#1

GAB Kühlungsborn

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.07.2016 20:55
von Tallman | 4 Beiträge

Hallo,

was ist eigentlich aus dem GAB Kühlungsborn geworden ?
Wir waren damals im Kinderferienlager untergebracht, 12 Mann in einem Zimmer was sonst 6 Kinder beherbergt hat. Es waren zwar 12 Betten (6x Doppelstockbett) da, aber nur 6 Spinte und wer schonmal Maskenball nachts im dunkeln machen musste und sein Spintgenosse einen Kopf kleiner war, weiß was ich meine.
Marschiert sind wir ja immer nach Meschendorf o.ä. und der Schießplatz war ja auch gleich da. Im Sommer mussten wir immer nachts schießen, da hinter dem Schießplatz der FKK-Strand war.
Habe mal auf Google-Maps gesucht, aber nichts gefunden was dem entspricht.

Danke schonmal
Talli


nach oben springen

#2

RE: GAB Kühlungsborn

in Spurensuche innerdeutsche Grenze 02.07.2016 21:52
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Ich bin mal in Meschendorf gewesen, muss ´91 oder ´92 gewesen sein. Da gab es direkt am Strand so ´ne große Wiese....

1 x war ich da auch auf ´nem Zeltplatz, kann ich mich gar nicht mehr recht erinnern.

Rerik, die Halbinsel war damals gesperrt, sollen die GSSD drauf gewesen sein?

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen


Besucher
29 Mitglieder und 73 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2691 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558696 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen