#121

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 16:38
von der Anderdenkende | 1.213 Beiträge

Warum er sich wohl "gesperrt" hat?
Weil man mit diesen vom Hass zerfressenen,Steine und Ähnlichem werfenden Kriminellen nicht reden kann!
Leitragende sind die normalen Anwohner und Polizeikräfte!
Und ja,auf Erklärungsversuche und Gutheissungen für diesen Autonomenterror verzichte ich gern.Sie wollen Toleranz?Sollen sie erstemal die Bedeutung des Wortes Toleranz begreifen!


Gert, Lutze, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.07.2016 16:39 | nach oben springen

#122

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 16:49
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Ach nee? Sind das Deine persönlichen Erfahrungen mit Hass?

Ich heiße nicht gut was in der Rigaer passiert. Und wer spricht von Toleranz? Es geht um Wege aus der Gewaltspirale von der in erster Linie die Anwohner betroffen sind, die nicht mehr ohne Ausweis das Haus verlassen können.

Aber ich verstehe - eine Autorität mit starker Hand wird es schon richten. Träum weiter.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars und Bayridge haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#123

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 17:00
von damals wars | 12.153 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #115
Zitat von Lutze im Beitrag #113
Zitat von Gert im Beitrag #112
letzte Nacht hat der Linksfaschismus wieder "gefeiert", in der Rigaer Str. in Berlin. Als ich die Bilder sah, dachte ich,es sollte doch mal irgendwann eine Polizeieinheit kommen, die diesen Abschaum so zusammenknüppelt, dass sie nicht mehr aufstehen. Diese fortwährende Gesetzlosigkeit hat mit Freiheit nichts mehr zu tun. Dagegen muss sich die Gesellschaft wehren.


In einer geschlossenen Irrenanstalt gehören solche Typen
Lutze


Was passiert denn eigentlich mit den mutmaßlichen Randalierer, die in Gewahrsam genommen worden sind..?

Ich gehe mal davon aus, dass sie ziemlich schnell wieder auf freien Fuß kommen und es liegt ja wieder keine Straftat vor.

Links-oder Rechtsextreme gehören zeitlebens weggesperrt, mit Gewalt alles lösen zu wollen ist hirnverbrannt.

Aber lassen nicht auch unsere laschen Gesetze Straftaten zu, und diese werden ja immer schlimmer.
Oft habe ich das Gefühl, dass Opfer die Täter sind...

Vielfach existieren ja auch noch Gesetze aus der Kaiserzeit - ich denke im Moment da gerade an das Gesetz im Zusammenhang mit Erdogan wegen der Strafanzeige..., soll jetzt nicht hier zu weiteren Diskussionen führen - habe das nur mal erwähnt, weil ich mir sicher bin, dass einer wieder hier kommt, ich soll das beweisen....


Was glaubst Du den, aus welchem Jahr das BGB stammt?
Mit Jahreszahlen zu argumentieren, ist in der Rechtswissenschaft ziehmlich absurd, da sicht das Recht über die Jahrhunderte entwickelt hat.
Und komm mir jetzt bitte nicht mt dem Hexenhammer oder dem Sachsenspiegel


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#124

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 17:16
von Mike59 | 7.965 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #117
Alles viel zu kompliziert mit Paragraphen,
ab zum Arzt mit diesen Krawallmachern und dann auf Zurechnungsfähigkeit
untersuchen lassen,und dann rein in die Klapse
Lutze


Stasi Methoden, würde ich mal sagen.


nach oben springen

#125

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 17:38
von StabsfeldKoenig | 2.644 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #112
letzte Nacht hat der Linksfaschismus wieder "gefeiert", in der Rigaer Str. in Berlin. Als ich die Bilder sah, dachte ich,es sollte doch mal irgendwann eine Polizeieinheit kommen, die diesen Abschaum so zusammenknüppelt, dass sie nicht mehr aufstehen. Diese fortwährende Gesetzlosigkeit hat mit Freiheit nichts mehr zu tun. Dagegen muss sich die Gesellschaft wehren.



Die Gesetzlosigkeit verschiedener Polizeieinsätze, die vor allem der Schikane dienten, haben die ursache für die Randale gesetzt.

So z.B.

- in der Heizperiode die Kohlenvorräte als angebliche "Wurfgeschosse" beschlagnahmt und abtransportiert, damit die Rigaer 94 nicht mehr beheizt werden kann

- sämtliche Fahrräder aus dem verschlossenen Hof als angeblich "herrenlos" beschlagnahmt und abtransportiert

- Besuchern den Zugang verwehrt, tolleriert,m daß der Wachschutz Frauen sexuell belästigt (z.B. durch nachpfeifen)

- nächtliche Ruhestörung durch die Polizei (übrigens auch zum Nachteil der Bewohner anderer Häuser)

Herr Henkel eifert mit seiner "Rechtsstaatlichkeit" offenbar der türkischen Regierung in den Kurdengebieten nach.



nach oben springen

#126

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 17:41
von der Anderdenkende | 1.213 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #122
Ach nee? Sind das Deine persönlichen Erfahrungen mit Hass?

Ich heiße nicht gut was in der Rigaer passiert. Und wer spricht von Toleranz? Es geht um Wege aus der Gewaltspirale von der in erster Linie die Anwohner betroffen sind, die nicht mehr ohne Ausweis das Haus verlassen können.

Aber ich verstehe - eine Autorität mit starker Hand wird es schon richten. Träum weiter.

Moskwitschka


Und wieder einmal hast Du nichts verstanden!
Für Dich mal gaaaanz deutlich:
Im Gegensatz zu Dir und 2 anderen Personen befinden sich alle sonstigen User in der Realität!
Dein vorletzter Satz-wie immer eine dummdreiste Unterstellung!
Wann ich träume,das haben Leute wie Du zum Glück nicht zu beurteilen und zu entscheiden!
Ist Dir eigentlich schon einmal aufgefallen,das Du hier so ziehmlich allein auf weiter Flur stehst und keiner auf Deine Missionierungsversuche anspricht?Der Herr aus Halle an der Saale zählt da gar nicht.und die beiden anderen Herren sind sowieso etwas spezieller und somit mit Dir schon mal nicht zu vergleichen.
Von mir aus kannste Dich wieder ausweinen gehen über den bösen bösen Ex-Vogtländer!Ob es mich interessiert?Nicht einmal im Ansatz!
Du glaubst mich zu kennen,etwas zu wissen über mich?Weder da Eine noch das Andere ist Tatsache!
Ich gestatte Dir aber gern,weiterzuglauben, ich wäre ein rechtspopulisticher Petry-Jünger!


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#127

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 17:50
von damals wars | 12.153 Beiträge

Ich habe bei solchen Innenministerverkündigungen immer den im Kopf:



Der Klassiker, ein Antänzer mit Schusswaffe!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 10.07.2016 17:52 | nach oben springen

#128

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 17:51
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #122
Ach nee? Sind das Deine persönlichen Erfahrungen mit Hass?

Ich heiße nicht gut was in der Rigaer passiert. Und wer spricht von Toleranz? Es geht um Wege aus der Gewaltspirale von der in erster Linie die Anwohner betroffen sind, die nicht mehr ohne Ausweis das Haus verlassen können.

Aber ich verstehe - eine Autorität mit starker Hand wird es schon richten. Träum weiter.

Moskwitschka

Natürlich heißt du das gut was da passiert . Ich möchte mal deine geifernde Stimme hören wenn das Rechte gewesen wären . Du mit deinen geifernden Geschwätz erinnerst mich immer mehr an die frustrierten Weiber Roth und Künast .


nach oben springen

#129

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 17:52
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Ja ich weiß, ich bin hier eine gefühlte Minderheit @der Anderdenkende Und? War ich schon immer in meinem Leben Daher habe ich absolut keine Probleme damit. Eher haben andere Probleme mit mir.

Ich bin übrigns schon immer der Meinung, dass Polizeigewalt gegen anders denkende ein hilfloses Mittel ist. Die wurde übrigens letzte Nacht nicht nur gegen links eingesetzt, sondern auch gegen rechts. Genauso so wenig zielführend Nimm es jetzt aber nicht persönlich. Wie der Zufall es will, ist dort vom Vogtland sie Rede.

Polizei-Großaufgebot verhindert Neonazi-Konzert

Die Polizei hat in der Nacht zum Sonntag mit einem Großaufgebot ein geheimes Konzert der rechtsextremen Szene in Nadrensee bei Löcknitz (Landkreis Vorpommern-Greifswald) verhindert. Dort sollte laut Polizei unter anderem die rechtsextremistische Band "Überzeugungstäter Vogtland" aus Sachsen spielen. Die Gruppe wird seit 2011 vom Bundesamt für Verfassungsschutz als rechtsextremistische Musikgruppe geführt. Außerdem sollten weitere Neonazi-Bands aus Mecklenburg-Vorpommern und Berlin auftreten, die indizierte Songs in ihrem Repertoire haben.


https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenbu...emismus296.html

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.07.2016 17:55 | nach oben springen

#130

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:03
von damals wars | 12.153 Beiträge

Also, Moskwitschka, jetz muss ich mal Vogtländer Recht geben!
Wer hat schon in der AfD so etwas wie die Autorität?
Den Damen von den Grünen kann keiner das Wasser reichen, die wären froh, wenn sie jemanden wie Claudia oder Renate hätten!
Schon die Namen, Frauke und Beatrix, da springt der Gaul... im Kreis,
die will er nicht mal als Nachbarin haben


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#131

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:12
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #125
Zitat von Gert im Beitrag #112
letzte Nacht hat der Linksfaschismus wieder "gefeiert", in der Rigaer Str. in Berlin. Als ich die Bilder sah, dachte ich,es sollte doch mal irgendwann eine Polizeieinheit kommen, die diesen Abschaum so zusammenknüppelt, dass sie nicht mehr aufstehen. Diese fortwährende Gesetzlosigkeit hat mit Freiheit nichts mehr zu tun. Dagegen muss sich die Gesellschaft wehren.



Die Gesetzlosigkeit verschiedener Polizeieinsätze, die vor allem der Schikane dienten, haben die ursache für die Randale gesetzt.

So z.B.

- in der Heizperiode die Kohlenvorräte als angebliche "Wurfgeschosse" beschlagnahmt und abtransportiert, damit die Rigaer 94 nicht mehr beheizt werden kann

- sämtliche Fahrräder aus dem verschlossenen Hof als angeblich "herrenlos" beschlagnahmt und abtransportiert

- Besuchern den Zugang verwehrt, tolleriert,m daß der Wachschutz Frauen sexuell belästigt (z.B. durch nachpfeifen)

- nächtliche Ruhestörung durch die Polizei (übrigens auch zum Nachteil der Bewohner anderer Häuser)

Herr Henkel eifert mit seiner "Rechtsstaatlichkeit" offenbar der türkischen Regierung in den Kurdengebieten nach.


diese gesetzlosen Polizisten haben bestimmt auch Autos angezündet, Scheiben eingeworfen, Molotwcocktails umhergeworfen. Stabsfeld was rauchst du eigentlich ? Kannst mir per PM mitteilen, ich möchte auch mal in einen solchen Zustand kommen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
der Anderdenkende, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#132

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:29
von der Anderdenkende | 1.213 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #129
Ja ich weiß, ich bin hier eine gefühlte Minderheit @der Anderdenkende Und? War ich schon immer in meinem Leben Daher habe ich absolut keine Probleme damit. Eher haben andere Probleme mit mir.

Ich bin übrigns schon immer der Meinung, dass Polizeigewalt gegen anders denkende ein hilfloses Mittel ist. Die wurde übrigens letzte Nacht nicht nur gegen links eingesetzt, sondern auch gegen rechts. Genauso so wenig zielführend Nimm es jetzt aber nicht persönlich. Wie der Zufall es will, ist dort vom Vogtland sie Rede.

Polizei-Großaufgebot verhindert Neonazi-Konzert

Die Polizei hat in der Nacht zum Sonntag mit einem Großaufgebot ein geheimes Konzert der rechtsextremen Szene in Nadrensee bei Löcknitz (Landkreis Vorpommern-Greifswald) verhindert. Dort sollte laut Polizei unter anderem die rechtsextremistische Band "Überzeugungstäter Vogtland" aus Sachsen spielen. Die Gruppe wird seit 2011 vom Bundesamt für Verfassungsschutz als rechtsextremistische Musikgruppe geführt. Außerdem sollten weitere Neonazi-Bands aus Mecklenburg-Vorpommern und Berlin auftreten, die indizierte Songs in ihrem Repertoire haben.


https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenbu...emismus296.html

Moskwitschka

Schön zu lesen,das Du Gewalt gegen Einsatzkräfte der Landes- und Bundespolzei nicht erkennen willst und den Spies wieder einmal umzudrehen versuchst!Dabei ging die Gewalt von Demonstrationsteilnehmern aus!Oder haben Polizeikräfte Demonstrationsteilnehmer mit Streinen und Pyrotechnik zuerst beworfen?
Oh Entschuldigung,ich hatte ja total vergessen,das heutzutage die Polizei Arsch und Prügelknabe der Nation ist!
Übrigens. ist eine Naziband nicht gleich das ganze Vogtland,welches sich informativ für Dich über 3 Bundesländer und einen Teil Tschechiens erstreckt!
Die Band muss man nicht kennen,oder?Abgesehen davon ists nicht meine Musikrichtung!


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#133

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:30
von damals wars | 12.153 Beiträge

Oh, Gert, hier liest der VS des Sachsenlandes mit, sei Vorsichtig!
Die suchen Sündenböcke aus dem befreundeten Deutschland,
das SEK gehen gern mal auf Exkursion!

Und komisch, bei Pauschalurteilen über Berliner ist niemand so Mimosenhaft wie der Neue


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.07.2016 18:33 | nach oben springen

#134

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:35
von der Anderdenkende | 1.213 Beiträge

Hubert,ich komme morgen früh auf meinem Weg gen Norden mal schnell bei Dir in Halle vorbei und hol mir was ab von Deinem Stoff!Geht 5Uhr00 ok und 50 Gramm?
Ich bring auch Kaffee mit!Dann können wir mal über meine 39 Jahre in Berlin reden!


Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.07.2016 18:37 | nach oben springen

#135

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:38
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #132

Oh Entschuldigung,ich hatte ja total vergessen,das heutzutage die Polizei Arsch und Prügelknabe der Nation ist!


Das habe ich mit keinem Wort geschrieben. Also schön sachlich bleiben.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#136

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:38
von damals wars | 12.153 Beiträge

Ich hätte etwas Lesestoff für Dich, schau mal in die Galerie.
Bei mir gibt es nur polnischen Muckefuck, sowas Neumodisches kommt mir nicht auf den Tisch!

Gert kommt auch mit? 7.10 geht bei mir die Gartentür auf, dann zeige ich Euch mal, was ne Harke ist.
Könnt ihr mal Urlaub in Gardenien machen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 10.07.2016 18:41 | nach oben springen

#137

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:39
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #134
Hubert,ich komme morgen früh auf meinem Weg gen Norden mal schnell bei Dir in Halle vorbei und hol mir was ab von Deinem Stoff!Geht 5Uhr00 ok und 50 Gramm?
Ich bring auch Kaffee mit!Dann können wir mal über meine 39 Jahre in Berlin reden!


vor allem teuer, die Hartz IV Hauptstadt wird doch nur noch durch die gut funktionierenden Bundesländer über Wasser gehalten.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#138

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:40
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #134
Hubert,ich komme morgen früh auf meinem Weg gen Norden mal schnell bei Dir in Halle vorbei und hol mir was ab von Deinem Stoff!Geht 5Uhr00 ok und 50 Gramm?
Ich bring auch Kaffee mit!Dann können wir mal über meine 39 Jahre in Berlin reden!

Sag mal kannst du mich mit nehmen ich nehme auch etwas von den Stoff . Ich bringe den Kuchen mit .


Gert, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#139

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:41
von der Anderdenkende | 1.213 Beiträge

Ach komm,Hubert,Du bist doch schon ganz juckisch auf die Krönung ausm Westen!Steh doch mal wie ein Kerl dazu!
Moskwitschka,sie ist es doch,ist halt wieder mal ne Tatsache!


nach oben springen

#140

RE: Berliner Einheit

in Das Ende der DDR 10.07.2016 18:44
von der Anderdenkende | 1.213 Beiträge

Eberhardt,geht klar!3Uhr45 Hersdorfer Kreuz?


nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3318 Gäste und 171 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557864 Beiträge.

Heute waren 171 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen