#161

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 03.09.2016 23:39
von Supercargo | 5 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #122
Diese Sorte Bus ist mir nie begegnet. Vielleicht wissen die Fachleute dazu mehr. Gefunden bei http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7920909




Das ist ein modifizierter Ikarus 180 auf der Eilbus-Linie T-152 vom Reisedienst Kaiser der diese Linie auch heute noch bedient. Wenn mein Spezi Volker Dornheim einen Farbfilm in der Kamera hätte könnte man sogar die rote Schrift der Beschilderung der Eilbus-Linien im Bezirk Karl-Marx-Stadt erkennen.



LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#162

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 03.09.2016 23:46
von Supercargo | 5 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #139
Zitat von PF75 im Beitrag #138
mit Dieselkontingent hattebein kollege mal schlechte Erfahrung gemacht,mit Multicar an die Zapfsäule (hatte marken für 20-Mark) und erwischte aber dummerweise die LKW-Zapfpistole und schnell war ein größere Summe fällig,Auto abschließen ,zu Fuß zur Firma,Steß wegen neuer marken,wieder zu Fuß zur Tanke und schon war der Vormittag rum und der Anschiß ließ nicht lange auf sich warten.
Als großen humbug aber ich aber angesehen ,das sogar die Fahrzeuge der Feuerwehr ein Spritkontingent hatten ,in einem Jahr war ein extremer Sommer,viele ödland - und Stoppelackerbrände,da war im August schon das Kontingent des ganzen Jahres verbraucht.

Nicht nur die Feuerwehr auch die VP mein Vater war beim ZKS Funkwagen die durften nicht Streife fahren sondern mussten sich tagelag an eine Strasse stellen und ihre Zeit abgammeln.Oh was hat mein alter Herr sich darüber aufgeregt ,


Zum Glück hatte die Reichsbahn eigene Diesel-Tankstellen in ihren Bahnbetriebswerken. Wenn nicht hätte mein Vater seinen W50 so manches mal ins RAW "Wilhelm Pieck" Karl-Marx-Stadt schieben dürfen weil die Tankschecks alle waren.



nach oben springen

#163

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 04.09.2016 00:00
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #146
Zitat von damals wars im Beitrag #145
Weißt Du zufällig auch, aus welcher Stadt dieser Wagen kam?


Ja,der ET 50/54 wurde von 1950 bis 54 bei LOWA in Werdau,danach in Gotha produziert.Der abgebildete TW25 der Naumburger Strassenbahn kam Anfang der 80ger von Magdeburg(Betriebsnr.420) dahin.Es ist ein "Ein-Richtungswagen".Zufrieden?

Achso,wenn Du mich locken willst,mußt du aber zeitiger aufstehen!


ET 50 (1950-53) kam aus Werdau, ET 54 mit verstärkten Plattform-Trägern (1954-56) kam aus Gotha. Einrichtungswagen ab Werk nur für Leipzig, alle anderen sind Umbauten in eigener Werkstatt bzw. während der Generalreparatur im RAW Bln-Schöneweide.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#164

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 04.09.2016 00:03
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #148
Zitat von Commander im Beitrag #142
Hallo Rainer,
da hätte ich was für Dich,kommt Dir sicher bekannt vor,


Schönes WE,Gruß C.


Die Rückleuchten haben verdammte Ähnlichkeit mit dem Wartburg 311/312
Lutze


Scheinwerfer, Rückleuchten und Handrad für Fahrschalter waren Normteile aus der Kfz-Produktion, auch die runden Dreikammerleuchten der Rekowagen, die auch später die nicht mehr beschaffbaren Wartburg-Leuchten ersetzten.



LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#165

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 06.09.2016 23:53
von vs1400 | 2.393 Beiträge

leider wenig bilder und viel text zu dem VEB Kraftverkehr Eberswalde ... jedoch nicht uninteressant.

gruß vs

ps.: ich erweitere einfach mal noch um den VEB Kraftverkehr Zwickau, weil es halt interessant ist und nicht jeder link ein eigenes posting werden muss.


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 11.09.2016 16:49 | nach oben springen

#166

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 23.09.2016 04:55
von damals wars | 12.179 Beiträge

Da fährt er wieder:
http://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNI...ikel9635997.php
"Chemnitz. Erstaunte Gesichter an Chemnitzer Haltestellen: Zum ersten Mal seit mehr als 15 Jahren ist am Montagmittag wieder ein Ikarus-Bus im Liniennetz des Nahverkehrsbetriebes CVAG unterwegs gewesen. Der Gelenkbus in typischer DDR-Optik war auf der viel genutzten Linie 21 zwischen dem Chemnitz-Center in Röhrsdorf und dem Stadtteil Ebersdorf im Einsatz."


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Speedbus, EMW-Mitarbeiter, vs1400, Commander und DHH GR44 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#167

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 24.09.2016 12:10
von Commander | 1.056 Beiträge

Hallo,
der "Geschäftsbereichsleiter"der CVAG,Heiko W. im Link ist mir sehr bekannt.Wir waren früher Kollegen.Er im BT Hohenstein-E.,ich in Glauchau.Die Linie T-112 GC-Langenchursdorf wurde von beiden BT gemeinsam befahren.Wir haben des Öfteren bei einem Kaffee zusammengesessen.Wir haben uns kurz nach der Wende nur einmal wiedergesehen u.da war er noch Fahrer.Was ich weiß,das er einen Fuhrpark an Ikarus-Oldtimern besitzt.(311er,55ger,66ger u.250ger).Das er jetzt bei der CVAG ist,habe ich nicht gewußt.Deshalb danke für den Link.

Schönes WE,Gruß C.

Bild von Heiko W.
PS.Die 23 in der Betriebsnummer bedeutet BT Glauchau



Lutze, damals wars und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 24.09.2016 12:21 | nach oben springen

#168

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 24.09.2016 12:32
von TOMMI | 1.988 Beiträge

Apropo Chemnitz, gab es da nicht das Phänomen, dass es da Straßenbahnen mit unterschiedlichen Spurweiten gab?


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


Commander und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#169

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 24.09.2016 12:49
von Commander | 1.056 Beiträge

Ja,das ist richtig TOMMI.
Chemnitz hatte ein Regelspurnetz,außer Linie 3 nach Rottluff.Die fuhr auf der ungewöhnlichen Spurweite von 925mm.Im Jahr 1988 wurde sie eingestellt.Sie wurde durch die Buslinie 23 ersetzt.


Gruß C.



TOMMI hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#170

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 24.09.2016 15:26
von Commander | 1.056 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #169
Chemnitz hatte ein Regelspurnetz,außer Linie 3 nach Rottluff.


Ich muß noch ergänzen,Linie 3 war die letzte Schmalspurstrecke,die stillgelegt wurde.Durch die Einführung der neuen Tschechischen Tatrabahnen waren umfangreiche Umbauten der Trassen u.auch von Brückenbauwerken notwendig.Aus diesem Grund beschloß man,ab 1972 alle Schmalspurlinien schrittweise einzustellen.Einige wurden durch Buslinien ersetzt,andere wurden auf Normalspur umgebaut.Und auch Neubaustrecken,z.B.zum Fritz-Heckert-Gebiet, wurden errichtet.

Gruß C.



damals wars, TOMMI und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#171

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 24.09.2016 16:44
von damals wars | 12.179 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #146
Zitat von damals wars im Beitrag #145
Weißt Du zufällig auch, aus welcher Stadt dieser Wagen kam?


Ja,der ET 50/54 wurde von 1950 bis 54 bei LOWA in Werdau,danach in Gotha produziert.Der abgebildete TW25 der Naumburger Strassenbahn kam Anfang der 80ger von Magdeburg(Betriebsnr.420) dahin.Es ist ein "Ein-Richtungswagen".Zufrieden?

Achso,wenn Du mich locken willst,mußt du aber zeitiger aufstehen!


Locken will ich dich sicher nicht, ich habe aber das Buch Straßenbahnen in der DDR und freue mich über jede Vervollständigung.
Ich habe auch eine Schaffnerausrüstung einschließlich Zange, jedoch ohne Mütze und Fahrscheine (Abreißblock).
3 vorhandene Monatskarten haben schon Fans der VB Halle ins Entzücken versetzt.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#172

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 24.09.2016 16:50
von damals wars | 12.179 Beiträge

Als man nach der Wende die Straßenbahn nach Halle Neustadt verlängerte, hatte ich den Vorschlag, die Zubringerbusse auf O- Busse
umzustellen. Aber, da bereits 2 Syteme existierten, Straßenbahnen und Busse, wollte man kein weiteres.
Wie ich schon schrieb, kannte ich die O Busse aus Babelsberg. Vielleicht gibt es ja mal ein umdenken.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#173

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 24.09.2016 18:36
von TOMMI | 1.988 Beiträge

Ob die O-Busse noch eine Zukunft haben? Bis zur Wende gab es noch welche in Weimar - dann eingestellt.
In Suhl baute man an einem Netz, auch durch die Wende wurde das ganze abgebrochen.
Schade eigentlich, hat zwar Nachteile (wegen der Bindung an die Oberleitung) aber wegen der Sauberkeit auch Vorteile.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#174

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 24.09.2016 22:40
von EMW-Mitarbeiter | 465 Beiträge

Zitat von TOMMI im Beitrag #173
Ob die O-Busse noch eine Zukunft haben? Bis zur Wende gab es noch welche in Weimar - dann eingestellt.
In Suhl baute man an einem Netz, auch durch die Wende wurde das ganze abgebrochen.
Schade eigentlich, hat zwar Nachteile (wegen der Bindung an die Oberleitung) aber wegen der Sauberkeit auch Vorteile.

Die Nachteile überwiegen. Und Sauberkeit........naja, der Auspuff steht nur woanders. Und die Infrastruktur kostet auch Geld & Resourcen.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#175

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 24.09.2016 23:09
von eisenringtheo | 9.177 Beiträge

In Zürich hat man in den achtziger Jahren einige Buslinien auf O-Bus umgestellt. 2017 werden zwei weitere Linien auf O-Bus umgestellt, der hier Trolleybus heisst. Trolleybusse haben eine starke Beschleunigung und eignen sich vorzüglich in topografisch schwierigen Gegenden. Die Anschaffung ist teuer, aber die Busse halten länger als Dieselbusse. Wo es Berge hat, ist der Strom sehr günstig (Stauseen mit Pumpspeicherkraftwerken). Das ist der Grund, warum in der Schweiz die elektrische Traktion bevorzugt wird.
Theo


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#176

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 24.09.2016 23:42
von vs1400 | 2.393 Beiträge

was die o- busse betrifft.
in der masse sind se in vielen ehemaligen wsp-staaten noch zu finden und oft auch in asien, mit vielen neueren projekten, betrieben.

die schweiz pflegt doch eher auch nur ein bestehendes hochleitungsnetz.
doch zu welchem preis?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#177

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 25.09.2016 00:51
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von Commander im Beitrag #170
Zitat von Commander im Beitrag #169
Chemnitz hatte ein Regelspurnetz,außer Linie 3 nach Rottluff.


Ich muß noch ergänzen,Linie 3 war die letzte Schmalspurstrecke,die stillgelegt wurde.Durch die Einführung der neuen Tschechischen Tatrabahnen waren umfangreiche Umbauten der Trassen u.auch von Brückenbauwerken notwendig.Aus diesem Grund beschloß man,ab 1972 alle Schmalspurlinien schrittweise einzustellen.Einige wurden durch Buslinien ersetzt,andere wurden auf Normalspur umgebaut.Und auch Neubaustrecken,z.B.zum Fritz-Heckert-Gebiet, wurden errichtet.

Gruß C.


Die Umstellung begann bereits in den 50er Jahren. Zuerst fuhr die Normalspur-Straßenbahn in Karl-Marx-Stadt mit T2/57 / B2/57, die nach Dresden gingen. Dann kamen ET2/57 / EB2/57, die auf mehrere Betriebe anderer DDR-Städte verteilt wurden, als die T3D/B3D (2,5 m breit) ab 1972 kamen.
Der Umbau dauerte allerdings länger, als die erste Planung in den 50er Jahren vorsah.



TOMMI hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#178

RE: Die Kraftverkehrsbetriebe der DDR und ...

in Leben in der DDR 21.10.2016 20:59
von Karel | 6 Beiträge

Ich habe von 1971- 1973 im Kraftverkehr "Schwarze Pumpe" gelernt und noch paar Monate, bis zur Einberufung gearbeitet. Busse mit Anhänger waren zu der Zeit, bei uns, schon ausgemustert und durch Ikarus ersetzt. Auch die noch im Einsatz befindlichen Skoda Busse hatten keinen Hänger mehr. Allerdings kenne ich diese Hänger noch aus den ´60ern. Als Kinder wollten wir immer in den Hänger. War irgendwie abenteuerlicher ;). In den ´60ern gab es bei uns eine Fernbuslinie, die einen Hänger mitführte, der nur für den Transport von Koffern hinten dran hing.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Besucher
26 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1656 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen