#221

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 11:23
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Hi Theo,

dazu habe ich oben was ergänzt.

------------------

In der alten BRD, insbesondere in den "Wirtschaftswunderjahren" war Langzeitarbeitslosigkeit außerdem noch nicht so verbreitet wie jetzt - wurde deswegen von vielen Betroffenen sogar als persönlicher Makel angesehen.

"Wer arbeiten will, der bekommt auch Arbeit" behaupete die von sich überzeugte Mehrheit. Die hatte wenig Erfahrung damit.
Deshalb gab es auch die von mir erwähnte große Urlaubsreise. Die waren überzeugt davon, schnell wieder Arbeit zu bekommen - und das klappte auch meistens.


(kein persönliches Erleben aber trotzdem mitbekommen. Ich laß mich von Leuten mit Westerfahrung in der alten BRD gern korrigieren. Bis jetzt gab es weiter oben aber Zuspruch)


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2016 11:34 | nach oben springen

#222

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 11:42
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

In den 80-ern begann es aber zu wackeln. Wer kann sich nicht an Norbert Blüm erinnern: "Die Renten sind sicher!".

Der Staat reagierte mit Vorruhestandsregelungen, wo man glaube mit 58 in Rente gehen konnte, ´damit die jungen Arbeitslosen nachrücken konnten. Die Gewerkschaften gingen für die 35-Stunden-Woche auf die Straße.

Ohne die Kehrseite zu sehen, muss das auf viele DDR - Bürger, die auch mal die Tagesschau geguckt haben, wie ein Arbeiterparadies gewirkt haben.

Und das keiner vergessen wurde, dafür sorgte u.a. Hänschen Rosenthal, der am Ende der Sendung "dalli, dalli" das erspielte Geld regelmäßig in Not geratenen Familien spendete.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 25.05.2016 11:48 | nach oben springen

#223

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 11:51
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Wer weiß das nicht.
Aber in den 80ern ging die DDR und auch die alte BRD ihrem Ende entgegen.

Unter "alt" versteht man hüben wie drüben die besten Jahre.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr, Heckenhaus, Josef und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2016 11:51 | nach oben springen

#224

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 11:52
von Hanum83 | 4.796 Beiträge

Gerade so ca. 5 Jahre vor Vorhangfall hätten wir wohl anfangen sollen uns intensiv mit uns selber zu beschäftigen, jetzt noch die alte BRD zu analysieren von der wir nun gleich gar keine Ahnung haben, ok interessant kann es sein, aber halt obersinnlos.
Als gestern noch "das Zechensterben" mit Inbrunst in den Ring geworfen wurde konnte man wirklich nur noch den Schnitz machen und abschalten


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Freienhagener und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#225

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 11:56
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Vielleicht ging es mit dem Thema darum, selbst die Wirtschaftswunder-BRD ganz schlecht aussehen zu lassen, damit die größte DDR der Welt und ihr Sozialismus um so heller erstrahlen....


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
lhsecurity hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2016 11:57 | nach oben springen

#226

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 12:00
von Hanum83 | 4.796 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #225
Vielleicht ging es mit dem Thema darum, selbst die Wirtschaftswunder-BRD ganz schlecht aussehen zu lassen, damit die größte DDR der Welt und ihr Sozialismus um so heller erstrahlen....


Ich glaub auch, aber beim Hort der Verfaultheit auf Betteltour gehen war ok und das noch in Person des Oberrevanchisten, alles klar, für mich jedenfalls.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
lhsecurity hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#227

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 12:00
von der alte Grenzgänger | 1.009 Beiträge

zum 225: Darum ging es (mir) ganz gewiss nicht ...

Siggi
(der "Starter"..)


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.05.2016 12:01 | nach oben springen

#228

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 12:02
von Hanum83 | 4.796 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #227
Darum ging es (mir) ganz gewiss nicht ...

Siggi
(der "Starter"..)


Und dein Start ist super und lustig, dann wurde es aber ernst


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
der alte Grenzgänger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#229

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 12:26
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #227
zum 225: Darum ging es (mir) ganz gewiss nicht ...

Siggi
(der "Starter"..)


Sorry. Aber das Thema war recht schnell in dieser Richtung...........


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
der alte Grenzgänger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#230

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 13:20
von bürger der ddr | 3.639 Beiträge

Mir geht es in keinem Fall die DDR hier im Glanz erscheinen zu lassen.....
Für mich ist das Thema interessant, da z.B. @Gert z.B. sehr früh in die "alte" BRD gegangen ist. Wir der "Rest" sind ja 1991 übernommen wurden. Unsere Erfahrungen in den folgenden Jahren sind dadurch andere als z.B. Gert´s Erfahrungen. Wir als Masse hatten das problem die eigene Wirtschaft brach unter dem Druck der D-Mark zusammen. Die bishereigen Exportländer im SW vielen aus und für den Rest war unsere Wirtschaft nicht konkurrenzfähig.

In den 90er jahren wurde dann so nach und nach einige Änderungen eingeführt, ich denke noch an das Thema "Scheinselbständigkeit", doch mit dem Inkraftteten von H4 wurde die Situation verschärft.
Auch der Arbeitsmarkt erfuhr eine Veränderung durch die Zeitarbeit, diese Bedingungen verschärften die Situation auf dem Arbeitsmarkt. Dadurch ergibt sich eine gefühlte Veränderung in der BRD.
Jemand der in den 90er Jahren auf dem Arbeitsmarkt bestehen mußte hatte somit härtere Bedingungen und dadurch andere Erlebnisse als Menschen die schon früher in dieser Arbeitswelt Fuß gefasst haben.



Gert, Heckenhaus und lhsecurity haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#231

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 13:55
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #222
In den 80-ern begann es aber zu wackeln. Wer kann sich nicht an Norbert Blüm erinnern: "Die Renten sind sicher!".

Der Staat reagierte mit Vorruhestandsregelungen, wo man glaube mit 58 in Rente gehen konnte, ´damit die jungen Arbeitslosen nachrücken konnten. Die Gewerkschaften gingen für die 35-Stunden-Woche auf die Straße.

Ohne die Kehrseite zu sehen, muss das auf viele DDR - Bürger, die auch mal die Tagesschau geguckt haben, wie ein Arbeiterparadies gewirkt haben.

Und das keiner vergessen wurde, dafür sorgte u.a. Hänschen Rosenthal, der am Ende der Sendung "dalli, dalli" das erspielte Geld regelmäßig in Not geratenen Familien spendete.

Moskwitschka


@Moskwitschka, ich habe es ab Mitte der 80er Jahre selbst in meinem Konzern erlebt, in dem ich arbeitete, dass man 55 jährige nach Hause schickte in den Vorruhestand. Mein AG garantierte diesen Leuten 90 % des letzten Netto ( die Firma übernahm die Differenz zwischen den staatlichen Mitteln und diesen 90 %). Na die haben nicht lange überlegt, und schwupps waren sie auf dem Tennisplatz z.B..
Es ging uns wirklich sehr gut in diesen Jahren.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
damals wars und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#232

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 13:57
von damals wars | 12.206 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #201
Wie wir so dahinschlendern, kommt ein ziemlich abgerissen aussehender Mann uns entgegen und beugt sich über eine Mülltonne am Straßenrand. Er wird fündig und hat eine angegessene, vertrocknete Pizza in der Hand. Er beginnt sofort in der Öffentlichkeit davon abzubeißen und zu essen. .


So was erlebte ich, als ich das erste mal in Kreuzberg war! Kurz nach der Wende, noch bei olle Helmut.

Und als ich den Bericht über den deutschen Afghanistanveteran (H4 und ein Tritt vom Vaterland) sah,
musste ich an die bettelnden Army- Veteranen in den USA denken... ohne Winke


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 25.05.2016 13:59 | nach oben springen

#233

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 14:01
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #232
Zitat von Gert im Beitrag #201
Wie wir so dahinschlendern, kommt ein ziemlich abgerissen aussehender Mann uns entgegen und beugt sich über eine Mülltonne am Straßenrand. Er wird fündig und hat eine angegessene, vertrocknete Pizza in der Hand. Er beginnt sofort in der Öffentlichkeit davon abzubeißen und zu essen. .


So was erlebte ich, als ich das erste mal in Kreuzberg war! Kurz nach der Wende, noch bei olle Helmut.

Und als ich den Bericht über den deutschen Afghanistanveteran (H4 und ein Tritt vom Vaterland) sah,
musste ich an die bettelden Army- Veteranen in den USA denken... ohne Winke


Ich frage mich immer was du so alles siehst . Und natürlich Kohl wieder ins Spiel bringen . Einfach hetzen und immer hetzen . Einfach mal was positiv sehen hier in Deutschland .


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#234

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 14:45
von Heckenhaus | 5.155 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #233
Einfach hetzen und immer hetzen . Einfach mal was positiv sehen hier in Deutschland .


Gibt was positives: Man kann sich , wenn das Geld stimmt, jederzeit aus diesem Lande verpixxen, weil: Grenzen sind offen.
-------------------------------
Spaß beseite. Natürlich hat jedes Land Licht und Schatten, nur der Schattenanteil vergrößert sich immer mehr.

Natürlich nicht für diejenigen Rentner / Pensionäre, die noch volle BRD-Altersbezüge abgreifen können auf Grund der damals
recht rosigen Bedingungen, guter Verdienste, Betriebsrenten und relativ sicherer Beschäftigung bis ins Alter, bzw großzügiger
Vorruhestandsregelungen.
Nicht von Ungefähr kommt der ekelhafte Neid gewisser Kreise der Jugend auf die wohlhabende
Rentner-Generation .

Das ist aber zunehmend Geschichte.

Ich habe da auch so meine Gedanken zu, hätte ich die Möglichkeit gehabt, meine gesamte Lebensarbeitszeit auf der anderen
Seite verbringen zu können, vielleicht, oder wahrscheinlich sogar, würde ich auch anders denken.

So habe ich die Erfahrungen von zwei Systemen hinter mir, bilde mir ein anderes Bild und mache das Beste draus.
.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Josef, bürger der ddr und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#235

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 15:01
von linamax | 2.022 Beiträge

Ich will dich ja nicht ärgern . Aber ich habe auch die zwei Systeme kennen gelernt . Ich kann mir auch ein Urteil darüber erlauben . Jedenfalls das erste System was ich kennen lernen mußte war große Sch.....


nach oben springen

#236

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 15:04
von Heckenhaus | 5.155 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #235
Ich will dich ja nicht ärgern . Aber ich habe auch die zwei Systeme kennen gelernt . Ich kann mir auch ein Urteil darüber erlauben . Jedenfalls das erste System was ich kennen lernen mußte war große Sch.....

Du ärgers mich keineswegs. Ich gehe aber davon aus, daß du den überwiegenden Teil deines Erwerbslebens westwärts verbracht hast
und nicht nur gut die Hälfte.
Das sind dann ganz andere Ausgangsbedingungen für das Rentnerdasein.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr und Josef haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#237

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 15:33
von Josef | 631 Beiträge

Und ich halte das jetzige System für ganz große Sch...


nach oben springen

#238

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 15:36
von linamax | 2.022 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #237
Und ich halte das jetzige System für ganz große Sch...

Du kannst doch überhaupt nicht mit reden hast nur ein System kennen gelernt . Hauptsache Senf dazu geben .


Gert und lhsecurity haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#239

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 16:08
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #234
Zitat von linamax im Beitrag #233
Einfach hetzen und immer hetzen . Einfach mal was positiv sehen hier in Deutschland .


Gibt was positives: Man kann sich , wenn das Geld stimmt, jederzeit aus diesem Lande verpixxen, weil: Grenzen sind offen.
-------------------------------
Spaß beseite. Natürlich hat jedes Land Licht und Schatten, nur der Schattenanteil vergrößert sich immer mehr.

Natürlich nicht für diejenigen Rentner / Pensionäre, die noch volle BRD-Altersbezüge abgreifen können auf Grund der damals
recht rosigen Bedingungen, guter Verdienste, Betriebsrenten und relativ sicherer Beschäftigung bis ins Alter, bzw großzügiger
Vorruhestandsregelungen.
Nicht von Ungefähr kommt der ekelhafte Neid gewisser Kreise der Jugend auf die wohlhabende
Rentner-Generation .


Das ist aber zunehmend Geschichte.

Ich habe da auch so meine Gedanken zu, hätte ich die Möglichkeit gehabt, meine gesamte Lebensarbeitszeit auf der anderen
Seite verbringen zu können, vielleicht, oder wahrscheinlich sogar, würde ich auch anders denken.

So habe ich die Erfahrungen von zwei Systemen hinter mir, bilde mir ein anderes Bild und mache das Beste draus.
.
.


ich bin nur froh, dass nur die heutige Jugend solch ekelhaften Neidgefühle entwickelt. Wenn auch noch meine "Rentnerkollegen" solche negativen Gefühle entwickeln würden, müßte ich ja kommende Woche Dienstag wieder mit schrecklichen Schuldgefühlen herumlaufen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 25.05.2016 16:24 | nach oben springen

#240

RE: Die "alte Bundesrepublik Deutschland"- doch nur ein Potemkinsches Dorf ?

in Das Ende der DDR 25.05.2016 16:11
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #237
Und ich halte das jetzige System für ganz große Sch...



wenn unsere Forumsregeln nicht verbieten würden Schmähungen auszusprechen würde ich sagen ... "zu heiss gebadet".
Aber das darf ich nach den Forumsregeln nicht so ausprechen, also muss es Konjunktiv bleiben


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 92 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1276 Gäste und 103 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558600 Beiträge.

Heute waren 103 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen