#1301

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 12:00
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1299

Der 2.Punkt - wie werden Betroffene handeln, die da verpflichtet werden, Dienst an der Grenze auszuüben..? Kommen sie mit einem Schießbefehl ohne weiteres klar? Schießt man u.a.auch auf Kinder, wenn man eigene hat?
Es gäbe hier noch vieles aufzuführen, aber das würde den Rahmen sprengen.


Man schießt weder auf Kinder, wenn man eigene hat, noch wenn man keine hat.
Kinder kann jeder Grenzposten so zur Seite nehmen, sie werden kaum mit Gewalt eine Grenze durchbrechen, noch werden
sie den Grenzer angreifen.
Das ist eine völlig unsinnige These, daß auf Kinder geschossen werden soll.
Selbst auf Erwachsene soll nicht "draufgeballert" werden, wie es immer so schön behauptet wird.
Erste Maßnahme wird immer eine Festnahme sein.
Erst wenn die nicht möglich ist aus objektiven Gründen wie Widerstand oder Angriff auf die Grenzer, erst dann kommt eine Waffe zum Einsatz.
Im Kopf ist immernoch die innerdeutsche Grenze, wo es damals genügt hatte, die Nase über die Mauer zu strecken, und schon wurde
geschossen.
Etwas anders ist es heute schon.

Es gibt eine Schußwaffengebrauchsbestimmung, die einen Waffeneinsatz nur erlaubt bei gewaltsamem Grenzdurchbruch, und auch dann nur,
wenn dieser nicht nach Aufforderung und Warnschüssen abgebrochen wird.
D.h., es wird nicht der Übergang benutzt, sondern die "grüne Grenze". Wer dort gestellt wird, hat sich zu ergeben und darf die Anweisungen der Grenzer nicht ignorieren bzw. deren Anweisungen zuwiderhandeln.
Erst dann würde diese Schußwaffenbestimmung entsprechend ihres Textes schrittweise zur Anwendung kommen dürfen.

Das ist völlig normales Grenzrecht, wie es auf der ganzen Welt üblich ist, als Minimum.

.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Ährenkranz, Sperrbrecher und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1302

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 12:27
von Ährenkranz | 844 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1301
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1299

Der 2.Punkt - wie werden Betroffene handeln, die da verpflichtet werden, Dienst an der Grenze auszuüben..? Kommen sie mit einem Schießbefehl ohne weiteres klar? Schießt man u.a.auch auf Kinder, wenn man eigene hat?
Es gäbe hier noch vieles aufzuführen, aber das würde den Rahmen sprengen.



Erst wenn die nicht möglich ist aus objektiven Gründen wie Widerstand oder Angriff auf die Grenzer, erst dann kommt eine Waffe zum Einsatz.
Im Kopf ist immernoch die innerdeutsche Grenze, wo es damals genügt hatte, die Nase über die Mauer zu strecken, und schon wurde
geschossen.
Etwas anders ist es heute schon.

Es gibt eine Schußwaffengebrauchsbestimmung, die einen Waffeneinsatz nur erlaubt bei gewaltsamem Grenzdurchbruch, und auch dann nur,
wenn dieser nicht nach Aufforderung und Warnschüssen abgebrochen wird.
D.h., es wird nicht der Übergang benutzt, sondern die "grüne Grenze". Wer dort gestellt wird, hat sich zu ergeben und darf die Anweisungen der Grenzer nicht ignorieren bzw. deren Anweisungen zuwiderhandeln.
Erst dann würde diese Schußwaffenbestimmung entsprechend ihres Textes schrittweise zur Anwendung kommen dürfen.



Das mag so richtig sein, nur ist diese Massenflucht nicht gleichzusetzen mit dem ein oder anderen unrechtmäßigen Übertritt der Grenze mal so zwischendurch.

Ich glaube kaum, dass da bei 100 000, die gewaltsam in einem Ruck Grenzen durchbrechen,es möglich ist, die alle festzunehmen.
Selbst zu Warnschüssen wird es da nicht kommen - die Grenzer werden da gnadenlos niedergetrampelt.

Und da jedes Land in Europa sich nicht an ihre eigens beschlossenen Gesetze hält, wird das Chaos immer mehr zunehmen und auch bald nicht mehr beherrschbar sein. Da nutzt auch ein Schießbefehl nichts.

Das sind schon Situationen jetzt, wo man kaum auf "althergebrachtes" zurückgreifen kann und vor allen Dingen ist alles unberechenbar.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
Josef hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2016 12:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1303

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 12:33
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1301

Man schießt weder auf Kinder, wenn man eigene hat, noch wenn man keine hat.
Kinder kann jeder Grenzposten so zur Seite nehmen, sie werden kaum mit Gewalt eine Grenze durchbrechen, noch werden
sie den Grenzer angreifen.


Nichtmals das gilt generell so, leider. Ich las Berichte, in nehme an das die im Prinzip zutrafen, daß die Wehrmacht in der UdSSR, Psadran-Religionswächter des Irans im ersten Krieg gen Hussein und auch in Afrika etliche in dem zeitpunkt unbewaffnete Kindersoldaten teils unter Drogen in Minensperren schickten um anschließend mit erwachsenen Kämpfern zu folgen. Und Gaza-Raketen, Gebombardierungen der Israelis, Vietnam-Napal, Dresden, Hiroshima, NATO-bomben auf Balkanbrücken, immerwieder daß auchauf Kinder geschossen wurde.

Gegen Kriegsende gab es auch US-SchießBEFEHLE für Tiefflieger auf ALLE zu schiessen, auch auf Kinder auf dem Feld bei der Arbeit.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1304

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 12:38
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1302

Das sind schon Situationen jetzt, wo man kaum auf "althergebrachtes" zurückgreifen kann und vor allen Dingen ist alles unberechenbar.




Leider ist das so, ich denke daß unter strikter Geheimhaltung aber schon längst Planspiele und Stabsübungen sich darauf vorbereiten.

Mich würde auch nicht wundern wenn Östereich z.B. am Brenner und Deutschland bei Passau, Simbach, Burghausen, Freilasssing und Kufstein die Bestände an "Bereitschaftsmunition" deutlich erhöht hätte.



Ährenkranz und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1305

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 12:43
von Ährenkranz | 844 Beiträge

Darüber habe ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht, möchte nicht wissen, was doch so auf dem Plan steht, wenn schon nicht in Deutschland, aber gerade Österreich hat doch so urplötzlich eine Kehrtwende gemacht und Frau Merkel stehen gelassen, was ich absolut auch nachvollziehen kann.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1306

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 12:44
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #1286


P.S. Und die Zuckerplätzchen nicht Vergessen




Wie wäre es, wenn Du Deine rumstehenden vollen Einkaufswägen mal wieder einsammeln würdest, bevor Du derart abschätzige Töne gegen Menschen vorbringst?


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1307

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 12:49
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1301
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1299

Der 2.Punkt - wie werden Betroffene handeln, die da verpflichtet werden, Dienst an der Grenze auszuüben..? Kommen sie mit einem Schießbefehl ohne weiteres klar? Schießt man u.a.auch auf Kinder, wenn man eigene hat?
Es gäbe hier noch vieles aufzuführen, aber das würde den Rahmen sprengen.


Man schießt weder auf Kinder, wenn man eigene hat, noch wenn man keine hat.
Kinder kann jeder Grenzposten so zur Seite nehmen, sie werden kaum mit Gewalt eine Grenze durchbrechen, noch werden
sie den Grenzer angreifen.
Das ist eine völlig unsinnige These, daß auf Kinder geschossen werden soll.
Selbst auf Erwachsene soll nicht "draufgeballert" werden, wie es immer so schön behauptet wird.
Erste Maßnahme wird immer eine Festnahme sein.
Erst wenn die nicht möglich ist aus objektiven Gründen wie Widerstand oder Angriff auf die Grenzer, erst dann kommt eine Waffe zum Einsatz.
Im Kopf ist immernoch die innerdeutsche Grenze, wo es damals genügt hatte, die Nase über die Mauer zu strecken, und schon wurde
geschossen.
Etwas anders ist es heute schon.

Es gibt eine Schußwaffengebrauchsbestimmung, die einen Waffeneinsatz nur erlaubt bei gewaltsamem Grenzdurchbruch, und auch dann nur,
wenn dieser nicht nach Aufforderung und Warnschüssen abgebrochen wird.
D.h., es wird nicht der Übergang benutzt, sondern die "grüne Grenze". Wer dort gestellt wird, hat sich zu ergeben und darf die Anweisungen der Grenzer nicht ignorieren bzw. deren Anweisungen zuwiderhandeln.
Erst dann würde diese Schußwaffenbestimmung entsprechend ihres Textes schrittweise zur Anwendung kommen dürfen.

Das ist völlig normales Grenzrecht, wie es auf der ganzen Welt üblich ist, als Minimum.

.






Ah, der Heckenhaus ist am Gesetze erlassen, auslegen und implementieren. Sollen wir bald rufen, "ave Caesar", und die Flüchtlinge dazu "ave, Caesar, morituri te salutant?" Wie belieben es Caesar denn auf seiner Balkan-Renten-Residenz zu tun, über Flüchtlinge zu entscheiden, während diese Menschen auf dem Meere um ihr Überleben kämpfen?

Dieser Faden ist einfach eine Schande für jeden denkenden Menschen.


Schuddelkind, Moskwitschka und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1308

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 12:56
von Heckenhaus | 5.141 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #1307



Ah, der Heckenhaus ist am Gesetze erlassen, auslegen und implementieren. Sollen wir bald rufen, "ave Caesar", und die Flüchtlinge dazu "ave, Caesar, morituri te salutant?" Wie belieben es Caesar denn auf seiner Balkan-Renten-Residenz zu tun, über Flüchtlinge zu entscheiden, während diese Menschen auf dem Meere um ihr Überleben kämpfen?

Dieser Faden ist einfach eine Schande für jeden denkenden Menschen.

Lesen bildet, du Schlaumeier.
https://www.gesetze-im-internet.de/uzwg/__11.html

Den Rest deines Posts schreibe ich deiner Dümmlichkeit zu, was die Balkan-Residenz betrifft.

Neidest du anderen Bundesbürgern auch ihre Mallorca-Finca ? Was bist du für eine arme Wurst.
Arbeite erst einmal bis zur Rente.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Sperrbrecher, Pit 59, linamax, Hapedi und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1309

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 13:56
von damals wars | 12.172 Beiträge

@Josef, nichts daraus machen, vom Wolkenkuckuckshaus im ehemaligen Bürgerkriegsgebiet sieht die Welt so schön aus.
Über allem strahlt die Sonne
So hat er es gelernt(TEXT!!)


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 11.06.2016 16:28 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1310

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 14:01
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #1307

Ah, der Heckenhaus ist am Gesetze erlassen, auslegen und implementieren. Sollen wir bald rufen, "ave Caesar", und die Flüchtlinge dazu "ave, Caesar, morituri te salutant?" Wie belieben es Caesar denn auf seiner Balkan-Renten-Residenz zu tun, über Flüchtlinge zu entscheiden, während diese Menschen auf dem Meere um ihr Überleben kämpfen?


Historischer Widerspruch:

Nach der Überlieferung und historischer Ansicht wurden die Todeskandidaten zwangsweise in den Circus oder die Gladiatorenschulen gesteckt. Verfolgte, Kriegsgefangende usw.

Keine EU-Admistration verpflichtet irgendeinen Arab-Afrikaner zu solchen Bootsfahrten. Das machen die freiwillig oder aufgrund dort SELBSTVERURSACHTER Notlagen.

Z.B. im Sahel die Dummheit nach dem Bau von Brunnen damit die Kinder und Frauen nichtmehr soweit zu den Wasserstellen laufen müssen und Zeit für Schulbildung hätten, nein die Herden wurden vergrößert und die Kinder mußten diese hüten und die Männer konnten als "reiche" Herdenbesitzer sich die Zweit- und Drittfrau leisten. Und dessen 2 bis 4 Brüder die deshalb kein Weib abbekamen sind jetzt die jungen Männer auf den Booten.

Ja Dummheit ist manchmal tödlich, ein Tiroler Bergbauer der die Ernte verkaufte und versoff war im März verhungert weil keine Vorräte in der Scheune waren.



Hapedi, Sperrbrecher und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2016 15:16 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1311

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 14:26
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1302

Das mag so richtig sein, nur ist diese Massenflucht nicht gleichzusetzen mit dem ein oder anderen unrechtmäßigen Übertritt der Grenze mal so zwischendurch.

Ich glaube kaum, dass da bei 100 000, die gewaltsam in einem Ruck Grenzen durchbrechen,es möglich ist, die alle festzunehmen.
Selbst zu Warnschüssen wird es da nicht kommen - die Grenzer werden da gnadenlos niedergetrampelt.

So etwas zeichnet sich doch bereits schon vorher ab und erlaubt den angegriffenen Land geeignete Abwehrmaßnahmen
vorzubereiten. Mazedonien hat es doch in Idomeni an der griechischen Grenze gezeigt, dass eine entsprechende Grenzsicherung
nicht unmöglich ist.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1312

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 14:32
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

- Doppelbeitrag gelöscht -


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 11.06.2016 14:34 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1313

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 15:44
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Auch eine Sauerei die seines gleichen sucht. Unter den "Flüchtlingen" (Traumatisiert) befinden sich Hunderte welche mit Kindern Verheiratet sind,alleine in Bayern sind es 161.
Kranke "Menschen" sind das,einfach nur Krank.


Ährenkranz und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1314

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 15:52
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1308

Was bist du für eine arme Wurst.



Curry oder Thüringer? Oder für Caesar lieber eine vom Balkan, so mit Pfeffer und Knoblauch? .... Ohne Worte.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2016 16:15 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1315

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 16:09
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Ich habe heute auch mal online - Zeitungsschau gemacht und folgende 2 Artikel für euch ausgewählt:

"Wer meckert, wird erschossen" - Plakat hing in Ausländeramt http://www.derwesten.de/region/wer-mecke...id11907640.html

Ich meine in manchen Büros hängt so einiges rum. Aber wenn dieses Büro öffentlich ist, bzw. vom Publikumsverkehr tangiert wird, dann frag ich mich schon, was der Verfasser sich dabei denkt. Und da ist es egal, ob es eine Ausländerbehörde, das Jobcenter oder die Familienkasse ist.

Aber zurück zum Balkan. Also da scheint auch nicht alles so zu funktionieren. Österreich und Ungarn sind sich auch nicht ganz einig. Und mit den Abschiebungen kann es auch bis zu einem Jahr dauern bzw. ganz scheitern. Irgendwie scheinen da auch Gesetze zu greifen. Ausführlich hier Weshalb Ungarns Zaun immer weniger nützt http://www.nzz.ch/international/europa/a...urueck-ld.87897

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2016 16:10 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1316

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 16:21
von damals wars | 12.172 Beiträge

Hallo @Moskwitschka,
Es soll ja Leute geben, die erst aus Osten und dann aus dem Westen geflohen sind, und heute auf der Balkanroute fest hängen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1317

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 16:41
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1294
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #1272


Ich werde Dich daran erinnern, wenn Du nach Deiner morgendlichen Online - Presseschau einen Artikel nach dem andern verlinkst, die Deine Vorurteile bedienen und von denen Du auf das Leben in Deutschland schließt. ...

Das ist die Nachrichtenbereitstellung aus Deutschland. Ich weiß nicht, was du liest.
Außerdem schließe ich nicht auf das Leben in Deutschland, sondern sehe es auch ab und an persönlich. Ich lebe nicht am Ende der Welt.

Zitat
... Hast Du Dich schon mal gefragt, warum sich an den aktuellen Themen nur ein knapp ein halbes Dutzend user regelmäßig beteiligt?

Weil es manchem User schon müßig ist, sich mit kruden Ansichten auseinanderzusetzen, mir übrigens auch ällmählich.
Wo nichts reingeht, da muß auch nicht reingesprochen werden.

Zitat
Du kannst gerne davon ausgehen, dass ihr Schweigen Zustimmung zu eurer einseitigen und kompromisslosen Betrachtung der Probleme ist, die in der Verhöhnung derer gipfelt, die nur einen Milimeter von eurer Meinung abweicht. Da sagt sich der schlaue, wozu überhaupt Zeilen und Zeit invstieren.


Ich gehe von gar nichts aus, und ich verbitte mir solche Unterstellungen : Schaum vorm Mund, ebenso wäre es dienlich, wenn von
Taubenschachspielern mehr Substanz kommen würde anstatt Kopien der offiziell vorgegebenen Meinung.
"Unsere" Meinung ist durchaus differenzierend, nur wen meinst du denn mit "unsere" ?

Zitat
Zm Schluß nur eins - Lieber gut und naiv, als zynisch und arrogant.


Du nimmst dir verbal recht viel heraus, wenn es dich befreit, bitte.

Die Deutschen waren schon einmal "gut und naiv", mit bösen Folgen, die noch heute nachwirken.
Ob gut und naiv deshalb die bessere Ausgangsposition ist, ich bezweifle es.

Jedenfalls werde ich mich nicht auf dein Diskussionsniveau herablassen, ebenso nicht auf das deines chronisch applaudierenden Hütchenträgers.
Wenn ihr die Realitäten völlig ausblendet, ich kann es nicht ändern.

Mehr zu schreiben hat keinen Sinn, mir ist nur klar, daß es für den Einen oder Anderen ein böses Erwachen geben kann.
Wenn das, was seit Sommer letzten Jahres, und nicht 18 Monate, in euren Augen Demokratie ist, Gesetzesaushebelung, Bruch der EU-Vereinbarungen,
Masseneinreisen ohne Paß- oder Ausweispapiere, Beschimpfung ganzer Bevölkerungsteile wegen anderer Meinung, Einschränkungen
der Bewegungsfreiheit von Frauen und Mädchen dank schwindender Sicherheit, wachsende Terrorgefahr, Duldung von linksautonomen
Krawallmachern usw, dann habt ihr ein völlig vernebeltes Weltbild.
Wenn die Gleichen, die vor Jahren durch Einmischung, auch militärisch, ganze Regionen auf der Welt destabilisiert haben, jetzt Mitleid
und Hilfsbereitschaft heucheln gegenüber denen, deren Leben damals destabilisiert wurde, dann ist das unaufrichtig und Schauspielerei.
Das diend nicht dem eigenen Volk und nicht Europa.
Wie übrigens die ganze verkommene Gesellschaftsordnung es zunehmend nicht mehr tut.
Und das habe ich jetzt nicht mit Schaum vor dem Mund geschrieben, das ist meine Überzeugung.
.






@Heckenhaus , mit dem Beitrag hast Du mir aus dem herzen gesprochen!



Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1318

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 16:49
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1302
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1301
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1299

Der 2.Punkt - wie werden Betroffene handeln, die da verpflichtet werden, Dienst an der Grenze auszuüben..? Kommen sie mit einem Schießbefehl ohne weiteres klar? Schießt man u.a.auch auf Kinder, wenn man eigene hat?
Es gäbe hier noch vieles aufzuführen, aber das würde den Rahmen sprengen.



Erst wenn die nicht möglich ist aus objektiven Gründen wie Widerstand oder Angriff auf die Grenzer, erst dann kommt eine Waffe zum Einsatz.
Im Kopf ist immernoch die innerdeutsche Grenze, wo es damals genügt hatte, die Nase über die Mauer zu strecken, und schon wurde
geschossen.
Etwas anders ist es heute schon.

Es gibt eine Schußwaffengebrauchsbestimmung, die einen Waffeneinsatz nur erlaubt bei gewaltsamem Grenzdurchbruch, und auch dann nur,
wenn dieser nicht nach Aufforderung und Warnschüssen abgebrochen wird.
D.h., es wird nicht der Übergang benutzt, sondern die "grüne Grenze". Wer dort gestellt wird, hat sich zu ergeben und darf die Anweisungen der Grenzer nicht ignorieren bzw. deren Anweisungen zuwiderhandeln.
Erst dann würde diese Schußwaffenbestimmung entsprechend ihres Textes schrittweise zur Anwendung kommen dürfen.



Das mag so richtig sein, nur ist diese Massenflucht nicht gleichzusetzen mit dem ein oder anderen unrechtmäßigen Übertritt der Grenze mal so zwischendurch.

Ich glaube kaum, dass da bei 100 000, die gewaltsam in einem Ruck Grenzen durchbrechen,es möglich ist, die alle festzunehmen.
Selbst zu Warnschüssen wird es da nicht kommen - die Grenzer werden da gnadenlos niedergetrampelt.

Und da jedes Land in Europa sich nicht an ihre eigens beschlossenen Gesetze hält, wird das Chaos immer mehr zunehmen und auch bald nicht mehr beherrschbar sein. Da nutzt auch ein Schießbefehl nichts.

Das sind schon Situationen jetzt, wo man kaum auf "althergebrachtes" zurückgreifen kann und vor allen Dingen ist alles unberechenbar.




In dieser Situation muß man auch mit Waffen das schlimmste verhindern!

Wenn hier von moralischer Verantwortung geredet wird, wo bleibt die Moral derjenigen die ein Kind als Schutzschild mißbrauchen?
In einer solchen Situation muß man abwägend reagieren, das ist eigentlich eine Geiselnahme und nach diesen Richtlinien sollte man Handeln.

Mit oder ohhne Kind als Schutzschild, wer gegen das Hoheitsrecht eines anderen Staates vorgeht, begeht eine Straftat!



Sperrbrecher, suentaler und HG19801 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1319

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 16:51
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1305
Darüber habe ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht, möchte nicht wissen, was doch so auf dem Plan steht, wenn schon nicht in Deutschland, aber gerade Österreich hat doch so urplötzlich eine Kehrtwende gemacht und Frau Merkel stehen gelassen, was ich absolut auch nachvollziehen kann.


Gut die "Wende" in Österreich!



Ährenkranz hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#1320

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.06.2016 16:52
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #1307
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #1301
Zitat von Ährenkranz im Beitrag #1299

Der 2.Punkt - wie werden Betroffene handeln, die da verpflichtet werden, Dienst an der Grenze auszuüben..? Kommen sie mit einem Schießbefehl ohne weiteres klar? Schießt man u.a.auch auf Kinder, wenn man eigene hat?
Es gäbe hier noch vieles aufzuführen, aber das würde den Rahmen sprengen.


Man schießt weder auf Kinder, wenn man eigene hat, noch wenn man keine hat.
Kinder kann jeder Grenzposten so zur Seite nehmen, sie werden kaum mit Gewalt eine Grenze durchbrechen, noch werden
sie den Grenzer angreifen.
Das ist eine völlig unsinnige These, daß auf Kinder geschossen werden soll.
Selbst auf Erwachsene soll nicht "draufgeballert" werden, wie es immer so schön behauptet wird.
Erste Maßnahme wird immer eine Festnahme sein.
Erst wenn die nicht möglich ist aus objektiven Gründen wie Widerstand oder Angriff auf die Grenzer, erst dann kommt eine Waffe zum Einsatz.
Im Kopf ist immernoch die innerdeutsche Grenze, wo es damals genügt hatte, die Nase über die Mauer zu strecken, und schon wurde
geschossen.
Etwas anders ist es heute schon.

Es gibt eine Schußwaffengebrauchsbestimmung, die einen Waffeneinsatz nur erlaubt bei gewaltsamem Grenzdurchbruch, und auch dann nur,
wenn dieser nicht nach Aufforderung und Warnschüssen abgebrochen wird.
D.h., es wird nicht der Übergang benutzt, sondern die "grüne Grenze". Wer dort gestellt wird, hat sich zu ergeben und darf die Anweisungen der Grenzer nicht ignorieren bzw. deren Anweisungen zuwiderhandeln.
Erst dann würde diese Schußwaffenbestimmung entsprechend ihres Textes schrittweise zur Anwendung kommen dürfen.

Das ist völlig normales Grenzrecht, wie es auf der ganzen Welt üblich ist, als Minimum.

.






Ah, der Heckenhaus ist am Gesetze erlassen, auslegen und implementieren. Sollen wir bald rufen, "ave Caesar", und die Flüchtlinge dazu "ave, Caesar, morituri te salutant?" Wie belieben es Caesar denn auf seiner Balkan-Renten-Residenz zu tun, über Flüchtlinge zu entscheiden, während diese Menschen auf dem Meere um ihr Überleben kämpfen?

Dieser Faden ist einfach eine Schande für jeden denkenden Menschen.


Dank Deiner Beiträge!



Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1905
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2060
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1438

Besucher
32 Mitglieder und 70 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2698 Gäste und 173 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558074 Beiträge.

Heute waren 173 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen