#281

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:10
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #278
Zitat von Hapedi im Beitrag #276
Zitat von linamax im Beitrag #271
Zitat von Hapedi im Beitrag #267
Zitat von lhsecurity im Beitrag #257
Zitat von Alfred im Beitrag #254
Man hätte schon nach 1989 / 90 einiges aus der DDR übernehmen können. Ich denke da mal an die Polikliniken. Ich kenne da ein Objekt, das war mal eine Poliklinik. Die Ärzte haben dieses Objekt nach 1990 übernommen, damals wurde dies mehr als belächelt. Heute ist dieses Objekt immer gut ausgebucht und keiner der Ärzte hat diesen schritt bereut. Und den Patienten ist es mehr als angenehm, habe ich doch in einem Haus alles was benötigt wird.

Eine Frage bitte zum angeblich vorbildlichen DDR-Gesundheitswesen:
Ist es wahr dass es u. A. im DDR-Gesundheitswesen schlecht mit der Versorgung von Einwegspritzen bestellt war und teilweise mit nicht mehr neuwertigen Nadeln gestochen wurde? Wenn es nicht wahr ist bitte ich meine Frage zu entschuldigen.



Es ist war . Ich gehe soweit aus eigener Erfahrung daß in Krankenhäusern mit Betten von mehr als 5 Patienten am Morgen ein Fieberthermometer zur Verfügung stand und an der Bettdecke abgewischt zum nächsten gereicht wurde . Jeder merkte sich was er abgelesen hatte . 2 Krankenwagen für den ganzen Kreis , das war ein konfortabeles Krankenwesen und wo mußte man rumlaufen um zu telefonieren nach dem Auto .

gruß hapedi


Aber Hapedi das kann doch nicht sein was du da schreibst . Was soll den der Josef der Arme da von denken .



Vielleicht tauscht er sich jetzt beim Limbotanz mit dem User aus Halle aus

gruß hapedi


Da von kannst du aus gehen .


Hier sollte mal ein ADMIN einschreiten.


nach oben springen

#282

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:16
von Hapedi | 1.876 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #281
Zitat von linamax im Beitrag #278
Zitat von Hapedi im Beitrag #276
Zitat von linamax im Beitrag #271
Zitat von Hapedi im Beitrag #267
Zitat von lhsecurity im Beitrag #257
Zitat von Alfred im Beitrag #254
Man hätte schon nach 1989 / 90 einiges aus der DDR übernehmen können. Ich denke da mal an die Polikliniken. Ich kenne da ein Objekt, das war mal eine Poliklinik. Die Ärzte haben dieses Objekt nach 1990 übernommen, damals wurde dies mehr als belächelt. Heute ist dieses Objekt immer gut ausgebucht und keiner der Ärzte hat diesen schritt bereut. Und den Patienten ist es mehr als angenehm, habe ich doch in einem Haus alles was benötigt wird.

Eine Frage bitte zum angeblich vorbildlichen DDR-Gesundheitswesen:
Ist es wahr dass es u. A. im DDR-Gesundheitswesen schlecht mit der Versorgung von Einwegspritzen bestellt war und teilweise mit nicht mehr neuwertigen Nadeln gestochen wurde? Wenn es nicht wahr ist bitte ich meine Frage zu entschuldigen.



Es ist war . Ich gehe soweit aus eigener Erfahrung daß in Krankenhäusern mit Betten von mehr als 5 Patienten am Morgen ein Fieberthermometer zur Verfügung stand und an der Bettdecke abgewischt zum nächsten gereicht wurde . Jeder merkte sich was er abgelesen hatte . 2 Krankenwagen für den ganzen Kreis , das war ein konfortabeles Krankenwesen und wo mußte man rumlaufen um zu telefonieren nach dem Auto .

gruß hapedi


Aber Hapedi das kann doch nicht sein was du da schreibst . Was soll den der Josef der Arme da von denken .



Vielleicht tauscht er sich jetzt beim Limbotanz mit dem User aus Halle aus

gruß hapedi


Da von kannst du aus gehen .


Hier sollte mal ein ADMIN einschreiten.



Mama , der hat mich gehauuuun


gruß hapedi



nach oben springen

#283

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:17
von DoreHolm | 7.688 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #273
Zitat von Ebro im Beitrag #268
Junge Junge, wo hast Du denn zu DDR-Zeiten gelebt? Fieberthermometer an der Bettdecke abwischen, vermutlich noch nach analem Einsatz.


Nein analer Einsatz , das hätte noch gefehlt . Aber ihr als Vortschrittliche Menschen ( obere Genossen ) wart wohl nicht mit 8 Mann auf einem Krankenzimmer . Ich weis jedenfalls was ich erlebt habe . Vom Zahnbehandlungsservice was ja auch zum Vorbildlichen Gesundheitssystem zählt kann ich auch ein Lied singen . Aber bei den Herren Genossen ist es ja sowieso alles nicht war und erfunden um das Arbeiterparadies schlecht zu machen . Es gibt da nichts schlecht zu machen , es war alles schlecht und gut daß es für die Hunde gegangen ist .

gruß hapedi



Wenn das bei Dir so klar ist, warum diskutierst Du eigentlich hier mit ? Merkst Du nicht, daß Dich hier außer den allseits bekannten 2 oder 3 Usern keiner mehr für fähig hält, ernsthaft was einzubringen, was den Tatsachen und nicht nur der Einbildung und dem Wunschdenken entspricht ? Du läßt Deinen Dampf ab, aber er treibt nichts mehr an, er verpufft wirkungslos.



Josef, Rainer-Maria Rohloff, Rostocker, suentaler und Alfred haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#284

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:20
von Rainer-Maria Rohloff | 1.351 Beiträge

Wenn ihr einmal etwas weniger zitieren könntest siehe einfach nur schreiben: "Siehe Text#XYZ und dann eure zwei Worte als Antwort" Das reicht vollkommen. Das kann auch Jeder lesen und kommt zurecht. Ihr müllt hier die Seiten zu, sinnlos, also ich verstehe nicht so ganz, warum da noch kein Admin....?

Rainer-Maria



DoreHolm, Rostocker und HG19801 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#285

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:20
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #282
Zitat von Josef im Beitrag #281
Zitat von linamax im Beitrag #278
Zitat von Hapedi im Beitrag #276
Zitat von linamax im Beitrag #271
Zitat von Hapedi im Beitrag #267
Zitat von lhsecurity im Beitrag #257
Zitat von Alfred im Beitrag #254
Man hätte schon nach 1989 / 90 einiges aus der DDR übernehmen können. Ich denke da mal an die Polikliniken. Ich kenne da ein Objekt, das war mal eine Poliklinik. Die Ärzte haben dieses Objekt nach 1990 übernommen, damals wurde dies mehr als belächelt. Heute ist dieses Objekt immer gut ausgebucht und keiner der Ärzte hat diesen schritt bereut. Und den Patienten ist es mehr als angenehm, habe ich doch in einem Haus alles was benötigt wird.

Eine Frage bitte zum angeblich vorbildlichen DDR-Gesundheitswesen:
Ist es wahr dass es u. A. im DDR-Gesundheitswesen schlecht mit der Versorgung von Einwegspritzen bestellt war und teilweise mit nicht mehr neuwertigen Nadeln gestochen wurde? Wenn es nicht wahr ist bitte ich meine Frage zu entschuldigen.



Es ist war . Ich gehe soweit aus eigener Erfahrung daß in Krankenhäusern mit Betten von mehr als 5 Patienten am Morgen ein Fieberthermometer zur Verfügung stand und an der Bettdecke abgewischt zum nächsten gereicht wurde . Jeder merkte sich was er abgelesen hatte . 2 Krankenwagen für den ganzen Kreis , das war ein konfortabeles Krankenwesen und wo mußte man rumlaufen um zu telefonieren nach dem Auto .

gruß hapedi


Aber Hapedi das kann doch nicht sein was du da schreibst . Was soll den der Josef der Arme da von denken .



Vielleicht tauscht er sich jetzt beim Limbotanz mit dem User aus Halle aus

gruß hapedi


Da von kannst du aus gehen .


Hier sollte mal ein ADMIN einschreiten.



Mama , der hat mich gehauuuun


gruß hapedi




Nö, so nicht, lass Deinen Dampf woanders ab. Ich setze mich jetzt mit meiner Freundin vor den Fernseher und Du kannst meinetwegen hier weiter Deine Ansichten verbreiten, viel Spaß dabei.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#286

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:21
von damals wars | 12.134 Beiträge

Bin ich der einzige, der gestern Beckmanns Bericht über die MRSA verseuchten bundesdeutschen Krankenhüser gesehen hat:
https://daserste.ndr.de/beckmann/
Und ja, Spritzen wurden in der DDR sterilisiert, wird heute mit OP Besteck wohl immernoch gemacht.
https://www.youtube.com/watch?v=EwBZlBJ9rws
Und ja, es wurde ohne Rücksicht auf Ökomuttis durchgeimpft, weil man auf Kinderlähmung in der DDR
gern verzichtet hat.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#287

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:26
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Es ist war . Ich gehe soweit aus eigener Erfahrung daß in Krankenhäusern mit Betten von mehr als 5 Patienten am Morgen ein Fieberthermometer zur Verfügung stand und an der Bettdecke abgewischt zum nächsten gereicht wurde . Jeder merkte sich was er abgelesen hatte . 2 Krankenwagen für den ganzen Kreis , das war ein konfortabeles Krankenwesen und wo mußte man rumlaufen um zu telefonieren nach dem Auto .

gruß hapedi

Peter.da muss ich Dir sagen das sich bis zum heutigen Tag nichts daran geändert hat,und ich weiss wovon ich Rede. Für 2 Städte und die dazu gehörigen Dörfer ( ca. 45 000) Einwohner stehen 2 Rettungswagen zur verfügen (24 Std.) Also,dürften zur gleichen Zeit nicht mehr als 2 Notfälle passieren.
Bei mehr als 2 muss eben aus dem Nachbarkreiss einer angefordert werden,dauert dann eben. Das Problem liegt aber nicht an den Hilfsorganisationen sonder an den Krankenkassen,die Bezahlen nicht mehr.


damals wars, Josef und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#288

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:26
von damals wars | 12.134 Beiträge

Zitat von Ebro im Beitrag #268
Junge Junge, wo hast Du denn zu DDR-Zeiten gelebt? Fieberthermometer an der Bettdecke abwischen, vermutlich noch nach analem Einsatz.


Das erfolgte nur auf Wunsch!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Josef hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#289

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:30
von Hapedi | 1.876 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #283
Zitat von Hapedi im Beitrag #273
Zitat von Ebro im Beitrag #268
Junge Junge, wo hast Du denn zu DDR-Zeiten gelebt? Fieberthermometer an der Bettdecke abwischen, vermutlich noch nach analem Einsatz.


Nein analer Einsatz , das hätte noch gefehlt . Aber ihr als Vortschrittliche Menschen ( obere Genossen ) wart wohl nicht mit 8 Mann auf einem Krankenzimmer . Ich weis jedenfalls was ich erlebt habe . Vom Zahnbehandlungsservice was ja auch zum Vorbildlichen Gesundheitssystem zählt kann ich auch ein Lied singen . Aber bei den Herren Genossen ist es ja sowieso alles nicht war und erfunden um das Arbeiterparadies schlecht zu machen . Es gibt da nichts schlecht zu machen , es war alles schlecht und gut daß es für die Hunde gegangen ist .

gruß hapedi



Wenn das bei Dir so klar ist, warum diskutierst Du eigentlich hier mit ? Merkst Du nicht, daß Dich hier außer den allseits bekannten 2 oder 3 Usern keiner mehr für fähig hält, ernsthaft was einzubringen, was den Tatsachen und nicht nur der Einbildung und dem Wunschdenken entspricht ? Du läßt Deinen Dampf ab, aber er treibt nichts mehr an, er verpufft wirkungslos.




Die Wahrheit stirbt zuletzt . In manchen Kreisen wird nun immer noch alles als Lüge hingestellt was user erlebt haben . Aber bitte schön kann mich auch zurückziehen , dann seit ihr unter euch . Aber ob das der Sinn eines Forums ist , alles nur ins gute Licht zu rücken was die Ehemalige betrifft . Ich bin nur froh daß man heute nicht mehr im öffentlichem Raum den Mund halten muß .


hapedi



nach oben springen

#290

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:32
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Bin ich der einzige, der gestern Beckmanns Bericht über die MRSA verseuchten bundesdeutschen Krankenhüser gesehen hat:...................

Ich brauche die Sendung nicht zu sehen,muss das aber leider bestätigen.Meiner Meinung nach ist hier Schuld,das Heute KH so gut wie rund um die Uhr geöffnet sind.Es kann zu Besuch kommen wer will,und wann er will,ein Hotelbetrieb ist ein Scheissdreck dagegen.
Dazu kommt dann leider der Kostendruck,und das nun wieder bei der Desinfektion.


damals wars und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#291

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:39
von damals wars | 12.134 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #289


Die Wahrheit stirbt zuletzt . In manchen Kreisen wird nun immer noch alles als Lüge hingestellt was user erlebt haben . Aber bitte schön kann mich auch zurückziehen , dann seit ihr unter euch . Aber ob das der Sinn eines Forums ist , alles nur ins gute Licht zu rücken was die Ehemalige betrifft . Ich bin nur froh daß man heute nicht mehr im öffentlichem Raum den Mund halten muß .
hapedi



Siehste ,es gab sogar schon in der DDR zusätzliche analytische individuellen Gesundheitsleistungen, was hast Du den bezahlt?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#292

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:41
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #281
Hier sollte mal ein ADMIN einschreiten.
Ach Josef, selbst wenn ein Administrator zu deinem Gutdünken eingreifen sollte, ändert das nichts an den Auffassungen und Überzeugungen derer, die nicht auf deiner Wellenlänge liegen.
Außerdem ist es nun mal so, dass in diesem Forum zuweilen mächtig ausgeteilt wird bzw. altbackene DDR-Mentalitäten - egal ob sie nun von Wessis oder Ossis kommen - scharf angegangen werden. Ich bin auch einer von denen, die gerne mal austeilen, das ist nun mal so.
Das kannst du dir ruhig mal von einem Kind des DDR-Sozialismus sagen lassen, welches von einem Tag auf den anderen in ein anderes System wie ins kalte Wasser geworfen wurde und trotz aller Kritik an der heutigen Gesellschaftsordnung seinen Platz gefunden hat.

So ist es nun mal, das Leben!


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Fritze und lhsecurity haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#293

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:41
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #289
Zitat von DoreHolm im Beitrag #283
Zitat von Hapedi im Beitrag #273
Zitat von Ebro im Beitrag #268
Junge Junge, wo hast Du denn zu DDR-Zeiten gelebt? Fieberthermometer an der Bettdecke abwischen, vermutlich noch nach analem Einsatz.


Nein analer Einsatz , das hätte noch gefehlt . Aber ihr als Vortschrittliche Menschen ( obere Genossen ) wart wohl nicht mit 8 Mann auf einem Krankenzimmer . Ich weis jedenfalls was ich erlebt habe . Vom Zahnbehandlungsservice was ja auch zum Vorbildlichen Gesundheitssystem zählt kann ich auch ein Lied singen . Aber bei den Herren Genossen ist es ja sowieso alles nicht war und erfunden um das Arbeiterparadies schlecht zu machen . Es gibt da nichts schlecht zu machen , es war alles schlecht und gut daß es für die Hunde gegangen ist .

gruß hapedi



Wenn das bei Dir so klar ist, warum diskutierst Du eigentlich hier mit ? Merkst Du nicht, daß Dich hier außer den allseits bekannten 2 oder 3 Usern keiner mehr für fähig hält, ernsthaft was einzubringen, was den Tatsachen und nicht nur der Einbildung und dem Wunschdenken entspricht ? Du läßt Deinen Dampf ab, aber er treibt nichts mehr an, er verpufft wirkungslos.




Die Wahrheit stirbt zuletzt . In manchen Kreisen wird nun immer noch alles als Lüge hingestellt was user erlebt haben . Aber bitte schön kann mich auch zurückziehen , dann seit ihr unter euch . Aber ob das der Sinn eines Forums ist , alles nur ins gute Licht zu rücken was die Ehemalige betrifft . Ich bin nur froh daß man heute nicht mehr im öffentlichem Raum den Mund halten muß .


hapedi



Du nutzt Deinen Mund besonders gerne dazu, andere aufs Übelste zu beleidigen. Da bin ich wirklich froh, wenn Du Dich zurückziehst. Ich hätte von einem Menschen in fortgeschrittenem Alter etwas mehr Anstand erwartet.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#294

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:49
von Hapedi | 1.876 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #293
Zitat von Hapedi im Beitrag #289
Zitat von DoreHolm im Beitrag #283
Zitat von Hapedi im Beitrag #273
Zitat von Ebro im Beitrag #268
Junge Junge, wo hast Du denn zu DDR-Zeiten gelebt? Fieberthermometer an der Bettdecke abwischen, vermutlich noch nach analem Einsatz.


Nein analer Einsatz , das hätte noch gefehlt . Aber ihr als Vortschrittliche Menschen ( obere Genossen ) wart wohl nicht mit 8 Mann auf einem Krankenzimmer . Ich weis jedenfalls was ich erlebt habe . Vom Zahnbehandlungsservice was ja auch zum Vorbildlichen Gesundheitssystem zählt kann ich auch ein Lied singen . Aber bei den Herren Genossen ist es ja sowieso alles nicht war und erfunden um das Arbeiterparadies schlecht zu machen . Es gibt da nichts schlecht zu machen , es war alles schlecht und gut daß es für die Hunde gegangen ist .

gruß hapedi



Wenn das bei Dir so klar ist, warum diskutierst Du eigentlich hier mit ? Merkst Du nicht, daß Dich hier außer den allseits bekannten 2 oder 3 Usern keiner mehr für fähig hält, ernsthaft was einzubringen, was den Tatsachen und nicht nur der Einbildung und dem Wunschdenken entspricht ? Du läßt Deinen Dampf ab, aber er treibt nichts mehr an, er verpufft wirkungslos.




Die Wahrheit stirbt zuletzt . In manchen Kreisen wird nun immer noch alles als Lüge hingestellt was user erlebt haben . Aber bitte schön kann mich auch zurückziehen , dann seit ihr unter euch . Aber ob das der Sinn eines Forums ist , alles nur ins gute Licht zu rücken was die Ehemalige betrifft . Ich bin nur froh daß man heute nicht mehr im öffentlichem Raum den Mund halten muß .


hapedi



Du nutzt Deinen Mund besonders gerne dazu, andere aufs Übelste zu beleidigen. Da bin ich wirklich froh, wenn Du Dich zurückziehst. Ich hätte von einem Menschen in fortgeschrittenem Alter etwas mehr Anstand erwartet.



nun mußt du mir aber mal erklähren wo und wann ich dich aufs übelste beleidigt habe . Da habe ich aber schon hier dir gegenüber andere Texte gelesen .

hapedi



nach oben springen

#295

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:53
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #294
Zitat von Josef im Beitrag #293
Zitat von Hapedi im Beitrag #289
Zitat von DoreHolm im Beitrag #283
Zitat von Hapedi im Beitrag #273
Zitat von Ebro im Beitrag #268
Junge Junge, wo hast Du denn zu DDR-Zeiten gelebt? Fieberthermometer an der Bettdecke abwischen, vermutlich noch nach analem Einsatz.


Nein analer Einsatz , das hätte noch gefehlt . Aber ihr als Vortschrittliche Menschen ( obere Genossen ) wart wohl nicht mit 8 Mann auf einem Krankenzimmer . Ich weis jedenfalls was ich erlebt habe . Vom Zahnbehandlungsservice was ja auch zum Vorbildlichen Gesundheitssystem zählt kann ich auch ein Lied singen . Aber bei den Herren Genossen ist es ja sowieso alles nicht war und erfunden um das Arbeiterparadies schlecht zu machen . Es gibt da nichts schlecht zu machen , es war alles schlecht und gut daß es für die Hunde gegangen ist .

gruß hapedi



Wenn das bei Dir so klar ist, warum diskutierst Du eigentlich hier mit ? Merkst Du nicht, daß Dich hier außer den allseits bekannten 2 oder 3 Usern keiner mehr für fähig hält, ernsthaft was einzubringen, was den Tatsachen und nicht nur der Einbildung und dem Wunschdenken entspricht ? Du läßt Deinen Dampf ab, aber er treibt nichts mehr an, er verpufft wirkungslos.




Die Wahrheit stirbt zuletzt . In manchen Kreisen wird nun immer noch alles als Lüge hingestellt was user erlebt haben . Aber bitte schön kann mich auch zurückziehen , dann seit ihr unter euch . Aber ob das der Sinn eines Forums ist , alles nur ins gute Licht zu rücken was die Ehemalige betrifft . Ich bin nur froh daß man heute nicht mehr im öffentlichem Raum den Mund halten muß .


hapedi



Du nutzt Deinen Mund besonders gerne dazu, andere aufs Übelste zu beleidigen. Da bin ich wirklich froh, wenn Du Dich zurückziehst. Ich hätte von einem Menschen in fortgeschrittenem Alter etwas mehr Anstand erwartet.



nun mußt du mir aber mal erklähren wo und wann ich dich aufs übelste beleidigt habe . Da habe ich aber schon hier dir gegenüber andere Texte gelesen .

hapedi



"Mein Name ist Hapedi - und ich weiß von nichts." Es ist lange her, dass mich jemand dermaßen übel unter der Gürtellinie beleidigt hat ; sowas erlebt man sonst nur von irgendwelchen Pubertierenden in Bus und Bahn. Dass ein älterer Herr über das gleiche Niveau nicht hinaus ist, gibt mir zu denken, aber nicht so viel, dass ich deswegen den Fernsehabend mit meiner Liebsten dafür opfern würde.

Viel Spaß noch!


zuletzt bearbeitet 25.05.2016 20:53 | nach oben springen

#296

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 20:56
von Fritze | 3.474 Beiträge

Köstlich ,wie der Rainer Maria immer sagt !

Hab mich amüsiert ,bis auf dir Rektalmessung !

Aber das mit dem Land verlassen und einfach so in ein anderes zu gehen, das funktioniert wohl doch nicht so ,oder ?

USA , Kanada z. B. ? ! ?

Theo wie ist da eigentlich mit der Schweiz ,kann man da so einfach übersiedeln oder muss man Fachkraft oder bereits Schwarzgeldkontoinhaber sein ?


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#297

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 21:02
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

nun mußt du mir aber mal erklähren wo und wann ich dich aufs übelste beleidigt habe . Da habe ich aber schon hier dir gegenüber andere Texte gelesen .

hapedi

Da bin ich allerdings auch mal gespannt wo Dich hapedi beleidigt hat ? hä,wo denn hä?

P.S. Und Josef Du kleiner Großk...... Deine Verbesserungen der Rechtschreibung kannste stecken lassen,hier ist Niemand Allwissend oder hat einen Doktor Titel in Deutscher Grammatik,alles Klar?hä
Wie hätten wir als "heimis" gesagt "Die Pfoten noch krumm vom Koffer tragen (Anmeldung 25.04.2016) aber grosse Töne spucken"


Hapedi und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#298

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 21:04
von Hapedi | 1.876 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #295
Zitat von Hapedi im Beitrag #294
Zitat von Josef im Beitrag #293
Zitat von Hapedi im Beitrag #289
Zitat von DoreHolm im Beitrag #283
Zitat von Hapedi im Beitrag #273
Zitat von Ebro im Beitrag #268
Junge Junge, wo hast Du denn zu DDR-Zeiten gelebt? Fieberthermometer an der Bettdecke abwischen, vermutlich noch nach analem Einsatz.


Nein analer Einsatz , das hätte noch gefehlt . Aber ihr als Vortschrittliche Menschen ( obere Genossen ) wart wohl nicht mit 8 Mann auf einem Krankenzimmer . Ich weis jedenfalls was ich erlebt habe . Vom Zahnbehandlungsservice was ja auch zum Vorbildlichen Gesundheitssystem zählt kann ich auch ein Lied singen . Aber bei den Herren Genossen ist es ja sowieso alles nicht war und erfunden um das Arbeiterparadies schlecht zu machen . Es gibt da nichts schlecht zu machen , es war alles schlecht und gut daß es für die Hunde gegangen ist .

gruß hapedi



Wenn das bei Dir so klar ist, warum diskutierst Du eigentlich hier mit ? Merkst Du nicht, daß Dich hier außer den allseits bekannten 2 oder 3 Usern keiner mehr für fähig hält, ernsthaft was einzubringen, was den Tatsachen und nicht nur der Einbildung und dem Wunschdenken entspricht ? Du läßt Deinen Dampf ab, aber er treibt nichts mehr an, er verpufft wirkungslos.




Die Wahrheit stirbt zuletzt . In manchen Kreisen wird nun immer noch alles als Lüge hingestellt was user erlebt haben . Aber bitte schön kann mich auch zurückziehen , dann seit ihr unter euch . Aber ob das der Sinn eines Forums ist , alles nur ins gute Licht zu rücken was die Ehemalige betrifft . Ich bin nur froh daß man heute nicht mehr im öffentlichem Raum den Mund halten muß .


hapedi



Du nutzt Deinen Mund besonders gerne dazu, andere aufs Übelste zu beleidigen. Da bin ich wirklich froh, wenn Du Dich zurückziehst. Ich hätte von einem Menschen in fortgeschrittenem Alter etwas mehr Anstand erwartet.



nun mußt du mir aber mal erklähren wo und wann ich dich aufs übelste beleidigt habe . Da habe ich aber schon hier dir gegenüber andere Texte gelesen .

hapedi



"Mein Name ist Hapedi - und ich weiß von nichts." Es ist lange her, dass mich jemand dermaßen übel unter der Gürtellinie beleidigt hat ; sowas erlebt man sonst nur von irgendwelchen Pubertierenden in Bus und Bahn. Dass ein älterer Herr über das gleiche Niveau nicht hinaus ist, gibt mir zu denken, aber nicht so viel, dass ich deswegen den Fernsehabend mit meiner Liebsten dafür opfern würde.

Viel Spaß noch!



Ich bin schon alt genug daß ich merke daß du meine Frage nicht beantworten willst und lasse mich auch nicht mehr von dir aus der Hütte locken .Bleib schön auf deinem Sofa und überlege was du noch trinken kannst .

Ps. heute hat ja schon mal ein anderer user dir den Tip gegeben , daß du im falschen Forum bist , hast du oder wolltest du das nicht wahrhaben

hapedi



nach oben springen

#299

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 21:05
von Ebro | 565 Beiträge

Nee, das geht relativ problemlos. Hatte mir auch schon mal eine Wohnung im Kanton Schaffhausen angesehen. hatte sich dann aber zerschlagen, es ergab sich plötzlich eine andere Möglichkeit.



Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#300

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 21:12
von Fritze | 3.474 Beiträge

Mir hätte es der Tessin angetan ! "Bütscha la rütscha ! "


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557529 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen