#61

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 19:43
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #58
Der Palast hatte auch saubere Toiletten,

Nee iss nicht Wahr

Das war natürlich auch ein Grund, dieses Etablissement zu besuchen.
Im Allgemeinen befanden sich diese Einrichtungen doch in einem bedauernswerten Zustand.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#62

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 19:49
von Freienhagener | 3.869 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #50


Grün: Das ist schon richtig, was Du sagst. Ich möchte aber daran erinnern, wieviel Überzeugungsarbeit es Denkmalschützern und weiterdenkenden Leuten mit Einfluss gekostet hat, daß es eben nicht zum Schleifen dieser Denkmäler, Gebäude u.a. gekommen ist.



Das verstehe ich unter einem guten demokratischen Prozeß, ganz anders als z. B. bei der Sprengung der Leipziger Unikirche in der DDR.

Zitat von DoreHolm im Beitrag #50

In Anführungsstriche habe ich die gesetzt, weil es sich m.E. nur um relative Verlierer oder Sieger handelt. Für einen Verlierer kann es ein Neuanfang sein, wenn er aus den Fehlern, die zur Niederlage geführt haben, lernt und für einen Sieger kann es auch ein Pyrrhussieg.


So gesehen gäbe es fast nie Verlierer.......

Wenn nach einem gelungenen Umsturz Denkmäler beseitigt werden, gibt es in dem Moment klar Gewinner und Verlierer


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 24.04.2016 19:03 | nach oben springen

#63

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 20:03
von thomas 48 | 3.570 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #60
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #47
Geschichte durch Abriß beseitigen hat noch nie funktioniert. Deswegen war ich auch immer schon für die Erhaltung des Palastes. Allerdings hätte ich aus diesem Grund auch die Neue Reichskanzlei und den Führerbunker erhalten.


Genau ! Die Mauer hätte auch nicht abgerissen werden müssen !

Wisst Ihr eigentlich ,warum die Chinesen immer so lächeln ? Die haben ihre Mauer noch !

Wir hatten keine Mauer, sondern einen Schutzwall.


nach oben springen

#64

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 20:12
von Fritze | 3.474 Beiträge

Wir hatten keine Mauer, sondern einen Schutzwall.

Werter Genosse Lindner !

Für ihre feste Überzeugung werden Ihnen zwei Reviere freigehalten !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
der alte Grenzgänger, thomas 48 und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 20:13
von buschgespenst | 625 Beiträge

Etwas Theorie zum Städtebau...

Das Zentrum unserer Hauptstadt, der Lustgarten und das Gebiet der jetzigen Schlossruine, müssen zu dem großen Demonstrationsplatz werden, auf dem der Kampfwille und Aufbauwille unseres Volkes Ausdruck finden.”
(Walter Ulbricht, Generalsekretär der SED, 1950)

Ach so und dann noch:
Die 16 Grundsätze des Städtebaus
Am 27. Juli 1950 beschloss die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik 16 Grundsätze der Stadtplanung. Sie markierten einen Wendepunkt in der Architekturpolitik der DDR und prägten den Wiederaufbau für Jahrzehnte: Das Aufbauprogramm orientierte sich nun am sowjetischen Vorbild.

Zitat:
6. Das Zentrum bildet den bestimmenden Kern der Stadt. Das Zentrum der Stadt ist der politische Mittelpunkt für das Leben seiner Bevölkerung. Im Zentrum der Stadt liegen die wichtigsten politischen, administrativen und kulturellen Stätten. Auf den Plätzen im Stadtzentrum finden die politischen Demonstrationen, die Aufmärsche und die Volksfeiern an Festtagen statt. Das Zentrum der Stadt wird mit den wichtigsten und monumentalsten Gebäuden bebaut, beherrscht die architektonische Komposition des Stadtplanes und bestimmt die architektonische Silhouette der Stadt.

http://www.ostmodern.org/code/Epochen/16...grundsaetze.htm

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
Fritze und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 20:23
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #63
Zitat von Fritze im Beitrag #60
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #47
Geschichte durch Abriß beseitigen hat noch nie funktioniert. Deswegen war ich auch immer schon für die Erhaltung des Palastes. Allerdings hätte ich aus diesem Grund auch die Neue Reichskanzlei und den Führerbunker erhalten.


Genau ! Die Mauer hätte auch nicht abgerissen werden müssen !

Wisst Ihr eigentlich ,warum die Chinesen immer so lächeln ? Die haben ihre Mauer noch !

Wir hatten keine Mauer, sondern einen Schutzwall.



genauer gesagt : ein antiimperialistischer Schutzwall . Verbrecher benutzen ihr eigenes Wortkarbular . Habe es aber nicht im Wirtshaus aufgeschnappt wie eventuell jetzt der eine Genosse von mir denkt

gruß hapedi



thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 20:31
von Zange | 395 Beiträge

Ich dachte, das hieß "Antifaschistischer Schutzwall"


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
nach oben springen

#68

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 20:43
von der alte Grenzgänger | 1.003 Beiträge

Zitat von Hapedi im Beitrag #66
...Verbrecher benutzen ihr eigenes Wortkarbular...

gruß hapedi



.. na, Du aber auch ..

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Büdinger, Wahlhausener und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 20:50
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von Zange im Beitrag #67
Ich dachte, das hieß "Antifaschistischer Schutzwall"


Das macht mich jetzt stutzig , aber ich bin nicht streitsüchtig . Wirst auch Recht damit haben . Auf jedenfall ein Menschenverachtenstes Drecksbauwerk gegen die eigene Bevölkerung . Aber OT hat nichts mit diesem Roten Protzbauwerk ( Pallast ) zu tun

gruß Hapedi



Lutze und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#70

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 21:04
von Fritze | 3.474 Beiträge

Kannste mal ein Thema eröffnen oder nur Andere zertrollen ?


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#71

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 21:09
von Hapedi | 1.884 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #70
Kannste mal ein Thema eröffnen oder nur Andere zertrollen ?




Mach deine Glotzen auf , ich habe nur geantwortet und mich
dann verabschiedet weil es OT war

hapedi



zuletzt bearbeitet 23.04.2016 21:11 | nach oben springen

#72

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 23.04.2016 21:12
von Fritze | 3.474 Beiträge

"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#73

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 24.04.2016 08:10
von RalphT | 878 Beiträge

Wenn ich mir das so recht überlege, hätte man doch den Schuppen sanieren können und später als Museum betrieben. Wäre bestimmt eine Bereicherung für die Nachwelt gewesen.

Ob das finanziell machbar gewesen wäre, kann ich nicht sagen. Vielleicht wollte man damals darüber auch nicht nachdenken

Wenn die Kohle vielleicht nicht mehr reingekommen wäre, auch kein riesen Problem. Für anderen unütze Dinge wird auch viel Kohle verbrannt.


Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#74

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 24.04.2016 08:26
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #61

Das war natürlich auch ein Grund, dieses Etablissement zu besuchen.
Im Allgemeinen befanden sich diese Einrichtungen doch in einem bedauernswerten Zustand.


So wie die heutigen Autobahntoiletten..(außer bei Serways) .


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 24.04.2016 08:28 | nach oben springen

#75

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 24.04.2016 08:30
von TAO | 232 Beiträge

Ich wollte mir den Palast mal anschauen, aber da stand in Reih und Glied eine uniformierte Doppelreihe vor ( vermutlich WED). Da ist mir der Besuch im Palast des Volkes vergangen. !!!


nach oben springen

#76

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 24.04.2016 08:37
von Hanum83 | 4.778 Beiträge

Wir Sachsen haben ja "Ballast" zu dem Ding gesagt.
Mir war er schon egal als er noch stand und heute wo er weg ist gleich recht.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 24.04.2016 08:38 | nach oben springen

#77

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 24.04.2016 08:39
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #55

Ich war auch mal im alten FriedrichstadtpAlast, der mit den Sch... Säulen, die die Sicht behinderten.


Hast du aber Glück gehabt, das noch zu erleben.

Zu Clown Ferdinand ?


Der alte Friedrichstadtpalast wurde im Februar 1980 dicht gemacht.
War im Ursprung eine Markthalle. Wurde aber schon weit vor der DDR zur Theaterstätte.
Das nur nebenbei, nicht, daß das auch noch Walter und dem Politbüro in die Schuhe geschoben wird.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#78

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 24.04.2016 08:40
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #76
Wir Sachsen haben ja "Ballast" zu dem Ding gesagt.
Mir war er schon egal als er noch stand und heute wo er weg ist gleich recht.



Sehe ich genau so,eigentlich gar nicht der Rede wert,Palast der DDR ich lache mich Krank


nach oben springen

#79

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 24.04.2016 08:41
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #76
Wir Sachsen haben ja "Ballast" zu dem Ding gesagt.
Mir war er schon egal als er noch stand und heute wo er weg ist gleich recht.



Als Berliner ist es mir auch egal, was in Sachsen abgerissen wird.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#80

RE: Der Palast der Republik

in Leben in der DDR 24.04.2016 08:47
von Speedbus | 98 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #29
Was hatten die Erbauer des Palastes wohl vorher gemacht? Das Stadtschloss an gleicher Stelle sprengen.




Frage ihn einfach mal den Herrn Prasser....er lebt nördlich von Berlin: https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Prasser

PS Meine Mutter kennt ihn persönlich.


Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.

Konfuzius
zuletzt bearbeitet 24.04.2016 08:49 | nach oben springen



Besucher
32 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2977 Gäste und 162 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558303 Beiträge.

Heute waren 162 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen