#41

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 09.06.2016 07:27
von Thüringer1970 | 218 Beiträge

Wenn man überlegt, was da an Sanktionen für Rußland durchgesetzt wurde und der durchgeknallte in der Türkei veranstalltet, dann fragt man sich wirklich, wo da die Verhältnismäßigkeit ist. Bei den Türken wird alles toleriert und bei den Russen wird ein neuer Kalter Krieg angefangen.

Gewalt-als-ultima-ratio

Jeder der in die Türkei auch noch in den Urlaub fliegt, sollte sich das gut überlegen. Damit wird der Irre auch noch unterstützt.


Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 09.06.2016 09:24
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Das ist Realpolitik.

Wir kennen das doch aus den Zeiten des Kalten Krieges: Jede Seite hob genehme Regimes in der Himmel und verteufelte die Gefolgschaft der anderen Seite.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 09.06.2016 22:09
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Als ich gestern hier in Istanbul ankam, die Wachleute mir einen Kaffee anboten, kam die Frage natürlich auch recht schnell, was ich davon halte.

Nun leider sind da die Verständigungsschwierigkeiten, sonst hätte ich mich dazu näher eingelassen und gern mit ihnen diskutiert, ich halte diese Resolution ja für unnötiges Theater irgendwelcher die dem Schuldkult anheim gefallen sind und auch nie müde werden, auch unsere Schuld täglich aufs Brot zu schmieren.
Meine Güte, 100 Jahre zurück, niemandem nutzt so eine Resolution, auch entsteht kein Schaden wenn es sie nicht gibt.
Was soll das also, die Toten stehen nicht auf und die Türkei hat sich kleinlaut auch entschuldigt.

Nicht das jetzt jermand glaubt ich ergreife Partei für den verletzten Stolz der Türken, nein, ich benutze einfach nur meinen Verstand.
So habe ich das den Wachleuten auch versucht zu verklickern, ich denke sie haben das auch verstanden.

So blieb mir nur mich durch Zeichen und Gesten, sowie etwas Englisch, verständlich zu machen, nach 25 Jahren im internationalen Fernverkehr ist man darin aber Profi und es wird verstanden.
Die Worte Problem und Katatrophe werden auch in fast allen Ländern verstanden.
So habe ich mir die Ohren zugehalten und ihnen damit gezeigt das ich nichts davon halte.
Merkel Katastrophe für Deutschland war das Nächste, auch das haben sie verstanden und mir zugestimmt.
Ich habe ihnen auch erklärt was ich von Özdemir und vielen anderen türkischstämmigen Deutschen in Regierungspositionen halte wo man manchmal nicht weiss welchem Herrn sie eigentlich dienen.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
bürger der ddr, Fritze und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 10.06.2016 08:34
von SET800 | 3.094 Beiträge

Türkei,
vor ca. 10 Jahren zeigte man der streng kemalistischen Republik Türkei betreff Annährung an EU-Europa die kalte Schulter, warum wundert man sich daß jetzt in der Person Erdogan ein tükischzentrierter Nationalislam aufgebuat wird.

Vor 10 Jahren hofierten unsere Grünspinner ja schon die Kurdengangster als tolle Demokraten.....



nach oben springen

#45

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 10.06.2016 09:02
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #44
Türkei,
vor ca. 10 Jahren zeigte man der streng kemalistischen Republik Türkei betreff Annährung an EU-Europa die kalte Schulter, warum wundert man sich daß jetzt in der Person Erdogan ein tükischzentrierter Nationalislam aufgebuat wird.

Vor 10 Jahren hofierten unsere Grünspinner ja schon die Kurdengangster als tolle Demokraten.....

Die USA brauchen die Kurden, um den IS zu bekämpfen
http://www.welt.de/newsticker/news1/arti...che-Kurden.html
Das verärgert die türkische Regierung. Weil sie sich nicht direkt mit den USA anlegen kann, versucht sie jetzt Stärke gegen die US Vasallen zu zeigen. Ideales Opfer ist natürlich Deutschland mit ihrer Herero-Vergangenheit.
https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lke...Herero_und_Nama
Ich der große General der Deutschen Soldaten sende diesen Brief an das Volk der Herero. Die Hereros sind nicht mehr deutsche Untertanen. Sie haben gemordet und gestohlen, haben verwundeten Soldaten Ohren und Nasen und andere Körperteile abgeschnitten, und wollen jetzt aus Feigheit nicht mehr kämpfen. Ich sage dem Volk: Jeder der einen der Kapitäne an eine meiner Stationen als Gefangenen abliefert, erhält 1000 Mark, wer Samuel Maharero bringt, erhält 5000 Mark. Das Volk der Herero muss jedoch das Land verlassen. Wenn das Volk dies nicht tut, so werde ich es mit dem Grooth Rohr (=Feldartillerie) dazu zwingen. Innerhalb der deutschen Grenze wird jeder Herero mit oder ohne Gewehr, mit oder ohne Vieh erschossen, ich nehme keine Weiber und Kinder mehr auf, treibe sie zu ihrem Volk zurück, oder lasse auf sie schießen. Das sind meine Worte an das Volk der Herero. Der große General des mächtigen Deutschen Kaisers“ (Lothar von Trotha)
Theo


nach oben springen

#46

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 12.06.2016 13:55
von 1941ziger | 985 Beiträge

Man denkt immer Politiker sind auch Diplomaten.
Das ist aber bei unseren Bundestagsabgeordneten weit gefehlt. Armenien ist 101 Jahr her,
das man das Massaker Genozid nennt ist o.k.
Muß man aber in der momentanen Situation sich unbedingt damit beschäftigen und dem Möchtegernsultan vom Bosporus
vor das Schienbein treten.
Hätte das nicht noch Zeit gehabt, aber nein ein Grüner lässt einen ziehen und alle schnuppern ihn weg.
Die ganze Debatte und die Abstimmung über das Thema zur jetzigen Zeit zeigt doch wieder was für Schwachmate im Bundestag sitzen.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Fritze, SET800 und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.06.2016 13:56 | nach oben springen

#47

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 12.06.2016 16:14
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #46
Man denkt immer Politiker sind auch Diplomaten.
Das ist aber bei unseren Bundestagsabgeordneten weit gefehlt. Armenien ist 101 Jahr her,
das man das Massaker Genozid nennt ist o.k.
Muß man aber in der momentanen Situation sich unbedingt damit beschäftigen und dem Möchtegernsultan vom Bosporus
vor das Schienbein treten.
Hätte das nicht noch Zeit gehabt, aber nein ein Grüner lässt einen ziehen und alle schnuppern ihn weg.
Die ganze Debatte und die Abstimmung über das Thema zur jetzigen Zeit zeigt doch wieder was für Schwachmate im Bundestag sitzen.


Diese Resolution war dringend notwendig, dies beweist vor allem die Politik der türkischen Regierung gegenüber den Kurden. Es ist eher eine Schande, daß man eine solche Resolution nicht schon vor Jahren hinbekommen hat. Und vor einem Möchtegern-Sultan zu kuschen wäre Feigheit gewesen. Wenn der Erdo-Clown weiter nervt, Embargos gegen die Türkei (zuerst Waffenembargo, nächste Stufe Reisebeschränkungen für AKP-Politiker, danach Dual-Use-Güter).



nach oben springen

#48

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 12.06.2016 17:00
von 1941ziger | 985 Beiträge

Richtig die Resolution war notwendig, aber schon lange....nur nicht jetzt.
Diplomatie ist aber wahrscheinlich etwas was dir fremd ist @StabsfeldKoenig.
Übrigens die Türkei ist NATO-Mitglied, also was soll das Geschwafel vom Waffenembargo.
Du müsstest gelernt haben.....mit dem Kopf durch die Wand ist nicht die beste Taktik.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
zuletzt bearbeitet 12.06.2016 17:01 | nach oben springen

#49

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 12.06.2016 23:46
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #48
Richtig die Resolution war notwendig, aber schon lange....nur nicht jetzt.
Diplomatie ist aber wahrscheinlich etwas was dir fremd ist @StabsfeldKoenig.
Übrigens die Türkei ist NATO-Mitglied, also was soll das Geschwafel vom Waffenembargo.
Du müsstest gelernt haben.....mit dem Kopf durch die Wand ist nicht die beste Taktik.


Wenn ein Mitgliedsstaat der NATO Verbrechen gegen die Menschlichkeit begeht, dann muß ein deutliches Stoppzeichen erfolgen. Wenn Städte mit Zivilbevölkerung systematisch beschossen und zerstört werden, Scharfschützen Jagd auf Menschen machen, die Wasser oder Lebensmittel besorgen wollen oder eine Verwundeten von der Straße bergen, dann gibt es dafür keine andere Bezeichnung als "Verbrechen gegen die Menschlichkeit ". Und wenn ein solcher Völkermord z.Zt. stattfindet, gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um einen historischen Völkermord zu verurteilen.
Und wenn ein Tyrann, der Gewalt gegen sein eigenes Volk (oder Teile davon) begeht, wegen Kritik Abgeordnete eine "verbündeten" Staates bedroht, dann kann man ihn nicht mehr als Verbündeten behandeln.Dann muß Diplomatie mit einer "Backpfeife" verbunden sein. Ich würde im gleichen Zug it dem Waffenembargo allerdings auch die Visa-Freiheit einführen, aber zuerst für Verwandtenbesuche und touristische Reisen. Und auch nur unter dem Vorbehalt, daß Angehörige ethnischer Minderheiten ebenfalls die Pässe, die für visafreies Reisen benötigt werden, erhalten.



nach oben springen

#50

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 12.06.2016 23:50
von bürger der ddr | 3.582 Beiträge

Die Visa-Freiheit wäre die falsche Reaktion. Gerade das fehlt noch.......



nach oben springen

#51

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 13.06.2016 07:43
von Lutze | 8.029 Beiträge

Laut Spiegel wurde Kopfgeld auf türkischstämmige Bundestags-Abgeordnete ausgesetzt,
unter anderem ist die Linke-Abgeordnete Sevim Dagdelen (40) betroffen,
von 50 000 Euro auf sie und die gleiche Summe auf ihre Familie ist die Rede,dazu sagte die Politerin
"Erdogan hat uns zur Zielscheibe gemacht.Seine Äußerungen sind ein Signal an den Mob,
tätig zu werden".
Es wird immer schlimmer in Deutschland
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 13.06.2016 08:42
von SET800 | 3.094 Beiträge

Hallo,
Die NATO auflösen, ein kontienentales Militärbündniss mit Russland aber ohne USA, Canada, Trükei und UK gründen.

Im Detail, Polen und Deutschland haben recht gute Beziehungen zusammen, trotz der harten Geschichte von 1939 bis 1945. Das spielte der NS-Staat sehr grausam mit dem Land, Katyn war dagegen eine Wohltätigkeitsveranstaltung, warum ist die polnische öffentliche Linie trotzdem so abweisend gegenüber Russland?



nach oben springen

#53

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 13.06.2016 12:36
von eisenringtheo | 9.160 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #52
Hallo,
Die NATO auflösen, ein kontienentales Militärbündniss mit Russland aber ohne USA, Canada, Trükei und UK gründen.

Im Detail, Polen und Deutschland haben recht gute Beziehungen zusammen, trotz der harten Geschichte von 1939 bis 1945. Das spielte der NS-Staat sehr grausam mit dem Land, Katyn war dagegen eine Wohltätigkeitsveranstaltung, warum ist die polnische öffentliche Linie trotzdem so abweisend gegenüber Russland?

Nicht einmal die Linkspartei fordert das...
https://www.die-linke.de/partei/dokument...t-statt-kriege/
Theo


nach oben springen

#54

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 13.06.2016 12:42
von damals wars | 12.113 Beiträge

Gerade ehemals neutralen Staaten Europas traten der NATO bei, um nicht wieder von einem übermächtigen europäischen Staat
geschluckt zu werden.
Das sollte man nicht außer acht lassen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#55

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 13.06.2016 12:47
von SET800 | 3.094 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #54
Gerade ehemals neutralen Staaten Europas traten der NATO bei, um nicht wieder von einem übermächtigen europäischen Staat geschluckt zu werden. Das sollte man nicht außer acht lassen!


Und die Republiken der Jugoslaven wurden wohl der NATO beigetreten......

Ernster, ich denke daß mit viel Geld aus dubiosen Quellen NGOs dort entsprechende Vasallen der NATO aufgebaut wurden, so wie es Walther Ulbricht auch formulierte:

"Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben." - 1945, zitiert in: Wolfgang Leonhard.



nach oben springen

#56

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 13.06.2016 12:53
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #51
Laut Spiegel wurde Kopfgeld auf türkischstämmige Bundestags-Abgeordnete ausgesetzt,
unter anderem ist die Linke-Abgeordnete Sevim Dagdelen (40) betroffen,
von 50 000 Euro auf sie und die gleiche Summe auf ihre Familie ist die Rede,dazu sagte die Politerin
"Erdogan hat uns zur Zielscheibe gemacht.Seine Äußerungen sind ein Signal an den Mob,
tätig zu werden".
Es wird immer schlimmer in Deutschland
Lutze



Deutschland ist solidarisch!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#57

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 13.06.2016 13:42
von SET800 | 3.094 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #56

Deutschland ist solidarisch!



Hallo,
bitte Solidarität von Almosen unterscheiden!

Almosen werden freiwillig gegeben, aus moralischer Haltung oder kultureller Sitte, mit oder ohne sanften Druck. Z.B. Kirchenkollekte.

Solidarleistungen begründen auf gegenseitiger Verereinbarung und/oder im Vertrauen auf wechselseitiger Unterstützung im Bezug auf eigene Interessen.

Z.B. die internationale Solidarität der Spanienkämpfer geschah in der Absicht und Hoffnung gemeinsam den Faschismus in Europa aufhalten zu können.

Solidarsysteme wie die Knappschaften der Bergleute, Pflegeversicherung oder Feuersozität beruhen auf strikten Regeln betreff Beitritts(pflicht), Zahlungen, und Anspruchsvorraussetzungen.

Selbst ALG2 ist Teil eines Solidarsystem, jeder der mit für hier berechtigtem Aufenthalt in Not gerät ist leistungsbezugsberechtigt, jeder der hier Einkommen erzielt via Finanzamt dafür zahlungspflichtig. Tourismus und illegale Einreise ist kein berechtigter Aufenthalt sozialrechtlich, diese Gruppen sind ja auch nicht hier steuerpflichtig.....



bürger der ddr und EMW-Mitarbeiter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.06.2016 15:05 | nach oben springen

#58

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 13.06.2016 13:55
von damals wars | 12.113 Beiträge

Die Stellungnahme wurde unterschiedslos von allen im Bundestag vertretenen Parteien unterstützt,
also unterscheide ich da auch nichts.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#59

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 14.06.2016 13:18
von Hanum83 | 4.674 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #51
Laut Spiegel wurde Kopfgeld auf türkischstämmige Bundestags-Abgeordnete ausgesetzt,
unter anderem ist die Linke-Abgeordnete Sevim Dagdelen (40) betroffen,
von 50 000 Euro auf sie und die gleiche Summe auf ihre Familie ist die Rede,dazu sagte die Politerin
"Erdogan hat uns zur Zielscheibe gemacht.Seine Äußerungen sind ein Signal an den Mob,
tätig zu werden".
Es wird immer schlimmer in Deutschland
Lutze


Sie soll sich mal lieber vorsehen, fünfte Kolonnen waren schon immer ein probates Mittel.
https://de.wikipedia.org/wiki/Graue_W%C3%B6lfe


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
zuletzt bearbeitet 14.06.2016 13:19 | nach oben springen

#60

RE: Völkermord an Armeniern

in Themen vom Tage 15.06.2016 09:47
von bürger der ddr | 3.582 Beiträge

Auch eine Folge des Terror, im Radio war heute die Meldung das man die vorbeugenden Maßnahmen gegen den Terror verstärken will.
Dazu gehört auch, das man vermutliche Radikalisierung im Familienkreis oder Bekanntenkreis melden soll, denn dort würde die Radikalisierung zu erst auftreten....

Warum nicht gleich IM`s? Erst die enorme Masseneinwanderung hat dieser Art Terrorismus auch mit eine Grundlage in Deutschland geschaffen, doch statt erst einmal diese einzudämmen kommt der Ruf nach "Spitzeln"......

fett - extra für unsere Gutmenschen, die jetzt beweisen wollen das der Terror andere Ursachen hat

sorry, falsches Thema ist aber schon an richtiger Stelle platziert



EMW-Mitarbeiter hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.06.2016 09:50 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Armenien bestraft schwänzende Parlamentarier
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
7 18.09.2016 20:29goto
von TOMMI • Zugriffe: 222
Gauck spricht von Völkermord
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Lutze
39 27.04.2015 15:37goto
von Freienhagener • Zugriffe: 1366

Besucher
9 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 78 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557099 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen