#21

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 12:25
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #10
Auch heute verdienen / bekommen Häftlinge für ihre Arbeit nicht mal 2 Euro pro Stunde und die hergestellten Artikel werden entsprechend verkauft.

Es geht ja nicht um heute . Sondern was die Chorknaben sich damals geleistet haben und wie sie die Häftlinge aus gebeutet haben .


Speedbus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 13:26
von TAO | 232 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #12

Dein Beitrag ist voll daneben
Lutze


Warum, weil er der Wahrheit entspricht? Ich habe zweimal das Strafvollzugssystem der DDR kennenlernen dürfen und so unmenschlich, wie es einige heute gerne darstellen wollen, war es nicht. Damit will ich natürlich auch nichts schön reden. Mit Wiederholungstätern meine ich übrigens hauptsächlich Kriminelle, wie Diebe, Schläger, Räuber usw. Auf politische Häftlinge war das nicht bezogen. Die waren nämlich - man glaubt es kaum - die Minderheit in DDR - Gefängnissen.


Fritze, Alfred, Rostocker, DoreHolm, bürger der ddr und Georg haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.04.2016 11:41 | nach oben springen

#23

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 13:48
von Lutze | 8.029 Beiträge

Zitat von TAO im Beitrag #22
Zitat von Lutze im Beitrag #12

Dein Beitrag ist voll daneben
Lutze


Warum, weil er der Wahrheit entspricht? Ich habe zweimal das Strafvollzugssystem der DDR kennenlernen dürfen und so unmenschlich, wie es einige heute gerne darstellen wollen, war es nicht. Damit will ich natürlich auch nichts schön reden. Mit Wiederholungstätern meine ich übrigens hauptsächlich Kriminälle, wie Diebe, Schläger, Räuber usw. Auf politische Häftlinge war das nicht bezogen. Die waren nämlich - man glaubt es kaum - die Minderheit in DDR - Gefängnissen.



Im Strafvollzug Cottbus war es umgekehrt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#24

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 13:59
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Also wenn man so einiges lesen tut--das müsste man ja richtig noch einen Gedenktag einlegen. Wie konnte auch die DDR Kriminelle wegsperren--das ist ja nun wieder mal was ganz Böses-
Aber mal was anderes--bei uns auf der Werft arbeiteten genug Strafgefangene, in verschiedenen Bereichen. Und wenn Essenspause war,bekamen sie das gleiche Betriebsessen --was auch jeder Werftangehöriger bekam. Aber das wird hier nicht gerne gehört--weil es ja nichts böses aus der DDR ist.


nach oben springen

#25

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 14:05
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #21
Zitat von Alfred im Beitrag #10
Auch heute verdienen / bekommen Häftlinge für ihre Arbeit nicht mal 2 Euro pro Stunde und die hergestellten Artikel werden entsprechend verkauft.

Es geht ja nicht um heute . Sondern was die Chorknaben sich damals geleistet haben und wie sie die Häftlinge aus gebeutet haben .


Klar--das heute hört man nicht gerne--weil ja heute alles so angeblich gerecht zu geht. Also prügelt man auf das gestern ein, weil man dabei auch mit wenig Grundwissen --nichts verkehrt machen kann.


Fritze und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 14:05
von B208 | 1.323 Beiträge

Worin bestand der Unterschied zwischen dem Essen in einem Betrieb und einem Gegängnis in der DDR ? Wurde da in unterschiedlichen Qualitäten gekocht und wenn ja , warum ?


nach oben springen

#27

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 14:08
von Fritze | 3.474 Beiträge

Ich denke mal ,der Verpflegungssatz wird unterschiedlich gewesen sein !

Selbst habe ich keinen Vergleich zu Gefängnisessen .


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#28

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 14:09
von B208 | 1.323 Beiträge

Zum Heute , ich kenn es aus der Justiz in HH , da essen Gefangene und Schließer das gleiche Essen .


nach oben springen

#29

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 14:12
von sentry | 1.077 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #26
Worin bestand der Unterschied zwischen dem Essen in einem Betrieb und einem Gegängnis in der DDR ?


Der Unterschied dürfte überall auf der Welt der gleiche sein: In der Betriebskantine kann der Hungrige sich einfach umdrehen, gehen und etwas anderes essen, wenn das Futter aus dem Topf stinkt.


nach oben springen

#30

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 14:14
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #26
Worin bestand der Unterschied zwischen dem Essen in einem Betrieb und einem Gegängnis in der DDR ? Wurde da in unterschiedlichen Qualitäten gekocht und wenn ja , warum ?


Ich schrieb doch--das die Strafgefangenen, das gleiche Essen bekamen, wie die Betriebsangehörigen. Und es gab,drei Gerichte-wovon mal wählen konnte und dann gab es noch 4 Wahlessen wo man noch etwas mehr zuzahlen musste. Im übrigen, die Strafgefangenen , nahmen ihr Essen im gleichen Speisesaal ein.


nach oben springen

#31

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 14:19
von katze | 159 Beiträge

Ein Kumpel, welcher schon zu DDR - Zeiten Schli...........nein, Justizangestellter einer JVA war/ist meinte, so wie es heute ist, wars damals auch schon.. Essen zwei Menüs, plus Zagessuppe. Wobei auf fast alles Rücksicht genommen wird/wurde. Lediglich zu DDR - Zeiten, gabs wohl für die Nichtfleischesser Fischstäbchen, ging ja schnell oder gar kein "Ersatz". Ebenso erhalten die Angestellten der JVA das gleiche Essen, wie die Insasssen.
Satz liegt wohl bei ca. 8 bis 9 Euro pro Tag.


nach oben springen

#32

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 14:20
von katze | 159 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #30
Zitat von B208 im Beitrag #26
Worin bestand der Unterschied zwischen dem Essen in einem Betrieb und einem Gegängnis in der DDR ? Wurde da in unterschiedlichen Qualitäten gekocht und wenn ja , warum ?


Ich schrieb doch--das die Strafgefangenen, das gleiche Essen bekamen, wie die Betriebsangehörigen. Und es gab,drei Gerichte-wovon mal wählen konnte und dann gab es noch 4 Wahlessen wo man noch etwas mehr zuzahlen musste. Im übrigen, die Strafgefangenen , nahmen ihr Essen im gleichen Speisesaal ein.


Angestellte und Gefangene hatten getrennte Speiseräume.


nach oben springen

#33

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 14:21
von B208 | 1.323 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #30
Zitat von B208 im Beitrag #26
Worin bestand der Unterschied zwischen dem Essen in einem Betrieb und einem Gegängnis in der DDR ? Wurde da in unterschiedlichen Qualitäten gekocht und wenn ja , warum ?


Ich schrieb doch--das die Strafgefangenen, das gleiche Essen bekamen, wie die Betriebsangehörigen. Und es gab,drei Gerichte-wovon mal wählen konnte und dann gab es noch 4 Wahlessen wo man noch etwas mehr zuzahlen musste. Im übrigen, die Strafgefangenen , nahmen ihr Essen im gleichen Speisesaal ein.


Und meine Frage lautete , siehe oben !!


nach oben springen

#34

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 14:29
von Rostocker | 7.717 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #33
Zitat von Rostocker im Beitrag #30
Zitat von B208 im Beitrag #26
Worin bestand der Unterschied zwischen dem Essen in einem Betrieb und einem Gegängnis in der DDR ? Wurde da in unterschiedlichen Qualitäten gekocht und wenn ja , warum ?


Ich schrieb doch--das die Strafgefangenen, das gleiche Essen bekamen, wie die Betriebsangehörigen. Und es gab,drei Gerichte-wovon mal wählen konnte und dann gab es noch 4 Wahlessen wo man noch etwas mehr zuzahlen musste. Im übrigen, die Strafgefangenen , nahmen ihr Essen im gleichen Speisesaal ein.


Und meine Frage lautete , siehe oben !!

Ja ich hatte nicht das Vergnügen mit einen Knast--habe keine Straftaten begangen und politisch wurde ich auch nicht verfolgt. Also kann ich Dir den Unterschied nicht erklären-


nach oben springen

#35

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 15:53
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #10
Auch heute verdienen / bekommen Häftlinge für ihre Arbeit nicht mal 2 Euro pro Stunde und die hergestellten Artikel werden entsprechend verkauft.



Und im Gegensatz zur DDR keine Rentenanwartschaften. Stimmt es eigentlich, daß die Rentenansprüche aus Haftzeiten in der DDR mit dem "Rentenüberleitungsgesetz" gestrichen wurden?



nach oben springen

#36

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 21.04.2016 16:12
von Lutze | 8.029 Beiträge

Zitat von sentry im Beitrag #29
Zitat von B208 im Beitrag #26
Worin bestand der Unterschied zwischen dem Essen in einem Betrieb und einem Gegängnis in der DDR ?


Der Unterschied dürfte überall auf der Welt der gleiche sein: In der Betriebskantine kann der Hungrige sich einfach umdrehen, gehen und etwas anderes essen, wenn das Futter aus dem Topf stinkt.


Bist du oft umgedreht in eurer Kantine?
war im Gefängnis-Essensaal nicht erlaubt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#37

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 22.04.2016 07:50
von sentry | 1.077 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #36
Bist du oft umgedreht in eurer Kantine?
war im Gefängnis-Essensaal nicht erlaubt
Lutze


1) Nein kann mich nicht erinnern, ich bin praktisch Allesfresser. Allerdings habe ich das "Essengeld" für die Schulspeisung damals oft für andere Zwecke einbehalten
2) Das war's, was ich als wichtigsten Unterschied vermutete.


nach oben springen

#38

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 22.04.2016 08:27
von Rainer-Maria Rohloff | 1.342 Beiträge

Darf der Rainer auch beitragen..Grenzverletzerin, so dein Text aus #13? Weil, wir waren öfters einfach nur arbeiten, in einem Stahlwerk und dessen abgetrennten Bereich für Schicht täglich zwei Ikarus Busse voll Knastologen.Diese schöne Geschichte schrieb ich auch irgendwo schon mal. Ich versuche es nochmal.

"Großer Wendeplatz vor dem Stahltor zum Arbeitsbereich. Die Busse kamen an, Türen gingen auf und Volkspolizeihauptwachtmeister Müller(fiktiver Name, großer stattlicher Kerl)) stand die Hände auf dem Rücken, die Beine breit da und nahm die Parade ab. "Ein Wachtmeister, nur eine Pistole am Gürtel....Wahnsinn sowas?" Die Knastologen (gelber Streifen auf Einheitskleidung) an ihm vorbei, im Gänsemasch oder wars zu Zweit, Keiner redete, mancher flüsterte zum Anderen aber Müller übersah das. Mancher lachte Müller auch an, mancher schaute finster....Müller übersah das einfach.

Innen in der Halle konntest du die Luft schneiden. Aber das war normal, das war DDR, das war Hitze, Staub, Lärmpegel satt und Müller hatte nur ein Büro, da mussten wir immer zur Belehrung. Und es gab Milch in Flaschen, am Büro, in Kästen, war frei weg nehmbar, ohne Begrenzung. Ich denke mal heute da gab es so ne Art Vorarbeiter(auch Knastologen), die kümmerten sich um den Arbeitsablauf.

Jetzt wollten K.(ich kürz das mal) bei uns immer gaubeln, tauschen, richtig gute Arbeitshemden gegen Zigaretten, auch anders und wir machten das auch. Nur reden wollte Keiner groß.Und schwere Arbeit nun ja ich sage mal, auch der Kollege nebenan im Stahlwerk arbeitete richtig schwer im Schweiße seines Angesichtes. Und gut, der hatte mehr in der Lohntüte."

Rainer-Maria also ich sehe den Müller heute noch vor mir, manchmal im Traum. Der große Kerl war so ne Art Respektsperson, den lachte auch Keiner aus, nur an.



Fritze und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 22.04.2016 19:22
von Rainer-Maria Rohloff | 1.342 Beiträge

Mal noch ne schöne Geschichte. Vor Jahren liegt der Rainer im KHaus, der Wurmfortsatz(Blinddarm) wollte einfach nur raus. Neben mir einer, wir quatschen so, der Zufall.... der Kerl wollte mal die Republik per Flucht verlassen. Wie Männer eben so sind, du fängst an mit Armeezeit und endest....keine Ahnung mehr? Jedenfalls die DDR Ihn nach dem Knast konsequent zum Gleisbau verpflichtet, wohl Arbeitsplatzbindung?

Der arme Kerl träumte sinngemäß jede Nacht vom Schottern mit der Mistgabel. Das muss aber auch eine richtige schwere Scheißarbeit gewesen sein? Der war körperlich völlig fertig(seiner Aussage nach), war jünger wie meine Wenigkeit. Ich dachte da, also Rainer du bist doch ein Glückskind, das die Organe dich damals nicht eingeknastet haben, gerade weil ich doch immer das Problem mit dem Volkseigentum hatte.

Rainer-Maria der heute noch meint: "Das hieß damals Volkseigentum, also war es des Volkes Eigentum"HAAAAAAAAAAAAAAAAAaaaaaa



nach oben springen

#40

RE: Gefängnis in der DDR und Lügen in den Medien

in DDR Staat und Regime 22.04.2016 22:47
von hanseatin | 144 Beiträge

turtle hat dazu etwas geschrieben ,Politische frühere DDR-Häftlinge oft krank (12)



Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3110 Gäste und 168 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14357 Themen und 557079 Beiträge.

Heute waren 168 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen