#81

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 09:53
von damals wars | 12.134 Beiträge

Wie hieß gleich die "Republik" in Thüringen, die um eine russische Besatzung flehte,
um die Versorgung der Bevölkerung zu sichern?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#82

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 10:12
von Theo85/2 | 1.198 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #81
Wie hieß gleich die "Republik" in Thüringen, die um eine russische Besatzung flehte,
um die Versorgung der Bevölkerung zu sichern?


Erzähl bitte mal. Das würde mich auch interessieren.


nach oben springen

#83

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 10:17
von damals wars | 12.134 Beiträge

Ein Flecken war wohl bei der Aufteilung der Besatzungszonen vergessen worden, dort gründeten demokratische Kräfte eine Verwaltung,
die Versorgung der Bevölkerung konnte jedoch nicht abgesichert worden.
Vielleicht fällt ja jemanden ein, wo das war, ich finde es auch mit gurgel nicht..


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#84

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 10:19
von SET800 | 3.104 Beiträge

Der Landkreis Schwarzenberg, war etliche Wochen unbesetzt. Äussert engagierte "Aktivisten der Ersten Stunde" jagten die NAZIS davon und organisierten die dringende Versorgung der Bevölkerung.

Umgesetzt in einem Roman von Stephan Heym und in Schwarzenberg gibt es die die Erinnerung bewahrende Kneipenbewegung "Freie Republik Schwarzenberg"!



Sperrbrecher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#85

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 10:21
von eisenringtheo | 9.166 Beiträge

Zitat von Theo85/2 im Beitrag #82
Zitat von damals wars im Beitrag #81
Wie hieß gleich die "Republik" in Thüringen, die um eine russische Besatzung flehte,
um die Versorgung der Bevölkerung zu sichern?


Erzähl bitte mal. Das würde mich auch interessieren.


Ja bitte, mir ist nur die "Freie Republik Schwarzenberg" im Westerzgebirge bekannt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Freie_Republik_Schwarzenberg
Die Einwohner haben die Besetzung des Gebietes sowohl der SU als auch den USA angeboten

Theo


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 10:24
von Sperrbrecher | 1.653 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #72

Diese Bombennächte auf deutsche Städte hätte es gar nicht gebraucht !


Aber die Linken wünschen sehnlichst eine Wiederholung, zumindest auf Dresden.

http://www.arendt-art.de/deutsch/palesti...ned/honest8.JPG

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/image...mt9X0fLaiqrjjIA

https://frankenbergerblog.files.wordpres...again.jpg?w=560


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 10.05.2016 10:28 | nach oben springen

#87

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 10:32
von SET800 | 3.104 Beiträge

Die Wahrheit warum Schwarzenberg nicht besetzt war:

http://www.freie-republik-schwarzenberg.de/shop.php?cfx=200


auf das Bild klicken.

Gruß



nach oben springen

#88

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 10:46
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Sperrbrecher, deine "Beweisführung" das 'Die Linken" eine Wiederholung der Bombardierung deutscher Städte fordern, sich wünschen oder wenigstens dafür danken ist sehr durchsichtig und dünn.
Was du da als Beweis anführst sind Aussagen linksextremer Gruppierungen aus der Anarcho- und Autonomen Szene. Die werden auch nicht von Den Linken bezahlt wie hier ab und an genüsslich kolportiert wird.

Dein Vergleich liegt auf einem ähnlichen Niveau, und dagegen verwahrst du dich hier Vehement, wenn jeder Rechtskonsrvative als NeoNazi und Faschist bezeichnet wird.

Wenn dir auf der konservativen Seite eine Differenzierung und Abgrenzung vom neuen Faschismus so wichtig ist solltest du mindestens zur Kenntnis nehmen das es auf der "Gegenseite" nicht den Linken gibt welcher sich vorzugsweise als geistig verwirrter Spinner aus dem Anarcho und Autonomen Umfeld mit fragwürdigen Auftritten produziert.
Die Typen wollen nur eins, wertkonservative Menschen mit ihren Aktionen verschrecken, eine politisch-ideologische Richtung ist ihnen wesensfremd.

Nostalgiker.


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Fritze und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#89

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 10:49
von KARNAK | 1.690 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #58


bei dieser Übertragung fällt es selbst Dir auf. Anscheinend muss der Reporter hier in rund einer Stunde alles mögliche und unmögliche verstauen was ihm befohlen wird.

Du würdest nicht glauben was mir alles auffällt.
Am Besten hat mir übrigens der Hinweis von diesem Mensch gefallen, das Foto vom Hissen der roten Fahne auf dem Reichstag musste retuschiert werden weil einer der Soldaten mehrere Armbanduhren am Handgelenk hatte.
Meine Frau,die sich eigentlich für den Kram nicht interessiert, hat sich so darüber aufgeregt, dass sie gleich eine Mail an Phönix geschrieben hat.Bin mal gespannt was sie antworten.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.05.2016 10:50 | nach oben springen

#90

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 10:58
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Die Foto-Retusche ist inzwischen ein alter Hut und das das bewußte Foto sowieso gestellt ist hat der investigative Reporter doch hoffentlich auch nicht vergessen zu erwähnen ....
Er soll seine Recherche ja vorzugsweise bei youtube betreiben ...., scheint ungefährlich zu sein.

Echt seltsame Freizeitbeschäftigungen; sich eine Parade ansehen ......

Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#91

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 11:03
von KARNAK | 1.690 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #90
Die Foto-Retusche ist inzwischen ein alter Hut und das das bewußte Foto sowieso gestellt ist hat der investigative Reporter doch hoffentlich auch nicht vergessen zu erwähnen ....
Er soll seine Recherche ja vorzugsweise bei youtube betreiben ...., scheint ungefährlich zu sein.

Echt seltsame Freizeitbeschäftigungen; sich eine Parade ansehen ......

Gruß
Nostalgiker



Zum Einen interessiert mich die Rede von Putin,zum Anderen schaue ich mir ganz gerne mal das Exerzieren von Militäreinheiten an.Wenn auch,ich hoffe das ist zu ertragen,die NVA und die Wehrmacht das für mein Ästhetik Gefühl besser konnten.
Und das das Foto gestellt war konnte er nicht erwähnen, die Geschichte mit den Armbanduhren wäre dann weniger glaubhaft.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.05.2016 11:05 | nach oben springen

#92

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 11:03
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
Armbanduhren, Fahrräder, Schnaps, was meinte ein General zu den Vergewaltigungen die vorkamen, einem Rotarmisten unwürdig, das wird unterbunden und streng bestraft, aber Frau stirbt daran nicht.



nach oben springen

#93

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 11:15
von KARNAK | 1.690 Beiträge

Damit da keine Missverständnisse aufkommen.Was dieser bekloppte Kommentator pausenlos erwähnen musste, die Uhren,die Krim,die Ukraine,Tschernobyl,Korruption in der russischen Armee und deswegen abgesetzte Generäle, gipfelnd in der Erwähnung der Pannama Papers,ich würde das alles gar nicht bestreiten. NUR, das alles pausenlos bei der Kommentierung einer Militärparade zu erwähnen ist einfach nur dämlich und der Hintergrund natürlich durchschaubar. Solch ein dümmlicher Kommentar ist unhaltbar für eine Sendung eines Sender des öffentlich -rechtlichen Fernsehens.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.05.2016 11:18 | nach oben springen

#94

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 11:22
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Nicht nur für die Sowjetunion und die Welt wurde diese Flaggenhissung auf dem Reichstag insziniert, auch die Amerikaner hatten 1945 ihre inszinierte Flaggenhissung fotografiert: auf der japanischen Pazifikinsel Iwo Jima .......


Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#95

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 11:42
von eisenringtheo | 9.166 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #90
Die Foto-Retusche ist inzwischen ein alter Hut und das das bewußte Foto sowieso gestellt ist hat der investigative Reporter doch hoffentlich auch nicht vergessen zu erwähnen ....
Er soll seine Recherche ja vorzugsweise bei youtube betreiben ...., scheint ungefährlich zu sein.

Echt seltsame Freizeitbeschäftigungen; sich eine Parade ansehen ......

Gruß
Nostalgiker



Ich schaue mir alle Militärparaden an, die ich sehe kann. Noch interessanter ist, wenn man selber an einer mitmachen kann. Es hat irgendetwas Faszinierendes in einem Lastwagen mit Kanone in Formation eine vielspurige Strasse in der Innenstadt (wie den General Guisan Quai in Zürich herunterzufahren, der Mannschaft auf dem Lastwagen (bei dem die Planen hochgerollt sind) mit dem Befehlen anzuschreien: "Achtung.......Blick rechts (dann selber nach rechts mit der Hand grüssen)....Blick geradeaus...ruhn!" Bodenmarkierung am Boden geben genau an, welcher Befehl wann kommen muss. Vor allem der Augenblick, wenn man an der Tribüne mit den uniformierten Kohlköpfen vorbeifährt und die alle zurückgrüssen.
Das übten wir dann eine Woche lang, alles wurde mit Metermass ausgemessen und vor der Parade gab es neue Uniformen. Für die Infanterie (Schützen) war die Angelegenheit härter. Die mussten in grossen Formationen immer schön ausgerichtet und synchron marschieren und die Gewehre bewegen. Da muss man lange üben (auch ohne Stechschritt)


Büdinger und Josef haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#96

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 11:57
von Sperrbrecher | 1.653 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #88
@Sperrbrecher, deine "Beweisführung" das 'Die Linken" eine Wiederholung der Bombardierung deutscher Städte fordern, sich wünschen oder wenigstens dafür danken ist sehr durchsichtig und dünn.
Was du da als Beweis anführst sind Aussagen linksextremer Gruppierungen aus der Anarcho- und Autonomen Szene. Die werden auch nicht von Den Linken bezahlt wie hier ab und an genüsslich kolportiert wird.

Selbst namhafte Politiker linksgrüner Provenienz sind sich doch nicht zu fein, um unter dem Banner
"Deutschland verrecke" zu demonstrieren. Dementsprechende Aussagen, wie "Nie wieder Deutschland"
und "Deutschland von der Karte streichen, Polen muss bis nach Frankreich reichen" werden doch von
etlichen Politikern aus dem linken Spektrum postuliert.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#97

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 12:58
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Da gibst dir selbst die Antwort, 'linkes Spektrum' ist ein klein wenig was anderes als 'Die Linken'.

Oder andersherum, nicht alle Nazis sind Pegida, AfD & Co. , aber viele von Pegida, AfD & Co. sind nicht nur Wertkonservativ und Deutschnational, sondern sie sind noch weiter Rechts .......
Klar?

Nostalgiker

PS.: ist schon interessant das du dein Argumentations "wissen" aus stramm rechts-nationalen Blocks im Internet beziehst .......


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Josef und Schuddelkind haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 13:03
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Nur Sapper

Meine gute Erziehung Verbietet es mir anders zu Antworten


nach oben springen

#99

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 13:14
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #98
Nur Sapper

Meine gute Erziehung Verbietet es mir anders zu Antworten


Gib es zu @Pit 59 , da hast du beim nächsten AfD Stammtisch wieder schön was zu erzählen .....

Nostalgiker

PS.: kann es sein das du "sabbeln" meintest aber in deiner hypertonischen Erregung ausversehen "Sapper" schriebst? Denn das ergebe dann keinen Sinn .....


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#100

RE: "Tag der Befreiung" - oder etwa nicht?

in Themen vom Tage 10.05.2016 14:26
von bürger der ddr | 3.598 Beiträge

Auch wenn OT, wenn wir nicht so eine am Volk vorbei regierende Regierung hätten, da bräuchten wir auch keine Pegida bzw. AfD.....



Hapedi, SET800 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557529 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen