#121

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 15.04.2016 22:07
von suentaler | 1.923 Beiträge

Kurz nach Merkels Erklärung ist der Erste aus der CDU ausgetreten.

Christian Hill, Ortsbeirat von Wiesbaden-Westend, hat mit sofortiger Wirkung seinen Austritt aus der CDU bekannt gegeben.
In der Begründung heißt es: "Ich kann es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, weiterhin Mitglied einer Partei zu sein, deren Vorsitzende sich zum Büttel eines blutrünstigen Diktators macht und so die Freiheitsrechte mit Füßen tritt. Mein bei der Kommunalwahl am 6. März 2016 errungenes Mandat werde ich fortan als Parteiloser wahrnehmen.“
http://www.mensch-westend.de/2016/04/15/...ls-aus-cdu-aus/

Der Anwalt der Erdogan vertritt, ist übrigens auch der Anwalt von Jürgen Elsässer.
Damit dürfte es für Böhmermann eng werden, denn der Anwalt scheint gut zu sein, so erzielte er einen Doppelsieg im
Verleumdungsprozess Ditfurth gegen Elsässer.
https://juergenelsaesser.wordpress.com/2...rsch/#more-8114


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Grenzfuchs, Hapedi und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#122

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 15.04.2016 22:16
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Wenn man die Beiträge hier ließt, dann wird einerseits die Deftigkeit der Böhmermannschen Worte durchaus kritisch gesehen, anderereseit erkennt man jedoch eine zwiespältige Sympathie für diesen Mann, weil da endlich mal einer den Arsch in der Hose hatte, diesem vermaledeiten Erdoğan mit gefühltem Recht ans Bein zu pinkeln.
Den Falschesten traf's wohl nicht. Ein Palaver über das Weshalb sollte man sich getrost ersparen können.
Jetzt hat sich die Angelegenheit zu einem Politikum entwickelt, in dem die Regierungspolitik in Person der Kanzlerin abermals in den Fettpott trampelt, der die Brüskierung des Eigenen darstellt.

... und dann werden viele Leute wieder pikiert sein, wenn die nächsten Wahlergebnisse zunehmend nicht mehr so ausfallen wie in der "guten alten Zeit".


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


hadischa, Hapedi und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.04.2016 22:20 | nach oben springen

#123

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 15.04.2016 22:30
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #120
Zitat von Freienhagener im Beitrag #119
[quote=bürger der ddr|p535949]
(...)

Jetzt macht sie es wie Pontius Pilatus: Juristisch nicht zuständig. Der einzige Unterschied: Das Kreuz droht nicht....

Bist du sicher? Solange das Verfahren läuft, kriegen die Gegner Merkels, inkl. der Koalitionspartners SPD und CSU immer neue Munition, sie anzugreifen: Sie befinde sich in der Geiselhaft Erdogans, weil sie darauf angewiesen sei, dass die Türkei ihr helfe, den Flüchtlingsstrom nach Deutschland einzudämmen: Die Agonie der Kanzlerschaft von Angela Merkel hat begonnen.
Theo

Sind wir doch mal ehrlich, den Flüchtlingsstrom in Richtung Deutschland haben zum jetzigen Zeitpunkt die Balkanländer (ohne Griechenland) gestoppt. Die hofierte Türkei ist doch eigentlich eine der vielen Ursachen für den Flüchtlingsstrom. Wenn man die postkoloniale Politik Europas mal ganz ausblendet.
Agonie ? Okay besonders Vital hat sich das agieren der Kanzlerin nie dargestellt - daran ist wohl auch zu erkennen wie die BRD von der Verwaltung "regiert" wird und welche Bedeutung Personen an der Spitze des Staates haben. Passt zwar auch zum Thema aber ist eigentlich einen neuen Tread wert.


nach oben springen

#124

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 15.04.2016 22:39
von Pitti53 | 8.785 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #123
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #120
Zitat von Freienhagener im Beitrag #119
[quote=bürger der ddr|p535949]
(...)

Jetzt macht sie es wie Pontius Pilatus: Juristisch nicht zuständig. Der einzige Unterschied: Das Kreuz droht nicht....

Bist du sicher? Solange das Verfahren läuft, kriegen die Gegner Merkels, inkl. der Koalitionspartners SPD und CSU immer neue Munition, sie anzugreifen: Sie befinde sich in der Geiselhaft Erdogans, weil sie darauf angewiesen sei, dass die Türkei ihr helfe, den Flüchtlingsstrom nach Deutschland einzudämmen: Die Agonie der Kanzlerschaft von Angela Merkel hat begonnen.
Theo

Sind wir doch mal ehrlich, den Flüchtlingsstrom in Richtung Deutschland haben zum jetzigen Zeitpunkt die Balkanländer (ohne Griechenland) gestoppt. Die hofierte Türkei ist doch eigentlich eine der vielen Ursachen für den Flüchtlingsstrom. Wenn man die postkoloniale Politik Europas mal ganz ausblendet.
Agonie ? Okay besonders Vital hat sich das agieren der Kanzlerin nie dargestellt - daran ist wohl auch zu erkennen wie die BRD von der Verwaltung "regiert" wird und welche Bedeutung Personen an der Spitze des Staates haben. Passt zwar auch zum Thema aber ist eigentlich einen neuen Tread wert.


Dann fang mal an........


nach oben springen

#125

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 15.04.2016 22:45
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #105
Werter Rainer- Maria - Rohloff
Bei diesen Thema hat sich die Politik raus zu halten .


Die Meinungsfreiheit steht jedem zu. Kannst Du nicht wissen, als ,,,, .


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#126

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 15.04.2016 23:41
von damals wars | 12.113 Beiträge

Die Gegner Merkels hätten nicht das Kreuz, so etwas durchzustehen, das macht sie alternativlos.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#127

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 00:10
von DirkUK | 298 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #102
Zitat von Pit 59 im Beitrag #90
Ja,ich habs auch gerade gehört, "Er ist unser Freund,und Partner" also nicht Böhmermann,der Türken Mann.

Nichts anderes habe ich erwartet von dieser Bundesregierung.

Es ist schon schlimm wie wir Deutschen uns verarschen lassen . Wie kann man nur soweit sinken und einen Diktator so in den Arsch kriechen .

Erdolf befiehl wir folgen...


Hanum83 und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#128

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 03:11
von B208 | 1.323 Beiträge

Ich empfinde es schon als sehr verwunderlich ,
es ist noch nicht soo lange her , da konnte man in einigen Bezirken unseres Landes nicht so offen und so frei über einen Waffenbruder schreiben , da war das , was man Erdogan heute vorwirft an der Tagesordnung , Pressefreiheit ein Fremdwort und da standen die BTR Panzer , mit denen das türkische Militär gegen die PKK vorgeht an der Grenze zur CSSR und wer dagegen etwas gesagt hatte , der wurde degradiert . Möchte wissen was so manch Polit zu dieser Zeit über einen Künstler / Journalisten , der vor der rumänischen Nationalflagge den Diktator Ceausescu als Ziegenficker bezeichnet , gesagt hätte . Auch wie sich der damalige verantwortliche Regierungschef verhalten hätte und wie sich der Bürger verhalten hätte ( oder durfte )
Heute kann man bei uns darüber in allen Medien und Netzwerken seine Meinung schreiben und sagen , pro und kontra , das ist Pressefreiheit und Meinungsfreiheit , aber das war auch bei uns nicht überall möglich . Darum sollten wir uns da auch nicht so weit aus dem Fenster lehnen .

Und in unserer abendländischen Kultur ist Zigenficker ganz sicher ein Schimpfwort und eine Beleidigung .


B208


Rainer-Maria Rohloff und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.04.2016 03:45 | nach oben springen

#129

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 03:16
von B208 | 1.323 Beiträge

Aber Ihr solltet Euch die Mühe machen und die alten Themen - Biermann - und auch -Lügenpresse- nochmals lesen .

Wundersam einige Neuausrichtungen .

B208


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.04.2016 03:21 | nach oben springen

#130

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 08:27
von der alte Grenzgänger | 997 Beiträge

Wenn man die Augen und Ohren offenhält, den Grips bisschen arbeiten lässt, sich Argumenten anderer nicht verschließt (also nicht einfach nur verbohrt und stur ist), dann ist die "Neuausrichtung" nicht wundersam, sondern die (zweit-) natürlichste Sache der Welt.

Siggi
(der jetzt nicht nachforschen wird, wie er sich früher mal irgendwo geäußert hat- denn alles was ich schreibe "bin ich"- gelegentlich natürlich auch mal nach "Neuausrichtung")

(und zum Thema: "Achtung, Satire"..)
PS:
Vielleicht wäre ja die Bildung einer "Forschungsgruppe Widersprüche und Falschverstehenwollen" eine Option für Dich?
Der VS macht garantiert mit- er hat da auch schon viele "Basics" erarbeitet..)


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen

#131

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 08:30
von linamax | 2.015 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #125
Zitat von linamax im Beitrag #105
Werter Rainer- Maria - Rohloff
Bei diesen Thema hat sich die Politik raus zu halten .


Die Meinungsfreiheit steht jedem zu. Kannst Du nicht wissen, als ,,,, .

Als was . Laß dich ruhig aus .


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#132

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 08:56
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Vielleicht kommt es anders. Die Union will den "Schahparagraph" abschaffen.
http://www.n-tv.de/politik/Kauder-will-P...le17475266.html
Oppositionelle Parlamentarier haben schon einen Gesetzesentwurf eingereicht.
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/081/1808123.pdf
§2 Abs. 3 des Strafgesetzbuches lautet
(3) Wird das Gesetz, das bei Beendigung der Tat gilt, vor der Entscheidung geändert, so ist das mildeste Gesetz anzuwenden.
Um sich unnötige Arbeit zu ersparen, werden die Untersuchungsbehörden das Verfahren wohl verschleppen, bis fest steht ob das Gesetz geändert wird oder nicht. Wird §103 des Strafgesetzbuches abgeschafft, muss das Verfahren eingestellt werden: Ohne Gesetz keine Strafe!
Theo


furry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#133

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 09:42
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #128


Und in unserer abendländischen Kultur ist Zigenficker ganz sicher ein Schimpfwort und eine Beleidigung .
B208

Dieses Wort (Fettdruck) wird im Gedicht nirgends erwähnt, es wird lediglich bemerkt, daß ein gewisser Mann
genau dese Tiere wohl gern f.....

Das macht dann schon einen Unterschied.
Hier nochmal zur Information
http://www.testspiel.de/schmaehkritik-ei...-erdoan/313593/
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 16.04.2016 09:43 | nach oben springen

#134

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 10:08
von B208 | 1.323 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #130
Wenn man die Augen und Ohren offenhält, den Grips bisschen arbeiten lässt, sich Argumenten anderer nicht verschließt (also nicht einfach nur verbohrt und stur ist), dann ist die "Neuausrichtung" nicht wundersam, sondern die (zweit-) natürlichste Sache der Welt.

Siggi
(der jetzt nicht nachforschen wird, wie er sich früher mal irgendwo geäußert hat- denn alles was ich schreibe "bin ich"- gelegentlich natürlich auch mal nach "Neuausrichtung")

(und zum Thema: "Achtung, Satire"..)
PS:
Vielleicht wäre ja die Bildung einer "Forschungsgruppe Widersprüche und Falschverstehenwollen" eine Option für Dich?
Der VS macht garantiert mit- er hat da auch schon viele "Basics" erarbeitet..)



Also frei nach den Worten des Vorsitzenden Krenz : Was interessiert mich mein Gerede von gestern .


nach oben springen

#135

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 10:53
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Ich werde wahrscheinlich einigen Usern mit meinem Beitrag auf die Füße treten.
Ich stehe auf dem Standpunkt, Beleidigung ist eine Straftat. Wenn man in Deutschland alles unter dem Deckmantel der Demokratie und Freiheit versteckt, kommt es unwillkürlich zu solchen "Zwischenfällen". Wenn man bei Böhmermann eine Ausnahme machen würde, warum hat man in Deutschland schon mehrere Comedian's wegen Beleidigung bestraft, siehe Stefan Raab.
Ob das nun gerade Erdogan ist, spielt nach meiner Meinung keine Rolle. Wenn man aus politischen Gründen verhindert werden soll, dass einer
zur Verantwortung gezogen wird, hat die Demokratie Pech, oder man hat was bei den Gesetzen falsch gemacht.
Erdogan ist in der Politik ein heißes Eisen. Auf der einen Seite wird er gebraucht, auf der
anderen Seite verdammt man ihn, wie der Teufel das Weihwasser
Das Grundübel liegt nach meiner Ansicht darin, dass die deutsche Politik sich in allen Ländern in innere Angelegenheiten einmischt, unter der Prämisse
wir sind in der Welt die Besten, also macht es so wie wir es wollen.


nach oben springen

#136

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 11:00
von eisenringtheo | 9.159 Beiträge

Zitat von Grenzerhans im Beitrag #136
Ich werde wahrscheinlich einigen Usern mit meinem Beitrag auf die Füße treten.
Ich stehe auf dem Standpunkt, Beleidigung ist eine Straftat(....).

Natürlich: Eine Verurteilung wegen Beleidigung nach §183 wird bei der Beweislage sehr wahrscheinlich erfolgen. Das Strafmass ist allerdings wesentlich geringer.
§ 185 Beleidigung - Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Theo


nach oben springen

#137

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 11:06
von der alte Grenzgänger | 997 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #135
..
Also frei nach den Worten des Vorsitzenden Krenz : Was interessiert mich mein Gerede von gestern .



Nee, gar nicht- eher nach Bertolt Brecht:

"Ein Mann, der Herrn K. lange nicht gesehen hatte, begrüßte ihn mit den Worten:
‚Sie haben sich gar nicht verändert.‘
Oh!‘ sagte Herr K. und erbleichte.“


Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#138

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 11:36
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Grenzerhans im Beitrag #136
... Ob das nun gerade Erdogan ist, spielt nach meiner Meinung keine Rolle. Wenn man aus politischen Gründen verhindert werden soll, dass einer
zur Verantwortung gezogen wird, hat die Demokratie Pech, oder man hat was bei den Gesetzen falsch gemacht. ...
Schon klar, deutsche Rechtstaatlichkeit für alle. Auch für Großkhan Erdenwahn und wenn er noch leben würde, sogar auch für einen gewissen aus dem Österreichischen stammenden Führer, wenn ihm jemand wegen seiner lächerlichen Popelbremse an die Karre fahren würde. So ist das eben in einer Demokratie(?).

Doch genau das ist es, was immer mehr Menschen in unserem Land nicht länger ertragen können und auch nicht mehr wollen. Immer ist es Deutschland, welches zu allen lieb sein und seine gutmenschlichen Maßstäbe an alle anlegen muss.
Ich denke, das, einschließlich der derzeitigen Böhmermann-Affäre, wird weiter den in Selbstherrlichkeit und sich im Alleinvertretungsanspruch bezüglich politischer Richtigkeit dünkenden Regierenden das Wasser weiter allmehlig abgraben und ihnen noch weniger Wahlzuspruch einbringen als bisher.

... aber da sind ja nur die AfD und das widerborstige Volk, dem man zunehmend nicht mehr mit der Unterstellung von Nazismus beikommen kann, dran schuld.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.04.2016 11:38 | nach oben springen

#139

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 11:41
von Moskwitschka | 2.526 Beiträge

Böhmermann als Friedensstifter Schon lange hat sich Seehofer nicht so eindeutig zu seiner Bundeskanzlerin bekannt:

CSU-Chef Horst Seehofer hat die Entscheidung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) verteidigt, auf türkischen Wunsch ein gesondertes Strafverfahren gegen den Satiriker Jan Böhmermann zuzulassen.

http://www.focus.de/regional/muenchen/me...id_5441831.html

Moskwitschka


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

zuletzt bearbeitet 16.04.2016 12:50 | nach oben springen

#140

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 16.04.2016 13:03
von Hanum83 | 4.664 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #101
Nun fällt der Böhmermann, weil, der Erdogan hat einfach die Ziege herumgedreht und fegt jetzt den Böhmermannn, köstlich ne. Und ne, der Junge B. hat doch nicht alle Tassen im Schrank.Der ist doch krank im Kopp solchen textlichen Schmutz über einen Staatsmann abzulassen. Zumal, wenn der Böhmermann echt was drauf hätte, warum taucht der Kerl eigentlich ab, warum macht der Kerl denn nicht gleich weiter und bezeichnet jetzt unsere Mutti Angela als Türkenschlam....mumpeline?

Das wäre doch mal was, der nimmt das ältere Mädel und macht Sie in den Medien zur Schnecke, der zieht aber auch Alles....alle Register seiner Satire(was Er so meint Satire zu sein) und Alles lacht, lacht sich sinngemäß tot "über dann Angela gebückt oder auf die Knie im Tanga und der Ziegenbock hinter ihr nimmt schon mal Anlauf....."

Rainer-Maria

Ich habe letzteres vorsichtshalber in Anführungsstrichel gesetzt


Mir kommt es fast so vor als hätte dir der Böhmermann einen richtigen Gefallen getan mit seiner Steilvorlage


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
nach oben springen



Besucher
37 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1945 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556996 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen