#1441

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 10:19
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #1427
Ich bezweifle ganz stark das 'Die Linke' sich als Nachfolger von E. H. sieht.
Was den "demokratischen Sozialismus" angeht, zur DDR Zeiten wurden Nörgler am 'Realen' und die ewig Besserwissenden nicht müde nach genau diesem zu plärren.

Wenn ich mir schon den Luxus leiste etwas Abzulehnen sollte ich mich zumindest mit den inhaltlichen Grundzügen des von mir abgelehnten beschäftigen. Eine Bemerkung wie 'weiß der Kuckuck was das sein soll' bestätigt nur das es ahnungsloses Gequatsche ist was da rüber kommt.
Wahrscheinlich ist es in bestimmten Kreisen schick sich Urteile über Dinge anzumaßen von denen man nichts weiß aber glaubt mit "sachkundigen" Bemerkungen einem Mainstream zu huldigen.

Nostalgiker


Genauso wie die DDR einst aus Ruinen auferstanden war, so war auch die Ideenwelt des letzten DDR- Regimes eine ruinöse Geisterstadt in der keiner mehr wirklich wohnen wollte.
Zwar hat man durchaus nach gewissen Anpassungsprozessen recht zufrieden dort gelebt, man kann aber seine eigene Zufriedenheit nicht auf andere projizieren.
Was also ist schief gelaufen ?
Es hat wohl im Staffelrennen einen Stabverlust gegeben, so gewinnt man kein Rennen mehr und auch bei der AfD- Konkurrenz, z. B. der LINKEn nach Gysis Rückzug scheint es Probleme mit dem Generationswechsel zu geben so wie damals schon im Honecker- Staat.
Disqualifiziert ist man aber trotzdem nicht, es sei denn man wünscht der Konkurrenz den Tod und äußert das auch noch in einem Landtag.
Sofern man bei der Linkspartei überhaupt von einem politischen Erbe sprechen kann reduziert sich das wohl auf ein paar Immobilien und Traditionswähler, viel wichtiger ist aber, was sie auf dem Fundament aufbauen und das sind einfach keine Luftschlösser, die sind in den Kommunen sehr nah an der Realität und wissen, daß sich mit mehr Einfluß in Berlin auch der Gestaltungsspielraum erhöhen wurde.
Helmut Holter, Kandidat der LINKEn faßt hier verständlich und schlüssig zusammen, wo es klemmt im Land und was zu tun ist, wie kompliziert Politik geworden ist und wie man sie trotzdem dem Volk erklärt, das ist die aktuelle Herausforderung.
https://www.youtube.com/watch?v=-HvZtCgQY4Q
Man kann nun entweder versuchen, alles zu verstehen oder aber ohne Staffelstab und ohne Sinn und Ziel weiter rennen, vorbei an den wichtigen Baustellen und unabhängig davon, daß man etwas mitbringen muß, wenn man über die Linie läuft.
Vermutlich sind die AfDler ja auch deshalb so rasant unterwegs.



Ährenkranz hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1442

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 10:31
von Marienborn89 | 901 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #1438
Lasst es sein, die Dame handelt sicher im Auftrag........wahrscheinlich wird sie noch dafür bezahlt hier ihre kruden Thesen
zu veröffentlichen.


Ich glaube schon, dass sie überzeugt ist, von dem, was sie sagt. Ich kenne das von einigen "Linken" bei mir im Bekanntenkreis: Vernunft und Rationalität werden dem Weltbild untergeordnet. Argumente wollen sie oft nicht hören, selbst haben sie aber keine. Das ist jetzt etwas pauschal, denn einige habe ich bereits zum Nachdenken gebracht - und sie mich auch!

EDIT: Politik ist außerdem immer schwierig. Ich habe Moskwitschka bei DDR-Themen als sehr niveauvolle Gesprächspartnerin und gute Hinweisgeberin in Erinnerung. Das muss ich ihr fairerweise zugestehen.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
zuletzt bearbeitet 01.09.2016 10:39 | nach oben springen

#1443

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 11:06
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Danke @Marienborn89 Ich habe Dich auch als wissbegierigen und aufgeschlossenen User in Erinnerung.

Aber genug gesäuselt Vielleicht finden wir in einem Punkt Einigung. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass linksextremistische Straftaten eher in den Mittelpunkt der Diskussion gerückt werden als rechtsextremistische und man damit verbindet, dass sie häufiger auftreten. Statistiken sagen da aber etwas anderes. Das musste jetzt auch die AfD im Landtag von Sachsen - Anhalt erfahren:

Politische Kriminalität AfD-Anfrage geht nach hinten los

Schmidt warf CDU, SPD und Grünen eine „ideologisch bedingte Auslassung“ bei der Veröffentlichung der Kriminalitätsstatistiken vor. „Faktenlage und konkretes Bedrohungspotenzial“, forderte der AfD-Mann, „müssen Ausgangspunkt polizeilicher Ermittlungen bleiben.“ Er bat um eine Aufschlüsselung und Gegenüberstellung politischer Straftaten im Jahr 2015. Und weil die AfD sich in jedem Wahlkampf erneut sicher ist, einziges Opfer einer medial ignorierten Angriffs- und Plakatzerstörungswelle zu sein, sollten die Taten im Landtagswahlkampf gesondert ausgewiesen werden.


Bereits im Juli lieferte die Landesregierung dem AfD-Mann die gewünschten Zahlen. Doch anstatt sie medial und politisch in seinem Sinne zu vermarkten, ließ Schmidt sie in der Schublade verschwinden. Der Landtag stellte sie sang- und klanglos auf seine Website, erst jetzt wurde das ARD-Politmagazin Panorama darauf aufmerksam und machte sie öffentlich.



http://www.berliner-zeitung.de/politik/p...en-los-24675574

Im übrigen kann man sich durch sämtliche Verfassungsschutzberichte der Länder wühlen und den Fakten auf die Spur gehen, dass dort kein Unterschied zwischen links und rechts gemacht wird.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 01.09.2016 11:07 | nach oben springen

#1444

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 11:16
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Wobei man in dieser Statistik von Rechts und Links berichtet, womit ganz sicher keine Parteimitglieder gemeint sind
sondern der Mob auf der Straße.
Nun wäre ich ganz vorsichtig, Verbrechen der Rechten in die Verantwortung der AfD zu geben.
Rechts in Deutschland ist in diesem Falle eine hirnlose Masse bzw Gruppierung von Dummköpfen,
gern auch in Verbindung mit Hooligans, die sich den REP´s bzw der NPD zugehörig fühlen, im Grunde jedoch
kaum parteipolitische Verbindungen haben.
Daß AfD-Leute in Größenordnungen an Gewalttaten beteiligt waren, daß halte ich für Botschaften aus dem Reich der Fabeln.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1445

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 11:37
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Da gebe ich Dir Recht @Heckenhaus . Man hat es ja auch nicht der AfD zugeschoben. Sondern die einseitige Betrachtung der politisch motivierten Kriminalität Richtung links kritisiert. Daher sollte die AfD vorsichtig sein mit ihrer Brautschau Richtung NPD. Und Herr Meuthen war ja die Tage diesbezüglich sehr offen, was die Zusammenarbeit in den Parlamenten betrifft. Denn es ist schon erschreckend, wenn man sich das bildlich vor Augen hält:



Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Heckenhaus und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.09.2016 11:55 | nach oben springen

#1446

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 11:58
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Nun ja, jetzt wird nicht die große Mehrheit der NPD kriminell sein.
Das sind eher die kleinen Arxxxlöcher, die krakeelend und randalierend ihre vermeindlich deutsche Kultur
präsentieren.
Von denen nimmt die NPD zunehmend Abstand, das sollte man bereits bemerkt haben.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1447

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 12:07
von Ährenkranz | 847 Beiträge

Da sich ja hier das Zentrum auf die AfD und Linkspartei legt, sollte man vielleicht mal Extremismus näher betrachten - ob nun rechts oder links, beides zielt nur auf Gewalthandlungen ab.
Eine Trennung einer Partei von extremen Bestreben sollte man schon in Betracht ziehen, so ist es total falsch, der AfD generell nur eine Ausrichtung auf Nationalsozialismus / Faschismus als auch der Linkspartei nur eine Ausrichtung auf Sozialismus / Kommunismus zu unterstellen.

Gewaltbereite Parteimitglieder als auch Anhänger gibt es in beiden Parteien, und das sind oft nur paar Deppen, die der gesamten Partei Schaden zufügen und ein total verkehrtes Bild entstehen lassen.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
IM Kressin und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1448

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 12:35
von Marienborn89 | 901 Beiträge

Es wird zurecht als Missverhältnis wahrgenommen, wenn sich rechts- und linksextremistische Straftäter im Bereich Körperverletzung, Landfriedensbruch oder Brandstiftung usw. - also wenn Dritte unmittelbar zu Schaden kommen - in nichts nachstehen, aber Projekte gegen Linksextremismus nicht von Ministerien gefördert werden.

In Sachsen-Anhalt ist das nicht so, aber im Bund sieht das anders aus (vgl. S. 26 u. 31 hier: https://www.verfassungsschutz.de/embed/vsbericht-2015.pdf).

Es ist auch so, dass SPD, Linke und die Grünen gar kein Interesse haben, sich mit Linksextremismus auseinanderzusetzen, da sie teilweise in Netzwerken mit der Szene verbunden sind (die Seite der Jungen Grünen hatte ich ja gepostet).
Es wird in BW einige Abgeordnete geben, die sich vor dem Linksextremimus-Ausschuss - wenn er denn kommt - fürchten.

EDIT:
Bzgl. der Propagandadelikte:

Es ist auch leider so, dass Äußerungen wie "Deutschland verrecke", "Bomber Harris, do it again" oder "Deutschland, du mieses Stück Scheiße" meist nicht strafrechtlich verfolgt werden.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
IM Kressin, Sperrbrecher und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.09.2016 12:55 | nach oben springen

#1449

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 13:51
von damals wars | 12.213 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #1292
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1291
Zitat von Marienborn89 im Beitrag #1288


Falls Du dich da gerne an die Seite von Herrn Pastörs stellen möchtest, bitte

Da kannst Du auch @damals wars helfen, der kriegt das nämlich nicht alleine hin :(



Zweimal: Nö, möchte ich nicht

Ich lege mich doch nicht freiwillig auf die Schlachtbank. Das musste schon geschickter anstellen.

Moskwitschka




Komisch, hier wird doch jeder Pups der AfD seziert. Aber die wirklich relevanten Fragen beantwortet von der "Gegenseite" keiner.

Sehr schade

Ich dachte, die AfD hat auf alles ne Antwort.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1450

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 13:52
von Marienborn89 | 901 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1447
Da sich ja hier das Zentrum auf die AfD und Linkspartei legt, sollte man vielleicht mal Extremismus näher betrachten - ob nun rechts oder links, beides zielt nur auf Gewalthandlungen ab.
Eine Trennung einer Partei von extremen Bestreben sollte man schon in Betracht ziehen, so ist es total falsch, der AfD generell nur eine Ausrichtung auf Nationalsozialismus / Faschismus als auch der Linkspartei nur eine Ausrichtung auf Sozialismus / Kommunismus zu unterstellen.

Gewaltbereite Parteimitglieder als auch Anhänger gibt es in beiden Parteien, und das sind oft nur paar Deppen, die der gesamten Partei Schaden zufügen und ein total verkehrtes Bild entstehen lassen.




Bei der AfD gibt es sicher KEINE Ausrichtung auf den Nationalsozialimus/Faschismus


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
nach oben springen

#1451

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 13:53
von damals wars | 12.213 Beiträge

Ist das jetzt eine offizielle Verlautbarung?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#1452

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 13:57
von Marienborn89 | 901 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1449

Ich dachte, die AfD hat auf alles ne Antwort.


Ich gehe auch auf fasst alles ein. Und im Gegensatz zu Dir: besonders, wenn ich gefragt werde

Der Zusammenhang zwischen deinem Post und mir, ist mir - wie so vieles von Dir - unklar.
Ich wollte lediglich wissen, wie ihr die Flüchtlingskrise bewertet.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1453

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 14:00
von Marienborn89 | 901 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1451
Ist das jetzt eine offizielle Verlautbarung?


Ja, denn ich bin der wahre Strippenzieher und Hintermann und demnächst Diktator.

Aber pssst!


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1454

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 14:10
von Ährenkranz | 847 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #1450
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1447
Da sich ja hier das Zentrum auf die AfD und Linkspartei legt, sollte man vielleicht mal Extremismus näher betrachten - ob nun rechts oder links, beides zielt nur auf Gewalthandlungen ab.
Eine Trennung einer Partei von extremen Bestreben sollte man schon in Betracht ziehen, so ist es total falsch, der AfD generell nur eine Ausrichtung auf Nationalsozialismus / Faschismus als auch der Linkspartei nur eine Ausrichtung auf Sozialismus / Kommunismus zu unterstellen.

Gewaltbereite Parteimitglieder als auch Anhänger gibt es in beiden Parteien, und das sind oft nur paar Deppen, die der gesamten Partei Schaden zufügen und ein total verkehrtes Bild entstehen lassen.




Bei der AfD gibt es sicher KEINE Ausrichtung auf den Nationalsozialimus/Faschismus


Ich hatte das ja auch nicht so geschrieben bzw.behauptet!

Aber weil du das jetzt nochmal so direkt erwähnst - wenn ich mir den Entwurf der AfD so ansehe, kann ich sehr wohl einen Bezug zum Nationalsozialismus herstellen, denn da hatte die Frau auch nur eine Rolle als Mutter und gehörte hinter den Herd.
Davon ist ja im Programm nichts mehr, gibt mir jedoch zu denken ...überhaupt erst auf sowas zu kommen....


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
Marienborn89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.09.2016 14:14 | nach oben springen

#1455

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 14:18
von Marienborn89 | 901 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1454
Zitat von Marienborn89 im Beitrag #1450
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1447
Da sich ja hier das Zentrum auf die AfD und Linkspartei legt, sollte man vielleicht mal Extremismus näher betrachten - ob nun rechts oder links, beides zielt nur auf Gewalthandlungen ab.
Eine Trennung einer Partei von extremen Bestreben sollte man schon in Betracht ziehen, so ist es total falsch, der AfD generell nur eine Ausrichtung auf Nationalsozialismus / Faschismus als auch der Linkspartei nur eine Ausrichtung auf Sozialismus / Kommunismus zu unterstellen.

Gewaltbereite Parteimitglieder als auch Anhänger gibt es in beiden Parteien, und das sind oft nur paar Deppen, die der gesamten Partei Schaden zufügen und ein total verkehrtes Bild entstehen lassen.




Bei der AfD gibt es sicher KEINE Ausrichtung auf den Nationalsozialimus/Faschismus


Ich hatte das ja auch nicht so geschrieben bzw.behauptet!

Aber weil du das jetzt nochmal so direkt erwähnst - wenn ich mir den Entwurf der AfD so ansehe, kann ich sehr wohl einen Bzug zum Nationalsozialismus herstellen, denn da hatte die Frau auch nur eine Rolle als Mutter und gehörte hinter den Herd.
Davon ist ja im Programm nichts mehr, gibt mir jedoch zu denken ...überhaupt erst auf sowas zu kommen....


Ok, mich störten nur die Worte "generell nur", denn man könnte dies auch so verstehen, als gebe es eine solche Ausrichting.
Aber mein Fehler, entschuldige bitte.

Rot: Ich lese im Programm nicht, das die Frau auf ihre Rolle als Mutter reduziert wird.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
Ährenkranz hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1456

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 14:20
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Na ja, wenn ich an die Anfänge und das Jahr 2016 der AfD denke, da war man krampfhaft bemüht, ehemalige NPD - Mitglieder von der AfD fernzuhalten. Jetzt dürfen sie sogar auf Listenplatz 18 der AfD für den Landtag in MV kandidieren. Gut, Menschen können sich ändern, wenn man bei den zahlreichen Beispielen des Exit - Programms sehen kann. Doch ein Geschmäckle bleibt.

Mich wundert nur, das man hier im Forum dabei so gelassen bleibt. Denn geht es um die Geschichte der SED oder anderer Parteien in den alten Bundesländern, da wirft man sich gegenseitig die NSDAP Mitgliedschaft von Mitgliedern um die Ohren, das die Fetzen fliegen.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#1457

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 14:21
von Ährenkranz | 847 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #1455
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1454
Zitat von Marienborn89 im Beitrag #1450
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1447
Da sich ja hier das Zentrum auf die AfD und Linkspartei legt, sollte man vielleicht mal Extremismus näher betrachten - ob nun rechts oder links, beides zielt nur auf Gewalthandlungen ab.
Eine Trennung einer Partei von extremen Bestreben sollte man schon in Betracht ziehen, so ist es total falsch, der AfD generell nur eine Ausrichtung auf Nationalsozialismus / Faschismus als auch der Linkspartei nur eine Ausrichtung auf Sozialismus / Kommunismus zu unterstellen.

Gewaltbereite Parteimitglieder als auch Anhänger gibt es in beiden Parteien, und das sind oft nur paar Deppen, die der gesamten Partei Schaden zufügen und ein total verkehrtes Bild entstehen lassen.




Bei der AfD gibt es sicher KEINE Ausrichtung auf den Nationalsozialimus/Faschismus


Ich hatte das ja auch nicht so geschrieben bzw.behauptet!

Aber weil du das jetzt nochmal so direkt erwähnst - wenn ich mir den Entwurf der AfD so ansehe, kann ich sehr wohl einen Bzug zum Nationalsozialismus herstellen, denn da hatte die Frau auch nur eine Rolle als Mutter und gehörte hinter den Herd.
Davon ist ja im Programm nichts mehr, gibt mir jedoch zu denken ...überhaupt erst auf sowas zu kommen....


Ok, mich störten nur die Worte "generell nur", denn man könnte dies auch so verstehen, als gebe es eine solche Ausrichting.
Aber mein Fehler, entschuldige bitte.

Rot: Ich lese im Programm nicht, das die Frau auf ihre Rolle als Mutter reduziert wird.



Kein Problem! - Entschuldigung angenommen.

Ich hatte auch geschrieben, dass es im Programm nicht mehr steht - auch hier schon deine Entschuldigung dafür angenommen


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
Marienborn89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1458

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 14:38
von Marienborn89 | 901 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1456
Na ja, wenn ich an die Anfänge und das Jahr 2016 der AfD denke, da war man krampfhaft bemüht, ehemalige NPD - Mitglieder von der AfD fernzuhalten. Jetzt dürfen sie sogar auf Listenplatz 18 der AfD für den Landtag in MV kandidieren. Gut, Menschen können sich ändern, wenn man bei den zahlreichen Beispielen des Exit - Programms sehen kann. Doch ein Geschmäckle bleibt.
Moskwitschka




Da gebe ich Dir vollkommen recht - mit dem Geschmäckle.
Falls damit dieser Schneider gemeint sein soll, der war CDU-Mitglied und wurde wegen Teilnahme an einer NPD-Demo rausgeschmissen.

Eine Gesinnungsethik, die andere Menschen ausschließt, wenn sie glaubhaft mit merkwürdigen oder gar fürchterlichen Ideologien gebrochen haben, lehne ich ab.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
Heckenhaus und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.09.2016 14:46 | nach oben springen

#1459

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 15:01
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Na zumindest sind die Berührunsängste bei den Spitzen der AfD zur NPD weitgehend abgebaut. Das Netzwerk funktioniert scheinbar. Wer auf wen Einfluß nimmt, wird die Entwicklung der sich im Selbstfingsprozess befindende AfD zeigen.

Der Kreis, mit dem Gauland am runden Tisch diskutierte und der nachher zum Gruppenbild auf die Freitreppe trat, war speziell. Auch AfD-Direktkandidat Jens-Holger Schneider gehörte dazu. Er besucht seit Jahren rechtsextremistische Demonstrationen, 2007 beteiligte er sich an Neonazi-Protesten in Wismar. Damals erschien er in einer pöbelnden Truppe mit dem berüchtigtsten Neonazi Mecklenburgs: Sven Krüger. Der vorbestrafte Kahlkopf ist zentrale Figur des Neonazi-Dorfes Jamel. AfD-Mann Schneider kennt Krüger gut - und auch NPD-Chef Theißen. Bei einer NPD-gesteuerten Demonstration fungierte der AfD-Kandidat 2015 sogar als Ordner. Er steht auf Listenplatz 18.

Die AfD reagierte auf Anfrage nicht auf die Erkenntnisse von NDR und SZ, doch die genannten Verbindungen scheinen in der Ostsee-AfD keine Ausnahme zu sein. Holger Arppe, Rostocker Kandidat auf Platz 3, setzt sich für eine Zusammenarbeit mit der "Identitären Bewegung" ein, einer rassistischen Truppe, die jüngst das Brandenburger Tor erklomm. 2015 wurde Arppe wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Auf Listenplatz 23 wurde Sascha Jung gewählt. Der Jurist durfte wegen seiner rechtsextremistischen Aktivitäten nicht in den bayerischen Staatsdienst. Die Burschenschaft, der er angehört, wird von Bayerns Verfassungsschutz beobachtet. Jung ist sogenannter Neusiedler mit Anschluss ins völkische Spektrum der "Neo-Artamanen". Sie siedeln seit rund 20 Jahren mit zwölf Familien und etwa 60 Kindern im Herzen Mecklenburgs.


http://www.sueddeutsche.de/politik/meckl...afd-1.3141727-2

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#1460

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 01.09.2016 15:11
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Wenn der amtierende Justizminister sich lobpreisend einer zweifelhaften Band zuwendet, deren Vergangenheit
nicht gerade ein Ruhmesblatt ist, was soll dann das Gekaue über Kontakte von AfD zu NPD-Leuten ?

Gleichsam könnte man fordern, daß die Grünen sich von den Linksradikalen vollständig lossagen, aber nein,
man demonstriert noch gemeinsam.
Wie war es mit den Botschaften zur Abschaffung Deutschlands ?
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
suentaler, bürger der ddr, Hanum83 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 82 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3101 Gäste und 177 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558707 Beiträge.

Heute waren 177 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen