerpoint genau macht.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Büdinger, IM Kressin, bürger der ddr, Gert und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.08.2016 07:27 | nach oben springen

#363

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 09:07
von bürger der ddr | 3.578 Beiträge

Wie genau dieses Diagramm ist, das ist erst einmal zweitrangig. Es zeigt aber einen eindeutigen Trend. Die menschen haben diese Masseneinwanderung einfach satt und werden bei den Wahlen entsprechend reagieren.



Lutze, IM Kressin, Ährenkranz und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#364

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 10:32
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #361
Da hat aber in der Umschulung einer gut aufgepasst.
Das Torten machen habe ich auch mal gelernt (nennt sich powerpoint)

Dazu brauchst du wohl eher word oder excel

Oder gleich ein Küchenmixer...
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#365

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 10:39
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #361
Da hat aber in der Umschulung einer gut aufgepasst.
Das Torten machen habe ich auch mal gelernt (nennt sich powerpoint)

Siehste und schon bist du mit linamax kollegial verbunden


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
IM Kressin und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#366

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 12:10
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #363
Wie genau dieses Diagramm ist, das ist erst einmal zweitrangig. Es zeigt aber einen eindeutigen Trend. Die menschen haben diese Masseneinwanderung einfach satt und werden bei den Wahlen entsprechend reagieren.


Das stimmt, der Trend ist da.
Zu bedenken ist jedoch, dass bei solchen Umfragen vor allem diejenigen Menschen teilnehmen, die an einem politischen Wechsel besonders interessiert sind. Deswegen kommen solche Ergebnisse zustande.

Das Problem von repräsentativen demoskopischen Befragungen (die meist realistisch in etwa die Richtung vorgeben) ist, dass die erhobenen Rohdaten nochmal "interpretiert" und angepasst werden. Das kann durchaus sinnvoll sein, denn Meinungsforschungsinstitute erreichen über Telefonbücher/-listen meist die älteren Bevölkerungsgruppen.

Allerdings ist da meiner Meinung auch viel "Wunschdenken" vorhanden, also dass Parteien bewusst zu hoch oder zu niedrig eingeschätzt werden. Paradebeispiel hierfür ist das Institut Forsa, dessen Chef Güllner aus seiner politischen Überzeugung keinen Hehl macht - dieses Institut liegt aber mit zuverlässiger Regelmäßigkeit im Vergleich am meisten daneben.


Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#367

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 13:59
von bürger der ddr | 3.578 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #365
Zitat von damals wars im Beitrag #361
Da hat aber in der Umschulung einer gut aufgepasst.
Das Torten machen habe ich auch mal gelernt (nennt sich powerpoint)

Siehste und schon bist du mit linamax kollegial verbunden



das kann man @linamax nicht antun......



Hanum83 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#368

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 14:10
von bürger der ddr | 3.578 Beiträge

@Marienborn89 und genau das ist jetzt Thema, diese "Regierung" hat es einfach übertrieben. Früher hat man sich immer nur mit einzelnen "Schichten" angelegt. Als Beispiel H4, dies Gesetz traf in erster Linie Menschen mit schwacher sozialer Stabilität (ich versuche das neutral auszudrücken), die nicht Betroffenen ging dieses Thema am Po vorbei....
Doch heute arbeitet man am Untergang der deutschen Nation (einfach mal Klartext) und das betrifft alle Schichten. Die H4 Empfänger reagieren bei diesem Thema wütend, da sie sehen wie bei ihnen geknausert wurde und jetzt Gelder fließen für Wirtschaftsflüchtlinge, Menschen denen unsere Kultur und Gesellschaft am Herzen liegen reagieren genauso wütend gegen diese Form der "Bereicherung". Hier hat es nun die kranke Politik geschaft Menschen der verschiedenen Schichten zu einen, das macht der Bande besonders Sorgen.
Darum versucht man auch einen Keil in das Geschehen zu treiben, nach dem Motto "ihr als Intelligenz wollt doch nicht mit dem Pöbel auf der Straße sein", doch das gelingt immer weniger. Gerade weil es auch Schichten übergreifend ist wird diese Art der Hetze verstanden und der Unmut gegen diese schändliche Politik wird weiter wachsen.



Marienborn89, Ährenkranz, suentaler, Sperrbrecher, TOMMI, LO-Wahnsinn, Wahlhausener, Lutze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#369

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 14:32
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #368
@Marienborn89 und genau das ist jetzt Thema, diese "Regierung" hat es einfach übertrieben. Früher hat man sich immer nur mit einzelnen "Schichten" angelegt. Als Beispiel H4, dies Gesetz traf in erster Linie Menschen mit schwacher sozialer Stabilität (ich versuche das neutral auszudrücken), die nicht Betroffenen ging dieses Thema am Po vorbei....
Doch heute arbeitet man am Untergang der deutschen Nation (einfach mal Klartext) und das betrifft alle Schichten. Die H4 Empfänger reagieren bei diesem Thema wütend, da sie sehen wie bei ihnen geknausert wurde und jetzt Gelder fließen für Wirtschaftsflüchtlinge, Menschen denen unsere Kultur und Gesellschaft am Herzen liegen reagieren genauso wütend gegen diese Form der "Bereicherung". Hier hat es nun die kranke Politik geschaft Menschen der verschiedenen Schichten zu einen, das macht der Bande besonders Sorgen.
Darum versucht man auch einen Keil in das Geschehen zu treiben, nach dem Motto "ihr als Intelligenz wollt doch nicht mit dem Pöbel auf der Straße sein", doch das gelingt immer weniger. Gerade weil es auch Schichten übergreifend ist wird diese Art der Hetze verstanden und der Unmut gegen diese schändliche Politik wird weiter wachsen.


Da stimme ich 100%ig zu!

Der Staat versagt, und das nicht erst seit letztem Jahr. Die Frage ist nur, wie schlimm es noch werden wird. Der deutsche Michel reagiert gefühlt immer erst 5 nach 12.


Ährenkranz, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#370

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 16:56
von Ährenkranz | 839 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #368
... und der Unmut gegen diese schändliche Politik wird weiter wachsen.


Hoffentlich dann auch am Wahltag nächstes Jahr, ich gehe mal davon aus - wie es die letzten Jahre gezeigt haben - dass die Mehrheit dann wieder umschwingt nach dem Motto:"Ach, wählen wir doch lieber die CDU, wer weiß, ob es mit einer anderen Partei dann noch schlimmer wird".
Man hat keinen Mut und zeigt sich nicht offen mal für eine Veränderung oder gar mal wieder neu anzufangen.
Und da sind DDR - Bürger viel eher bereit, mal was zu riskieren, nach dem Motto:"Schlimmer kann es nicht werden, wenn mal eine andere Partei das Sagen hat" - und das ist oft der kleine, feine und entscheidende Unterschied.
Entscheidend deshalb, weil das die Minderheit ist und absolut nichts bewegen kann.

Aber spannend bleibt es trotzdem.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
LO-Wahnsinn, Lutze, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.08.2016 17:07 | nach oben springen

#371

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 17:26
von Sperrbrecher | 1.649 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #370

Aber spannend bleibt es trotzdem.

Notfalls bildet man dann eben eine Koalition von CDU, SPD, Grünen, FDP und Linken als "Allianz gegen Rechts",
um die AfD nicht ans Ruder zulassen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


LO-Wahnsinn, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#372

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 17:27
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #370
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #368
... und der Unmut gegen diese schändliche Politik wird weiter wachsen.


Hoffentlich dann auch am Wahltag nächstes Jahr, ich gehe mal davon aus - wie es die letzten Jahre gezeigt haben - dass die Mehrheit dann wieder umschwingt nach dem Motto:"Ach, wählen wir doch lieber die CDU, wer weiß, ob es mit einer anderen Partei dann noch schlimmer wird".
Man hat keinen Mut und zeigt sich nicht offen mal für eine Veränderung oder gar mal wieder neu anzufangen.
Und da sind DDR - Bürger viel eher bereit, mal was zu riskieren, nach dem Motto:"Schlimmer kann es nicht werden, wenn mal eine andere Partei das Sagen hat" - und das ist oft der kleine, feine und entscheidende Unterschied.
Entscheidend deshalb, weil das die Minderheit ist und absolut nichts bewegen kann.

Aber spannend bleibt es trotzdem.


Es könnte so sein. Es ist allerdings auch so, dass die etablierten Parteien nun gezwungen sind, sich mit einer wirklichen Opposition auseinanderzusetzen.

Die Ignoranten und Realitätsverweigerer werden dann schnell hilflos:
Wer die ganze Zeit nur "Populist" schreit, selbst aber keine Argumente, Strategien oder adäquate Lösungswege vorzutragen hat - für den gilt nachwievor die etwas ungenaue Übersetzung Gorbatschows: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben


LO-Wahnsinn, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#373

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 17:29
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #371
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #370

Aber spannend bleibt es trotzdem.

Notfalls bildet man dann eben eine Koalition von CDU, SPD, Grünen, FDP und Linken als "Allianz gegen Rechts",
um die AfD nicht ans Ruder zulassen.


Das können sie auch tun und damit eine Zeit lang Erfolg haben. Letztlich demontieren sie sich mittelfristig damit jedoch selbst.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#374

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 17:47
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #368
@Marienborn89 und genau das ist jetzt Thema, diese "Regierung" hat es einfach übertrieben. Früher hat man sich immer nur mit einzelnen "Schichten" angelegt. Als Beispiel H4, dies Gesetz traf in erster Linie Menschen mit schwacher sozialer Stabilität (ich versuche das neutral auszudrücken), die nicht Betroffenen ging dieses Thema am Po vorbei....
Doch heute arbeitet man am Untergang der deutschen Nation (einfach mal Klartext) und das betrifft alle Schichten. Die H4 Empfänger reagieren bei diesem Thema wütend, da sie sehen wie bei ihnen geknausert wurde und jetzt Gelder fließen für Wirtschaftsflüchtlinge, Menschen denen unsere Kultur und Gesellschaft am Herzen liegen reagieren genauso wütend gegen diese Form der "Bereicherung". Hier hat es nun die kranke Politik geschaft Menschen der verschiedenen Schichten zu einen, das macht der Bande besonders Sorgen.
Darum versucht man auch einen Keil in das Geschehen zu treiben, nach dem Motto "ihr als Intelligenz wollt doch nicht mit dem Pöbel auf der Straße sein", doch das gelingt immer weniger. Gerade weil es auch Schichten übergreifend ist wird diese Art der Hetze verstanden und der Unmut gegen diese schändliche Politik wird weiter wachsen.

@bürger der ddr
sag mal , gehörst du zu den H 4 Beziehern ? Auch finde ich deinen Anspruch für die ganze Nation zu sprechen , etwas verwegen Ich habe jedenfalls nicht solche Gedanken wie du sie den Bürgern unterstellst und in meinem Umfeld habe ich solche Dinge auch noch nicht gehört. Da muss wohl bei dir in der Nähe ein Nest sein


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Pitti53, Moskwitschka und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#375

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 20:19
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #370
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #368
... und der Unmut gegen diese schändliche Politik wird weiter wachsen.


Hoffentlich dann auch am Wahltag nächstes Jahr, ich gehe mal davon aus - wie es die letzten Jahre gezeigt haben - dass die Mehrheit dann wieder umschwingt nach dem Motto:"Ach, wählen wir doch lieber die CDU, wer weiß, ob es mit einer anderen Partei dann noch schlimmer wird".
Man hat keinen Mut und zeigt sich nicht offen mal für eine Veränderung oder gar mal wieder neu anzufangen.
Und da sind DDR - Bürger viel eher bereit, mal was zu riskieren, nach dem Motto:"Schlimmer kann es nicht werden, wenn mal eine andere Partei das Sagen hat" - und das ist oft der kleine, feine und entscheidende Unterschied.
Entscheidend deshalb, weil das die Minderheit ist und absolut nichts bewegen kann.

Aber spannend bleibt es trotzdem.


Stimmt. Viele sind von der letzten Wende noch bedient!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#376

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 20:21
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #362
Zitat von damals wars im Beitrag #361
Da hat aber in der Umschulung einer gut aufgepasst.
Das Torten machen habe ich auch mal gelernt (nennt sich powerpoint)


Na Klugscheißerchen, bei Deinen Umschulungen hast Du aber auch ordentlich gepennt. Torten macht der Konditor.
Diese Torten, die graphische Abbildung von z.B. Tabellen, werden am günstigsten unter Windows mit Excel erstellt.
Jetzt musst Du nur noch suchen, was man mit Powerpoint genau macht.


Selber Klugscheißer, woher willst Du wissen, was ich gelernt habe, Dr. Allwissend?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#377

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 16.08.2016 20:22
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #375
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #370
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #368
... und der Unmut gegen diese schändliche Politik wird weiter wachsen.


Hoffentlich dann auch am Wahltag nächstes Jahr, ich gehe mal davon aus - wie es die letzten Jahre gezeigt haben - dass die Mehrheit dann wieder umschwingt nach dem Motto:"Ach, wählen wir doch lieber die CDU, wer weiß, ob es mit einer anderen Partei dann noch schlimmer wird".
Man hat keinen Mut und zeigt sich nicht offen mal für eine Veränderung oder gar mal wieder neu anzufangen.
Und da sind DDR - Bürger viel eher bereit, mal was zu riskieren, nach dem Motto:"Schlimmer kann es nicht werden, wenn mal eine andere Partei das Sagen hat" - und das ist oft der kleine, feine und entscheidende Unterschied.
Entscheidend deshalb, weil das die Minderheit ist und absolut nichts bewegen kann.

Aber spannend bleibt es trotzdem.


Stimmt. Viele sind von der letzten Wende noch bedient!

Viele aber auch gut, ich mein bedient


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
nach oben springen

#378

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 00:00
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #376
Zitat von furry im Beitrag #362
Zitat von damals wars im Beitrag #361
Da hat aber in der Umschulung einer gut aufgepasst.
Das Torten machen habe ich auch mal gelernt (nennt sich powerpoint)


Na Klugscheißerchen, bei Deinen Umschulungen hast Du aber auch ordentlich gepennt. Torten macht der Konditor.
Diese Torten, die graphische Abbildung von z.B. Tabellen, werden am günstigsten unter Windows mit Excel erstellt.
Jetzt musst Du nur noch suchen, was man mit Powerpoint genau macht.


Selber Klugscheißer, woher willst Du wissen, was ich gelernt habe, Dr. Allwissend?


Schreibst Du doch oben: Das Torten machen habe ich auch mal gelernt (nennt sich powerpoint


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#379

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 04:37
von damals wars | 12.113 Beiträge

Na, dann lies mal nach:
https://www.akademie.de/wissen/powerpoin...n/tortenstuecke
"Tortenstücke sind passender

Dieser Diagrammtyp ist also irreführend, bestenfalls aber ungeeignet. Hier geht es dagegen um die Aufteilung eines Ganzen, also den klassischen Fall einer Tortengrafik.

Genaugenommen gibt es sogar zwei Ganze: die Bevölkerung und das Vermögen. Daher können Sie sich auch für zwei Betrachtungsweisen entscheiden:

Sie stellen das Vermögen mit den anteiligen Prozenten dar, welches jeweils einem Zehntel der Bevölkerung gehört, oder

Sie teilen die Torte in je ein Zehntel der Bevölkerung auf und symbolisieren deren Vermögen durch die Höhe des Tortenstückes."
Jetzt gefressen?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#380

RE: Was erwarten wir von den Wahlen 2017

in Themen vom Tage 17.08.2016 07:45
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #379
Na, dann lies mal nach:
https://www.akademie.de/wissen/powerpoin...n/tortenstuecke
"Tortenstücke sind passender

Dieser Diagrammtyp ist also irreführend, bestenfalls aber ungeeignet. Hier geht es dagegen um die Aufteilung eines Ganzen, also den klassischen Fall einer Tortengrafik.

Genaugenommen gibt es sogar zwei Ganze: die Bevölkerung und das Vermögen. Daher können Sie sich auch für zwei Betrachtungsweisen entscheiden:

Sie stellen das Vermögen mit den anteiligen Prozenten dar, welches jeweils einem Zehntel der Bevölkerung gehört, oder

Sie teilen die Torte in je ein Zehntel der Bevölkerung auf und symbolisieren deren Vermögen durch die Höhe des Tortenstückes."
Jetzt gefressen?


Lenke nicht ab. Es ging um das von Dir Gelernte und nicht um die Darstellung bzw. Interpretation von Statistiken. Könnte noch netterweise Deinen letzten Satz von oben anfügen.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.08.2016 07:50 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wahl in Thüringen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
1272 08.06.2016 18:08goto
von Freienhagener • Zugriffe: 40040
Europawahl 2014 - Wahl-O-Mat jetzt online
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
56 27.05.2014 14:02goto
von Barbara • Zugriffe: 2659
Politik und der Wähler in NRW
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
51 15.05.2012 04:42goto
von Hackel39 • Zugriffe: 2336

Besucher
22 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1023 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556952 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen