#1

Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 14:26
von buschgespenst | 625 Beiträge

"Deutschland will keine Integrations-Simulanten"

Nach monatelangem Streit in der Flüchtlingspolitik haben sich Merkel, Seehofer und Gabriel auf Maßnahmen zur Integration geeinigt. Die Kanzlerin erklärt, was das für ankommende Migranten bedeutet.
Bundeskanzlerin Merkel hat das Konzept zu dem Integrationsgesetz als "historischen Schritt" bezeichnet.

In Kürze:

Arbeitsmarkt: Es werden 100.000 zusätzliche "Arbeitsgelegenheiten" geschaffen. (1-Euro-Jobs)

Deutschkenntnisse: Verpflichtung zu Integrationskursen

Wertevermittlung: Die Unterrichtseinheiten sollen von 60 auf 100 aufgestockt werden.

Sanktionen: Ablehnung oder Abbruch ohne wichtigen Grund führen zu Leistungseinschränkungen.
Bei Straffälligkeit wird das Aufenthaltsrecht widerrufen.

Keine Vorrangprüfung: für drei Jahre muss deutschen oder europäischen Staatsbürgern ein Job nicht zuerst angeboten werden

Anreize zur Integration: unbefristete Niederlassungserlaubnis bei z.B. Sprachkenntnissen, Ausbildung, Arbeit

Wohnsitzauflage: Zur Vermeidung von sozialen Brennpunkten sollen Schutzberechtigte gleichmäßiger verteilt werden.

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...Simulanten.html

Was ist jetzt daran historisch?

BAMF-Chef Weise möchte, dass Flüchtlinge ihre Ausbildung ohne schriftliche Prüfung beenden können und Achim Wambach (Chef des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung) eine temporäre Aufhebung des Mindestlohns.

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...e-Pruefung.html

....


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#2

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 15:27
von buschgespenst | 625 Beiträge

So denken Muslime in Großbritannien wirklich

Forscher befragten Muslime in Großbritannien über ihre Ansichten zu Frauen, Homosexualität, der Scharia. Die Ergebnisse sind beunruhigend. Nun wird gestritten, ob die Integration funktionieren kann.
http://www.welt.de/vermischtes/article15...n-wirklich.html

Kleines Zitat:
So meinen 39 Prozent der Befragten, dass "die Ehefrau dem Mann immer zu gehorchen habe". 31 Prozent halten Polygamie für akzeptabel. 23 Prozent sind der Überzeugung, dass nach der Scharia gelebt werden solle und und nicht britische Gesetze den Handlungsrahmen vorgeben sollten.

18 Prozent meinen, dass Homosexualität legal sein soll – 52 Prozent sind dagegen. 35 Prozent denken, dass Juden zu viel Macht im Land haben. Fünf Prozent halten Steinigung als Bestrafung für Ehebruch für legitim.

Was nach den jüngsten Anschlägen in Paris und Brüssel als besonders Besorgnis erregend gewertet werden kann: Vier Prozent der Befragten sympathisieren mit Fanatikern, die im Kampf gegen "Unrecht" Selbstmordanschläge ausüben. Übersetzt in die tatsächliche Bevölkerungsgröße seien dies 100.000 Unterstützer, so die Autoren.

Könnte man so eine Umfrage bitte mal in Deutschland durchführen...
Oder denken unsere Politiker, nur weil jemand in einem Deutschkurs sitzt ist er will er sich integrieren....?

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 15:45
von Freienhagener | 3.860 Beiträge

In unserem Land wird immer wieder ein Problem offenbar: Man wendet bestehende Gesetze ungenügend an. Das wird sich auch jetzt nicht ändern.

Ist nicht die Rückführung in "sichere" Staaten längst beschlossen und die Ausweisung schon bei geringen Delikten?
Durchgesetzt wird das nicht: Nordafrikaner werden in D. nicht weniger, auch nicht die entsprechenden Kriminellen. Gerade erst wurde festgestellt, daß sie in immer größerer Zahl unsere Gefängnisse füllen.

Ergo: Nichts wird getan.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Sperrbrecher und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.04.2016 15:46 | nach oben springen

#4

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 15:58
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Ein Integrationsgesetz?

Das ist doch weder die Tinte mit der es noch das Papier auf dem es geschrieben wird wert. Das ist nichts anderes als billige und vernebelte Geister einlullende Makulatur. Jeder einigermaßen klar denkende Bürger weiß das und die Politniks ebenfalls.

Was soll eine solche Verarsche? Wen will man hier für blöd verkaufen? Na ja, die gutmenschlich tirilierende Willkommens- und Multikulti-Fraktion wird's aus Prinzip lobhudeln.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Rainer-Maria Rohloff, bürger der ddr, schulzi und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 16:00
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #3
In unserem Land wird immer wieder ein Problem offenbar: Man wendet bestehende Gesetze ungenügend an. Das wird sich auch jetzt nicht ändern.

Ist nicht die Rückführung in "sichere" Staaten längst beschlossen und die Ausweisung schon bei geringen Delikten?
Durchgesetzt wird das nicht: Nordafrikaner werden in D. nicht weniger, auch nicht die entsprechenden Kriminellen. Gerade erst wurde festgestellt, daß sie in immer größerer Zahl unsere Gefängnisse füllen.

Ergo: Nichts wird getan.

Genau so ist es.
Die Gesetze sind das eine, ihre konsequente Anwendung ist etwas ganz anderes.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 16:41
von damals wars | 12.145 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #4
Ein Integrationsgesetz?

Das ist doch weder die Tinte mit der es noch das Papier auf dem es geschrieben wird wert. Das ist nichts anderes als billige und vernebelte Geister einlullende Makulatur. Jeder einigermaßen klar denkende Bürger weiß das und die Politniks ebenfalls.

Was soll eine solche Verarsche? Wen will man hier für blöd verkaufen? Na ja, die gutmenschlich tirilierende Willkommens- und Multikulti-Fraktion wird's aus Prinzip lobhudeln.


Was macht Dir denn zu schaffen?
Das man das Thema Integration überhaupt angeht, die Kosten oder die vielen unbestimmten Rechtsbegriffe?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 16:55
von Hanum83 | 4.733 Beiträge

Na siehste da haben wir es doch endlich, 100 000 1-Euro-Jobs um reguläre Arbeit abzugraben und richtig gerne ab mit dem Mindestlohn in die Tonne, der Kapitalist jubiliert und wünscht sich die halbe Welt nach Deutschland, solchen Kinderkram wie Tariflohn kann man dann auch gleich noch abschaffen, ach was die halbe Welt, die ganze muss her, für die Eingebohrenen muss dann einfach ein Ausintegrations-Gesetz her, H4 für 20 Jahre fest oder so was in die Richtung, wir schaffen das


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.04.2016 16:57 | nach oben springen

#8

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 17:12
von PF75 | 3.292 Beiträge

warum sollen die überhaupt integriert werden ?
Wenn der von uns mitfinanzierte Krieg vorbei ist,sollten die sich gefälligst wieder nach Hause scheren und ihr Land wieder aufbauen(wenn man es schon nicht verteidigen will ) aber das müssen dann sicherlich auch wieder die ungläubigen machen ,damit sie sich ins gemachte Nest setzen können.


Hapedi, bürger der ddr, Sperrbrecher und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 17:13
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #6
Zitat von HG19801 im Beitrag #4
Ein Integrationsgesetz?

Das ist doch weder die Tinte mit der es noch das Papier auf dem es geschrieben wird wert. Das ist nichts anderes als billige und vernebelte Geister einlullende Makulatur. Jeder einigermaßen klar denkende Bürger weiß das und die Politniks ebenfalls.

Was soll eine solche Verarsche? Wen will man hier für blöd verkaufen? Na ja, die gutmenschlich tirilierende Willkommens- und Multikulti-Fraktion wird's aus Prinzip lobhudeln.


Was macht Dir denn zu schaffen?
Das man das Thema Integration überhaupt angeht, die Kosten oder die vielen unbestimmten Rechtsbegriffe?


Oder der Slogan "Fördern und Fordern", mit dem schon bei der Agenda 2010 geworben wurde. Was daraus wurde - wurde ja schon hinreichend in diesem Forum diskutiert.

Kritik, nach dem Koalitionsbeschluß vom letzten Mittwoch dieses Gesetz auf den Weg zu bringen, hagelt von allen Seiten. Wenn man schon die Beamten der beteiligten Ministerien bemüht, dann wohl doch eher das Einwanderungsgestz aus den Schubladen zu holen. Das wäre klarer als kleine Puzzleteile in diverse Gesetz einzufügen wie im Sozialgesetzbuch oder Arbeitsförderungsgesetz usw. usf..

Das soll mal die Groko erklären, warum das nach den Erfahrungen der letzten 12 Monate nicht möglich sein soll.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 17.04.2016 17:14 | nach oben springen

#10

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 17:23
von PF75 | 3.292 Beiträge

den Slogan "Fördern und Fordern " kenne ich auch noch,bloß bei mir wurden ganz schnell mal die bei Pünktchen ignoriert.


nach oben springen

#11

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 18:49
von Freienhagener | 3.860 Beiträge

Beim Zuzug ist die Gewichtung anders herum..........


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#12

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 18:55
von Freienhagener | 3.860 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #8
warum sollen die überhaupt integriert werden ?
Wenn der von uns mitfinanzierte Krieg vorbei ist,sollten die sich gefälligst wieder nach Hause scheren und ihr Land wieder aufbauen(wenn man es schon nicht verteidigen will ) aber das müssen dann sicherlich auch wieder die ungläubigen machen ,damit sie sich ins gemachte Nest setzen können.


Das kann man auch anders formulieren.

Die Leute auf Dauer hierzubehalten, gerade die Qualifizierten, heißt diese dringend benötigten Kräfte dem Aufbau ihres Landes zu entziehen. Das ist unmoralisch.
Früher wurde das gerade von Linken als "Brain Drain" scharf kritisiert.
Wir versuchen ein Nachwuchsproblem zu lösen, obwohl 60 Mio Deutsche immer noch ausreichend wären, in unserem dicht besiedelten Land - und lassen dafür in Nahost ganze Landstriche leer.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr, furry und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.04.2016 18:57 | nach oben springen

#13

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 18:57
von Rainer-Maria Rohloff | 1.357 Beiträge

Braucht...brauchte der gemeine Deutsche eigentlich im Auswandererland....besser formuliert, seinem bei eventueller Kriegsflucht aufnehmenden Land ein Integrationsgesetz? Oder ist das eher ne Mentalitätsfrage? Etwa eine Völker/Nationalitätenverhaltensfrage? Der Deutsche, "ein sinngemäßes Wühlschwein vor dem Herrn" hat immer schon in der Fremde...genau das gemacht, was er Zuhause auch nur gemacht hat, und zwar geschafft, wieder geschafft, nochmal geschafft.

Bin ich in der Fremde füge ich mich ein, lerne deren Sprache, alleine um meinen Gegenüber besser verstehen zu können weil, genau das ist mir zu nutze, das hilft somit nicht nur dem, der mich aufnimmt. Das alles hat was mit Toleranz zu tun, mit Respekt voreinander. Nur so funktioniert Zusammenleben.Und zwar ohne Alltagsärger, Ärger für Ankömmling und Ureinwohner.

Rainer-Maria



Sperrbrecher und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 19:00
von Freienhagener | 3.860 Beiträge

Ganz recht.

Ostasiaten brauchen auch keine Integrationshilfen bei uns (Vietnamesen sollten sogar freiwillig zurückkkehren).
Mat hat sie ihnen nicht gegeben und sie haben es selbst geschafft, ohne grundsätzliche und permanente Probleme.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Rainer-Maria Rohloff, Sperrbrecher und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.04.2016 19:01 | nach oben springen

#15

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 19:04
von Hanum83 | 4.733 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #14
Ganz recht.

Ostasiaten brauchen auch keine Integrationshilfen bei uns (Vietnamesen sollten sogar freiwillig zurückkkehren).
Mat hat sie ihnen nicht gegeben und sie haben es selbst geschafft.


Die sind irgendwie sowieso die besseren Deutschen, also wie die wackeln, Hut ab.
Okay, ob beim "Gemüsehandel" so ganz alles mit rechten Dingen abläuft ist fraglich, aber dem Staat auf der Tasche liegen tun die nicht und denen ihre Mafia bleibt intern, die gehen keinen Außenstehenden auf den Beutel wie irgendwelche Russen, Albaner, Araber und was weiß ich nicht wer hier noch so alles Narrenfreiheit hat.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Rainer-Maria Rohloff, schulzi, Sperrbrecher, polsam, Freienhagener und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.04.2016 19:07 | nach oben springen

#16

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 20:37
von bürger der ddr | 3.612 Beiträge

Wieder so eine Aktion um uns zu verarschen, was soll so ein Gesetz?
Dem deutschen Michel zu zeigen, "ihr habt umsonst Sorge, wir bringen die "Gäste" dazu sich zu integrieren"....
Selten so gelacht, wir haben seit langem schon Probleme mit der Integration, hier gibt es seit jahren "Parallelwelten" und selbst die Merkel hat auf einem Parteitag in einem Anflug von Ehrlichkeit darüber gesprochen das die Integration gescheitert ist.
Jetzt wo durch die Masseneinwanderung wieder ein Siedepunkt erreicht ist, versucht man wieder "Sand in die Augen zu streuen".



Sperrbrecher, Fritze, Rainer-Maria Rohloff und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 20:55
von buschgespenst | 625 Beiträge

Zitat: „Wir haben eine Regierung, die ein Problem löst – den Flüchtlingsstrom – das sie zum Teil selbst verschärft hat. Das ist alles. Dafür feiert sie sich selbst (…) Für die gestrigen Beschlüsse gilt: Bitte nicht die Ankündigung schon mit der Tat verwechseln (…) Der Beginn jeder Selbstvermarktung lautet: Tue Gutes und rede darüber“
http://www.morgenpost.de/politik/article...leben-noch.html

Zitat
Sabatina James: „Langsam scheint die Politik zu begreifen, dass sämtliche Ideen und Maßnahmen zur Förderung der Integration auf Fehlannahmen beruhten und dass sich ein großer Teil der muslimischen Migranten immer stärker in eigene Stadtviertel und Moscheen zurückzieht. Jetzt versucht sie das Problem mit Pauschalumarmungen zu überwinden, indem sie den Deutschen nahelegt, den Islam zu verstehen, er sei einfach etwas anderes, vielleicht gar bunter? Damit geht ein Wunsch der muslimischen Verbände in Erfüllung, denn sie fordern seit langer Zeit, dass Deutsche sich mehr Islamverständnis aneignen sollen (…) Vielleicht gibt es aber auch einfach ein Problem bei der Übersetzung des Begriffes „Integration“? So mancher Islamfunktionär versteht darunter nämlich nur lamentieren und fordern“

http://sabatina-ev.de/

Kurze Zwischenfrage: Will Deutschland überhaupt ein Einwanderungsland sein oder werden? Sollte man nicht einmal das Volk fragen?

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
Sperrbrecher, bürger der ddr, Fritze, Rainer-Maria Rohloff und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 17.04.2016 20:55
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #16
Dem deutschen Michel zu zeigen, "ihr habt umsonst Sorge, wir bringen die "Gäste" dazu sich zu integrieren"....


Das hat bei den (muslimischen) Türken weitgehend nicht funktioniert, wieso sollte es jetzt bei den anderen Muslimen klappen? Die finden hier doch bereits ihre islamische Infrastruktur vor, da brauchen die sich nicht zu integrieren.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 18.04.2016 01:06
von StabsfeldKoenig | 2.643 Beiträge

Wenn wir schon einmal bei dem Thema sind, verlange ich die Abschiebung aller Bayern, Schwaben und Rheinländer aus Berlin. Diese nisten sich in den besten Wohnlagen ein bzw. gentrifizieren traditionelle Berliner Arbeiterbezirke und verdrängen eingeborene Berliner. Sie besetzten die besten (Bezahlung, Arbeitsinhalte usw.) Arbeitsplätze und verdrängen eingeborene berliner in den Junk-Job-Sektor. Bayern, Schwaben und Rheinländer haben sich in Berlin nicht integriert, sondern Parallelgesellschaften gebildet und versuchen, Berlinern ihre Lebensweise aufzuzwingen.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Integrationsgesetz

in Themen vom Tage 18.04.2016 05:10
von Major Tom | 851 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #8
warum sollen die überhaupt integriert werden ?
Wenn der von uns mitfinanzierte Krieg vorbei ist,sollten die sich gefälligst wieder nach Hause scheren und ihr Land wieder aufbauen(wenn man es schon nicht verteidigen will ) aber das müssen dann sicherlich auch wieder die ungläubigen machen ,damit sie sich ins gemachte Nest setzen können.


Da hast du dich aber geirrt, wenn es nach den deutschen Politikern geht sollen alle welche es nach Deutschland geschafft haben auch für immer bleiben.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Besucher
24 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1756 Gäste und 110 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557776 Beiträge.

Heute waren 110 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen