#41

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 30.05.2016 00:27
von vs1400 | 2.393 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #35


Zitat von vs1400 im Beitrag #33

hm, ist so ne krux, Moskwitschka,
wenn man auf befindlichkeiten eingeht.

welche optionen (#14) es gab hast du leider überlesen.

ja, es gab, gibt halt keinen direkten militärknast im ländle und
deswegen fährt man "nicht" ein, bei vergehen?

gruß vs


Ja war so. Kein Arsch in der Hose. Und? Ich muss damit nicht klar kommen, sondern die als Zeitzeugen (Beteiligte) dabei waren.

Moskitschka

Edit






du musstest damit nicht klar kommen, moskwitschka,

dass war, ist ein erheblicher unterschied.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#42

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 30.05.2016 20:16
von andyman | 1.879 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #34

Fazit meinerseits, 99% saßen berechtigt ein.
Ich kannte einen solcher Chaoten dien Schwedt einsaßen: natürlich völlig unschuldig .....

Gruß
Nostalgiker


Du kanntest einen,woher nimmst du die Erkenntnis mit 99%?
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#43

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 30.05.2016 22:04
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von andyman im Beitrag #42
Zitat von Nostalgiker im Beitrag #34

Fazit meinerseits, 99% saßen berechtigt ein.
Ich kannte einen solcher Chaoten dien Schwedt einsaßen: natürlich völlig unschuldig .....

Gruß
Nostalgiker


Du kanntest einen,woher nimmst du die Erkenntnis mit 99%?
Lgandyman

Das hat er geraten .


nach oben springen

#44

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 30.05.2016 22:14
von Marder | 1.413 Beiträge

Wenn er einen kennt und der zu Recht einsaß kennt er statistisch gesehen sogar 100%. Das kann man dann hochrechnen!
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 30.05.2016 22:17 | nach oben springen

#45

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 30.05.2016 22:39
von Fritze | 3.474 Beiträge

Ich kannte sogar Zwei ! Na ich will das jetzt nicht hochrechnen, aber die Delikte weswegen die Zwei in Schwedt waren , rechtfertigen die Strafe !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 30.05.2016 22:43
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Ich kannte nur einen. Der war zu Recht dort.

Aber wie in jedem Knast dieser Welt saßen natürlich alle unschuldig da ein!!


Marder, Fritze, bürger der ddr und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 30.05.2016 22:44 | nach oben springen

#47

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 30.05.2016 22:53
von Marder | 1.413 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #46
Ich kannte nur einen. Der war zu Recht dort.

Aber wie in jedem Knast dieser Welt saßen natürlich alle unschuldig da ein!!

Darum geht es auch gar nicht!
Wenn ich sage ich kenne eine Person, die zu Recht dort war kann ich nicht daraus schließen, dass es für 99.9% gilt. Vielleicht waren es 90% oder 60% oder 100% oder 10%
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
andyman und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 31.05.2016 07:33
von RiFu | 203 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #28
Der bei uns aus dem Kupfergraben wiederkam wirkte in etwa so wie im Film NVA,
er war anschließend wesentlich ruhiger oder auch gebrochen.
Die "Leichtigkeit des Seins.", die ihn vorher prägte, war vorbei.


Ich habe zwar nur 3 Tage im Kupfergraben verbracht, die waren aber nicht so, dass ich das bestätigen könnte. Vielleicht gab es da aber auch noch eine Trennung der Leute die länger dort waren von denen die nur ein paar Tage einsaßen?

Karsten


EK 88 I


damals wars und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 31.05.2016 18:20
von Rainer-Maria Rohloff | 1.366 Beiträge

Warum warst du nur drei Tage dort RiFu? Denn drei Tage hätte doch auch normaler Arrest gereicht, so meine Denke?

Rainer-Maria



nach oben springen

#50

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 31.05.2016 18:35
von mibau83 | 826 Beiträge

kupfergraben war nicht schwedt rmr. dort saßen u.a. die berliner grenzer ihren arrest ab.


Rainer-Maria Rohloff und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 31.05.2016 18:39
von RiFu | 203 Beiträge

Das GR 36 hatte keinen eigenen Arrest. Wir hatten nur als direkten Nachbarn den Knast Rummelsburg... Mein "Vergehen" war das Hören von Feindsendern. Wir Hatten unser Radio über Tür leicht modifiziert. Durch Drücken von zwei Festsendertasten empfing das RIAS 2. Das grad Nachrichten kamen als der OVD zur Kontrolle in die Stube kam war halt Pech... Da keiner zugegeben hat wer es war hat die ganze Stube 3 Tage abgefasst.
Das coole war dann, beim Arbeiten in der Küche im Kupfergraben lief der Regiments Informations und Ausbildungs Sender.
Karsten


EK 88 I


Rainer-Maria Rohloff und lhsecurity haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.05.2016 18:41 | nach oben springen

#52

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 31.05.2016 19:03
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Korrekt, Am Kupfergraben war die Standortarrestanstalt des Stadtkommandanten von Berlin(DDR). Dort lieferten auch die Standortstreifen (Weißkoppel) ihre "Gäste" ab.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 31.05.2016 19:15
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zu Schwedt gefragt, konnte jemand der mit 19, 21, 23 Jahren einen "Arbeitsplatz" in Schwedt bekam mit 40 Jahren akzeptierter und respektierter Meister/Brigadier in einem Betrieb sein, inkl. Reichsbahn, oder Großkraftwerk/Chemie?

Oder einmal Schwedt, 40 Jahre Braunkohlebriketts schleppen?



nach oben springen

#54

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 31.05.2016 19:41
von Rainer-Maria Rohloff | 1.366 Beiträge

Gefühlt und so wie ich das Arbeitsleben in der DDR kennen gelernt habe sage ich nein. So etwas hing dir unter Garantie nicht an. Selber kam mir eine Sache im VEB an, ich meine so ne Art "man überlegte den Rainer wegen einer Baustellenabrechnung zur Verantwortung zu ziehen, nur war ich gerade Genosse "auf Wacht für den Frieden".

So verlief die Doppelabrechnung vom Objekt /gelinde gesagt "der Normbeschiss" voll im Sande.Denn der Lohn dafür war geflossen. Und gut, das war der umgedrehte Fall. Ich wurde darüber vom VEB informiert, an der Grenze, "es wurde sinngemäß zu den Akten gelegt"

Rainer-Maria



nach oben springen

#55

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 31.05.2016 21:02
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Die DDR hat echt die falschen eingelocht.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Rainer-Maria Rohloff, Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 31.05.2016 21:55
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #55
Die DDR hat echt die falschen eingelocht.

Sag ich doch und solche Pfeifen wollen uns heute was vom Krieg erzählen .


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 01.06.2016 08:49
von Rainer-Maria Rohloff | 1.366 Beiträge

Wir sind zwar voll OT aber köstlich Hanum, genau so sinngemäß meinte das mal der Peter(Turtle) zum Rainer. Wie was Krieg Linamax? Hattest du damit etwa das Überleben im Sozialismus gemeint? Ja so war das Tortenkünstler, der eine zauberte seine Torten im Schweiße seines Angesichtes und ehrlich bis auf die Knochen und der andere zauberte noch was drauf auf die Norm.

Ich könnte da herrliche Geschichten erzählen, werde das auch noch irgendwann mal machen. weil, ist alles verjährt. Unser Brigadier war ein richtiger Fuchs, also gegen den Kerl war der Rainer ein wahrer Weisenknabe. Unsere Lohntüten waren immer rammelvoll.

Aber ne doch Linamax, geschwitzt haben wir auch ohne Ende, und zwar in die Kesselhäuser bei die Dampferzeuger, dann im abgedeckten Rohrkanal der irgendwie nie endete weil Kasernengelände einfach zu groß, dazu tonnenweise Dreck geschluckt und geatmet, da hast du deine feinen Fingerschen in die Torte gesteckt und dann dran geleckt weil das wohl so gut geschmeckt hatte.

Dagegen Kieselgur, Asbest, Dreck aller Sorten ohne Ende und die berühmten "Tonnen Scheißhaufen" der Freunde, also ne Linamax, da konntest du die Hände einfach nicht ablecken, da musste zum Feierabend die russische Kernseife ran die Gute.

Rainer-Maria ja und da musste natürlich als "Erschwerniszuschlag" der Normaufschlag für herhaltenHAAAAAAAAAAaaaaa

Und ne, Erschwernisse wurden extra vergütet, das war das gute in der DDR.



nach oben springen

#58

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 01.06.2016 08:59
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #57
Wir sind zwar voll OT aber köstlich Hanum, genau so sinngemäß meinte das mal der Peter(Turtle) zum Rainer. Wie was Krieg Linamax? Hattest du damit etwa das Überleben im Sozialismus gemeint? Ja so war das Tortenkünstler, der eine zauberte seine Torten im Schweiße seines Angesichtes und ehrlich bis auf die Knochen und der andere zauberte noch was drauf auf die Norm.

Ich könnte da herrliche Geschichten erzählen, werde das auch noch irgendwann mal machen. weil, ist alles verjährt. Unser Brigadier war ein richtiger Fuchs, also gegen den Kerl war der Rainer ein wahrer Weisenknabe. Unsere Lohntüten waren immer rammelvoll.

Aber ne doch Linamax, geschwitzt haben wir auch ohne Ende, und zwar in die Kesselhäuser bei die Dampferzeuger, dann im abgedeckten Rohrkanal der irgendwie nie endete weil Kasernengelände einfach zu groß, dazu tonnenweise Dreck geschluckt und geatmet, da hast du deine feinen Fingerschen in die Torte gesteckt und dann dran geleckt weil das wohl so gut geschmeckt hatte.

Dagegen Kieselgur, Asbest, Dreck aller Sorten ohne Ende und die berühmten "Tonnen Scheißhaufen" der Freunde, also ne Linamax, da konntest du die Hände einfach nicht ablecken, da musste zum Feierabend die russische Kernseife ran die Gute.

Rainer-Maria ja und da musste natürlich als "Erschwerniszuschlag" der Normaufschlag für herhaltenHAAAAAAAAAAaaaaa

Und ne, Erschwernisse wurden extra vergütet, das war das gute in der DDR.


Hör mal Rainer, findest du es gut, andere mit deiner hinterfotzigen Art herabzuwürdigen ? Konditor ist ein ehrenwerter Beruf und der Linamax hat es nicht vedient, von dir so herabwürdigend angesprochen zu werden . Er hat jedenfalls im Gegensatz zu manch Anderem sein Geld sicherlich auf ehrliche Art verdient und daher verdient er Respekt. Dir empfehle ich aber mal die Ledercouch, wenn ich so deine letzten Posts Revue passieren lasse. Oftmals frage ich mich , was raucht der denn gerade ? Warum,na ja weil du dich immer in der 3.Person ansprichst, kommt hier so an " der steht neben sich ".


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
bürger der ddr und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 01.06.2016 09:31
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Da hat der Rainer wohl mal sein altes Ego spielen lassen....
Ich bin politisch in vielen Dingen anders als @linamax und seine Einstellung zur DDR ist wohl eine andere als meine, nur wenn Rainer heute noch so protzt wie er damals Beschissen hat, das muß wirklich nicht sein. Ein jeder der ehrlich seine Arbeit getan hat dem sollte man auch das anrechnen.

Auch ich habe so manchmal ein Werkzeug geliehen, nicht aus gier, man bekam manche Dinge einfach nicht im Handel....
Darauf bin ich heute nicht stolz! Nur dies Geprotze mit der angeblichen "Cleverness", traurig, wenn Du nicht mehr zu bieten hattest.....



Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Schwedt

in Grenztruppen der DDR 01.06.2016 09:41
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Gab da ja auch die entsprechenden Sprüche, "Privat vor Katastrophe", oder wenn du vorm Haus stehst und rufst "Volkseigentum raustreten!" bricht die Hütte zusammen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.06.2016 09:43 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Militärstrafvollzug Schwedt
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von icke46
0 13.05.2014 23:58goto
von icke46 • Zugriffe: 846
Militärgefängnis Schwedt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von chantre
86 25.07.2015 23:24goto
von vs1400 • Zugriffe: 6692
Erfahrungen/Kenntnisse/Wissen über Militärknast in Schwedt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von silberfuchs60
22 23.12.2012 07:11goto
von Rainman2 • Zugriffe: 2703
DasMilitärgefängnis Schwedt
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Hans55
5 09.07.2012 10:18goto
von Wolle76 • Zugriffe: 1443
Postenbestrafung bei Grenzdurchbruch
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Eierfeile
74 05.04.2010 08:50goto
von manudave • Zugriffe: 8321
...geflüchteter DDR- Offizier-(objektive Fortsetzung)
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Augenzeuge
58 08.12.2015 14:42goto
von Johnny • Zugriffe: 17618
Meine Kindheit in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Meerschweinchen
9 30.10.2012 01:07goto
von jacky • Zugriffe: 3415

Besucher
2 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 301 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558175 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen