#281

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.08.2016 18:59
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Furry, es waren ein paar Augen mehr als nur 4.

Dann, wo habe ich den Inhalt wieder gegeben? Nur erwähnt das u.a. Alfred auch vorkam. Und ich mir meine eigenen Gedanken (u.a. auch zu Alfred) mache.

Was ist daran so schlimm? Eine Indeskretion? Ist mir gerade zu hoch. Macht aber nichts.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#282

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.08.2016 19:19
von Merkur | 1.023 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #265
Der Artikel ist jedenfalls akkurater, als die hier aufgestellte Behauptung beim MfS oder der - ach so edlen - HVA habe es keine Erpressung als Methode gegeben oder keine "Operative Psychologie". Der kleine Ausflug wurde nur gemacht, weil hier einige wieder mal ihre Märchenstunde starten wollten. Sich dann an den Details hochzuziehen, um ein Thema zu zerreden, scheint mir auch so ne Methode zu sein.



@Harzwanderer, so wirklich kann ich Dein Problem nicht nachvollziehen. Ich habe Dir unmissverständlich aufgezeigt, dass die Psychologie an der Schule der HV A sehr wohl eine Rolle spielte. Und ich habe Dir außerdem nachvollziehbar und begründet dargelegt, warum Erpressung als Basis für eine Zusammenarbeit seitens der HV A ein wenig taugliches Mittel war und als solches auch betrachtet wurde.
Wenn Du nun Kenntnis von Vorgängen hast, die meine Aussagen widerlegen, kannst Du sie hier gern aufzeigen. Vielleicht komme ich so zu Erkenntnissen, die ich bisher nicht hatte. Aber Du solltest schon zitierfähige Quellen benennen und keine journalistischen Schnellschüsse aus den 90er Jahren, deren Wahrheitsgehalt Du kaum einzuschätzen vermagst.



Ebro, passport, SCORN, eisenringtheo und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#283

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 26.08.2016 22:10
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #280
Zitat von schulzi im Beitrag #277
Für mich war Vierkrug nie ein Nestbeschmutzer sondern eine ehrliche Haut ,was sich beim Treffen in Gadow bestätigt hat.


Ich möchte, darf Deine Aussage und Meinung hinsichtlich des ehemaligen Users Vierkrug bestätigen.

Wir haben gemeinsam das Frühstück eingenommen, den Morgenkaffee getrunken und bei mancher, durchgezogenen Zigarette Meinungen ausgetauscht.

Erhebliche Meinungsunterschiede habe ich nicht festgestellt.

Ich habe einen erlebnisreichen, informativen und wissenswerten Nachmittag auf mich einwirken lassen bzw. erlebt.

Es grüßt Euch

Kressin





Er muss aber mehr auf Dich mehr gewirkt haben, als Du wahrscheinlich denkst Denn Dein Bericht liest sich wie ein Parteitagskommunique. Fehlt nur noch die Vertraulichkeisvereinbarung.

Moskwitscka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#284

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 00:28
von Ebro | 583 Beiträge

Was ist das für ein Blödsinn??



eisenringtheo und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#285

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 07:49
von Georg | 1.031 Beiträge

Kuttenneid!
Ist genauso blödsinnig wie Balztanz männlicher User. Typisch für weibliche Gutmenschen.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
zuletzt bearbeitet 27.08.2016 07:50 | nach oben springen

#286

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 09:32
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Zitat von Georg im Beitrag #285
Kuttenneid!
Ist genauso blödsinnig wie Balztanz männlicher User. Typisch für weibliche Gutmenschen.

Wirklich? Ich denke @IM Kressin hat eine hohe Meinung über @Vierkrug, sich aber bewusst sehr diplomatisch ausgedrückt, um keinen Ansatzpunkt für eine sinnfreie Diskussion zu liefern. Das tönt dann eben schon etwa so, wie Politiker reden und wie es dann in Communiquées steht...
Theo


Moskwitschka und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#287

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 09:54
von damals wars | 12.206 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #271
Nur mal so.

Ich kenne Vierkrug seit vielen Jahren auch privat. Als Nestbeschmutzer habe ich ihn nie empfunden. Ich habe seine Beiträge immer sehr geschätzt, auch wenn ich nicht alle Auffassungen geteilt habe. Das muss aber auch nicht sein.


Richte ihn bitte Grüße aus, er fehlt auch!

Und psychologische Tricks wendet wohl jeder mal an, ohne das es unbedingt Vorschrift ist.
Da könnten uns die mit einer Verkäufertätigkeit sicher viel erzählen...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#288

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 10:39
von Harzwanderer | 2.937 Beiträge

OT

Zitat
mich würde interessieren welchen Ursprung deine Erkenntnisse haben? Warst du selbst betroffen oder jemand aus den Bekannten- oder Familienkreis unter den "Erpressungsofpern"?
Ich schrieb schon einmal, nicht alles zu glauben was in der Presse steht.



Ich kenne jemanden aus dem Westen, der beruflich viele Jahre lang auf Messen im Osten gefahren ist, darunter immer auch nach Leipzig. Außerdem kenne ich privat eine alte Leipzigerin, die ein Zimmer zur Messe an Messegäste vermietet hat, wie viele dort. Außerdem war ich mehrfach selbst auf der Messe, sogar zum Besuch der "Staats- und Parteiführung".

Die "Profi"-Westgäste wussten vorher, wie sehr sie bespitzelt wurden. Also wurden die keine Opfer. Aber sone Gelegenheitsbesucher sind arglos in die ausgelegten Fallen getappt. Dass sowas alte Stasis hier noch heute bestreiten ist eine Frechheit. Erpressung unterste Schublade. Wie die Zuhälter.

Und so ein Artikel ist in einer halben Sekunde gegoogelt. Der sollte bloß den Märchenonkeln auf die Sprünge helfen.


zuletzt bearbeitet 27.08.2016 10:41 | nach oben springen

#289

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 10:57
von Alfred | 6.856 Beiträge

Hätte man alle Bürger der BRD zur Zusammenarbeit mit dem MfS genötigt, die mit speziellen Damen in den Hotels verkehrten, hätte man im MfS noch eine weitere Hauptabteilung gründen müssen, so viele Wessis haben sich entsprechend vergnügt. Und da betraf nicht nur die Zeit der Messe.


nach oben springen

#290

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 10:58
von Harzwanderer | 2.937 Beiträge

Eine peinliche Antwort. Peinlich für Dich.


nach oben springen

#291

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 11:03
von eisenringtheo | 9.184 Beiträge

Der Thread ist interessant, auch wenn es derzeit nicht mehr um Maulwürfe geht

Theo


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#292

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 11:12
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Gab es auch Spitzel vom Überwachungssystem BND in der ehm.DDR--die man hier so mit aufführen kann: In Südamerika,hatten sie ja welche--die auch für den BND gearbeitet haben. So wie der Kriegsverbrecher Klaus Barbie--gab es diese Woche eine Reportage drüber. Ich will damit nur sagen--das der BND bis heute kein deut besser ist. Außer diesen ???? Verein CIA--die stellen ja nun alle in den Schatten.


nach oben springen

#293

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 11:18
von Harzwanderer | 2.937 Beiträge

Südamerika, Barbie, BND? Was ist denn das für ein wirres Zeug jetzt? Noch mehr Themen fallen Dir wohl nicht ein?


nach oben springen

#294

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 11:35
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #293
Südamerika, Barbie, BND? Was ist denn das für ein wirres Zeug jetzt? Noch mehr Themen fallen Dir wohl nicht ein?


Eigendlich schon--aber wenn ich die Titelüberschrift lesen. Da frag ich mich--gab es von seiten des BND oder CIA nicht auch solche Maulwürfe in Osteuropa damals. Wenn ja--war das doch ganz OK und normal,wenn es sowas gab--wie ein Stasi Maulwurf bei der NSA--


nach oben springen

#295

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 11:40
von Harzwanderer | 2.937 Beiträge

Mach doch dafür einen neuen Thread auf.


nach oben springen

#296

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 11:47
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #295
Mach doch dafür einen neuen Thread auf.


Nö--dann müsste ja fast jeder einen neuen Thread aufmachen--weil es hier garnicht mehr um den Maulwurf bei der NSA geht. Oder?


nach oben springen

#297

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 11:52
von Harzwanderer | 2.937 Beiträge

Trollst Du?


nach oben springen

#298

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 11:53
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #297
Trollst Du?


Also das liegt mir fern


nach oben springen

#299

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 12:58
von Ebro | 583 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #290
Eine peinliche Antwort. Peinlich für Dich.


Wieso peinliche Antwort-Alfred hat doch Recht!
Was meinst Du, wie viele Westberliner täglich deswegen nach Ostberlin kamen??
Aber wirst Du ja sicher wieder nicht glauben, weil Du ja all Jenen aus diesem "Verein" aus Prinzip und sowieso nix glaubst.



nach oben springen

#300

RE: Ein Stasi - Maulwurf bei der NSA

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 27.08.2016 13:03
von Merkur | 1.023 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #288


Ich kenne jemanden aus dem Westen, der beruflich viele Jahre lang auf Messen im Osten gefahren ist, darunter immer auch nach Leipzig. Außerdem kenne ich privat eine alte Leipzigerin, die ein Zimmer zur Messe an Messegäste vermietet hat, wie viele dort. Außerdem war ich mehrfach selbst auf der Messe, sogar zum Besuch der "Staats- und Parteiführung".

Die "Profi"-Westgäste wussten vorher, wie sehr sie bespitzelt wurden. Also wurden die keine Opfer. Aber sone Gelegenheitsbesucher sind arglos in die ausgelegten Fallen getappt. Dass sowas alte Stasis hier noch heute bestreiten ist eine Frechheit. Erpressung unterste Schublade. Wie die Zuhälter.
Und so ein Artikel ist in einer halben Sekunde gegoogelt. Der sollte bloß den Märchenonkeln auf die Sprünge helfen.


Dein Beitrag ist nichtssagendend und substanzlos. Ich kannte einen...., kannst aber keinen konkreten Fall benennen, bei dem es tatsächlich so war. Natürlich standen bestimmte Messebesucher, die in operativ-interessanten Bereichen tätig waren, im Blickfeld der HV A. Aber das bedeutet wohl kaum, dass man diese zur Zusammenarbeit erpresste. Das wäre von Beginn an wenig erfolgversprechend gewesen. Kaufleute gewann man eher über finanzielle Anreize. Und die Gelegenheitsbesucher, die kaum wertvolles Material liefern konnten, brauchte man nicht werben, weder auf finanzieller, noch auf kompromittierender Basis. Was sollte das für einen Sinn machen? Karteileichen benötigte man nicht. Einzig Studenten, die später in operativ-interessante Positionen gekommen wären, hatten als Perspektiv-IM Relevanz. Aber die erpresste man nicht, denn dann hätte man sie nie wieder gesehen.



Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.08.2016 13:06 | nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 84 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1299 Gäste und 103 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558600 Beiträge.

Heute waren 103 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen