#1661

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 01.07.2016 13:43
von Ährenkranz | 844 Beiträge

Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #1659
Mal eine rhetorische Frage....

Gibt es eigentlich den Begriff "Innländerfeindlich oder "Deutschfeindlich" ?

Beispiel: Wenn ich einen stark pigmentierten Mitbürger als Nigger oder Kanacke tituliere, ist das rassistisch und ausländerfeindlich (logisch).
Aber wie ist es zu bewerten wenn eben jener eine deutsche Frau mit " Ich fick dich deutsche Schlampe" begrüßt?


Dann ist doch derjenige traumatisiert und die Frau muß sich dafür bedanken.
Und sollte es zu einer Anzeige kommen, dann muß die Frau dem Mistkerl ein "Entschädigungsgeld" zahlen...-so läuft das doch in unserem Land ab.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
Sperrbrecher, suentaler und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.07.2016 13:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1662

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 02.07.2016 20:17
von suentaler | 1.923 Beiträge

Hier ist ein hochinteressanter Artikel aus dem SPIEGEL von 1964, der über die Ergebnisse der Zuwanderung von Algeriern nach Frankreich berichtet.
Heute, nach über 50 Jahren, wäre das "üblste rassistische Hetze" und dabei beschreibt er exakt die heutigen Zustände bei uns. Wie es heute in Frankreich aussieht, wissen wir auch.

_______________

Braune Flut

Den Pariserinnen wird das Plätschern vergällt. Wo ein vereinzelter Bikini im Frei-Bassin paddelt, ist er bald von bräunlichen Schwimmern eingekreist und angetaucht. Zehn, zwanzig Algerier-Hände zerren an den Verschlüssen des Badekostüms und rauben der Trägerin das Textil.
Vor allem am Wochenende beherrschen die souverän gewordenen Nordafrikaner die Pariser Bassins, das auf Seine-Pontons schwimmende Feudalbad Deligny ebenso wie das Vorstadt-Becken von Puteaux. Folge: Die Bademädchen meiden die Wässer an solchen Tagen, ihr männlicher Anhang bleibt fern. Energische Bademeister, die gegen die Freibeuter einzuschreiten wagen, werden nach Dienstschluß auf dem Trockenen von feindseligen Rotten bedroht.
...

Die Pariser Polizei sah sich bald vor der Aufgabe, mit einer Kolonie von 200 000 Algeriern fertig zu werden, die zwar nur drei Prozent der hauptstädtischen Bevölkerung ausmacht, auf deren Konto jedoch im vergangenen Jahr
- 32 Prozent der Morde,
- 39 Prozent der Autodiebstähle und
- 58 Prozent der Diebstähle mit Schußwaffengebrauch
gingen.
...

Der ganze Artikel ist hier zu finden.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46174775.html


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr, Sperrbrecher und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.07.2016 20:18 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1663

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 02.07.2016 20:18
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Wie treffend, nur können scheinbar manche nicht lesen....



suentaler hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1664

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 02.07.2016 20:23
von der Anderdenkende | 1.219 Beiträge

@Ährenkranz,Du hast vergessen zu erwähnen,das die Frau ungebührend gekleidet war und nicht 2 Meter hinter dem Massa gelaufen ist!


bürger der ddr und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.07.2016 20:24 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1665

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 02.07.2016 20:49
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #1663
Wie treffend, nur können scheinbar manche nicht lesen....
Können tun sie sicher schon, aber wollen tun sie wohl nicht. Es kann doch nicht sein, was nicht sein darf. Darüber dürfen auch mehr als fünf in die Geschichte gegangene Dekaden nicht drüber hinwegtäuschen.

... Stillstand im muslimischen/nordafrikanischen/orientalischen Getriebe also, und viele finden es noch immer dufte, sich wie auch immer solange "bereichern" zu lassen bis es zu spät ist.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


suentaler und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1666

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 02.07.2016 22:02
von damals wars | 12.172 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1661
Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #1659
Mal eine rhetorische Frage....

Gibt es eigentlich den Begriff "Innländerfeindlich oder "Deutschfeindlich" ?

Beispiel: Wenn ich einen stark pigmentierten Mitbürger als Nigger oder Kanacke tituliere, ist das rassistisch und ausländerfeindlich (logisch).
Aber wie ist es zu bewerten wenn eben jener eine deutsche Frau mit " Ich fick dich deutsche Schlampe" begrüßt?


Dann ist doch derjenige traumatisiert und die Frau muß sich dafür bedanken.
Und sollte es zu einer Anzeige kommen, dann muß die Frau dem Mistkerl ein "Entschädigungsgeld" zahlen...-so läuft das doch in unserem Land ab.


Starke Behauptung, und wo ist der Beweis?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1667

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 10:08
von Ährenkranz | 844 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #1666
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1661
Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #1659
Mal eine rhetorische Frage....

Gibt es eigentlich den Begriff "Innländerfeindlich oder "Deutschfeindlich" ?

Beispiel: Wenn ich einen stark pigmentierten Mitbürger als Nigger oder Kanacke tituliere, ist das rassistisch und ausländerfeindlich (logisch).
Aber wie ist es zu bewerten wenn eben jener eine deutsche Frau mit " Ich fick dich deutsche Schlampe" begrüßt?


Dann ist doch derjenige traumatisiert und die Frau muß sich dafür bedanken.
Und sollte es zu einer Anzeige kommen, dann muß die Frau dem Mistkerl ein "Entschädigungsgeld" zahlen...-so läuft das doch in unserem Land ab.


Starke Behauptung, und wo ist der Beweis?


Beweise, dass die deutsche Justiz viele Straftaten nur ignoriert bzw.diese zwar mal verhandelt werden, aber nur ganz selten einer mal wirklich bestraft wird, sieht man z.B.an den Übergriffen zu Silvester in Köln.
Oder die vielen Straftaten inbezug von Brandanschlägen, unabhängig von Einheimischen oder Flüchtlingen - nichts passiert.
Ein weiteres Beispiel - einen Kindermörder (Gäfgen) wurde sogar noch eine Geldentschädigung zugesprochen, nur weil man ihn etwas härter - ohne körperliche Gewalt - sich vorgenommen hat.

Da braucht man eigentlich in diesem speziellen Fall bzw.Frage nicht weiter sich Gedanken machen, wie diese gesehen werden und was denjenigen passiert - nämlich rein gar nichts.
In einem demokratischen Rechtsstaat darf es keine Straftaten geben, schon deshalb nicht, damit man sich zeitlebens über die Stasi aufregen kann, denn die muß für jeden Mist jetzt den Kopf hinhalten, um von den eigenen Mißwirtschaften im Land abzulenken.

Ehe erst wieder Fragen kommen - ja, in der DDR war vieles nicht in Ordnung - aber jetzt ist es nicht viel anders, nur eben in anderen Sachen und wird viel diplomatischer gemacht - z.B.Auspioniererei und Überwachung sind somit kein besonderer Höhepunkt und ganz normal.
Unsere Politiker sind eben Politiker....und die Bürger lassen sich immer öfter zu Marionetten machen.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
der Anderdenkende und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.07.2016 11:16 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1668

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 10:08
von Ährenkranz | 844 Beiträge

[quote=damals wars|p552617][quote=Ährenkranz|p552409][quote=LO-Fahrer|p552403]

Gelöscht, da doppelt!


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
zuletzt bearbeitet 03.07.2016 10:15 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1669

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 11:19
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1667
Zitat von damals wars im Beitrag #1666
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1661
Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #1659
Mal eine rhetorische Frage....

Gibt es eigentlich den Begriff "Innländerfeindlich oder "Deutschfeindlich" ?

Beispiel: Wenn ich einen stark pigmentierten Mitbürger als Nigger oder Kanacke tituliere, ist das rassistisch und ausländerfeindlich (logisch).
Aber wie ist es zu bewerten wenn eben jener eine deutsche Frau mit " Ich fick dich deutsche Schlampe" begrüßt?


Dann ist doch derjenige traumatisiert und die Frau muß sich dafür bedanken.
Und sollte es zu einer Anzeige kommen, dann muß die Frau dem Mistkerl ein "Entschädigungsgeld" zahlen...-so läuft das doch in unserem Land ab.


Starke Behauptung, und wo ist der Beweis?


Beweise, dass die deutsche Justiz viele Straftaten nur ignoriert bzw.diese zwar mal verhandelt werden, aber nur ganz selten einer mal wirklich bestraft wird, sieht man z.B.an den Übergriffen zu Silvester in Köln.
Oder die vielen Straftaten inbezug von Brandanschlägen, unabhängig von Einheimischen oder Flüchtlingen - nichts passiert.
Ein weiteres Beispiel - einen Kindermörder (Gäfgen) wurde sogar noch eine Geldentschädigung zugesprochen, nur weil man ihn etwas härter - ohne körperliche Gewalt - sich vorgenommen hat.

Da braucht man eigentlich in diesem speziellen Fall bzw.Frage nicht weiter sich Gedanken machen, wie diese gesehen werden und was denjenigen passiert - nämlich rein gar nichts.
In einem demokratischen Rechtsstaat darf es keine Straftaten geben, schon deshalb nicht, damit man sich zeitlebens über die Stasi aufregen kann, denn die muß für jeden Mist jetzt den Kopf hinhalten, um von den eigenen Mißwirtschaften im Land abzulenken.

Ehe erst wieder Fragen kommen - ja, in der DDR war vieles nicht in Ordnung - aber jetzt ist es nicht viel anders, nur eben in anderen Sachen und wird viel diplomatischer gemacht - z.B.Auspioniererei und Überwachung sind somit kein besonderer Höhepunkt und ganz normal.
Unsere Politiker sind eben Politiker....und die Bürger lassen sich immer öfter zu Marionetten machen.


Mal ne Frage am Rande, was waren denn "die anderen" Politiker?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1670

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 11:27
von Ährenkranz | 844 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #1669
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1667
Zitat von damals wars im Beitrag #1666
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1661
Zitat von LO-Fahrer im Beitrag #1659
Mal eine rhetorische Frage....

Gibt es eigentlich den Begriff "Innländerfeindlich oder "Deutschfeindlich" ?

Beispiel: Wenn ich einen stark pigmentierten Mitbürger als Nigger oder Kanacke tituliere, ist das rassistisch und ausländerfeindlich (logisch).
Aber wie ist es zu bewerten wenn eben jener eine deutsche Frau mit " Ich fick dich deutsche Schlampe" begrüßt?


Dann ist doch derjenige traumatisiert und die Frau muß sich dafür bedanken.
Und sollte es zu einer Anzeige kommen, dann muß die Frau dem Mistkerl ein "Entschädigungsgeld" zahlen...-so läuft das doch in unserem Land ab.


Starke Behauptung, und wo ist der Beweis?


Beweise, dass die deutsche Justiz viele Straftaten nur ignoriert bzw.diese zwar mal verhandelt werden, aber nur ganz selten einer mal wirklich bestraft wird, sieht man z.B.an den Übergriffen zu Silvester in Köln.
Oder die vielen Straftaten inbezug von Brandanschlägen, unabhängig von Einheimischen oder Flüchtlingen - nichts passiert.
Ein weiteres Beispiel - einen Kindermörder (Gäfgen) wurde sogar noch eine Geldentschädigung zugesprochen, nur weil man ihn etwas härter - ohne körperliche Gewalt - sich vorgenommen hat.

Da braucht man eigentlich in diesem speziellen Fall bzw.Frage nicht weiter sich Gedanken machen, wie diese gesehen werden und was denjenigen passiert - nämlich rein gar nichts.
In einem demokratischen Rechtsstaat darf es keine Straftaten geben, schon deshalb nicht, damit man sich zeitlebens über die Stasi aufregen kann, denn die muß für jeden Mist jetzt den Kopf hinhalten, um von den eigenen Mißwirtschaften im Land abzulenken.

Ehe erst wieder Fragen kommen - ja, in der DDR war vieles nicht in Ordnung - aber jetzt ist es nicht viel anders, nur eben in anderen Sachen und wird viel diplomatischer gemacht - z.B.Auspioniererei und Überwachung sind somit kein besonderer Höhepunkt und ganz normal.
Unsere Politiker sind eben Politiker....und die Bürger lassen sich immer öfter zu Marionetten machen.


Mal ne Frage am Rande, was waren denn "die anderen" Politiker?


Das waren auch Politiker..., hätte ich mit erwähnen sollen.

Aber um mal wieder zum Threadthema zu kommen - würde mich schon mal interessieren, auf welchem Weg jetzt immer noch viele hunderte Flüchtlinge pro Tag ins Land kommen, wo doch "alles" dicht sein soll und gerade Österreich niemand mehr ins Land läßt.

Haben die Politiker einen Weg gefunden, um das jetzt untergehen zulassen und die Bürger nichts mehr mitbekommen...?Und am Jahresende ist wieder 1 Million hier...?


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
zuletzt bearbeitet 03.07.2016 11:46 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1671

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 12:16
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1670

Aber um mal wieder zum Threadthema zu kommen - würde mich schon mal interessieren, auf welchem Weg jetzt immer noch viele hunderte Flüchtlinge pro Tag ins Land kommen, wo doch "alles" dicht sein soll und gerade Österreich niemand mehr ins Land läßt.

Haben die Politiker einen Weg gefunden, um das jetzt untergehen zulassen und die Bürger nichts mehr mitbekommen...?Und am Jahresende ist wieder 1 Million hier...?

Es gibt doch den offiziellen Weg, lt. Verteilerschlüssel EU.
Der Clan der Kanzlerin wird schon genauestens darauf achten, daß niemand zurückbleibt, vielleicht werden die
Kontingente der Länder, die sich strikt weigern, noch mit übernommen.

Übrigens kommen gegenwärtig über die ital.-österr. Grenze immer wieder kleine Grüppchen Schwarzer zu Fuß, fast unbehelligt.

Und um weiteren Fragen vorzubeugen, ja, Kroatien hat jetzt weitere Flüchtlinge entsprechend des geplanten Kontingentes
aus Italien übernommen.
Sie kommen, wie auch diejenigen, die vor einigen Wochen aufgenommen wurden, nach Rijeka, Split und Zagreb.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1672

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 12:26
von der Anderdenkende | 1.219 Beiträge

Wolfgang,nicht so laut,sonst bestreiten das hier wider gewisse User und fordern Beweise!


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.07.2016 12:26 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1673

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 13:02
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #1672
Wolfgang,nicht so laut,sonst bestreiten das hier wider gewisse User und fordern Beweise!


nema problema
http://www.unsertirol24.com/2016/06/30/g...er-den-brenner/

Zu festen Kontingenten ist man sich wohl nicht einig geworden, doch da zeigt man sich sicher recht offen...
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1674

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 13:38
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Ihr könnt garnicht so leise flüstern

Und den Zahlen der Bundespolizei wird man ja noch Glauben schenken.

Bundespolizei nennt tägliche Ankunftszahlen

Auf Nachfrage von FOCUS Online hat die Bundespolizei die aktuellen Ankunftszahlen zusammengestellt. Demnach kamen von Januar bis April 2016 rund 113.200 Flüchtlinge in Deutschland an. Der Großteil von ihnen, 107.500 Menschen, reiste über Österreich ein.

Dabei sind die monatlichen Ankunftszahlen allerdings von noch rund 36.200 im Februar auf durchschnittlich etwa 4200 im März und April abgestürzt. Am „schwächsten“ Tag reisten im April 111 und am „stärksten“ 262 Migranten nach Deutschland ein. Im Durchschnitt waren es 181 Einreisen täglich.

Wie sich die Entwicklung fortsetzt, ist aber schwer zu sagen. In der vergangenen Woche sind die Flüchtlingszahlen in Italien wieder sprunghaft gestiegen, etwa 13.000 Menschen setzten aus Libyen über.


http://www.focus.de/politik/videos/fluec...id_5590219.html

Ich bezweifle, dass diese Flüchtlinge, die derzeit in Deutschland ankommen, zu irgendeinem Kontigent gehören.

Wenn noch jemand berichten könnte, was mit den Flüchtlingen passiert, die derzeit in Italien und Griechenland ankommen, dann hätten wir eine Faktenbasis.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1675

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 14:10
von der Anderdenkende | 1.219 Beiträge

Also glaubst Du den Zahlen,aber dem "Rest" und schon garnicht den Berichterstattungen?Nicht,das da jetzt etwa Lügenpresse von Dir kommt😉
Halbironie aus,denn die Medien tun ja nu wirklich sehr mager über die dortigen Zustände berichten und KEINER von uns hat nen realen Überblick,wie es dort unten wirklich aussieht.Was wir wissen,das ist der Punkt,das es nicht wirklich positiv in den Lagern etc. aussieht.Wie negativ wirklich,das wissen wir nicht.Und damit meine ich uns alle!


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.07.2016 14:12 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1676

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 14:13
von der Anderdenkende | 1.219 Beiträge

PS
Faktenunterschlagungsmedien hört sich irgendwie doof an!


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1677

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 14:25
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Leg mir bitte auch nicht halbironisch bestimmte Worte in die Zeilen. @der Anderdenkende

Und Faktenunterschlagung? Ich weiß nicht. Vielleicht sind wir auch nur zu bequem und folgen ausgetretenen Pfaden, die uns irgendwelche Maschinen vorgeben?

Unter diesem Gesichtspunkt finde ich es auch richtig, dass das Boot geborgen wurde und die Überreste der ertrunkenen Flüchtlinge in Särge verbracht werden. Wir haben uns schon viel zu sehr an Zahlen von Flüchtlingen und ertrunkenen Flüchtlingen gewöhnt . Zumal Griechenland und Italien scheinbar auch so weit weg sind und deren unmittelbare Probleme kaum in Deutschland ankommen. Vielleicht halten diese Probleme dann auch wieder Einzug in die deutschen Leitmedien.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.07.2016 14:26 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1678

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 14:35
von damals wars | 12.172 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1668
[quote=damals wars|p552617][quote=Ährenkranz|p552409][quote=LO-Fahrer|p552403]

Gelöscht, da doppelt!


Rede dich nicht raus, darum ging es:
Dann ist doch derjenige traumatisiert und die Frau muß sich dafür bedanken.
Und sollte es zu einer Anzeige kommen, dann muß die Frau dem Mistkerl ein "Entschädigungsgeld" zahlen...-so läuft das doch.

wann und wo bezahlte eine traumatisierte Frau dem Mistkerl ein "Entschädigungsgeld"?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1679

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 14:36
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1674
.........
Wie sich die Entwicklung fortsetzt, ist aber schwer zu sagen. In der vergangenen Woche sind die Flüchtlingszahlen in Italien wieder sprunghaft gestiegen, etwa 13.000 Menschen setzten aus Libyen über. [/i]
.............


Das klingt so, als setzten diese "Flüchtlinge" über wie unsereins, wenn er die nächste Fähre über den Rhein nimmt.

"Setzten über", eine prima Umschreibung für staatlich finanzierte Schleusertätigkeit.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1680

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.07.2016 14:38
von der Anderdenkende | 1.219 Beiträge

Das die Probleme beim Namen genannt und reale Zustände gezeigt/genannt werden,ehrlich,die Hoffnung hab ich aufgegeben.
Und soweit sind Italien umd Griechenland für mich persönlich nicht weg,wenn ich es aus dem Winkel Flugzeug/Auto/Bus/Bahn betrachte.Halt ne Frage der Betrachtung!
Egal,wie wir jetzt alles drehen und wenden und noch solange debatieren,solange sich an den Ursachen in den Krisengebieten vor Ort nichts ändert,solange ändert sich nicht an der Existenz von Schutzbedürftigen und Wirtschaftsflüchtlingen!Bewusst gewählt beide Begriffe!
Änderung der Zustände Iist derzeit nicht gewollt,da Wirtschafts- und damit Profitinteressen über den Menschen stehen!


Ährenkranz und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1905
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2060
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1438

Besucher
37 Mitglieder und 83 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2682 Gäste und 173 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558073 Beiträge.

Heute waren 173 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen