#21

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 20.06.2016 19:51
von damals wars | 12.130 Beiträge

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_schweigende_Stern


ansonsten hat https://de.wikipedia.org/wiki/Stanis%C5%82aw_Lem die Sci-Fi Szene geprägt.
utopische Bücher waren keine Ladenhüter.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Gesamtdeutscher Kamerad und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 20.06.2016 19:58
von suentaler | 1.923 Beiträge

Mit der Originalserie aus den 60igern konnte ich mich nie richtig anfreunden. Ich habe zwar alle Folgen gesehen, aber so richtig vom Hocker gehauen haben die mich nicht.
Von den Kinofilmen der alten Mannschaft fand ich den 4. Film am Besten, vielleicht weil es mehr eine Komödie war.

Mein eigentliches Interesse im StarTrek-Universum galt aber der "Nächsten Generation" um Picard, Data, Riker und natürlich auch der Fortsetzung auf der Voyager mit der Crew um Janeway, Seven und dem Doktor. Diese beiden Serien sehe ich mir heute noch gerne an.
Weniger interessant war Deep Space Nine, wobei es dort auch tolle Episoden gab.
Die nachfolgende Serie "StarTrek-Enterprise" war mir irgendwie zu kalt und düster, sodass ich das Interesse daran verloren habe.

Den oder die letzten Filme mit der von jungen Schauspielern verkörperten alten Besatzung habe ich mir dann nicht mehr angesehen.
2017 soll eine neue StarTrek-Serie starten.
Bis auf diesen Teaser ist aber noch nichts weiter bekannt.
https://www.youtube.com/watch?v=xXpPweAooeE


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 20.06.2016 20:05
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #20
ST war anfangs in den USA schwer verpönt, Uhura - eine Frau und dann auch noch eine schwarze arbeitet mit weißen Männern zusammen. In einer Folge küsst Kirk sie sogar - war ein No Go und brachte einen Sturm der Entrüstung hervor. Dazu ein Asiate und ein Russe im Team für viele US-Amerikaner war das anfangs sehr schwere Kost.


In einigen US-Bundesstaaten ist diese Folge ("Plato's Stepchildren") noch offiziell verbannt deswegen (eins dieser Gesetze, das man irgendwie nie aufhob, wie es andernorts z. B. verboten ist, Mücken an einer Ampel zu jagen).
Chekov mit seinen "atjomgetriibenen Kriigschiffen" war ja auch vielleicht eine der besten Veralberungen des Kalten Krieges, die je gemacht wurde... https://www.youtube.com/watch?v=MdSJFrhb-HM

Lieutenant Uhura - wie Darstellerin Nichelle Nichols nicht ohne Stolz erzählte - brachte ein junges schwarzes Mädchen dazu, beim Anblick der Figur in der Flimmerkiste durchs Haus zu rennen und zu rufen: "Seht nur, seht nur! Da ist eine schwarze Frau im Fernsehen und sie spielt KEIN DIENSTMÄDCHEN!"

Das Mädchen hieß Whoopi Goldberg.


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
Ebro, eisenringtheo, damals wars und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.06.2016 20:14 | nach oben springen

#24

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 20.06.2016 20:13
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #22
Mit der Originalserie aus den 60igern konnte ich mich nie richtig anfreunden. Ich habe zwar alle Folgen gesehen, aber so richtig vom Hocker gehauen haben die mich nicht.
Von den Kinofilmen der alten Mannschaft fand ich den 4. Film am Besten, vielleicht weil es mehr eine Komödie war.

Mein eigentliches Interesse im StarTrek-Universum galt aber der "Nächsten Generation" um Picard, Data, Riker und natürlich auch der Fortsetzung auf der Voyager mit der Crew um Janeway, Seven und dem Doktor. Diese beiden Serien sehe ich mir heute noch gerne an.
Weniger interessant war Deep Space Nine, wobei es dort auch tolle Episoden gab.
Die nachfolgende Serie "StarTrek-Enterprise" war mir irgendwie zu kalt und düster, sodass ich das Interesse daran verloren habe.

Den oder die letzten Filme mit der von jungen Schauspielern verkörperten alten Besatzung habe ich mir dann nicht mehr angesehen.
2017 soll eine neue StarTrek-Serie starten.
Bis auf diesen Teaser ist aber noch nichts weiter bekannt.
https://www.youtube.com/watch?v=xXpPweAooeE



Es ist natürlich eine Geschmackssache (ich liebe DS9; angefangen habe ich aber auch mit Voyager und dann TNG). Ich muss sagen, dass die Reboots sich auf ihre Weise durchaus lohnen. Ein bisschen ist es so, als hätte man die Abgedrehtheit der originalen Serie mit moderner Technik umgesetzt, aber etwas kohärenter und mit besser entwickelten Charakteren. Die Filme polarisieren die Fans derart, dass man einen "Trek-Religionskrieg" befürchten muss , aber ich finde sie durchaus die Zeit wert.

Achja, "The Voyage Home". Zum Schreien. Und ein Plädoyer gegen die Waljagd, was die Sache gleich noch sympathischer macht. Eine der besten Szenen kommt mit so wenigen Worten aus: https://www.youtube.com/watch?v=Gr82dZpCr48

Die neue Serie... mal sehen. Sieht nach einem Reboot der Classic-Serie im NewTrek-Universum der neuen Filme aus. Zu diesem Universum sind bereits einige sehr gute Graphic Novels erschienen; das könnte was werden.


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
damals wars und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 20.06.2016 20:38
von suentaler | 1.923 Beiträge

Ich fand, dass es ein Fehler war, nach dem Ende von Voyager in der Zeitlinie wieder zurück zu gehen, noch vor die Anfänge mit Kirk & Co. Das war dann irgendwie nicht mehr mein Universum.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 20.06.2016 20:48
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #25
Ich fand, dass es ein Fehler war, nach dem Ende von Voyager in der Zeitlinie wieder zurück zu gehen, noch vor die Anfänge mit Kirk & Co. Das war dann irgendwie nicht mehr mein Universum.



Kann ich verstehen. Ging vielen so. Ich habe nun eine sehr persönliche Verbindung mit der Serie (allein schon weil es die letzte war, von der noch ein Teil auf VHS erschien...), aber gerade die letzte Staffel möchte ich dann doch empfehlen. Besonders die Spiegeluniversum-Episode und die Auflösung der Frage, warum die Klingonen in der Classic-Serie so anders aussahen (ausser weil Desilú Studios nicht mehr Kohle für die Masken herausrückte), sind absolut sehenswert.


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 20.06.2016 21:17
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #26
Zitat von suentaler im Beitrag #25
Ich fand, dass es ein Fehler war, nach dem Ende von Voyager in der Zeitlinie wieder zurück zu gehen, noch vor die Anfänge mit Kirk & Co. Das war dann irgendwie nicht mehr mein Universum.



Kann ich verstehen. Ging vielen so. Ich habe nun eine sehr persönliche Verbindung mit der Serie (allein schon weil es die letzte war, von der noch ein Teil auf VHS erschien...), aber gerade die letzte Staffel möchte ich dann doch empfehlen. Besonders die Spiegeluniversum-Episode und die Auflösung der Frage, warum die Klingonen in der Classic-Serie so anders aussahen (ausser weil Desilú Studios nicht mehr Kohle für die Masken herausrückte), sind absolut sehenswert.

Ist das die Folge "Die dunkle Seite des Spiegels 1+2" aus der 4.Staffel ?


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 20.06.2016 21:21
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #27

Ist das die Folge "Die dunkle Seite des Spiegels 1+2" aus der 4.Staffel ?


Genau dieselbe!


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 20.06.2016 21:26
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #28
Zitat von suentaler im Beitrag #27

Ist das die Folge "Die dunkle Seite des Spiegels 1+2" aus der 4.Staffel ?


Genau dieselbe!


OK, danke.
Muß ich mal suchen, wo ich die DVD's hingekramt habe, denn aufgenommen hatte ich die Serie damals noch.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 20.06.2016 21:46
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #29
Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #28
Zitat von suentaler im Beitrag #27

Ist das die Folge "Die dunkle Seite des Spiegels 1+2" aus der 4.Staffel ?


Genau dieselbe!


OK, danke.
Muß ich mal suchen, wo ich die DVD's hingekramt habe, denn aufgenommen hatte ich die Serie damals noch.


Ich empfehle, auch noch einen Blick auf die Classic-Episode "Das Spinnennetz / The Tholian Web" (Staffel 3, Episode 9) und die Schlusszene des achten Kinofilms ("Der Erste Kontakt" / "First Contact") zu nehmen. Erhöht den Genuss dieser Doppelfolge ungemein!


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 21.06.2016 00:30
von andyman | 1.872 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #13

Mit selbstgebauten Schüsseln kann man schauen, was man will; aus dem Kabel kommt, was irgendeine Behörde bewilligt hat. Das ist schon ein qualitativer Unterschied. Meine Bekannten mit Kabel behaupteten unisono, dass man dank des Kabels genau wisse, wer wann welchen Sender schaut. Keine Ahnung, ob das geht, habe keine TV-Elektriker-Kenntnisse.


Selbstgebaute Sat-Schüssel sind unsinnig,sie müßten absolut genau gearbeitet sein um den LNC im Brennpunkt der eingehenden Funkwellen zu plazieren und hier geht es um Bruchteile von mm.
Bei Kabel-TV handelt es sich um ein permanent anliegendes Signal ohne Rückkanal,eine Überwachung in welcher Wohnung welcher Sender gesehen wird ist daher kaum möglich.Denkbar wäre allerdings eine PC gesteuerte Speicherung am letzten Verteilerpunkt wo die einzelnen Wohnungskabel abgehen,das ist jedoch ziemlich aufwändig und vom Nutzen her doch fragwürdig.Bei den Pay-TV Sendern die über Kabel ja auch angeboten werden gibt es auch Select Angebote die bei entsprechender Anwahl erst entschlüsselt werden wenn z.B.die KundenNr. eingegeben wird,hier ist eine genaue Kontrolle durch den Anbieter sicher aus finanzieller Sicht gegeben.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#32

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 21.06.2016 01:25
von StabsfeldKoenig | 2.637 Beiträge

Zitat von andyman im Beitrag #31
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #13

Mit selbstgebauten Schüsseln kann man schauen, was man will; aus dem Kabel kommt, was irgendeine Behörde bewilligt hat. Das ist schon ein qualitativer Unterschied. Meine Bekannten mit Kabel behaupteten unisono, dass man dank des Kabels genau wisse, wer wann welchen Sender schaut. Keine Ahnung, ob das geht, habe keine TV-Elektriker-Kenntnisse.


Selbstgebaute Sat-Schüssel sind unsinnig,sie müßten absolut genau gearbeitet sein um den LNC im Brennpunkt der eingehenden Funkwellen zu plazieren und hier geht es um Bruchteile von mm.
Bei Kabel-TV handelt es sich um ein permanent anliegendes Signal ohne Rückkanal,eine Überwachung in welcher Wohnung welcher Sender gesehen wird ist daher kaum möglich.Denkbar wäre allerdings eine PC gesteuerte Speicherung am letzten Verteilerpunkt wo die einzelnen Wohnungskabel abgehen,das ist jedoch ziemlich aufwändig und vom Nutzen her doch fragwürdig.Bei den Pay-TV Sendern die über Kabel ja auch angeboten werden gibt es auch Select Angebote die bei entsprechender Anwahl erst entschlüsselt werden wenn z.B.die KundenNr. eingegeben wird,hier ist eine genaue Kontrolle durch den Anbieter sicher aus finanzieller Sicht gegeben.
Lgandyman



Es geht weniger um die Überwachung des einzelnen Zuschauers, als um die Zensur (z.B. ausländischer Sender). Beim Kabel entscheiden die Anbieter, (bzw. staatliche Zensurbehörden), welche Sender ich sehen kann. Beim Sat-TV kann ich ggf. die Ausrichtung auf einen anderen Satelliten ändern, um einen Zensurversuch eines bestimmten Betreibers zu umgehen. Wenn ein russischer Satellit RT-Deutsch ausstrahlt, kann mich keine deutsche Behörde am Empfangen hindern.



nach oben springen

#33

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 21.06.2016 12:54
von andyman | 1.872 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #32



Es geht weniger um die Überwachung des einzelnen Zuschauers, als um die Zensur (z.B. ausländischer Sender). Beim Kabel entscheiden die Anbieter, (bzw. staatliche Zensurbehörden), welche Sender ich sehen kann. Beim Sat-TV kann ich ggf. die Ausrichtung auf einen anderen Satelliten ändern, um einen Zensurversuch eines bestimmten Betreibers zu umgehen. Wenn ein russischer Satellit RT-Deutsch ausstrahlt, kann mich keine deutsche Behörde am Empfangen hindern.

Eine Zensur kann man das wohl nicht nennen wenn Kabelanbieter die Zahl und Art der Sender in ihrem Angebot zusammenstellen,hier gibt es einfach techn. Grenzen für die Anzahl an Sendern die übertragen werden bzw.auch kostenrelevante Überlegungen.Die z.Z. 44 empfangbaren russischen Sat-Sender sind auf 5 verschiedene Satelliten verteilt die nicht mit einer Anlage empfangen werden können.Bei privater Nutzung wäre eine drehbare Anlage möglich,ist aber kostenintensiv und nicht sehr praktikabel,weil ich für 1Receiver allein 4 koaxialkabel benötige.Eine Behinderung des Empfanges ist durch Behörden nicht möglich,setzt aber einiges voraus wenn ich ein bestimmtes Programm sehen will.
Es gibt übrigens auch Kabelanbieter die spezielle ausländische Kabelpakete schnüren(z.B. Vodafone) aber man muß schon in dem Einzugsbereich wohnen um in den Genuß kommen zu können.
Es ist also nicht immer der Staat den man für alles verantwortlich machen kann,jedenfalls legen im TV-Bereich keine staatlichen Zensurbehörden,wie du sie nennst irgendwelche Programmlisten fest.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#34

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 21.06.2016 12:59
von EMW-Mitarbeiter | 462 Beiträge

Die Serie "Star Trek" lief niemals im DDR-Fernsehen- Allerdings kamen die Kinofilme in die DDR.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#35

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 21.06.2016 16:23
von Hanum83 | 4.707 Beiträge

Wenn ich Kampfstern Galaktika gucken wollte bin ich bis 89 einfach vor die Haustür getreten


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#36

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 21.06.2016 18:01
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Das ist beste waren die häufigen Selbstzerstörungssequenzen.

Theo


suentaler und Gesamtdeutscher Kamerad haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 22.06.2016 06:27
von EMW-Mitarbeiter | 462 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #35
Wenn ich Kampfstern Galaktika gucken wollte bin ich bis 89 einfach vor die Haustür getreten

Warst Du ein Zwerg und hast in einem TV-Gerät gewohnt?


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
zuletzt bearbeitet 22.06.2016 06:27 | nach oben springen

#38

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 22.06.2016 08:13
von GKUS64 | 1.606 Beiträge

Habe mir nie solchen Sch....ß angeschaut! Weg von jeder Realität!


Fritze und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 22.06.2016 08:30
von Hanum83 | 4.707 Beiträge

Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #37
Zitat von Hanum83 im Beitrag #35
Wenn ich Kampfstern Galaktika gucken wollte bin ich bis 89 einfach vor die Haustür getreten

Warst Du ein Zwerg und hast in einem TV-Gerät gewohnt?


Nöö, ich war schon groß und hab in der Deutschen Demokratischen gewohnt, bei uns war alles Kampf.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#40

RE: "Das können Sie nicht wissen, Captain, das ist eine russische Erfindung"

in Leben in der DDR 22.06.2016 21:31
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #38
Habe mir nie solchen Sch....ß angeschaut! Weg von jeder Realität!


Sooo realitätsfremd ist es gar nicht mal - zumindest sieht man das im österreichischen Bundesheer so: https://www.amazon.de/Auslandseins%C3%A4...dseins%C3%A4tze


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 124 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen