#381

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 25.09.2016 22:21
von DoreHolm | 7.692 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #360
Zitat von DoreHolm im Beitrag #358


Stichwort "Uranmunition". Sehe die Gefährlichkeit als genauso übertrieben dargestellt wie das mit den Fassbomben. Schon das Wort "Uran" wird doch sofort assoziiert mit Tschernobyl, Fukushima und Hiroshima. Um hier zu einer realistische Einschätzung zu kommen, bedarf es nur eines Blickes in Wiki. Aber bitte alles lesen.



was tschernobyl an wirklichen opfern brachte, DoreHolm,
wird sich auch erst in der zukunft zeigen.

im heute wird halt ein krebs diaknostiziert und nen wildschwein in bayern geschossen,
dass darf halt nicht verzehrt werden.


gruß vs



Du magst zwar auf deine Sicht recht haben, aber zwischen den radioaktiven Isotopen und ihrer Strahlungsart, die in Tschernobyl freigesetzt wurden und denen von Uranmunition besteht nunmal physikalisch und auch physiologisch ein beträchtlicher Unterschied.
Und was das Wildschwein betrifft, habe ich da meine eigene Meinung. Nach Paracelsus: "die Dosis macht´s". Will heißen, wenn ein schädlicher Stoff oberhalb des üblichen Wertes liegt, auch wenn es das Zehnfache ist, heißt das noch lange nicht, daß hier eine gesundheitliche Schädigung beim Verzehr verbunden sein muß. Wieviel Kg Schwein muß jemand essen, damit mit einer Schädigung zu rechnen ist ? War damals mit dem Freilandgemüse genauso und mit den Pilzen. Wer ißt 30 oder mehr Kg davon innerhalb kurzer Zeit, um mal eine Hausnummer anzunehmen ? Heute wird aus jeder Schadstofferhöhung über dem Durchschnittswert ein Drama draus gemacht. Ich kenne Berichte, offizielle seriöse, aus denen hervorgeht, daß in Deutschland damals zu keiner Zeit eine wirkliche Gefahr für die Bevölkerung bestand, auch nicht in den stärker betroffenen Regionen.
Klar würde ich mir einen Klumpen abgereichertes Uran nicht unter´s Kopfkissen legen, aber die Gefahren, die von diesem Uran ausgehen, haben andere Gründe. Siehe Wiki. Entstehung giftiger Stäube, Brand und Explosionen im Inneren gepanzerter Ziele durch die Feinstzerlegung des Urankerns und dessen augenblicklicher Entzündung. Was mit dem Uran nach wenigen Jahren im Erdreich passiert (Uran ist kein Edelmetall), kann auch nachgelesen werden. Was meinst Du, wie hoch der Urangehalt in Granitgebieten ist ? Und das ist kein abgereichertes, sondern Natururan. Ich kenne z.B. eine Sandgrube im Vogtland (Bergen/Stbr. Streuberg), in der der Granit tiefgründig zu Grus zerfallen ist und als Baumaterial verwendet wird. Herrliche Uranmineralien haben wir Sammler dort geborgen und werden auch heute noch gefunden. Am meisten Tamtam machen nach meinem Empfinden meist die selbst ernannten "Fachleute", meist aus Parteien, mit Profilierungsdefiziten. Ich erinnere mich noch gut an den Quatsch, den damals solche Leute losließen, als mit Haldenmaterial der Wismut AG der Unterbau einiger hundert Meter Straße aufgeschottert wurde. "Ist es denn da nicht gefährlich, wenn man mit dem Auto darüberfährt"?
Ich stelle nicht in Abrede, daß es genug Substanzen gibt, die auch in Kleinstdosen eine gesundheitliche Gefahr darstellen können, aber nach meinen Einschätzungen den weitaus kleineren Teil ausmachen.
Hier mal zwei Fotos der Uranminerale aus der Sandgrube. Das eine Original Tageslicht, das andere unter UV (wegen wohl falscher ISO-Einstellung etwas unscharf). Das linke Stück zeigt, wie die über einen Zeitraum von Millionen Jahren dauernde Bestrahlung der hellen Quarzkristalle in unmittelbarer Umgebung des Uranmineralkristalles diesen durch Veränderung des Kristallgefüges in dunklen Rauchquarz bzw. Morion umgewandelt hat.
Ich will hier aber keine Tschernoby-Dskussion anfangen, da nicht zum Thema gehörend.



Marder, vs1400, furry, Bastler100, IM Kressin und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.09.2016 22:29 | nach oben springen

#382

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 25.09.2016 22:36
von Marder | 1.413 Beiträge

Wenn ich es geschrieben hätte wäre mir Verharmlosung vorgeworfen worden von unseren Fachleuten hier.
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#383

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 26.09.2016 00:10
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #369
Hubert,
[b]niemand hat geschrieben, dass diese Munition gesundheitsfördernd ist wie z.B. Vitamin C.[/b]
MfG Marder


hm, Marder,
dass hast du als vorgesetzter auch gegenüber deinen dir unterstellten erwähnt?

Zitat von Marder im Beitrag #382
Wenn ich es geschrieben hätte wäre mir Verharmlosung vorgeworfen worden von unseren Fachleuten hier.
MfG Marder


hast du wirklich alles gelesen @Marder?
verharmlosungen könntest du ja aktuell entkräften
und nicht nur etwas bedenklich reagieren.

DoreHolm beschrieb seine sichtweise,
nicht mehr und nicht weniger.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#384

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 26.09.2016 19:25
von Marder | 1.413 Beiträge

Hallo,
die Soldaten wissen im allgemeinen wofür Munition da ist. Zuallererst zur Vernichtung des Gegners.

Ich habe nicht geschrieben, dass DoreHolm etwas verharmlost hat. Das hast du hineininterpretiert. Er hat sachlich die geringe Gefährlichkeit abgereicherten Urans beschrieben.

JAAAA ich habe alles gelesen und nicht nur überflogen, wobei ich mich des Eindruckes nicht erwehren kann, dass du nur zu gern Dinge liest, die da nicht geschrieben sind.

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.09.2016 19:42 | nach oben springen

#385

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 26.09.2016 19:49
von DoreHolm | 7.692 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #384
Hallo,
die Soldaten wissen im allgemeinen wofür Munition da ist. Zuallererst zur Vernichtung des Gegners.

Ich habe nicht geschrieben, dass DoreHolm etwas verharmlost hat. Das hast du hineininterpretiert. Er hat sachlich die geringe Gefährlichkeit abgereicherten Urans beschrieben.

JAAAA ich habe alles gelesen und nicht nur überflogen, wobei ich mich des Eindruckes nicht erwehren kann, dass du nur zu gern Dinge liest, die da nicht geschrieben sind.

MfG Marder


Grün: Meinst Du mich ? Wenn ja, ich habe auch alles gelesen, aber ich habe hier nicht alles abgeschrieben. Daher meine Empfehlung, selbst alles zu lesen. Aber ich glaube, das mit den "Dinge gern lesen" ist das so eine allgemein gültige Eigenschaft von Menschen. Auch der größte Realist oder Technokrat liest Bestätigungen seiner bisherigen Meinung lieber als gegenteilige Ansichten, d8ie auch noch plausibel erscheinen. Dann unterscheioden sich die menschen jedoch. Der Eine nimmt die andere Ansicht und dessen Argumentation an und denkt nach, was da dran sein könnte, der Andere ignoriert sie.



Marder und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#386

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 26.09.2016 20:07
von Marder | 1.413 Beiträge

Nein @DoreHolm ich meine nicht dich.
Ich meine VS1400!!

Ich habe dein Post gelesen und finde ihn gut!!
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
DoreHolm und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#387

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 27.09.2016 00:00
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #384
Hallo,
die Soldaten wissen im allgemeinen wofür Munition da ist. Zuallererst zur Vernichtung des Gegners.

Ich habe nicht geschrieben, dass DoreHolm etwas verharmlost hat. Das hast du hineininterpretiert. Er hat sachlich die geringe Gefährlichkeit abgereicherten Urans beschrieben.

JAAAA ich habe alles gelesen und nicht nur überflogen, wobei ich mich des Eindruckes nicht erwehren kann, dass du nur zu gern Dinge liest, die da nicht geschrieben sind.

MfG Marder


was für ne armselige antwort, Marder. .... schade, es gibt keine derartigen smiley.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#388

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 27.09.2016 06:08
von schulzi | 1.757 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #387
Zitat von Marder im Beitrag #384
Hallo,
die Soldaten wissen im allgemeinen wofür Munition da ist. Zuallererst zur Vernichtung des Gegners.

Ich habe nicht geschrieben, dass DoreHolm etwas verharmlost hat. Das hast du hineininterpretiert. Er hat sachlich die geringe Gefährlichkeit abgereicherten Urans beschrieben.

JAAAA ich habe alles gelesen und nicht nur überflogen, wobei ich mich des Eindruckes nicht erwehren kann, dass du nur zu gern Dinge liest, die da nicht geschrieben sind.

MfG Marder


was für ne armselige antwort, Marder. .... schade, es gibt keine derartigen smiley.

gruß vs


Mal ne Frage bei dir ist wohl alles was nicht in deinen Horizont passt Sch.... ?


Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#389

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 27.09.2016 11:37
von rasselbock | 452 Beiträge

Betreff Uranmunition. Ist diese Munition wirklich so ungefährlich? Irgendwie wird diese Munition und deren Nachwirkungen im Netz anders dargestellt. Muss ja nicht stimmen, obwohl mir der Beitrag plausibel erscheint.: https://www.youtube.com/watch?v=GTRaf23TCUI



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#390

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 27.09.2016 21:34
von Marder | 1.413 Beiträge

Natürlich ist die Munition nicht ungefährlich. Das gilt aber für jede Munition.
Wenn sie innerhalb eines Panzers sich zerlegt ist natürlich auch eine gewisse Menge radioaktiver Staub in dem Gefährt. Da muss man aber nicht unbedingt reingehen um diesen Staub zu inhalieren.
Auf der anderen Seite ist ist die Munition nicht wirklich stark radioaktiv sondern eher sehr schwach.
DoreHolm könnte es sicher besser erklären.

Alle eingesetzten Waffen dienen nicht zum Schutze des Gegners sondern zu der Vernichtung mit allen Mitteln. Es wird im Konfliktfall eben nicht mit parfümierten Wattebäuschchen geworfen.
Auf Pfeil und Bogen werden wir erst nach dem dritten Weltkrieg zurückkommen. Da wurden allerdings auch Gifte eingesetzt,die tötlich wirkten.
Solange werde möglichst effektive Waffen eingesetzt, die in erster Linie die eigenen Truppen schützen.
Willkommen in der Realität. Dies wurde schon immer seit Jahrtausenden in der Kriegsführung so gemacht.

MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
LO-Fahrer, Gert, bürger der ddr, exgakl, IM Kressin, Pit 59 und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.09.2016 21:39 | nach oben springen

#391

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 27.09.2016 22:43
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #390
Natürlich ist die Munition nicht ungefährlich. Das gilt aber für jede Munition.
Wenn sie innerhalb eines Panzers sich zerlegt ist natürlich auch eine gewisse Menge radioaktiver Staub in dem Gefährt. Da muss man aber nicht unbedingt reingehen um diesen Staub zu inhalieren.
Auf der anderen Seite ist ist die Munition nicht wirklich stark radioaktiv sondern eher sehr schwach.
DoreHolm könnte es sicher besser erklären.

Alle eingesetzten Waffen dienen nicht zum Schutze des Gegners sondern zu der Vernichtung mit allen Mitteln. Es wird im Konfliktfall eben nicht mit parfümierten Wattebäuschchen geworfen.
Auf Pfeil und Bogen werden wir erst nach dem dritten Weltkrieg zurückkommen. Da wurden allerdings auch Gifte eingesetzt,die tötlich wirkten.
Solange werde möglichst effektive Waffen eingesetzt, die in erster Linie die eigenen Truppen schützen.

Willkommen in der Realität.
Dies wurde schon immer seit Jahrtausenden in der Kriegsführung so gemacht.

MfG Marder


ich frag mich gerade, Marder,
ob du ein wirklich geeigneter diskussionspartner bist, nach dieser aussage.

dieser staub wird aufgrund der explosion auch im umfeld verteilt, offen bleiben jedoch richtung und reichweite. was nun eine gefahr für jeden ist
und dass auf mindestens zehn jahre.
welche massen verschossen wurden erfährt jeder, mit interesse, in kürzester zeit im www. .

dein duktus scheint sehr erhaben, Marder,
aufgrund deiner erfahrungen bei auslandseinsätzen?
egal ...
langfristig wird es dann auch kläger geben und die wurden wohl auch derartigen stäuben ausgeliefert, im einsatz eben.
dann ist die moral gefragt und dass wird sehr schwierig für betroffene werden.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#392

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 27.09.2016 23:57
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #390
Natürlich ist die Munition nicht ungefährlich. Das gilt aber für jede Munition.
Wenn sie innerhalb eines Panzers sich zerlegt ist natürlich auch eine gewisse Menge radioaktiver Staub in dem Gefährt. Da muss man aber nicht unbedingt reingehen um diesen Staub zu inhalieren.
Auf der anderen Seite ist ist die Munition nicht wirklich stark radioaktiv sondern eher sehr schwach.
DoreHolm könnte es sicher besser erklären.

Alle eingesetzten Waffen dienen nicht zum Schutze des Gegners sondern zu der Vernichtung mit allen Mitteln. Es wird im Konfliktfall eben nicht mit parfümierten Wattebäuschchen geworfen.
Auf Pfeil und Bogen werden wir erst nach dem dritten Weltkrieg zurückkommen. Da wurden allerdings auch Gifte eingesetzt,die tötlich wirkten.
Solange werde möglichst effektive Waffen eingesetzt, die in erster Linie die eigenen Truppen schützen.
Willkommen in der Realität. Dies wurde schon immer seit Jahrtausenden in der Kriegsführung so gemacht
.

MfG Marder


Interessante Aussage--also kann sich jede Konfliktpartei--das zu eigen machen.


zuletzt bearbeitet 27.09.2016 23:57 | nach oben springen

#393

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 28.09.2016 00:00
von bürger der ddr | 3.610 Beiträge

Ich kann @Marder verstehen, Krieg ist ein grausames Gewerbe und hat absolut nichts mit Humanität zu tun, Ziel eines jeden Kampfes ist den Gegner außer Gefecht zu setzen.
Traurig ist dabei die Kreativität der Menschen angefangen bei Napalm bis zu den Atomwaffen......



DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#394

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 28.09.2016 00:03
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #393
Ich kann @Marder verstehen, Krieg ist ein grausames Gewerbe und hat absolut nichts mit Humanität zu tun, Ziel eines jeden Kampfes ist den Gegner außer Gefecht zu setzen.
Traurig ist dabei die Kreativität der Menschen angefangen bei Napalm bis zu den Atomwaffen......




Das ist ja richtig---aber das gleiche Recht so zu denken und zu handeln hat auch der Gegner.


bürger der ddr und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#395

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 28.09.2016 00:12
von bürger der ddr | 3.610 Beiträge

Diese Mentalität ist an keine Seite gebunden......, es ist eine traurige Realität.
Eigentlich habe ich den "Stein mit ins Rollen" gebracht mit dem Hinweis auf die Operation "Sommerregen". Mir ging es dabei nicht um die Beutewaffen, sondern das eine illegale Beteiligung an Kampfhandlungen in einem "anderen Konflikt" auch ein Teil des kalten Krieges war, der "kalte Krieg" hat eigentlich niemals aufgehört, nur später hatten die Konflikte andere Ursachen. Zur Zeit des ursprünglichen kalten Krieges ging es um den Kampf zwei verschiedener Weltanschauungen und ihrer Systeme, heute geht es um den Kampf um wirtschaftlichen Einfluß und um die "führende Rolle" in der Globalisierung.



DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#396

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 28.09.2016 00:19
von vs1400 | 2.389 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #393
Ich kann @Marder verstehen, Krieg ist ein grausames Gewerbe und hat absolut nichts mit Humanität zu tun, Ziel eines jeden Kampfes ist den Gegner außer Gefecht zu setzen.
Traurig ist dabei die Kreativität der Menschen angefangen bei Napalm bis zu den Atomwaffen......




unter ignoranz der verantwortlichkeit des eigentlichem personals.
dazu sollte man dann jedoch auch offen stehen und nicht nur seinem arbeitgeber offen die fahne halten.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#397

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 28.09.2016 06:34
von exgakl | 7.235 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #396
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #393
Ich kann @Marder verstehen, Krieg ist ein grausames Gewerbe und hat absolut nichts mit Humanität zu tun, Ziel eines jeden Kampfes ist den Gegner außer Gefecht zu setzen.
Traurig ist dabei die Kreativität der Menschen angefangen bei Napalm bis zu den Atomwaffen......




unter ignoranz der verantwortlichkeit des eigentlichem personals.
dazu sollte man dann jedoch auch offen stehen und nicht nur seinem arbeitgeber offen die fahne halten.

gruß vs



Man erlebt selten Menschen, die so einen gequirlten Unsinn von sich geben und sich gleichzeitig rausnehmen absolut anmaßend zu urteilen... Glückwunsch @vs1400 du gehörst dazu....

Falls du meinst mir jetzt antworten zu müssen, das kannst du dir sparen!


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#398

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 28.09.2016 08:05
von Georg | 1.008 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #397
Zitat von vs1400 im Beitrag #396
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #393
Ich kann @Marder verstehen, Krieg ist ein grausames Gewerbe und hat absolut nichts mit Humanität zu tun, Ziel eines jeden Kampfes ist den Gegner außer Gefecht zu setzen.
Traurig ist dabei die Kreativität der Menschen angefangen bei Napalm bis zu den Atomwaffen......




unter ignoranz der verantwortlichkeit des eigentlichem personals.
dazu sollte man dann jedoch auch offen stehen und nicht nur seinem arbeitgeber offen die fahne halten.

gruß vs



Man erlebt selten Menschen, die so einen gequirlten Unsinn von sich geben und sich gleichzeitig rausnehmen absolut anmaßend zu urteilen... Glückwunsch @vs1400 du gehörst dazu....

Falls du meinst mir jetzt antworten zu müssen, das kannst du dir sparen!



Ist dies ein demokraturischer Maulkorb für vs1400 ?


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#399

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 28.09.2016 08:32
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

Ich habe in den letzten Jahren Uran in Sickerwässern sowie Trinkwasser untersucht. Werde mich aber mit meiner persönlichen Einschätzung zurückhalten.
Für Interessierte stelle ich mal einen Beitrag ein, der die Sicht der Dinge, auch von wissenschaftlicher Seite, ganz gut nahebringt.

http://www.nuclear-risks.org/GGTSPU-styx...13-Petersen.pdf


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

nach oben springen

#400

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 28.09.2016 09:04
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #395
Zur Zeit des ursprünglichen kalten Krieges ging es um den Kampf zwei verschiedener Weltanschauungen und ihrer Systeme, heute geht es um den Kampf um wirtschaftlichen Einfluß und um die "führende Rolle" in der Globalisierung.


Hallo,
ich widerspreche, auch im kalten Krieg, genauer seit schon 1910 mit der Bagdbahn, ging es um den wirtschaftlichen Einfluß der atlantischen Mächte im "Heartland" also die eurasiche Landmasse.

Man lese Halford Mackinder und "Welteninsel"!




„Who rules Eastern Europe commands the Heartland
Who rules the Heartland commands the World Island
Who rules the World Island commands the World
deutsch:
Wer über Osteuropa herrscht, beherrscht das Herzland.
Wer über das Herzland herrscht, beherrscht die Weltinsel.
Wer über die Weltinsel herrscht, beherrscht die Welt.“

– Mackinder, Democratic Ideals and Reality, S. 106

https://de.wikipedia.org/wiki/Heartland-Theorie

Und die neuen chauvinistischen "Demokraten" im Baltikum usw. aufgehetzt von US-think-tanks erkenen nicht wie sie als nützliche Idioten eine Rolle spielen, gegen die Interessen ihrer Völker.



DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.09.2016 09:05 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sperrmittelhäuschen und Sperren im Kalten Krieg
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von B Man
33 09.09.2016 21:02goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 2833
Spionagefilme zum Kalten Krieg
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von eisenringtheo
12 23.08.2015 17:03goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1492
Deutsche gegen Devisen / Ein Geschäft im Kalten Krieg
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
7 13.01.2014 17:13goto
von Mike59 • Zugriffe: 1157
Grenze und Gladio, ein Hinweis auf den heissen kalten Krieg.
Erstellt im Forum DDR Bilder von SET800
4 24.02.2011 19:58goto
von glasi • Zugriffe: 1966
Der Kalte Krieg in Farbe (1945 bis 1962)
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Angelo
0 11.11.2010 12:32goto
von Angelo • Zugriffe: 1284
AGENTENGRUPPE EFFINGER: Die Kalten Krieger von Pritzwalk
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
1 24.08.2010 18:43goto
von SFGA • Zugriffe: 1816
Die Reste des Kalten Krieges in Deutschland
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
39 23.06.2016 21:31goto
von Fritze • Zugriffe: 2023
DDR Agenten im Kalten Krieg TV Doku
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
1 11.12.2013 12:02goto
von VNRut • Zugriffe: 2353
Haben die Geheimdienste in Ost und West dazu beigetragen dass aus dem Kalten Krieg kein Heisser wurde?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von SCORN
36 13.03.2010 14:54goto
von Pitti53 • Zugriffe: 3225
Die Reste des Kalten Krieges in Hessen: Die Ray Barracks Friedberg
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
2 29.03.2009 12:16goto
von Angelo • Zugriffe: 3711

Besucher
1 Mitglied und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 362 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen