#141

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 20.04.2016 17:04
von RudiEK89 | 1.949 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #138
Ich kann blos sagen sind ganz schöne Gelder 10 € pro Tag davon Träume ich der nur rund 110€ Taschengeld pro Monat vom KSV bekommt.Das sind bei 5 Wochen 22 € und bei 4 Wochen kann ich Fettlebe machen den da habe ich 27,50 €.Mus eben auch gehen .

Ist ja nicht mehr lange, hoffe ich.
Du kannst weiter auf meine, unsere Unterstützung, bei besonderen Anlässen, bauen (du weißt, was ich meine).
Das ist versprochen.

Andreas


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Lutze, schulzi und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#142

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 20.04.2016 19:20
von Fritze | 3.474 Beiträge

Fazit : Wir haben nun also herausgearbeitet ,daß Geld allein nicht glücklich macht ,ABER es beruhigt ungemein !

Lernziel erreicht !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#143

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 20.04.2016 21:34
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #142
Fazit : Wir haben nun also herausgearbeitet ,daß Geld allein nicht glücklich macht ,ABER es beruhigt ungemein !

Lernziel erreicht !




Recht haste, Fritze und wenn man im Geld schwimmt, kann es passieren, daß man es gar nicht mehr zum Ufer schafft, wenn's zu viel ist oder man ersäuft sogar darin.



Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.04.2016 21:34 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#144

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 20.04.2016 23:24
von 1941ziger | 983 Beiträge

1970 war es noch möglich als Alleinverdiener mit 2 Kindern den Bau eines Eigenheims zu schultern,
die soziale Marktwirtschaft machte es möglich.
Jetzt in der globalen Marktwirtschaft sieht das schon etwas anders aus, zwei Vollverdiener müssen
es schon sein um das zu packen.
Wenn du mit der Hütte fertig bist ist es nicht sicher ob du drinn wohnen kannst.....es könnte ja sein deine
Firma macht den Standort dicht und verlegt deinen Arbeitsplatz 500km weit weg oder ins Ausland.

Ich bin 75........ist schon Mist das der Deckel langsam aufgeht, aber ob ich noch mal 40 seien möchte, ich weiß es nicht.
Ich will mir es nicht ausmalen auf was Europa zu steuert, sehr optimistisch bin ich nicht.

Klagen will ich nicht, meine Rente ist o.k. und die meiner Frau wird es nächstes Jahr auch sein. Aber wir sind froh
den Arbeitsalltag dann geschafft zu haben, denn.....besser wird es nicht.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Fritze, Niederlausitzer und RalphT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#145

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 09:28
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Es ist schon abenteuerlich, wenn in mancher Talkshow die Lösungen für unsere sozialen Probleme diskutiert werden.
http://mediathek.daserste.de/Anne-Will/H...&bcastId=328454 (verfügbar bis 17.07.16)
Da denkt man manchmal, daß es ein Drehbuch dafür gibt mit der Zielvorgabe "Wie bringe ich die meiste Spannung in die Diskussion" oder "Wie kann ich die Lager am besten polarisieren".
Am schlimmsten ist es aber wenn die Geschichte von hinten erzählt und Kausalitäten umgekehrt werden, so wie hier bei der Diskussion um die Altersarmut in dem ein Lager dem anderen unterstellt, daß es die Zukunft falsch voraus berechnet und die Zeichen der Zeit nicht erkannt hat.
So erklärt hier ein Experte, daß man Riestersparer von Anfang an auf die falsche Fährte gesetzt hat und sie besser in die Aktien getrieben hätte, so wie ich selbst das getan habe und zwischenzeitlich nach kaum acht Jahren mit 12.500 € im Plus war.
Die Historie hat das inzwischen auf etwas über 9000 € korrigiert (Uni Profi Rente) woraus man erkennen kann wie riskant das ist und nun zu sagen, das ist die Lösung und das Volk ist nur zu feige solche Wege zu gehen ist einfach nur ignorant, was sage ich denn jemanden der vor 1,5 Jahren eingestiegen ist und von einem Börsenfeuerwerk nur den Qualm abgekriegt hat ?
Zwar sind Verluste am Ende ausgeschlossen und es gibt eine staatliche Förderung (die ab der Rentenzahlung wieder über Steuern fast immer zurück geholt wird) aber man geht offensichtlich von einer Klientel aus, die es sich leisten kann Börsenrücksetzer achselzuckend hinzunehmen- was aber ist mit denen, die keine Chance haben, solche Rücklagen zu bilden ?
Auch wird munter übergangen, daß die Abzocker von Allianz+Europa+ Commerzbank & Co. ein Riesengeschäft in den ersten Jahren gemacht haben und es für die das beste wäre, wenn man nach fünf Jahren entnervt alles wieder verkauft wenn die maximalen Provisionen abkassiert sind.
Aber wenigstens davor warnt hier ja Frau Kraft, denn ein Rückzieher wäre noch schlimmer für die Bilanz des Riestersparers.
Besonders pervers ist es ja, daß die globlisierungsbefeuerten Aktiengewinne auch aus dem Niedriglohnszenario gespeist werden und genau deshalb die Opfer dieser Abwärtsspirale nun in diese Aktien investieren sollen, die ihnen die Löhne geraubt haben.
Man kann nur dahingehend noch einen Vorteil darin suchen maximal mobil zu sein, so z. B. könnten westdeutsche Altersrentner mit geringen Einkommen im Osten oder dem anderen abgehängten Ausland eine neue Existenz zu suchen.
Hier gibt es schon sofort beziehbare Häuser mit Grundstück für einen Facharbeiter- West- Jahresarbeitslohn und die Mittagsmahlzeit in der gutbürgerlichen Gastronomie ist für unter zehn Euro pro Person zu haben.



Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#146

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 09:31
von sentry | 1.077 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #139
Zitat von sentry im Beitrag #136
Abwesenheit von Geld schließt aber nicht automatisch Glück, Zufriedenheit und eine Lebensplanung aus, die weit weg von innerer Kapitulation ist.


Nein, es benachteiligt jedoch und grenzt aus, besonders im Konsum der gewissen kleinen "Extras", das hatten wir aber schon.
Nostalgiker beschrieb die Situation in Berlin bezüglich der Eintrittspreise, das könnte man beliebig ausweiten.

Die Menschen sind weder glücklich noch übermäßig zufrieden, sie müssen sich in ihr Schicksal fügen.
Das kann natürlich nur nachvollziehen, wer mit solchen Fällen persönlichen Kontakt hat / hatte.
Oder der selbst zumindest zeitweise in einer solchen Situation war.
Ich habe das sogar persönlich durch, mit 53, zwischen Aufgabe der Selbständigkeit nach über 18 Jahren und dem Neuanfang,
der mir dann zum Glück nach gut einem Jahr gelang.Was in dem Alter keine Selbstverständlichkeit ist.

Ich wünsche jedem, der hier von oben herab Wohlstand predigt, nur mal 4 Wochen, in denen er jeden Euro 5 x umdrehen muß und dann
trotzdem an elementarsten Dingen im Supermarkt vorbeigehen muß.
Und dann in jüngerem Alter möglichst noch mit Kindern, für die der Schokoriegel oder ein paar Erdbeeren außer der Reihe zum wahren
Luxus wird. Gibt es nicht ? Schaut euch mal um.

Ohne diese Erfahrungen hat niemand das Recht, solche Situationen zu beurteilen.



Grundsätzlich hat hier erstmal jeder das Recht, seine Meinung zu äußern.
Nun sind wir also erstmal weg vom Thema Zufriedenheit trotz Armut und nähern uns der Frage, was überhaupt Armut ist. Was ich diskutiert habe, ist mehr die gefühlte Armut, also wie empfinde ich mein Leben, wie es gerade ist? Das kann nur jeder selbst beurteilen, da steht es niemandem zu, für andere zu sprechen. Weder Du kannst repräsentativ behaupten, dass alle Geringverdiener unglücklich und unzufrieden sind, noch kann ich behaupten, dass das pauschal anders ist - mache ich aber auch nicht. Wir alle betrachten nur unser eigenes kleines Umfeld und unsere eigenen kleinen Erfahrungen.
Wenn Du sagst, Armut grenzt aus, besonders im Konsum, dann sprechen wir wohl eher von relativer Armut, also wie stehe ich im Verhältnis zu meinen Mitmenschen da. Was kann ich mir nicht leisten, was sich andere leisten können?
Eine allgemeine statistische Definition ist, dass arm ist, dessen Einkommen weniger als die Hälfte des Durchschnittseinkommens beträgt. In Deutschland wären das Menschen die weniger als ungefähr 20.000 EUR Einkommen im Jahr haben.

Mir ist zwar nicht ganz klar, warum Menschen, auf die das nicht zu trifft in Deiner Ansicht von oben herab diskutieren? Sind nur arme Menschen zu Objektivität und einer vernünftigen Diskussion in der Lage? Genau so wenig verstehe ich, warum Du Leuten diese Erfahrung wünscht, wenn es doch scheinbar eines der Grundübel für jeden Menschen ist. Vielleicht legst Du ja doch ein bisschen mehr Verbitterung an den Tag als es die Leute verdienen, deren einziger Makel es ist, nicht arm zu sein.
Wie auch immer, die Erfahrung der relativen Armut dürften sehr viele Menschen schon einmal gemacht haben, auch die, die diesen Zustand heute überwunden haben, sei es durch eigene Anstrengungen oder durch Begünstigung durch eine höhere Macht.
Wenn ich allein an meine Lehrzeit, den Grundwehrdienst und das Studium denke, hatte ich in dieser Zeit ganz deutlich weniger als die Hälfte des Durchschnittseinkommens zur Verfügung. Das mag jetzt nicht in Dein Klischee von Müllsammlern und Tonnentauchern passen, aber im Verhältnis zum Geldbeutel sind auch für solche Leute Zoo- und Kinokarten oder Erdbeeren außer der Reihe genau so teuer wie für einen ALGII-Empfänger.
Trotzdem behaupte ich (mit diesen Erfahrungen), dass mir und meinen zu der Zeit gleich gestellten Mitmenschen auch in diesen Situationen ein gutes Maß an Glück und Zufriedenheit zuteil wurde.


Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#147

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 10:30
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von sentry im Beitrag #146

Grundsätzlich hat hier erstmal jeder das Recht, seine Meinung zu äußern.[...]



Hat eben jeder seine Meinung, die er auch äußern darf. Das habe ich nicht in Frage gestellt.
Es ging einzig darum, armen Menschen Glück und Zufriedenheit anzudichten.
Das halte ich für etwas vermessen.

Das einzschätzen kann nur ein Betroffener oder jemand, der mit solchen Leuten persönlich zu tun hat.
Niemals aber jemand, der dieses Klientel nur aus der Ferne kennt, wobei ich das hier niemandem unterstelle.

Ende meiner Beteiligung an dieser Thematik.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#148

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 13:00
von sentry | 1.077 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #147

Niemals aber jemand, der dieses Klientel nur aus der Ferne kennt



Meinst Du Kroatien, oder noch ferner?

SCNR


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#149

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 13:16
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von sentry im Beitrag #148
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #147

Niemals aber jemand, der dieses Klientel nur aus der Ferne kennt



Meinst Du Kroatien, oder noch ferner?


Bevor du weiter provozierst, aus Unkenntnis, lies # 120.

Ende dieser Diskussion.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#150

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 13:38
von sentry | 1.077 Beiträge

Ich finde #139 interessanter, wo Du Deine herausragende Kompetenz in Sachen Armut so erklärst:

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #139
Ich habe das sogar persönlich durch, mit 53, zwischen Aufgabe der Selbständigkeit nach über 18 Jahren und dem Neuanfang, der mir dann zum Glück nach gut einem Jahr gelang.Was in dem Alter keine Selbstverständlichkeit ist.



Das scheint mir vorrangig Artikel #132 von @Hanum83 zu stützen, der auf die hohe Eigenverantwortung für den Lebensweg hinweist.
Wenn man 18 Jahre selbstständig war, sollte doch normalerweise so viel Reserve da sein, dass man auch mal ein Jahr Flaute übersteht ohne gleich an das untere Extrem (Armut) abzurutschen. Anderenfalls hätte man sich wohl besser schon früher neu orientieren sollen.
Wie auch immer, ich freue mich, dass es Dir heute gut geht und Du (hoffentlich) einen angemessenen Lebensabend genießen kannst. In der guten alten DDR ("Was ist nur los in Deutschland...?") wäre das in dieser Art wohl nicht so einfach möglich gewesen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#151

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 14:50
von StabsfeldKoenig | 2.616 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #135
Wenn ich mir die Kommentare so durchlese, muss ich feststellen, dass in jedem ein Fünkchen Wahrheit steckt. Jeder betrachtet es halt aus seiner Perspektive welche aber mit der eigenen Situation korreliert. Trotzdem fällt mir auf, dass Zufriedenheit immer mit den monetären Anreizen in Verbindung gebracht wird. Und da muss ich sagen, die Gesellschaft hat sich verändert, in DE wird auf hohem Niveau gejammert und die Ansprüche sind generell gestiegen.
Unsere Eltern sind auch nicht jede Woche mit uns in Vergnügungsparks gefahren sondern wussten uns Kinder noch mit *anspruchsloseren * Dingen glücklich zu machen. Ich erinnere mich da an die Ausflüge mit Kühltasche und Papa zum Angeln, oder an den Badesee mit Decke, Kartoffelsalat und Würstchen.
Manchmal frage ich mich, haben wir verlernt zufrieden zu sein? (!)

Die Rente ist ein anderes Thema. Es ist schon schlimm wenn man im Niedriglohnsektor tätig ist, keine private Vorsorge betreiben kann und weiß, die Armut wird mich bis ans Ende begleiten!!
. . .



Und wovon soll man das Fahrgeld bezahlen? S-Bahn in der DDR 20 Pf in der Stadt, bis Bernau, Oranienburg oder Erkner 50 Pfennig. Heute 2,50 € im Stadtgebiet, Umland von ca. 15 km 3,20 €. Und ein Fahrrad ist heute auch schon eine Wertsache.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#152

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 15:05
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

2,70€/3,30€ !!
Wohl die aktuelle Preiserhöhung nicht mitbekommen?


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#153

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 15:06
von der alte Grenzgänger | 997 Beiträge

Zitat von sentry im Beitrag #150
...
Wenn man 18 Jahre selbstständig war, sollte doch normalerweise so viel Reserve da sein, dass man auch mal ein Jahr Flaute übersteht ohne gleich an das untere Extrem (Armut) abzurutschen....

... In der guten alten DDR ...wäre das in dieser Art wohl nicht so einfach möglich gewesen.


Zu 1:
Warst Du schon mal selbständig?
Wenn ja, wüsstest Du vielleicht, dass diesbezüglich keine Zwangsläufigkeit gegeben ist ...
Wenn nein, lass es einfach, denn dann hast Du keinen Bezug dazu.. (Blinder / Farben..)

Zu 2:
... im Mittelalter auch nicht..

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#154

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 15:19
von sentry | 1.077 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #153

Warst Du schon mal selbständig?
Wenn ja, wüsstest Du vielleicht, dass diesbezüglich keine Zwangsläufigkeit gegeben ist ...
Wenn nein, lass es einfach, denn dann hast Du keinen Bezug dazu.. (Blinder / Farben..)


Leute, Ihr müsst Euch wirklich mal von der Vorstellung trennen, dass man nur bei Sachen mitreden kann, die man selbst erlebt hat. Das gesamte Konzept der Bildung und Forschung würde sich schlagartig in Luft auflösen, wenn alle nach diesem Grundsatz leben würden.
Dürfen auch Schriftsteller nur noch über Dinge schreiben, die sie selbst erlebt haben? Soll ab sofort keine Geschichtsforschung mehr betrieben werden, oder nur noch über die jeweils letzten 80 Jahre, weil es für frühere Zeiten keinen mehr gibt, der das erlebt hat?
Das ist doch völlig absurd und weltfremd.
Mag ja sein, dass einige hier unglaubliche Lebenserfahrung haben, aber auch die dürften einen gehörigen Teil ihres Wissens aus Bildungseinrichtungen, Büchern oder anderen Medien gezogen haben.

Und zum Thema: Ich weiß sehr wohl, dass eine Selbstständigkeit nicht zwangsläufig zu einem Leben in Saus und Braus führt und auch nicht automatisch geeignet ist, Reserven aufzubauen.
Wir aber haben über den Stellenwert der Eigenverantwortung für das persönliche Einkommen und für das Abwenden des Abrutschens in die Armut philosophiert. Lediglich in diesem Sinne wollte ich darauf hinaus, dass man dieser Verantwortung evtl. nicht genügend Rechnung getragen hat, wenn der Verlust die Aufgabe der eigenen Einkommensgrundlage praktisch sofort in die Armut führt.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#155

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 15:21
von StabsfeldKoenig | 2.616 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #152
2,70€/3,30€ !!
Wohl die aktuelle Preiserhöhung nicht mitbekommen?


Kann sein, ich habe eine Jahreskarte.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#156

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 15:55
von sentry | 1.077 Beiträge

Sozialticket EUR 36 pro Monat - bei zwei Fahrten täglich 60c pro Fahrt...nicht geschenkt, aber hilfreich.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#157

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 15:56
von StabsfeldKoenig | 2.616 Beiträge

Zitat von sentry im Beitrag #156
Sozialticket EUR 36 pro Monat - bei zwei Fahrten täglich 60c pro Fahrt...nicht geschenkt, aber hilfreich.


Aber nur für`s Stadtgebiet, nix mit Ausflug ins Grüne. Denn da darf man nicht die anschlußkarte nutzen, sondern muß B/C voll zahlen.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#158

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 15:58
von der alte Grenzgänger | 997 Beiträge

Zitat von sentry im Beitrag #154
..
Leute, Ihr müsst Euch wirklich mal von der Vorstellung trennen, dass man nur bei Sachen mitreden kann, die man selbst erlebt hat. ..


"Mitreden" darfst Du natürlich- darf jeder zu jedem Thema- aber jeder sollte sich die Möglichkeit offenhalten, durch verarbeiten der Argumente des anderen etwas dazuzulernen und (was das tollste wäre) auch mal seine bisherige Meinung zu ändern.
Das sind die angenehmsten Gespräche, bei denen der Gegenüber sagt: "Aha, so habe ich das noch gar nicht gesehen.. "

Aber man kann natürlich auch reinen "Meinungsaustausch" machen- ich geb Dir meine, Du gibst mir Deine- und fertig.

Du verwendest die Worte "ihr müsst"- ich verwende lieber "darfst", "sollte", "wäre"... das lässt die Entwicklung des Gespräches offen...

...ist mir persönlich lieber ..

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#159

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 16:03
von sentry | 1.077 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #158

Du verwendest die Worte "ihr müsst"- ich verwende lieber "darfst", "sollte", "wäre"... das lässt die Entwicklung des Gespräches offen...
...ist mir persönlich lieber ..


Ja, das hast hier schon gut verdeutlicht:

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #153
Wenn nein, lass es einfach, denn dann hast Du keinen Bezug dazu.. (Blinder / Farben..)


Wenn alles nach Deinen Wünschen verlaufen wäre, wäre das Gespräch da schon zu Ende gewesen, weil ich tatsächlich noch nie selbstständig war.


zuletzt bearbeitet 21.04.2016 16:04 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#160

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 21.04.2016 16:37
von der alte Grenzgänger | 997 Beiträge

Zitat von sentry im Beitrag #159
...wäre das Gespräch da schon zu Ende gewesen, weil ..



Du hast recht- manchmal reagiere ich (natürlich) auch spontan und emotional..
aber gerade zu diesem Thema "Selbständigkeit" habe ich schon soviele "nicht zutreffende" (ganz vorsichtig) Äußerungen gehört (weil eben nicht durch eigene Erfahrungen und nur vom Hörensagen oder nach Vermutungen entstanden), dass ich mir vor Jahren schon gesagt habe, über dieses Thema nur mit Leuten zu diskutieren, die selbst "schon mal den Arsch gehoben haben" und mit allem, was sie haben / noch bekommen bei irgendeiner Bank in der Haftung standen.
Glaube mir bitte einfach mal- das ist ein sehr großer Unterschied ..

Von mir aus kann es jetzt im Thema weitergehen .. diese Frage ist schwierig genug ...

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
5 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 125 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556919 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen