#21

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 17:26
von Feldwebel | 58 Beiträge

Warum heisst das Thema überhaupt das Böhmermann Problem??
Warum heisst es nicht das Erdogan -Problem.
Erdogan ist Türke und will uns hier in Deutschland die Meinungsfreiheit nehmen?? Tickt der noch ganz richtig ... Böhmermann hat doch nur Beispielhaft gezeigt was zwischen >Satire und Boshaftigkeit steht ....
Regt sich Angi auf wegen der vielen (bösartigen ((Satire)) Bilder über sie ,welche alle im Netz Kursieren??
Angi sieht das bestimmt estwas lockerer ... (innerlich vieleicht manchmal verletzt ((aber in dem Wissen geliebt zu werden )) )
Und ausserdem hat sie ja Stellung bezogen und dem ehrenwertem Herrn Erdogan die Practica der BRD zum Besten gegeben ,das unsere Meinungsfreiheit in Deutsch(e)land unantastbar ist. Man mag es sehen wie man will ,aber ... wir sollten doch in unserem Land sagen können was wir wollen . Und wenn Herr Erdogan glaubt sich einige Freiheiten herausnehmen zu können weil ,wie er glaubt,die EU ja auf ihn angewiesen ist,.... dann hat er die Rechnung ohne Angi gemacht . Wenn die Türkei in die EU kommt ,dann können wir ja gleich ein par Guillotinen ordern , weil ,die werden bestimmt ihren Einsatz finden .
Blöder Name für das Thema



TOMMI hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 18:12
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #11
Zitat von werner im Beitrag #10
Satire hin oder her.

Wenn der Sultan der Meinung ist, dass Böhmermann bestraft werden sollte, hat der den Weg zu gehen, den jeder zu gehen hat, der sich beleidigt fühlt:
Anzeige erstattten und erleben und lernen, wie rechtsstaatliche Mechanismen in der EU arbeiten.
(...).

Nein das geht nicht, eine Strafverfolgung erfolgt nur, wenn die Bundesregierung die Ermächtigung dazu gibt. Und eine solche Ermächtigung wird nicht erfolgen.
http://dejure.org/gesetze/StGB/104a.html
Theo


Die Ermächtigung regelt nur, ob die Strafverfolgungsbehörden überhaupt tätig werden, nachdem der Strafantrag gestellt wurde. Das hat aber nichts mit der Anzeige als solcher zu tun. Um die kommt auch der Sultan nicht drumrum.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#23

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 18:15
von Heckenhaus | 5.120 Beiträge

Zitat von StabPL im Beitrag #16
Wo hört die Satire auf und wo fängt eine Beleidigung an?
Manche Satiriker sind wahrscheinlich der Meinung, man kann alles sagen und auch beleidigend wirken.
Ein wenig Respekt voreinander wäre sicherlich nicht schlecht!



Beziehe ich mich nur auf die markierten Worte, fast alle Satire-Macher und sog.Komiker der BRD säßen bereits ein,
wenn jeder Politiker, jedes Parteimitglied, jeder brave Bürger, der in irgend einer Form jemals verbal unter der Gürtellinie
angegangen wurde, Anzeige erstattet hätte.

Solange "Pack", "Mischpoke", "braunes Gesindel" und ähnliche Worte folgenlos von Politikern gesagt werden dürfen,
muß es auch umgekehrt ertragen werden.

Da dem so ist, sehe ich keinen Grund, bei selbsternannten selbstherrlichen Despoten, die jede Demokratie mit Füßen treten,
einzuknicken.
Auch nicht beim Sultan vom Bosporus.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 18:18
von RudiEK89 | 1.950 Beiträge

Eine Frage,
geht es hier um den Text und das Video mit der Musik von Nena oder ist von einem anderen "Gedicht" die Rede?
Wenn ja, habe ich was verpasst,


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#25

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 18:51
von PF75 | 3.291 Beiträge
nach oben springen

#26

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 19:19
von westsachse | 464 Beiträge

Böhmermann! Böhmermann! Böhmermann!

Der Mann hat offensichtlich erreicht, was er wollte. Das Video von Extra 3 fand ich Spitze. Der B..mann ist hier auf einen fahrenden Zug aufgesprungen und zwar in einer schon peinlichen Art und Weise. Wenn ich in einer Fernsehsendung in einem Atemzug mit Ziegenfickern (ich schreibe hier das Wort bewusst aus, denn im Fernsehen wurde es auch ausgesprochen) erwähnt werde, würde ich auch dagegen vorgehen. Daraus eine Staatsaffäre zu machen ist nun mal Erdogan.

Gruß

wesa


nach oben springen

#27

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 19:36
von Zange | 391 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #4
Zitat von Zange im Beitrag #3

Selbst wenn ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet würde, könnte es höchstens zu einer Geldstrafe kommen, die er sicherlich verkraften wird.



1. Wenn es auch nur zu einer Geldstrafe kommt, ist Böhmermann vorbestraft.
2. Es ist zu befürchten, dass damit die Tür für weitere türkische Eingriffe in unsere Grundrechte folgen.

Erdogans Traum ist der vom großen osmanischen Reich. Seine Vorposten sind schon da. Auch im Süden seines Landes geht er diesen Weg.


Bis man als vorbestraft im engeren Sinne gilt, ist es ein weiter Weg. Da muss man schon ein einschlägiger Straftäter sein.

Eine Verurteilung wegen Beleidigung taucht niemals in einem amtlichen Führungszeugnis, auch genannt polizeiliches Führungszeugnis, auf.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
nach oben springen

#28

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 19:46
von Alfred | 6.841 Beiträge

Mann / Frau sollte sich mal die Frage stellen, was passiert, wenn Mann / Frau einen solchen Text über seinen Chef / Arbeitgeber ablassen würde.

Dies dürfte wohl sehr eng werden.


kassberg und Stuelpner haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 20:02
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von buschgespenst im Beitrag #19
Böhmermann steht unter Polizeischutz!
Meldet Focus!


...


Na super.
Erst muss ich für die Hirnblähungen des Herrn zwangsweise Gebühren abdrücken und nun
darf ich auch noch für den Schutz des werten Herren zahlen. Ausliefern in die Türkei oder
alternativ nach Rakka und gut ist.

Zu dem "Gedicht": Das ist weder Satire, noch Kunst noch hat es was mit Presse- oder Meinungsfreiheit zu tun.
Das Ganze als Bullshit zu bezeichnen, wäre noch gelobt.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 20:18
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #23
Zitat von StabPL im Beitrag #16
Wo hört die Satire auf und wo fängt eine Beleidigung an?
Manche Satiriker sind wahrscheinlich der Meinung, man kann alles sagen und auch beleidigend wirken.
Ein wenig Respekt voreinander wäre sicherlich nicht schlecht!



Beziehe ich mich nur auf die markierten Worte, fast alle Satire-Macher und sog.Komiker der BRD säßen bereits ein,
wenn jeder Politiker, jedes Parteimitglied, jeder brave Bürger, der in irgend einer Form jemals verbal unter der Gürtellinie
angegangen wurde, Anzeige erstattet hätte.

Solange "Pack", "Mischpoke", "braunes Gesindel" und ähnliche Worte folgenlos von Politikern gesagt werden dürfen,
muß es auch umgekehrt ertragen werden.

Da dem so ist, sehe ich keinen Grund, bei selbsternannten selbstherrlichen Despoten, die jede Demokratie mit Füßen treten,
einzuknicken.
Auch nicht beim Sultan vom Bosporus.


Seltsam, wie die Kritiker der Lügenpresse plötzlich zum Verteidiger derselben mutieren.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#31

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 21:35
von bürger der ddr | 3.586 Beiträge

Man verteidigt nicht die Lügenpresse, sondern den rest der Pressefreiheit! Verstehst Du den Unterschied?



Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 21:48
von buschgespenst | 623 Beiträge

Jedenfalls hat es Herr Böhmermann geschafft er ist auf Nr.1 im heute Journal....

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen

#33

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 12.04.2016 22:21
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Ich kenne zwar den Text des Gedichtes nicht, aber hier geht es mir um das Prinzip. Egal wie niveauvoll/niveaulos dieses ist und wie jeder zu den hiesigen Medien steht, aber uns von diesem Rumpelstilzchen (dieser Vergleich fiel mir unwillkürlich ein, als ich ihn reden und gestikulieren sah) da unten in unsere Medienpolitik reinreden lassen, das geht gar nicht.
Wenn hier Erdogan seinen Willen im Wesentlichen durchsetzt, werden bald die nächsten Forderungen kommen, unsere Innenpolitik in irgendeiner Weise in seinem Sinne zu ändern. Irgendwann wird sich sein Adrenalinspiegel wieder einpegeln, also aussitzen und nicht darauf reagieren. Er verbittet sich Einmischung in innere türkische Angelegenheiten, also bitte, verbitten wir es uns auch.
Wir sollten ihm bewust zeigen, daß er nicht der Nabel der Welt ist, indem offiziell auch mit seinen innenpolitischen Gegnern gesprochen und diese zu offiziellen Anlässen empfangen werden, wie z.B. Kurden-Vertreter oder Armenier bezüglich des Genozides zu Wort kommen lassen, auch z.B. mit einer offiziellen Ausstellung oder Vorträgen dazu.



1941ziger, Fritze, Harsberg und Rostocker haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.04.2016 22:22 | nach oben springen

#34

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 13.04.2016 07:43
von Hanum83 | 4.686 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #28
Mann / Frau sollte sich mal die Frage stellen, was passiert, wenn Mann / Frau einen solchen Text über seinen Chef / Arbeitgeber ablassen würde.

Dies dürfte wohl sehr eng werden.


Das würde wohl nicht mal eng werden, der Arbeitnehmer-Satiriker würde sich auf dem kurzen Dienstweg von den Zwängen des Arbeitsverhältnisses befreit sehen.
Sind aber zwei total verschiedene Schuhe.
Beim Böhmermann-"Fall" werden wir beobachten können wie weit die Anbiederung der deutschen Politik an einen reaktionären Despoten gehen kann.
Jedes spätere mahnende Zeigefinger-Heben in Richtung ähnlicher Despoten kann man dann allerdings auch als reine Polit-Satire verstehen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Rostocker, Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.04.2016 07:56 | nach oben springen

#35

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 13.04.2016 08:02
von Thüringer1970 | 218 Beiträge

Und die Türken die hier leben kommen vor lachen nicht mehr in den Schlaf. Wie sich unsere Angelü vor diesen Diktator verhält und kuscht. Ist halt wie das Leitbild der Muslime. Der Mann sagt was und sie rutscht auf allen vieren ihnen zu Kreuze. Einfach nur noch peinlich was da in Berlin abgeht und wie das eigene Volk lächerlich gemacht wird.


Rainer-Maria Rohloff, Rostocker, Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 13.04.2016 08:44
von Rainer-Maria Rohloff | 1.349 Beiträge

Ich nehme mal an, die Angelü und Politkonsorten werden den Böhmermann opfern. Als so ne Art politisches Bauernopfer. Weil, der Türke Erdogan ist wie so ne Art großer Junge der sich nur ungern vor seinem eigenen Spiegel von einem Anderen den Scheitel ziehen lässt(und bitte sinngemäß lesen, nicht das mich auch noch Einer verklagen möchte,) Siehe dazu das deutsche Märchen Schneewittchen.....".Spiegelein. Spiegelein an der Wand, wer ist der Schönste im ganzen Land".

Rainer-Maria



nach oben springen

#37

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 13.04.2016 09:15
von Thüringer1970 | 218 Beiträge

Glaube der Freud hätte seine wahre Freude an diesen Türken. Mit unterschwelligen Penisneid und so.


nach oben springen

#38

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 13.04.2016 09:29
von buschgespenst | 623 Beiträge

Bestrafung von Böhmermann: Erdogans Anwalt will bis zur letzten Instanz gehen
https://www.tagesschau.de/inland/tuerkei...ermann-113.html

Prozessieren bis vor das Bundesverfassungsgericht, dann ist dieses Thema sicher so um 2025 juristisch abschließend geklärt ...

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 13.04.2016 09:34
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von buschgespenst im Beitrag #38
Bestrafung von Böhmermann: Erdogans Anwalt will bis zur letzten Instanz gehen
https://www.tagesschau.de/inland/tuerkei...ermann-113.html

Prozessieren bis vor das Bundesverfassungsgericht, dann ist dieses Thema sicher so um 2025 juristisch abschließend geklärt ... und Erdogan schon längst dort, wo er hingehört - in der Aservatenkammer der Geschichte ! Und unsere Mutti gleich mit.

...



Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.04.2016 09:35 | nach oben springen

#40

RE: Das Böhmermann-Problem

in Themen vom Tage 13.04.2016 09:40
von Moskwitschka | 2.527 Beiträge

Zitat von buschgespenst im Beitrag #38


Prozessieren bis vor das Bundesverfassungsgericht, dann ist dieses Thema sicher so um 2025 juristisch abschließend geklärt ...




Rechtsstreitigkeiten und Verfahren gegen Satiriker und/oder andere Künstler gab es schon schon immer in Deutschland. Zumindest an denen, die regelmäßig Titanic oder Eulenspiegel lesen, wird das nicht vorbeigegangen sein. Sogar Verfahren bis vor das Bundesverfassungsgericht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Titanic_%28Magazin%29

https://de.wikipedia.org/wiki/Eulenspiegel_%28Magazin%29

Moskwitschka


Fatal ist mir das Lumpenpack,
das, um die Herzen zu rühren,
den Patriotismus trägt zur Schau,
mit allen seinen Geschwüren.

Heinrich Heine

zuletzt bearbeitet 13.04.2016 09:41 | nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1577 Gäste und 124 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557202 Beiträge.

Heute waren 124 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen