#1101

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 16:07
von der Anderdenkende | 1.209 Beiträge

Jetzt bekomme ich es doch mit der Angst!Sie stimmen mir inderekt zu?Panik macht sich breit!😉😂


nach oben springen

#1102

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 16:07
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1099
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1086
Na hast Du nicht den Taschebrechner rausgeholt und bist ins Detail gegangen

Vielleicht sollte man auch mal wieder über die Bürgerversicherung nachdenken, bei der es scheinbar weitgehenden Konsens zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke gibt. Alle Bürger zahlen einen bestimmten Prozentsatz aus der Summe aller eigenen Einkünfte (Lohnarbeit, Kapitalerträge, Mieteinnahmen, Zuschüsse und sonstige Einnahmen) gegebenenfalls bis zur Beitragsbemessungsgrenze in die Bürgerversicherung ein. Das duale System zwischen gestzlicher und privater Versicherung wird aufgehoben. Und jeder zahlt ein. Auch Beamte, Selbstständige Unternehmer usw. Das wäre zumindest erst mal ein Modell für die Kranken - und Pflegeversicheung. Und das Solidarprinzip blieb erhalten.

Moskwitschka

Lass Dir das Thema Krankenversicherung und Steuern doch mal von @ RudiEk89 erklären!Da siehst das Thema Bürgerversicherung bissel anders!
An die Mieteinnahmen wird keiner rangehen,da der Bund dann auch zahlen müsste!Und?Dämmerts?😉


Sag, mal kannst du mir erklären wie die Dame aus Berlin das fertig bringt ,Tag und Nacht bei diesen Thema hier im Forum zu sein .


nach oben springen

#1103

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 16:08
von der Anderdenkende | 1.209 Beiträge

Nee,da bin sogar ich überfordert!


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1104

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 16:10
von Hanum83 | 4.736 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1100
Klar sieht das jeder anders. Daher wird, egal welches Modell, auch nicht angepackt.

Moskwitschka

Die AfD will es aber anpacken siehe Parteiprogramm, wie denn nun, um was reden wir denn hier, 45 oder 018?
Seht ihr selber noch richtig durch vor lauter krampfhafter Antiagitation?
Es ging um die Absicht der AfD die Sozialsysteme zu verändern um sie den modernen Gegebenheiten anzupassen, nun sind wir beim Urschleim von Annodunnemals.
Man oh mann, nur Gebrabbel wenn mal das Fratzenbuch ausfällt, aus den hallenser Gefilden ist man das ja themenübergreifend gewöhnt, aber die Spitzfindigen schwächeln auch?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.08.2016 16:26 | nach oben springen

#1105

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 16:12
von der Anderdenkende | 1.209 Beiträge

Ich geb der AfD ne Chance,es besser zumachen als der ganze Haufen von Parteien,der schon Jahrzente existiert!


Pit 59, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1106

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 16:49
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1105
Ich geb der AfD ne Chance,es besser zumachen als der ganze Haufen von Parteien,der schon Jahrzente existiert!


Dazu liegt noch ein gewaltiger Marsch vor denen, da sie Gesetzesinitiativen diesbezüglich nur durch kriegen wenn sie es
1. in eine Regierungskoalition geschafft haben,
2. organisiert bekommen, das der Gesetzestext die Lesungen im Bundestag übersteht und es zu einer Abstimmung kommt.
(Hier kommt es wiederum auf die Homogenität der Mannschaft an, da man sich ja bereits vorab auf ein bestimmtes Abstimmungsverhalten einigen muß, weil ja auch mögliche andere Regierungsparteien mitwirken) und
3, wchaffen, die Bundesländer tangierende Gesetze auch noch durch den Bundesrat zu bringen, hier sind aber die gut aufgestellten AfDler streckenweise aussichtsreich positioniert.
Dort wo sie jetzt (noch) sind, können sie nichts bewegen und das gilt eben auch für die Linke, die bezüglich ihres Schmuddelimages Leidensgefährten der AfD sind, das muß aber nicht so bleiben, wenn der Wähler die Seife reicht, sprich die Etablierten erst mal in die Kabine schickt, damit das Spielfeld für die Neuen frei wird.
Der Erfolg dieser Neuen wird von deren Mannschaftsstärke und der Bereitschaft, neue und gewagte Wege zu gehen, z. B. Koalitionsansagen Richtung Linke abhängen, da sind die Schatten lang über die man springen müßte, aber nur so besteht die Chance zur Mitregierung auf Bundesebene, das ist die einzige Chance zur Macht außerhalb von Staatsstreichen und Revolutionen.
Wenn sie wiederum diese Macht einfordern, müssen sie im Landesmaßstab derartige Initiativen abliefern, das sind die Lehrjahre, es sei denn wir einigen uns darauf, daß die Krankenschwester im OP- Saal schon mal Wunden zu näht und das Skalpell führt.
Zwar ist das Gesellenstück allgemein nicht sooo wichtig, talentierte politische Autodidakten mit Filterkompetenz können durchaus die zermürbende Ochsentour durch Regionalparlamente umgehen, einen solche sehe ich nicht bei der AfD, jemanden der sich schon mal aus dem Fenster wagt mit visionären Botschaften, z. B. zur Bürgerversicherung ohne sich bereits bei der Einleitung zu vergaloppieren.
Das ist schwer, keine Frage aber wer Lebenserfahrung, Weisheit und Kritik in Gestaltungsenergie umwandeln kann wird auch als Einzelkämpfer eine Partei mit ziehen können..
Die AfD ist momentan eben nur Assistent und muß dem ´Chirurgen zusehen, auch wenn er Murks fabriziert.



Ährenkranz, Hanum83 und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.08.2016 20:25 | nach oben springen

#1107

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 16:50
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1105
Ich geb der AfD ne Chance,es besser zumachen als der ganze Haufen von Parteien,der schon Jahrzente existiert!


Und ich entscheide mich noch, entweder AfD oder Linkspartei - mal sehen, was noch von beiden Parteien zum Wahlkampf so kommt, was glaubwürdiger erscheint und was ich für Laune habe, wenn ich am Wahltag aufstehe.

Und dann darf ich die Brille nicht vergessen mitzunehmen, dass mein Kreuzchen nicht aus Versehen in die Spalte der etablierten Parteien rutscht


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
nach oben springen

#1108

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 16:56
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Weil ich das Programm der Linkspartei kenne :Zitat Bodo Ramelow " Es ist der schönste Tag in meinem leben" (Ankunft von Flüchtlingszügen in Saalfeld)
wähle ich die anderen,ohne weiter irgendetwas zu Lesen.


IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1109

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 16:56
von Hanum83 | 4.736 Beiträge

Mit der Arbeitslosenversicherung kommen wir scheinbar nicht so recht weiter, wahrschenlich das Linkportfolio erschöpft, die AfD hat im Programm auch das vereinfachte und gerechtere Steuerrecht, wo ja die etablierten, trotz gegenteiliger Beteuerungen zur Änderung, bisher stets Beton angemischt haben um die alten Standarts unverrückbar beizubehalten.
Auch ganz pöse dieses Ansinnen?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.08.2016 17:02 | nach oben springen

#1110

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 16:57
von Heckenhaus | 5.130 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1107
Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1105
Ich geb der AfD ne Chance,es besser zumachen als der ganze Haufen von Parteien,der schon Jahrzente existiert!


Und ich entscheide mich noch, entweder AfD oder Linkspartei -

Bei der Linkspartei kannst du gleich ein Zimmerchen freimachen für weitere Migranten, denn Linke befürworten keinen Stop.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1111

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 17:00
von Ährenkranz | 842 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1110
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1107
Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1105
Ich geb der AfD ne Chance,es besser zumachen als der ganze Haufen von Parteien,der schon Jahrzente existiert!


Und ich entscheide mich noch, entweder AfD oder Linkspartei -

Bei der Linkspartei kannst du gleich ein Zimmerchen freimachen für weitere Migranten, denn Linke befürworten keinen Stop.
.


Ich hoffe ja, dass sich Frau Wagenknecht da durchsetzen wird.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
nach oben springen

#1112

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 17:01
von der Anderdenkende | 1.209 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #1106
Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1105
Ich geb der AfD ne Chance,es besser zumachen als der ganze Haufen von Parteien,der schon Jahrzente existiert!


Dazu liegt noch ein gewaltiger Marsch vor denen, da sie Gesetzesinitiativen diesbezüglich nur durch kriegen wenn sie es
1. in eine Regierungskoalition geschafft haben,
2. organisiert bekommen, das der Gesetzestext die Lesungen im Bundestag übersteht und es zu einer Abstimmung kommt.
(Hier kommt es wiederum auf die Homogenität der Mannschaft an, da man sich ja bereits vorab auf ein bestimmtes Abstimmungsverhalten einigen muß, weil ja auch mögliche andere Regierungsparteien mitwirken) und
3, die Bundesländer tangierende Gesetze auch noch durch den Bundesrat schaffen, hier sind aber die gut aufgestellten AfDler streckenweise aussichtsreich positioniert.
Dort wo sie jetzt (noch) sind, können sie nichts bewegen und das gilt eben auch für die Linke, die bezüglich ihres Schmuddelimages Leidensgefährten der AfD sind, das muß aber nicht so bleiben, wenn der Wähler die Seife reicht, sprich die Etablierten erst mal in die Kabine schickt, damit das Spielfeld für die Neuen frei wird.
Der Erfolg dieser Neuen wird von deren Mannschaftsstärke und der Bereitschaft, neue und gewagte Wege zu gehen, z. B. Koalitionsansagen Richtung Linke abhängen, da sind die Schatten lang über die man springen müßte, aber nur so besteht die Chance zur Mitregierung auf Bundesebene, das ist die einzige Chance zur Macht außerhalb von Staatsstreichen und Revolutionen.
Wenn sie wiederum diese Macht einfordern, müssen sie im Landesmaßstab derartige Initiativen abliefern, das sind die Lehrjahre, es sei denn wir einigen uns darauf, daß die Krankenschwester im OP- Saal schon mal Wunden zu näht und das Skalpell führt.
Zwar ist das Gesellenstück allgemein nicht sooo wichtig, talentierte politische Autodidakten mit Filterkompetenz können durchaus die zermürbende Ochsentour durch Regionalparlamente umgehen, einen solche sehe ich nicht bei der AfD, jemanden der sich schon mal aus dem Fenster wagt mit visionären Botschaften, z. B. zur Bürgerversicherung ohne sich bereits bei der Einleitung zu vergaloppieren.
Das ist schwer, keine Frage aber wer Lebenserfahrung, Weisheit und Kritik in Gestaltungsenergie umwandeln kann wird auch als Einzelkämpfer eine Partei mit ziehen können..
Die AfD ist momentan eben nur Assistent und muß dem ´Chirurgen zusehen, auch wenn es Murks fabriziert.

Da sind wir auf einer gemeinsamen Welle!


nach oben springen

#1113

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 17:08
von Hanum83 | 4.736 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #1106
Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1105
Ich geb der AfD ne Chance,es besser zumachen als der ganze Haufen von Parteien,der schon Jahrzente existiert!


Dazu liegt noch ein gewaltiger Marsch vor denen, da sie Gesetzesinitiativen diesbezüglich nur durch kriegen wenn sie es
1. in eine Regierungskoalition geschafft haben,
2. organisiert bekommen, das der Gesetzestext die Lesungen im Bundestag übersteht und es zu einer Abstimmung kommt.
(Hier kommt es wiederum auf die Homogenität der Mannschaft an, da man sich ja bereits vorab auf ein bestimmtes Abstimmungsverhalten einigen muß, weil ja auch mögliche andere Regierungsparteien mitwirken) und
3, die Bundesländer tangierende Gesetze auch noch durch den Bundesrat schaffen, hier sind aber die gut aufgestellten AfDler streckenweise aussichtsreich positioniert.
Dort wo sie jetzt (noch) sind, können sie nichts bewegen und das gilt eben auch für die Linke, die bezüglich ihres Schmuddelimages Leidensgefährten der AfD sind, das muß aber nicht so bleiben, wenn der Wähler die Seife reicht, sprich die Etablierten erst mal in die Kabine schickt, damit das Spielfeld für die Neuen frei wird.
Der Erfolg dieser Neuen wird von deren Mannschaftsstärke und der Bereitschaft, neue und gewagte Wege zu gehen, z. B. Koalitionsansagen Richtung Linke abhängen, da sind die Schatten lang über die man springen müßte, aber nur so besteht die Chance zur Mitregierung auf Bundesebene, das ist die einzige Chance zur Macht außerhalb von Staatsstreichen und Revolutionen.
Wenn sie wiederum diese Macht einfordern, müssen sie im Landesmaßstab derartige Initiativen abliefern, das sind die Lehrjahre, es sei denn wir einigen uns darauf, daß die Krankenschwester im OP- Saal schon mal Wunden zu näht und das Skalpell führt.
Zwar ist das Gesellenstück allgemein nicht sooo wichtig, talentierte politische Autodidakten mit Filterkompetenz können durchaus die zermürbende Ochsentour durch Regionalparlamente umgehen, einen solche sehe ich nicht bei der AfD, jemanden der sich schon mal aus dem Fenster wagt mit visionären Botschaften, z. B. zur Bürgerversicherung ohne sich bereits bei der Einleitung zu vergaloppieren.
Das ist schwer, keine Frage aber wer Lebenserfahrung, Weisheit und Kritik in Gestaltungsenergie umwandeln kann wird auch als Einzelkämpfer eine Partei mit ziehen können..
Die AfD ist momentan eben nur Assistent und muß dem ´Chirurgen zusehen, auch wenn es Murks fabriziert.

Wenn CDU mit Grün koaliert, warum dann nicht Neoliberalismus mit Links?
Soo lang können wohl politische Schatten nun auch nicht sein.
Also ich würde Frau Wagenknecht jederzeit Frau Roth vorziehen, inhaltlich.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin, Ostlandritter, der Anderdenkende und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.08.2016 17:11 | nach oben springen

#1114

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 17:29
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Aus meiner Sicht ist die Verantwortung der Wähler für den neuen Bundestag riesig, womöglich noch größer als jene bei der die DDR in die Kabine geschickt wurde.
Vielleicht treffen die Bauchwähler diesmal die bessere Entscheidung.
Langsam wird es aber Zeit für eine Standortbestimmung und die Einsicht, daß allein überhaupt nichts geht, vielleicht wäre eine erstarkende FDP eine Chance für den Wechsel für neue Koalitionen.
In der Nachbetrachtung vieler Fehlentwicklungen hier in Sachsen- Anhalt (überproportionale Förderung der Nahrungsmittelindustrie, Wegzug von Verkaufsstätten auf die grüne Wiese mit nachfolgender Tristesse vieler Kleinstädte, Hofierung von Großkonzernen anstelle des eigenen Mittelstands u.a.) hätte eine stärkere FDP wohl vieles verhindert, vielleicht lernt man daraus.



nach oben springen

#1115

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 17:30
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1105
Ich geb der AfD ne Chance,es besser zumachen als der ganze Haufen von Parteien,der schon Jahrzente existiert!


ja das hatten wir schon mal im Jahre 1933, danach hat der Parteivorsitzende einer braunen Partei eine Grundsatzrede gehalten in der er forderte , "alle anderen Parteien aus Deutschland hinauszufegen" , der Besen war aber zuuuu hart, ist uns bekanntlich nicht so gut bekommen


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#1116

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 18:10
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #1109
Mit der Arbeitslosenversicherung kommen wir scheinbar nicht so recht weiter, wahrschenlich das Linkportfolio erschöpft,


Da irrst Du. Warum soll man sich in einem AfD thread sozialromantischen Anwandlungen eines einzelnen widmen, der nicht einsehen will, dass bezüglich des Sozialstaates bei der AfD die Messen laut Programm gelesen sind und im Wahlkampf in MV bestätigt wird . Der Sozialstaat wird abgeschafft!

Am vergangenen Montag trumpfte die AfD dann mit einem besonderen Gast auf. Tschechiens Ex-Staatspräsident Václav Klaus, der seit längerem offen für die AfD Partei ergreift, war zu Gast im Amedia Plaza Hotel. Der Saal war voll und das Publikum gemischt. Die Menschen, die an diesem Abend zu Besuch kamen, hatten Wut im Bauch. Wo die Menschen sich am Rande der Veranstaltung unterhielten: Sie hoffen auf Veränderungen! Veränderungen die, so glauben sie, nur von der AfD ausgehen können. Ein Mann stellt in einem Gespräch seinen Sohn vor und sagt, dass ist ein „Nachwuchsrevolutionär“. Der Gesprächspartner lacht. Bei vielen Anhängern der AfD ist also Revolutionsstimmung. Dementsprechend selbstbewusst auch an diesem Abend wieder das Auftreten der AfD-Fuktionäre. Spitzenkandidat Leif-Erik Holm stellt Klaus als einen „Berater und Freund der AfD“ da. Das Publikum begrüßt ihren Star des Abends mit stehendem Applaus.

Als dann die Diskussion auf den Sozialstaat zu sprechen kommt, da läuft Klaus auf Hochtouren. „Der Sozialstaat ist immer ein Übel. Schaffen sie ihn daher ab.“, rät Klaus. Die AfD-Moderation wirkt in diesem Moment etwas vor den Kopf gestoßen und versucht sich mit einer Verteidigung der Sozialen Marktwirtschaft. Auch hier ist Klaus wieder einmal schneller: „Die Soziale Marktwirtschaft ist die Zerstörung des Sozialstaats.“ Dafür bekommt er tosenden Applaus im Publikum.


http://www.schwerin-lokal.de/afd-nimmt-k...eriner-schloss/

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 28.08.2016 18:11 | nach oben springen

#1117

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 18:27
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Und wenn der Kaiser von China noch sein Statement dazu abgibt,von mir gibts 4 Stimmen


nach oben springen

#1118

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 18:31
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1117
Und wenn der Kaiser von China noch sein Statement dazu abgibt,von mir gibts 4 Stimmen

Ich frage mich nur was macht die Dame aus Berlin wenn die AfD die zweit stärkste Partei wird . Da gibt es nur eins mit Hubert aus wandern . Aber wohin .


nach oben springen

#1119

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 18:32
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #1113
Zitat von Hackel39 im Beitrag #1106
[quote=der Anderdenkende|p562427]Ich geb der AfD ne Chance,es besser zumachen als der ganze Haufen von Parteien,der schon Jahrzente existiert!



Also ich würde Frau Wagenknecht jederzeit Frau Roth vorziehen, inhaltlich.


Nicht nur inhaltlich ,- sondern auch optisch !


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#1120

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 28.08.2016 18:33
von Ostlandritter | 2.453 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #1118
Zitat von Pit 59 im Beitrag #1117
Und wenn der Kaiser von China noch sein Statement dazu abgibt,von mir gibts 4 Stimmen

Ich frage mich nur was macht die Dame aus Berlin wenn die AfD die zweit stärkste Partei wird . Da gibt es nur eins mit Hubert aus wandern . Aber wohin .


Nach Chile !
Dort landen letztendlich alle Versager....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
linamax hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2513 Gäste und 133 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557813 Beiträge.

Heute waren 133 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen