#381

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 15:57
von damals wars | 12.198 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #365
Hat sich die Queen sich schon zum BREXIT geäußert?
bestimmt ist sie not amused
Lutze

Nach einem Scottit ist sie ihren Sommersitz los, vielleicht kauft sie sich einen in der Normandie?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#382

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 16:21
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Übrigens war die 1. Ministerin Schottlands für mich die einzige Politerin auf der Insel, die ruhig, besonnen, aufgabenorientiert auf die Herausforderung nach dem BREXIT reagiert hat. Ihre Rede im schottischen Parlament, Anfang letzter Woche, hat klar den Weg beschrieben, ohne Türen zu zu schlagen.

Vielleicht ist deswgen auch die Queen ganz schnell nach Schottland geeilt In Nordirland, wo sie auch schon nach dem BREXIT war hat sie sich noch zweideutig geäußert. In Schottland war sie schon direkter:

Das macht den Besuch für die Queen besonders heikel, denn als Vertreterin des Königshauses muss sie umsichtig sein. In ihrer Rede an die schottischen Abgeordneten fällt das Wort "Brexit" dann kein einziges Mal. Dennoch wird Königin Elizabeth II. deutlich, sie betont die Notwendigkeit, "ruhig und gefasst zu bleiben" - das sei manchmal schwierig. Gerade in Zeiten schneller Entwicklungen brauche es "genügend Raum für ruhiges Nachdenken und Abwägen". Dies könne zu tieferen Einsichten über die Herausforderungen und Chancen der Gegenwart führen.

http://www.sueddeutsche.de/politik/rede-...codes-1.3060399

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 04.07.2016 16:39 | nach oben springen

#383

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 19:22
von TOMMI | 1.988 Beiträge

Da jetzt im Zusammenhang mit dem Brexit über den Zerfall Großbritanniens geredet wird: Vielleicht ist es möglich, dass EU und Nicht-Eu-Mitglieder innerhalb eines Staates existieren? Gab es bis jetzt auch, zB die Isle of Man und die Kanalinseln. OK, sind nur winzige Fleckchen, aber es funktioniert. Gibt es jemanden, der mehr darüber weiß?


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#384

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 22:12
von Hanum83 | 4.785 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #379
Es gibt da im deutschen ein Synonym, das die Tatsachen sehr gut umschreibt:
die Politiker verlassen das sinkende Großbritanien...

Und Nigel Farage hat es am einfachsten, er sitzt im "EU- Parlament"


Heute im Radio gehört, das EU-Parlamentsmandat will er erst mal behalten, klaro doch, so ein ganz klein wenig EU darf schon sein, zumal wenn es den eigenen Geldsack füllt


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.07.2016 22:14 | nach oben springen

#385

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 22:43
von Larissa | 834 Beiträge

Eindringlich und ehrlich hat ein Weltspiegel Beitrag das Elend in GB aufgezeigt.
Die Midlands, hier Stoke on Trent, oder andere Staedte wie Birmingham, Liverpool, oder im Sueden an der Kueste die einstigen Vorzeige Baeder – on-Sea, Clacton on Sea, Southend-on-Sea, Margate, einstige Perle an Sauberkeit und Schoenheit; Charles Dickens wuerde sich im Grabe umdrehen! Verkommene alte Wohnblocks und Town-Houses, die nie einer Sanierung erfahren haben, vom untersten Niveau ueber das gesamte Land verstreut. @LO-Wahnsinn wird mir Recht geben, diese Zustaende gibt es nicht erst seit gestern oder dem Brexit.

Jahrelang duempelt solches Leben normaler Buerger dahin, bis Ghettos entstehen, in dem England verkommt, Menschen auf der Strasse leben und Haeuser zerfallen. Die Wut auf Auslaender ist vorprogrammiert, obwohl mit Sicherheit nicht nur diese haben Schuld an der Situation.

Ich habe bereits im letzten Jahr berichtet, und dass ich war beschaemt ueber die Zustaende. Ich bin gross geworden dort - und sehe seit Jahren den traurigen Zerfall. Es bleibt nur die ‚besseren Inseln‘ oder gewisse andere elitaere Standpunkte wie Brighton – und natuerlich der schoene und reiche Sueden Englands mit riesigen Laendereien.
Es kann keiner z.B. auf die Jersey Insel oder der Insel Wight einfach umsiedeln. Da muss man ein gefuelltes Bankkonto vorweisen. Mittlerweile werden auch auf Insel Wight Luxury Weekends angeboten. Und da sind wir bei denen, welche das noetige Kleingeld mitbringen.

Das Reihen-Haus in dem ich wurde geboren, mit winzigen Zimmern, beherbergte elf Menschen - gebaut 1889 und steht genau so da. Farbige und viele andere Auslaender und arme Weisse wohnen dort. Wie in den US Ghettos. Die Strasse in dem immer noch bestehenden Arbeiterviertel ist seit den Ende 50igern unveraendert. Die schmalen Hinterhoefe verkommen, aufgebrochener Asphalt auf Strasse vorne vor den Haeusern. Nichts hat sich zum besseren gewendet oder ueberhaupt aus meiner Sicht vor knapp 70 Jahren veraendert. Lediglich hat man in den Kaminen eine Gasheizung installiert, Ein-Raumheizung. Die Kamine waren voellig unbrauchbar geworden, ein Anzuenden haette die alten Schornsteine zu dem Bersten gebracht.

Da koennen die Deutschen ihren Hals so weit aufreissen wie sie wollen und meinen, sie koennten richten ueber dumme alte Englaender. Ob richtig oder nicht, die Briten waren mutiger als alle anderen, endlich diesen Schritt zu gehen, und ob sie alt und dumm waren, lassen wir dahingestellt, die meisten von ihnen leben unter der Armutsgrenze. Das Land ist geteilt, wobei eben die Oberschicht ist nicht auf der Plusseite. Der Stolz ist geblieben ihnen allen, das mag sein. Ich selbst als gebuertige Britin weiss nicht mehr, ehrlich gesagen, worauf dieser Stolz basiert.

Womit wir beim Reichtum waeren. Balmoral Castle, ist nur eine der Residenzen ihrer Majestaet in Schottland. Und man schreibe sich auf die Stirn, der Brand in Windsor Castle wollte die Queen nicht alleine bezahlen. Die Reparaturen an allen Burgen zahlt meist der kleine Buerger. Was fuer ein Hohn. Sie forderte auf und alles was ein Portomonai in ihrem armen Volk hatte, spendete ihre letzten Pennies.

Staatliche Gesamtzuwendung des Staates an die Familie: 39 Mio. Euro
Apanage der Queen alleine: 16,2 Mio. Euro
Privatvermögen: 1,8 Milliarden Euro (geschätzt)

Palace of Holyroodhouse heisst ihre riesige andere Residenz in Edinburgh in Schottland.
Dieses antiquierte Staatsgebilde von Koeniginnen/Koenige und Adel, ist ganz einfach kaum noch zu ertragen. Jeder, der geadelt oder ein Parlamentssitz inne hat in England, vererbt diesen Parlamentssitz an die Nachkommen!

Die Realitaet hat diese Koenigin verloren zum Volk, wie Frau Dr. Merkel. Das hat es immer wieder in der Geschichte gegeben. Sicher zu anderen Zeiten – aber, die Franzosen haben sich ihres Adels in erschreckenden Weisen entledigt, ebenso die Russen einen Zsaren, der Millionen seines Volkes verhungern liess ueber viele Jahre, die Amerikaner loesten sich von King George III, der ihnen in der neuen Welt wollte bevormunden und hohe Steuern auferlegen.

Heute stehen die Menschen Faehnchen winkend und schauen sich die Spektakel dieser Koenigliche Hohheiten an. Wenn sie in ihre schaebigen beengten Wohnungen zurueckkehren, haben sie leuchtende Augen, so sehr sind sie vom Pomp und der Tradition geblendet. Wie immer.
Diese Koenigin ist reicher als England selbst, sie hat ihre Commonwealth und ihre Besitztuemer, und, sie wird sicher ihre Burgen nicht verlieren, auch die nicht in Schottland, sollte Schottland sich der EU widmen.

So wir sind bei Nicola Sturgeon. Nicht ausser acht lassen bitte. Diese schottische Lady war fuer die Independence, die Abhaengigkeit von England. Die Wahl ging in ihrem Sinne nicht auf. Nicht mit dem Brexit verwechseln.
Mit dem Bemerken, das Schottische Oel gehoert nur Schottland, schaffte Sturgeon es jedoch nicht, die Mehrheit der Schotten auf sich zu ziehen.

Und die Geschichte wiederholt sich – die meisten Schotten sind weiterhin fuer den Verbleib des englischen Koenigshauses in Schottland.
What now? Von England absagen, der EU beitreten und die Herrschaft der Adeligen dulden? Hallo? In was fuer eine Welt leben wir!

So winzige Ecken sind die Kanalinseln nicht @TOMMI Die wird sich der reiche Englaender nicht nehmen lassen. In Gibralter koennte es ein Affensterben geben….. wer weiss. Erst wenn der letzte Affe Gibraltar verlasst, gehen die Englaender. Es gibt eine Menge Affen dort... England an sich ist winzig, aber ich denke nicht, dass es eine wirkliche Rolle spielt. Wenn uns endlich klar wird, dass es in der EU, z.B. in Portugal, Irland, Nordirland und vielen der anderen Laendern auch Notstand herrscht, und ebenso die Kluft zwischen arm und reich stetig waechst, haetten die Verantwortlichen in der EU bereits anders gehandeln.
Ein halbwegs normales Leben, vor allem in Irland und Portugal ist kaum noch moeglich. In Griechenland eine weitere Beispiel.

Die Neuankoemmlinge an Laender sind ebenfalls nur auf der Bitte-Bitte-Seite. und wissen es bei Pflichten ansonsten sich abzuschotten. Es kann nicht nur bei Floskeln und grossen Reden bleiben. Das Chaos ist schon perfekt, die Ukraine und die Tuerkei in die EU, dann haben wir Schlagsahne dazu.
Gute Nacht, Larissa

..........


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
IM Kressin und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.07.2016 22:53 | nach oben springen

#386

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 22:46
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von TOMMI im Beitrag #383
Da jetzt im Zusammenhang mit dem Brexit über den Zerfall Großbritanniens geredet wird: Vielleicht ist es möglich, dass EU und Nicht-Eu-Mitglieder innerhalb eines Staates existieren? Gab es bis jetzt auch, zB die Isle of Man und die Kanalinseln. OK, sind nur winzige Fleckchen, aber es funktioniert. Gibt es jemanden, der mehr darüber weiß?

Eine Pass- und Zollkontrolle zwischen Schottland und England? Das kann ich mir nicht vorstellen. Dann bricht Grossbritannien auseinander
Theo


zuletzt bearbeitet 04.07.2016 22:47 | nach oben springen

#387

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 22:54
von Ostalgiker | 175 Beiträge

Mit dem EU-Austritt wird es GB Nicht besser gehen, sie haben immer mehr kassiert von der EU, als eingezahlt in die EU. UNd daß es in GB eine Oberschicht gibt, die in Oxfrod oder sonstwo sich bildet und daß das Volk schlecht lebt, daswar vor 100 jahren schon so und noch länger.

Wenn sie nicht aufpassen, wird aus Großbrittannien bald einKleinbritannien ohne Schottland, ohne Nordirland, vielleicht sogar ohne Wales. Die Entscheidung gegen die EU war in meinen Augen dumm. Junge Leute demonstrieren in London.



nach oben springen

#388

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 22:59
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von Ostalgiker im Beitrag #387
Mit dem EU-Austritt wird es GB Nicht besser gehen, sie haben immer mehr kassiert von der EU, als eingezahlt in die EU.(...).

Das stimmt eher nicht. GB ist Nettozahler.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bil...-zahler100.html
Theo


Larissa und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#389

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 23:37
von Larissa | 834 Beiträge

https://de.wikipedia.org/wiki/Nordirlandkonflikt

Was da nicht drinnen steht ist,
dass Kinder heute noch in Schulen gegensatzlicher Religion nicht gemeinsam unterrichtet werden. Das diese kleinen Schulkinder beschuetzt werden muessen gegen Beschimpfungen von Erwachsenen, wenn ihre Schulwege nicht zu vermeiden sind durch das andere Lager
dass die Menschen weiterhin in einigen Stadtteilen hinter Stacheldraht leben, voellig voneinander getrennt in protestantischer und katholischer Wohnviertel
dass Aufmaersche in gegensätzlichen Regionen beschuetzt werden muessen, diese kommen weiterhin vor und entfachen Entruestung der Gegenseite
dass Protestanten und Katholiken nicht heiraten duerfen das Wort oekumenisch existiert nicht, junge Leute gehen ins Ausland um zu heiraten
dass der Hass gleichermassen zwischen den Katholiken und Protestanten besteht - die Alten sind nicht bereit nachzugeben, die Jungen werden dementsprechend erzogen.
dass sie sich um die Tage, in dem erlaubt ist, jeweils die andere Flagge zu hissen, Tumulte ausloesen.

Die Geschichte Irlands/Nordirlands ist 800 Jahre alt. Die Unvernunft weiterhin besteht.

Die dort lebenden Protestanten wurden schon immer durch die Anglikanische Kirche beschuetzt, deshalb wird sich Nordirland nicht von England trennen. Resultat waeren 250 000 ca. Protestanten, die fluechten wuerden.
Quote Die größte protestantische Gemeinschaft bildet die calvinistisch-reformierte Presbyterianische Kirche mit etwa 19 Prozent. Sie ist schottischer Herkunft (dort: Church of Scotland)

Church of Ireland (Anglikaner): Anders als in England besteht seit 1871 keine Staatskirche mehr. Etwa 250.000 Menschen (14 % der Bevölkerung) rechnen sich zur anglikanischen Gemeinschaft der Church of Ireland, deren Erzbischof (Robert Eames) in Armagh residiert und auch für die etwa 70.000 Mitglieder in der Republik Irland zuständig ist.
Quote Ende

Wer weiss was die Zukunft bringt.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#390

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 04.07.2016 23:50
von Ährenkranz | 846 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #388
Zitat von Ostalgiker im Beitrag #387
Mit dem EU-Austritt wird es GB Nicht besser gehen, sie haben immer mehr kassiert von der EU, als eingezahlt in die EU.(...).

Das stimmt eher nicht. GB ist Nettozahler.
https://www.tagesschau.de/multimedia/bil...-zahler100.html
Theo


Trotzdem hatte GB den besten Deal mit der EU durch den "Britenrabatt".
Jedes Jahr liegt die Erstattungsrate bei ca.66 % der Nettobeiträge vom Vorjahr.
Die Vergütungen nahmen sogar noch ab 2007 zu, selbst das ärmste Land Bulgarien kommen für die Vergünstigungen von GB auf.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
Ostalgiker, damals wars und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.07.2016 00:24 | nach oben springen

#391

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 05.07.2016 00:43
von Ostalgiker | 175 Beiträge

@Larissa : Liest sich wie im Mittelalter, hat aber doch mit der EU nichts zu tun?



nach oben springen

#392

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 05.07.2016 06:30
von damals wars | 12.198 Beiträge

Zitat von Ostalgiker im Beitrag #387
Mit dem EU-Austritt wird es GB Nicht besser gehen, sie haben immer mehr kassiert von der EU, als eingezahlt in die EU. UNd daß es in GB eine Oberschicht gibt, die in Oxfrod oder sonstwo sich bildet und daß das Volk schlecht lebt, daswar vor 100 jahren schon so und noch länger.

Wenn sie nicht aufpassen, wird aus Großbrittannien bald einKleinbritannien ohne Schottland, ohne Nordirland, vielleicht sogar ohne Wales. Die Entscheidung gegen die EU war in meinen Augen dumm. Junge Leute demonstrieren in London.


Die EU garantierte Arbeitnehmerrechte, die jetzt als erstes zur Disposition gestellt werden.
Schuld werden, so wie immer die Ausländer sein.
Und wenn man aus England die Ausländer rausschmeißt, können ja die nichtkatholische Nordiren einspringen.
Dann ist der Nordirlandkonflikt auch gelöst...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#393

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 05.07.2016 06:41
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Ostalgiker im Beitrag #391
@Larissa : Liest sich wie im Mittelalter, hat aber doch mit der EU nichts zu tun?


Ja. Hoert sich nicht nur so an. 77Wie War das noch. Wer zu spaet kommt, im Lebben den beißen die Hunde.....
Gruessen, bis spaeter, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
nach oben springen

#394

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 05.07.2016 06:50
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #381
Zitat von Lutze im Beitrag #365
Hat sich die Queen sich schon zum BREXIT geäußert?
bestimmt ist sie not amused
Lutze

Nach einem Scottit ist sie ihren Sommersitz los, vielleicht kauft sie sich einen in der Normandie?

Nach dem Brexit heisst es "Ausländer raus". Die Windsors sind doch Sachsen-Coburg-Gotha...Ab nach Deutschland, Spart Milliarden an Steuergeldern, wenn GB verarmt
Willi und die Windzors,1996 mit HP Kerkeling

Theo


nach oben springen

#395

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 05.07.2016 09:09
von damals wars | 12.198 Beiträge

Niemanden wird es schlechter gehen, aber vielen besser, dann kommt die Massenarbeitslosigkeit und die Binnenwanderung,
und dann reißt ein Konservativer die Tore auf...
woher kenne ich das bloß


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 05.07.2016 09:10 | nach oben springen

#396

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 05.07.2016 09:27
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #378


Compact sagt: "Die Sache stinkt."




An der Stelle habe ich aufgehört den Schnellschussartikel von Compact zu lesen: Seine Presseerklärung heute dauerte kaum mehr als 30 Sekunden,

Compact lügt. Die Rücktrittsrede ohne Zwischenapplaus dauerte über 4 Minuten.

Übrigens hat mein Bauchgefühl kurz nach dem Rücktritt von Nigel Farage gesagt, dass die Verschwörungstheoretiker nicht lange auf sich warten werden lassen. Danke für die Bestätigung @suentaler

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.07.2016 09:32 | nach oben springen

#397

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 05.07.2016 10:45
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #392

Die EU garantierte Arbeitnehmerrechte, die jetzt als erstes zur Disposition gestellt werden.
Schuld werden, so wie immer die Ausländer sein.


Garantieren tut die EU überhaupt nichts, davon ist sie noch Jahrzehnte entfernt.

Sie gibt Empfehlungen und nicht mehr.
EU-weite Beschlüsse haben bisher noch nirgends schlagartig zu einheitlichem Handeln aller Mitgliedsländer geführt.
Alles muß erst von den jeweiligen Länderparlamenten abgesegnet werden, und wenn nicht ?
Eine einheitliche EU-Gesetzgebung gibt es nicht !
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#398

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 05.07.2016 11:31
von Larissa | 834 Beiträge

@Moskwitschka

War es nicht ein Aeffchen das sang......"nix ist unmoeglich",
LG Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#399

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 05.07.2016 11:40
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Bleiben wir doch bei der Realität @Larissa

Der britische Finanzminister hat die Senkung der Unternehmenssteuer, den Abbau von Sozialleistungen und Steuererhöhungen angekündigt. Da muss nur ein enttäuschter BREXIT Wähler durchdrehen. So aufgeheizt wie die Stimmung in GB derzeit ist.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#400

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 05.07.2016 11:53
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #396
Zitat von suentaler im Beitrag #378


Compact sagt: "Die Sache stinkt."




An der Stelle habe ich aufgehört den Schnellschussartikel von Compact zu lesen: Seine Presseerklärung heute dauerte kaum mehr als 30 Sekunden,

Compact lügt. Die Rücktrittsrede ohne Zwischenapplaus dauerte über 4 Minuten.

Übrigens hat mein Bauchgefühl kurz nach dem Rücktritt von Nigel Farage gesagt, dass die Verschwörungstheoretiker nicht lange auf sich warten werden lassen. Danke für die Bestätigung @ suentaler

Moskwitschka



Willst du jetzt tatsächlich an der zeitlichen Dauer der Rücktrittsrede von Farage festlegen, ob und dass COMPACT lügt ? Ist das nicht ein bisschen dünn ?!
Ist es nicht vielmehr so, dass du einen Hass auf dieses Magazin und seinen Chefredakteur hast, weil er früher mal für ganz linke Blättchen geschrieben hat und jetzt "die Seiten gewechselt" hat ?


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
zuletzt bearbeitet 05.07.2016 11:55 | nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1716 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558429 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen