#401

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 08:11
von Hanum83 | 4.707 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #400
Zitat von Hanum83 im Beitrag #398


Moin, warum Farce wegen der Anbindung?
Wenn die Besitzer aufs Grundstück gelangen, warum nicht auch die Gäste?
Ich tendiere eher zu "wer viel fragt geht viel irr", ich hätte einfach ausgebaut und "vergessen" einen Antrag zu stellen


natürlich, Hanum,
oder sind dir aktuelle beispiele mit gültiger erlaubnis bekannt?
die meisten nutzen den öpnv, nen fahrrad oder eben die füße.

gruß vs


Ach dir ging es um die Gäste-Logistik, irgendwo hier im Forum war zu lesen das sich Gäste wegen z.B. der Taxitarife nicht unbedingt sooo Gedanken machen müssen


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#402

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 09:26
von Sperrbrecher | 1.653 Beiträge

Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#403

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 09:51
von damals wars | 12.130 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #401
Zitat von vs1400 im Beitrag #400
Zitat von Hanum83 im Beitrag #398


Moin, warum Farce wegen der Anbindung?
Wenn die Besitzer aufs Grundstück gelangen, warum nicht auch die Gäste?
Ich tendiere eher zu "wer viel fragt geht viel irr", ich hätte einfach ausgebaut und "vergessen" einen Antrag zu stellen


natürlich, Hanum,
oder sind dir aktuelle beispiele mit gültiger erlaubnis bekannt?
die meisten nutzen den öpnv, nen fahrrad oder eben die füße.

gruß vs


Ach dir ging es um die Gäste-Logistik, irgendwo hier im Forum war zu lesen das sich Gäste wegen z.B. der Taxitarife nicht unbedingt sooo Gedanken machen müssen


Hier stand auch, das alle ein Handy, ein Haus und ein Auto bekommen.
Man muss nich alles glauben!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#404

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 18:05
von buschgespenst | 623 Beiträge

Flirt-Kurs für Flüchtlinge

Das hört sich schräg an: Ein Flirt-Coaching speziell für Flüchtlinge. Angeboten in Essen. Knapp 50 jungen Männern wurde dabei erklärt, wie sie in Deutschland Mädchen oder Frauen kennenlernen können. Denn Kontakte zu Deutschen aufzubauen sei schwer, sagen sie.
http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebie...tlinge-100.html

....


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#405

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 18:22
von IM Kressin | 913 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #367
Beamte - Lakeien der Herrschenden! Die sind immer auf der richtigen Linie, denn "Wessen Brot eß ich, dessen Lied sing ich"!

Leider wird mit diesen gekauften Gesellen nicht aufgeräumt!


Die Radiotherapie der Apparatschik wirkt nachhaltig und bricht sich streckenweise Bahn.

Ich allein entscheide, wen ich liebe und wen nicht, wie ich auch entscheide wessen Lied ich singe und wessen nicht!

Die meisten Beamten eignen sich nicht mal als Minnesänger, jeder tiriliert in der ihm gegeben Tonart, flötet eine andere Melodie. Das facettenreiche Parteienspektrum gibt es auch im öD. Nicht wenige sympathiesieren mit der Crystal-Beck Partei.

Ich bin in einer vermischten Gruppierung mit Tarifbeschäftigten tätig.

Bei neuer oder veränderter Aufgabenstellung wird erst einmal der Beamte berücksichtigt. Er ist im dienstlichen Aufgabenbereich auf- und abwärtskompatibel.

Der Tarifbeschäftigte arbeitet in dem laut Arbeitsvertrag beschriebenen Aufgabenbereich. Änderungen des Aufgabengebietes bedürfen der Schriftform und haben Auswirkungen auf das Entgelt.

An anderer Stelle, habe ich zu diesem Thema Position bezogen:

Der Bundesfinanzminister und seine Kollegen aus den Bundesländern sind dankbar für Verbesserungsvorschläge jeglicher Couleur.

Beschreibe und schildere ihnen einmal, sie mögen doch bitte nach Deiner Überzeugung für ihre Vollzugs- und Verwaltungsbeamten Sozialversicherungsbeiträge, Kranken- und Rentenversicherung zahlen.

Ich helfe gern auf die Sprünge:

Hamburg hat von 1996 – 1999 nur noch Angestellte eingestellt.

Unversehens, Schwuppdiwupp haben die (wie in Schleswig-Holstein bei den Lehrkräften) wieder umgestellt auf Beamte.

Warum eigentlich?

Erläutere mal DEIN Konzept, ich bin lernfähig und aufnahmebereit!


Zitat von bürger der ddr im Beitrag #371
Das sehe ich anders, mit dem Sonderstatus Beamter sollte aufgereäumt werden , es reicht wenn im öffentlichen Dienst Beschäftigte nach dem TVöD ihre Arbeit machen.

Zitat von Hanum83 im Beitrag #375
Der Polizist der auch für dich seine Birne hinhält ist durch sein Beamtentum wenigstens ein bißchen abgesichert für die Unwägbarkeiten in seinem Beruf.


Die „gekauften Gesellen“ stehen auch oft an Flughäfen, Landesgrenzen, in Grenzbezirken. Sie schränken Grundrechte ein, üben unmittelbaren Zwang aus oder nehmen hoheitliche Aufgaben wahr, wie wir das nennen.

Einige mit schlechten Erfahrungen, auch im Forum, munkeln sogar, die stehen nach eigenem Belieben dort und wollen nur unbescholtene Bürger verärgern, ohne gesetzlichen Auftrag!

Fürs Protokoll seien noch ein paar "Gekaufte" aus dem Bereich Rettungswesen, Feuerwehr und Polizei erwähnt.

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #367


Leider wird mit diesen gekauften Gesellen nicht aufgeräumt!


Es empfiehlt sich, etwas Geduld mitzubringen.

Die mutigen Widerstandskämpfer der ANTIFA arbeiten lebhaft an einer Lösung dieser Problematik.

Wird ein Gesetzeshüter bei so einer Begegnung verletzt, wird zunächst einmal die Rechtmäßigkeit der Dienstausübung unter Berücksichtigung
des Grundsatzes der Verhälnismäßigkeit geprüft.

Wird der "Gekaufte" dauerhaft schadhaft, unterscheidet die Evaluation des Dienstherrn nach qualifiziertem oder unqualifiertem Dienstunfall.

Die Auswirkung und Bedeutung für den gekauften Gesellen darfst Du nach Lust und Laune gern herausgurgeln oder auch
nicht. Ich bin kein Vorbeter und will auch kein Imam werden.

Ich habe Kenntnis von einem Kasus, wo der Staatsanwalt bei einem Vollzugbeamten von einem Berufsrisiko ausgeht, wenn mal
einer von den Kontrollfuzzis bei der Amtshandlung was auf die Omme kriegt und die Sache einstellt.

Nicht mal die Staatsanwälte spielen die gleiche Melodie, na sieh mal an, noch ein Gekaufter!

Mit einer Grundgesetzänderung und Bezahlung nach dem TVöD wird die Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben leistungsfähiger, transparent
und effizient.

Freue mich auf Deine Lösung und die Reaktion der Finanzminister!


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Büdinger, bürger der ddr, Fritze, exgakl, Udo, 1941ziger und a1 otti haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#406

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 19:21
von IM Kressin | 913 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #381
Zitat von Hanum83 im Beitrag #376

Der Beamte muss sich privat krankenversichern, ja, er MUSS.



Er muß nicht, aber die PKV soll vorteilhafter sein.
Zumindest kann er in der GKV bleiben, wenn er verbeamtet wird als Person, die zuvor gesetzlich versichert war.
https://www.krankenkassenzentrale.de/beamte/#


Die Einlassungen treffen zu.

Besonderes Merkmal ist die Pflicht einer privaten Krankenversicherung mit der Auswirkung,
dass der Dienstherr KEINE Beiträge zahlt, wenn der Beamte FREIWILLIG in der GKV verbleibt.

Auf den Punkt gebracht: Der Beamte zahlt den Gesamtbetrag, Arbeitgeber und Arbeitnehmeranteil ohne Zuschuss des
Dienstherrn.

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #383
Die Kinder der Beamten, wo beide Elternteile Beamte sind, müssen privat krankenversichert werden.
Wir zahlen als Beamte monatlich privat einen Beitrag in die private Kranken- und Pflegeversicherung ein (Anwartschaft).




Die Kinder werden als zu versichernde Einzelperson in Rechnung gestellt.

Für jedes Kind ist ein Einzelbeitrag wie für jede andere Person zu entrichten,
die Familienversicherung der GKV ist in der PKV unbekannt.

Arbeitet ein Partner nicht im öD, ist die Familienversicherung möglich in der GKV,
diese wird einkommensabhängig gewährt und jählich durch die GKV geprüft.

Einzureichende Nachweise sind die Gehaltsbescheinigung bzw. der ESt-Bescheid, ggf. muss die kostenträchtige
PKV wieder übernehmen.


Zitat von Heckenhaus im Beitrag #381


Er muß nicht, aber die PKV soll vorteilhafter sein.



Die PKV muss auch den Basistarif der GKV anbieten, obwohl gezwungenermaßen und widerwillig.

In welchem Ausmaß sich der Beamte versichert, entscheiden sein Erfordernis und sein Geldbeutel.
Zusatztarife werden vom Versicherer angeboten.

Wer blind einen Behandlungsvertrag unterschreibt, kann sein blaues Wunder erleben.

Die Ärzte fragen nicht nach dem Berufsstatus sondern stellen ihre Rechnungen nach dem unterschriebenen Behandlungsvertrag
und der GÖA, Gebührenordnung für Ärzte.

Die Beihilfestelle des Beamten berechnet, vereinfacht dargestellt, den zu erstattenden Anteil unter Berücksichtigung
des Familienstandes, wie die GKV.

Ein lediger Beamter erhält im Regelfall 50 % der verauslagten Kosten, jedoch nicht bei Zahnbehandlungen,
Zahnersatz oder Wahlleistungen im Krankenhaus.

Die Berechnung des Einzelfalles kann das Ausmass einer Dissertationsschrift erreichen und endet mit der Feststellung,
dass vom eingereichten Betrag nicht 50 % als beihilfefähig anerkannt werden sondern in den behandelten Unterpositionen
nur 25% oder 30 % der Beihilfe unterliegen

und

von 25 % des anerkannten, beihilfefähigen Betrages 50 % ausgezahl werden. Alles klar?

Stark vereinfacht:

Der Beamte reicht eine Rechnung über 1000 Euronen Zahnbehandlung oder Krankenhaus ein.

Auf Grund der gesetzlichen Vorschriften, wie in der GKV werden davon, 30 % anerkannt für die Beihilfe,
Konkret: 300 €.

Von 300 € werden 50 % ausgezahlt, also 150 € vom ursprungsbetrag 1000 €.

Die PKV zahlt von diesem Betrag die anderen 50 % also 500 €. Der Beamte muss die Rechnung von 1000 € begleichen,
bei einem nicht erstattungsfähigen Eigenanteil von 350 €.

Wenn er NICHT zusatzversichert ist bei seiner PKV, zahlt er die 350 € aus eigener Tasche.

Die Möglichkeiten der privaten Zusatzabsicherung würden den Thread sprengen, auf den Punkt gebrachte, sollte
das besondere Versicherungswesen der PKV ersichtlich und erkennbar sein.


Es grüßt Euch

Kressin



Edit: Rechenfehler berichtigt, @Büdinger hat Recht!


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Büdinger, exgakl und Udo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2016 20:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#407

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 20:04
von Büdinger | 1.503 Beiträge

Hallo @IM Kressin ,

kleiner Rechenfehler ... es sind bei Deiner Rechnung "nur" 350 € Selbstbehalt ...


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#408

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 20:24
von Hanum83 | 4.707 Beiträge

Vertippt


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 09.09.2016 20:25 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#409

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 21:02
von bürger der ddr | 3.594 Beiträge

@IM Kressin , danke für deine Antwort. Es hat mich wirklich zum nachdenken bewogen.

Leider habe ich in meinem Umfeld Beamte kennen lernen müssen, ich möchte mich nicht weiter äußern....

Es ist falsch daraus zu verallgemeinern.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#410

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 22:08
von vs1400 | 2.387 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #401

Ach dir ging es um die Gäste-Logistik, irgendwo hier im Forum war zu lesen das sich Gäste wegen z.B. der Taxitarife nicht unbedingt sooo Gedanken machen müssen


hm, Hanum,
deine antwort ist eine vermutung?
falls nicht, dann solltest du fakten bringen.

ja, es gibt derartige beförderungen. doch kein neuankömmling wird täglich mit dem taxi von a nach b gefahren und dass möchtest du mit deiner aussage wohl eher darstellen.

dieser junge investor stört sich lediglich an jener vorgabe, mit 26 lenzen.
mir stellt sich dabei eher die frage, ob nicht papa da eher der investor ist und ne möglichkeit sucht ...

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#411

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 22:10
von Hanum83 | 4.707 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #410
Zitat von Hanum83 im Beitrag #401

Ach dir ging es um die Gäste-Logistik, irgendwo hier im Forum war zu lesen das sich Gäste wegen z.B. der Taxitarife nicht unbedingt sooo Gedanken machen müssen


hm, Hanum,
deine antwort ist eine vermutung?
falls nicht, dann solltest du fakten bringen.

ja, es gibt derartige beförderungen. doch kein neuankömmling wird täglich mit dem taxi von a nach b gefahren und dass möchtest du mit deiner aussage wohl eher darstellen.

dieser junge investor stört sich lediglich an jener vorgabe, mit 26 lenzen.
mir stellt sich dabei eher die frage, ob nicht papa da eher der investor ist und ne möglichkeit sucht ...

gruß vs


Meine Antwort in Bezug aufs Taxi war mit Augenzwinkern, nicht alles so verbissen sehen


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#412

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 09.09.2016 23:38
von vs1400 | 2.387 Beiträge

ot zum thema.

erwartet hätte ich ein "vertippt" von dir, Hanum,
was an der aussage jedoch nichts verändert hätte.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 09.09.2016 23:39 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#413

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 10.09.2016 00:09
von Hanum83 | 4.707 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #412
ot zum thema.

erwartet hätte ich ein "vertippt" von dir, Hanum,
was an der aussage jedoch nichts verändert hätte.

gruß vs

Ich erwarte manchmal die Wiederkehr meiner Jugend, aber die kommt wohl nimmermehr zurück


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#414

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 16.09.2016 16:36
von Gert | 12.354 Beiträge

was ist los in D? ist Sachsen nun die Hochburg der Flüchtlingsmobber ?
hier aus n-tv : http://www.n-tv.de/politik/Wir-haben-ein...le18658316.html

wir habe ein Problem in Sachsen. Ob diese Leute 25 Jahre nach der großen Flüchtlingswelle aus der DDR vergessen haben, dass andere ihnen auch mal geholfen habe, als sie in Not waren ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#415

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 16.09.2016 16:40
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #414
was ist los in D? ist Sachsen nun die Hochburg der Flüchtlingsmobber ?
hier aus n-tv : http://www.n-tv.de/politik/Wir-haben-ein...le18658316.html

wir habe ein Problem in Sachsen. Ob diese Leute 25 Jahre nach der großen Flüchtlingswelle aus der DDR vergessen haben, dass andere ihnen auch mal geholfen habe, als sie in Not waren ?


Das ist aber nun ein Vergleich Aber groß von einem Volk reden--aber wir hatten die gleiche Kultur Oder??? Übrigens--Not hab ich nicht gelitten.Heute schaut es bei vielen mit der Not schlimm aus.


Heckenhaus, bürger der ddr und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.09.2016 16:41 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#416

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 16.09.2016 16:47
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #415
Zitat von Gert im Beitrag #414
was ist los in D? ist Sachsen nun die Hochburg der Flüchtlingsmobber ?
hier aus n-tv : http://www.n-tv.de/politik/Wir-haben-ein...le18658316.html

wir habe ein Problem in Sachsen. Ob diese Leute 25 Jahre nach der großen Flüchtlingswelle aus der DDR vergessen haben, dass andere ihnen auch mal geholfen habe, als sie in Not waren ?


Das ist aber nun ein Vergleich Aber groß von einem Volk reden--aber wir hatten die gleiche Kultur Oder??? Übrigens--Not hab ich nicht gelitte.Heute schaut es bei vielen mit der Not schlimm aus.


also Rostocker, am Grenzübergang Passau Suben oder im Bahnhof Gutenfürst bei den Zügen aus Prag 1989 stand niemand von den Einheimischen, der die Karawane der ostdeutschen Flüchtlinge aus Ungarn und der CSSR angepöbelt hat, was sie denn eigentlich hier in Bayern und Deutschland wollten. Allles schon vergessen ?
Ich habe die Bilder noch in guter Erinnerung und vor diesem Hintergrund finde ich die Haltung eines Teiles der Sachsen ziemlich grenzwertig zumal ich bezweifele, ob sie überhaupt schon einen " Ausländer " zu Gesicht bekommen haben


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#417

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 16.09.2016 16:49
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Was heute passiert, ist pures Sachsen-Bashing.

Ein Rechter furzt zu laut, schon wackeln alle Journalisten im Takt.
Passiert dieses , der Furz, im alten Teil der Republik, ist es bestenfalls eine Randnotiz.

Der Osten hat gefälligst in ewiger Dankbarkeit alles hinzunehmen, was ihm aufdiktiert wird.
Manchmal habe ich den Eindruck, im Osten wurde und wird sich mehr Gedanken über Politik gemacht als im Westen
Deutschlands. Hängt wohl mit der Geschichte der Teilung zusammen.
Wer unerfüllte Wünsche und Sehnsüchte über Jahre mit sich rumträgt, der denkt mehr über die dazugehörige Politik nach.
Das verliert sich nicht so leicht.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Rostocker, Sperrbrecher, Hapedi, bürger der ddr, LO-Wahnsinn und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#418

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 16.09.2016 16:55
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #417
Was heute passiert, ist pures Sachsen-Bashing.

Ein Rechter furzt zu laut, schon wackeln alle Journalisten im Takt.
Passiert dieses , der Furz, im alten Teil der Republik, ist es bestenfalls eine Randnotiz.

Der Osten hat gefälligst in ewiger Dankbarkeit alles hinzunehmen, was ihm aufdiktiert wird.
Manchmal habe ich den Eindruck, im Osten wurde und wird sich mehr Gedanken über Politik gemacht als im Westen
Deutschlands. Hängt wohl mit der Geschichte der Teilung zusammen.
Wer unerfüllte Wünsche und Sehnsüchte über Jahre mit sich rumträgt, der denkt mehr über die dazugehörige Politik nach.
Das verliert sich nicht so leicht.


audf dieser demagogischen Schiene läuft das nicht, ich empfehle dir, dich an die Fakten zu halten und nicht deine feuchten Propagandträume hier nieder zu schreiben.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
zuletzt bearbeitet 16.09.2016 16:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#419

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 16.09.2016 16:58
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #416
Zitat von Rostocker im Beitrag #415
Zitat von Gert im Beitrag #414
was ist los in D? ist Sachsen nun die Hochburg der Flüchtlingsmobber ?
hier aus n-tv : http://www.n-tv.de/politik/Wir-haben-ein...le18658316.html

wir habe ein Problem in Sachsen. Ob diese Leute 25 Jahre nach der großen Flüchtlingswelle aus der DDR vergessen haben, dass andere ihnen auch mal geholfen habe, als sie in Not waren ?


Das ist aber nun ein Vergleich Aber groß von einem Volk reden--aber wir hatten die gleiche Kultur Oder??? Übrigens--Not hab ich nicht gelitte.Heute schaut es bei vielen mit der Not schlimm aus.


also Rostocker, am Grenzübergang Passau Suben oder im Bahnhof Gutenfürst bei den Zügen aus Prag 1989 stand niemand von den Einheimischen, der die Karawane der ostdeutschen Flüchtlinge aus Ungarn und der CSSR angepöbelt hat, was sie denn eigentlich hier in Bayern und Deutschland wollten. Allles schon vergessen ?
Ich habe die Bilder noch in guter Erinnerung und vor diesem Hintergrund finde ich die Haltung eines Teiles der Sachsen ziemlich grenzwertig zumal ich bezweifele, ob sie überhaupt schon einen " Ausländer " zu Gesicht bekommen haben


Mal ein bischen Ironie

Ja Gert,wärste damals bei Deinen Besuchereisen, nicht so viel nach Erfurt gefahren--sondern auch mal nach Dresden--dann hätten die sicher einen Ausländer kennen gelernt.
Nehme es gelassen.


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#420

RE: Was ist nur los in Deutschland...?

in Themen vom Tage 16.09.2016 17:00
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #414

wir habe ein Problem in Sachsen. Ob diese Leute 25 Jahre nach der großen Flüchtlingswelle aus der DDR vergessen haben, dass andere ihnen auch mal geholfen habe, als sie in Not waren ?


Hallo,
nein, aber die Sachsen, die Mitteldeutschen, die Neufünfländer wissen daß sie in das wiedervereinigte Deutschland nicht nur als gut ausgebildete qualifizierte Personen dazukamen sondern ein ganzes Land von der Bastei bis Königstuhl, mit Infrastruktur, Wäldern und Ackerflächen mit einbrachten. Und die DDR war weltweit gesehen in der Spitzengruppe der TOP 15 - 20 je Bürger.

( der Punkt daß manche Wohnungen Straßen oder Fabriken nicht perfekt waren ist dabei unerheblich, es gab auch Top-Betriebe, ob Maxhütte, Fortschritt Singwitz,, Fritz Heckert usw. )

Durch den Beitritt der DDR wurde das gesamte deutsche Volk je Person nicht ärmer.

Bei Zuwanderung von schlecht qualifizierten Afrikanern wird aber weder Grund und Boden, noch Bodenschätze, Ackerland, Wasser usw. in das Gesamtvermögen eingebracht.



Heckenhaus, Hapedi, bürger der ddr, LO-Wahnsinn und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.09.2016 17:03 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.



Besucher
2 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 290 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen