#821

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 07:48
von Sperrbrecher | 1.652 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #815

Anstatt das Grundgesetz der Entwicklung anzupassen, hält man daran fest.


Das GG wurde bislang 57mal geändert.
http://www.verfassungen.de/de/gg-index.htm


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#822

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 10:17
von Moskwitschka | 2.527 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #811


Ich hab nur festgestellt, auch im Zivilleben, daß SED-Mitglieder noch mehr gegängelt wurden als die Anderen - und dafür noch bezahlen mußten.
Das war der erste Grund, mich davon fernzuhalten.



Und Du meinst , dass es in der AfD keine "Parteidisziplin" gibt?

Weil es gerade so gut passt, hier ein Vollzitat aus dem heutigen Blätterwald:

Kritik an AfD "Ganz offensichtlich": Ex-Beauftragte für Stasi-Unterlagen setzt AfD mit SED gleich



Die frühere Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Marianne Birthler (Grüne), hat der AfD einen verlogenen Umgang mit der friedlichen Revolution in der DDR vorgeworfen und eine Traditionslinie zwischen AfD und SED festgestellt.

„Zwar gibt es kein Copyright auf den Begriff der friedlichen Revolution von 1989. Aber was die AfD vertritt und jetzt mit 1989 in Verbindung bringt, hat nichts mit meinen Erfahrungen und Erinnerungen zu tun“, sagte Birthler im Interview der „Welt“.

"Diese Parole der AfD ist einfach nur verlogen"

„Ich habe wie die meisten damals für eine liberale, freiheitliche, pluralistische Gesellschaft gestritten – die AfD strebt das Gegenteil an.“ Mit Blick auf AfD-Wahlplakate in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Slogan „1989 hat gezeigt, dass wir gemeinsam etwas bewegen können“ sagte Birthler: „Diese Parole der AfD ist einfach nur verlogen.“

Auf die Frage, ob sie in dem Wunsch nach Abschottung eine Traditionslinie zwischen SED und AfD sehe, antwortete Birthler: „Für mich ist das ganz offensichtlich.“ Die DDR sei "programmatisch eine homogene Gesellschaft" gewesen, Verschiedenheit sei verdächtig gewesen. Das Zusammenleben mit Menschen, die anders ticken als man selbst, empfänden viele Ostdeutsche bis heute nicht als Glück oder interessant, sondern als bedrohlich, sagte Birthler.

"Wer anders dachte, redete oder lebte, hatte nichts zu lachen“

"Zweifellos gibt es Parallelen zwischen dem geregelten Leben in der Diktatur damals und dem Ruf nach einem starken Staat heute.“ Die relative Stärke der AfD im Osten führt Birthler auch auf die DDR zurück. „Politische Verhältnisse, erst recht Diktaturen, wirken lange nach. Die Westdeutschen sind anders als wir Ostdeutschen über Jahrzehnte allmählich in die Freiheit, die ihnen von den West-Alliierten zunächst verordnet wurde, hineingewachsen“, sagte sie: „Demokratie, Pluralität, das Nebeneinander verschiedener Auffassungen, die Selbstverständlichkeit sozialer oder kultureller Differenzen – das war ein jahrzehntelanger Lernprozess.“

Meinungsvielfalt, öffentliche Debatten und Kritik, die Selbstverständlichkeit von Diversität seien „mehr als sechs Jahrzehnte lang keine Realität in Ostdeutschland“ gewesen. „In DDR-Schulen, Universitäten, Zeitungen oder im Betrieb gab es immer nur den einen richtigen Klassenstandpunkt. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Es gab nur richtig oder falsch, Freund oder Feind", sagte die frühere Stasi-Unterlagen-Beauftragte. "Wer anders dachte, redete oder lebte, hatte nichts zu lachen.“


http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_5859086.html


Moskwitschka


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

zuletzt bearbeitet 25.08.2016 10:19 | nach oben springen

#823

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 10:22
von bürger der ddr | 3.586 Beiträge

Mir ist es egal in welchem Umfang das GG geändert wurde und wie oft. Für mich steht fest das man eine wirkliche Verfassung scheut wie der Teufel das Weihwasser. Dann müßte durch das Volk darüber abgestimmt werden und die Mehrheit der Bevölkerung steht schon lange nicht mehr hinter dieser Politik.

Ich kann mich noch erinnern als die AfD erstmals hier im Forum zum Thema wurde, damals ging es um den Austritt aus der Eurozone, damals lehnte ich die AfD ab. Nicht das ich den austritt aus der Eurozone grundsätzlich falsch finde, nur damals störte mich die Zusammensetzung der AfD. Ich hatte das Gefühl diese Politiker können meine Interessen nicht vertreten.
Doch welche Politiker vertreten meine Interessen? Da gibt es eine, doch die hat ihre Partei nicht hinter sich, schade.....

Nun bin ich Realist genug, um zu Wissen man muß manchmal Dinge gegeneinander abwägen. Für mich steht fest, diese maßlose Einwanderung (als Asyl getarnt) wird unser Land grundlegend wandeln. Ich drücke das sehr, sehr zurückhaltend aus! Doch dieser Wandel ist kein Wandel der in die Zukunft gerichtet ist, dieser Wandel wird unsere Nation zerstören.
Klar das sich schon ein paar Narren darauf freuen, "Herr vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun"

Manch einer kann nicht begreifen, das eine Bevölkerung im "Multikultitaumel" und "Glaubensterrorismus" und unter Zerstörung ihrer nationalen Identität auch die letzte Einigkeit verliert. den Preis für diesen Verlust werden nicht 10% der Bevölkerung tragen die 90% des Vermögens in den Händen halten.

Die "alten Linken" haben dabei vergessen das der Spruch "Proletarier aller Länder vereinigt Euch" von der Hochfinanz in die Richtlinie "Konzerne aller Länder vereinigt Euch" neu aufgelegt wird. Und gerade das passiert heute, totale Globalisierung, TTIP, destabilisieren der noch wirtschaftlich starken Staaten in Europa, zerstören von einem nationalen Denken um die Bevölkerung als Masse zu schwächen.

Bei diesem Spiel können wir nur verlieren und da bin ich dankbar für jede Partei oder politische Kraft die sich gegen diesen gewollten Wahnsinn stellt.



IM Kressin und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#824

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 10:30
von bürger der ddr | 3.586 Beiträge

@Moskwitschka , was Frau Birthler von den "Grünen" hier wieder an Polemik von sich gibt, das ist doch so einfach zu durchschauen.....

Wenn diese Frau wirklich etwas von den Wünschen der DDR-Bevölkerung verstanden hätte (außer dem Ruf nach der D-Mark) würde diese Frau mehr direkte Demokratie und mehr Regelungen über Volksentscheide fordern und das Politschwätzer nicht "ihrem Gewissen" verpflichtet sind , sondern dem Volk gegenüber klare Rechenschaft ablegen müssen.
Gerade der Vergleich mit 1989 ist richtig, denn damals hat die Zahl der mit der Politik unzufriedenen die "kritische Masse" erreicht und der Widerstand hat Früchte getragen. Vor diesem Modell hatt man Angst und will jeden Vergleich "totlabern", weil man die Konsequenzen der "kritischen Masse" fürchtet.



IM Kressin, Ährenkranz und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#825

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 10:41
von Moskwitschka | 2.527 Beiträge

Das mit der direkten Demokratie ist bei der AfD scheinbar auch nur eine Spruchblase, wie unlängst im sächsischen Landtag bewisen wurde , als im Rechtsausschuß die AfD gegen eine Gesetzesvorlage von der LINKE und den Grünen gestimmt hat.

Moskwitschka

Edit

Dresden. Die Chancen für mehr Volksgesetzgebung in Sachsen stehen schlecht: Linke und Grüne sind am Mittwoch mit einem Gesetzentwurf zur direkten Demokratie bei der schwarz-roten Koalition durchgefallen. Der Entwurf wurde im Verfassungs- und Rechtsausschuss des Landtages mit den Stimmen der Koalition und der AfD abgelehnt. Die AfD hatte unlängst einen eigenen Gesetzentwurf zu dem Thema eingebracht. Nach dem Willen von Grünen und Linken sollen die Hürden für die Volksgesetzgebung in Sachsen niedriger sein. Konkret geht es darum, die für die verschiedenen Stufen der Volksgesetzgebung erforderliche Anzahl von Unterschriften zu senken. Der Gesetzentwurf steht am 31. August im Plenum des Landtages zur Schlussabstimmung.

http://www.sz-online.de/sachsen/gesetzen...h--3469703.html


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

Schuddelkind hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.08.2016 10:50 | nach oben springen

#826

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 10:49
von bürger der ddr | 3.586 Beiträge

Die AfD hat einen eigenen Entwurf, würden dem die "Linken" und "Grünen" zustimmen?

Und wenn das hier zum Thema werden sollte, dann sollte man beide Entwürfe auch erst einmal gegenüber stellen.



IM Kressin, Ährenkranz und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#827

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 10:54
von Moskwitschka | 2.527 Beiträge

Na dann mach das doch @bürger der ddr . Die Entwürfe findet man vielleicht hier https://www.landtag.sachsen.de/de

Moskwitschka


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

nach oben springen

#828

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 10:55
von bürger der ddr | 3.586 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #827
Na dann mach das doch @bürger der ddr . Die Entwürfe findet man vielleicht hier https://www.landtag.sachsen.de/de

Moskwitschka


Wer hat das auf das Tablett gebracht?



nach oben springen

#829

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 10:56
von Moskwitschka | 2.527 Beiträge

Du

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #824


Wenn diese Frau wirklich etwas von den Wünschen der DDR-Bevölkerung verstanden hätte (außer dem Ruf nach der D-Mark) würde diese Frau mehr direkte Demokratie und mehr Regelungen über Volksentscheide fordern


Moskwitschka


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

zuletzt bearbeitet 25.08.2016 10:57 | nach oben springen

#830

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 11:37
von Ährenkranz | 840 Beiträge

Paar Zeilen von mir.

Das kapitalistische Wirtschaftsystem läßt keiner Partei Spielraum, um demokratische und gerechte Politik für jeden Bürger im Land zu machen.
Nur die Wahlkämpfe lassen für die eine oder andere Partei die Hoffnung keimen, dass es mal, wenn diese an der Macht ist, sozialgerechte Politik im Land gibt und eine andere Politik im Bereich Flüchtlinge mal endlich Realität wird.
Von daher kann man wahrscheinlich wählen, wie man lustig ist - und da die AfD gerade im Punkt Flüchtlingspolitik hier eine direkte,konsequente und richtige Meinung hat, ist es für mich schon nachvollziehbar, wenn sehr viele diese Partei wählen möchten / werden - trotzdem glaube ich nicht daran, dass diese Partei an die Spitze kommt.
Die Mehrheit im Land möchte keine Veränderungen und bleiben lieber auf den eingefahrenen Gleisen.
Das haben die letzten Jahre immer wieder eindeutig gezeigt - spätestens am Wahltag "rutscht das Kreuzchen" wieder zu den etablierten Parteien.

In erster Linie würde ich mir eine Partei wünschen, die sofort das Einwandern von Flüchtlingen beendet und viele innerhalb paar Tagen aus dem Land schmeißt, vor allen Dingen, die keine Papiere haben - Smartphone verlieren sie ja auch nicht.
Da ist mir jetzt langsam egal, ob die Partei "AfD", "Die Linke" oder "Partei der Biertrinker" heißt.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
IM Kressin, Sperrbrecher, 1941ziger und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.08.2016 11:54 | nach oben springen

#831

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 13:58
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #821
Zitat von Freienhagener im Beitrag #815

Anstatt das Grundgesetz der Entwicklung anzupassen, hält man daran fest.


Das GG wurde bislang 57mal geändert.
http://www.verfassungen.de/de/gg-index.htm


Danke. Und jetzt wären wieder Änderungen angebracht. Oder nur andere Auslegungen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#832

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 14:18
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #822
Zitat von Freienhagener im Beitrag #811


Ich hab nur festgestellt, auch im Zivilleben, daß SED-Mitglieder noch mehr gegängelt wurden als die Anderen - und dafür noch bezahlen mußten.
Das war der erste Grund, mich davon fernzuhalten.



Und Du meinst , dass es in der AfD keine "Parteidisziplin" gibt?




Danke für Deine Mühe. Aber es ging um die Einstellung zur SED-Mitgliedschaft.
Die werde ich wegen den Zuständen in der heutigen Parteienlandschaft nicht revidieren.
D.h. ich werde auch heute in keine Partei eintreten. Aber darum ging es nicht.
Es ging darum, daß unter der Bedingung einer gegenüber dem Westen ungleich größeren allgemeinen Gängelei der Bürger eine SED-Mitgliedschaft dieses Maß noch voller machte.
Aber wem erzähle ich das?
Besonders anmaßend war die ungefragte "Regelung" von Eheproblemen...


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
der Anderdenkende, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#833

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 18:10
von suentaler | 1.923 Beiträge

Linker Terror in Leipzig: Vier Anschläge auf AfD-Politiker in einer Nacht !

Dazu der Pressesprecher der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag:



In der vergangenen Nacht verübten Linksextremisten in Leipzig vier Anschläge auf Büros, Fahrzeuge und Firmen von Politikern der Alternative für Deutschland. Bei einem Anwalt wurden die Scheiben der Kanzlei eingeworfen. Bei einem Stadtrat, dem vor Monaten bereits das Auto durch Brandbeschleuniger zerstört wurde, wurde nun das Motorrad durch einen erneuten Brandanschlag vernichtet. Bei einem zweiten AfD-Stadtrat zerstörten die Täter erst die Scheiben seiner Firma und beschmierten dann die Wände mit brauner und schwarzer Farbe. Schlussendlich wurde das Büro eines AfD-Landtagabgeordneten angegriffen, indem erst die Scheiben eingeschlagen, anschließend im gesamten Raum Buttersäure verschüttet wurde.

Dazu erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Uwe Wurlitzer:

„In Leipzig regiert seit Jahren linker Terror und die Polizei ist durch die komplett verfehlte Sparpolitik der CDU offensichtlich nicht mehr in der Lage, die öffentliche Ordnung und Sicherheit zu gewährleisten. Das ist ein politischer Offenbarungseid! Während Gewalttäter von rechts zu Recht konsequent verfolgt und auch gestellt werden, wie die Beispiele Heidenau und Freital zeigen, ist bei Gewaltstraftaten gegen die AfD bisher kein einziger Fahndungserfolg zu verzeichnen - obwohl das dafür zuständige Operative Abwehrzentrum seinen Sitz in Leipzig hat.

Es ist natürlich nicht beweisbar, aber mir drängt sich immer mehr der Eindruck auf, dass Straftaten von Linksextremisten mit geringerem Verfolgungsdruck geahndet werden, als die von Rechtsextremisten. Gerade in Leipzig sind die Hochburgen der so genannten ‚Antifaschisten‘ seit langem bekannt. Innenminister Ulbig hat komplett versagt, er sollte schnellstens zurücktreten und seinen Stuhl für einen Innenminister räumen, der sich mit Rückgrat und Vehemenz gegen die falsche Sparpolitik von Ministerpräsident Tillich und Finanzminister Unland – beide CDU – stellt. Die betroffenen AfD-Politiker werden nicht aufgeben, sondern nun mit noch mehr Engagement dafür eintreten, um die linksversifften Politik im Freistaat abzuschaffen.“


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Passend dazu ein offener Brief von Tobias Keller an die ANTIFA
Tobias Keller ist Stadtrat der AfD, hat eine kleine Sanitär-Heizungsfirma und ist selbst von den Anschlägen betroffen.


Offener Brief an die Antifa Leipzig:
Was stört euch an mir?
Ist es meine Familie, zu der auch farbige Menschen gehören? Dann seid Ihr die Rassisten!
Ist es meine Firma, die seit Jahren ausbildet und auch einen Kurden mit deutschem Pass zum Abschluss brachte, der jetzt einen festen Job hat? Dann seid ihr die Rassisten!
Ist es unsere Arbeit im Stadtrat, in der wir ein Spendenkonto für Flüchtlingsunterkünfte einrichten wollten, was aber von Rot-Rot-Grün, CDU und FDP abgelehnt wurde? Dann seid ihr die Rassisten!
Ist es unser Engagement, den sozialen Wohnungsbau ins wohnungspolitische Konzept aufzunehmen und damit auch der Gentrifizierung entgegen zu wirken? Dann seid ihr die Unsozialen!
Ist es unser Engagement für Vielfalt der Meinungen und für Volksabstimmungen, damit alle, auch Menschen wie ihr mit entscheiden können? Dann seid ihr undemokratisch!
Ist es mein Bekenntnis zum christlichen Glauben? Dann seid ihr Religionsfeinde!
Ist es die Ruhe der Nacht und eure Vermummung, die euch sicher macht? Dann seid ihr intransparent!
Ist es nichts von alledem und euch stört nur, dass es uns gibt und dass wir ab und an auch mal eine eigene Meinung vertreten? Dann seid ihr eine kriminelle Vereinigung ohne jeglichen Bezug zum Antifaschismus. Dann seid ihr die Faschisten, denn solche Methoden, den politischen Mitbewerber mundtot machen zu wollen, kennt man aus dem 3. Reich und der „DDR“.
Feige Anschläge sind kein geeignetes Mittel der politischen Auseinandersetzung in einer Demokratie.
Erreicht habt ihr nun dass wir uns noch mehr mit dieser Art von organisierter Kriminalität befassen müssen. Dies ist viel Arbeit und wir kämpfen bekanntlich gegen Windmühlen aber wir machen das!
Dennoch sind wir tolerant und gesprächsbereit.
In diesem Sinne grüßt
Tobias Keller
Fraktionsvorsitzender der AfD-Stadtratsfraktion Leipzig





Sogar die LVZ berichtet darüber:
http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Anschl...-in-einer-Nacht


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Heckenhaus, Sperrbrecher, Lutze, Hanum83, der Anderdenkende, 1941ziger, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#834

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 18:24
von Heckenhaus | 5.120 Beiträge

Diese feine Band wird vom Justizminister Heiko Maas mit Dank überschüttet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Feine_Sahne_Fischfilet

ein kleiner Auszug daraus :

Aufgrund des Stückes Staatsgewalt auf dem Debütalbum Backstage mit Freunden wurde ein Prüfverfahren der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien eingeleitet. Laut Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern fördere der Songtext Gewaltbereitschaft bei den Hörern. Eine Indizierung des Albums fand letztlich nicht statt.

Trotz ihrer geringen Reichweite wurde die Band wegen ihrer „explizit anti-staatlichen Haltung“ im Verfassungsschutzbericht des Landes Mecklenburg-Vorpommern 2011 auf „knapp zwei Seiten“ erwähnt. So sollen sie vor einer NPD-Demonstration 2010 in Rostock auf ihrer Internetseite unter der Überschrift „für den widerstand auf der straße“ eine Bauanleitung für einen Molotow-Cocktail veröffentlicht haben. Nach Aussagen der Band handelte es sich hierbei aber lediglich um eine Verlinkung auf ein Plakat mit dem Slogan Club Molli, das im Frühjahr 2012 als satirischer Beitrag auf unterschiedlichen Blogs und als Printversion im Umlauf war. Die Band klagte gegen die Nennung. Das Eilrechtsbegehren der Punkband hat das Verwaltungsgericht Schwerin mit Beschluss vom 4. April 2013 abgelehnt. Die Band hätte „keine Gründe dargetan, aus denen sich eine besondere Dringlichkeit ergebe“. Es mangele an dem erforderlichen Anordnungsgrund, denn es sei der Antragstellerin zumutbar, eine Entscheidung in der Hauptsache abzuwarten. Hiergegen legte die Band Beschwerde ein. Laut Beschluss des Oberverwaltungsgerichtes Mecklenburg-Vorpommern vom 6. Juni 2013 (Az. 2 M 110/13) darf die Band zunächst weiter im Verfassungsschutzbericht des Landes als linksextrem geführt werden. Dass „von der [...] gebildeten Musikgruppe Bestrebungen ausgehen, die gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung gerichtet sind“, sah das Gericht als erwiesen an


Auch die Süddeutsche und andere Medien berichten :

Heiko Maas außer Rand und Band: Bedankt sich bei verfassungsfeindlicher Punkband

http://www.sueddeutsche.de/politik/umstr...ionen-1.3136285

Der Politik sind anscheinend alle Mittel recht.

.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Sperrbrecher, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#835

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 18:34
von Sperrbrecher | 1.652 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #834

Heiko Maas außer Rand und Band: Bedankt sich bei verfassungsfeindlicher Punkband

http://www.sueddeutsche.de/politik/umstr...ionen-1.3136285

Der Politik sind anscheinend alle Mittel recht.

Dieser Möchtegern-Napoleon ist doch völlig schmerzfrei, wenn es um seinen Machterhalt geht.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#836

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 18:38
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #833
Linker Terror in Leipzig: Vier Anschläge auf AfD-Politiker in einer Nacht !

Dazu der Pressesprecher der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag:



In der vergangenen Nacht verübten Linksextremisten in Leipzig vier Anschläge auf Büros, Fahrzeuge und Firmen von Politikern der Alternative für Deutschland. Bei einem Anwalt wurden die Scheiben der Kanzlei eingeworfen. Bei einem Stadtrat, dem vor Monaten bereits das Auto durch Brandbeschleuniger zerstört wurde, wurde nun das Motorrad durch einen erneuten Brandanschlag vernichtet. Bei einem zweiten AfD-Stadtrat zerstörten die Täter erst die Scheiben seiner Firma und beschmierten dann die Wände mit brauner und schwarzer Farbe. Schlussendlich wurde das Büro eines AfD-Landtagabgeordneten angegriffen, indem erst die Scheiben eingeschlagen, anschließend im gesamten Raum Buttersäure verschüttet wurde.

Dazu erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Uwe Wurlitzer:

„In Leipzig regiert seit Jahren linker Terror und die Polizei ist durch die komplett verfehlte Sparpolitik der CDU offensichtlich nicht mehr in der Lage, die öffentliche Ordnung und Sicherheit zu gewährleisten. Das ist ein politischer Offenbarungseid! Während Gewalttäter von rechts zu Recht konsequent verfolgt und auch gestellt werden, wie die Beispiele Heidenau und Freital zeigen, ist bei Gewaltstraftaten gegen die AfD bisher kein einziger Fahndungserfolg zu verzeichnen - obwohl das dafür zuständige Operative Abwehrzentrum seinen Sitz in Leipzig hat.

Es ist natürlich nicht beweisbar, aber mir drängt sich immer mehr der Eindruck auf, dass Straftaten von Linksextremisten mit geringerem Verfolgungsdruck geahndet werden, als die von Rechtsextremisten. Gerade in Leipzig sind die Hochburgen der so genannten ‚Antifaschisten‘ seit langem bekannt. Innenminister Ulbig hat komplett versagt, er sollte schnellstens zurücktreten und seinen Stuhl für einen Innenminister räumen, der sich mit Rückgrat und Vehemenz gegen die falsche Sparpolitik von Ministerpräsident Tillich und Finanzminister Unland – beide CDU – stellt. Die betroffenen AfD-Politiker werden nicht aufgeben, sondern nun mit noch mehr Engagement dafür eintreten, um die linksversifften Politik im Freistaat abzuschaffen.“


------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Passend dazu ein offener Brief von Tobias Keller an die ANTIFA
Tobias Keller ist Stadtrat der AfD, hat eine kleine Sanitär-Heizungsfirma und ist selbst von den Anschlägen betroffen.


Offener Brief an die Antifa Leipzig:
Was stört euch an mir?
Ist es meine Familie, zu der auch farbige Menschen gehören? Dann seid Ihr die Rassisten!
Ist es meine Firma, die seit Jahren ausbildet und auch einen Kurden mit deutschem Pass zum Abschluss brachte, der jetzt einen festen Job hat? Dann seid ihr die Rassisten!
Ist es unsere Arbeit im Stadtrat, in der wir ein Spendenkonto für Flüchtlingsunterkünfte einrichten wollten, was aber von Rot-Rot-Grün, CDU und FDP abgelehnt wurde? Dann seid ihr die Rassisten!
Ist es unser Engagement, den sozialen Wohnungsbau ins wohnungspolitische Konzept aufzunehmen und damit auch der Gentrifizierung entgegen zu wirken? Dann seid ihr die Unsozialen!
Ist es unser Engagement für Vielfalt der Meinungen und für Volksabstimmungen, damit alle, auch Menschen wie ihr mit entscheiden können? Dann seid ihr undemokratisch!
Ist es mein Bekenntnis zum christlichen Glauben? Dann seid ihr Religionsfeinde!
Ist es die Ruhe der Nacht und eure Vermummung, die euch sicher macht? Dann seid ihr intransparent!
Ist es nichts von alledem und euch stört nur, dass es uns gibt und dass wir ab und an auch mal eine eigene Meinung vertreten? Dann seid ihr eine kriminelle Vereinigung ohne jeglichen Bezug zum Antifaschismus. Dann seid ihr die Faschisten, denn solche Methoden, den politischen Mitbewerber mundtot machen zu wollen, kennt man aus dem 3. Reich und der „DDR“.
Feige Anschläge sind kein geeignetes Mittel der politischen Auseinandersetzung in einer Demokratie.
Erreicht habt ihr nun dass wir uns noch mehr mit dieser Art von organisierter Kriminalität befassen müssen. Dies ist viel Arbeit und wir kämpfen bekanntlich gegen Windmühlen aber wir machen das!
Dennoch sind wir tolerant und gesprächsbereit.
In diesem Sinne grüßt
Tobias Keller
Fraktionsvorsitzender der AfD-Stadtratsfraktion Leipzig





Sogar die LVZ berichtet darüber:
http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Anschl...-in-einer-Nacht

Ich warte auf eine Antwort aus Berlin und Halle . Oder beißen sie vor Wut in den Tisch weil sie darauf keine Antwort wissen.


bürger der ddr, suentaler und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#837

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 18:43
von Moskwitschka | 2.527 Beiträge

@linamax Ich habe in verschiedenen treads schon mehrmals betont, dass ich Gewalt in der politischen Auseinandersetzun ablehne. Warum muss ich das immer wieder betonen?

Ich lese entspannt mit.

Moskwitschka

PS Ist vor dem "Linksradikalen" thread ein Schloß dran? Würde eher dorthin passen.


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.08.2016 18:44 | nach oben springen

#838

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 18:52
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #837
Nö @linamax Ich habe in verschiedenen treads schon mehrmals betont, dass ich Gewalt in der politischen Auseinandersetzun ablehne. Warum muss ich das immer wieder betonen?

Ich lese entspannt mit.

Moskwitschka

PS Ist vor dem "Linksradikalen" thread ein Schloß dran? Würde eher dorthin passen.

Werte Dame auch ich lese dein Geschreibsel meistens entspannt . Aber nicht immer wenn du verstehst was ich meine .


Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#839

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 19:39
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #836
Ich warte auf eine Antwort aus Berlin und Halle . ...
Nun, ich bin aus Halle und bekunde: Ich werde abermals diese AfD wählen.

... aber ich vermute, dass ich wohl nicht gemeint war.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Hanum83, der Anderdenkende, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#840

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.08.2016 19:52
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #839
Zitat von linamax im Beitrag #836
Ich warte auf eine Antwort aus Berlin und Halle . ...
Nun, ich bin aus Halle und bekunde: Ich werde abermals diese AfD wählen.

... aber ich vermute, dass ich wohl nicht gemeint war.

Da hast du recht .


nach oben springen



Besucher
20 Mitglieder und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1577 Gäste und 124 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557202 Beiträge.

Heute waren 124 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen