#41

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 14.05.2016 20:03
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von B Man im Beitrag #40




[quote=Zange|p542615]

Mal so als Gedanke

Es gibt Leute die sagen Deutschland hat den WK I verloren weil die Generäle zu wenig Informationen vom direkten geschehen an der Front hatten.
Den WK II hat man verloren weil man Nachrichtenverbindungen bis ins kleinste MG Nest verzweigt hatte.


Nein.


nach oben springen

#42

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 14.05.2016 20:15
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von B Man im Beitrag #40

Ihr kommt von den ollen Kamellen nicht weg ?



Ist manchmal einfacher und unverfänglicher als über die Selbstverantwortung von mündigen Bürgern zu schreiben.

Wenn einem die Nachrichtenquellen nicht reichen, kann man Zeit investieren und die entsprechen Seiten/Quellen von BKA, LKA und Verfassungschutz aufsuchen. Herr Maaßen und Herr Münch sind in ihren Referaten und Einschätzungen sehr offen und ehrlich und lassen kaum ein Problem aus.

Nur ein Beispiel:

Lange vor der Silvesternacht in Köin, wo es neben den sexuellen Übergriffen auch um Taschendiebstahl ging, hat z.B. die Berliner Polizie im August 2015 detailliert über das Vorgehen und die Methoden der Taschendiebe in verschiedenen Medien informiert. Sogar die Schwerpunkte in Berlin ausgewertet und benannt.

http://www.berlin.de/polizei/aufgaben/pr...ikel.119058.php

https://www.facebook.com/PolizeiBerlin/

"Antanzen", "Rempeln" und alle anderen Tricks wurden in Bild und Film dargestellt. Spielt es da eine Rolle, welche Nationalität die Diebe haben?

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 14.05.2016 20:16 | nach oben springen

#43

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 14.05.2016 20:50
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Zange im Beitrag #33
Es gab auch "Kennzeichen D" in der ARD mit Joachim Jauer, das war jedoch wesentlich moderater, als das "ZDF-Magazin" mit Löwenthal.

Nicht zu vergessen ist, dass Hans Rosenthal am Ende jeder "Dalli Dalli" Sendung Postarten aus der DDR verlas und natürlich auch "Die besten Grüße an unsere Brüder und Schwestern jenseits des Eisernen Vorhanges" ausrichtete.


Nun ja, auch wenns schwer begreiflich ist: "Kennzeichen D" war eine ZDF-Sendung - das ZDF bestand nicht nur aus Löwenthal und Rosenthal. Der Begründer dieser Sendung war übrigens Hanns Werner Schwarze, der wurde geadelt, indem er häufiger im "Schwarzen Kanal" zitiert wurde. Das ist dem Löwenthal eher selten passiert.

Die entsprechende ARD-Sendung war "Kontraste", auch, wie ich finde, sehr gut gemacht.

Kennt übrigens noch jemand den Spruch:
Die Milch wird sauer, das Bier wird schal
im Fernsehen spricht der Löwenthal?

Gruss

icke



nach oben springen

#44

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 15.05.2016 09:09
von B Man | 193 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #41


Nein.


Was nein ?

Das es Leute gibt die sich mit der Übermittlung und Verarbeitung von Nachrichten beschäftigen ?
Und das die zu dem Schluss gekommen sind, das viel hilft viel nicht immer unbedingt gut ist ?

Zuviel Informationen können eben auch zu falschen Schlüssen führen oder eine Entscheidung verlangsamen.


Der Bürger ist dann bald wieder abgelenkt.
Man schüttet ihn mit Infos der Fussball EM, Katzenbergers Hochzeit und Justin Biebers neuer Freundin zu.

Natürlich alles Staatlich inszeniert


Gruss Andreas
zuletzt bearbeitet 15.05.2016 09:18 | nach oben springen

#45

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 15.05.2016 09:20
von eisenringtheo | 9.168 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #43
(...)

Kennt übrigens noch jemand den Spruch:
Die Milch wird sauer, das Bier wird schal
im Fernsehen spricht der Löwenthal?

Gruss

icke



Ja, ist aber lange her, damals war im Westen ordentlich Unruhe...

Theo


nach oben springen

#46

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 16.05.2016 17:59
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #37
Verwechseslte das jetzt nicht mit dem Internationalen Frühschoppen mit Werner Höfer ?

Moskwitschka



Tatsächlich. Danke für den Hinweis.

Daheim hatten wir nur ARD. Deswegen mein Irrtum.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#47

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 17.05.2016 03:52
von Major Tom | 851 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #2
Und weil "Flüchtling" bei den gelinkten Gutmenschen als abwertend betrachtet wird, ist die neueste Wortkreation "Schutzsuchender". Achtet mal drauf.



Das Wort Flüchtling passt halt nicht mehr so richtig weil ja nur noch die wenigsten vor Krieg flüchten sondern der Grossteil sich die am besten gepolsterte soziale Hängematte in Europa sucht. Von daher der Schwenk auf Schutzsuchende denn ein wenig Schutz suchen sie ja alle und wenn es nur der finanzielle Schutz ist.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 17.05.2016 09:37
von Heckenhaus | 5.128 Beiträge

Wo suchen die "Schutzsuchenden" denn ihren Schutz ?

Mit ihren dreckigen Pfoten unter der Kleidung junger Frauen ?

.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#49

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 17.05.2016 09:45
von Fritze | 3.474 Beiträge

Im ARD Morgenmagazin ist dagegen der sprichwörtliche Sack Reis umgefallen . Naja es waren zwei Pandabären in einem chin. Zoo ,die ihrer
Pflegerin den Laubkorb streitig machten !

ntv und N24 hielten es wenigstens für erwähnenswert , daß die hochgelobte Mietpreisbremse ,das tollste Kind von Heiko Maas nicht greift !
Vermieter scheren sich einen Dreck ,was der Justizminister sich ausgeknobelt hat !
In Berlin und München sind Mieten teilweise bis zu 31% zu hoch !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
bürger der ddr und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 17.05.2016 15:03
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #47
Zitat von suentaler im Beitrag #2
Und weil "Flüchtling" bei den gelinkten Gutmenschen als abwertend betrachtet wird, ist die neueste Wortkreation "Schutzsuchender". Achtet mal drauf.



Das Wort Flüchtling passt halt nicht mehr so richtig weil ja nur noch die wenigsten vor Krieg flüchten sondern der Grossteil sich die am besten gepolsterte soziale Hängematte in Europa sucht. Von daher der Schwenk auf Schutzsuchende denn ein wenig Schutz suchen sie ja alle und wenn es nur der finanzielle Schutz ist.



In der Türkei, in Griechenland usw. ist ja kein Krieg.

Und unsere Medien entblöden sich nicht von den Migranten in Idomeni zu behaupten "sie wollen nach Europa".
Note 5 in Geographie, auch in der politischen!


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 17.05.2016 17:16
von Major Tom | 851 Beiträge

Solche Begriffe wie Schutzsuchende erscheinen meist schlagartig in sämtlichen Medien, da frage ich mich doch wirklich ob diese Medien auf Weisung von oben handeln oder ob es da gewisse Vorgaben gibt welche die Medien erfüllen müssen? Für mich plappern sämtliche Medien in Deutschland dieselbe regierungshörige Sosse, kritische Meinungen gibt es so gut wie nie. Woher kommt es wenn doch die deutschen Medien angeblich so unabhängig sind? Hat das noch etwas mit unabhängiger Berichterstattung zu tun wenn Merkel wie am 8.10.2008 die Chefredakteure bedeutender Medien ins Kanzleramt vorlud um von denen “Zurückhaltung in der Berichterstattung“ zu verlangen? Ist nicht in Wirklichkeit das von politischen Funktionären durchsetzte Medienkartell komplett von dieser Regierung ferngesteuert? Die tagtägliche Pressearbeit lässt kaum noch einen anderen Schluss zu.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
suentaler und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.05.2016 17:17 | nach oben springen

#52

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 17.05.2016 17:19
von EMW-Mitarbeiter | 463 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #51
Solche Begriffe wie Schutzsuchende erscheinen meist schlagartig in sämtlichen Medien, da frage ich mich doch wirklich ob diese Medien auf Weisung von oben handeln oder ob es da gewisse Vorgaben gibt welche die Medien erfüllen müssen? Für mich plappern sämtliche Medien in Deutschland dieselbe regierungshörige Sosse, kritische Meinungen gibt es so gut wie nie. Woher kommt es wenn doch die deutschen Medien angeblich so unabhängig sind? Hat das noch etwas mit unabhängiger Berichterstattung zu tun wenn Merkel wie am 8.10.2008 die Chefredakteure bedeutender Medien ins Kanzleramt vorlud um von denen “Zurückhaltung in der Berichterstattung“ zu verlangen? Ist nicht in Wirklichkeit das von politischen Funktionären durchsetzte Medienkartell komplett von dieser Regierung ferngesteuert? Die tagtägliche Pressearbeit lässt kaum noch einen anderen Schluss zu.

Ja, da gibts eine Richtlinie zu.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 18.05.2016 17:07
von Zange | 392 Beiträge

Und zwar ist diese Richtlinie vom Deutschen Presserat herausgegeben., sie nennt sich Pressekodex.

Dort steht u. a., dass die Nennung der Staatsangehörigkeit eines Straftäters nur erfolgen soll, wenn es "zum besseren Verständnis" des Berichtes dient, ganz schöner Gummibandbegriff. In diesem Kodex warden auch Begriffe wie "Schutzsuchender" u. ä. definiert.

Bei Verstoß drohen Abmahnungen, Rügen usw.

Der Presserat setzt sich aus Journalisten- und Verlegerverbänden zusammen, die natürlich parteipolitisch durchsetzt sind, womit wir wieder beim Einfluss der Politik sind.

Es dürfte auch allen klar sein, dass die meisten Medien linkslastig sind, die Konservativen also in der Minderheit sind.

Wenn man zusätzlich berücksichtigt, dass fast alle Tageszeitungen auf Artikel weniger großer Nachrichtenagenturen zurückgreifen, also gar nicht mehr selbst recherchieren, dürfte einiges klarer werden.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
bürger der ddr und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 18.05.2016 17:21
von damals wars | 12.137 Beiträge

Also, ich kenne genau zwei linkslastige Zeitungen/Medien, alles andere wird vom rechten Mainstream ersäuft.
Schon seltsam, das es immernoch abweichende Meinungen gibt.
Ansonsten funktioniert alles im Hugenbergschen Sinne https://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Hugenberg
https://de.wikipedia.org/wiki/Medienkonzentration
Noch jemand, der dagegen hält:
http://www.bildblog.de/


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#55

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 18.05.2016 18:18
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #52

Ja, da gibts eine Richtlinie zu.


Früher war das die offen benannte Aufgabe eines Ministers in Deutschland, ein kleiner häßlicher hinkender schwarzhaariger "Arier".

In der DDR auch klar bekannt der Kurt Hager... Er galt als Chefideologe der SED....



nach oben springen

#56

RE: Gehirnwäsche durch Rundfunk?

in Themen vom Tage 19.05.2016 12:17
von EMW-Mitarbeiter | 463 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #55
Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #52

Ja, da gibts eine Richtlinie zu.


Früher war das die offen benannte Aufgabe eines Ministers in Deutschland, ein kleiner häßlicher hinkender schwarzhaariger "Arier".

In der DDR auch klar bekannt der Kurt Hager... Er galt als Chefideologe der SED....

Quatsch! Aber doch nicht in unserer Demokratie!


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
DDR Terrorsystem in der "Tripperburg"
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Grenzläufer
57 19.05.2016 15:36goto
von damals wars • Zugriffe: 3839
Das geht nun wirklich zu weit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Pit 59
55 24.01.2015 08:15goto
von SET800 • Zugriffe: 2131
BR-Radio, Sendung über Häftlingsarbeit....
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SET800
0 02.01.2014 12:08goto
von SET800 • Zugriffe: 146
Amerikas geheimer Krieg in Deutschland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
34 14.03.2014 14:58goto
von suentaler • Zugriffe: 1944
DDR- Rundfunk Jugendprogramm "DT 64"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
6 21.10.2010 12:48goto
von Rotten • Zugriffe: 1577
Militär-Politische-Medienanfrage
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von EK-Zappel-79-2
5 17.11.2009 18:55goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 370

Besucher
22 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1920 Gäste und 151 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557551 Beiträge.

Heute waren 151 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen