#1

Herstellung von NVA-Erinnerungsstücken unter Ausnutzung von Hochtechnologie der Volkswirtschaft

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 12.06.2016 20:11
von boofinger | 140 Beiträge

Heute habe ich von einem ehemaligen Mitarbeiter aus dem VEB Keramische Werke Hermsdorf einige dort im Betrieb gefertigte Erinnerungs- oder Auszeichnungsstücken für die Raketenabteilung 4 (stationiert in Erfurt) erhalten. Vermutlich blieben diese Stücke im Betrieb zurück, da sie kleine Fehler wie Ausbrüche und Kratzer aufweisen.
Es handelt sich um sehr dünne Glasplatten, 6x10cm Größe, welche mit einer Nickel-Schicht bedampft wurden und als Motiv eine mobile Startrampe und Raketen zeigen. Durch die saubere Beschichtung wirkt das Glas im Bereich des Motiven wie ein Spiegel und es sieht sehr edel aus.
Im VEB-Keramische Werke Hermsdorf wurden damals elektronische Bauelemente hergestellt, wo die Technologie des Bedampfens von Glas und Keramik unter Vakuum mit verschiedenen Metallen Anwendung fand. Diese Hoch- und Schlüsseltechnologie hat irgendwer für die Herstellung dieser ganz speziellen Erinnerungsstücke genutzt, und diese wohl im Auftrag angefertigt.
Wenn man sich mit etwas Hintergrundwissen um die Raketentruppen der NVA das Motiv genauer anschaut, wird man nicht so recht schlau draus.
Es ist ein LKW Typ MAZ-543 als Startrampe Typ 9P117M1 zu sehen, dem eine Startschiene irgendwie in künstlerischer Freiheit hinzugefügt wurde. Die Raketen sehen auch nicht nach Luna aus, wie sie die Raketenabteilung-4 damals hatte.

Da das Motiv eher an das Raketensystem 8K14 erinnert, welches in Tautenhain stationiert war, ist zu vermuten, dass es solche Glasplatten auch in der 3. Raketenbrigade als Erinnerungsstücke gegeben haben könnte. Auch weil der Herstellerbetrieb in Hermsdorf nur wenige Kilometer von Tautenhain entfernt liegt.

Nun ist die große Frage, auf wessen Initiative wurden diese Glasplatten in Hermsdorf angefertigt?
Wer hat sich das Motiv einfallen lassen?
Wie wurden diese Glasplatten überreicht? (Eingerahmt zum Aufhängen, eingelegt in eine Mappe/Schachtel wie Orden?)
An wen wurden diese "Geschenke" verteilt? (eigene Offiziere, hochrangige Gäste?)

In der Chronik der RA-4 steht u.a., dass Egon Krenz 1982 diese Einheit besucht hatte.
http://www.ra-4.raketentruppen.de/html/geschichte.html
Wurden vielleicht auch hohe Staatsbesucher bei den Truppenteilen mit solchen kleinen Geschenken beglückt?

Vielleicht weiß noch jemand etwas darüber zu berichten?

Boofinger

Hier ein Scan und zwei Fotos einer solchen Glasplatte.
Es ist schwer den edlen, leicht gelblich-silbrigen Spiegelglanz im Foto festzuhalten.


„Der Weg zum Ziel ist gefährlich. Er ist die Flugbahn aller Geschosse.“ Stanislaw Jerzy, poln. Schriftsteller
* NVA * Grundwehrdienst 88-90 * 3. Raketenbrigade * Vermesser *
damals wars, Klauspeter und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Herstellung von NVA-Erinnerungsstücken unter Ausnutzung von Hochtechnologie der Volkswirtschaft

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 14.06.2016 08:36
von Beethoven | 137 Beiträge

Sicherlich vielfach Einzelinitiativen.
Ich habe solche Dinge auch des öfteren in Auftrag gegeben und vorfinanziert für Maßnahmen des Fallschirmjägerverbandes.

Andere Kameraden haben Bierkrüge und kleine Kacheln machen lassen. Ich habe Aufkleber, Poloshirts, Teller und Abzeichen herstellen lassen, die heute in ganz Deutschland und der Welt rumschwirren.

Gruß

- Den gelben Aufkleber gibt es auch noch auf orangen Grund (auch das Sprungabzeichen als Aufkleber habe ich machen lasen)
- der Teller ist dem einstigen, noch im TT den Reservisten übergebenen Teller nachempfunden
- das kleine silberne Abzeichen und das Sprungabzeichen in den deutschen Farben ist ja heute das FSSA des FJTVO-e.V.

Angefügte Bilder:
Fritze, eisenringtheo, vs1400 und boofinger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Herstellung von NVA-Erinnerungsstücken unter Ausnutzung von Hochtechnologie der Volkswirtschaft

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 14.06.2016 23:37
von vs1400 | 2.397 Beiträge

einzelinitiativen, Beethoven und dass zu dieser zeit?

davon würde ich nicht ausgehen.
derartige aufträge wurden zb. an grafiker offiziell vergeben und diese arbeiteten, soweit und nicht zwingend freischaffend,
durchaus auch mit bzw. für kombinate.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#4

RE: Herstellung von NVA-Erinnerungsstücken unter Ausnutzung von Hochtechnologie der Volkswirtschaft

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 17.06.2016 10:03
von Hanum83 | 4.785 Beiträge

War nicht im Dezember 82 der 20. Jahrestag der GT?
Ich kann mich vage entsinnen das man uns da so einen Teller in die Hand gedrückt hat, Heinz Hoffmann beglückte ja auch Halberstadt mit seiner Anwesenheit.
Schade, dieser Teller ist irgendwie verlorengegangen.
Hat noch jemand so ein Ding?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#5

RE: Herstellung von NVA-Erinnerungsstücken unter Ausnutzung von Hochtechnologie der Volkswirtschaft

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 21.06.2016 12:28
von Beethoven | 137 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #3
einzelinitiativen, Beethoven und dass zu dieser zeit?

davon würde ich nicht ausgehen.
derartige aufträge wurden zb. an grafiker offiziell vergeben und diese arbeiteten, soweit und nicht zwingend freischaffend,
durchaus auch mit bzw. für kombinate.

gruß vs


All diese Dinge sind erst nach der Wende geschehen.

Gruß


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Herstellung von NVA-Erinnerungsstücken unter Ausnutzung von Hochtechnologie der Volkswirtschaft

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 22.06.2016 20:52
von boofinger | 140 Beiträge

Wie ich inzwischen erfahren habe, war der Betrieb in Hermsdorf der Patenbetrieb der RA-4.
Dadurch bestanden da damals engere Beziehung.
Die RA-4 war in den ersten Jahren auch in Hermsdorf bzw. im Wald bei Klosterlausnitz stationiert.

So ganz nebenbei, weil es auch interessant ist:
Entsprechend der Nähe zu Hermsdorf, hat die Raketenabteilung-4 dort in einem Kindergarten auch ihre Spuren hinterlassen.
Eine leere Luna-Rakete war dort einige Zeit auf dem Spielplatz eines Kindergarten zu finden.
Bilder gibts hier:
http://www.hermsdorf-regional.de/kiga/anne2/index.htm
Konkret die beiden Fotos:
http://www.hermsdorf-regional.de/kiga/anne2/image047.htm
http://www.hermsdorf-regional.de/kiga/anne2/image050.htm

Sachen gibts, die gibts gar nicht.

Boofinger


„Der Weg zum Ziel ist gefährlich. Er ist die Flugbahn aller Geschosse.“ Stanislaw Jerzy, poln. Schriftsteller
* NVA * Grundwehrdienst 88-90 * 3. Raketenbrigade * Vermesser *
damals wars und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.06.2016 20:54 | nach oben springen

#7

RE: Herstellung von NVA-Erinnerungsstücken unter Ausnutzung von Hochtechnologie der Volkswirtschaft

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 22.06.2016 21:10
von damals wars | 12.198 Beiträge

Nicht ganz so militärisch:
In Blankenburg befand sich im Kinderferienheim ein altes Segelflugzeug.
Die Soldaten auf dem TÜP? beeindruckten uns mit 3 Stern rot am Fallschirm, jeder wollte so einen Fallschirm haben!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
boofinger hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.06.2016 21:10 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das neue ökonomische System der Planung und Leitung der Volkswirtschaft (NÖSPL)
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Schuddelkind
35 17.10.2014 13:29goto
von der glatte • Zugriffe: 1828
F. Streletz - Die Handlungen der militärischen Führung im Herbst 1989
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von werner
409 17.02.2015 14:40goto
von damals wars • Zugriffe: 20747
Deutschland wird immer ärmer und dümmer!
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SFGA
248 19.04.2014 13:32goto
von HG19801 • Zugriffe: 11703
Ich darf ein Referat über das Thema Organisationsstruktur des DDR Staatsaufbaus erarbeiten
Erstellt im Forum Leben in der DDR von SFGA
1 09.08.2010 23:30goto
von westsachse • Zugriffe: 462
Was habt Ihr eigentlich am Abend in der Kaserne gemacht?
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Rüganer
78 10.08.2014 15:22goto
von Lippi57 • Zugriffe: 11654
Strafanzeige gegen Politker
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GilbertWolzow
5 24.02.2010 13:33goto
von S51 • Zugriffe: 1489
Gespräch Krenz und Gorbatschow 8 Tage vor Mauerfall
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Augenzeuge
16 05.09.2009 12:57goto
von Angelo • Zugriffe: 1140
Wehrerzehung und GST- vormilitärische Ausbildung in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von NPKCA
15 05.07.2012 19:49goto
von metal.999 • Zugriffe: 4297
Gesetze und Vorschriften der Grenzsicherung der Deutschen Demokratischen Republik
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Bürger
2 19.04.2009 12:38goto
von Bürger • Zugriffe: 1922

Besucher
19 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1716 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558429 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen