#2041

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 24.09.2016 21:26
von damals wars | 12.145 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #2038
Cewa hilft,wenn Taube kleckert!
Versucht Hubi wieder mal krampfhaft cool zu sein und den Nostalgiker nachzumachen?Lass es,Du bringst es nicht!
Und immer schön das gesamte Land betrachten!


Habe ich doch, versuche es mal mit Kriepa!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#2042

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 24.09.2016 21:31
von der Anderdenkende | 1.208 Beiträge

Du blickst es echt nicht!


nach oben springen

#2043

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 24.09.2016 21:36
von suentaler | 1.923 Beiträge

Hier, mein lieber Hubert, kannst du mal nachlesen, wie sehr deine LINKE in den letzten Jahren auf den Hund gekommen ist.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Bastler100, der Anderdenkende, Ehli, IM Kressin, bürger der ddr, Marienborn89 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2044

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 24.09.2016 21:53
von SEG15D | 1.119 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #2041
Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #2038
Cewa hilft,wenn Taube kleckert!
Versucht Hubi wieder mal krampfhaft cool zu sein und den Nostalgiker nachzumachen?Lass es,Du bringst es nicht!
Und immer schön das gesamte Land betrachten!


Habe ich doch, versuche es mal mit Kriepa!



Soeben ist in China ein Sack Reis umgefallen!
Dieser Beitrag hat den gleichen Informationsgehalt wie der vorherige.

Oder anders, was wollte uns der erklärte Anhänger der Sozis damit wirklich sagen?
Wird das ein Hinweis auf eine weitere Finanz-und Spendenaffäre wie bei den großen Volksparteien?
Helft mir mal, von dem Geschwurbsel kann ich keine Aussage oder Meinung des Schreibers ableiten....wie immer.
Schade um die so aufgeblähten Threads, aber dieses Recht gilt ja für alle, neech?!

Achja, mal aus der Geschichte: Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!
(Worte aus den Zeiten der Novemberrevolution 1918 beginnend mit den Kieler Matrosenaufständen)


Herzliche Grüße vom SEG15D

keine Reaktion???

Forumsleiche? Wenn ja, Admin...bitte entsorgen!



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2045

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 10:41
von Hanum83 | 4.733 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #2030
Einfach mal abwirtschaften lassen, Nein, Danke!

Ich denke da gleich mal an einen linken Wirtschaftssenator, der hatte ziemlich schnell abgewirtschaftet als es mal tagespolitisch hätte zur Sache gehen können.
Mit der Gusche sind sie alle groß dabei, wenns ums besser machen geht auch nur Ausfall.
Bei den AfD-Stadträten wird sofort vorab festgelegt das die Totalausfall sind, lasst sie doch erst mal machen und dann beurteilen.
Was man dabei übersieht, beim als Totalausfall festlegen, die Leute haben meist ein fundiertes Fachwissen, im Gegensatz zu manch anderen Dummquatsch-Politikern die in den "besseren" Parteien sind.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin, Marienborn89 und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.09.2016 10:48 | nach oben springen

#2046

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 11:07
von Bastler100 | 41 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #2045
Zitat von damals wars im Beitrag #2030
Einfach mal abwirtschaften lassen, Nein, Danke!

Ich denke da gleich mal an einen linken Wirtschaftssenator, der hatte ziemlich schnell abgewirtschaftet als es mal tagespolitisch hätte zur Sache gehen können.
Mit der Gusche sind sie alle groß dabei, wenns ums besser machen geht auch nur Ausfall.
Bei den AfD-Stadträten wird sofort vorab festgelegt das die Totalausfall sind, lasst sie doch erst mal machen und dann beurteilen.
Was man dabei übersieht, beim als Totalausfall festlegen, die Leute haben meist ein fundiertes Fachwissen, im Gegensatz zu manch anderen Dummquatsch-Politikern die in den "besseren" Parteien sind.

Das ist ja die Gefahr die unsere Eliten auch sehen.
Könnte ja sein die Bringen es wirklich besser :)



IM Kressin, bürger der ddr, Ährenkranz, Marienborn89 und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2047

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 11:45
von Hanum83 | 4.733 Beiträge

Zitat von Bastler100 im Beitrag #2046
Zitat von Hanum83 im Beitrag #2045
Zitat von damals wars im Beitrag #2030
Einfach mal abwirtschaften lassen, Nein, Danke!

Ich denke da gleich mal an einen linken Wirtschaftssenator, der hatte ziemlich schnell abgewirtschaftet als es mal tagespolitisch hätte zur Sache gehen können.
Mit der Gusche sind sie alle groß dabei, wenns ums besser machen geht auch nur Ausfall.
Bei den AfD-Stadträten wird sofort vorab festgelegt das die Totalausfall sind, lasst sie doch erst mal machen und dann beurteilen.
Was man dabei übersieht, beim als Totalausfall festlegen, die Leute haben meist ein fundiertes Fachwissen, im Gegensatz zu manch anderen Dummquatsch-Politikern die in den "besseren" Parteien sind.

Das ist ja die Gefahr die unsere Eliten auch sehen.
Könnte ja sein die Bringen es wirklich besser :)


Eben, drum auch Hauptwahlkampfinhalt AfD verhindern anstatt eigenen Schlamassel verbessern.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
TOMMI, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2048

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 11:53
von TOMMI | 1.987 Beiträge

@Hanum83 ,
das ist ja das Problem: Würden die Altparteien mal wieder auf sich schauen und die Energie, die sie verwenden, um eine junge aufstrebende Partei zu verleumden, darin stecken, selber wieder eine bessere Politik zu machen und diese Politik den Wählern wieder näher zu bringen, sähe vieles anders aus und eine Partei wie die AfD wäre nicht notwendig.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#2049

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 11:58
von damals wars | 12.145 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #2047
Zitat von Bastler100 im Beitrag #2046
Zitat von Hanum83 im Beitrag #2045
Zitat von damals wars im Beitrag #2030
Einfach mal abwirtschaften lassen, Nein, Danke!

Ich denke da gleich mal an einen linken Wirtschaftssenator, der hatte ziemlich schnell abgewirtschaftet als es mal tagespolitisch hätte zur Sache gehen können.
Mit der Gusche sind sie alle groß dabei, wenns ums besser machen geht auch nur Ausfall.
Bei den AfD-Stadträten wird sofort vorab festgelegt das die Totalausfall sind, lasst sie doch erst mal machen und dann beurteilen.
Was man dabei übersieht, beim als Totalausfall festlegen, die Leute haben meist ein fundiertes Fachwissen, im Gegensatz zu manch anderen Dummquatsch-Politikern die in den "besseren" Parteien sind.

Das ist ja die Gefahr die unsere Eliten auch sehen.
Könnte ja sein die Bringen es wirklich besser :)


Eben, drum auch Hauptwahlkampfinhalt AfD verhindern anstatt eigenen Schlamassel verbessern.


Der wirtschaftswissenschaftliche Sachverstand hat die AfD verlassen. Ohne Wiedervereinigung mit Alfalfa wird das nichts!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#2050

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 12:03
von Hanum83 | 4.733 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #2049
Zitat von Hanum83 im Beitrag #2047
Zitat von Bastler100 im Beitrag #2046
Zitat von Hanum83 im Beitrag #2045
Zitat von damals wars im Beitrag #2030
Einfach mal abwirtschaften lassen, Nein, Danke!

Ich denke da gleich mal an einen linken Wirtschaftssenator, der hatte ziemlich schnell abgewirtschaftet als es mal tagespolitisch hätte zur Sache gehen können.
Mit der Gusche sind sie alle groß dabei, wenns ums besser machen geht auch nur Ausfall.
Bei den AfD-Stadträten wird sofort vorab festgelegt das die Totalausfall sind, lasst sie doch erst mal machen und dann beurteilen.
Was man dabei übersieht, beim als Totalausfall festlegen, die Leute haben meist ein fundiertes Fachwissen, im Gegensatz zu manch anderen Dummquatsch-Politikern die in den "besseren" Parteien sind.

Das ist ja die Gefahr die unsere Eliten auch sehen.
Könnte ja sein die Bringen es wirklich besser :)


Eben, drum auch Hauptwahlkampfinhalt AfD verhindern anstatt eigenen Schlamassel verbessern.


Der wirtschaftswissenschaftliche Sachverstand hat die AfD verlassen. Ohne Wiedervereinigung mit Alfalfa wird das nichts!

Das ist ja mal wieder eine richtig gute Aussage, gut in der Hinsicht zur Ersichtlichmachung welcher geballte Sachverstand bei Contra AfD angesammelt ist
Mit der Menge an heißer Luft kann man locker einen Ballon starten.
Kannst ja z.B.mal Jörg Meuthen googeln ehe du deine sinnigen Postleins abfeuerst.
Deine AfD-Grillerin Kipping kann dir eventuell ein slawisches Schlaflied vorsingen, aber von Wirtschaft hat die soviel Ahnung wie mein Grill vom Kühlen von Getränken.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.09.2016 12:26 | nach oben springen

#2051

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 12:05
von Marienborn89 | 864 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #2049
Zitat von Hanum83 im Beitrag #2047
Zitat von Bastler100 im Beitrag #2046
Zitat von Hanum83 im Beitrag #2045
Zitat von damals wars im Beitrag #2030
Einfach mal abwirtschaften lassen, Nein, Danke!

Ich denke da gleich mal an einen linken Wirtschaftssenator, der hatte ziemlich schnell abgewirtschaftet als es mal tagespolitisch hätte zur Sache gehen können.
Mit der Gusche sind sie alle groß dabei, wenns ums besser machen geht auch nur Ausfall.
Bei den AfD-Stadträten wird sofort vorab festgelegt das die Totalausfall sind, lasst sie doch erst mal machen und dann beurteilen.
Was man dabei übersieht, beim als Totalausfall festlegen, die Leute haben meist ein fundiertes Fachwissen, im Gegensatz zu manch anderen Dummquatsch-Politikern die in den "besseren" Parteien sind.

Das ist ja die Gefahr die unsere Eliten auch sehen.
Könnte ja sein die Bringen es wirklich besser :)


Eben, drum auch Hauptwahlkampfinhalt AfD verhindern anstatt eigenen Schlamassel verbessern.


Der wirtschaftswissenschaftliche Sachverstand hat die AfD verlassen. Ohne Wiedervereinigung mit Alfalfa wird das nichts!


Wer hat den eigentlich bei den Linken?


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2052

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 18:37
von Marienborn89 | 864 Beiträge

Immer mehr CDU-Leute erkennen wohl, dass der Kaiser eigentlich doch nackt ist:

http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_5969356.html

Mal sehen, was bei dem die christliche Nächstenliebe doch immer hochhaltenden Peter Tauber herauskommt:

http://www.sueddeutsche.de/politik/cdu-p...-sein-1.3176343

Das geht in der CDU nicht mehr lange gut


IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2053

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 18:46
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat
Der wirtschaftswissenschaftliche Sachverstand hat die AfD verlassen. Ohne Wiedervereinigung mit Alfalfa wird das nichts!



Ich sehe das eher so.
Die Wirtschafts- und Finanzlobbyisten haben die AfD verlassen, bzw. die Interessenvertreter derer.
Man muss sich ja vor Augen führen, um was es der AfD eigentlich ging.
Lobbyisten und Wohlhabende mit Weitblick, hatten wohl erkannt, dass der Euro ihnen nur schnellen kurzen Reichtum bringt, auf lange Sicht aber schadet.
Man gründete eine Partei, im Wissen das sie einige Anhänger haben dürfte, auch im einfachen Volk, das Volk war nur Stimmvieh.
Lucke gings meiner Meinung nach nie ums das Volk oder um das Land.
Die Euro Ablehnung hat aber halt andere Ablehner in die Partei gespült, die wohl noch andere Absichten hatten, die Lucke dann -wegen dem Stimmvieh- zuliess.
Da diese Absichten nicht Luckes Interesse waren, an denen er auch zerbrach, war abzusehn.
Lucke war/ist einseitig, bis heute, die Wähler haben das schnell begriffen, darum kommt seine neue Partei nichtmal auf einen abgestorbenen Zweig, weil er ein krankes Pferd reitet.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
IM Kressin, Marienborn89 und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.09.2016 19:25 | nach oben springen

#2054

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 19:23
von 1941ziger | 997 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #2049


Der wirtschaftswissenschaftliche Sachverstand hat die AfD verlassen. Ohne Wiedervereinigung mit Alfalfa wird das nichts!

Hast Du mal wieder die Kugel befragt? Woher willst Du das wissen?


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2055

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 19:27
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #2051
Zitat von damals wars im Beitrag #2049
Zitat von Hanum83 im Beitrag #2047
Zitat von Bastler100 im Beitrag #2046
Zitat von Hanum83 im Beitrag #2045
Zitat von damals wars im Beitrag #2030
Einfach mal abwirtschaften lassen, Nein, Danke!

Ich denke da gleich mal an einen linken Wirtschaftssenator, der hatte ziemlich schnell abgewirtschaftet als es mal tagespolitisch hätte zur Sache gehen können.
Mit der Gusche sind sie alle groß dabei, wenns ums besser machen geht auch nur Ausfall.
Bei den AfD-Stadträten wird sofort vorab festgelegt das die Totalausfall sind, lasst sie doch erst mal machen und dann beurteilen.
Was man dabei übersieht, beim als Totalausfall festlegen, die Leute haben meist ein fundiertes Fachwissen, im Gegensatz zu manch anderen Dummquatsch-Politikern die in den "besseren" Parteien sind.

Das ist ja die Gefahr die unsere Eliten auch sehen.
Könnte ja sein die Bringen es wirklich besser :)


Eben, drum auch Hauptwahlkampfinhalt AfD verhindern anstatt eigenen Schlamassel verbessern.


Der wirtschaftswissenschaftliche Sachverstand hat die AfD verlassen. Ohne Wiedervereinigung mit Alfalfa wird das nichts!


Wer hat den eigentlich bei den Linken?

niemand, die haben nicht nur keinen wirtschaftswissenschaftlichen Verstand, sondern überhaupt keinen Verstand


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2056

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 19:40
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Es gibt schon welche, da bin ich mir sicher.
Sicher bin ich mir aber auch darin, dass diese wohl eher zum Kreis der Realisten gehören und diese sind ja in dieser Partei (wie allerdings auch in den anderen Parteien) etwas umstritten.

Etwas ist auch interessant....
Ich führte gerade heute mit meiner besseren Hälfte ein Gespräch über die Linken.
Sie ist ja der Meinung (als Westdeutsche), dass die Linke eher eine Ostpartei ist.
Das viele aus dem Osten Mitglied sind und viele sie immernoch wählen, ist richtig.
Doch schauen wir uns mal die Führung an, wie auch die 2. und 3. Riege dahinter.
Wenn ich das richtig überblicke, finden sich hier mehr und mehr Alt/Neukommunisten und 68er/Neu-68er aus Westdeutschland, die die Parteipolitik immer mehr beeinflussen und das meiner Ansicht nach im negativen Sinne, die Linke wird immer Grüner.
Bestätigt scheint das auch dadurch, dass die Wählergunst im Osten schwindet.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
IM Kressin, bürger der ddr, Ährenkranz und Bastler100 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2057

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 25.09.2016 19:49
von IM Kressin | 914 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #2052
Immer mehr CDU-Leute erkennen wohl, dass der Kaiser eigentlich doch nackt ist:

http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_5969356.html

Mal sehen, was bei dem die christliche Nächstenliebe doch immer hochhaltenden Peter Tauber herauskommt:

http://www.sueddeutsche.de/politik/cdu-p...-sein-1.3176343

Das geht in der CDU nicht mehr lange gut


Peter Tauber soll an Mobbing-Komplott beteiligt gewesen sein?

Das sind normaler Stil, Etikette und Umgangsform einer ehemaligen, christlichen Volkspartei.

Wenn etablierte Parteien sich den Staat zur Beute machen, werden die Abgeordneten mit Sanktionen bestraft, die eigenverantwortlich Entscheidungen treffen, weil sie sich dem unermesslichen Ratschluss der oder des Vorsitzenden nicht beugen oder unterwerfen wollen.

Philanthropie wird vorgeGAUCKELt, in der Partei wird ein strenges Regiment geführt.

Dazu gehörten 60 Nein-Sager der Griechenlandhilfe, im Besonderen der Abgeordnete Klaus-Peter Wilsch, der aus dem Haushaltsausschuss des Bundestages wegen seiner eigenständigen, ablehnenden Entscheidung sofort abgezogen wurde.

Wegen seiner kompromisslosen Treue zur Kanzlerin bezeichneten die Engländer Ronald Pofalla als „Chief Whip – die Oberpeitsche –.

Wolfgang Bosbach ist unter anderem auch bekannt für seine ablehnende Haltung zum Euro-Rettungsschirm und wiederkehrender Griechenlandhilfen.
Aus diesem Grunde wurde er von der „Oberpeitsche“ wiederholt hart angegangen und zur Schnecke gemacht.

User, die sich im Forum in dieser Art austauschen, würden augenblicklich verwarnt bzw. sogleich gesperrt.

Ich kann Deine Fresse nicht mehr sehen!“

Zum Focus-Link:„Ich kann Deine Scheiße nicht mehr hören!“

Der langjährige Vize-Fraktionschef im Bundestag bestätigte gegenüber Focus die Äußerungen Pofallas.

Dieses nicht "christliche Handling" innerhalb der christlichen Partei ist gewöhnungsbedürftig, sind aber Leitprinzip und Stil einer straffen, innerer
Parteiführung. Wer nicht spurt, der fliegt.

Ob Tauber oder Pofalla, kommt auf dasselbe raus, der Stil ist einheitlich.

So hört es sich an, wenn der Bürgerkontakt verloren geht und eine Partei nur noch dem Selbstzweck der Machterhaltung verpflichtet ist.

Mit dem Düsenjäger durch die gute Kinderstube geflogen, von Anstand oder Erziehung möchte ich gar nicht reden.

Die bleiben bis zum bitteren Ende und weichen keinen Zentimeter zurück.

Beunruhigen sollten wir uns, wenn die Schwarzen mit einem Mal lammfromm werden.

Dann steht drohendes Unheil bevor.


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Marienborn89 und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2058

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 29.09.2016 09:47
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #2055
Zitat von Marienborn89 im Beitrag #2051
Zitat von damals wars im Beitrag #2049
[quote=Hanum83|p568088][quote=Bastler100|p568077][quote=Hanum83|p568073][quote=damals wars|p567994]Einfach mal abwirtschaften lassen, Nein, Danke!


Wer hat den eigentlich bei den Linken?

niemand, die haben nicht nur keinen wirtschaftswissenschaftlichen Verstand, sondern überhaupt keinen Verstand


Wieder ein Schuß aus der Hüfte, na egal.
Als ich vor knapp drei Jahren ernsthaftes Interesse zeigte, einen verlassenen Kreisstadtbahnhof zu kaufen, um ihn neu zu beleben traf ich auf interessierte Stadträte und DB- Fachleute, die jeden unterstützt hätten, der diesen Schandfleck wieder in eine Visitenkarte der Stadt verwandeln würde.
In der Folge der Besprechung war es allein der linke Stadtrat, der Zeit hatte, mir das Gebäude zu zeigen, er gab mir zahlreiche Tipps über das weitere Vorgehen gegenüber Banken und Behörden und hatte ein enorme Kompetenz bezüglich der Immobilienverwaltung.
Alles endete mit der Absage der Banken, denen ich fast 40 % Beleihungswert an Sicherheiten und Barvermögen anbot verbunden mit der sicheren Perspektive einer Förderung (revita http://bahnhofsprogramm.de/revita/), sowie fest vereinbarte Ankermieter.
Inzwischen läuft das Projekt Bürgerbahnhof das ein CDU- Stadtrat dahingehend gelöst hat, daß er nicht auf die Banken baute, sondern das Geld bei den kleinen Leuten, Kreisstadtpatrioten, Bahnenthusiasten und Lutherverehrern einsammelte und zusammen mit der Förderung erste Fortschritte zu vermelden hat.
Was also nützen Kompetenz und Ideen, wenn das System total verfault und eigentlich bankrott ist und nur noch über das Erbetteln von Spenden bei den steuernzahlenden (!!!) Bürgern und Appelle an die Vernunft verbunden mit kostenlosen Eigenleistungen (Arbeitseinsätze http://www.mz-web.de/eisleben/sanierung-...ahnhof-23568104) für Projekte des Gemeinwesens am Leben gehalten werden kann, während anderswo von wirtschaftskompetenten Fachpolitikern Milliarden auf schwäbischen Bahnanlagen verballert werden, wo war denn da die Kompetenz ?
Und so läuft das überall, dieses ewige Gezerre ums liebe Geld, das anderswo von anderen Parteien, die seit Jahrzehnten hier das Sagen haben mit vollen Händen rausgeschmissen wird und wenn man kommunale Vorgänge unter die Lupe nimmt erfährt man, unter welchen Bedingungen hier herumgefuhrwerkt wird.
Der linke Stadtrat erklärte mir auch, daß Banken eigentlich die Ölpumpe des Wirtschaftsmotors sein sollten aber trotzdem müssen die Kommunalpolitiker mit der Kanne die Schmierstellen abölen wie bei einer alten Dampflok und daß die Marktwirtschaft, so wie Du werter Gert sie immer mal gern anhimmelst schon lange nicht mehr funktioniert, ob es um eine Bahnhofsruine oder das Gesamtkunstwerk Deutschland geht.
Linke Bundespolitiker haben wiederholt die Banken dazu aufgefordert, in der Realwirtschaft aktiv zu sein anstatt undurchsichtige Finanzkonstrukte zu kreieren, die sie selber nicht verstehen und haben mangels Macht keine Chance etwas zu ändern.
Man wird weiterhin Freiwillige, Ehrenamtliche und Spender brauchen, um elementare Anliegen einer Volksgemeinschaft am Laufen zu halten, man wird trotz vorhandenem Materials weiterhin mit der Ölkanne seine Flickschusterei betreiben weil ganz andere als die Linken den Motor blockieren.
Kompetenz ist keine Frage von Etiketten sondern die für oberflächliche Betrachter unsichtbare Summe von Anstrengungen kleiner ehrlicher Parlamentarier, die gar keine Zeit dazu haben, in Talkshows auf die Kacke zu hauen und politische Konkurrenten madig zu machen, nimm das bitte zur Kenntnis bevor du pauschal und instinktiv wieder mal den Colt ziehst.



damals wars, Ährenkranz, 1941ziger, vs1400 und Diskus303 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2059

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.09.2016 19:30
von Schuddelkind | 3.512 Beiträge

So sieht ein Amerikaner die AfD bzw. Frauke Petry.......

http://www.newyorker.com/magazine/2016/1...anys-far-right


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#2060

RE: AfD aktuell

in Themen vom Tage 30.09.2016 19:41
von HG19801 | 1.613 Beiträge

BRANDENBURG

AfD erstmals auf Platz zwei, CDU verliert dramatisch

Zum ersten Mal überholt in Brandenburg die AfD die CDU. Die Merkel-Partei erlebt in der jüngsten Umfrage einen historischen Absturz – ein so schlechtes Ergebnis hatte sie seit 18 Jahren nicht mehr.
Nach ihren Wahlerfolgen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin legt die AfD einer Umfrage zufolge auch in Brandenburg zu. Die Partei mit dem Landeschef Alexander Gauland erreicht dort 20 Prozent. Das ist ihr höchster bisher gemessener Wert in dem Bundesland – sie wäre damit zum ersten Mal zweitstärkste Partei.
Bei den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern hatte die AfD 21 Prozent erreicht, in Berlin 14 Prozent. Bei der vergangenen Landtagswahl in Brandenburg erreichte sie zwölf Prozent.
Stärkste Partei in Brandenburg bleibt die SPD mit 30 Prozent, so das Brandenburg-Barometer des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der „Märkischen Allgemeinen Zeitung“.

Absturz für die Christdemokraten

Die CDU erlebt einen historischen Absturz. Sie liegt hinter SPD und AfD nur auf Platz drei. Die Meinungsforscher sehen sie bei 17 Prozent. Das ist für die Union absoluter Negativrekord, ein so niedriges Ergebnis hatte sie seit 1998 nicht.
Mit ihren 17 Prozent liegt die CDU damit auch gleichauf mit der Partei Die Linke. Für die Grünen würden sechs Prozent der Befragten stimmen. Die FDP, derzeit nicht im Potsdamer Landtag, bekommt vier Prozent.
Überraschend bei diesen hohen Umfragewerten für die AfD ist, dass die meisten Brandenburger mit der Arbeit der rot-roten Landesregierung eigentlich zufrieden sind. 57 Prozent beurteilen sie als überwiegend positiv und 58 Prozent sind mit dem sozialdemokratischen Ministerpräsidenten Dietmar Woidke als Regierungschef zufrieden. Selbst im AfD-Lager beurteilen noch 39 Prozent Woidkes Arbeit positiv.
So könnte das Umfrageergebnis darauf hindeuten, dass die Wähler mit ihrer Stimme für die AfD zwar den Parteien einen Denkzettel verpassen, die rechtskonservative Partei aber nicht an der Macht sehen wollen.
Zeit für die Parteien, an diesen Umfragewerten etwas zu ändern, ist noch. Der nächste Landtag wird in Brandenburg erst im Herbst 2019 gewählt.

Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/...dramatisch.html




Tja, wo diese Entwicklung bloß herkommt.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.09.2016 19:42 | nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1756 Gäste und 110 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557776 Beiträge.

Heute waren 110 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen