#21

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:08
von bürger der ddr | 3.582 Beiträge

Ich kann mit diesem Liedgut nichts anfangen. Außer "sag mir wo Du stehst" finde ich die Lieder ziemlich "da neben".
Diese Art von Lieder gehört zu einer Propaganda, die man eigentlich nicht nötig haben soll. Diese Lieder haben nie das Lebensgefühl der Jugend bzw. der Menschen getroffen (nicht in meiner Zeit), es war ein "Pflichtgesang" den man einfach hinter sich brachte. Das hat nicht s mit meiner Stellung zur DDR zu tun, man muß nicht automatisch alles gut finden bzw. verklären.



thomas 48, Josef und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:13
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #20
Habe ich fast geahnt.



Ich hab's bei meiner Vorstellung gesagt.


nach oben springen

#23

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:21
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #22
Zitat von thomas 48 im Beitrag #20
Habe ich fast geahnt.



Ich hab's bei meiner Vorstellung gesagt.


Hier werden noch Fördermitglieder gebraucht,Margot Honecker ist auch Mitglied ,ist aber ernst
http://www.ak-geschichte-der-jugendhochs...lhelm-pieck.de/


lhsecurity hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:22
von bürger der ddr | 3.582 Beiträge

Wie ist es mit Liedern wie "blowing in the wind" (Bob Dylan) ?
Das ist für mich "sozialistisches Liedgut", ein guter Text ohne propagandistische Überhöhung, ein Lied das man zu jeder Zeit nachvollziehen kann und eine klare Stellung zu den Kriegstreibern bezieht. Ein Lied frei von staatlich verordneter Heroik.



Rostocker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:22
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #23
Zitat von Josef im Beitrag #22
Zitat von thomas 48 im Beitrag #20
Habe ich fast geahnt.



Ich hab's bei meiner Vorstellung gesagt.


Hier werden noch Fördermitglieder gebraucht,Margot Honecker ist auch Mitglied ,ist aber ernst
http://www.ak-geschichte-der-jugendhochs...lhelm-pieck.de/


Du bist ein Spaßvogel...


nach oben springen

#26

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:23
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Es stimmt aber wirklich


lhsecurity hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:26
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #26
Es stimmt aber wirklich


Ja, und ? Was soll ich da ?


nach oben springen

#28

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:29
von Pit 59 | 10.127 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #27
Zitat von Pit 59 im Beitrag #26
Es stimmt aber wirklich


Ja, und ? Was soll ich da ?


Die wollen das Objekt Kaufen,und den Sozialismus wieder Hochleben lassen,ich denke da passte hin haste doch geschrieben das der Sozialismus gut ist.
Arbeitseinsätze finden im FDJ Hemd statt und die "Alten" lieder werden auch gesungen.


lhsecurity hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.05.2016 21:30 | nach oben springen

#29

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:29
von lhsecurity | 159 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #27
Zitat von Pit 59 im Beitrag #26
Es stimmt aber wirklich


Ja, und ? Was soll ich da ?


mitmachen und glücklich werden


Thinking is the hardest work there is, which is probably the reason why so few engage in it.
Henry Ford


Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:33
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #28
Zitat von Josef im Beitrag #27
Zitat von Pit 59 im Beitrag #26
Es stimmt aber wirklich


Ja, und ? Was soll ich da ?


Die wollen das Objekt Kaufen,und den Sozialismus wieder Hochleben lassen,ich denke da passte hin haste doch geschrieben das der Sozialismus gut ist.
Arbeitseinsätze finden im FDJ Hemd statt


Da steht was von "Geschichte bewahren"... wäre was anderes, wenn sie eine neue Hochschule aufbauen wollten. Ja, und, wenn Du da mitmachst, dann kriegst Du keine Arbeit mehr. Was glaubst Du, wie ich mich verbiegen muss, damit ich hier im Westen Arbeit habe ? Wahrscheinlich genauso bald wie Du Dich im Osten verbiegen musstest... Das ist ja das Tragische. Dass man sich verbiegen muss. Hier im Westen gab's früher Berufsverbot, und auch heute sollte man über seine wahre Gesinnung nicht zu frei reden, trotz angeblich "freiheitlich-demokratischer Grundordnung".


nach oben springen

#31

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:34
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von lhsecurity im Beitrag #29
Zitat von Josef im Beitrag #27
Zitat von Pit 59 im Beitrag #26
Es stimmt aber wirklich


Ja, und ? Was soll ich da ?


mitmachen und glücklich werden


das ist ein reiner Geschichtsverein ohne Belang für die Gegenwart


nach oben springen

#32

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:45
von lhsecurity | 159 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #31
Zitat von lhsecurity im Beitrag #29
Zitat von Josef im Beitrag #27
Zitat von Pit 59 im Beitrag #26
Es stimmt aber wirklich


Ja, und ? Was soll ich da ?


mitmachen und glücklich werden


das ist ein reiner Geschichtsverein ohne Belang für die Gegenwart


da passt Du doch mit Deinen Ansichten gut dazu!


Thinking is the hardest work there is, which is probably the reason why so few engage in it.
Henry Ford


nach oben springen

#33

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:50
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #13
Der Rainer steht auf "Sag mir, wo du stehst". Schon der Text von dem Lied geht sinngemäß ab wie Schmidts Katze. Dieses wunderbar direkte so....

3. Sag mir wo du stehst...../ Wir haben ein Recht darauf, dich zu erkennen, /auch nickende Masken nützen uns nicht. / Ich will beim richtigen Namen dich nennen. / Und darum zeig mir dein wahres Gesicht!

Worte und Weise:Hartmut König

Rainer-Maria


Vor allem die letzte Zeile in Deinem Text ist interessant - zu Hartmut König siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Hartmut_K%C3%B6nig - man könnte nun auch sagen, er hat seinen Text gelebt.

Gruss

icke



Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:50
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von lhsecurity im Beitrag #32
Zitat von Josef im Beitrag #31
Zitat von lhsecurity im Beitrag #29
Zitat von Josef im Beitrag #27
Zitat von Pit 59 im Beitrag #26
Es stimmt aber wirklich


Ja, und ? Was soll ich da ?


mitmachen und glücklich werden


das ist ein reiner Geschichtsverein ohne Belang für die Gegenwart


da passt Du doch mit Deinen Ansichten gut dazu!


Nein, ich bin kein "Nostalgiker".


nach oben springen

#35

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:58
von lhsecurity | 159 Beiträge

[quote=Josef|
Ja, und ? Was soll ich da ?[/quote]

mitmachen und glücklich werden[/quote]

das ist ein reiner Geschichtsverein ohne Belang für die Gegenwart[/quote]

da passt Du doch mit Deinen Ansichten gut dazu![/quote]

Nein, ich bin kein "Nostalgiker".
[/quote]

Du hast es ja erkannt!


Thinking is the hardest work there is, which is probably the reason why so few engage in it.
Henry Ford


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 21:59
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Sozialistisches Liedgut?

Hört mir bloß auf mit dieser geistigen Verblödung! Schon der Gedanke daran ruft in mir das große Würgen hervor.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 22:00
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von lhsecurity im Beitrag #35
[quote=Josef|
Ja, und ? Was soll ich da ?


mitmachen und glücklich werden[/quote]

das ist ein reiner Geschichtsverein ohne Belang für die Gegenwart[/quote]

da passt Du doch mit Deinen Ansichten gut dazu![/quote]

Nein, ich bin kein "Nostalgiker".
[/quote]

Du hast es ja erkannt! [/quote]

Hä? keine Ahnung, was das soll, willst mich nur aufziehen


nach oben springen

#38

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 22:10
von Rainer-Maria Rohloff | 1.342 Beiträge

Lass dich nicht locken Josef. Die alten ...älteren Männer und Frauen hier waren auch mal so jung wie du. Liegt nur schon ne ganze Weile zurück. Hat auch Mancher schon vollkommen vergessen. Wahrscheinlich oder eben mit Absicht vergessen. Und damals in deren Jugend, da wurde auch nicht alles hinterfragt...oder besser formuliert so wie heute hier im Forum auf die Goldwaage gelegt.

Deine Generation wird wieder Fehler machen, wird draus lernen, wird auch sagen...."war trotzdem ne tolle Zeit". Also ignoriere das Alles, schreibe einfach weiter.

Rainer-Maria



nach oben springen

#39

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 22:12
von Lutze | 8.029 Beiträge

Hallo Josef,
vielleicht findest du im Thema"ein Lied wird gesungen" auch paar
interessante Beträge für dich
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#40

RE: Sozialistisches Liedgut

in Leben in der DDR 04.05.2016 23:27
von Rainman2 | 5.754 Beiträge

Ach ja, ein Thema so recht, dass sich die Kenner von ein paar offiziellen Liedchen widerborstig am dahingeblichenen Systemchen reiben. Macht, wenn es Euch glücklicher macht. Nein, Titel wie "Sag mir, wo du stehst", "Bau auf, Bau auf", "Blaue Wimpel im Sommerwind" und ähnliches Zeug kann auch ich heute nicht mehr schönreden, auch wenn ich sie damals in den offiziellen Programmteilen meiner Singegruppen hatte. Ich bin 1977 in die Singebewegung eingestiegen und habe mich zunächst sehr unkritisch darin bewegt. Man wurde anerkannt, konnte Musik machen und lernte immer wieder Mädels kennen. Mit zunehmender Zeit lernte man aber auch die kritische Seite der "sozalistischen Liedbewegung" kennen. Ich hörte zunächst mit Staunen und spielte selber Lieder wie:
"Lied der Bandarbeiterin Regine" von Bernd Rump
"Man hat dir das rote Buch genommen" von Udo Magister
"Die Kinder gingen an den Fluss und nahmen Wasserproben" von Gerd Eggers
"Scheißspiel" von Gerhard Gundermann
"Des Michels Mütze kratzt an unseren Ohren" von Mike Schneider
"Nicht nur nebenbei" von Hans Eckard Wenzel
Um nur mal ein paar zu nennen.

Die tatsächliche Welt der Texter-, Liedermacher- und Singegruppenwerkstätten erschloss sich Otto Normalverbraucher damals ebensowenig wie heute. Nein, ich will nicht den Eindruck erwecken, dass dort nur irgendwelche Oppositionellen zusammenhockten. Ich saß ja auch da und ich stand hundertprozentig zum Sozialimus. Es wurde auch nicht das System infrage gestellt. Aber die Zustände in der Gesellschaft wurden kritisch reflektiert und es wurde ehrlichen Herzens, und somit sicher auch sehr naiv, nach Gestaltungsspielräumen gesucht. Das lag meilenweit entfernt vom drögen Radaukommunismus der offiziellen Propagandaliedchen. An letzteren kann man vielleicht die Hilflosigkeit und das Enervierende sozialistischer Agitation und Propaganda festmachen. Meinetwegen, nur zu, nur drauf! Aber der Breite dessen, was unter "sozialistischem Liedgut" tatsächlich stattfand, wird man damit nicht gerecht.

Ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Josef, der alte Grenzgänger und Bayridge haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 468 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557105 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen