#81

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.03.2016 18:53
von Rainer-Maria Rohloff | 1.377 Beiträge

Brecht auch mal ne Lanze für die tausenden Bundespolizisten bei ihrem monatelangen Einsatz an den Grenzkontrollpunkten. Denn die können jetzt mal ordentlich Urlaub machen. Alles Dank der Mazedonier, die dafür jetzt Tag und Nacht auf Wacht stehen.

Rainer-Maria

Und allen einen guten Abend ins Forum



Fritze, LO-Wahnsinn, DoreHolm, bürger der ddr, 1941ziger, Hapedi, Grenzläufer, IM Kressin, TOMMI und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#82

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 08:24
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Nachdem es ja relativ ruhig um die Balkanroute geworden ist werden andere Meldungen nicht wirklich publik.

Zitat
Im Rahmen des Einsatzes der europäischen Grenzschutzagentur Frontex in der Ägäis soll die Bundespolizei keine Flüchtlinge von Griechenland in die Türkei zurückbringen. Die beiden deutschen Bundespolizei-Streifenboote "Uckermark" und "Börde" hätten eine entsprechende Anweisung erhalten, berichtete der "Spiegel" am Samstag. Stattdessen sollen die beiden Schiffe alle aufgegriffenen Flüchtlinge ans griechische Festland bringen und dort den Behörden übergeben.



Quelle: http://www.focus.de/politik/deutschland/...id_5352119.html

Österreich will auch die Italien- Mittelmeer Route schließen damit klar wird das die Politik des durchwinkens vorbei ist.

Quelle: http://www.welt.de/politik/ausland/artic...schliessen.html

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
bürger der ddr, IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#83

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 09:08
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Ich persönlich empfinde es als positiv, dass die sogenannte Balkanroute sozusagen dicht gemacht wurde und wird.

... und ich gebe es zu: Ich war, bin und werde immer für solide gesicherte Grenzen sein. Das trifft für nationale als auch für die Außengrenzen Europas zu.
Ich bin mir dessen bewusst, dass diese meine Meinung bei vielen auf akuten Widerstand stößt, ist es doch so oberdufte mit dem Automobil "grenzenlos" durch die Weltgeschichte zu gondeln. Dennoch bin ich der Meinung, dass dies Augenwischerei ist, ebenso wie die Mär vom vermeintlich glücksbringenden Euro, der es Omi, Opi und uns allen erlaubt mit ganz ohne Geldumtausch von Land zu Land zu reisen.
Dass es bei all dem Gehabe offener Grenzen und eines Einheitsgeldes auch um knallhartes Profitstreben weniger Profiteure ging, geht und gehen wird begreifen bei allen annehmlichen Nebeneffekten nur die wenigsten.
Offene Grenzen mögen auf den ersten Blick etwas Schönes sein, doch die Menschen sind nicht danach, sind doch viel zu viele faule Äpfel unter ihnen, die ihr ganz eigenes Süppchen kochen.
So sehr ich Europäer bin, muss ich angesichts der Überflutung unseres Kontinents und unseres Deutschlands konstatieren, dass die Zeit für ein grenzenloses Europa, eine grenzenlose Welt einfach noch lange nicht reif ist.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#84

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 10:37
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Die Österreicher zeigen einen hohen Grad an Realitätssinn, das die Balkanroute dicht gemacht wird ist der erste Schritt. Nun sollte man auch die anderen Schlupflöcher schließen um diese Massenzuwanderung unter Kontrolle zu bekommen.
Auch geht mir das ständige Wehklagen um das Lager in Idomeni auf den Nerv. Wenn man sich in den anderen, wirtschaftlich schwächeren Staaten Europas nicht sicher genug fühlt und die Weiterreise nach Deutschland erzwingen will, dann sage ich nur "Pech gehabt, selber gewähltes Schicksal".

Die Sicherheit wäre schon längst gewährt, aber man möchte ja noch den Wohlstand als "Nebeneffekt", und wieder kommt mir der Begriff Wirtschaftsflüchtling in den Sinn.....



HG19801, Grenzläufer, Heckenhaus, IM Kressin, Rainer-Maria Rohloff, LO-Wahnsinn und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#85

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 10:41
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Unverantwortliches Verhalten von denen die Ihre Kinder in die Kameras halten.Die Alten nehmen es in Kauf das diese Kinder Krank werden,sie nehmen sie als Schutzschild um eine Weiterreise zu Erpressen.


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#86

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 10:45
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #85
Unverantwortliches Verhalten von denen die Ihre Kinder in die Kameras halten.Die Alten nehmen es in Kauf das diese Kinder Krank werden,sie nehmen sie als Schutzschild um eine Weiterreise zu Erpressen.


Und genau darum habe ich kein Mitleid, hier instrumentalisieren Eltern ihre Kinder und solchen Erpressungen darf man nicht nachgeben.



Hapedi, Grenzläufer, SEG15D, IM Kressin, Sperrbrecher, Fritze, LO-Wahnsinn und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#87

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 10:53
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Mit Syrern habe ich schon Mitleid. Leider kann man mit Gefühlen keine Probleme lösen.

http://shalabiya.tumblr.com/post/3680332...ter-this-is-the

http://edtech2.boisestate.edu/jasonmarconi/502/homs.html
Theo


IM Kressin und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#88

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 10:56
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Ja Theo,solche Bilder gehen um die Welt,die wo ein ganz Normales leben stattfindet werden natürlich nicht gezeigt.


eisenringtheo, IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#89

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 10:57
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

@eisenringtheo , das kann ich verstehen.
Nur der Unterschied, ab wann sind diese Menschen in Sicherheit?
Ab wann wird das Mitleid mißbraucht?
Ab wann geht es um wirtschaftliche Aspekte?

Wer versucht mit solchen Mitteln eine Weiterreise auch moralisch zu erzwingen, hat mein Mitleid verspielt.



Heckenhaus, IM Kressin, Fritze und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#90

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 11:17
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #89
@eisenringtheo , das kann ich verstehen.
Nur der Unterschied, ab wann sind diese Menschen in Sicherheit?
Ab wann wird das Mitleid mißbraucht?
Ab wann geht es um wirtschaftliche Aspekte?

Wer versucht mit solchen Mitteln eine Weiterreise auch moralisch zu erzwingen, hat mein Mitleid verspielt.

Wie schon gesagt, mit Mitleid kann man keine Probleme lösen; es ist ein schlechter Ratgeber; um wirtschaftliche Aspekte geht es eigentlich fast immer.
Die Menschen sind in Sicherheit, wenn sie die Grenzen Syriens überschritten haben. Doch die Nachbarstaaten wollen die Flüchtlinge so wenig wie die anderen Staaten. Was tun? Es ist sehr kompliziert. In der Basler Zeitung lese ich:
Die Türkei hatte beim jüngsten EU-Gipfel angeboten, alle in Griechenland ankommenden Migranten und Flüchtlinge zurückzunehmen. Für jeden zurückgeführten Syrer soll ein anderer syrischer Flüchtling von der EU direkt aus der Türkei aufgenommen werden. Als Gegenleistung erwartet die Regierung in Ankara mehr Geld von der EU, Visumfreiheit für ihre Bürger und deutlich schnellere Verhandlungen mit der EU über einen Beitritt.
http://bazonline.ch/ausland/europa/UNO-h.../story/14560120
Vorausgesetzt, dass die Zeitung keinen Unsinn schreibt: Was soll das bringen? Würde man das Geld nicht lieber sparen und die Flüchtlinge direkt umverteilen???
Theo


IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.03.2016 11:18 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#91

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 11:40
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #90
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #89
@eisenringtheo , das kann ich verstehen.
Nur der Unterschied, ab wann sind diese Menschen in Sicherheit?
Ab wann wird das Mitleid mißbraucht?
Ab wann geht es um wirtschaftliche Aspekte?

Wer versucht mit solchen Mitteln eine Weiterreise auch moralisch zu erzwingen, hat mein Mitleid verspielt.

Wie schon gesagt, mit Mitleid kann man keine Probleme lösen; es ist ein schlechter Ratgeber; um wirtschaftliche Aspekte geht es eigentlich fast immer.
Die Menschen sind in Sicherheit, wenn sie die Grenzen Syriens überschritten haben. Doch die Nachbarstaaten wollen die Flüchtlinge so wenig wie die anderen Staaten. Was tun? Es ist sehr kompliziert. In der Basler Zeitung lese ich:
Die Türkei hatte beim jüngsten EU-Gipfel angeboten, alle in Griechenland ankommenden Migranten und Flüchtlinge zurückzunehmen. Für jeden zurückgeführten Syrer soll ein anderer syrischer Flüchtling von der EU direkt aus der Türkei aufgenommen werden. Als Gegenleistung erwartet die Regierung in Ankara mehr Geld von der EU, Visumfreiheit für ihre Bürger und deutlich schnellere Verhandlungen mit der EU über einen Beitritt.
http://bazonline.ch/ausland/europa/UNO-h.../story/14560120
Vorausgesetzt, dass die Zeitung keinen Unsinn schreibt: Was soll das bringen? Würde man das Geld nicht lieber sparen und die Flüchtlinge direkt umverteilen???
Theo



Stellt sich nur die Frage. Wollen sie den Umverteilt werden? Der große Teil, will doch zu dieser selbsternannten Mutti. Mal ein Beispiel--es werden 20000 nach Polen verteilt. Wie viele bleiben denn dort? Und wie viele, werden sich illegal von dort über die Oder auf dem Weg machen zu Mami.?


bürger der ddr, IM Kressin, eisenringtheo, Fritze und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#92

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 11:56
von Lutze | 8.039 Beiträge

Stellt sich nur die Frage. Wollen sie den Umverteilt werden? Der große Teil, will doch zu dieser selbsternannten Mutti. Mal ein Beispiel--es werden 20000 nach Polen verteilt. Wie viele bleiben denn dort? Und wie viele, werden sich illegal von dort über die Oder auf dem Weg machen zu Mami.?
[/quote]

Das dürfte schwierig werden,wenn Flüchtlinge in Polen registriert sind,
im Nachhinein dann eventuell deutsche Sozialleistungen kassieren,
aber möglich ist in Deutschland heutzutage alles
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
IM Kressin, bürger der ddr, Rostocker, Fritze und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#93

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 12:29
von IM Kressin | 918 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #90

In der Basler Zeitung lese ich:

Die Türkei hatte beim jüngsten EU-Gipfel angeboten, alle in Griechenland ankommenden Migranten und Flüchtlinge zurückzunehmen. Für jeden zurückgeführten Syrer soll ein anderer syrischer Flüchtling von der EU direkt aus der Türkei aufgenommen werden. Als Gegenleistung erwartet die Regierung in Ankara mehr Geld von der EU, Visumfreiheit für ihre Bürger und deutlich schnellere Verhandlungen mit der EU über einen Beitritt.
http://bazonline.ch/ausland/europa/UNO-h.../story/14560120

Theo



Das LN-Journal am Wochenende, heutige Ausgabe, kleidet die Geschehnisse in folgendem Reim:

Die Türken werden jetzt im Nu
zum neuen Liebling der EU.

Wir geben Geld, und dann zum Lohn,
bremst Erdogan den Flüchtlingsstrom.

Uns ist egal, dass er zensiert,
dass er die Kurden malträtiert

und dass bei ihm der Rechtsstaat floppt –
wenn er nur ja die Syrer stoppt.

Dies wiederrum ist ziemlich schwer:

Die Inselwelt im Mittelmeer
gibt oft ein kleines Schlupfloch her
vorbei am Nato-Militär.

Wenn es dann endlich doch gelingt,
den Flüchtling man ans Festland bringt.

Doch dann, wenn er Erdogan sichtet,
kann´s sein, dass er gleich noch mal
flüchtet.


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
bürger der ddr, Hanum83, Fritze, LO-Wahnsinn und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#94

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 12:31
von Rostocker | 7.731 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #92


Stellt sich nur die Frage. Wollen sie den Umverteilt werden? Der große Teil, will doch zu dieser selbsternannten Mutti. Mal ein Beispiel--es werden 20000 nach Polen verteilt. Wie viele bleiben denn dort? Und wie viele, werden sich illegal von dort über die Oder auf dem Weg machen zu Mami.?



Das dürfte schwierig werden,wenn Flüchtlinge in Polen registriert sind,
im Nachhinein dann eventuell deutsche Sozialleistungen kassieren,
aber möglich ist in Deutschland heutzutage alles
Lutze[/quote]

Die wollen sich nicht mal in den Balkan-Ländern registieren lassen. Dann geschweige erst recht nicht in Polen.


IM Kressin, bürger der ddr und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#95

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 13.03.2016 12:33
von eisenringtheo | 9.183 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #91
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #90
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #89
@eisenringtheo , das kann ich verstehen.
Nur der Unterschied, ab wann sind diese Menschen in Sicherheit?
Ab wann wird das Mitleid mißbraucht?
Ab wann geht es um wirtschaftliche Aspekte?

Wer versucht mit solchen Mitteln eine Weiterreise auch moralisch zu erzwingen, hat mein Mitleid verspielt.

Wie schon gesagt, mit Mitleid kann man keine Probleme lösen; es ist ein schlechter Ratgeber; um wirtschaftliche Aspekte geht es eigentlich fast immer.
Die Menschen sind in Sicherheit, wenn sie die Grenzen Syriens überschritten haben. Doch die Nachbarstaaten wollen die Flüchtlinge so wenig wie die anderen Staaten. Was tun? Es ist sehr kompliziert. In der Basler Zeitung lese ich:
Die Türkei hatte beim jüngsten EU-Gipfel angeboten, alle in Griechenland ankommenden Migranten und Flüchtlinge zurückzunehmen. Für jeden zurückgeführten Syrer soll ein anderer syrischer Flüchtling von der EU direkt aus der Türkei aufgenommen werden. Als Gegenleistung erwartet die Regierung in Ankara mehr Geld von der EU, Visumfreiheit für ihre Bürger und deutlich schnellere Verhandlungen mit der EU über einen Beitritt.
http://bazonline.ch/ausland/europa/UNO-h.../story/14560120
Vorausgesetzt, dass die Zeitung keinen Unsinn schreibt: Was soll das bringen? Würde man das Geld nicht lieber sparen und die Flüchtlinge direkt umverteilen???
Theo



Stellt sich nur die Frage. Wollen sie den Umverteilt werden? Der große Teil, will doch zu dieser selbsternannten Mutti. Mal ein Beispiel--es werden 20000 nach Polen verteilt. Wie viele bleiben denn dort? Und wie viele, werden sich illegal von dort über die Oder auf dem Weg machen zu Mami.?


Nein, das wollen viele nicht. Wenn sie aber in Griechenland angekommen sind und die Türken sie nach Milliardenzahlung seitens der EU zurücknehmen wollen, gehen sie dann zurück? Wenn, dann nur mit Gewalt. Flüchtlinge an den ehemaligen Erzfeind Türkei auszuliefern, kann noch heute dazu führen, dass die Wahlchancen der Regierungsparteien bei den in Griechenland häufigen Wahlen sinken.
Theo


Ernst49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#96

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 14.03.2016 18:22
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Das Theater nimmt kein Ende, bis zu 2000 Flüchtlinge sollen heute von Idomeni aus versucht haben,illegal die
Grenze zu Mazedonien zu passieren, vergebens.
Sie wurden erwartet, festgenommen und dann angeblich zurückgebracht nach Griechenland.
http://www.nzz.ch/international/europa/t...-weg-1.18712282


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr, IM Kressin und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#97

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 14.03.2016 20:42
von Fritze | 3.474 Beiträge

Und ein paar deutsche Gutmenschen (Fluchthelfer)durften sich auch in den Gewahrsam der mazedonischen Armee begeben .


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
bürger der ddr, Hapedi, IM Kressin, Rainer-Maria Rohloff, Heckenhaus und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#98

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 14.03.2016 22:38
von bürger der ddr | 3.638 Beiträge

Finde ich sehr gut! Ich wünschte Deutschland hätte auch so viel "Ar.... in der Hose".



Hapedi, IM Kressin, Rainer-Maria Rohloff und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#99

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 14.03.2016 22:59
von LO-Wahnsinn | 3.491 Beiträge

Der vorgesehene Deal zwischen Merkel und Türkei läuft ganz einfach ab.

Mohamed steigt ins Boot nach Lesbos.
In Lesbos angekommen wird er vorsortiert.
Die Vorsortierung ergibt, er muss wie die Meisten zurück in die Türkei.
In dem Moment, wo er in der Türkei ankommt, wird Ahmed, der zuvor auch von Lesbos zurück kam, mit dem Flugzeug/Bahn/Bus nach Westeuropa gebracht.
Für diesen Transfer bekommt der türkische Staat Geld.

In dem Moment wo Ahmed nach Europa abreist, steigt Cahit in ein Boot nach Lesbos.
Cahit kommt dann ebenso wie zuvor Mohamed zurück in die Türkei.
In dem Moment, wo Cahit die Türkei betritt, rückt Mohamed auf der Liste nach oben und reist nach Europa ab.
Erdogan bekommt wieder Geld.

Und so geht dieser Kreis immer rum.
Er könnte irgendwann versiegen, also der Zustrom, doch welches Interesse sollte Erdogan daran haben die Geldeinnahme versiegen zu lassen.

So einfach sieht der Plan aus, wir KAUFEN die Flüchtlinge Erdogan ab.
Als besonderen Bonbon gibts dazu noch Visafreiheit und einen schnelleren EU Beitritt.

Nun fragt euch wer hier der Dumme ist, Erdogan gewiss nicht, er nutzt nur die Dummheit aus.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
bürger der ddr, IM Kressin, Rainer-Maria Rohloff, Heckenhaus und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#100

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 14.03.2016 23:15
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #87
Mit Syrern habe ich schon Mitleid. Leider kann man mit Gefühlen keine Probleme lösen.
Theo



Warum Mitleid, sehe ich nicht ein, dem verweigere ich mich weil die Syriere kollektiv selbst schuld sind an ihrer Lage ii ihrem Land.

1. Syrien ist und war keine Musterdemokratie wie Island z.B..

2. Auch EU-Demokratien werden "robust" wenn es um die Existens geht, RAF in der BRD, ETA in Spanien, IRA in Großbritannien.
( der einzige Deutsche Schuldanteil, Herrn Assads zulangen kritisert zu haben )

3. Wer in Syrien NICHT an Regierungsstühlen sägte konnte recht unbeschwert seiner Arbeit nachgehen.

4. Die Lebensbedingungen waren über Jahrzehnte so gut daß sich die Bevölkerung seit 1950 ve-7-fachte. daraus entstehende Knappheit betreff Arbeit und Lebensmittlen war der Hauptgrund für Verteilungskämpfe.



Heckenhaus und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1909
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2060
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1442

Besucher
9 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 53 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558535 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen