#21

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 09.06.2016 13:45
von Gohrbi | 574 Beiträge

Orden am Band waren bei mir die 2 Reihen a 4 Stück
schön pipelig einer neben den anderen angebracht.
Es gab bei uns auch welche, die 4 Stück mit der Spange verlötet hatten,
also nur 2x pieken.


nach oben springen

#22

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 09.06.2016 23:56
von Hanum83 | 4.730 Beiträge

Diese Ordensspangen sind doch Faulheit vor dem Feind
Gab so ein wunderschönes Bild aus Nordkorea, da wurden die letzten Orden von 100 noch an die Uniformhose geheftet
Obwohl, hab mich gewundert das die alten Kämpfer dort nicht wegen der Schwerkraft vornüber gekippt sind, Kim hat sie sicherlich vorsorglich anbinden lassen.
Ne schussichere Weste braucht man ab der 50 Verleihung vermutlich auch nicht mehr.
Mein Vater hatte als niederer Dienstgrad nur den Gefrierfleischorden das Verwundetenabzeichen und das EK2, hat er sich aber erworben wo richtig Stahl in der Luft war, bei der NVA/MfS/GT schlugen wohl die übermäßig Behängten ihre härtesten Schlachten am kalten Buffet.
Außer natürlich Hofmann, Kessler und noch paar alte, ansonsten Operette.
Das jemand der mindestens schon 15 Jahre dem Staatshaushalt zur Last gefallen ist dafür mal dran ist mit ein bißchen Blech ist ja klar.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
lhsecurity hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.06.2016 00:38 | nach oben springen

#23

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.06.2016 00:16
von Hapedi | 1.877 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #22
Diese Ordensspangen sind doch Faulheit vor dem Feind
Gab so ein wunderschönes Bild aus Nordkorea, da wurden die letzten Orden von 100 noch an die Uniformhose geheftet
Obwohl, hab mich gewundert das die alten Kämpfer dort nicht wegen der Schwerkraft vornüber gekippt sind, Kim hat sie sicherlich vorsorglich anbinden lassen.
Ne schussichere Weste braucht man ab der 50 Verleihung vermutlich auch nicht mehr.



Na @Hanum83 , jetzt hängste auch zum Fenster raus . Lese mal auf Seite 1 # 14 . Da hat man schon mit mir geschimpft

gruß hapedi



zuletzt bearbeitet 10.06.2016 00:29 | nach oben springen

#24

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.06.2016 00:19
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #23
Dahat man schon mit mir geschipft




Geschipft ?


nach oben springen

#25

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.06.2016 00:20
von Hanum83 | 4.730 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #24
Zitat von Hapedi im Beitrag #23
Dahat man schon mit mir geschipft




Geschipft ?


Ooch, Fehler gefindet?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
polsam hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.06.2016 00:20
von Hapedi | 1.877 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #24
Zitat von Hapedi im Beitrag #23
Dahat man schon mit mir geschipft




Geschipft ?


sorry natürlich geschimpft , Danke

hapedi



nach oben springen

#27

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.06.2016 07:04
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #22
Diese Ordensspangen sind doch Faulheit vor dem Feind
Gab so ein wunderschönes Bild aus Nordkorea, da wurden die letzten Orden von 100 noch an die Uniformhose geheftet
Obwohl, hab mich gewundert das die alten Kämpfer dort nicht wegen der Schwerkraft vornüber gekippt sind, Kim hat sie sicherlich vorsorglich anbinden lassen.
Ne schussichere Weste braucht man ab der 50 Verleihung vermutlich auch nicht mehr.
Mein Vater hatte als niederer Dienstgrad nur den Gefrierfleischorden das Verwundetenabzeichen und das EK2, hat er sich aber erworben wo richtig Stahl in der Luft war, bei der NVA/MfS/GT schlugen wohl die übermäßig Behängten ihre härtesten Schlachten am kalten Buffet.
Außer natürlich Hofmann, Kessler und noch paar alte, ansonsten Operette.
Das jemand der mindestens schon 15 Jahre dem Staatshaushalt zur Last gefallen ist dafür mal dran ist mit ein bißchen Blech ist ja klar.



Lieber Orden im Frieden verteilen, als nur einen Orden an einem Kriegstag.


passport, schulzi, Fritze und polsam haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.06.2016 10:49
von Fritze | 3.474 Beiträge

Für tausend Schweisstropfen Orden zu verteilen ist menschlicher ,als für einen Tropfen Blut in einem Krieg !

Nun in diesem Land ist man ja landläufig der der Meinung , daß kein Krieg von deutschen Boden mehr ausgeht !

Nur weil man sie woanders hin exportiert !

Hanum , sei froh , daß Dein Vater wieder nach Haus kam , denn sonst wärst Du vlt. als Tropfen an einem russ. Eisenbahnwaggon gelandet !

Auf die Bleche ,auf deren Kosten , Dein Vater seine Knochen hingehalten hat , kann man nun wahrlich nicht stolz sein !

Ach ja auf meine Quali II bin ich stolz ,weil ich der Einzigste im Zug war ,der das umfangreiche Prozedere mit Erfolg geschafft hat !

Aber keine Bange , sie bleibt im Schrank , auch auf einem eventuellem Treffen werde ich sie nicht Tragen !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.06.2016 11:52
von polsam | 575 Beiträge

Zitat von Markus Stüber im Beitrag #19
Ah, gut, dass wir zum Kern meiner Frage zurückkehren. Ich wollte eigentlich nur wissen, wie die Orden für die Paradeuniform in einer Reihe (2-4) aufgezogen/auf der metallenen Interimspange befestigt wurden, damit sie später am Rock so schön nebeneinander saßen. Einzeln an die Jacke machen, ist ja sehr schwierig. Habe viele 2er, 3er und 4er Reihen auf Spange gesehen und frage mich (erneut) wie das ging oder wer das machte.

Danke nochmals für entsprechende Antworten!
Markus

Hier ein paar Bilder von Orden am Band.
Die einzelne Nadel wurde entfernt und die beiden Befestigungen kamen auf den Metallstreifen der sich in die IS-Spange einschieben ließ.








Den in der Mitte liegenden Streifen gab es in verschiedenen Längen.

Diese IS ist von einem Kampfgruppenkommandeur. Es musste nicht zwangsläufig alles verlötet werden. Rechts daneben zur Ansicht die Befestigungsklammern für eine weitere Spange an einer 2er IS.


Büdinger und Markus Stüber haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.06.2016 11:53 | nach oben springen

#30

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.06.2016 14:21
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #27
Lieber Orden im Frieden verteilen, als nur einen Orden an einem Kriegstag.


Das wäre ein schönes sozialistisches Spruchbanner!

Wobei die Ordensflut der DDR wie auch der gesamten Warschauer-Pakt-Staaten bemerkenswert ist. Soziale Klassen wurde durch Dienstgrade und Auszeichnungen, die die Nähe zur Partei signalisierten, ersetzt.


nach oben springen

#31

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 10.06.2016 22:56
von Hanum83 | 4.730 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #28
Für tausend Schweisstropfen Orden zu verteilen ist menschlicher ,als für einen Tropfen Blut in einem Krieg !

Nun in diesem Land ist man ja landläufig der der Meinung , daß kein Krieg von deutschen Boden mehr ausgeht !

Nur weil man sie woanders hin exportiert !

Hanum , sei froh , daß Dein Vater wieder nach Haus kam , denn sonst wärst Du vlt. als Tropfen an einem russ. Eisenbahnwaggon gelandet !

Auf die Bleche ,auf deren Kosten , Dein Vater seine Knochen hingehalten hat , kann man nun wahrlich nicht stolz sein !

Ach ja auf meine Quali II bin ich stolz ,weil ich der Einzigste im Zug war ,der das umfangreiche Prozedere mit Erfolg geschafft hat !

Aber keine Bange , sie bleibt im Schrank , auch auf einem eventuellem Treffen werde ich sie nicht Tragen !

MfG Fritze




Au Backe, nu hast du es mir aber gegeben, ist aber ok
Ich habe halt meiner Meinung Ausdruck gegeben das man sich richtige militärische Auszeichnungen logischerweise im Kampf verdient, alles andere ist behängen mit Blech weil nun mal einer dran ist mit Blech behängt zu werden.
Nochmals sorry, ist aber einfach meine Meinung.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 11.06.2016 09:32 | nach oben springen

#32

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.08.2016 08:07
von Beethoven | 137 Beiträge

Sorry, ich muss auch mal was dazu sagen.
Sachlich richtig ist, dass es Orden nur sehr selten gab. Medaillen waren hingegen schon sehr oft vorhanden.
Die Orden gingen bei den Militärs, also rein militärische Orden (ohne zivile Orden) beim Kampforden für Verdienste um Volk und Vaterland los. Alles andere darunter waren Medaillen.

An der Paradeuniform, so diese zu Paradezwecken getragen wurde, gab es nur die Medaillen und Orden am Band.

Zum täglichen Dienst wurde die Interimsspange getragen.

Ich erinnere mich, dass mein Vater seine Medaillen und Orden selber zur Interimsspange zusammen gelötet hat.

Bei mir selber war das nicht so tragisch. Durchhalteorden 3 x und Verdienstmedaille 3 x. Also kein Problem.

Gruß

Spange meines alten Herren an der Uniform der Marine.

Angefügte Bilder:
x.Orden.jpg

nach oben springen

#33

RE: Orden auf Spange?

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 18.08.2016 08:10
von Beethoven | 137 Beiträge

Vor Jahren schon, schrieb ich mal, mit Unterstützung von Kameraden, einen Brief an den Kdr. der Logistikschule der BW, wo in einem Museum unwahrscheinlich viel Unsinn erzählt wurde.

Daraus setze ich mal einen Auszug hier ein.

Aussage des Museums

„ … Innerhalb der NVA gab es 250 verschiedene Orden … “



Antwort darauf:

Orden aus „Kaisers Zeiten“ hat es in der NVA nicht gegeben.
In der NVA gab es folgende, drei, rein militärische Orden:
- den Kampforden für Verdienste um Volk und Vaterland in drei Stufen;
- den Scharnhorstorden und
- den Blücherorden.
Letzterer wurde nie verliehen und wäre nur im Verteidigungsfall zur Verleihung gekommen.
Diese Orden, sind Männern der preussischen Militärgeschichte gewidmet.


Scharnhorst-Orden:
Insbesondere Gerhard von Scharnhorst der sich bekanntermassen um die Reformierung der preussischen Armee verdient gemacht hat, unter anderem wandelte er das Heer von einem Söldnerheer in eine Volksarmee um. Er hob damit den Soldatenstand geistig und sittlich an. Aber noch entscheidender für diese Wahl war, dass er richtungsweisend auf die Abschaffung der Prügelstrafe in der preussischen Armee hingearbeitet hat. Eine Anmerkung, Scharnhorst wurde nicht nur in der NVA und der DDR gewürdigt, sondern auch die Bundeswehr und die Bundesrepublik Deutschland würdigen diesen Mann mit seinen Verdiensten in Form von Namensgebungen wie z.B. das Scharnhorsthaus der Bundeswehr in Münster oder das Scharnhorstgymnasium in Hildesheim.

Quelle: Der Scharnhorst – Orden war Thema in der 24. Sitzung des Nationalen Verteidigungsrates (NVR) der DDR am 13.10.1965 im TOP 3
„ Vorschläge über die Einführung neuer Militärorden und Medaillen“.
Berichterstatter: Armeegeneral Heinz Hoffmann

Blücherorden:
Die irrige Annahme, dass der Blücherorden für NVA Soldaten gedacht war, die als erstes den Rhein überschreiten, muss von jedem Kenner belächelt werden.
Der wirkliche Grund für seine Würdigung liegt in einigen Parallelen zu Scharnhorst. Wie Sie wissen, war Scharnhorst Blüchers Stabschef, und trug die damals revolutionären Reformen von Scharnhorst mit. Der Name Blücher wird jedem deutschen Soldaten ein Begriff für Tapferkeit und Vaterlandsliebe sein. Sein Name ist untrennbar mit der Völkerschlacht bei Leipzig verbunden, wo er in den Napoleonischen Befreiungskriegen der Französischen Armee eine herbe Niederlage bereitete.
Quelle: Auf der 69. Sitzung des NVR wurde unter dem TOP 9 behandelt:

Stiftung des Blücher Ordens für Tapferkeit und der Blücher Medaille für Tapferkeit.
1. Der Nationale Verteidigungsrat der Deutschen Demokratischen Republik beschliesst auf der Grundlage des Gesetzes über die Stiftung und Verleihung staatlicher Auszeichnungen vom 07.04.1977 die Stiftung
- des Blücher Ordens für Tapferkeit
- der Blücher Medaille für Tapferkeit
als staatliche Auszeichnung der DDR im Verteidigungszustand.
Quelle: Protokoll der 69. Sitzung des NVR der DDR
Ausserdem wurden in der NVA Medaillen, Ehrenzeichen sowie Abzeichen verliehen, die aber keine Orden waren.

In der NVA gab es folgende Medaillen:
- die Medaille für treue Dienste für 5-, 10-, 15- und 20 Jahre treue Dienste in der NVA;
- die Verdienstmedaille der NVA in drei Stufen;
- die Waffenbrüderschaftsmedaille in drei Stufen;
- die Medaille Verdienter Angehöriger der NVA.
Es gab fünf Soldatenauszeichnungen:
- das Bestenabzeichen was bis zu sieben mal verliehen werden konnte;
- die Qualifizierungsspange für spezielles, militärisches Wissen und Können in drei Stufen;
- die Schützenschnur für die persönliche Waffe oder die Hauptbewaffnung des zu bedienenden Waffensystems in drei Stufen (Stufe zwei und drei hier als Anhänger zur Schützenschnur in Form einer Eichel);
- das Militärsportabzeichen der NVA welches wirklich hohe militärsportliche Leistungen erforderte und
- das Abzeichen für Gutes Wissen in drei Stufen.
Angehörige der NVA konnten mit weiteren, rein militärischen Abzeichen, Medaillen, Preisen oder Ehrentitel ausgezeichnet werden oder die Trageerlaubnis erhalten.
So z.B. mit:
- dem Leistungsabzeichen der NVA. Dies wurde Soldaten, Unteroffizieren und jungen Offizieren verliehen, welche das Bestenabzeichen bereits sieben mal errungen haben oder aber welche sich durch hervorragende Leistungen ausgezeichnet haben;
- dem Fallschirmsprungabzeichen der NVA welches nach Absolvierung von mindestens fünf militärischen Fallschirmsprüngen ohne Anhänger verliehen wurde. Ab dem 10. militärischen Fallschirmsprung gab es entsprechende Anhänger für dieses Abzeichen;
- dem Ehrentitel Verdienter Militärflieger oder Verdienter Militärkraftfahrer der DDR;
- dem Friedrich – Engels - Preis in drei Klassen und dem Theodor – Körner – Preis;
- dem Absolventenabzeichen für unterschiedliche Militärakademien oder aber auch für zivile Diplomabschlüsse, die im Auftrage der NVA durchgeführt wurden. Ab Mitte der 80-er Jahre, mit Einführung des Diplomabschlusses an den Offiziershochschulen der NVA, wurde auch für diese Absolventen ein entsprechendes Abzeichen gestiftet;
- dem Abzeichen für große Fahrt, für Angehörige der Volksmarine der NVA.
Alle anderen Abzeichen, Medaillen, Ehrentitel, Preise und Orden der DDR, waren nicht nur auf die Angehörigen der NVA beschränkt und somit keine NVA - Auszeichnungen.

Die Richtigkeitsquote der Aussage des Internetauftritts der Logistikschule der Bundeswehr
liegt bei dieser Aussage, bei 3 zu 250.

Quelle: DV 010/0/005; DV 010/9/005 und DV 090/9/006


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
NVA/GT Orden Verwaltung
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
3 30.05.2014 21:57goto
von Georg • Zugriffe: 453
Auszeichnungen/Orden
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
11 09.03.2016 19:51goto
von Uleu • Zugriffe: 1245
der Orden und Abzeichen-VEB
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Lutze
27 18.12.2013 14:04goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 2524
Orden und Ehrenzeichen
Erstellt im Forum Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ von
6 15.05.2013 16:06goto
von Bugsy • Zugriffe: 664
Weitere Auszeichnungen und Orden die Ihr hattet....
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schlutup
29 09.12.2013 18:09goto
von Rothaut • Zugriffe: 2655

Besucher
1 Mitglied und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 368 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557712 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen