#361

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.06.2016 21:00
von der alte Grenzgänger | 1.001 Beiträge

Präziser und sachlicher als mit Zahlen geht es doch gar nicht ..die Attribute der Wähler habe ich nur aus der Diskussion von anderen übernommen..
und es ist ja auch nur eine Vermutung, wie meine Frage zeigt..

So, jetzt sachlich weiter..

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#362

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.06.2016 21:26
von damals wars | 12.164 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #345



Auf Wunsch liefere ich entsprechende links nach.

Moskwitschka




Ja, mach mal, die kommen immer gut, mancher kommt ja schlecht an deutsche Presse!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#363

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.06.2016 21:35
von der alte Grenzgänger | 1.001 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #362
... mancher kommt ja schlecht an deutsche Presse!



.. und manche kommen leicht an die deutsche Presse und verstehen trotzdem nichts.

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
bürger der ddr, Pit 59, SEG15D, der Anderdenkende und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#364

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.06.2016 21:45
von damals wars | 12.164 Beiträge

Dann zitiere ich mal den Chef!

"Heute mal ein Gedicht zur Auflockerung....

Ein Fuchs

Ein Fuchs bequatscht die Entenküken.
Doch die sind schlau und auf der Hut.
"Hau ab und lass dich nicht mehr blicken,
wir kennen dein Gedankengut.

Wonach du strebst, ist eine Schande.
Bald stehst du vor dem Schwurgericht.
Dort zeigst du dich als Quasseltante,
und schwörst, 'Ich bin kein Bösewicht.'

Die Lügen sind dir sehr geläufig.
Vor jedem Richter stehst du stramm.
Du lügst gedruckt und das sehr häufig.
Und stellst dich dar als Unschuldslamm."

Der Fuchs schaut dumm aus seiner Wäsche.
Und kein Verwandter steht ihm bei.
Kein Fuchs springt für ihn in die Bresche.
Und endlos quakt die Litanei.

© Roman Herberth"


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
hadischa und Moskwitschka haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#365

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.06.2016 21:51
von hadischa | 99 Beiträge

Es ist ja manchmal so, dass man sich sagt, von dieser Regierung (Land, Staat) habe ich die Schnauze voll, weil deren Politik einen nicht immer in den Kram passt. Davon profitierte die AfD auch in Sachsen-Anhalt, Wählerzahlen wurden hier im Thema genannt. Vorneweg, hoffentlich werden diese Wähler der AfD nicht enttäuscht, eine zweite Chance bekommt die Partei dann nicht mehr. Dann sind sie weg vom Fenster und keiner kräht danach. Bis dahin sind es noch ein paar Tage und diese lose Truppe kann sich konsolidieren, festigen in der politischen Arbeit. Sie hat es auch dringend notwendig, will sie sich nicht in allen Bereichen der Politik lächerlich machen. Wer aufmerksam, besonders hier in Sachsen-Anhalt, die Arbeit der Partei im Landtag verfolgt, stellt fest, außer Getöse bisher nichts gewesen. Als stärkste Oppositions-Fraktion dürfen sie den Vize-Präsidenten stellen. Der schmiss nach nur einer halben Sitzung das Handtuch, absolut überfordert. Nun soll ein neuer Vize gewählt werden, ob der die nötigen Stimmen bekommt ist fraglich, selbst die CDU hat keine Lust mehr mit dieser Truppe zu bändeln. Anfragen im Landtag werden doch glatt abgekupfert, da nimmt man eben ehemalige Anfragen der Linken bzw. aus Thüringen. Konstruktive Fraktionsarbeit im Landtag ist bisher Fehlanzeige. Dabei sind sie doch angetreten und wollten den etablierten Parteien zeigen was eine Harke ist. Viele Wähler der AfD werden sowas, wie ich (kein AfD-Wähler), auch zur Kenntnis nehmen, wütend sein oder schmunzeln ob der Unfähigkeit.
Was sie können, da sind sie Spitze, jeden Tag eine andere Sau durchs Dorf zu treiben, nur damit mache ich keine sachkundige Politik.
Flüchtlinge, Moslems, Moscheen, was kommt danach, bringen nicht mehr die Punkte.

Wenn ich wüßte, diese Partei, die sich mit Kameraden anreden, könnte was verändern, würde ich sie wählen.
Sie können es aber nicht, zumindest nicht in der großen Politk auch nicht in der kleinen Politik.
Aber zumindest, für fünf Jahre, ist das nicht zu knappe Taschengeld gesichert, was will man mehr.

„Nicht an ihren Worten, an ihren Taten sollt ihr sie erkennen“

.


Soldat gewesen, jetzt Rentner, andere sagen Pensionär

Achte mehr auf Deinen Charakter, als auf Deinen Ruf.
Dein Charakter ist das, was Du wirklich bist, doch Dein Ruf ist nur das, was andere von dir halten.
Ährenkranz und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.06.2016 22:08 | nach oben springen

#366

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.06.2016 22:17
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Vorneweg dazu: Natürlich wird auch die AfD den Wähler enttäuschen, das hat bisher jede Partei hingekriegt über kurz oder lang.
Der here Wunsch nach konstruktiver Zusammenarbeit bleibt jedoch in jedem Falle ein frommer, denn die festgefahrene Parteienlandschaft samt ihrer Lobbyisten läßt sich doch da auf nichts ein. Vor allem nichts, was dem Wählerwillen entspräche.

Und natürlich fehlt denen auch die notwendige Routine im politischen Tages"geschäft", woher sollen die das auch kennen. Die anderen haben sich mehrere Jahrzehnte drauf vorbereitet, früher aber mit Ergebnissen für die Wähler, nicht nur für die High Society und Industrie.

Von daher billige ich denen, falls es so kommt, auch eine "Einarbeitung" zu...mache ich bei den Linken ja auch....



Fritze und der alte Grenzgänger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#367

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.06.2016 22:19
von Pit 59 | 10.142 Beiträge

Von daher billige ich denen, falls es so kommt, auch eine "Einarbeitung" zu...mache ich bei den Linken ja auch....

Üben die nicht schon Jahrzehnte


1941ziger und thomas 48 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#368

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.06.2016 22:19
von SEG15D | 1.121 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #360
Ich hatte wirklich gedacht, dass man auf der Sachebene miteiander diskutieren kann. Ich gebe zu, dass war oder ist reichlich naiv von mir. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt

Moskwitschka


Hier ist der Beweis: Genau das kann man mit Euch nicht!



Fritze, der Anderdenkende und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.06.2016 22:28 | nach oben springen

#369

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 22.06.2016 22:26
von der Anderdenkende | 1.217 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #359
Bei der letzten LT- Wahl haben die AfD gewählt in:

Sachsen- Anhalt: zweihunderteinundsiebzigtausendachthundertzweiunddreißig rechtsextreme, ausländerfeindliche Nazis

Baden- Württemberg: achthundertneuntausendfünfhundertvierundfünfzig rechtsextreme, ausländerfeindliche Nazis

Rheinland- Pfalz: zweihundertachtundsechzigtausendsechshundertachtundzwanzig rechtsextreme, ausländerfeindliche Nazis

Das sind also in Summe einemilliondreihundertfünfzigtausendundvierzehn völlig verblödete, ignorante, unbelehrbare, unkritische und letztlich dumme und gefährliche Menschen, ja ?-
Sehe ich das richtig, Moskauerin ?

Siggi
(der jetzt gespannt ist, wie das Duo das wegdiskutieren wird.. und das waren erst drei Länder..)

Siggi,Du hast noch die Steigbügelhalter aus dem Verband der Nazibauern vergessen!
Und ja,es werden vom Duo wieder keine vernünftigen Argumente kommen!Von daher erwarte ich hier nichts mehr!Weil das zuviel wäre!


SEG15D hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.06.2016 22:30 | nach oben springen

#370

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 00:30
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von hadischa im Beitrag #365
Es ist ja manchmal so, dass man sich sagt, von dieser Regierung (Land, Staat) habe ich die Schnauze voll, weil deren Politik einen nicht immer in den Kram passt. Davon profitierte die AfD auch in Sachsen-Anhalt, Wählerzahlen wurden hier im Thema genannt. Vorneweg, hoffentlich werden diese Wähler der AfD nicht enttäuscht, eine zweite Chance bekommt die Partei dann nicht mehr. Dann sind sie weg vom Fenster und keiner kräht danach. ...
Es ist mitnichten nur manchmal oder nicht immer so, dass zunehment Bürgern unseres Landes das gegen die Hutschnur geht, was sich die bisher sowie immer noch auf Regierungs- und Oppositionsbänken Sitzenden besonders hinsichtlich Zuwanderung und der damit dem Volk aufgebürdeten Probleme verzapf(t)en.
An der Aversion großer Wählerteile gegen die gegenwärtige Politik ändert auch ein Nichtvorhandensein, ein Wegsein vom Fenster einer AfD nichts.
Und dann stellt sich wirklich die Gretchenfrage nach dem was dann?
"Reumütiges" Zurückkehren zu den sogenannten etablierten Parteien als ob nix gewesen wär und ihnen die Stimmen für ihre fehlgeleitete Politik wieder hinterher schmeißen und sich weiterhin dem Nirvana des "mann kann ja doch nichts machen", des "die da oben machen ohnehin was sie wollen", des "was soll's" also ergeben?
Natürlich dient vielen die AfD als Ventil und Protest gegen das unsägliche Migratationsgetue derer, die im Interesse gewisser Kräfte im Hintergrund handeln, derer, die aus dokrinärer Pflicht heraus pro Zuwanderung sind als auch jenen, die ohnehin ohne Hirn und Verstand "Refugees are welcome!!!" plärren ohne im Schweiße ihres Angesichts etwas für sich selbst geschweige denn für die Allgemeinheit geleistet haben und dafür lieber als Schwarzer Block agierend Steine und Feuerwerkskörper gegen die Ordnungsmacht Polizei werfen.
Ja, wie gefragt, was dann? Wie verhalten sich die AfD-Wähler dann, wenn sie in Ermangelung der Alternative für Deutschland trotzdem nicht mehr auf die bisherigen Politkasten zurückgreifen wollen?
Tja, dann wird wohl zunehmend auf jene Parteien zurückgegriffen werden, die der wahre Braune Mob sind.
Wie groß wäre dann der Aufschrei des Entsetzens nicht allein in diesem Forum hier?
Zitat von hadischa im Beitrag #365
Was sie können, da sind sie Spitze, jeden Tag eine andere Sau durchs Dorf zu treiben, nur damit mache ich keine sachkundige Politik.
Hmmm, also wenn ich so registriere wie die AfD tagtäglich wie eben genau dieses sprichwörtliche nichtmännliche Borstenvieh durch's Kaff gescheucht wird, dann frage ich mich, wo da eine sachkundige Politik zu finden ist. Bezüglich der AfD, genügt es doch schon, wenn "entlarvt" wird, dass eins ihrer Mitglieder/Mitgliederinnen (ein bissel Genderismus muss sein) im Kindergartenalter mal das schwere Verbrechen eines Dauerlutscherdiebstahls beging.
Schon gut, das war jetzt Sarkasmus pur, aber man sollte mal darüber sinnieren, welche Leichen Parteimitglieder all der altehrwürdigen Parteien so im Keller liegen haben.
Zitat von hadischa im Beitrag #365
Aber zumindest, für fünf Jahre, ist das nicht zu knappe Taschengeld gesichert, was will man mehr.
Also im Hinblick auf all die anderen Volksvertreter (oder sollte ich schreiben "Volksvertreter") anderer politischer Gruppierungen ist es doch wohl ziemlich abstrus, dies nun den AfD-Leuten vorwerfen zu wollen.
Zitat von hadischa im Beitrag #365
„Nicht an ihren Worten, an ihren Taten sollt ihr sie erkennen“
Exakt! Aber weshalb konnte es denn so ein "Abschaum" wie die Alternative für Deutschland mittels der letzten Landtagsentscheide per demokratischer Wahlen überhaupt schaffen in die Parlamente zu kommen?
Dürfte es eventuell fast beinah daran liegen, dass da bei so manchen Etablierten nicht ausreichend genug Tatenkräfte zu erkennen waren und nun zunehmend die Quittung durch das zunehmend unhörige Wahlvolk, welches sich nicht mehr gänzlich irgend einer eingetrichterten politischen Korrektheit untertan zeigt, aufblitzt?


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#371

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 02:33
von Major Tom | 853 Beiträge

Wer der AfD mangelhafte Professionalität vorwirft hat natürlich recht, aber diese Partei ist neu, muss sich formieren und eine gemeinsame Linie finden. Als Die Grünen noch so jung waren wie die AfD kümmerten die sich lieber um Besetzungen von Flugplätzen und um die Legalisierung von Sex mit Kindern, echte Politik kam von den Grünen noch nie.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
der Anderdenkende hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#372

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 07:55
von damals wars | 12.164 Beiträge

Die Grünen haben die moralischen Maßstäbe in diesem Land bestimmt.
Gute Bürger dieses Landes, die zu Recht ob ihrer moralischen Überlegenheit,
von den anderen so gehaßt werden
und Sex mit Kindern, wie sagte damals der Kirchenfürst : Das haben wir schon immer so gemacht!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#373

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 07:59
von damals wars | 12.164 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #370
Zitat von hadischa im Beitrag #365
Es ist ja manchmal so, dass man sich sagt, von dieser Regierung (Land, Staat) habe ich die Schnauze voll, weil deren Politik einen nicht immer in den Kram passt. Davon profitierte die AfD auch in Sachsen-Anhalt, Wählerzahlen wurden hier im Thema genannt. Vorneweg, hoffentlich werden diese Wähler der AfD nicht enttäuscht, eine zweite Chance bekommt die Partei dann nicht mehr. Dann sind sie weg vom Fenster und keiner kräht danach. ...
Es ist mitnichten nur manchmal oder nicht immer so, dass zunehment Bürgern unseres Landes das gegen die Hutschnur geht, was sich die bisher sowie immer noch auf Regierungs- und Oppositionsbänken Sitzenden besonders hinsichtlich Zuwanderung und der damit dem Volk aufgebürdeten Probleme verzapf(t)en.
An der Aversion großer Wählerteile gegen die gegenwärtige Politik ändert auch ein Nichtvorhandensein, ein Wegsein vom Fenster einer AfD nichts.
Und dann stellt sich wirklich die Gretchenfrage nach dem was dann?
"Reumütiges" Zurückkehren zu den sogenannten etablierten Parteien als ob nix gewesen wär und ihnen die Stimmen für ihre fehlgeleitete Politik wieder hinterher schmeißen und sich weiterhin dem Nirvana des "mann kann ja doch nichts machen", des "die da oben machen ohnehin was sie wollen", des "was soll's" also ergeben?
Natürlich dient vielen die AfD als Ventil und Protest gegen das unsägliche Migratationsgetue derer, die im Interesse gewisser Kräfte im Hintergrund handeln, derer, die aus dokrinärer Pflicht heraus pro Zuwanderung sind als auch jenen, die ohnehin ohne Hirn und Verstand "Refugees are welcome!!!" plärren ohne im Schweiße ihres Angesichts etwas für sich selbst geschweige denn für die Allgemeinheit geleistet haben und dafür lieber als Schwarzer Block agierend Steine und Feuerwerkskörper gegen die Ordnungsmacht Polizei werfen.
Ja, wie gefragt, was dann? Wie verhalten sich die AfD-Wähler dann, wenn sie in Ermangelung der Alternative für Deutschland trotzdem nicht mehr auf die bisherigen Politkasten zurückgreifen wollen?
Tja, dann wird wohl zunehmend auf jene Parteien zurückgegriffen werden, die der wahre Braune Mob sind.
Wie groß wäre dann der Aufschrei des Entsetzens nicht allein in diesem Forum hier?
Zitat von hadischa im Beitrag #365
Was sie können, da sind sie Spitze, jeden Tag eine andere Sau durchs Dorf zu treiben, nur damit mache ich keine sachkundige Politik.
Hmmm, also wenn ich so registriere wie die AfD tagtäglich wie eben genau dieses sprichwörtliche nichtmännliche Borstenvieh durch's Kaff gescheucht wird, dann frage ich mich, wo da eine sachkundige Politik zu finden ist. Bezüglich der AfD, genügt es doch schon, wenn "entlarvt" wird, dass eins ihrer Mitglieder/Mitgliederinnen (ein bissel Genderismus muss sein) im Kindergartenalter mal das schwere Verbrechen eines Dauerlutscherdiebstahls beging.
Schon gut, das war jetzt Sarkasmus pur, aber man sollte mal darüber sinnieren, welche Leichen Parteimitglieder all der altehrwürdigen Parteien so im Keller liegen haben.
Zitat von hadischa im Beitrag #365
Aber zumindest, für fünf Jahre, ist das nicht zu knappe Taschengeld gesichert, was will man mehr.
Also im Hinblick auf all die anderen Volksvertreter (oder sollte ich schreiben "Volksvertreter") anderer politischer Gruppierungen ist es doch wohl ziemlich abstrus, dies nun den AfD-Leuten vorwerfen zu wollen.
Zitat von hadischa im Beitrag #365
„Nicht an ihren Worten, an ihren Taten sollt ihr sie erkennen“
Exakt! Aber weshalb konnte es denn so ein "Abschaum" wie die Alternative für Deutschland mittels der letzten Landtagsentscheide per demokratischer Wahlen überhaupt schaffen in die Parlamente zu kommen?
Dürfte es eventuell fast beinah daran liegen, dass da bei so manchen Etablierten nicht ausreichend genug Tatenkräfte zu erkennen waren und nun zunehmend die Quittung durch das zunehmend unhörige Wahlvolk, welches sich nicht mehr gänzlich irgend einer eingetrichterten politischen Korrektheit untertan zeigt, aufblitzt?



Und Du meinst, das beschimpfen der Wähler mit moralischen Maßstäben bringt Euch voran.
Hat die DVU/FDVP genauso gemacht, und wo sind die jetzt?
In der AfD... einfach nicht lernfähig.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#374

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 08:03
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #371
Wer der AfD mangelhafte Professionalität vorwirft hat natürlich recht, aber diese Partei ist neu, muss sich formieren und eine gemeinsame Linie finden.


Das Argument ist nicht von der Hand zu weisen. Und auch die berühmten "100" Tage wären bei einer neuen Partei zu kurz gegriffen. Auch erfahrene Politprofis wie Herr Gauland meinte deshalb im Februar 2016, dass Regierungsverantwortung für die AfD tödlich sei. Nur was meinte er damit, dass die Alternative In für Deutschland ein "gäriger Haufen" sei ? http://www.tagesspiegel.de/politik/afd-p...h/12958898.html

In Sachsen ist jedoch die AfD nun schon fast 2 Jahre im Landtag. Da müssten se sich doch langsam gefunden haben?

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.06.2016 08:08 | nach oben springen

#375

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 08:35
von Rainer-Maria Rohloff | 1.364 Beiträge

Könnte man jetzt meinen, warten wir es einfach ab. Zorniger Westdeutscher stimmt halt momentan noch mit dem Umzugswagen ab, wenn der Ballungsraum zu voll wird und zorniger Ostdeutscher geht einfach zu Pegida und Anderen, auch zur AFD. Ich geh schon mal zur AFD, weil, wie schon sinngemäß getextet, das ist wie mit ner ordentlichen Lehre, denn sonst kommst du nie in den Beruf.

Rainer-Maria sollte heißen" nur der Tätige/Fleißige erntet die Früchte seiner Arbeit"...oder so ähnlich?



nach oben springen

#376

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 09:05
von Ährenkranz | 844 Beiträge

Zitat von hadischa im Beitrag #365
Es ist ja manchmal so, dass man sich sagt, von dieser Regierung (Land, Staat) habe ich die Schnauze voll, weil deren Politik einen nicht immer in den Kram passt. Davon profitierte die AfD auch in Sachsen-Anhalt, Wählerzahlen wurden hier im Thema genannt. Vorneweg, hoffentlich werden diese Wähler der AfD nicht enttäuscht, eine zweite Chance bekommt die Partei dann nicht mehr. Dann sind sie weg vom Fenster und keiner kräht danach. Bis dahin sind es noch ein paar Tage und diese lose Truppe kann sich konsolidieren, festigen in der politischen Arbeit. Sie hat es auch dringend notwendig, will sie sich nicht in allen Bereichen der Politik lächerlich machen. Wer aufmerksam, besonders hier in Sachsen-Anhalt, die Arbeit der Partei im Landtag verfolgt, stellt fest, außer Getöse bisher nichts gewesen. Als stärkste Oppositions-Fraktion dürfen sie den Vize-Präsidenten stellen. Der schmiss nach nur einer halben Sitzung das Handtuch, absolut überfordert. Nun soll ein neuer Vize gewählt werden, ob der die nötigen Stimmen bekommt ist fraglich, selbst die CDU hat keine Lust mehr mit dieser Truppe zu bändeln. Anfragen im Landtag werden doch glatt abgekupfert, da nimmt man eben ehemalige Anfragen der Linken bzw. aus Thüringen. Konstruktive Fraktionsarbeit im Landtag ist bisher Fehlanzeige. Dabei sind sie doch angetreten und wollten den etablierten Parteien zeigen was eine Harke ist. Viele Wähler der AfD werden sowas, wie ich (kein AfD-Wähler), auch zur Kenntnis nehmen, wütend sein oder schmunzeln ob der Unfähigkeit.
Was sie können, da sind sie Spitze, jeden Tag eine andere Sau durchs Dorf zu treiben, nur damit mache ich keine sachkundige Politik.
Flüchtlinge, Moslems, Moscheen, was kommt danach, bringen nicht mehr die Punkte.

Wenn ich wüßte, diese Partei, die sich mit Kameraden anreden, könnte was verändern, würde ich sie wählen.
Sie können es aber nicht, zumindest nicht in der großen Politk auch nicht in der kleinen Politik.
Aber zumindest, für fünf Jahre, ist das nicht zu knappe Taschengeld gesichert, was will man mehr.

„Nicht an ihren Worten, an ihren Taten sollt ihr sie erkennen“

.


Mir gefällt dieser Beitrag, ganz einfach deswegen, weil die Realität geschildert wurde, deshalb auch ein Danke.

Nun sieht das jeder Einzelne in Sachsen - Anhalt anders, aber jeder ist wenigstens in der Lage, diese Partei nach ihrer Leistung und Linie selbst zu beurteilen und nicht nach der Meinung von Presse, Populisten, Meinungen in Foren und gar der Hetzkampagnen der anderen Parteien.

Ich hatte ja schon mal erwähnt, dass ich es für gut gehalten habe, dass die AfD noch in 2 weiteren Landtagen eingezogen ist.
Hier muß sie zumindest schon mal ihre Versprechen, was sie den Bürgern im Wahlkampf gegeben haben, mit einfließen lassen und hat damit die Möglichkeit, auch einiges zu blockieren.
Inwieweit das den Bürgern dann gefällt, ist eine wichtiger Punkt, denn hier werden auf alle Fälle auch die Grundlagen für die Bundestagswahl im kommenden Jahr getroffen.

Fakt ist, die bisher etablierten Parteien, CDU und SPD müssen mal weg, ihre Politik ist nicht (mehr) im Interesse der Bürger.

Ich für meinen Teil werde mich noch vor der Wahl sehr genau mit allen Parteiprogrammen beschäftigen, den Wahlkampf selbst werde ich nicht mehr ernst nehmen, da dieser zu sehr auf gegenseitige Hetze fixiert ist.
Das die kleineren Parteien alle gelernt haben sollten, dass die Einhaltung der aufgestellten Punkte im Parteiprogramm nach einer eventuellen Wahl sehr wichtig ist, davon gehe ich mal aus.

Vielleicht wachen auch mal bis nächstes Jahr die bisherigen Nichtwähler auf, denn diese Gruppe ist auch mit verantwortlich, dass immer nur die CDU und SPD an die Spitze gekommen sind.
Sein Wahlrecht wahrzunehmen gehört ganz einfach dazu.

Es wird nächstes Jahr vielleicht die spannendste Wahl werden, und ich wünsche mir, dass mal eine "Außenseiterparte" diese endlich mal gewinnt, sonst ändert sich nie was - AfD - Wähler werde ich jedoch nicht.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
zuletzt bearbeitet 23.06.2016 09:14 | nach oben springen

#377

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 10:23
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

Man möchte in der Politik mitspielen, kennt aber noch nicht mal die Gesetzeslage? Man hätte sich ja vorher informieren können........

Landtagspräsidentin entlarvt AfD-Finte

Er wolle seine Fraktionsmitgliedschaft ruhen lassen, sagte der baden-württembergische AfD-Abgeordnete Wolfgang Gedeon - und kam damit einem Parteirauswurf zuvor. Nun stellt sich heraus: Dem Landtag gehört der umstrittene Politiker weiterhin an.

Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) stellte klar, dass weder das Fraktionsgesetz noch die Geschäftsordnung des Landtags ein Ruhen der Mitgliedschaft vorsehen. Juristisch gehört Gedeon demnach weiter der AfD-Fraktion an.
http://www.t-online.de/nachrichten/deuts...entlarvt-.html


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#378

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 10:42
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Vielleicht bringen sie in der Einarbeutungsphase Anträge Zur Änderung des Fraktionsgetzes und der Geschäftsordnng des Landtages ein. Das scheint einfacher zu sein, statt beim eigentlichen Problem klare Kante zu zeigen.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#379

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 10:47
von Heckenhaus | 5.135 Beiträge

Aus dem Link von t.online :
Die AfD-Landtagsfraktion hatte zuvor beschlossen, dass der umstrittene Abgeordnete seine
Fraktionsmitgliedschaft vorerst ruhen lässt und über einen Ausschluss aus der Fraktion erst nach
einem Gutachten über die Antisemitismusvorwürfe
entschieden wird
.

Soviel Zeit muß sein.

Man sollte nicht von unerwünschten Parteien mehr fordern als bei Etablierten Praxis ist.

(Kinderpornografie, Drogenbesitz, Plagiate...)
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#380

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 23.06.2016 10:59
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Haste recht @Heckenhaus Nur sind sie nicht angetreten alles anders und besser zu machen, als die etablierten Parteien?

AfD-Fraktionschef Meuthen sucht also nach einem jüdischen Wissenschaftler, der ihm den Posten rettet – und selbst gerne den Sündenbock abgibt. Auf so eine Idee muss man erst einmal kommen.

Genauere Vorstellungen über die Kommission hatte Meuthen noch nicht. Er regte aber an, einer der drei Kommissionsmitglieder solle jüdischen Glaubens sein. Vertreter des Zentralrats dürften dafür aber nicht zur Verfügung stehen.

http://taz.de/Zentralrat-der-Juden-kritisiert-AfD/!5312520/

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 23.06.2016 11:00 | nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1543 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 557996 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen