#301

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 20:03
von Gert | 12.354 Beiträge

ich weiss nicht was die Russen haben, die Berührungspunkte mit der Nato sind doch gering. Ganz im Norden einige Kilometer mit Norwegen. Im Baltikum die Staaten Lettland und Estland, diese Grenzen sind aber auch nicht sehr lang. Und ich bin kein Militärexperte aber mit meinen laienhaften Kenntnissen frage ich mal.: welche Bedeutung hat die nähere oder weitere Distanz zwischen Nato und Russland heute noch ? Die Schussweite einer Kanonenkugel ist doch heute völlig uninteressant. Wenn die USA Russland angreifen wollen und zerstören wollen oder auch umgekehrt, so sind beide Mächte in der Lage ohne Mitwirkung des Restbündnisses das zu tun. Europa spielt da keine Rolle mehr höchstens als Angriffsziel für die Russen, wenn sie die Nato treffen wollen. Eine anschließende Besetzung ist auch abwegig, denn wer besetzt schon eine atomar verseuchte Wüste, falls überhaupt noch Soldaten für eine Besetzung zur Verfügung sind. Ist kein Gewinn dabei, nullkommanix
Also alles Quatsch das Gequatsche um Krieg und Frieden. Es wird nichts passieren so wie in den letzten Jahrzehnten.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Tobeck hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#302

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 20:12
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #301
ich weiss nicht was die Russen haben, die Berührungspunkte mit der Nato sind doch gering. Ganz im Norden einige Kilometer mit Norwegen. Im Baltikum die Staaten Lettland und Estland, diese Grenzen sind aber auch nicht sehr lang. Und ich bin kein Militärexperte aber mit meinen laienhaften Kenntnissen frage ich mal.: welche Bedeutung hat die nähere oder weitere Distanz zwischen Nato und Russland heute noch ? Die Schussweite einer Kanonenkugel ist doch heute völlig uninteressant. Wenn die USA Russland angreifen wollen und zerstören wollen oder auch umgekehrt, so sind beide Mächte in der Lage ohne Mitwirkung des Restbündnisses das zu tun. Europa spielt da keine Rolle mehr höchstens als Angriffsziel für die Russen, wenn sie die Nato treffen wollen. Eine anschließende Besetzung ist auch abwegig, denn wer besetzt schon eine atomar verseuchte Wüste, falls überhaupt noch Soldaten für eine Besetzung zur Verfügung sind. Ist kein Gewinn dabei, nullkommanix
Also alles Quatsch das Gequatsche um Krieg und Frieden. Es wird nichts passieren so wie in den letzten Jahrzehnten.


Na dann erübrigt sich doch die Natoosterweiterung


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#303

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 20:16
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #299
Zitat von Rostocker im Beitrag #289
Seht Ihr--ich sehe auch keine Bedrohung---durch Russland--und ich sehe auch keine Bedrohung für das Baltikum.


dann frage mal Esten, Letten und Litauer. Ich war schon selbst in Riga und habe mit Leuten vor Ort gesprochen. Was ich dort über die Einstellung der Menschen gegenüber den Russen gehört habe, ist an Hass und Abneigung nicht zu toppen. Da ist deine gschätzte Lügenpresse ein Märchenbuch dagegen. Das wollen diese Menschen nie wieder, sie sind froh dass sie die Russen los sind. Was wiederum auch nicht ganz stimmt, denn Stalin hat durch Zwangsansiedlung von Russen in diesen Staaten eine 5.Kolonne für die Ewigkeit installiert. Na, wenn die mal alle um Hilfe schreien, ich weiss nicht......




An Russlands Grenzen standen schon mal fremde Heere --und zwar Deutsche--und die haben genug angerichtet--selbst das die Esten,Letten,und Litauer wieder froh waren-sie wieder los gewesen zu sein.


nach oben springen

#304

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 20:17
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #302
Zitat von Gert im Beitrag #301
ich weiss nicht was die Russen haben, die Berührungspunkte mit der Nato sind doch gering. Ganz im Norden einige Kilometer mit Norwegen. Im Baltikum die Staaten Lettland und Estland, diese Grenzen sind aber auch nicht sehr lang. Und ich bin kein Militärexperte aber mit meinen laienhaften Kenntnissen frage ich mal.: welche Bedeutung hat die nähere oder weitere Distanz zwischen Nato und Russland heute noch ? Die Schussweite einer Kanonenkugel ist doch heute völlig uninteressant. Wenn die USA Russland angreifen wollen und zerstören wollen oder auch umgekehrt, so sind beide Mächte in der Lage ohne Mitwirkung des Restbündnisses das zu tun. Europa spielt da keine Rolle mehr höchstens als Angriffsziel für die Russen, wenn sie die Nato treffen wollen. Eine anschließende Besetzung ist auch abwegig, denn wer besetzt schon eine atomar verseuchte Wüste, falls überhaupt noch Soldaten für eine Besetzung zur Verfügung sind. Ist kein Gewinn dabei, nullkommanix
Also alles Quatsch das Gequatsche um Krieg und Frieden. Es wird nichts passieren so wie in den letzten Jahrzehnten.


Na dann erübrigt sich doch die Natoosterweiterung


einer im Forum hat es doch heute sehr schön am Beispiel Westberlin erklärt. Die paar Männeken Natotruppen in den baltischen Staaten sind der Stolperstein und das ist gut so. Komisch Russland hat sich noch nie über die Präsenz der Nato in Norwegen aufgeregt, fällt mir gerade ein.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Tobeck hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#305

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 20:18
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #303
Zitat von Gert im Beitrag #299
Zitat von Rostocker im Beitrag #289
Seht Ihr--ich sehe auch keine Bedrohung---durch Russland--und ich sehe auch keine Bedrohung für das Baltikum.


dann frage mal Esten, Letten und Litauer. Ich war schon selbst in Riga und habe mit Leuten vor Ort gesprochen. Was ich dort über die Einstellung der Menschen gegenüber den Russen gehört habe, ist an Hass und Abneigung nicht zu toppen. Da ist deine gschätzte Lügenpresse ein Märchenbuch dagegen. Das wollen diese Menschen nie wieder, sie sind froh dass sie die Russen los sind. Was wiederum auch nicht ganz stimmt, denn Stalin hat durch Zwangsansiedlung von Russen in diesen Staaten eine 5.Kolonne für die Ewigkeit installiert. Na, wenn die mal alle um Hilfe schreien, ich weiss nicht......




An Russlands Grenzen standen schon mal fremde Heere --und zwar Deutsche--und die haben genug angerichtet--selbst das die Esten,Letten,und Litauer wieder froh waren-sie wieder los gewesen zu sein.

ja Napoleon wa r auch schon da....


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#306

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 20:19
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #301
ich weiss nicht was die Russen haben(...).

Die riesige US Wehrkraft und die Mission der Amerikander, der ganzen Welt, Freiheit zu bringen, ist schon beeindruckend; ich denke das macht der russischen Führung schon Sorgen, die sich mit Wahlgesetz-Trickereien zwar locker an der Macht hält:
https://de.wikipedia.org/wiki/Grabenwahlsystem
Denn das Wahlsystem und die geringe Wahlbeteiligung bei den Dumawahlen 2016 reativieren den "Erdrutschsieg" ganz massiv und es stellt sich die Frage, ob die Russen wirklich so putin-treu sind. Wenn nicht, besteht die Möglichkeit von ausländischen Geheimdienstoperationen zur Beseitigung der Regierung. Diese Angst in der Regierung ist bis hierher spürbar und da ist ein gutes solides Feindbild mehr als nützlich.
Theo


furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#307

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 20:20
von 80er | 571 Beiträge

Ich stelle noch einmal diese Karte ein, die Standorte von Nato Basen rund um Russland zeigt.
Ein Kommentar erübrigt sich.

Hinzuweisen wäre in diesem Zusammenhang noch auf die Tatsache,
dass im Zuge der 2+4 Gespräche zur deutschen Einheit Russland versprochen wurde,
die Nato nicht in Richtung Osten zu erweitern!



Quelle


Ebro und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.09.2016 20:21 | nach oben springen

#308

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 20:28
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 80er im Beitrag #307
Ich stelle noch einmal diese Karte ein, die Standorte von Nato Basen rund um Russland zeigt.
Ein Kommentar erübrigt sich.

Hinzuweisen wäre in diesem Zusammenhang noch auf die Tatsache,
dass im Zuge der 2+4 Gespräche zur deutschen Einheit Russland versprochen wurde,
die Nato nicht in Richtung Osten zu erweitern!



Quelle


hast du auch eine Karte, die die Bedrohungen und Stellungen der System zeigt, die auf mich gerichtet sind?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#309

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 20:38
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #304
Zitat von Rostocker im Beitrag #302
Zitat von Gert im Beitrag #301
ich weiss nicht was die Russen haben, die Berührungspunkte mit der Nato sind doch gering. Ganz im Norden einige Kilometer mit Norwegen. Im Baltikum die Staaten Lettland und Estland, diese Grenzen sind aber auch nicht sehr lang. Und ich bin kein Militärexperte aber mit meinen laienhaften Kenntnissen frage ich mal.: welche Bedeutung hat die nähere oder weitere Distanz zwischen Nato und Russland heute noch ? Die Schussweite einer Kanonenkugel ist doch heute völlig uninteressant. Wenn die USA Russland angreifen wollen und zerstören wollen oder auch umgekehrt, so sind beide Mächte in der Lage ohne Mitwirkung des Restbündnisses das zu tun. Europa spielt da keine Rolle mehr höchstens als Angriffsziel für die Russen, wenn sie die Nato treffen wollen. Eine anschließende Besetzung ist auch abwegig, denn wer besetzt schon eine atomar verseuchte Wüste, falls überhaupt noch Soldaten für eine Besetzung zur Verfügung sind. Ist kein Gewinn dabei, nullkommanix
Also alles Quatsch das Gequatsche um Krieg und Frieden. Es wird nichts passieren so wie in den letzten Jahrzehnten.


Na dann erübrigt sich doch die Natoosterweiterung


einer im Forum hat es doch heute sehr schön am Beispiel Westberlin erklärt. Die paar Männeken Natotruppen in den baltischen Staaten sind der Stolperstein und das ist gut so. Komisch Russland hat sich noch nie über die Präsenz der Nato in Norwegen aufgeregt, fällt mir gerade ein.



Na das zeigt doch--das auch von Russland keine Bedrohung ausgeht---es sei denn--man schürt sie, um Interessen durchzusetzen.


nach oben springen

#310

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 20:42
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #305
Zitat von Rostocker im Beitrag #303
Zitat von Gert im Beitrag #299
Zitat von Rostocker im Beitrag #289
Seht Ihr--ich sehe auch keine Bedrohung---durch Russland--und ich sehe auch keine Bedrohung für das Baltikum.


dann frage mal Esten, Letten und Litauer. Ich war schon selbst in Riga und habe mit Leuten vor Ort gesprochen. Was ich dort über die Einstellung der Menschen gegenüber den Russen gehört habe, ist an Hass und Abneigung nicht zu toppen. Da ist deine gschätzte Lügenpresse ein Märchenbuch dagegen. Das wollen diese Menschen nie wieder, sie sind froh dass sie die Russen los sind. Was wiederum auch nicht ganz stimmt, denn Stalin hat durch Zwangsansiedlung von Russen in diesen Staaten eine 5.Kolonne für die Ewigkeit installiert. Na, wenn die mal alle um Hilfe schreien, ich weiss nicht......




An Russlands Grenzen standen schon mal fremde Heere --und zwar Deutsche--und die haben genug angerichtet--selbst das die Esten,Letten,und Litauer wieder froh waren-sie wieder los gewesen zu sein.

ja Napoleon wa r auch schon da....


Hat der nicht auch eine auf,s Maul bekommen.


nach oben springen

#311

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 21:14
von Ebro | 576 Beiträge

Zitat von Büdinger im Beitrag #297
Zitat von coldwarrior67 im Beitrag #294
... Ich stelle hier mal die Frage , warum denn dann die US/NATO Truppe in Ost Europa üben? Und warum US Jets über der Ostsee patrollieren(im Internationalen Luftraum). Es ist doch Russland, die provozieren.Das Putin seine Atom Raketen gegen Westen richtet und mit tausenden von Soldaten(und da meine ich nicht bloß 4000 Soldaten) agressive Übungen abhält. Ständig werden Scheinangriffe auf NATO Gebiet simuliert, fliegen Russische Kampfflugzeuge ohne Funkkennung auf die Nato Grenzen zu.Die Nato ist doch gar nicht in der Lage, einen Angriffskrieg zu führen, da fehlt es doch schon an Willen der Mitgliedsländer.Putin könnte dagegen innerhalb weniger Stunden die Grenzen überschreiten, die NATO hätte da wenig dagegen zu setzen.Das hat sogar der NATO Oberbefehlshaber zugegeben.Nur den besonnenen Handeln der NATO Generäle und der Piloten ist es zu verdanken, das es noch zu keinen schweren Zwischenfall gekommen ist.


... dieser Text kommt mir bekannt vor ... nur unter anderem Vorzeichen ... ich komme mir vor wie in: - der Politschulung, der gesellschaftswissenschaftlichen Weiterbildung, - im Staatsbürgerkundeunterricht, - der SED-Parteiversammlung ...

... ich dachte, das wäre vorbei ...



Dann war wohl doch nicht alles falsch, wenn man 2016 noch darauf zurückgreifen kann....!



nach oben springen

#312

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 21:25
von 80er | 571 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #308
hast du auch eine Karte, die die Bedrohungen und Stellungen der System zeigt, die auf mich gerichtet sind?

So eine Karte gibt es meines Wissens nicht. Das Einzige, was auf dich gerichtet sein könnte, bzw. als Bumerang auf deine Region niedergehen könnte, wäre ein umgelenkter Drohnenangriff o.ä., ursprünglich gedacht als Terroristenbekämpfung, gestartet von der US Air Base Ramstein.


LO-Fahrer, bürger der ddr und rasselbock haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.09.2016 21:27 | nach oben springen

#313

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 21:40
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Zitat von 80er im Beitrag #307
Ich stelle noch einmal diese Karte ein, die Standorte von Nato Basen rund um Russland zeigt.
Ein Kommentar erübrigt sich.

Hinzuweisen wäre in diesem Zusammenhang noch auf die Tatsache,
dass im Zuge der 2+4 Gespräche zur deutschen Einheit Russland versprochen wurde,
die Nato nicht in Richtung Osten zu erweitern!



Quelle

Dieses Versprechen kann man getrost unter Ulk verbuchen, es ist einfach üblich bei solchen weitreichenden Dingen wie die 2+4-Verhandlungen alles bis ins letzte Detail vertraglich festzuhalten.
Über dieses mündliche Versprechen kann man nur müde lächeln, das ist so was von irrelevant, irrelevanter geht gar nicht.
Mit der Unterschrift unter dem Vertrag war jede direkte Einflussnahme außerhalb der sowjetischen/russischen Grenzen beendet.
Der einzige der richtig Öl ins Feuer gießt ist Putin mit seinem lauten Sinnieren das gewisse Entwicklungen nach 1990 nicht rechtmäßig seien, hauptsächlich in Bezug auf das Baltikum.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 21.09.2016 21:53 | nach oben springen

#314

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 21:51
von eisenringtheo | 9.174 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #313
(..)
Über dieses mündliche Versprechen kann man nur müde lächeln, das ist so was von irrelevant, irrelevanter geht gar nicht.
Mit der Unterschrift unter dem Vertrag war jede Einflussnahme außerhalb der sowjetischen/russischen Grenzen beendet.


Wenn ich jemand etwas mündlich verspreche, dann halte ich es auch. Das erwarte ich auch von anderen, sogar und erst recht von Politikern
https://youtu.be/S5HtBba-i28?t=2m22s


Rostocker, DoreHolm, rasselbock, Heckenhaus, furry und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#315

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 21:55
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #314
Zitat von Hanum83 im Beitrag #313
(..)
Über dieses mündliche Versprechen kann man nur müde lächeln, das ist so was von irrelevant, irrelevanter geht gar nicht.
Mit der Unterschrift unter dem Vertrag war jede Einflussnahme außerhalb der sowjetischen/russischen Grenzen beendet.


Wenn ich jemand etwas mündlich verspreche, dann halte ich es auch. Das erwarte ich auch von anderen, sogar und erst recht von Politikern
https://youtu.be/S5HtBba-i28?t=2m22s

Nach Ehrenkodex ja, rechtlich bindend ist es wohl eher schwierig mit nicht dokumentierten Absprachen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#316

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 22:00
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von 80er im Beitrag #312
Zitat von Gert im Beitrag #308
hast du auch eine Karte, die die Bedrohungen und Stellungen der System zeigt, die auf mich gerichtet sind?

So eine Karte gibt es meines Wissens nicht. Das Einzige, was auf dich gerichtet sein könnte, bzw. als Bumerang auf deine Region niedergehen könnte, wäre ein umgelenkter Drohnenangriff o.ä., ursprünglich gedacht als Terroristenbekämpfung, gestartet von der US Air Base Ramstein.



aha, interessant.....


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#317

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 21.09.2016 22:00
von Marder | 1.413 Beiträge

Dieses Märchen mit der Natoosterweiterung wird immer mit der Zusicherung verwechselt, dass auf dem Boden der ehemaligen DDR keine ausländischen Natostreitkräfte dauerhaft stationiert werden dürfen.
Wie hätten auch 6 Staaten 2+4 vertraglich festlegen dürfen, was für die ganze Nato gilt.
Dies gilt insbesondere für die neu hinzuerweiterten, wie Polen Tchechien Baltikum usw.. Die wurden nicht einfach von der Nato annektiert und ins Bündnis gezwungen, sondern haben nach meiner Kenntnis einen Antrag gestellt und wurden dann nach den Beratung der NATO ( Nicht nur der 4 von 4plus2) in die Nato aufgenommen.
Warum diese Staaten nun unbedingt in die Nato wollten und kein neues Verteidigungsbündnis mit ihren bisherigen Freunden wollten, lasse ich mal außen vor.
Bei zweien könnte ich mir die Gründe denken. Die wollten nicht unbedingt ein drittes Mal befreit werden. Zweimal hat wohl gereicht. Noch freier wollte man nicht sein
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Gert und lhsecurity haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.09.2016 22:02 | nach oben springen

#318

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 09:27
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Über dieses mündliche Versprechen kann man nur müde lächeln, das ist so was von irrelevant, irrelevanter geht gar nicht.
Mit der Unterschrift unter dem Vertrag war jede direkte Einflussnahme außerhalb der sowjetischen/russischen Grenzen beendet.
Der einzige der richtig Öl ins Feuer gießt ist Putin mit seinem lauten Sinnieren das gewisse Entwicklungen nach 1990 nicht rechtmäßig seien, hauptsächlich in Bezug auf das Baltikum.


Bloß mal eine Frage und ich bin mir nicht sicher, ob Du Dir sie ehrlich beantworten kannst. Angenommen, die Russen hätten der NATO bei irgendwelchen sehr wichtigen Vereinbarungen versprochen, diese und jene militärische Aktivitäten, die für die Sicherheit der NATO-Staaten, insbes. der Westeuropas, von von hoher Wichtigkeit sind, nicht durchzuführen. Wenige Jahre später würden sie es aber dennoch tun. Die Reaktion der NATO darauf wäre wiederum eine Aufrüstung als Gegengewicht. Wie wäre dann Deine Ansicht darüber. Großes Geschrei von all jenen, die heute das NATO-Vorrücken gutheißen und den Russen alle Schuld zuweisen.
"Der Einzige, der Öl in´s Feuer gieß, ist Putin" . Wer hat nach Abzug der sowjetischen Truppen aus den NBL denn angefangen, sich in Salamitaktik immer mehr an RUS anzunähern ? Die Baltenstaaten einschl. Polen u.der anderen osteurop. Staaten mit ihrer Russenphobie kamen da gerade recht, deshalb wurden sie auch äußerst bereitwillig und sehr schnell in die NATO aufgenommen. Die militärischen Aktivitäten einschl. Modernisierung der Armee vor allem im Osten Russlands haben erst danach, ebenfalls scheibchenweise je nach weiteren antirussischen Handlungen der NATO begonnen. Raketenabwehr gegen Raketen aus dem IRAN ? Das ist ein Witz, ein sehr durchsichtiger, außer für naive und leichtgläubige Gemüter. Spricht heute inzwischen kein Mensch mehr davon, aber die Standorte sind da. Gegen wen sind sie den heute gerichtet ?



rasselbock, bürger der ddr und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#319

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 09:35
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #317
Dieses Märchen mit der Natoosterweiterung wird immer mit der Zusicherung verwechselt, dass auf dem Boden der ehemaligen DDR keine ausländischen Natostreitkräfte dauerhaft stationiert werden dürfen.
Wie hätten auch 6 Staaten 2+4 vertraglich festlegen dürfen, was für die ganze Nato gilt.
Dies gilt insbesondere für die neu hinzuerweiterten, wie Polen Tchechien Baltikum usw.. Die wurden nicht einfach von der Nato annektiert und ins Bündnis gezwungen, sondern haben nach meiner Kenntnis einen Antrag gestellt und wurden dann nach den Beratung der NATO ( Nicht nur der 4 von 4plus2) in die Nato aufgenommen.
Warum diese Staaten nun unbedingt in die Nato wollten und kein neues Verteidigungsbündnis mit ihren bisherigen Freunden wollten, lasse ich mal außen vor.
Bei zweien könnte ich mir die Gründe denken. Die wollten nicht unbedingt ein drittes Mal befreit werden. Zweimal hat wohl gereicht. Noch freier wollte man nicht sein
MfG Marder


Soso ? Ein Märchen ist das also, daß die NATO jetzt weit östlich von der Linie steht, die sie einmal bis 1989 besetzt hatten ? Oder wie soll ich das verstehen ? Und auch wen das wie Du meinst nur auf das Gebiet der ehem. DDR gilt. Auch da steht die NATO, denn alle BW-Standorte dort, egal ob ehemalige NVA-Objekte oder neu Errichtete, gehören nunmal jetzt zur NATO. Dann hätte man dieses Gebiet völlig entmilitarisieren müssen, was den einzigen Nachteil in diesem Fall für die dort direkt oder indirekt vom Standort lebenden Bewohner bedeutete. Die NBL wären für alle NATO-Aktivitäten lediglich im besten Falle Transitgebiet.



rasselbock und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#320

RE: Kalter Krieg, neu aufgewärmt?

in Themen vom Tage 22.09.2016 09:43
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #318
Über dieses mündliche Versprechen kann man nur müde lächeln, das ist so was von irrelevant, irrelevanter geht gar nicht.
Mit der Unterschrift unter dem Vertrag war jede direkte Einflussnahme außerhalb der sowjetischen/russischen Grenzen beendet.
Der einzige der richtig Öl ins Feuer gießt ist Putin mit seinem lauten Sinnieren das gewisse Entwicklungen nach 1990 nicht rechtmäßig seien, hauptsächlich in Bezug auf das Baltikum.


Bloß mal eine Frage und ich bin mir nicht sicher, ob Du Dir sie ehrlich beantworten kannst. Angenommen, die Russen hätten der NATO bei irgendwelchen sehr wichtigen Vereinbarungen versprochen, diese und jene militärische Aktivitäten, die für die Sicherheit der NATO-Staaten, insbes. der Westeuropas, von von hoher Wichtigkeit sind, nicht durchzuführen. Wenige Jahre später würden sie es aber dennoch tun. Die Reaktion der NATO darauf wäre wiederum eine Aufrüstung als Gegengewicht. Wie wäre dann Deine Ansicht darüber. Großes Geschrei von all jenen, die heute das NATO-Vorrücken gutheißen und den Russen alle Schuld zuweisen.
"Der Einzige, der Öl in´s Feuer gieß, ist Putin" . Wer hat nach Abzug der sowjetischen Truppen aus den NBL denn angefangen, sich in Salamitaktik immer mehr an RUS anzunähern ? Die Baltenstaaten einschl. Polen u.der anderen osteurop. Staaten mit ihrer Russenphobie kamen da gerade recht, deshalb wurden sie auch äußerst bereitwillig und sehr schnell in die NATO aufgenommen. Die militärischen Aktivitäten einschl. Modernisierung der Armee vor allem im Osten Russlands haben erst danach, ebenfalls scheibchenweise je nach weiteren antirussischen Handlungen der NATO begonnen. Raketenabwehr gegen Raketen aus dem IRAN ? Das ist ein Witz, ein sehr durchsichtiger, außer für naive und leichtgläubige Gemüter. Spricht heute inzwischen kein Mensch mehr davon, aber die Standorte sind da. Gegen wen sind sie den heute gerichtet ?

Ich würde die Frage gerne beantworten, aber sie stellt sich für mich nicht da bei wichtigen Vereinbarungen halt Papier und Tinte benutzt werden, was ja auch besser ist.
Ich frage mich vielmehr warum die Russen bei den Verhandlungen nicht darauf bestanden haben das der Ausschluss einer Osterweiterung der Nato in den Vertrag aufgenommen wird.
Zumal das ja nun die Gelegenheit war die Nachkriegsordnung in Europa nach dem kalten Krieg dauerhaft neu zu regeln inklusive der Neutralität Deutschlands.
Da dies versäumt wurde kommen ja diese Probleme heute auf.
Vermutlich gab es da eventuell noch ganz andere Absprachen in Bezug auf monetäre Unterstützung.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 22.09.2016 10:03 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sperrmittelhäuschen und Sperren im Kalten Krieg
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von B Man
33 09.09.2016 21:02goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 2841
Spionagefilme zum Kalten Krieg
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von eisenringtheo
12 23.08.2015 17:03goto
von DoreHolm • Zugriffe: 1496
Deutsche gegen Devisen / Ein Geschäft im Kalten Krieg
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
7 13.01.2014 17:13goto
von Mike59 • Zugriffe: 1157
Grenze und Gladio, ein Hinweis auf den heissen kalten Krieg.
Erstellt im Forum DDR Bilder von SET800
4 24.02.2011 19:58goto
von glasi • Zugriffe: 1966
Der Kalte Krieg in Farbe (1945 bis 1962)
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von Angelo
0 11.11.2010 12:32goto
von Angelo • Zugriffe: 1284
AGENTENGRUPPE EFFINGER: Die Kalten Krieger von Pritzwalk
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
1 24.08.2010 18:43goto
von SFGA • Zugriffe: 1816
Die Reste des Kalten Krieges in Deutschland
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Angelo
39 23.06.2016 21:31goto
von Fritze • Zugriffe: 2027
DDR Agenten im Kalten Krieg TV Doku
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
1 11.12.2013 12:02goto
von VNRut • Zugriffe: 2353
Haben die Geheimdienste in Ost und West dazu beigetragen dass aus dem Kalten Krieg kein Heisser wurde?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von SCORN
36 13.03.2010 14:54goto
von Pitti53 • Zugriffe: 3225
Die Reste des Kalten Krieges in Hessen: Die Ray Barracks Friedberg
Erstellt im Forum Grenzbilder innerdeutsche Grenze von Angelo
2 29.03.2009 12:16goto
von Angelo • Zugriffe: 3715

Besucher
3 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 301 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558175 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen