#221

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 10:29
von Fritze | 3.474 Beiträge

Als Empfänger von Leistungen wären die ja auch blöd !

Irland , Polen , Portugal (nein ,Griechenland nenne ich heute nicht ) das Baltikum ,der Balkan werden den Teufel tun und schön die Flossen aufhalten!

Polen hat ja gestern schon nach einer Neuordnung der EU-Verträge gefordert ! Die wollen bestimmt "mehr" bezahlen !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#222

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 10:36
von matloh | 1.204 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #211
Und, haste schon mal im Selbstversuch getestet, ob Du die Petition signieren kannst? Auf eine Stimme mehr oder weniger kommt es auch nicht drauf an. Nur Mut https://petition.parliament.uk/petitions/131215

Moskwitschka

Hm... bei mir dürfte es funktionieren - bin über den Schritt, bei dem abgefragt wird, ob ich Brite bin, schon drüber. Will aber nicht auf das finale "Senden" klicken um die Abstimmung nicht zu verzerren.

cheers matloh


Aus gegebenem Anlass temporär: Nein, die Erde ist keine Scheibe!

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)
nach oben springen

#223

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 10:41
von Fritze | 3.474 Beiträge

dafür haben es Etliche schon von ihrem Dienstrechner getan !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#224

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 12:13
von DirkUK | 298 Beiträge

Für mich bedeuted der Brexit da ich ja hier lebe und auch bleiben will erstmal nen Haufen Rennereien zwecks permanenter Aufenthaltsgenehmigung und später evtl. Britische Staatsbürgerschaft. Danke Bexitees!


damals wars und Moskwitschka haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#225

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 12:29
von damals wars | 12.204 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #221

Polen hat ja gestern schon nach einer Neuordnung der EU-Verträge gefordert ! Die wollen bestimmt "mehr" bezahlen !


die haben ne harte Währung, und können ruhig mehr bezahlen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#226

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 12:34
von damals wars | 12.204 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #210
Die Lügenpresse mal wieder ! (... und die wundern sich dann, dass wir sie so nennen)

ARD-Falschmeldung über Brexit-Online Petition: Wunschdenken oder Dummheit

„Zwei Millionen fordern neues Brexit-Referendum“, heißt es auf Tagesschau.de,„in Großbritannien haben mehr als zwei Millionen Menschen eine Online-Petition unterzeichnet, in der sie eine Wiederholung des Brexit-Referendums fordern“.
Das ist fahrlässig falsch oder absichtlich gelogen.
Dazu schreibt ScienceFiles hier: „Die Petition, die William Oliver Healey am 25. Mai 2016, also vor der Abstimmung gestartet hat, sie hat derzeit 2.222.097 Unterzeichner. Davon stammen nach letzter Zählung 353.988 aus dem Vereinigten Königreich....
Wir nennen das eine Falschmeldung, eine vorsätzliche, wenn der Redakteur, der verantwortlich ist, weiß, dass die Petition vor allem bei nicht-Briten populär ist, eine fahrlässige, wenn er aufgrund von Faulheit oder Unkenntnis, den Eindruck erweckt, mehr als 2 Millionen Briten wollten noch einmal über den Brexit abstimmen. In jedem Fall ist es Schmierenjournalismus und Deutsche sind die einizigen uns bekannten Bürger, die dafür Gebühren zahlen, belogen zu werden“.


http://www.achgut.com/artikel/fundstueck...nschdenken_oder


Ob der das mal gelesen hat, nachdem er es verfasste:
----------------------------------------------------------------------
ARD-Falschmeldung über Brexit-Online Petition: Wunschdenken oder Dummheit

Der obige Titel trifft nicht zu.


Der schreibt hier mit? Stimmts?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#227

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 12:35
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Zitat von matloh im Beitrag #222
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #211
Und, haste schon mal im Selbstversuch getestet, ob Du die Petition signieren kannst? Auf eine Stimme mehr oder weniger kommt es auch nicht drauf an. Nur Mut https://petition.parliament.uk/petitions/131215

Moskwitschka

Hm... bei mir dürfte es funktionieren - bin über den Schritt, bei dem abgefragt wird, ob ich Brite bin, schon drüber. Will aber nicht auf das finale "Senden" klicken um die Abstimmung nicht zu verzerren.

cheers matloh


Ich vermute die Prüfung erfolgt erst nach dem "Senden". Nach dem "Senden" wird eine E-mail versandt mit der freundlichen Aufforderung die e-Mail --Adresse zu bestätigen. Geht man auf den Link, dann muss man mit der Eingabe auf der Petionsseite neu beginnen. Aus der Mail geht nicht hervor, ob man gezählt wurde oder nicht. Wenn alle Petitionzeichner diese Mail bekommen sollten, dann wäre der "Skandal" viel größer.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.06.2016 12:36 | nach oben springen

#228

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 12:35
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von DirkUK im Beitrag #224
Für mich bedeuted der Brexit da ich ja hier lebe und auch bleiben will erstmal nen Haufen Rennereien zwecks permanenter Aufenthaltsgenehmigung und später evtl. Britische Staatsbürgerschaft. Danke Bexitees!


Ja und?
das müssen sicherlich andere Leute auch
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#229

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 12:36
von damals wars | 12.204 Beiträge

Gegen diesen Blödsinn kämpften die Gründerväter der EU.
wie weitsichtig!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#230

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 12:51
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von DirkUK im Beitrag #224
Für mich bedeuted der Brexit da ich ja hier lebe und auch bleiben will erstmal nen Haufen Rennereien zwecks permanenter Aufenthaltsgenehmigung und später evtl. Britische Staatsbürgerschaft. Danke Bexitees!

Im Fernsehen kam vorgestern ein Bericht, in dem wurde eine Firma erwähnt, in der Menschen aus 58 Ländern
arbeiten sollen, in Great Britain, und die würden sich jetzt alle Sorgen machen.

Jetzt die Frage : Was haben die Beschäftigten aus Nicht-EU-Ländern bisher getan ?
Zählt man GB mit, verbleiben 30 Länder, dessen Beschäftigte Aufenthaltsgenehmigungen brauchen ect.pp.,
weil sie aus Ländern außerhalb der EU kommen.
Da wurde sicher nicht nach jeweils 90 Tagen das Personal ausgetauscht.

Ich denke, da wird viel Panik verbreitet, am Ende wird alles so geregelt, daß zumindest fast keine einschneidenden
Veränderungen eintreten werden.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#231

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 12:53
von Commander | 1.056 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #229
Gegen diesen Blödsinn kämpften die Gründerväter der EU.
wie weitsichtig!

Nur,das viele von Denen nicht mehr unter uns weilen bzw.ihre Pension genießen!
Die jetzige "Garde" weiß doch garnicht mehr,was der Grundgedanke war.Die haben nur eins im Sinn,ihren Machtanspruch(welche Macht eigentlich?) zu befriedigen u.ihre Pensionsansprüche zu erreichen.

Gruß C.



bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#232

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 12:57
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #230

Im Fernsehen kam vorgestern ein Bericht, in dem wurde eine Firma erwähnt, in der Menschen aus 58 Ländern
arbeiten sollen, in Great Britain, und die würden sich jetzt alle Sorgen machen.



Da sollte man einen Blick in die Geschichte der "Britischen Staatsbürgerschaft " machen https://de.wikipedia.org/wiki/Britische_...C3%BCrgerschaft

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 26.06.2016 12:58 | nach oben springen

#233

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 13:04
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #232
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #230

Im Fernsehen kam vorgestern ein Bericht, in dem wurde eine Firma erwähnt, in der Menschen aus 58 Ländern
arbeiten sollen, in Great Britain, und die würden sich jetzt alle Sorgen machen.



Da sollte man einen Blick in die Geschichte der "Britischen Staatsbürgerschaft " machen https://de.wikipedia.org/wiki/Britische_...C3%BCrgerschaft

Moskwitschka


Na dann paßt doch alles. Keine unmittelbaren Gefahren für dort lebende "Nichtbriten".
Ich glaube nicht, daß sich da rückwärts gewandte Entwicklungen zeigen werden.
Außerdem ist GB noch nicht raus aus der EU.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#234

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 13:10
von Hanum83 | 4.789 Beiträge

Mama Europa hat wohl auch ihr Scherflein dazu beigetragen die Briten zu verprellen, am meisten wohl mit ihrer Zwangseinwanderung für alle.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#235

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 13:11
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #233
Ich glaube nicht, daß sich da rückwärts gewandte Entwicklungen zeigen werden.


Die BREXIT Aktivisten haben noch nicht mal einen Plan, daher kann heute keiner einschätzen, ob es vorwärts oder rückwärts geht. Ein immer wieder währendes Argument der Befürworter des BREXIT war - Wir wollen unser altes Großbritannien wieder haben!

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.06.2016 13:21 | nach oben springen

#236

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 13:14
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #234
Mama Europa hat wohl auch ihr Scherflein dazu beigetragen die Briten zu verprellen, am meisten wohl mit ihrer Zwangseinwanderung für alle.


"Und das ist der eigentliche Grund für den Brexit. Die Europäische Union hat kein Legitimationsdefizit, sie hat auch kein Demokratiedefizit – sie hat ganz einfach entschlossene, unbeirrbare Gegner. Die haben Verbündete gewonnen, und aus vielen dieser Gegner sind in den vergangenen Jahren Feinde geworden. Aber nicht nur in Großbritannien, sondern auch auf dem Kontinent. Der Nationalismus sieht in der Europäischen Union seinen Hauptfeind, und ganz zu Recht, denn genau diesen Nationalismus will sie überwinden. Deshalb sehen die Nationalisten den Brexit als das Signal dafür, dass die EU endlich sturmreif geschossen ist. ...

Die Weimarer Republik ist nicht an ihrer Schwäche gescheitert, sondern an ihren Feinden. Auch die Europäische Union bringt ihre Widersacher nicht selbst hervor. Das ist nur deren Behauptung. Auch die angeblichen demokratischen Defizite der Union sind im Wesentlichen nur darin begründet, dass die Souveränität unverändert bei ihren Mitgliedern, also den Staaten, liegt und dass die Bürger kleinerer Länder begünstigt werden – also für das EU-Parlament nicht das Prinzip „one man, one vote“ gilt. Beide Entscheidungen stehen gegen einen Brüsseler Zentralismus, man kann sie kritisieren, aber ganz sicher sind sie demokratisch begründet. ...

Die Gegner der europäischen Integration haben sich nie mit ihr abgefunden. Sie haben sie bekämpft und werden sie weiter bekämpfen. Wir haben es mit einer Vergangenheit zu tun, die nicht vergehen will: einem Nationalismus, der seine Energie aus Stolz und Vorurteil bezieht. Jetzt trägt er wieder Früchte."


http://www.faz.net/aktuell/politik/brexi...rue#pageIndex_3

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#237

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 13:40
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #235
Die BREXIT Aktivisten haben noch nicht mal einen Plan, daher kann heute keiner einschätzen, ob es vorwärts oder rückwärts geht. Ein immer wieder währendes Argument der Befürworter des BREXIT war - Wir wollen unser altes Großbritannien wieder haben!

Moskwitschka




Das kann man den Briten auch nicht absprechen,
mit dem britischen Imperium wussten sie wenigstens,woran sie waren,
aber in der EU verbleiben?vielleicht noch vorschreiben lassen,was
Grossbritannien zu tun und zu lassen hat?
aber andererseits machen auch einige EU-Länder eh was sie wollen,
z.B.ob es die Flüchtlings-Politik oder die Griechenland-Krise ist,
dann lieber doch den britischen Empire nachempfinden,
der BREXIT bringt aber auch einen anderen Vorteil mit sich,und das kann
keiner in der jetzigen Situation so richtig beantworten,aber etwas später,
ein Vergleich wird gezogen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#238

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 14:16
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Ich spreche keinem die Sehnsucht nach einer "heilen" Welt ab. Nur scheint es da in Großbritannien Unterschiede bei der Beurteilung der realen Welt zu geben. Unterschiede bei jung und alt, Unterschiede bei Schotten, Nordiren und Engländern und Walisern.

Und wer trifft denn die Entscheidungen in der EU? Die Staatsoberhäupter und Minister der Nationalstaaten. Und da haben die britischen Vertreter schon immer gut für Großbritannien verhandelt. Das die EU transparenter, beweglicher und unbürokratischer sein könnte, das ist doch unbestrítten. Da gibt es nicht wenige Kritikpunkte - von doppelten Standorten des Parlaments bis Schwerpunkte der Arbeit. Auch der Respekt der Staatsoberhäupter vor den Entscheidungen bzw. Beschlüssen des Europäischen Parlements.

Was aber bei der ganzen Diskussion nicht nur bei der EU auffällt. Es werden immer nur negatives und Fehlleistungen aufgezählt. wenn es nur die geben würde, müsste die EU schon lange nicht mehr existieren. Wo sind die Erfolge, die nicht herausgehoben werden? Sind sie so selbstverständlich, dass sie nicht erwähnenswert sind`?

@GKUS64 hat es gestern versucht BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016 (9)

Scheinbar ist man in Europa friedensverwöhnt. Jetzt wo die Folgen der Kriege der Welt unmittlbar in Europa spürbar werden, machen die Nationalstaaten wie eine Auster zu.

Und ehrlich - ohne einem Briten zuu nahe treten zu wollen. "Wir wollen unser altes Großbritannien wieder haben" klingt in meinen Ohren wie "Wir wollen unser altes Deutschland" wiederhaben. Welches ist denn gemeint? Das von 1950, 1960, 1970, 1980 oder 1989? Ich will das nicht wirklich

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

GKUS64 und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.06.2016 14:25 | nach oben springen

#239

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 14:17
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #235
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #233
Ich glaube nicht, daß sich da rückwärts gewandte Entwicklungen zeigen werden.


Die BREXIT Aktivisten haben noch nicht mal einen Plan, daher kann heute keiner einschätzen, ob es vorwärts oder rückwärts geht. Ein immer wieder währendes Argument der Befürworter des BREXIT war - Wir wollen unser altes Großbritannien wieder haben!

Moskwitschka



Ja, na und ? Was spricht für eine wenigstens politische Eigenständigkeit, wie es vor der EU bestand ?
Die damalige EG wäre genug des Guten gewesen.

Um den Zuwanderungsgrund aufzugreifen, diese erpresserische Tour, wer keine "Refugees" nimmt, der soll zahlen,
wo gibt es denn sowas ?
Zuwanderung im gegenwärtigen Umfang muß in den EU-Richtlinien geregelt sein, plötzlich erpresserisch Druck ausüben zu wollen,
den Staaten Kuckuckseier in die Sozialsysteme zu legen, das geht zu weit und wird weitere Länder zumindest zu ernsthaftem
Widerstand ermuntern.
Nirgends steht geschrieben, daß die Cheffin des Hauptzahlers auch bestimmen kann, wohin die Reise geht.
Und dann auch noch die Deutschen, auch das paßt den Briten nicht. Auch wenn die Politiker noch so sehr kuscheln.

Ich bin gespannt, ob in der EU jetzt wirklich ein Ummdenken einsetzt, mehr die Wünsche und Nöte der Bürger beachtet werden.
Wenn nicht, fliegt dieses Konstrukt in nicht ferner Zeit auseinander.
Eine Aufnahmestation für Alkoholiker, Chancenlose und Restzeitversorgte in Brüssel braucht niemand.



.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#240

RE: BREXIT Abstimmung 23.Juni 2016

in Themen vom Tage 26.06.2016 15:32
von damals wars | 12.204 Beiträge

Jede Nation scheitert zu erst einmal an sich selbst, wenn Großbritanien die EU kritisiert,
sollte es zuerst mal das Zusammenleben im eigenem Land so organisieren, das sich alle mitgenommen fühlen.
Schon das Wahlverhalten zeigt ein tief gespaltenes Land!

Die Einwanderung ist selbst organisiert, wer hat den die 400000 Polen ins Land geholt?
Auch die machen die Arbeiten, für die sich für diesen Preis kein Brite gefunden hat!

Der EU Vorschriften machen, zu Problemen, die man auf dem eigenen kleinen Insel nicht in den Griff bekommt.
Man war ja in dem Land schon mal soweit. Da half dann der Falklandkrieg aus der Patsche.
Und man verschob die Probleme in die Zukunft. _Verlor sich in Träumen vom Weltreich, verpulverte Milliarden in
Militärprojekten und war letzendlich doch bloß der kleine Bruder der USA.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 26.06.2016 15:34 | nach oben springen



Besucher
10 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 59 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558535 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen