#81

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 13:29
von Larissa | 834 Beiträge

Kein Wlan gehabt. Deshalb spaetes - good morning dear friends in the EU. Nun sind wir geschieden.

Gestern Abend schlief ich ein mit den Prognosen 52:47% gegen den Brexit. Umso erstaunter wache ich um 7.00 Uhr auf und die Welt hat sich veraendert. Was Boersen und Banken und der gesamten Finanzwelt anbelangt – hat es gewaltig eingeschlagen.

Es schieden sich die Geister und das unzufriedene Volk blieb diesmal in der Mehrzahl, hat sich mutig fuer den Wechsel in die Unabhaengigkeit und gegen Wirtschaftsbosse, Banken und Boersen und gegen leere Versprechungen entschieden.

Boersen und Banken. Wir erkennen bereits in den ersten Stunden von welcher Maschinerie an Finanzwirtschaft wir umgeben sind. Das was in GB das Volk heute Nacht entschieden wurde, ist Weltpolitik, mit die Hoffnung auf Aenderung zu Gunsten der Menschen.

Lasst die Boersen krachen! Wir haben reichlich in den letzten Jahren Banken unterstuetzt und mussten zusehen, wie der kleine Mann alles verlor, wofuer er hat gearbeitet. Habe es in den USA erlebt, wie Millionen unschuldige ins Unglueck wurden gestuerzt, die Haus und Gut verloren.

Wie ich sehe, beruhigen sich bereits Gemueter in der EU. Das politische Strampeln der EU Verantwortlichen und der Brexit-Gegner in der Welt war in der Fruehe an diesem Morgen schier Cinema reif. Nie die Rechnung ohne den Wirt – diesmal das Volk – machen, duerfte sein eine Lehre.

Ich bin ein Befuerworter des Brexit, und hoffe, dass der Mensch wird wieder im Mittpunkt stehen und vorrangig behandelt werden. Aus allem vermeintlich Uebel kann Positives entstehen.
Mr. Cameron, schwer angeschlagen, trotzdem sprach mit Haltung, dass er ist trotzdem stolz auf seine Briten, und sagte, es kann nicht gezweifelt werden am Ausgang - und das Volk haette das letzte Wort gehabt. Und er tritt zurueck. Aus mit dem USA-Gekluengel, waere zu wuenschen.

Es ist einfach zu sagen, es waere ein schwarzer Tag. Schwarze Tage gibt es jeden Tag fuer die, welche unten an der Leiter stehen, im noch bestehenden Koenigreich und in der EU. Und ich verstehe die Menschen nicht, die im gleichen Schritt und Tritt dieser Politik anhaengen, und die selbst nicht wissen, wie nahe sie wirklich am Abgrund sind.

Ich bin der festen Meinung, dass es neue Chancen und bessere Moeglichkeiten geben wird zu agieren, vor allem nicht nur im zerfallenden Koenigreich, sondern auch in der EU. In diesem Koenigreich, an dem das schoenste und beste die Burgen sind, und dessen mittelalterliches Gefuege nicht mehr zeitgemaess ist, wird es Aenderungen geben.
Le Pen ruft bereits nach einem Referendum fuer die Franzmaenner. Weitaus wichtiger, schon lauter werden die Stimmen in der EU fuer Reformen. Da bahnt sich einiges an.
Ich empfinde die Brexit als mutiges Vorgehen. Es ist kein schwarzer Tag! der Mensch muss stehen im Vordergrund wieder. Es koennen UND muessen andere Wege gefunden werden!
Engeland wird bunt bleiben, keine Zeit fuer Trauerflor.
Gruesse, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
zuletzt bearbeitet 24.06.2016 13:30 | nach oben springen

#82

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 13:38
von IM Kressin | 913 Beiträge

Das EU-Parlament mit ihren Funktionsträgern wird gering geschätzt von sämtlichen im Bundestag vertretenen Parteien.

Eingestehen wird das niemand, aber nahezu alle Parteien nutzen die Möglichkeit, abgehalfterte Altpolitiker oder Störenfriede in das EU-Parlament abzuschieben.

Diese Art der Abschiebung nach dem Motto:“ Hast du einen Opa, schick ihn nach Europa“ funktioniert vortrefflich.

Gemeint sind jene Politiker/Innen, die in ihrem nationalen Parlament nichts mehr werden können, schon alles waren oder zwischengeparkt werden, um, wie zum Beispiel David James McAllister als Abgeordneter der EVP-Fraktion und Vizepräsident der Europäischen Volkspartei, der in Brüssel überwintert, bis die Bundeskanzlerin den gescheiterten Ministerpräsidenten als Nachwuchshoffnung nach Berlin zurückholt.

Jeder User darf hier seiner weltpolitischen Anschauung entsprechend seine Lieblingspartei und seine Lieblingspolitiker/Innen küren.

Bei den Grünen war es der Vorsitzende Reinhard Bütikofer, der nach Amtsende den Abflug nach Brüssel machte und von Cem Özdemir, der von Washington D. C. 2004 zurück nach Brüssel schwebte und von dort nach Intervall und 4 jähriger Parkzeit den Rückflug in die Bundespolitik antrat.

Dass der ehemalige Finanzminister und heutige Präsident der Europäischen Kommission nichts von Steueroptimierung und Steuergestaltung versteht, können wir wohl mit Recht ins Reich der Fabeln verweisen.

Um es auf den Punkt zu bringen: Er hat als Finanzminister in seinem Land die Bahn frei gemacht mit Steuerschlupflöchern, Briefkastenfirmen, Holdings zur Steuervermeidung der Großkonzerne und damit die Crème de la Crème multinationaler Konzerne - von Amazon bis Ikea – in sein Land geholt.

In diesem Zusammenhang spricht man auch von „doppelter Nichtversteuerung“ oder im Klartext: Profite werden solange von einer Tochtergesellschaft zur anderen verschoben, bis das Geld in einer Steueroase ankommt.

Der Mann ist intelligent und hat Durchblick, er wird aber das Gegenteil von dem tun, was getan werden müßte.

Der ehemalige Bürgermeister von Würselen in Nordrhein-Westfalen bekleidet heute das Amt des Präsidenten des europäischen Parlaments.

Die sozialistisch geprägten User auf der Linken Seite gurgeln einfach mal nach den namen Bisky, Sahra Wagenknecht und Gabi Zimmer.

Ich möchte nicht alles vorexerzieren.

Wenn die arroganten, auf dem hohen Ross sitzenden und keine kleine Leute mehr kennenden Altparteien wie in nationalen Parlamenten
auch in Europa nur Klüngelpolitik betreiben, dürfen sie sich nicht wundern, wenn ihnen der Wähler keinen Glauben mehr schenkt und der Zustimmung entsagt. Verflüchtigtes Vertrauen kann nur schwer wiedererlangt werden.

Zitat von suentaler im Beitrag #76
Ein guter Tag für Europa, aber ein schlechter Tag für die EU und seine Politmarionetten



Das Wahlergebnis der Briten ist das Ergebnis einer Bankrotterklärung dieser Politiker, die ihr Scheitern niemals zugeben werden aber nicht für Europa, da stimme ich Dir zu @suentaler


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
suentaler, Larissa, Damals87, 1941ziger, bürger der ddr, der Anderdenkende, LO-Wahnsinn und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 13:56
von Lutze | 8.032 Beiträge

Für mich hat als erstes die Demokratie auf der Insel gesiegt,
die Menschen dort hatten die Möglichkeit,über einen BREXIT abzustimmen,
vielleicht wird eines Tages so etwas in Deutschland auch mal geben
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Larissa, eisenringtheo, der Anderdenkende, bürger der ddr und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 14:03
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #83
Für mich hat als erstes die Demokratie auf der Insel gesiegt,
die Menschen dort hatten die Möglichkeit,über einen BREXIT abzustimmen,
vielleicht wird eines Tages so etwas in Deutschland auch mal geben
Lutze

Irgendein Gefühl sagt mir, dass der EU Austritt im parlamentarischen Verfahren im Vereinigten Königreich und in der EU versandet


Lutze, Damals87, Wahlhausener und Büdinger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#85

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 14:11
von Lutze | 8.032 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #84
Zitat von Lutze im Beitrag #83
Für mich hat als erstes die Demokratie auf der Insel gesiegt,
die Menschen dort hatten die Möglichkeit,über einen BREXIT abzustimmen,
vielleicht wird eines Tages so etwas in Deutschland auch mal geben
Lutze

Irgendein Gefühl sagt mir, dass der EU Austritt im parlamentarischen Verfahren im Vereinigten Königreich und in der EU versandet

Wäre denkbar,erstmal dürften einige Politiker,
nicht nur in Grossbritannien ihren Hut nehmen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#86

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 14:19
von Heckenhaus | 5.121 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #77
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #70
Zitat von Gert im Beitrag #68

Ist sehr heiß in Kroatien , oder? Ich empfinde es jedenfalls so!


Wünschst du vernünftigen Meinungsaustausch oder war das nur eine Spaßfrage ?

.


Das war sicher nur eine Feststellung vom Gert, ich vermute er ist i.M. in Kroatien.


Das gehörte dann wohl eher ins Urlaubsthema.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#87

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 14:23
von Heckenhaus | 5.121 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #78


Soll ich jetzt wirklich der "Lügenpresse" glauben


Deine Smileys beweisen es, du weißt überhaupt nicht, was du schreibst.
Dieser Mann war live im TV, also keine Presse.

Aber für dich ist fernsehen wie zeitunglesen, richtig ?

.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 24.06.2016 15:09 | nach oben springen

#88

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 14:28
von buschgespenst | 623 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #84
Zitat von Lutze im Beitrag #83
Für mich hat als erstes die Demokratie auf der Insel gesiegt,
die Menschen dort hatten die Möglichkeit,über einen BREXIT abzustimmen,
vielleicht wird eines Tages so etwas in Deutschland auch mal geben
Lutze

Irgendein Gefühl sagt mir, dass der EU Austritt im parlamentarischen Verfahren im Vereinigten Königreich und in der EU versandet


Ist es nicht irgendwie sinnlos, erst ein Referendum für einen Ausstieg abzuhalten, dann den Ausstieg zu erklären und dann alles versanden zu lassen? Übrigens gibt es den artikel 50:
https://dejure.org/gesetze/EU/50.html

(1) Jeder Mitgliedstaat kann im Einklang mit seinen verfassungsrechtlichen Vorschriften beschließen, aus der Union auszutreten.

(2) Ein Mitgliedstaat, der auszutreten beschließt, teilt dem Europäischen Rat seine Absicht mit. Auf der Grundlage der Leitlinien des Europäischen Rates handelt die Union mit diesem Staat ein Abkommen über die Einzelheiten des Austritts aus und schließt das Abkommen, wobei der Rahmen für die künftigen Beziehungen dieses Staates zur Union berücksichtigt wird. Das Abkommen wird nach Artikel 218 Absatz 3 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union ausgehandelt. Es wird vom Rat im Namen der Union geschlossen; der Rat beschließt mit qualifizierter Mehrheit nach Zustimmung des Europäischen Parlaments.

(3) Die Verträge finden auf den betroffenen Staat ab dem Tag des Inkrafttretens des Austrittsabkommens oder andernfalls zwei Jahre nach der in Absatz 2 genannten Mitteilung keine Anwendung mehr, es sei denn, der Europäische Rat beschließt im Einvernehmen mit dem betroffenen Mitgliedstaat einstimmig, diese Frist zu verlängern....

Natürlich müssen die Briten den Artikel 50 bemühen...Die EU ist im Moment zu nichts verpflichtet...

...



eine Ausstiegsdauer von 100 Jahren zu vereinbahren. Der eine oder andere Engländer könnte sich da verarscht vorkommen.


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#89

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 14:46
von GKUS64 | 1.606 Beiträge

Also ich bedaure den Brexit! Das ist wieder ein Beispiel für den totalen EGOISMUS der Menschen. Probleme sollen die Anderen lösen unter dem Motto: mir san mir! Und @Larissa, dass du für den Brexit bist, erstaunt mich. Mir war die Friedenssicherung bei dem EU-Projekt sehr wichtig!

MfG

GKUS64


Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.06.2016 14:47 | nach oben springen

#90

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 14:53
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von buschgespenst im Beitrag #88
(...)Ist es nicht irgendwie sinnlos, erst ein Referendum für einen Ausstieg abzuhalten, dann den Ausstieg zu erklären und dann alles versanden zu lassen?(...).

Eigentlich schon. Allerdings kenne ich das aus der Schweiz so: man kann nochmals abstimmen. In GB sicher auch: Über das Abkommen, das mit der EU beschlossen wird, das wird in ein paar Jahren sein. Wenn es dann wirklich, wirklich, wirklich ernst gilt, kann das Abstimmungsverhalten anders sein. Oder es versandet, weil es kompliziert ist
Theo


nach oben springen

#91

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 15:03
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #89
Also ich bedaure den Brexit! Das ist wieder ein Beispiel für den totalen EGOISMUS der Menschen. Probleme sollen die Anderen lösen unter dem Motto: mir san mir! Und @Larissa, dass du für den Brexit bist, erstaunt mich. Mir war die Friedenssicherung bei dem EU-Projekt sehr wichtig!

MfG

GKUS64



Macht das nicht die Nato? Auch ohne GB werden wir weiterhin keine Angst vor Putin haben müssen.

Theo


nach oben springen

#92

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 15:17
von 1941ziger | 989 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #89
Und @Larissa, dass du für den Brexit bist, erstaunt mich. Mir war die Friedenssicherung bei dem EU-Projekt sehr wichtig!

MfG

GKUS64





Für die Friedenssicherung (?) ist doch wohl die NATO zuständig. Mit der Brüsseler Bürokratie hat das doch nichts zu tun.
Die Verträge der alten EWG hatten völlig gereicht, die Politiker-Ablage in Brüssel hätte es nicht gebraucht. Brüssel mit
seiner EZB hat dazu beigetragen das wir alle unser Geld verloren haben.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Larissa, eisenringtheo und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 15:20
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #91
Zitat von GKUS64 im Beitrag #89
Also ich bedaure den Brexit! Das ist wieder ein Beispiel für den totalen EGOISMUS der Menschen. Probleme sollen die Anderen lösen unter dem Motto: mir san mir! Und @Larissa, dass du für den Brexit bist, erstaunt mich. Mir war die Friedenssicherung bei dem EU-Projekt sehr wichtig!

MfG

GKUS64



Macht das nicht die Nato? Auch ohne GB werden wir weiterhin keine Angst vor Putin haben müssen.

Theo


Die Egoisten sitzen in der EU IN Bruessel, die diesen Brexit verursacht haben. Zur Deiner Beruhigung, England/GB bleibt in der Nato @GKUS64 das besteht schon fest. Was FRIEDENSsicherung angeht und Friedensbemuehungen. No. Comment
Staune weiter. Ich kenne mein Land und weiss warum und wo die Scheiterhaufen der Armut stehen. 51.9% dachten so wie ich .
Have a nice day Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Lutze, eisenringtheo, suentaler und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 15:40
von Lutze | 8.032 Beiträge

Momentan auf Radio FFN nur deutsches Liedgut bis 17 Uhr,
damit will dieser Sender auf die BREXIT-Entscheidung protestieren
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#95

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 15:48
von buschgespenst | 623 Beiträge

In Deutschland wäre eine solche Entscheidung nicht möglich" (Volker Kauder)

"In Deutschland wäre eine solche Entscheidung nicht möglich", sagte Kauder am Freitag in Berlin. Er gab dem konservativen britischen Premierminister David Cameron die Schuld für die Entscheidung der Briten für einen Ausstieg aus der EU. Cameron habe seine Partei bereits vor Jahren aus der EVP-Parteienfamilie geführt und über Jahre "schlecht über Europa geredet". "Politische Führung sieht nach meiner Vorstellung anders aus", sagte der CDU-Politiker.

http://de.reuters.com/article/brexit-deu...r-idDEKCN0ZA1B7

Richtig Herr Kauder. Nur wird in Deutschland das Volk übehaupt nicht gefragt oder?

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
Ernst49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#96

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 15:54
von Lutze | 8.032 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #94
Momentan auf Radio FFN nur deutsches Liedgut bis 17 Uhr,
damit will dieser Sender auf die BREXIT-Entscheidung protestieren
Lutze


mittlerweile hetzt dieser Sender auf die BREXIT-Befürworter,
da fallen Abartigkeiten,wie zum Beispiel von alten und blöden Briten,
an Schwachsinnigkeit nicht mehr zu überbieten


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Ernst49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 16:27
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #96
Zitat von Lutze im Beitrag #94
Momentan auf Radio FFN nur deutsches Liedgut bis 17 Uhr,
damit will dieser Sender auf die BREXIT-Entscheidung protestieren
Lutze


mittlerweile hetzt dieser Sender auf die BREXIT-Befürworter,
da fallen Abartigkeiten,wie zum Beispiel von alten und blöden Briten,
an Schwachsinnigkeit nicht mehr zu überbieten

Da hilft nur a b s c h a l t e n .


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 16:28
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Für die Schweizer Spezialwünsche sieht es jetzt auch nicht mehr so gut aus wie auch schon. Nur die SVP feiert den Brexit
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/29725463
http://www.svp.ch/aktuell/medienmitteilu...s-jeden-landes/
Theo


nach oben springen

#99

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 16:39
von der alte Grenzgänger | 997 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #81
..
Es schieden sich die Geister und das unzufriedene Volk blieb diesmal in der Mehrzahl, hat sich mutig fuer den Wechsel in die Unabhaengigkeit und gegen Wirtschaftsbosse, Banken und Boersen und gegen leere Versprechungen entschieden. ..



Ich hoffe, dass dieser Satz auch noch mal in Deutschland Gültigkeit bekommt ..(gehört ja aber eigentlich in ein anderes / andere Thema / Themen..)

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#100

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 24.06.2016 16:44
von damals wars | 12.117 Beiträge

Ich glaube nicht, dass das deutsche Volk gefragt wird, ob es finanziell für für die Briten einspringen will. Aber, soweit
denken die Beführworter eh nicht.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
33 Mitglieder und 104 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 157 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557248 Beiträge.

Heute waren 157 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen